Autor Thema: Die Isartalbahn  (Gelesen 68245 mal)

Offline stefanxos

  • Mitglied
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #45 am: 16.11.2013, 18:26:43 »
Moin, moin!

Das ist ja absolut klasse! Konnte mich die letzten Jahre nicht so um den MSTS kümmern! Bin erstaunt, was noch so alles für den MSTS gebaut wird.

Weiter so! Wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß bei der Arbeit.

Gruß

Stefan

Offline München-Ost

  • Mitglied
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #46 am: 17.11.2013, 10:36:42 »
Hallo zusammen!

Als Münchner freue ich mich natürlich schon "narrisch" auf diese Strecke, zumal alles bisher gesehene wirklich toll ausschaut und Ihr alles was ich bisher gesehen habe sehr gut wiedergebt!
Wahrscheinlich ist der Hinweis auf die Artikelserie über die Isartalbahn von Bernd Mühlstraßer im Drehscheibe-Forum total überflüssig, aber trotzdem:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,6646794

Mit den besten Grüßen

Axel

Offline BlueRailstar

  • Mitglied
  • Wechselbrückenschubser
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #47 am: 17.11.2013, 13:41:43 »
@München-Ost

Servus

Ich finde den Bericht vom Mühlstrasser überhaupt nicht überflüssig , im Gegenteil , ich könnte

stundenlang die alten S/W Bilder durchforsten , speziell die in und um München . Je älter umso besser .

Hier hab ich noch ein paar Landschaftsbilder vom Streckenteil "Kochelseebahn" .

Kurz vor der Röthlbach-Brücke beim ehemaligen Hofgut Karrach (oder Karra).


Vom Hofgut Karrach sind nur wenige Gebäudeteile erhalten geblieben.


Vorbei am Bernrieder Auweiher geht die Fahrt in Richtung Bernried.


Ebenfalls Geschichte: Das Wärterhaus am Auweiher.


Im niederschlagsreiche n Jungmoränengebiet entstanden nach der letzten Eiszeit viele Gewässer und Moore, die den Bahnbau zusätzlich erschwerten. Kurz vor Bernried wird ein solcher Wasserlauf überquert, der heute durch ein neues Dammbauwerk mit sauberer (unterirdischer) Fassung nicht mehr wieder zu erkennen ist.


Einfahrtssignal des Bahnhofs Bernried aus Richtung Tutzing.


Einfahrt in den Bahnhof Bernried.


Bahnhof Bernried in seiner ganzen Pracht. Im Bahnhofsgebäude residiert heute übrigens nach
gründlicher Renovierung ein Zuckerbäcker .


Bahnübergang der St2063 (Adelsrieder Straße) lange bevor dieser durch ein Überführungsbauwerk ersetzt wurde.


Bahnübergang am Stellwerk Bichl Süd; im Hintergrund die Wallfahrtskirche St. Georg zu Bichl


Zwischen Penzberg und Staltach (heute Iffeldorf) wird die A95 ( München Garmisch ) unterquert.


Sodala , ich hoffe , ich hab die Wahl der Bilder richtig getroffen

schönen Sonntag noch , Gruss , Jürgen






« Letzte Änderung: 17.11.2013, 14:01:43 von BlueRailstar »
Master of TSSF-Quiz 2015

Offline HORCHman

  • Mitglied
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #48 am: 17.11.2013, 13:59:28 »
Weltklasse Streckengestaltung!  Das wird eine ganz tolle Nebenstrecke.
Gruß
HORCHman 8)

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #49 am: 17.11.2013, 15:10:40 »
@BlueRailstar,

Versuche doch mal, die Streckengleise, die "in der grünen Wiese" liegen, durch "DB3fb*" zu ersetzen. Dann sieht der Übergang vom Schotter zum Gras besser aus.

Viele Grüße
Norbert

Offline BlueRailstar

  • Mitglied
  • Wechselbrückenschubser
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #50 am: 17.11.2013, 15:45:14 »
@Norbert

Vielen Dank für den Hinweis . Ich werds weiterleiten , da ich NICHT an dem Projekt baue .

Ich bring lediglich die aktuellen Bilder der Baufortschritte ins Forum .  ;)

Gruss , Jürgen
Master of TSSF-Quiz 2015

Offline Hallenser

  • Mitglied
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #51 am: 17.11.2013, 16:52:50 »
Hallo zusammen,

Das sind ja wunderschöne Bilder von einer wunderschönen Strecke! Meinen vollen Respekt! 

Darf ich eine Behauptungin den Raum stellen? Ich hoffe das ich dafür keinen Hohn und Spott Ernte!

Kann es denn sein das dies zufällig die Strecke sein soll die von GR noch vor der Strecke Hamburg-Bremen kommen soll, die ja nach eigener Aussage nichts in IC Netz der DB passt? Ist nur eine Vermutung da BlueRailstar die Infos immer nur weitergibt an den heimlichen Streckenbauer? Es tut mir Leid wenn ich damit jemanden Angreife oder falsche Behauptungen in den Raum stelle aber siese Qualität des Streckenbaus, einfach Wahnsinn, erinnert mich so an GR. Natürlich Frage ich mich gleichzeitig wenn es denn der Fall wäre warum die Bilder im tssf veröffentlicht werden und nicht bei GR.

Naja ist nur eine Vermutung und ist absolut nicht negativ gemeint!

Beste Grüße,
Hallenser

Offline 151olli

  • Administrator
  • *****
  • Ein Leben ohne V8 ist möglich, aber sinnlos.
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #52 am: 17.11.2013, 20:48:45 »
Ich versuche mal ein wenig "Aufklärung" zu leisten, um die Spekulatiusdose noch verschlossen zu halten (noch ist nicht Weihnachten!)  ;D

@Hallenser
Deine Vermutungen gehen leider komplett daneben.  ;)

Hier handelt es sich tatsächlich um eine ganz ernsthafte Projektvorstellung.  ;)
Es soll wirklich niemand hinter Licht oder gar in die Irre geführt werden!
Der Autor möchte sich nur das nötige bisschen Abschottung bewahren, um das Projekt mit der entsprechenden Ruhe und Sorgfalt voranzubringen.
Mehr ist es wirklich nicht. Versprochen! ;)
Er wird schon zu gegebener Zeit selbst in Erscheinung treten.

Wie man sieht, hat es dem Projekt und seinem Fortschritt auch nicht geschadet.  :)
Ich finde es übrigens prima von Euch allen, wie "pflegeleicht" ihr den Ablauf dieses Threads bisher gehalten habt. Ich denke daran dürfte auch der Autor seinen Gefallen gefunden haben. Auch durch die gute "Vermittlung" zwischen BlueRailstar und ihm bzw. Eurem Feedback hier im Thread.


Wer beim Usertreffen 2012 in Augsburg dabei war, durfte die Projektvorstellung ja schon miterleben und damit auch den Autor kennenlernen.


Nachdem ich nun selbst die jüngsten Bildchen gesichtet habe, möchte ich "dem Autor"  ;D ;) an der Stelle auch meine Begeisterung kurz zum Ausdruck bringen.
G'fällt ma!  8)

Gruß,


Früher war nicht alles besser. Aber vieles war früher gut!
Und es wäre heute noch gut - WENN man die Finger davon gelassen hätte. Jochen Malmsheimer

Offline 143 923-1

  • Mitglied
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #53 am: 17.11.2013, 21:31:06 »
Also da ich die Strecke vom Vorbild her recht gut kenne (War von 2007 bis 2010 dort unterwegs) muss ich sagen, super Arbeit! Vor allem das Bild aus Bichl gefällt mir super und auch der Bahnhof Bernried. Weiter so!  ;)
Wenn man weis, wer der Feind ist, hat der Tag Struktur!

Offline Vinne

  • Mitglied
  • Weißeritzgrundbahn-Erbauer
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #54 am: 17.11.2013, 22:49:05 »
IST DAS GEIL!? DAS IST GEIL! :o :o :o

Weitermachen, biiiiiiitteeeeeeeee!

Mir fehlen echt die Worte, des wird a riesen gaudi!

Gruß und - wow!
Wir ridern easy über Berg und Tal, stoppen kann uns nur ein Begrenzungspfahl!

TSSF - seit 2001 dabei !

Offline Christian_Wendt

  • GR
  • Mitglied
  • Streckenbau
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #55 am: 17.11.2013, 23:18:00 »
...
Kann es denn sein das dies zufällig die Strecke sein soll die von GR noch vor der Strecke Hamburg-Bremen kommen soll, die ja nach eigener Aussage nichts in IC Netz der DB passt? ...

Nein! Die Strecke, die GR zur Zeit baut hat nichts mit dieser Strecke zu tun. Sie spielt zwar auch in Süddeutschland, ist aber eine Hauptbahn mit ich würde sagen Nebenbahncharakter. Mehr möchte ich dazu hier nicht sagen, da falscher Thread.

Ansonsten großes Lob von einem Streckenbauer an den Streckenbauer dieser Strecke. Die Ausgestaltung gefällt mir sehr gut. Auch die Texturen der Gebäude begeistern mich.

Offline München-Ost

  • Mitglied
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #56 am: 18.11.2013, 00:45:52 »
@BlueRailstar

Um Missverständnissen aufgrund meiner ungeschickten Formulierung vorzubeugen: Die Berichte von Bernd Mühlstraßer über die Isartalbahn sind natürlich absolut nicht überflüssig, sondern bieten auch mir viel Neues und Interessantes! Ich dachte lediglich, der Hinweis sei möglicherweise überflüssig da längst bekannt!

Einen schönen Wochenstart

Axel

Offline 232_Fan

  • Mitglied
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #57 am: 18.11.2013, 12:19:21 »
Die Ausgestaltung gefällt mir sehr gut. Auch die Texturen der Gebäude begeistern mich.

Du sagst es Christian. Neben der wirklich gelungenen Landschaftsgestaltu ng sehen auch die gezeigten und scheinbar neu gebauten Objekte spitzenmäßig aus ! :good

Zur eisenbahntechnische n Umsetzung ( Gleisbau, Signalisierung ) kann man aufgrund der Screenshots noch nicht so viel sagen, aber grobe Schnitzer sind mir bisher nicht aufgefallen. Das ist ja leider häufiger das Manko bei Freeware-Strecken: schöne Landschaft, weniger schöne Signalisierung und Gleisbau.

Gruß
Christoph


Ludmilla - it's not noise, it's a feature !

Offline Trainheinz

  • Mitglied
    • Trainheinz Streckenbau
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #58 am: 18.11.2013, 13:41:34 »
Wirklich sehr schöne Ausgestaltung. Perfekt!

Grüße Heinz

Offline BlueRailstar

  • Mitglied
  • Wechselbrückenschubser
Re: Die Isartalbahn
« Antwort #59 am: 29.12.2013, 21:30:24 »
Servus Gemeinde

Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage und nicht so ein sinnloses Fressgelage wie meine Wenigkeit  ;D :lol :lol

Mir sind doch glatt noch vor dem Jahreswechsel ein paar neue Bilder von der Isartalbahn zugeflogen  ;)

Aktueller "Bauzustand" vom Bahnhof Benediktbeuern und nähere Umgebung ( Kloster )

Zwischen Bichl und Benediktbeuern.

Bahnhof Benediktbeuern,im Hintergrund die St. Georgskirche in Bichl.

Südausfahrt des Bahnhofes Benediktbeuern mit dem am Hauptgleis gelegenen Güterschuppen.Der mit Rauhputz verputzte Teil ist später angebaut worden.

Luftaufnahme in Blickrichtung Südwest mit Kochelsee im Hintergrund.

Bahnhof Benediktbeuern von Süden.

Bahnhof Benediktbeuern von der Laderampe aus.

In Höhe des Klosterbräustüberls .  "Prost" !!  ;D

Kloster von Süden.

Am Prälatenweg.


Sodala , und weiter geht's , die Baustelle ist noch sehr gross , aber es geht Stück um Stück voran .

Ein gutes Neues wünsch ich euch  ;)

Gruss , Jürgen
« Letzte Änderung: 29.12.2013, 23:22:22 von BlueRailstar »
Master of TSSF-Quiz 2015