Autor Thema: Strecke bauen mit Höhenmodell - Eure Erfahrungen?  (Gelesen 16588 mal)

AndiS

  • Gast
Re: Strecke bauen mit Höhenmodell - Eure Erfahrungen?
« Antwort #30 am: 04.06.2010, 00:01:03 »
Chef sagt "Noise", schreib ich "Geräusch".

"Noise" in der englischen Version ist ja auch Programmierersprech . Nichttechniker können sich sicher auch im englischen Sprachraum nichts unter Terrain Noise vorstellen.

"Irregularities" war ihnen wahrscheinlich zu lang. Vielleicht gibt es eine User Interface Gestaltungsvorschri ft, daß man nichts verwenden soll, das der Durchschnittsuser (oder der Durchschnittsprogra mmierer) nicht buchstabieren kann. Man denke nur an Adheasion im MSTS. Es gibt auch einen Webstandard in dem "referer" vorkommt (sollte aus irgend einem Grund ein rr haben). Da schon lieber Noise, da weiß man zwar nicht, was gemeint ist, aber man weiß, wie man es schreibt.

Offline StefanSchmidt

  • Mitglied
Re: Strecke bauen mit Höhenmodell - Eure Erfahrungen?
« Antwort #31 am: 21.06.2010, 08:44:57 »
Geräusch = 'Noise'  ist ein dämlicher Übersetzungsfehler in RW, im RS hies es an dieser Stelle auch richtig 'Wellen'.
Mit dem Werkzeug lassen sich ja auch Geländewellen erzeugen.
Der Übersetzer durfte vermutlich nicht die alte Übersetzung von RS verwenden. :'(
Stefan

Offline Arista

  • Mitglied
Re: Strecke bauen mit Höhenmodell - Eure Erfahrungen?
« Antwort #32 am: 21.06.2010, 19:53:43 »
Die sprachtechnisch korrekte Übersetzung wäre eigentlich 'Rauschen'. Wobei ich mir auch nicht so ganz sicher bin, ob das, bzw. das englische Original, die Programm-Funktion adäquat beschreibt. Vielleicht wäre ein mehr geophysisch angehauchter Begriff wie 'Erosion' besser gewesen...

Hier zeigt sich, wie so oft, das leidige Problem, dass die Übersetzer von Programmen meist nur lange Listen von wild durcheinander gewürfelten Einzelbegriffen oder bestenfalls Satzfragmenten zur Verfügung haben, und die Verantwortlichen es offenbar nicht für notwendig halten, die Übersetzer in den Kontext einzuweihen, in dem die Übersetzung erscheinen wird. Und 'noise' bedeutet nunmal in anderem Zusammenhang auch 'Geräusch'...

Offline BAHNJAN

  • TTB
  • Mitglied
  • Nur Fliegen is schöner!
    • Train Team Berlin
Re: Strecke bauen mit Höhenmodell - Eure Erfahrungen?
« Antwort #33 am: 21.06.2010, 23:31:40 »
Moin,

Störung kommt wohl am ehesten hin. Das ist die Krux mit dem Englischen, dass viele, viele Worte polysem sind, d.h. sie haben mehrere Bedeutungen. Leo.org kennt für noise alleine 10 Bedeutungen, die zwar alle auf was Ähnliches abzielen, im Grund aber immer doch was anderes bedeuten.  Es ist aber auch ein Vorteil, man muss nicht so viele Vokabeln kennen, wie im Deutschen  :lol

Bei der Anwendung im Englischen kommt es auf den Kontext an, beim Übersetzen auf den Übersetzer. Beim Railworks habe ich das Gefühl, sie haben Google-Sprachtools benutzt oder jemanden, der nicht wusste, worum es geht.

Gruß, Jan