Autor Thema: MSTS/ORTS: Wien 2000  (Gelesen 285 mal)

Offline KingOfLions

  • Mitglied
MSTS/ORTS: Wien 2000
« am: 31.01.2019, 16:54:36 »
Nachdem das Projekt jetzt an die 5 Jahre aus gesundheitlichen Gründen in der Lade gelegen ist, habe ich es jetzt wieder etwas aufgewärmt, und gleichzeitig mit dem ORTS Toolset mehr oder weniger neu begonnen. Der Vorteil: das Toolset für ORTS ist zukunftsträchtiger und hoffentlich auch stabiler und schneller für die Umsetzung, der Nachteil: es ist viel zu lernen und mit neuen Problemen zu kämpfen.

Worum geht's? Wien 2000 - also um einem Zeitpunkt herum, wo vieles der bestehenden Infrastruktur (prominent: Süd- und Ostbahnhof) noch nicht zerstört waren, und viele der alten NÖLB-Strecken zumindest noch im Güterverkehr in Betrieb waren, einiges aber bereits neu gebaut oder reaktiviert wurde (z.B. Italienerschleife). Ziel ist es, die Strecke möglichst in allen Epochen vor und nach dem Krieg vorbildgerecht einsetzen zu können. Natürlich ist Wien alleine zwar nicht unbedingt langweilig, aber doch nicht abendfüllend. ImEndausbau ist es vorgesehen, suczessive alle Strecken in Burgenland und Niederösterreich (Grossraum Wien) sowie teilweise auch die Straßenbahnlinien zu integrieren (das hat bisher ein Fehler im MSTS verhindert, der Gleisabstände unter 5m nicht erlaubt hat ... ich hoffe hier auf ORTS).
Etwas wird sich natürlich hier mit anderen Projekten doppeln, z.B. mit Trainheiz' Westbahn. Das ist leider unvermeidbar, bietet aber natürlich auch die Gelegenheit die Ausführung auf ein aktuelles Niveau anzupassen (z.B. sind im Westbahnhof die Nebengleise fast alle falsch, die Signalisierung ist falsch).

Im Moment ist Gleise verlegen angesagt, teilweise auch den neuesten eigenen Erkenntnissen anzupassen.

Was ich aus der Community brauchen könnte, wären alle Unterlagen zu den Strecken, z.B. Neigungsdiagramme, Fotos und natürlich Unterstützung beim Bau der Gebäude und der anderen Infrastruktur).

Die derzeitgen Eckpunkte (und die geplanten Ziele) sind in etwa:
Stockerau (Krems + Wachau / Retz / Drosendorf)
Wolkersdorf (Laa an der Thaya)
Gänserndorf (Breclav)
Marchegg
(Hainburg)
ZVBf (Ebenfurth)
Meidling (Wr. Neustadt => Anschluss an Semmeringbahn, evtl Erweiterung Schneebergbahn, Neunkirchen)
Hütteldorf (St. Pölten, Hainfeld, Traisen, Gerichtsberg)

Als Goodies bzw. separate Kleinprojekte dazu sind auch einige eingestellte oder bereits abgetragene Strecken, wie z.B. Aspangbahn, Orth a.d. Donau, Engelhartstetten, Bruck - Bad Deutsch Altenburg, NÖ Draisine (Ernstbrunn - Asparn a.d. Zaya), Burgenland-Draisine etc. geplant. Diese Strecken werden dann auch mit älterer Signaltechnik ausgerüstet.

Der derzeitige Stand: