Autor Thema: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn  (Gelesen 2617 mal)

Offline Richie57

  • Administrator
  • *****
  • Let the good times roll!
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #15 am: 20.09.2018, 21:24:41 »
Ich komme leider nicht in den Genuss der Strecke. Eine E-Mail an die in der Anleitung angegebene Adresse wurde vor 4 Tagen gesendet, bisher aber ohne Antwort (eigentlich soll diese ja sofort kommen). :-\

Ich selbst bekam zuerst eine Abwesenheitsnotiz ... Tage später dann die eigentliche Zugangsmail!
Ich dachte bei automatisiertem Antwortverfahren geht das schneller ... but who cares? :pardon
Geduld, Markus, Geduld! ;)

Viele Grüße
Richie
"... Menschlichkeit und Politik schließen sich im Grunde immer aus. Beide sind nötig, aber beiden zugleich dienen, ist kaum möglich.
Politik fordert Partei, Menschlichkeit verbietet Partei."

Hermann Hesse

Offline uli

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #16 am: 21.09.2018, 11:45:22 »
Bei mir hat es erst im zweiten Anlauf geklappt. Ich habe zuerst eine E-Mail ohne Text an die angegebene Adresse geschickt und es passierte nichts. Ich habe dann entsprechend diesem Hinweis

"Erhalten Sie keine E-Mail, schauen Sie bitte im Spamordner nach. Ist auch dort keine Mail eingegangen, haben Sie Ihre eigene Mail vermutlich leer verschickt und sie wurde versehentlich als Spam aussortiert. Schicken Sie in diesem Fall eine erneute Mail mit einem kurzen Inhalt."

eine zweite Mail mit kurzem Inhalt geschickt (Inhalt vermutlich egal). Daraufhin erhielt ich umgehend eine Abwesenheitsnotiz und eine Mail mit den Zugangsdaten.

Grüße,
Uli

Offline Achim Groteclaes

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #17 am: 21.09.2018, 13:12:49 »
..., habe aber diverse Fehlermeldungen bezüglich fehlender Dateien bei einigen Fahrzeugen oder gänzlich fehlende Fahrzeuge bzw. Wagen.
...
Ist da eine korrigierte Fassung in Arbeit oder ist der DL Link nur einmal gültig? Auf der Webseite ist leider keine Info dazu zu bekommen. Hat jemand Infos dazu?

Ich hatte das mitgelieferte Rollmaterial zur Strecke mal durch die Prüfung geschickt und umfangreiche Error-Reports erhalten (siehe Anhang!).

Darüber habe ich weinrich86 informiert und er war von der Idee eines Updates begeistert.
Es ist allerdings so, dass ich mir z.B. fehlende *.ace- oder *.wav-Dateien nicht selbst backen kann und so auf die Mithilfe des Autors angewiesen bin, jedoch habe ich seitdem nichts mehr gehört.

Außer diesen Fehlern aus dem Error-Reports , ergaben sich auch formale bzw. inhaltliche Fehler.

Als Beispiel sei hier der HSB 187 016 angeführt:
Hier fällt im Cab auf, dass die Tachonadel die falsche Farbe, Position und Drehpunkt hat. Eine passende Tachonadel ist aber im CabView-Ordner nicht enthalten.
Bei genauerem Hinsehen findet man, dass der VT selbst als Diesel  8) , die *.cvf als elektrisch ( Type ( 1 ) ) und die EngineControllers in der *.eng wieder als elektrisch definiert sind. Mehr Durcheinander geht wohl nicht!  :o

Z.Z. habe ich mir mal die Einträge der EngineVariables ( .... ) - insbesondere der Dampfloks - vorgenommen. Wie ich den Testberichten auf Freeway entnommen habe, ist der hohe Wasserverbrauch bzw. die häufige Notwendigkeit des Wasserfassens ein Hauptproblem im Betrieb auf der HSB. Fehlerhafte Einträge in den EngineVariables ( .... ) könnte eine Ursache dafür sein.

Da ich mich aber mit Dampfloks und den entsprechenden *.eng-Einträgen nicht so auskenne, würde ich mich über fachliche Unterstützung freuen!




Gruß aus Köln

Achim

Offline Frank Möller

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #18 am: 21.09.2018, 15:50:29 »
Wenn ich neue Führerstände einbinden möchte,was auch erfolgreich verlaufen ist,dann ist die Frontansicht aus der Scheibe sehr stark nach vorn geneigt.Auch andere Fahrzeuge,die nicht im Paket mitgeliefert wurden,weisen nur auf dieser Route diesen Kippeffekt auf.
Auf den MSTS-Standartstrecken ist die Sichtachse aus der Frontscheibe nicht geneigt.Woran könnte dieser Effekt stammen?

Offline uli

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #19 am: 21.09.2018, 16:16:06 »
Wenn ich neue Führerstände einbinden möchte,was auch erfolgreich verlaufen ist,dann ist die Frontansicht aus der Scheibe sehr stark nach vorn geneigt.Auch andere Fahrzeuge,die nicht im Paket mitgeliefert wurden,weisen nur auf dieser Route diesen Kippeffekt auf.
Auf den MSTS-Standartstrecken ist die Sichtachse aus der Frontscheibe nicht geneigt.Woran könnte dieser Effekt stammen?

Hallo Frank,

ich kann das jetzt nicht überprüfen, da ich nicht in der Nähe meines Spiele-PC bin, aber das hört sich nach einer geänderten "camcfg.dat" im Global-Ordner der HSB-Installation an. Einfach mal die Datei sichern und durch die gewohnte "camcfg.dat" ersetzen, dann weißt Du, ob es daran liegt

Gruß,
Uli

Offline Frank Möller

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #20 am: 21.09.2018, 17:14:14 »
Danke dir,Uli,der Tipp hat geholfen.Schönes WE noch.

Offline Sven

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #21 am: 21.09.2018, 17:19:11 »
Z.Z. habe ich mir mal die Einträge der EngineVariables ( .... ) - insbesondere der Dampfloks - vorgenommen. Wie ich den Testberichten auf Freeway entnommen habe, ist der hohe Wasserverbrauch bzw. die häufige Notwendigkeit des Wasserfassens ein Hauptproblem im Betrieb auf der HSB. Fehlerhafte Einträge in den EngineVariables ( .... ) könnte eine Ursache dafür sein.

Ich möchte niemandem auf die Füße treten, aber da sind die Freeway-Fahrer vielleicht ein bisschen verwöhnt oder wissen es nicht besser.  :pardon
Die HSB hat an einigen Bahnhöfen (z.B. Drei Annen Hohne oder Eisfelder Talmühle) bei den Dampfzügen immer längere Standzeiten im Fahrplan zum Wasserfassen berücksichtigt. Daher finde ich diesen Aspekt eigentlich ganz passend umgesetzt.

Z.B. hatte ich bei meiner hier bebilderten Brockenfahrt folgende Werte: Wernigerode 100%, bis Drei Annen Hohne war der Tank auf etwa 65-75% runter. In der Aufgabe wird man sogar zum Wassertanken aufgefordert. Also wieder auf 100% aufgefüllt um dann mit etwa der Hälfte den Brocken zu erreichen.
Es sind halt keine Rennstrecken, viele Abschnitte recht steigungsreich und die Züge kommen schon mitunter auf ihr Gewicht.

Ob der Verbrauch nun 1:1 realistisch ist, kann ich nicht sagen. Ich bin auch kein Experte für Dampfloks und ihre *.Eng-Dateien, aber für mich kommt das schon relativ gut hin.

Gruß Sven

Offline Achim Groteclaes

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #22 am: 21.09.2018, 19:17:54 »
Ob der Verbrauch nun 1:1 realistisch ist, kann ich nicht sagen. Ich bin auch kein Experte für Dampfloks und ihre *.Eng-Dateien, aber für mich kommt das schon relativ gut hin.

Um das mal klarzustellen: Ich bin auf der Strecke noch garnicht gefahren, sondern lese die verschiedenen Beiträge zum Thema und analysiere das Rollmaterial.

Um das Problem mal kurz einzuengen:
Bei Dieselloks gibt es die Einträge MaxDieselLevel ( "xyzl" ) & EngineVariables ( xyz ). Hierbei gibt xyz Wert für das Tankvolumen bzw. den Tankinhalt bei 100% an.
Stimmen diese Werte nicht überein, so kann es zu Unstimmigkeiten beim Treibstoff kommen - insbesondere beim Führerstandswechsel! Soweit, so gut!

Bei Dampfloks gibt es aber nicht nur einen Parameter sondern derer 9 (neun!!):
EngineVariables   ( fire temp, fire mass, water mass, boiler pressure, tender_water_mass, tender_coal_mass, smoke_quantity, fire_condition, coal quality )
EngineVariables#(      1              2                   3                  4                              5                                6                         7                    8                      9          )

Und da gibt es schon bei den Werten für Wasser & Kohle im Tender starke Abweichungen ~ Faktor 10!


Gruß aus Köln

Achim

Offline norbert59

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #23 am: 21.09.2018, 20:41:14 »
Hallo Achim,

das mit dem hohen Wasserverbrauch in der Aufgabe 10 lag bestimmt an meiner Fahrweise. Inzwischen bin ich mit der 99 6001 in weiteren Aufgaben das Selketal hoch und runter gefahren. Wenn man ein wenig an den Klappen (M) und am Hilfsbläser (N) spielt, kann man den Wasserverbrauch deutlich senken. Das häufige Wasserfassen stellt auf der HSB auch kein Problem sondern eine Notwendigkeit dar. Auch im Echtbetrieb wird jeder Wasserkran zum Nachfüllen genutzt. Das konnte ich bei einer HSB-Sonderfahrt im März d.J. über 140 km miterleben.

Die Dampfloks lassen sich mit etwas Übung sehr gut über die Steilstrecken fahren.

Gruß Norbert

« Letzte Änderung: 21.09.2018, 21:21:24 von norbert59 »

Offline kleinspitz

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #24 am: 25.09.2018, 16:57:19 »
Hallo,

ich habe die HSB installiert und muß sagen: ich bin begeistert. Ein wirklich gelungenes Werk.
Vielen Dank dem oder den Erbauern.  :good :good :good
Allerdings gefallen mir zwei Sachen nicht und zwar:

die in der Landschaft herumliegenden Felsen sollten naturgetreuer gestaltet werden, da sie derzeit wie geschliffene pyramidenartige Marmorblöcke aussehen.
Weiterhin: die Menschen auf den Bahnsteigen wirken, was die Figur angeht, unnatürlich und ähneln m. E. irgendwie  Wesen aus einer anderen Welt.
Vielleicht kann man hier updatemäßig etwas machen.

Dieses soll aber weder Meckerei noch Klugscheisserei sein.

Freundliche Grüße

kleinspitz

Offline Tigerhead

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #25 am: 06.10.2018, 12:24:23 »
Habe erst jetzt in paar Runden drehen können. Der MSTS lag bei mir etliche Zeit brach. Tja was soll man sagen. Kompliment an den bzw. die Erbauer. Dieses Projekt wurde toll und sehr realistisch umgesetzt. Natürlich gibt es etwas Verbesserungsbedarf, wie auch kleinspitz geschrieben hat, sehen die Felsen etwas gewöhnungsbedürftig aus. Aber evtl. kann man dass ja noch ändern.
Ansonsten kann man sich echt nur bedanken, dass jemand mit soviel Herzblut eine virtuelle Strecke bzw. Streckennetz geschaffen hat, dass seinesgleichen sucht. Man bedenke, dass ganze für lau dem Rest der Menschheit zur Verfügung gestellt hat. Danke dafür ich bin echt begeistert.

Viele Grüße Tigerhead

Offline Kapitaen13

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #26 am: 10.10.2018, 17:17:47 »
Habe die Felsen um 40% Abgedunkelt



und Testweise eine mehr erdfarbene Version erstellt.



Zum Anwenden die Textur RS-roc09.ace nach .......\ROUTES\Hsb3\TEXTURES kopieren.

Für die zweite Variante die RS-roc10.ace in RS-roc09.ace umbenennen und in oben genanten Ordner kopieren.

Gruß Jan

Offline Tigerhead

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #27 am: 11.10.2018, 10:03:31 »
Vielen Dank Jan, die Felsen kommen nunmehr viel realistischer rüber.

Gruss Tigerhead

Offline Chrissi

  • Mitglied
Re: HSBforMSTS - Die virtuelle Harzer Schmalspurbahn
« Antwort #28 am: 13.10.2018, 22:39:14 »
Hallo,

ich habe das Problem, dass ich am Ne1 nicht weiter komme. Die Anfrage an die Fahrdienstleitung wird automatisch gestellt und bewilligt. Dennoch bleibt das Ne1 auf "Halt". Es ist bei der Aufgabe "Damenwahl im Selketal".
Weiß jemand, woran das liegt?

Gruß Christian