Autor Thema: Kinzigtalbahn(Hessen) / Fulda-Flieden-Gemünden  (Gelesen 476 mal)

Offline detman

  • Mitglied
Kinzigtalbahn(Hessen) / Fulda-Flieden-Gemünden
« am: 15.02.2018, 22:45:05 »
Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, versuche ich mich zur Zeit einmal am Streckenbau.
Mir hat schon immer ein Streckenteil in den PT-Reihen gefehlt. Betrachtet man einmal die Strecken „Hannover-Kassel“, „Kassel-Fulda“, „Fulda-Würzburg“ und „Frankfurt-Nürnberg“, so ist es möglich die Strecke mit einem ICE in Etappen bzw. wenn die Strecken zusammengelegt sind im Ganzen zu befahren.
Aber es besteht nicht die Möglichkeit die „alte Nord-Süd Strecke“ im Ganzen zu befahren. Es fehlt halt ein kleines Streckenstück in der Strecke „Fulda-Würzburg“, nämlich das Streckenstück „Neuhof-Flieden-Jossa“.
Wollte erst das Streckenstück als eigene Strecke bauen. Um sie dann in die Strecke „PT34 Fulda-Würzburg“ einzumischen. Das bedingte aber am Anfang der Strecke und am Ende je ein zusätzliches Planquadrat. Der Grund ist, das beide „Strecken“ in einem Planquadrat gemeinsam vorkommen.Also mußte die neue „Strecke“ um eben  den einen Planquadrat auseinander geschoben werden.



Oder man geht den anderen Weg und baut sie gleich in die Strecke ein. Da ich ja Goku seinen TSRE zum erstellen des Geländes und die Satellitenbilder nutzen wollte, war es notwendig die Strecke „Fulda-Würzburg“ an seinen Originalplatz zu verschieben.
Sie liegt, so wie sie ist, zu weit südlich und etwas westlich.
Geplant war eigentlich, sie in westlicher Richtung kurz hinter Schlüchtern enden zulassen.
Aber da es mit dem TSRE eigentlich ganz gut ging, befand ich mich mit einem Mal in der Zufahrt von Hanau wieder.



Damit ergibt sich die nächste Möglichkeit, die Strecke „Frankfurt-Nürnberg“ mit einzumischen, bzw. nur das Stück „Frankfurt-Hanau“. Somit wäre ein fahren von Frankfurt nach Fulda möglich.



Damit hat man gleich 2neue Strecken. Einmal die Kinzigtalbahn „Hanau-Fulda“ und die Strecke "Fulda-Flieden-Gemünden".
Auch „Frankfurt-Nürnberg(Hanau)“ muß dann verschoben werden.
Grundsätzlich liegen eigentlich alle Strecken nicht an ihren Originalplatz. Das kann man ja durch das verschieben korrigieren.
Unangenehmer ist es, das die Strecken innerhalb der Planquadrate um ca.400-700m verschoben sind.
Das erkennt man, wenn man Satellitenbilder darüberlegt.



Wer also Lust hat, einmal eine Strecke nach seinen Vorstellungen auszugestalten, kann sich ja melden.
Ich würde die Strecke dann schicken. Voraussetzung ist allerdings, das die Strecken „Fulda-Würzburg“ und „Frankfurt-Nürnberg“ vorhanden sind, da die Ordner Envfiles, Shapes, Sound, Terrtex, Textures nicht mit verschickt werden.
Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis es soweit wäre.

Gruß Detlef

Offline Trainman

  • Mitglied
  • 232er und 219er Fan :)
Re: Kinzigtalbahn(Hessen) / Fulda-Flieden-Gemünden
« Antwort #1 am: 16.02.2018, 02:24:47 »
Ui Intressant Frage wirst du das wenns mal so weit ist Veröffentlichen? Das wäre auf jedenfall was. :)

LG
Tobi :)
Grüße aus Berlin
Tobias