Autor Thema: KI-Problem mit Open Rails nach laden eines Spielstandes  (Gelesen 348 mal)

Offline Sachsendampf

  • Mitglied
Hallo!

Eine kurze Beschreibung dieses Problems. Neben dem Spielerzug ( Dampflok ) fährt auf dem Nebengleis ein Zug ein, bei dem ein Lokwechsel von E-Lok auf Diesel stattfindet. In Bild1 ist der von mir gewünschte Standort zu sehen, nachdem die E-Lok weg gefahren ist und so funktioniert auch das ankuppeln der Diesellok ordnungsgemäß. Auf dem Bild ist auch kein weiterer Zug zu sehen.
Jetzt wird sich aber, wie in Bild2 zu sehen, alles ändern. Das passiert nachdem ich einen vorher erstellten Spielstand lade, was ja bei Aufgaben des öfteren vorkommt. ALLE KI-Züge halten fast 2 Wagenlängen eher an. Sieht man auch deutlich an dem plötzlich zu sehenden 3.Zug. Es funktioniert noch das wegfahren der E-Lok, aber das ankuppeln der Diesellok nicht mehr, da ist noch eine Loklänge Platz. Auch ein verschieben des Wendepunkt bringt nichts, dann fährt die Lok in den Zug rein. Es wäre eine feine Sache, wenn die Experten unter euch, das Problem weiter leiten würden. Ich kann es leider nicht, da ich die spezifischen Ausdrücke in Englisch nicht kenne. Vielen Dank.
Zum Beispiel musste ich aus diesem Grund einige Züge kürzen, da sonst der Zugschluss in der Weichenstraße stand. Logischerweise funktionierte die Aufgabe dann nicht mehr korrekt.

Mit freundlichem Gruß,
Sachsdampf