Autor Thema: Aufgabenbau 2.0  (Gelesen 8741 mal)

Offline G.A.

  • Mitglied
Aufgabenbau 2.0
« am: 03.09.2017, 20:56:37 »
Hallo Zusammen

Es gibt ja schon einen Thread zum Aufgabenbau mit Kuppeln und Flügeln.

Bei mir geht es darum, wie KI-Personenzüge, in den Bahnhöfen, richtig zu positionieren. Ich nutzte gerne die Funktionen, dass KI-Züge die Türen öffnen (wenn möglich), dadurch ist die Nutzung eines WP aber nicht mehr möglich (oder doch). Ich verwende dafür den Fahrplaneintrag (z.B. Ulm 16:03 - 16:05), in Durchgangsbahnhöfen funktioniert dies ohne Probleme, es sind eher die Kopfbahnhöfe die mir sorgen bereiten.

- einfahrende Züge halten immer schön "proportional" zu den Bahnsteigmarkierung en (bei EC/IC/ICE's mit 300 - 350m geht das ja noch, aber bei Eilzügen/S-Bahnen/RB/RE's sieht es sch***s aus)
- abfahrende Züge sind da schon viel schwieriger, gewisse Züge werden aufgegleist und bleiben dann stehen (öffnen brav die Türen), andere Züge die fahren wiederum noch ein bisschen weiter (so ca. 30m vom Startpunkt weg) und wieder andere (vor allem kurze RB/RE fahren wieder schön in die Mitte)

Wie gestaltet ihr eure Aufgaben? Und was meinen die OR-Expreten zu diesem Verhalten? Einen WP setzten und halt die Türen vergessen, oder einfach hin nehmen?

Gruss G.A.

Offline Tally

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #1 am: 05.09.2017, 13:29:21 »
Hallo GA

Die KI-Züge halten doch unter OR entsprechend ihrer Länge immer mittig zum Bahnsteig.
Anders unter MSTS wo z.B. ein Schienenbus erst am Bahnsteigende hält.
Es braucht und darf kein Wartepunkt da sich das Tür öffnen/schließen nach derm Fahrplan Aufenthalt richtet.
Im Kopfbahnhof kannst du es mit einem absoluten Wartepunkt Typ 3ssmm vor dem Ausfahrsignal versuchen
Die eingetragene Uhrzeit sollte dann mit der Abfahrtzeit vom Fahrplan übereinstimmen.

Gruß Tally


Offline G.A.

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #2 am: 05.09.2017, 16:23:45 »
Hallo Tally

Ja, die KI-Züge halten +/- in der Mitte der Bahnsteige - ist bei einem Durchgangsbahnhof auch kein Problem.

Bei einem Kopfbahnhof sieht es gelinde gesagt sch***s aus, wen vor/nach dem Zug noch 50 - 100m zwischen erstem/letztem Fahrzeug und Prellbock existieren - bei Zügen ohne öffnende Türen löse ich das mittels WP 3ssmm, bei Zügen mit den Türen zum öffnen habe ich keine Idee.

Für abfahrende Züge (z.B. München nach Augsburg), meist du Abfahrt 14:45 im Fahrplan eintragen und dann noch einen WP mit 14:44 setzten - damit das Signal etwas früher grün wird?

Danke für deine Antwort, Gruss

G.A.

Offline trainee

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #3 am: 05.09.2017, 21:52:26 »
Für abfahrende Züge (z.B. München nach Augsburg), meist du Abfahrt 14:45 im Fahrplan eintragen und dann noch einen WP mit 14:44 setzten - damit das Signal etwas früher grün wird?
Hallo GA,

bin zwar nicht Tally (wirst mir das hoffentlich verzeihen, Wolfgang  ;)), aber das ist Geschmackssache. Leider kann OR derzeit nur ganze Minuten bei absoluten WPs verarbeiten. Bei Deinem Vorschlag würde das Signal eine volle Minute vor der Abfahrt auf Grün schalten. Es gäbe natürlich schon den Trick, einen Blindzug (o Graus  ::)) mit entsprechenden Eigenschaften ( efficiency + Fahrplan ) einzusetzen, der dann das Signal sekundengenau auf Grün schaltet. Aber Blindzüge sollten bei OR eigentlich nicht mehr nötig sein. Gehen würde das m. W. aber schon noch. Ist halt nicht so elegant wie ein absoluter WP.
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


Offline G.A.

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #4 am: 06.09.2017, 22:05:01 »
So, danke für dein Input.

Ich habe in der vergangenen Stunde mit der Situation beschäftigt (auf PT3) und dabei einige Entdeckungen gemacht.

- in München kann ich die KI-Pfade bündig zu den Bahnsteigmarkierung en Seite Prellbock platzieren und die Züge bewegen sich nicht - DAS WAS ICH WILL!!
- platziere ich einen WP und einen Fahrplaneintrag, steht der Zug mit offenen Türen am Bahnsteig, bei erreichen der WP zeigt erhält der Zug sein Signal und zieht in die Mitte des Bahnsteiges vor, dies mit offenen Türen, wird die Abfahrtszeit erreich, fährt er mit offenen Türen ab
- in Stuttgart funktioniert dies nicht bei allen Bahnsteigen, einige KI-Züge bleiben stehen, eine fahren in die Mitte

In diesem Zusammenhang ist mir auch schon aufgefallen (bei PT20): ich habe einen Zug in der Weichenstrasse von Dortmund Hbf gestartet und die Lok war schon innerhalb der Bahnsteigmarkierung, der Zug blieb stehen, mit dem Resultat das ca ein Drittel der Wagen nicht am Bahnsteig stand, ich habe dann den Pfad angepasst, so dass der Zug komplett ausserhalb der Bahnsteigmarkierung startet und er ist dann auch bis in die Mitte vorgezogen.

Ich wünsche mir hier, eine Vereinheitlichung oder einen neuen WP (z.B. 60003), dieser löst aus, dass ein KI-Zug am Ort stehen bleibt, bis der Fahrplaneintrag Abfahrt erreicht ist - also abhängig von einem Fahrplaneintrag.

Ist so etwas möglich? Oder wie erklärt ihr euch dieses unterschiedliche Verhalten der KI-Züge? Ein Fehler von BSI, oder was?

Gruss G.A.

Offline Tally

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #5 am: 07.09.2017, 10:29:47 »
Moin GA

Ich hab auf die schnelle mal eine Kopfbahnhof KI Abfahrt gebastelt.
Es braucht und ist kein WP erforderlich zumindest bei dieser Strecke DK2000H. Siehe Beispiel Bilder.

Eine KI Kopfbahnhof Ankunft mit sich öffnenden Türen, geht nur mit Halt in der Bahnsteigmitte und
mit Aufenthalt nach Fahrplanzeit.  Bei in der Regel langen ICE's oder IC's stört das kaum.
Bei kurzen Zügen mit WP am PB halten! Dann aber ohne das sich die Türen öffnen.
Bei deinem Beispiel in Dortmund hast du ja selbst bemerkt das der Startpunkt verkehrt gesetzt war.

Gruß Tally

Offline G.A.

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #6 am: 08.09.2017, 09:01:34 »
Hallo Tally

Genau so mache ich das auch (bei der Kopfbahnhof Abfahrt), in München PT3 funktioniert dies gut, während in Stuttgart PT3 dies auf 3 von 17 Gleisen klappt, hat da BSI einen Fehler gemacht, oder an was liegt es?

Und nochmals genau, die Anknüpfte gestalte ich so, wäre es hier ev möglich mittels einen WP (vom Format 60003) dem KI-Zug zusagen, er soll bis zum Ende der Markierung fahren?

Gruss und Danke

G.A.

Offline Carlosanit

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #7 am: 08.09.2017, 23:08:25 »
Ich möchte das Kopfbahnhof-Haltepunkt bei Bahnhofeinfahrten lösen.
Anbei habt ihr eine Datei, die entpackt werden soll und in x.3941 die vorhandene überschreiben muss.
Die Erkennung eines Kopfbahnhofgleises sollte jetzt automatisch sein.
Ich habe sie gerade geschrieben und nur auf ein Minimum getestet.
Wenn ihr sie ausprobieren wollt, hier ist sie. Morgen habe ich auch es vor, das besser zu testen.

Offline Carlosanit

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #8 am: 09.09.2017, 12:02:28 »
Die Änderung wurde in x.3944 hochgeladen. So halten jetzt ankommende KI-Züge am Prellbock in Kopfbahnhöfen (ohne WP, einfach Bahnhof im Fahrplan ticken). Somit öffnen sich auch Türe. Rückmeldungen über Erfahrungen sind willkommen.

Offline Tally

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #9 am: 09.09.2017, 12:59:53 »
Hallo Carlo

Es funktioniert ! Ich habe es gleich mit der Testversion ausprobiert
und einige Bilder zum Vergleichen zwischen alter und neuer Version im Anhang.
Danke für deine wieder mal großartige Umsetzung in OR !

Gruss Tally

PS
Frage an den Insider : Ist denn in nächster Zeit mit einem Aufgabeneditor für OR zu rechnen

Offline Carlosanit

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #10 am: 09.09.2017, 15:56:41 »
Gut, und danke für den Test!
Mit x.3945 sollte dieses Problem behoben sein
" platziere ich einen WP und einen Fahrplaneintrag, steht der Zug mit offenen Türen am Bahnsteig, bei erreichen der WP zeigt erhält der Zug sein Signal und zieht in die Mitte des Bahnsteiges vor, dies mit offenen Türen, wird die Abfahrtszeit erreich, fährt er mit offenen Türen ab".


Offline trainee

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #11 am: 09.09.2017, 21:27:41 »
Frage an den Insider : Ist denn in nächster Zeit mit einem Aufgabeneditor für OR zu rechnen

Hallo Carlo,

dieser Frage Tallys möchte ich mich auch anschließen. Es ist schon mühsam, mit dem MSTS-AE eine Aufgabe für OR zu bauen und abzuspeichern. Erst wenn alles fahrplanmäßig und ereignismäßig einwandfrei funktioniert, lassen sich die OR-spezifischen Ereignisse etc. in die ACT eintragen, die man dann nicht mehr mit dem MSTS-AE speichern darf. Außerdem gibt es mittlerweile Strecken, deren TRK man zwar im MSTS-AE laden kann, aber eine normale Aufgabe lässt sich da nicht mehr erstellen. Man kann nur mit dem Fahrplanmodus bauen und der hat seine Grenzen, ganz abgesehen davon, dass ich damit nicht zurecht komme. Ist mir zu abstrakt.  :(
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


Offline G.A.

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #12 am: 10.09.2017, 08:04:10 »
Yeah, super!

Danke Carlo, genau, dass was ich gesucht habe. Danke dass beide Probleme gelöst wurden.

Gruss G.A.

Offline Carlosanit

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #13 am: 10.09.2017, 09:46:36 »
Gut, dass es funktioniert!
Betreffend Aufgaben-Editor: ja, ein neuer Aufgaben-Editor wäre notwendig, davon spricht man auch im Elvas Tower-Forum. Leider verlangt es einen ziemlich grossen Aufwand, einen Aufgaben-Editor herzustellen, und im Moment gibt es keine Entwickler, die die dazugehörigen Kenntnisse und die Zeit dafür haben.
Das Problem der Strecken, für denen Aufgaben mit dem MSTS-AE nicht mehr gebaut werden können, ist mir nicht bekannt. Darf ich mehr darüber wissen?

Offline trainee

  • Mitglied
Re: Aufgabenbau 2.0
« Antwort #14 am: 10.09.2017, 10:08:52 »
Das Problem der Strecken, für denen Aufgaben mit dem MSTS-AE nicht mehr gebaut werden können, ist mir nicht bekannt. Darf ich mehr darüber wissen?

Hallo Carlo,

das war bei der neuen schönen Strecke von Isarsprinter NIM (=Nürnberg-Ingolstadt-München) der Fall, siehe im entsprechenden Thema: http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=6144.1470, (Antwort #1488 am: 21.02.2017, 11:20:58, Antwort #1483 + Antwort #1486 am 22.02.2017). Scheint aber ein Bug in der TRK zu sein. Isarsprinter ist da noch dran, soviel ich seinem Posting entnehmen konnte (Antwort #1484 am: 20.02.2017).
PS. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass der betreffende Thread etwas rumgeschoben wurde, sodass ich mich dort selber nicht mehr richtig auskenne.  :-[
Gruß aus Regensburg,
Reinhard