Autor Thema: German Railroads: Höllental  (Gelesen 21749 mal)

Offline Giovanni

  • Mitglied
  • Kein BinPatch ist auch keine Lösung.
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #15 am: 20.12.2013, 08:36:29 »
Für mich gehören die Doppelstock-Viehtransporter Typ Honeckers letzte Rache (DBuz) ins Höllental - schließlich war es fast die einzige Strecke im Westen, auf der diese regelmäßig zum Einsatz kamen.

@Christian_Wendt:
Absolut nachvollziehbar.
Vielleicht ist ja trotzdem eine Übereinkunft mit Ulf möglich, der diese Wagen vor einiger Zeit für RW gebaut hat?
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie berechtigt war.
Gaius Cornelius Tacitus (röm Schriftsteller um 55 bis ca 115 n. Chr.)
Rechtschreibplugins für Firefox

Offline Christian_Wendt

  • GR
  • Mitglied
  • Streckenbau
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #16 am: 20.12.2013, 08:56:17 »
Wenn sich eine Möglichkeit ergibt, spricht natürlich nichts dagegen, DIE richtigen Dostos einzusetzen.

Offline Becherglas

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #17 am: 20.12.2013, 09:35:31 »
Was ich nicht ganz begreife:
Ist die moderne Höllentalbahn jetzt neu gebaut, oder basiert diese auch auf der Uralt-Box?
Benötigt man diese dafür auch?
Auf youtube sieht diese aus wie ein kompletter Neubau, und sieht absolut klasse aus...
Eifersucht ist eine Frage der Einstellung.

Offline Sandra

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #18 am: 20.12.2013, 09:41:55 »
@ Becherglas

Das was GR macht ist eine komplett neu gebaute Strecke. Die HTB Reloaded ist ein Umbau der alte Aerosoft Strecke.

LG

Sandra

Offline 143 923-1

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #19 am: 20.12.2013, 09:54:59 »

Natürlich wäre es schön mit den richtigen Dostos, aber dass wichtigste ist doch, dass die Strecke überhaupt in so einer mega-Qualität gebaut wird. Vielleicht ergibt sich ja irgendwann mal ein schönes Freewaremodell an Wagen, bis dahin tuns doch die Tiefeinstiegler allemal. Ich bin eh meißtens in der Lok wenn ich fahre  8) Einzig der 761er-Steuerwagen wäre mal ein Wunschmodell, aber es geht auch mit dem 766 der enthalten ist.

Zur Not kann man ja die Vizzartwagen hernehmen  :P *Wo ist mein Ironieschild*

Nur würde ich die nicht mit denen von GR/FCS zusammenhängen....



Wenn zwei sich eins sind aber nicht acht geben wissen sie in ungefähr vier Wochen , dass sie in neun Monaten zu dritt sind.

Offline Becherglas

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #20 am: 20.12.2013, 10:08:54 »
@143 923-1
Ich finde diesen BSI-Dosto gar nicht mal schlecht.
In welchem Addon ist der nochmal drin? Ich finde ihn derzeit auf meiner Platte nicht.
Ich glaube, eine Tönung der Scheiben und Angleichung der Farbtöne wirkt wunder.
Eifersucht ist eine Frage der Einstellung.

Offline Hyglo

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #21 am: 20.12.2013, 10:26:49 »
In welchem Addon ist der nochmal drin? Ich finde ihn derzeit auf meiner Platte nicht.
In Pt12 Deluxe!

Online Achim Groteclaes

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #22 am: 20.12.2013, 10:54:19 »
@ Alle im Thema

Da die original Höllentalbahn von Aerosoft Voraussetzung für die Nutzung des Upgrades ist, hat auch jeder die Wagen-Ordner

Aerosoft-DABbuzf760 / -DBuz

auf der Platte. Diese sind zwar nicht optimal, aber die vergleichbaren Wagen in den verschiedenen PT-AddOns sind suboptimal.
Zu den Aerosoft-Dostos wird es wohl ein Update bzgl. der Fahr- & Bremseigenschaften sowie eines Nacht-Führerstandes geben, aber bis dahin kann man die Strecke auch so erkunden.   ;D
Gruß aus Köln

Achim

Offline Christian_Wendt

  • GR
  • Mitglied
  • Streckenbau
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #23 am: 20.12.2013, 11:24:15 »
Um das nochmal klarzustellen und zusammenzufassen. Die HTB-Reloaded ist ein Projekt, das auf der Originalstrecke von Aerosoft aufbaut. Die GR-Höllentalbahn hat nichts mit der HTB-Reloaded gemein und es wird auch nicht die Aerosoftstrecke als Grundlage gebraucht.
Die GR-Höllentalbahn ist von Grund auf neu gebaut. Also vom Erstellen des Geländes, über den Gleisbau bis hin zum Objektbau. Zuerst wird es die moderne Variante von Freiburg bis Seebrugg/Neustadt (Schwarzw) geben, die im Zeitraum 2000-2010 angesiedelt ist. Bereits beim Bau der Gleisanlagen werden die Lage der Weichen und Gleise für die 70er Jahre-Variante mit berücksichtigt, die es in der modernen Varinate nicht gibt. Danach soll die historische Variante von Freiburg nach Seebrugg/Neustadt (Schwarzw) erscheinen, die im Zeitraum von 1970-1980 angesiedelt sein soll.
Danach ist der moderne Teil des Abschnittes Neustadt (Schwarzw)-Donaueschingen dran. Und wenn der Teil erschienen ist, kommt der gleiche Abschnitt auch als Variante der 70er Jahre.
Der jeweils zweite Teil wird als Update nachgeliefert und so hat man nach Installation dieses Updates jeweils die komplette Strecke Freiburg-Donaueschingen.
Bei der 70er Jahre-Variante ist auch die Strecke nach Bonndorf mit eingeplant. Solange uns die Recherche keinen Strich durch die Rechnung macht und wir von allen benötigten Gebäuden und Bahnanlagen Material bekommen, sollte das auch klappen.

Das die beiden Projekte HTB-Reloaded und GR-Höllentalbahn nun fast zur selben Zeit kommen ist eher Zufall. Denn bei der Vororterkundung Anfang September 2013 war uns nicht bekannt, das an einem Upgrade für die Aerosoftstrecke gearbeitet wird. Genausowenig hatten die Macher von HTB-Reloaded eine Ahnung, das GR die Strecke bauen will.

Online Achim Groteclaes

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #24 am: 20.12.2013, 11:42:16 »
... Denn bei der Vororterkundung Anfang September 2013 war uns nicht bekannt, das an einem Upgrade für die Aerosoftstrecke gearbeitet wird. Genausowenig hatten die Macher von HTB-Reloaded eine Ahnung, das GR die Strecke bauen will.

Dass bei GR an der Höllentalbahn gebaut wird, war tatsächlich eine nette Überraschung. Das hatte Niemand auf dem Schirm!
Dass an einem Upgrade für die Höllentalbahn von Aerosoft gearbeitet wurde, war im TT-Forum für Jedermann ( bis vor 2 Tagen die Zensur zuschlug ) nachlesbar.

Da wir es nun erfreulicherweise mit 3 Varianten der gleichen Strecke zu tun haben, sollte man zeitnah eine entsprechende Begrifflichkeit einführen, um deutlich machen zu können, wer was grade meint.

Wichtig ist aber, dass das streckenspezifische Rollmaterial auf allen Varianten eingesetzt werden kann!
Gruß aus Köln

Achim

Offline 232_Fan

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #25 am: 20.12.2013, 11:59:34 »
Dass an einem Upgrade für die Höllentalbahn von Aerosoft gearbeitet wurde, war im TT-Forum für Jedermann ( bis vor 2 Tagen die Zensur zuschlug ) nachlesbar.

Aber nicht Jedermann ist auch im TT-Forum unterwegs. ;)

Gruß
Christoph


Ludmilla - it's not noise, it's a feature !

Online Achim Groteclaes

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #26 am: 20.12.2013, 12:06:54 »
Aber nicht Jedermann ist auch im TT-Forum unterwegs. ;)

Das ist wohl wahr, zumal die Tendenz sogar von nicht Jedermann abdriftet.
Gruß aus Köln

Achim

Offline Christian_Wendt

  • GR
  • Mitglied
  • Streckenbau
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #27 am: 20.12.2013, 12:18:11 »
...Dass an einem Upgrade für die Höllentalbahn von Aerosoft gearbeitet wurde, war im TT-Forum für Jedermann ( bis vor 2 Tagen die Zensur zuschlug ) nachlesbar.


Da ich aus persönlichen Gründen seit Jahren nicht im TT-Forum aktiv war, wusste ich nichts von der HTB-Reloaded. Auch von den bei GR in das GR-Höllentalbahn-Projekt eingeweiten Usern hatte niemand etwas gesagt oder auch nicht im TT-Forum gelesen. Hätten wir es gewusst, wäre die Wahl für GR wohl auf einen andere Strecke gefallen.

Online Achim Groteclaes

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #28 am: 20.12.2013, 12:30:27 »
... Hätten wir es gewusst, wäre die Wahl für GR wohl auf einen andere Strecke gefallen.
Das wiederum wäre sehr schade gewesen, da ich dieses Strecken-Trio für ausgesprochen reizvoll halte und die Erweiterung bis Donaueschingen großes Spiel-Potenzial enthält.
Von daher ist wohl gut so, wie es gelaufen ist.
Gruß aus Köln

Achim

Offline K4500

  • Mitglied
Re: German Railroads: Höllental
« Antwort #29 am: 20.12.2013, 14:56:35 »
Da GR doch so gut mit Halycon zusammenarbeitet, vielleicht wäre es ja möglich die Dostos umzubauen? So viel arbeit sollte das doch nicht sein.