Autor Thema: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?  (Gelesen 536 mal)

Offline Heizer Karl

  • Mitglied
DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« am: 04.01.2017, 19:43:12 »
...............................Nur soviel vorweg: Es wird nicht mit DB-Tracks gebaut, da einfach zu viele Gleisstücke fehlen. Zu gegebener Zeit werde ich mich wieder mit ein paar Bildern des Umbaues melden.

Viele Grüße aus München Richie

Hallo zusammen !

Da hat @Richie57 eine treffliche Aussage gemacht.

Wie wir alle wissen war es @Norbert.R (  :'( ) nicht vergönnt weiter unter uns zu Weilen und sein , man könnte es für den MSTS wohl zu Recht Lebenswerk nennen, weiter zu entwickeln.

Ich erinnere mich noch an eine Aussage / Antwort von ihm das es mit DBT einmal möglich sein würde bei Weichen die " Div-Richtung " ,also die Vorzugslage / Grundstellung einer Weiche , nach Bedarf selbst festlegen zu können.

Was hätte @Norbert wohl alles für den OR noch entwickelt, wieviele Ideen mag er ausgetüftelt haben.

Wenn ich mich recht erinnere gab es vom Adim Team des TSSF.eu Forum den Gedanken nach sich einer geraumen Zeit um den Verbleib der DBT Datenbestandes kümmern zu wollen.

Ich erlaube mir nun einmal die Frage was daraus geworden ist. Selbst wenn dieser Gedanke in seiner Ausführung von Erfolg gekrönt wurde, gäbe es in unseren Reihen überhaupt jemand mit den Kenntnissen und Fähigkeiten um das Erbe von @Norbert weiterführen zu können / zu wollen ?

Manche Gleisfiguren sind wie Richie bereits angeführt hat Mangels DBT Gleisstücken einfach nicht machbar.  Ein Beispiel dafür mag die Kreuzung  " 3db " sein welche nur in der Variante OHNE Oberleitung verfügbar ist. Oder etliche Froges........u.s.w . , u.s.w.
Insbesondere im Bereich der X-Tracks dürfte allen die sich mit dem Strecken(um)bau beschäftigen die "Lücken " bekannt sein.

:) Gruß, Heizer Karl

Offline mhvg220

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #1 am: 04.01.2017, 20:29:46 »
Selbst wenn dieser Gedanke in seiner Ausführung von Erfolg gekrönt wurde, gäbe es in unseren Reihen überhaupt jemand mit den Kenntnissen und Fähigkeiten um das Erbe von @Norbert weiterführen zu können / zu wollen ?
Am ehesten käme dafür aloushali in Frage. Ich weiß aber auch nichts über den Verbleib der Quelldaten, vielleicht mal Steven Masters fragen.

Manche Gleisfiguren sind wie Richie bereits angeführt hat Mangels DBT Gleisstücken einfach nicht machbar.  Ein Beispiel dafür mag die Kreuzung  " 3db " sein welche nur in der Variante OHNE Oberleitung verfügbar ist. Oder etliche Froges........u.s.w . , u.s.w.
Für GR 12 wurden neben den bekannten "Platzhalter-Weichen" auch die wichtigsten Frogs erstellt. Im Wesentlichen fehlen nur die, welche den Bogen des abzweigenden Strangs verlängern (z.B. Frog7_5to10d) oder Anschlusstücke vereinen, um eine Texturüberlagerung zu verhindern (Frog7_5dTo2t kann man beispielsweise auch aus 25mStrt und EndPnt7_5d erstellen). Die 2_0d und 1_5d sind als SFS-Weichen eher Exoten.
Bei den Weichen gebe ich dir aber recht, selbst mit den Platzhaltern sieht das auf Dauer nicht schön aus.

Offline Heizer Karl

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #2 am: 05.01.2017, 12:53:32 »
Moin Moin mhvg220,

Deine Antwort läßt die Sache im Nebel erscheinen, nichts genaues weiß man nicht.

Mir ging es einfach um die Frage ob die Ursprungsdateien " in gute Händen " gelangen konnten und somit evtl. die Möglichkeit bestünde das es "irgendwann einmal " weitere DBT Elemente geben könnte.

Größere Bahnhofsgleisbilder mit Kreuzungen baue ich z.b. recht gerne mit " 3er Weichen Elementen ". zum einen weil ich den Eindruck habe das der Abzweig etwas geschmeidiger verläuft, zum anderen weil man mit den 3db nicht auf den Wechsel der rechts/links Frogs wie bei den 7_5 Weichen beachten muß um keinen Gleisversatz zu bekommen. Da macht sich dan das Fehlen des "3db Doppelfrog" extrem bemerkbar. Aber wem erzähle ich das, wer am Bauen ist kennt die Lücken der verfügbaren Elemente.

Im Moment versuche ich eine Mischung aus X-Track und DBT. Für eine recht gute Nachbildung des Fahrdrahtes über X-Track Gleisabschnitten bietet sich dabei das Tool von @Leo an. ;)  Es versteht sich allerdings von selbst das diese Art des Gleisbau das ganze erheblich verlängert und eine exakte Planung, viele Überlegungen und noch mehr "Bautätigkeit" erfordert, da die " passenden Lücken " vor dem Einsatz des Leo Tool geschaffen werden müssen.

Aber, was tut man nicht alles für den guten alten MSTS  ::)

:) Gruß, Heizer Karl
« Letzte Änderung: 05.01.2017, 13:00:10 von Heizer Karl »

Offline Lutz_s

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #3 am: 05.01.2017, 18:04:29 »
Hallo ihr beiden,

ich glaube, dass auch Steven Masters keine richtigen Quelldateien für die DB-Tracks hat. Ich vermute eher, dass er die Kaufversion des Dynatrax Tools hat, mit der man die von Norbert veröffentlichte Profildatei im Klartext lesen kann. Oder er hat die zusätzlichen Gleisstücke durch Reverse-Engeniering erstellt, was ich aber eher nicht glaube.
Da Norbert damals nur die Binärdatei veröffentlicht hat, schätze ich mal, dass eine Veröffentlichung des Klartextes der Profile nicht in Ordnung wäre (oder irre ich mich da?). Ob es noch irgendwelche Absprachen gab und jemand die Quelldateien bekommen hat, ist mir nicht bekannt. Die einzige mir bekannte Weitergabe ist die Version, die die DB-Tracks für Railworks usw. ermöglicht.

Gruß Lutz

Offline Heizer Karl

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #4 am: 05.01.2017, 19:36:59 »
Ein Hallo zurück  ;)

Ist die Person  Steven Masters jene auf die sich Richie in seinem Beitrag hier http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.1590  - Antwort 1595 - bezog , b.z.w. hier Beispiele zeigte ?
 
Hallo,
...........damit die gewogene Leserschaft einen Eindruck gewinnen kann, wie die "germanisierten" US-Weichen aussehen, habe ich ein paar Bilder der von mir eingebauten Weichen angehängt:.............
Auf dem ersten Bild ist die US3(DB3)_A1tPnt10d150rLft.s im Bahnhof Hohenschäftlarn zu sehen. Der Weichenhebel entstammt dem Signalset von Dennis............. .....
Dass es (noch) keine Weichenantriebe oder Laternen gibt, kann man verschmerzen. ;)
Viele Grüße aus dem heissen München Richie

WENN es so wäre, wie sind die Dateien in seinen Besitz gekommen ? Wurden ihm Alleine dann alle Rechte an den DBT Quelldateien übertragen ?
Ist jemandem bekannt ob es inzwischen weitere DBT Entwicklungen durch Steven Masters gibt ?

Mir ist das "Netzwerk" rund um die damalige Entwicklung der DBT nicht bekannt.  Doch vielleicht gibt es hier noch Mitglieder die damals oder heute noch mit den Beteiligten in Kontakt stehen / standen.

:) Gruß, Heizer Karl


Offline Lutz_s

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #5 am: 05.01.2017, 20:30:44 »
Hallo Heizer Karl,
Steven Masters hat seine Weichenbauten per Google Drive zur Verfügung gestellt. Den Link dazu habe ich im Moment nicht parat. Er ist soweit ich weiß der verbliebene Maintainer für XTracks und hat früher mit Norbert zusammen gearbeitet. Es ist auf jeden Fall derjenige, auf den sich der von dir zitierte Beitrag bezieht.

Gruß Lutz

Offline Heizer Karl

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #6 am: 05.01.2017, 20:43:57 »
Grüß dich Lutz,

Deine Angaben machen den Verbleib der DBT Quell Dateien zumindest verständlicher.

Daraus schlußfolgere ich aber auch das es wohl schlecht um Weiterentwicklungen stehen dürfte ?  :-[

:) Gruß, Heizer Karl

Offline aloushali

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #7 am: 05.01.2017, 22:39:03 »
Ich könnte gerne versuchen, wenn jemand an die Quelldateien kommt, das Erbe von Norbert weiterzuführen. Er wollte mir auch mal seine Quelldateien schicken, aber daraus ist aus den bekannten Gründen am Ende leider nichts mehr geworden. Ich habe nur mal seine Oberleitungsmasten bekommen gehabt. Welche ich teilweise für unsere SFS schon modifiziert habe. Ich habe aber insgesamt die Erlaubnis zur Verwendung und Modifikation seiner Werke (Texturen, Quelldateien) bekommen. Von daher sollte auch eine wie auch immer geartete Beschaffung der Quelldateien in Ordnung gehen. Und ich denke, dass es im Sinne von Norbert wäre, wenn jemand sein Lebenswerk für die TS-Welt beenden würde :)

Ein Beispiel dafür mag die Kreuzung  " 3db " sein welche nur in der Variante OHNE Oberleitung verfügbar ist. Oder etliche Froges........u.s.w . , u.s.w.

Für diese Schienenvarianten welche nur ohne Oberleitung verfügbar sind, könnte ich zumindest für diese die Oberleitung nachbauen und in einem seperaten Shape bereitstellen. Vorarbeit ist schon geleistet, da ich für Gesundbrunnen (ja ich hoffe bald damit fertig zu sein) schon Oberleitungsvariant en mit niedrigerer zweiter Strippe für Brücken usw. erstellt habe. Vielleicht kannst du mir ja mal als PM die Varianten nennen, welche dies betrifft.


Offline Heizer Karl

  • Mitglied
Re: DB Tracks, könnte es damit weitergehen ?
« Antwort #8 am: 06.01.2017, 12:02:17 »
Moin zusammen,

Hallo Heizer Karl,
Steven Masters hat seine Weichenbauten per Google Drive zur Verfügung gestellt. Den Link dazu habe ich im Moment nicht parat. Er ist soweit ich weiß der verbliebene Maintainer für XTracks und hat früher mit Norbert zusammen gearbeitet. Es ist auf jeden Fall derjenige, auf den sich der von dir zitierte Beitrag bezieht. Gruß Lutz

Besagten Link habe ich vergraben unter dem Altschotter des Forums wieder gefunden:
https://drive.google.com/drive/folders/0B0oGpyhCkCWgOVN4VUN0RU90NWM?tid=0B0oGpyhCkCWgd0picExWMnpFVUk   ....UND, er funktioniert noch  ;) Zu finden sind 3er und 6er Weichen mit wohl allen Frogs.


Ich könnte gerne versuchen, wenn jemand an die Quelldateien kommt, das Erbe von Norbert weiterzuführen. Er wollte mir auch mal seine Quelldateien schicken, aber daraus ist aus den bekannten Gründen am Ende leider nichts mehr geworden........... .......Ich habe aber insgesamt die Erlaubnis zur Verwendung und Modifikation seiner Werke (Texturen, Quelldateien) bekommen. Von daher sollte auch eine wie auch immer geartete Beschaffung der Quelldateien in Ordnung gehen. Und ich denke, dass es im Sinne von Norbert wäre, wenn jemand sein Lebenswerk für die TS-Welt beenden würde :)

@aloushali sollte das klappen, so denke ich das es unzählige User gäbe die dir dafür dankbar wären. Auch wenn es DB Tracks sind bin ich mir sicher das sie Europa weit verbaut worden sind. Und sicher nicht nur das, in Usa-Land wird es ebenso ausschauen. Das dies alles im Sinne von @Norbert wäre, könnte man aus der Tatsache ableiten das er für verschiedene Projekte eben jene " Platzhalter " erstellte da sein Arbeitsprogramm noch nicht bei den benötigten Objekten angelangt war.
DIE FRAGE ist eben, ob irgend jemandem bekannt ist was mit den Quelldateien geschehen ist und wo sie verblieben sind.
Bereits in meinem 1. Beitrag hier hatte ich die Frage gestellt was aus dem seinerzeit hier durch das Admin-Team angekündigten Bemühen wurde.   

...........Für diese Schienenvarianten welche nur ohne Oberleitung verfügbar sind, könnte ich zumindest für diese die Oberleitung nachbauen und in einem seperaten Shape bereitstellen. Vorarbeit ist schon geleistet, da ich für Gesundbrunnen (ja ich hoffe bald damit fertig zu sein) schon Oberleitungsvariant en mit niedrigerer zweiter Strippe für Brücken usw. erstellt habe. Vielleicht kannst du mir ja mal als PM die Varianten nennen, welche dies betrifft.

Ahso, du meinst mit abgesenktem Tragseil. Das wäre ja noch der Hammer wenn es unter OR möglich wäre das der Stromabnehmer solchen Gegebenheiten folgen würde und sich der Höhe des Fahrdrahtes anpasst. Es sind schon manchmal schreckliche Klimmzüge von nöten wenn man so wie ich Strecken umbaut und damit oftmals etlichen Zwängen unterworfen ist. Aber auch mich stört es gewaltig wenn der Stromabnehmer durch Brückenbauwerke pflügt.  ::)
Und so nehme ich es eben hin das im Endergebniss eine Durchfahrt viel zu hoch erscheint. Denn, einen " Brückenanfahrschade n " kennt man ja eher von LKW Fahrern die nicht auf die Beschilderung achten.
Eine Super Idee von dir und sicher ein erheblicher Aufwand die Oberleitung per Shape nachzurüsten. In eng bebauten PQ aber auch nicht ohne.

Betroffen wären in meinem Fall eben alle Weichen und Frogs welche das Kürzel 3db tragen. Oder anders ausgedrückt, alle Elemente die unter dem genannten Link verfügbar sind.
Und generell ist es eben so das alle Kreuzungselemente - Xover, Single-, Doubelslips als DBT Varianten fehlen.  Aber solange die Frage der Quelldateien unbeantwortet ist wird das Wunschdenken bleiben, so wie die zwar verruchten doch manchmal als einzige Möglichkeit zu nutzenden 500er Bogenweichen.

:) Gruß, Heizer Karl