Autor Thema: MSTS Tiefbau  (Gelesen 478447 mal)

Offline Giovanni

  • Mitglied
  • Kein BinPatch ist auch keine Lösung.
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #540 am: 22.01.2011, 14:37:42 »
Wenn man die Gleise anhebt, müsste man auch die Bahnsteige, Oberleitung und Zubehör angehoben werden.
Da diese selten weit in den Boden hinein ragen, dürfte man dann viele schwebende Objekte haben...
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie berechtigt war.
Gaius Cornelius Tacitus (röm Schriftsteller um 55 bis ca 115 n. Chr.)
Rechtschreibplugins für Firefox

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #541 am: 22.01.2011, 15:44:32 »
Wenn man die Gleise anhebt, müsste man auch die Bahnsteige, Oberleitung und Zubehör angehoben werden.
Da diese selten weit in den Boden hinein ragen, dürfte man dann viele schwebende Objekte haben...

Carlos hat das schon so clever berücksichtigt, dass die Oberleitungsmasten, die als "Gantry"-Objekt in der World-Datei stehen, mit angehoben werden.
Um das z.B. bei der SWB erfolgreich anwenden zu können, müsste man ggf. die Fahrdrähte auf dieses Label ändern. (Wohl dem, der z.B. in Notetab Light mit "regulären Ausdrücken" zu arbeiten versteht  ;D)

Bei Bahnsteigen und Zubehör ist der Höhenunterschied nach meinem Eindruck eher unauffällig. An Bahnsteigkanten fällt die korrekte Abschätzung oft schon deshalb schwer, weil der Seitenabstand selten richtig getroffen wurde.

Schwebende Objekte kann ich nicht bestätigen.

Fazit: In den Boden ragende Gleise sind viel mehr auffällig. Ein Absenken des Terrains ist eher unpraktikabel, da das nicht in der gewünschten Präzision gelingt und auch alle Trassenunterbauten wie Dämme, Brücken und sonstige Unterstützungen nicht berücksichtigt.

Probier mal mein Test-Szenario aus...

Offline InterRegio

  • Mitglied
  • Tf bei DB Schenker
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #542 am: 22.01.2011, 16:55:39 »
Hallo Norbert,

tut mir leid, das habe ich ganz vergessen. Es handelte sich um A2t500r20d Gleise, diese habe ich nun durch 10d Gleise ersetzt und nun bestehen keine Probleme mehr. Bisher hatte ich mit 20d und 10d Gleise keine Probleme.

Gruß Florian
Mein MSTS Streckenprojekt:
Frankenbahn Stuttgart-Würzburg


Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #543 am: 22.01.2011, 17:45:41 »
Es handelte sich um A2t500r20d Gleise, diese habe ich nun durch 10d Gleise ersetzt und nun bestehen keine Probleme mehr.

Hallo Florian,

bist du sicher? Bei 2% Steigung solltest du auch keine 10d-Gleise verbauen. Da sind 5d-Gleise gerade noch akzeptabel, was den seitlichen Versatz angeht.

Gruß
Norbert

Offline cooper1987

  • Mitglied
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #544 am: 22.01.2011, 19:14:34 »
Hallo Norbert,

ich habe mal dein Test-Szenario ausprobiert und muss sagen so eine Strecke umzubauen macht sehr viel Spaß. Es dauern nicht so lange wie sonst bei anderen Strecken.

Ich bin jetzt einmal Erfurt - Suhl gefahren. Die Strecke macht jetzt viel mehr Spaß zu fahren als sonst.
Zusammen mit MM Veg Update fällt es nur durch die Objekte auf, dass die Strecke von BSI ist.

Bei den Weichen ist Fahrleitung ein wenig zu lang. Diese guckt links und rechts heraus.

Danke für die Testaufgabe.

Gruß cooper

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #545 am: 22.01.2011, 19:28:47 »
Bei den Weichen ist Fahrleitung ein wenig zu lang. Diese guckt links und rechts heraus.

Das ist Absicht. In der Realität muss der Fahrdraht für das abzweigende Gleis ja irgendwo beginnen und ist somit irgendwo abgespannt.
Um es nicht sofort in Auge springen zu lassen, wenn der zugehörige Mast nicht da steht wo er stehen sollte, habe ich die Leitung dünner werden lassen, so dass sie allmählich verschwindet.

Gruß
Norbert

Offline baertram-02

  • Mitglied
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #546 am: 22.01.2011, 23:32:10 »
Hallo Christoph,

Die exklusive Beschränkung auf eine bestimmte Datenbank-Version betrifft offenbar nur gespeicherte Spielstände.
Ich habe das gerade mal ausprobiert, wie sich die Höhendifferenz bei den .PAT-Dateien auswirkt. Dazu habe ich in die veränderte Strecke den originalen PATHS-Ordner kopiert - und konnte keine Probleme feststellen. Offenbar liegt der Fehlbetrag von 15 cm in den Toleranzgrenzen.

Gruß
Norbert

An alle Beta-Tester: Ich bitte um eine spezielle Testaufgabe (auf der Betatest-Seite)


TS-Utils schreibt beim Anheben einer Streckendefinition alle Aufgaben und PATHS neu. Somit gibt es da keine Probleme. Aber alte gespeichrte Stände kann man Vergessen. Die werden nicht mit angepaßt !
BahnerGS hat das auf Seiner Website http://signalgs.bplaced.net/Index.htm sehr detailliert beschrieben - für die, welche mit der Altitude Funktion von TS-Utils Probleme haben..   Gruß Baertram

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #547 am: 23.01.2011, 00:19:45 »
TS-Utils schreibt beim Anheben einer Streckendefinition alle Aufgaben und PATHS neu. Somit gibt es da keine Probleme. Aber alte gespeichrte Stände kann man Vergessen. Die werden nicht mit angepaßt !
BahnerGS hat das auf Seiner Website http://signalgs.bplaced.net/Index.htm sehr detailliert beschrieben - für die, welche mit der Altitude Funktion von TS-Utils Probleme haben..   Gruß Baertram

Baetram, was willst du uns mit deinem Beitrag sagen?  :-\
Ich empfehle nicht die 'adjh'-Funktion, die hat sich nicht als geeignet erwiesen.
Bei meinem bisherigen Streckenumbau hat TSUtil auch nur neue Pfade geschrieben, keine neuen .Act-Dateien.

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #548 am: 25.01.2011, 16:41:14 »
An alle Betatester:

Beta3 ist hochgeladen. Bitte testen.  :)
Es sollte jetzt keine Abstürze mehr geben.
Weitere Infos folgen...

Ich brauche da jetzt noch mal Unterstützung von allen, die sich für den Test angemeldet haben.
Und ich bitte um Rückmeldung. :)

Vielen Dank
Norbert

Offline Sylbach Sn

  • Mitglied
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #549 am: 25.01.2011, 18:13:13 »
Hallo Norbert,
ich habe bereits den ersten Fehler gefunden.
So liegt bei den Schienen:
DB3b_a1tEndPnt5dLft .s
DB3b_a1tEndPnt5dRgt .s
DB3b_a1tEndPnt10dLf t.s
DB3b_a1tEndPnt10dRg t.s
DB3fb_a1tEndPnt5dLf t.s
DB3fb_a1tEndPnt5dRg t.s
DB3fb_a1tEndPnt10dL ft.s
DB3fb_a1tEndPnt10dR gt.s
ein Texturen Fehler vor (Siehe Bild).
Sonst ist mir bisher noch nichts aufgefallen.


Gruß Sylbach Sn

Edit:
Desweiteren der gleiche Fehler bei :
DB3b_a1t7mStrt.s
DB3fb_a1t7mStrt.s
« Letzte Änderung: 25.01.2011, 19:39:22 von Sylbach Sn »

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #550 am: 25.01.2011, 18:23:51 »
Vielen Dank, das ist sehr hilfreich.  :)

Da wird die falsche Textur adressiert...
Ein Fix kommt in den nächsten Tagen.

Offline IsarSprinter

  • Mitglied
  • Freie Bahn mit Marzipan!
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #551 am: 25.01.2011, 21:08:28 »
Hey Norbert,

Schaue mir gerade die DB1 Gleise an.
Dabei ist mir auch aufgefallen

Erstmal für folgende Gleise gefunden:
DB1f_a1t50mStrt
DB1f_a1t100mStrt
DB1f_a1t250mStrt
DB1f_a1t500mStrt

Zweigleisige Objekte bisher OK.
Muss noch dazusagen, dass diese aus dem Shapeviewer, sollte diese auch noch einbauen.
Viele Grüße,
IsarSprinter

Offline mhvg220

  • Mitglied
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #552 am: 25.01.2011, 22:12:40 »
Bei den DB2 Gleisen (eventuell auch bei den anderen Ausführungen, habe das auf die Schnelle nicht getestet) ist mir folgendes aufgefallen:



Bei allen Gleisen sind die Schwellen in der Sommertextur sichtbar. In der Ausführung mit der Böschung finde ich die Kante zwischen Schotterbett und Streifen recht auffällig.

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #553 am: 25.01.2011, 22:22:15 »
Danke Ronny, das trifft tatsächlich nur die Gleisstücke mit Fahrdraht.

Markus, mit deinem Beispiel kann ich nichts anfangen, wenn du mir nicht das Gleisstück nennst.
Ich glaube auch nicht, dass dein Testszenario geeignet ist, die Schneetexturen richtig zu testen.
Die DB2-Schneetexturen sind allesamt korrekt - weiß.

Edit: Ich habe diesen Darstellungsfehler jetzt wenigstens im Shapeviewer nachvollziehen können.
Aus irgendeinem Grund findet der Shapeviewer in seiner Hierarchieauswertun g nicht zu allen Subobjekten den Dateinamen der Textur (Siehe Strg+I). Die Textur wird zwar zunächst richtig angezeigt, aber bei der Umstellung auf Schnee werden diese Subobjekte ohne Dateinamen nicht berücksichtigt. Dies gilt z.B. auch für die Seitenflächen der Schienen.
« Letzte Änderung: 25.01.2011, 22:33:32 von Norbert »

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #554 am: 26.01.2011, 00:04:01 »
Hier noch ein paar Hinweise, was alles Neues enthalten ist:

Falls sich jemand wundert, dass den verschiedenen Oberbauarten inzwischen eine verschiedene Anzahl Objekte zugeordnet sind, hier ist einer der Gründe:



Die Variante "DB30" hat rostige Schienen und hilft dabei, statische Gleise aus Protrain-Strecken passend auszustatten. Das Set ist nicht vollständig, Tunnel z.B. gibt es dabei nicht. dafür wird es später auch Weichen geben, deren Abzweig oder Stammgleis diese Schienentextur erhalten.

Sagen wir mal so: Varianten entstehen zurzeit nur dort, wo sie für die Umrüstung von Strecken gut gebraucht werden können. Weitere Varianten z.B. für Weichen mit unterschiedlichen Signallaternen werden später folgen.

Gruß
Norbert