Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
1
[OMSI] Galerie / Re: OMSI-Galerie
« Letzter Beitrag von Sven591 am Gestern um 23:48:08 »
Auf Berlin-Spandau mit den MAN SD 200 werde ich wohl immer mal wieder Lust haben, dort ein paar runden zu fahren.  ;)





Berlin-Spandau
MAN SD 200
2
[OR] Tipps & Tricks / Individualisierung von Fahrzeugen durch FreightAnims
« Letzter Beitrag von Richie57 am Gestern um 17:18:29 »
Hallo miteinander,

da sich mir die Sinnhaftigkeit von Hunderten von Nummernrepaints immer noch nicht so recht erschließen will, beschränke ich mich dagegen auf wenige Fahrzeuge, die mir wirklich wichtig erscheinen und die ich z.B. als stilgerechte Spielerloks auf einer bestimmten Strecke einsetzen möchte.
In den meisten Fällen ist es auch nicht mit einer simplen Überpinselung der Loknummer getan, sondern es muss mit etwas bastlerischem Geschick Hand an das Fahrzeug gelegt werden.

Beispielhaft möchte ich hier die "Aufrüstung" einer preußischen P8 (Baureihe 3810-40) von GR mittels zusätzlicher FreightAnims demonstrieren:

Basis für den Umbau ist eine Reichsbahn P8, wie sie z.B. für die Werratalbahn von GR ausgeliefert wurde.



So kommt die GR-P8 quasi "aus der Schachtel"; allerdings wurde von mir schon die Loknummer geändert, das Gestänge gealtert, die "quietscherote" Farbe durch eine etwas gedecktere Variante ersetzt und zu guter Letzt der vorbildferne Hochglanz von der Lok genommen.



Im nächsten Schritt bekam der Kessel einen Speisedom verpasst. Die kleine Minutenbastelei wurde schon beim Bau zentimetergenau an die spätere Einbausituation angepasst, so dass keine Korrekturmaßnahmen beim Platzieren der FreightAnim nötig wurden. Passende Texturen wurden aus dem GR-Packet verwendet.



So sitzt der Speisedom nun an seinem angestammten Platz auf dem ersten Kesselschuss; die Form der Domhaube unterschied sich fast immer von der des Dampfdomes.



Im nächsten Schritt wurden Lok und Tender jeweils mit einem dritten Spitzenlicht ausgestattet.



Hier die Tenderlaterne mit Stecksockel und Tragebügel.



So ausgerüstet steht die 38 2412 in ihrem Heimat-Bw Angermünde.

Nchfolgend die Codeschnipsel für die zusätzlichen FreightAnims:

SIMISA@@@@@@@@@@JINX0D0t______

Wagon ( DR_38_2412
 Type ( Engine )

 Comment ( Eng for ORTS only )
 
 WagonShape ( DR_38_2412.s )

    ORTSFreightAnims (
MSTSFreightAnimEnabled ( 1 )
WagonEmptyWeight ( 78.0t )
FreightAnimStatic (
SubType ( Default )
Shape ( fa_spitzenlicht.s )
Offset ( 0 0 0 )
FreightWeight ( 0.00t )
Flip ( 0 )
)
FreightAnimStatic (
SubType ( Default )
Shape ( speisedom_p8.s )
Offset ( 0 0 0 )
FreightWeight ( 0.00t )
Flip ( 0 )
)
        )

Das Gleiche für den Tender:

SIMISA@@@@@@@@@@JINX0D0t______

Wagon ( DR_38_2412ten
 Type ( Tender )
 WagonShape ( DR_38_2412ten.s )
 
    ORTSFreightAnims (
MSTSFreightAnimEnabled ( 1 )
WagonEmptyWeight ( 51.5t )
FreightAnimStatic (
SubType ( Default )
Shape ( fa_tenderlampe.s )
Offset ( 0 0 0 )
FreightWeight ( 0.00t )
Flip ( 0 )
)
)


Abschließend wird die Lights-section noch um jeweils einen Eintrag für das dritte Spitzenlicht erweitert. In diesem Zusammenhang wurde der Radius der Lampen, besser gesagt der Lichtquellen sowie die Lichtfarbe angepasst.



Nachtansicht der Lok mit angepasster Lichtkonfiguration.



Eigentlich immer störend und keinesfalls vorbildgetreu ist der sog. "Lichtkegel" der Dampfloks ... ich frage mich immer wieder, wie die Schreiber der eng-Dateien darauf kommen, dass 25W-Glühfadenlampen einen Lichtkegel von 150m erzeugen können ... :crazy
Schummerlicht ist der einzige Effekt der von solcher Art von Leuchtmitteln ausgehen kann! :pardon



Damit es auch bei der Rückwärtsfahrt mit dem Licht klappt, sollte auch der Tender seine angepasste Lichtkonfiguration erhalten.

Für den Lichtschein der Lok hier noch ein Vorschlag meinerseits:

  Light (
   comment( Schummerlicht )
   Type ( 1 )
   Conditions(
    Headlight ( 3 )
    Unit ( 2 )
    )
   Cycle ( 0 )
   FadeIn ( 0.5 )
   FadeOut ( 0.5 )
   States ( 1
    State (
     Duration ( 0.0 )
     LightColour ( 32FDEF9D )
     Position ( 0.0 0.5 6.2 )
     Transition ( 0 )
     Radius ( 5.0 )
     Angle ( 75.0 )
     )
    )
   )


Vielleicht habe ich jetzt nicht viel Neues erzählt, aber ich wollte eigentlich nur zeigen, dass man mit wenigen Schritten ein individuelles Modell herstellen kann ohne sich im Besitz der Quelldateien des Modells zu befinden.

Ich verweise auch gerne noch auf meinen Bildbeitrag http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=10071.msg187436#msg187436 bei dem auch ältere Modelle von GR durch FA´s "aufgehübscht" worden sind.

In diesem Sinne: Viel Spaß weiterhin und viele Grüße
Richie

P.S.: Ein guter Tag: Frankfurt ist Pokalsieger ... und die Bayern schlechte Verlierer! :P



3
[MSTS] Add-ons / Re: Demnächst neuer Anbieter für Aufgabenpakete
« Letzter Beitrag von 213 001-1 am Gestern um 09:00:52 »
Viertes Paket der Paketreihe der V 100 aktualisiert

Fehlerbeseitigung

Zu meiner Verärgerung haben sich das letzte Paket der Paketreihe V 100 drei Fehler eingeschlichen. Diese wurden von mir aber entdeckt und sofort beseitigt.

- Bei der 212 060-8 in ozeanblau / beige waren verschiedene Einträge in der .eng-Datei fehlerhaft, weshalb die Lokomotive im ConBuilder nicht angezeigt wurde.

- Die V 100 1186 war bereits im ersten Paket enthalten, weshalb diese nun doppelt war und entfernt wurde. Da aber die Anzahl von 140 Lokomotiven erhalten bleiben sollte, wurde die 212 278-6 in orientrot / weiß hinzugefügt.

- In der Liesmich-PDF-Datei hat sich ein unnötiger Leerschritt in der Auflistung der Lokomotiven eingeschlichen, der beseitigt wurde.

Das aktualisierte Paket kann wie gewohnt bei FileFactory und folgendem Link heruntergeladen werden.

PF DB V 100 Paket 2

Zugriff auf das Paket erhaltet Ihr auch über die Linkliste hier auf meiner Seite. Hier ist noch mal der Link zur Liste.

Linkliste

An dieser Stelle bitte ich die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Bis zum nächsten Mal

Frank Stendel
4
[OR] Galerie / Re: [OR] Bilderthema
« Letzter Beitrag von Richie57 am 19.05.2018, 12:23:26 »
Hallo zusammen,

heute ein paar Bilder von einer Fotopirsch im Jahre 1972 auf der Kinzigtalbahn im Schwarzwald.



Bei einem Zwischenhalt in Kirnbach sehen wir die ehemalige Plattlinger 38 2383, die es im Jahr 1968 zum Bw Tübingen verschlagen hatte und dort zur 038 382-6 schief umgenummert wurde.



Derselbe Zug etwas später im Bahnhof Wolfach.



Die 38 1772 war in ihrem bewegten Lokomotivleben sehr lange Zeit im Bw Darmstadt zuhause und kam über die Zwischenstation Heilbronn zum Bw Tübingen.
Wegen der kurzen Drehscheiben im Bezirk (v.a. Horb) wurde der Wannentender wieder gegen einen preußischen Kastentender getauscht.
Vor dem N3962 stampft die P8 ihrem Ziel Freudenstadt bei Kirnbach entgegen.



Kurz vor Wolfach muss die alte Dame mächtig die Backen aufblasen um den Fahrplan zu halten, gilt es doch in Freudenstadt den Anschlusseilzug nach Stuttgart zu erreichen.



Noch hat sich der Morgennebel nicht gehoben als sich die 038 772 ein Wettrennen mit den Benzinkutschen auf der alten B294 liefert.


Ich wünsche Euch allen ein sonniges und frohes Pfingstwochenende!

Viele Grüße
Richie
5
[MSTS] Blue Sky Interactive / vizzart / Re: Vizzart Shop
« Letzter Beitrag von denisfl am 17.05.2018, 18:29:06 »
Hallo. Seit mehreren Wochen sind die Seiten vizzard Shop und Protein Seite nicht mehr erreichbar.
Für die alle die ein Update für die Strecken und das Material suchen gibt es diese Möglichkeit mit dieser Archiv:

https://web.archive.org/web/*/bluesky-interactive.com/*

Beste Grüße aus Frankreich
Denis :)

Edit :
Hab nicht Aufgepasst : So muss man machen.... :-[

Zitat
von Giovanni
   
Quellcode
1
https://web.archive.org/web/*/bluesky-interactive.com/*

Gibt man dort ins Suchfeld "exe" ein, erhält man 128 Treffer.
Mit Suchbegriff "zip" sind es weitere 28 Treffer.
Mit Suchbegriff "rar" gibt es 27 Treffer.
6
Projekte / Re: MSTS - Neukonstruktion m-Wagen
« Letzter Beitrag von 139HgE am 17.05.2018, 17:10:01 »
Danke für die Rückmeldung.

Gruß
Werner
7
Projekte / Re: MSTS - Neukonstruktion m-Wagen
« Letzter Beitrag von HansP am 17.05.2018, 15:42:05 »
Hi 139HgE,

Keine Sorge, die Mitteleinsteigswage n in o/b kommen schon. Die waren von mir ja erstmals 2004 angekuendigt, wird ja schliesslich langsam Zeit! Abseits vom Berliner hab ich auch die beiden TUI-Wagen noch in der Schublade, habe auch einige Schlafwagen-Projekte (WLABmh 174/175 sowie WLABsm166) fuer dieses Jahr vor.

Wie beim Berliner stelle ich meine Bauweise bei diesen Wagen um d.h. weg von den grossen 1024er Aussentexturen und dafuer kleine, gezielte Texturen fuer Beschriftungen und Fensterflaechen. Dazu auch noch 3D Griffstangen, Zuglaufschildern und Heizungskabeln. Fuer den Berliner werden auch neue Modelle des Gepaeckwagen Dms 905 sowie die 1. Klassewagen Am 202 / 203 in "neuer" Bauweise her, ansonsten wurde der Unterschied zu den Salon- und Speisewagen zu stark auffallen.


Viele Gruesse,

HansP
8
Projekte / Re: MSTS - Neukonstruktion m-Wagen
« Letzter Beitrag von baertram-02 am 16.05.2018, 16:38:39 »
Klasse.. Sehen gut aus die Briten...
@139HgE Schon mal die Farbe betrachtet ? Vielleicht will Peter erst den kompletten Satz fertig haben.
Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. MSTS Modelle schon gar nicht.
                                           Gruß Baertram
9
[MSTS] Add-ons / Re: Demnächst neuer Anbieter für Aufgabenpakete
« Letzter Beitrag von heiko am 16.05.2018, 16:38:06 »
Zitat
Ich für meinen Teil sehe meine als Freeware veröffentlichte Software aus dem gleichen Blickwinkel
Dito!

Zitat
mit Graus erinnere ich mich an die Zeiten zurück, als Modelle umständlich vom 3dsmax über gmax in das MSTS-Shapeformat zu überführen waren
Das hatte ich zum Glück schon ganz vergessen  ;D
Nein, den Weg über die entsetzlichen MSTS-Exporter von max und gmax werde ich definitiv nie mehr gehen. Für Fahrzeuge sollte der Blender-Exporter mit 9 Animationsschritten aber ausreichen. Einen Testexport hatte ich vor längerer Zeit schon mal erfolgreich ausgeführt, die Sache dann aber nicht weiter verfolgt.

Viele Grüße
Heiko
10
[MSTS] Add-ons / Re: Demnächst neuer Anbieter für Aufgabenpakete
« Letzter Beitrag von baertram-02 am 16.05.2018, 13:52:02 »
Na ja, es gibt mittlerweile Exporter für Sketchup, (wegen exotischer Shaderzuweisungen sind die Modelle bei mir eher unbeliebt )
und Blender ! Hier ist allerdings die Begrenzung auf maximal 9 Animationssteps der Games hinderlich.
So braucht allein ne "simple" Fahne mit wiegen in der Brise zwischen 40 und 60 Animsteps.
                                              Gruß Baertram
Seiten: [1] 2 3 4 ... 10