Train Simulation @ TSSF.eu

Allgemeines => Projekte => Thema gestartet von: Norbert am 30.06.2008, 03:14:21

Titel: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.06.2008, 03:14:21
Inhaltsverzeichnis:

22.07.2008  . Download: Allee-, Baum- und Buschreihen + Felswände (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg37035#msg37035)
01.11.2008 Anleitung: Positionsübernahme im MSTS-Streckeneditor (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg52975#msg52975)
30.11.2008 Download: Bahndämme Set 1 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg56528#msg56528)
05.12.2008 Anleitung: Gleisobjekt-Austausch im MSTS-Streckeneditor (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg57286#msg57286)
08.12.2008 Download: Bahndämme Set 2 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg57709#msg57709)
11.01.2009 Update: Gebogene Bahnsteige mit Dynatrax (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg61655#msg61655)
31.01.2009 Download: Endstücke für die Bahndämme sowie Brückenpfeiler (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg64246#msg64246)
07.02.2009 Anleitung: GMAX-Export: einfachste Anleitung für einfachste Objekte (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg65317#msg65317)
24.07.2009 Ankündigung:  .Neues vom Gleisbau - DBTracks (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg84362#msg84362)
15.08.2009 Ankündigung: DBTracks: Gleisobjekte mit integriertem Fahrdraht (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg86511#msg86511)
03.09.2009 Update: DBTracks: Neubau der MSTS Tunnel (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg88286#msg88286)
20.03.2010 Update: NewRoads: Erweiterungen des Autobahn-Sets (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg106236#msg106236)  (Download auf Anfrage)
20.09.2010 Update: Bahntrasse: Neue, überarbeitete Versionen beider "Bahntrasse"-Pakete (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg119467#msg119467)
24.09.2010 Update: DBTracks: Erste Vorschau des neuen Gleissystems (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg119780#msg119780)
30.11.2010 Update: DBTracks: Betatest des neuen Gleissystems (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg124871#msg124871)
04.12.2010 Update: DBTracks: Betatest: Überarbeitungsliste (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg125251#msg125251)
21.01.2011 Anleitung: DBTracks: Anheben der Gleise und Straßen mit TSUtils (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg128110#msg128110)
09.03.2011 Update: DBTracks: Ergänzung verschiedener Masten für die integrierte Oberleitung (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg131084#msg131084)
22.03.2011 Ankündigung: ProTrain Eisenbahn Einsteigerpaket (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=7680.0) (ProTrain-Strecken mit DBTracks-Ausstattung) (BlueSky Webshop) (http://www.eisenbahndiscount.de/detail/index/sArticle/151)
28.05.2011 Update: ProTrain Eisenbahn Einsteigerpaket: Update 1.2 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=7923.0) - Fehlerkorrekturen und Stromschienen für die Hamburger S-Bahn
03.06.2011 Veröffentlichung: Die DBTracks-Erweiterung für ProTrain 22 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=7936.0) ist erhältlich (BlueSky Webshop) (http://www.eisenbahndiscount.de/detail/index/sArticle/159)
07.06.2011 Veröffentlichung: .DBTracks sind als Freeware erhältlich auf DBTracks.com (http://dbtracks.com)
14.06.2011 Anleitung: DBTracks-Umbau: Tipps und Hinweise (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg136689#msg136689) zur Bearbeitung von World-Dateien und zur Arbeit mit Dynatrax
24.07.2011 Veröffentlichung: Die DBTracks-Erweiterung für ProTrain 6 Deluxe (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=7757.msg138450#msg138450) ist erhältlich (BlueSky Webshop) (http://www.eisenbahndiscount.de/detail/index/sArticle/164)
08.08.2011 Update: ProTrain Eisenbahn Einsteigerpaket: Update 1.3 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=7923.msg139244#msg139244) - Weitere Fehlerkorrekturen und animierte Windräder in PT13 DB
12.08.2011 Veröffentlichung: .Die DBTracks Downloads auf DBTracks.com (http://dbtracks.com) haben jetzt eine eigene, direkte Webadresse: DBTracks.de (http://dbtracks.de)
03.09.2011 Update: DBTracks.de (http://dbtracks.com?DBTracks&g810&Straßen&Roads&Autobahn): Neue Straßen und Autobahnen sind jetzt verfügbar (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg140640#msg140640).
12.09.2011 Veröffentlichung: Die DBTracks-Erweiterung für ProTrain 14 Deluxe (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=8216.0) ist erhältlich (BlueSky Webshop) (http://www.eisenbahndiscount.de/detail/index/sArticle/170)
08.11.2011 Neu: DBTracks.de (http://dbtracks.com?DBTracks&g411&DB4): DBTracks mit Stahlschwellen (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg143513#msg143513) - DB4 - sind jetzt verfügbar.
14.11.2011 Neu: DBTracks.de (http://dbtracks.com?DBTracks&g910&Greenery): Gras und Büsche für den gleisnahen Bereich - NR_Greenery (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg144880#msg144880) sind verfügbar.
10.12.2011 Veröffentlichung: Die DBTracks-Erweiterung für ProTrain 11 Deluxe (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=8321.0) ist erhältlich (BlueSky Webshop) (http://www.eisenbahndiscount.de/microsoft-train-simulator/strecken-erweiterungen/184/protrain-11-deluxe-db-tracks-erweiterung)
31.12.2011 Update: Die Weiche A1tYPnt10d wurde gründlich überarbeitet (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg145788#msg145788).
20.03.2012 Neu: DBTracks.de (http://dbtracks.com?DBTracks&g213&DR2): DBTracks mit DR-Betonschwellen - DR2 - sind jetzt verfügbar.
04.04.2012 Neu: DBTracks.de (http://dbtracks.com?DBTracks&g511&DB5): DBTracks mit Y-Stahlschwellen (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg148570#msg148570) - DB5 - sind jetzt verfügbar.
28.05.2012 Update: DBTracks.de (http://dbtracks.com?DBTracks&DB23&Bridge): "Update Mai 2012": viele Erneuerungen, Erweiterungen und Verbesserungen (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg151862#msg151862).
10.12.2012 Ankündigung: DBTracks-Gleise für die Berliner S-Bahn (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg158313#msg158313).
13.01.2013 Neu: DBTracks.de (http://dbtracks.com?DBTracks&DB11&DB21&Freileitung): Neue Gleissets DB11 und DB21 mit kurzen Betonschwellen (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg159640#msg159640) (2300mm) sind verfügbar.
07.02.2013 Zwischenstand: Bericht aus der Produktion der Pnt7_5d-Weiche (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg160401#msg160401).
14.06.2013 Update: Alle Weichen aus DBTracks 1.0 wurden überarbeitet und in ihren Varianten ergänzt (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg163840#msg163840). Verfügbar auf dbtracks.com (http://dbtracks.com/?DBTracks&13.06.2013)


Weitere Anleitungen finden sich im Streckenbau-Thread unter Workshops/Tutorials/Anleitungen zum Streckenbau (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=92.0)


Einleitung:

Wie schon an verschiedenen Stellen angekündigt, möchte ich dem guten alten MSTS noch ein paar Verbesserungen bescheren.

Kernbestandteil meiner Aktivitäten ist die Entwicklung eines neuen Gleissystems, das insbesondere dazu geeignet ist, deutschen Payware-Strecken mit relativ wenig Aufwand ein besseres Erscheinungsbild zu bieten.

Hier ist ein Bild vom Stand der Entwicklung im Juni 2011, aus ProTrain 22 "Rennsteigrampen" mit DBTracks-Erweiterung:

 (http://s1.directupload.net/images/user/110906/wbgs87jp.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/110906/ha2f7lcm.jpg)



Rückblick:
So fing alles an
Eines der ersten Bilder aus der Entwurfs-Phase 2008:

 (http://s10.directupload.net/images/user/100216/k6ag4gmq.jpg) (http://s10b.directupload.net/images/user/100216/nadddgek.jpg)

Edit: Aktualisierung
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SVW-Gigant am 30.06.2008, 03:22:27
Das sind ja richtig hammer Bilder! sieht schön "plastisch" aus! Dan kann man ja bald, so wie es beschrieben ist, alle Standard-Schienen (also alles von BSI) in echte, "greifbare" Objekte verwandeln ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 30.06.2008, 04:58:30
Dann werd ich mit meinen Xtracks-Strecken wohl noch etwas warten müssen.
Aber die Paywarestrecken wird es in jedem Fall kräftig aufwerten. Saubere Arbeit! :good :klatschen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Matthias am 30.06.2008, 08:36:07
Das sieht fantastisch aus! Die dadurch zu erwartende optische Aufwertung ohnehin schon gut gestalteter Strecken wie GR9 oder SWB (Halycon) dürfte enorm sein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 30.06.2008, 09:57:35
Wahnsinn!!!!! :) Finde ich echt klasse, dass Du das machst!!!  :klatschen :klatschen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sebastian am 30.06.2008, 11:09:17
Sieht wirklich spitze aus  :klatschen

Wie schon gelernt - die Schienenoberkante bleibt ja gleich. D.h. das Schotterbett müsste nur möglich sein, weil die Standardschienen schweben, oder?

Muss man nur mal überlegen, wie man das mit Straßenkreuzungen macht (Screen im "...Russisch-Kenntnisse"-Thread). Theoretisch müsste man ein Böschungsobjekt erstellen, das man unter die Straße schieben kann.

Wozu KRS?  ;)
Sebi
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 30.06.2008, 11:17:12
Sehe ich das richtig, dass es sich im wesentlichen um eine europäische Ausformung von ScaleRails handelt, was die Technik und Umsetzung angeht?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 30.06.2008, 13:21:59
Wahnsinnsarbeit !!! :o 8)

Das wird was ganz großes !

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 30.06.2008, 13:32:02
Hi ,

da ist man mal ein paar Stunden in der Schule und dann kommt sowas !!! Einfach
klasse was du da mal wieder auf die Beine Stellst ! Was mich noch interressieren
würde ist , ob nur ein Satz für den Austausch der Standartschienen geplant ist oder
ob es weitere "Sets" geben wird , die auch die X-Tracks Gleise ersetzten können .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Truckmichel am 30.06.2008, 14:55:07
Respekt vor so einer Leistung! :good :klatschen

Gruß Truckmichel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Torsten am 30.06.2008, 15:03:26
Dem Ganzen kann ich mich  nur anschliessen. Respekt und Hochachtung vor dieser Arbeit und den bisher gezeigten Ergebnissen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 30.06.2008, 16:19:34
UI sehr schön nur weiter so. :) 

Die Schienen werdne nur unter win XP gehn oder?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 30.06.2008, 16:20:59
Was haben neue Shapes mit der Windowsversion zu tun ? Ah , genau ,
NIX , daher nein , es sollte auch unter Vista , 95 , 98 sowie ME gehen ...

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HansP am 30.06.2008, 16:36:23
Norbert,

Da hast Du was Feines entwickelt, die eine uralte Schwachstelle des MSTS beseitigt und für mehr Realismus beim Fahren sorgen wird. Klasse Sache! :D

Viele Grüsse,

Peter.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.06.2008, 21:32:39
Wie schon gelernt - die Schienenoberkante bleibt ja gleich. D.h. das Schotterbett müsste nur möglich sein, weil die Standardschienen schweben, oder?

Muss man nur mal überlegen, wie man das mit Straßenkreuzungen macht (Screen im "...Russisch-Kenntnisse"-Thread). Theoretisch müsste man ein Böschungsobjekt erstellen, das man unter die Straße schieben kann.

@Sebastian
Ja, das geböschte Schotterbett nutzt lediglich den Bereich, den die Standardgleise über dem Boden schweben.
Bei jeglicher Steigungs- oder Gefällestrecke können punktuelle Nachbearbeitungen des Bodengitters erforderlich werden. Da ich bei den SFS-Gleisen mit einem wesentlich höheren Böschungskörper arbeite, nehme ich da meist ein langes Straßenstück zur Hilfe, mit dem ich dann das Gelände weiter absenke.

Bei Straßenkreuzungen hilft, wie du sagst, möglicherweise ein selbstgebauter Böschungskörper. Da ich - wo immer das geht - eine für die Anzeige von dynamischen Schatten geeignete  Umgebung bevorzuge, würde ich in einem solchen Fall zunächst versuchen, ein paar Geländepunkte einfach anzuheben.

Sehe ich das richtig, dass es sich im wesentlichen um eine europäische Ausformung von ScaleRails handelt, was die Technik und Umsetzung angeht?

@sstyrnol
Gut beobachtet. Die Überlagerung der Schwellen hatte ich aus dem Dynatrax-Profil von Tims UKFineScale übernommen. Die Seitenwände, die die Täuschung erst perfekt machen, habe ich bei Marc abgeguckt. Ich hoffe, er verzeiht mir das.  :-[

Was mich noch interressieren würde ist , ob nur ein Satz für den Austausch der Standartschienen geplant ist oder
ob es weitere "Sets" geben wird , die auch die X-Tracks Gleise ersetzten können .

@MM
Um das komplette Xtracks-Gleisangebot umzusetzen, müssten etwa tausend weitere Objekte angepasst werden.
Ich werde nach und nach soviele Objekte anpassen, wie ich für die SFS Köln-Rhein/Main benötige.
Wann und ob ich mir den Rest des Angebots antue, darüber mag ich jetzt nicht nachdenken. Ich habe, ehrlich gesagt, viel zu wenig Zeit dafür.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 30.06.2008, 22:31:10
[...]Die Seitenwände, die die Täuschung erst perfekt machen, habe ich bei Marc abgeguckt. Ich hoffe, er verzeiht mir das.  :-[

Ich sags net weiter!  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Roland am 01.07.2008, 09:21:08

Um das komplette Xtracks-Gleisangebot umzusetzen, müssten etwa tausend weitere Objekte angepasst werden.
Ich werde nach und nach soviele Objekte anpassen, wie ich für die SFS Köln-Rhein/Main benötige.
Wann und ob ich mir den Rest des Angebots antue, darüber mag ich jetzt nicht nachdenken. Ich habe, ehrlich gesagt, viel zu wenig Zeit dafür.

Gruß
Norbert

Das ist verständlich.  Vielleicht kannst du uns mit einer Gebrauchsanweisung beglücken - dann kann der interessierte Bauer sich das selber erarbeiten?

Gruß

Roland
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 01.07.2008, 09:49:55
Hallo Roland,

ich gehe mal davon aus, dass Norbert den neuen Shapes die gleichen Dateinamen gibt. In dem Fall kann man die dann einfach in das GLOBAL\SHAPES-Verzeichnis ploppen und voilà, alle Strecken massiv professionalisiert! ;D

Als andere Möglichkeit könnte ich mir einen Austausch via Route Riter vorstellen.  :-\

Sollte ich falsch liegen, kann Norbert mich gerne korrigieren. :P
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 01.07.2008, 17:04:40
@MM
Um das komplette Xtracks-Gleisangebot umzusetzen, müssten etwa tausend weitere Objekte angepasst werden.
Ich werde nach und nach soviele Objekte anpassen, wie ich für die SFS Köln-Rhein/Main benötige.
Wann und ob ich mir den Rest des Angebots antue, darüber mag ich jetzt nicht nachdenken. Ich habe, ehrlich gesagt, viel zu wenig Zeit dafür.

Gruß
Norbert


Hi,
würde das den nicht gehn wenn dir welche helfen würden bzw mit machen würden dabei.
Es gibt ja viele Leute die woll ahnung von shapes usw haben oder ist das nich möglich?

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 01.07.2008, 17:31:14
Jop , also das wäre schon klasse . Denn die Schienen sind klasse , aber heute
haben fast alle Freewarestrecken die X-Tracks und bauen nimmer mit Standart-
schienen . Ich mein , es wäre schon schade , wenn diese wirklich tollen ersatz
Gleise nicht auch für Freeware nutzbar wäre . Falls du Hilfe oder so brauchst ,
ich könnte auch ab und zu ein paar Gleise umsetzten , wenn man eben eine
Anleitung hätte ( Bzw. Vorlage und Maßangaben ) um dies umzusetzten . Aber
gut , bevor das hier weitergeht , lass ich dich erstmal dein Set für die TS Grund -
ausstattung bauen und dann sieht man ja weiter .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.07.2008, 20:44:59
ich gehe mal davon aus, dass Norbert den neuen Shapes die gleichen Dateinamen gibt. In dem Fall kann man die dann einfach in das GLOBAL\SHAPES-Verzeichnis ploppen und voilà, alle Strecken massiv professionalisiert!

@Roland, Sebastian, Trainman, MM & all
Die verschiedenen Anwendungsmöglichke iten werde ich hier später ausführlich erklären.
Es sind verschiedene Optionen denkbar:

Macht euch wegen den Xtracks erst mal keine Gedanken. Natürlich werde ich dieses Thema nicht aus den Augen verlieren.
Ca. 600 gerade und gebogene Xtracks-Gleise und -Tunnels lassen sich ohnehin mit einem einzigen Knopfdruck erzeugen. Unter den 400 restlichen Gleisobjekten sind etwa 15 verschiedene Weichentypen, für die ich die Quelldateien besitze. Davon gibt es oft eine ganze Reihe von Varianten, die sich aus einem Grundmodell ableiten lassen. Z.B. von der 500er Weiche "a1tPnt4_7d" gibt es 26 Varianten (a1t, a2t, Mnl, Concrete, Tun, RndTun, etc).

Natürlich werde ich gern die Vorzüge dieses Forums nutzen - und mir überlegen, wie ich auf diese freundlichen Hilfsangebote eingehen kann.  :)
Wie gesagt, ich bin ja noch in der Alphaphase. Noch nichts ist endgültig. Erst, wenn ich diese a1tPnt10d-Weiche relativ perfekt hinbekommen habe, klopfe ich die Spezifikationen fest.
Dann werde ich ein Muster-Gleisstück in GMAX bauen und die Quelldaten hier veröffentlichen.
Für TSD-Nutzer werde ich eine Zeichnung machen.

Eine gute Idee ist mir dabei schon gekommen, wie ich ein sehr nützliches Teilprojekt ohne große Einweisung zur Übernahme hier anbieten kann: Prellböcke.
Nicht nur als Ersatz für die in der tsection.dat enthaltenen A1tBuffer.s und A1tUSBuffer.s, sondern vielleicht noch ein paar mehr Varianten - als Austauschmöglichkei t. Vielleicht auch nicht nur für die neuen Gleise, sondern auch für die herkömmlichen.

Wie man sehen kann, kommen viele Ideen auf.
Lasst mich nun erst mal die anfangs beschriebene, überschaubare Aufgabe bewältigen. Danach sehen wir gerne weiter.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 01.07.2008, 21:37:15
jojo kein problem mach erst mal.  :)   ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 11.07.2008, 10:28:46
Das klingt alles sehr kompliziert.
Wahrscheinlich muss ich Schienenstück für Schienenstück austauschen. Im Wupperexpress 11 sowieso, da ich zwei Varianten dort einsetzen möchte (Beton- und Holzschwellen).
Aber noch ist lange nichts entschieden, also ist es sinnlos, sich auf etwas festzulegen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 18.07.2008, 16:14:19
@Norbert

"...Es wird mehrere Oberbau-Varianten geben. Außer der hier dargestellten Spannklemmen wird es auch eine Variante mit Klemmplatten und Hakenschrauben auf Holschwellen geben. ..."

Hast du denn schon eine Textur für Oberbau K auf Holzschwelle in der Qualität wie den gezeigten Spannklemmenoberbau? Das ist etwas das mich als Epoche2 Fahrer natürlich sehr interessiert. Da würde ich ja sogar ans Zeichenprogramm gehen und die Klemmplatten stahlschwellentaugl ich machen bzw Stahlschwellen dafür zeichnen.

Gruß,

Ytracks

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Lucas am 19.07.2008, 11:24:19
Vielleicht habe ich es überlesen, aber bekommen die Weichen auch eine passende Weichenlaterne, die in der Nacht vll. leuchtet? :-[

Aber sieht echt klasse aus, weiter so!

Liebe Grüße,

Lucas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 19.07.2008, 11:52:43
Weichenlaternen wären eine gute Idee für manuelle Weichen, damit man sie von den automatischen unterscheiden kann. Alle Weichen damit auszustatten ist nicht sinnvoll, denn Weichenlaternen stehen meistens nur in Bereichen wo rangiert wird.
Sie nachts zum Leuchten zu bringen ist kein Problem, einfach "Bright" oder "Halfbright" einstellen und fertig.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 19.07.2008, 11:57:17
Weichenlaternen gibt es sogar an Schnellfahrstrecken . So zwischen Stuttgart und Mannheim oder auch an der NBS München.Nürnberg. Werde mal ein Bild raussuchen.

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 19.07.2008, 12:48:10
Hast du denn schon eine Textur für Oberbau K auf Holzschwelle in der Qualität wie den gezeigten Spannklemmenoberbau? Das ist etwas das mich als Epoche2 Fahrer natürlich sehr interessiert. Da würde ich ja sogar ans Zeichenprogramm gehen und die Klemmplatten stahlschwellentaugl ich machen bzw Stahlschwellen dafür zeichnen.

Hallo Roman,
Ja, den Oberbau K will ich auf jeden Fall haben. Ich benötige noch bessere Texturen und muss deshalb bei Gelegenheit noch auf Fototour. Von der Klemmplatte brauche ich eine symmetrische Ansicht. Für Stahlschwellen habe ich auch noch kein Bildmaterial.
Aber das sollte weniger ein Problem sein. Das Erscheinungsbild lässt sich gut mit verschiedenen Texturen beeinflussen.
Nur bei den etwas breiteren Holzschwellen muss ich sehen, ob das bei dem Hohlraum für die Stellvorrichtung klappt:
 (http://s4b.directupload.net/images/user/100216/temp/rvq4yp4g.jpg) (http://s4b.directupload.net/images/user/100216/rvq4yp4g.jpg)

Die Oberfläche Betonschwellen wird auch noch verbessert.

Die verschiedenen Oberbauarten will ich erst nach Fertigstellung einer Grundbauart angehen.
Die unterschiedlichen 3D-Ausprägungen werden höchstwahrscheinlic h alle über die Texturen erzielbar sein.

Allerdings träue ich auch noch von einer Rillenschienen-Variante, um Industrie- und Hafengleise besser darstellen zu können.

@All
Mist. Eigentlich sollten die Laternen eine Überraschung werden. ;D

Allerdings werde ich mich auf eine möglichst neutral aussehende Bauart beschränken. Es gibt wohl reichlich viele Varianten.
Ich möchte die motorisierten Weichen mit Motor und Laterne, sowie die Handweichen mit schwarzweißem Stellhebel und Laterne darstellen.

Individuelle Gestalltung, auch Varianten, werden über die Textur möglich sein.
Ziel ist es (später), auch die Schweizer Laternen darstellen zu können.

Weichenlaternen wären eine gute Idee für manuelle Weichen, damit man sie von den automatischen unterscheiden kann. Alle Weichen damit auszustatten ist nicht sinnvoll, denn Weichenlaternen stehen meistens nur in Bereichen wo rangiert wird.

Nach meiner Beobachtung gab es die Laternen bis ca. 2000 eigentlich überall, auch auf SFS.
Die langen Korbbogen-Weichen im Bbf Rohrbach (http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Weiche_Rohrbach.jpg) und im Abzweig Saalbach (http://www.drahtkupplung.de/Weichen/W40.html) haben sogar drei Laternen, die längste Klothoidenweiche in Bitterfeld immerhin noch zwei.
(http://img151.imageshack.us/img151/9227/im000199yt3.th.jpg) (http://img151.imageshack.us/img151/9227/im000199yt3.jpg)

Neuerdings beobachte ich aber, dass Weichensignale nicht mehr als Laterne an der Weiche ausgeführt, sondern am vorher stehenden Signal angebracht werden. Wenn das dem Tf noch eine Handlungsoption einräumen soll, ist das sicherlich auch sinnvoller.

Gruß
Norbert

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 19.07.2008, 14:38:17
Die Rillengleis-Variante wäre sehr interessant, das würde allen Anschlüssen oder Bahnübergängen einen neuen Charakter verleihen ! 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 19.07.2008, 17:04:38

Allerdings werde ich mich auf eine möglichst neutral aussehende Bauart beschränken. Es gibt wohl reichlich viele Varianten.
Ich möchte die motorisierten Weichen mit Motor und Laterne, sowie die Handweichen mit schwarzweißem Stellhebel und Laterne darstellen.


Die Abmessungen des reinen Laternenkastens, seine Höhe über SO und der Abstand zur Gleismitte haben sich über viele Jahrzehnte auch nicht geändert. Das sollte also genügend Luft für repaints lassen. Oben auf der Laterne war dann der Abzug für Petroleum, Propan und elektrische Beleuchtung, bei letzterer ist es nur noch ein Deckel.
Ich denke, wenn du die Schnellfahrweichen nur mit der elektrischen Laterne ausrüstest, und die normalen Weichen mit Laternen mit der kleinen Hutze das du damit so ziemlich alles abdeckst was in Deutschland in den Epochen 3 bis heute eingesetzt war. Sogar die Stellmechanik der Laterne ist bei hand- und fernbedienten Weichen identisch. Falls du Zeichnungen brauchen solltest kannst du mir ein PM zukommen lassen.

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 20.07.2008, 17:03:42
Die Rillengleis-Variante wäre sehr interessant, das würde allen Anschlüssen oder Bahnübergängen einen neuen Charakter verleihen ! 8)

Das denke ich auch. Dennoch wird sich das ohne nachträgliche Streckenumbauten (bei vorhandenen Strecken [Payware-AddOns]) nicht bewerkstelligen lassen. Aber inzwischen werkeln ja genug Leute nachträglich an ihren AddOns rum, da wird so ein vergleichsweise leichter Umbau, bzw. Gleisaustausch im Streckeneditor, auch drin sein.  ;)

Norbert, mach weiter so! Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 21.07.2008, 09:35:30
Wenn die Schienen die gleiche Geometrie haben, kann man des recht leicht über Route Riter bewerkstelligen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 21.07.2008, 17:27:43
Mein Beitrag war auf Bahnübergänge bezogen, die meistens aus einem beliebigen Gleisstück und einer beliebigen Straße zusammengesetzt sind ohne spezielles Bahnübergangsgleiss egment. Und in solchen Fällen geht es dann eben nicht ohne Umbau oder man lässt es eben so.  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 21.07.2008, 18:40:33
Mein Beitrag war auf Bahnübergänge bezogen, die meistens aus einem beliebigen Gleisstück und einer beliebigen Straße zusammengesetzt sind ohne spezielles Bahnübergangsgleiss egment. Und in solchen Fällen geht es dann eben nicht ohne Umbau oder man lässt es eben so.  ;)

Wenn es soweit ist, werde ich eine Anleitung schreiben, wie man bei einzelnen Gleisen die Shapes austauschen kann, ohne Änderungen an der Datenbank vornehmen zu müssen.
Bahnübergänge an beliebiger Stelle lassen sich ggf. durch separate Objekte realisieren.
Das müssen nicht zwangsläufig Gleisobjekte sein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.07.2008, 00:05:25
Zwischendurch ein Blick an den Wegesrand:
Wie schon an anderer Stelle erwähnt, hier nun eine überarbeitete Version meiner recht einfach gehaltenen
Allee-, Baum- und Buschreihen:  

 (http://s8b.directupload.net/images/user/100216/5vk573g9.jpg) (http://s10b.directupload.net/images/user/100216/wth878cl.jpg)

Download: NR_BushRow.zip (http://www.tssf.eu/content/usercontent/NR_BushRow.zip) (155.25 KB)

Die Objekte sind jetzt genauso ausgerichtet und dimensioniert wie gängige Straßenbauteile (50, 100, 250). Dadurch lässt sich bei Steigungen auch mit Positionsübernahme arbeiten.
Liesmich.txt und AddREF.txt sind diesmal enthalten.

Ja, die Texturen sind grottig und können/sollten nach Belieben ausgetauscht werden  >:( ;D



Der Vollständigkeit halber, damit meine Sachen nicht überall verstreut herumliegen, hier noch einmal die
Felswände:

 (http://s7b.directupload.net/images/user/100216/35oup7iy.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/100216/lxte3e9w.jpg)

Download: RockFace.zip (http://www.tssf.eu/content/usercontent/RockFace.zip) (314.18 KB)


EDIT: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 22.07.2008, 09:10:29
Autsch! Standard-Autos!!!!  :lol

Die Felswände gefallen mir sehr gut! Darf ich einen Vorschlag machen?

Falls nein, folgenden Abschnitt ignorieren, sonst bitte weiterlesen! ::) :lol

Wie wäre es mit Kliff-/Steilhangmodulen/-segmenten? Also ich stelle mir da eine modellierte Felswand vor mit dahinter angeschlossenem Überhang, der die terrain.ace referenziert, um einen visuellen Abschluss zum Terrain zu erhalten. Das könnte ich mir sehr gut für enge Geländeeinschnitte /-anschnitte vorstellen.

Zur Illustration etwas ähnliches aus Trainz: Beispiel [linkie] (http://www.trainzone.co.nz/cliff9.jpg).

Wie steht es denn um die Gleise? Wenn Du beizeiten mal einen Beta-Tester brauchst, stehe ich gerne "Gleishammer bei Fuß". Habe ja aus dem ScaleRail-Projekt einige Erfahrungen mit Gleisen und Weichen sammeln können...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 22.07.2008, 09:24:23
Wie wäre es mit Kliff-/Steilhangmodulen/-segmenten?

Da wäre ich auch dafür !!! 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.07.2008, 21:33:38
Den Vorschlag mit der angebauten Fläche oberhalb der Felsen werde ich gern später aufgreifen...
Vorerst habe ich mit Gleisbau reichlich zu tun  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Florian am 26.07.2008, 02:52:45
Das sieht alles sooo gut aus! :good

Respekt, Norbert!

Gruß
Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Torsten am 08.08.2008, 13:34:58
Dem kann ich mich nur anschliessen und Danke sagen.

Sehr gute Arbeit.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.09.2008, 16:03:41
Kurzes Update vom Tiefbau:

Aktuell sind zwei Umrüstsätze und ein Ergänzungssatz für die Autobahn fertig geworden und befinden sich im Test:
Diese Bauteile gibt es jeweils in allen 138 Längen, Breiten und Radien.

Mit Umrüstsatz meine ich , dass Shapes in den .W-Dateien umadressiert werden, so dass dann ein anderes Modell angezeigt wird. Objekte aus einem Ergänzungssatz haben dieselben Dimensionen wie BAB-Straßenstücke, werden aber per REF-Datei eingefügt und  durch Editieren der .W-datei in ihrer Lage exakt einem Straßenstück zugeordnet. Diese Methode ist z.B. bei Brücken wichtig, wenn sie denn einen Schatten werfen sollen.

Hier ein Beispiel:
 (http://s12b.directupload.net/images/user/100216/cbzarpeg.jpg) (http://s5b.directupload.net/images/user/100216/lq9duvma.jpg)

Die Straßenstücke im Bereich der Brücke wurden umadressiert auf die Brückenvariante mit beidseitiger Schutzplanke ohne Grünstreifen. Die Brücke und die Brückenköpfe wurden per REF-Datei eingefügt und bekamen danach in der .W-Datei die Position der Straßenstücke.

Um das Streckenbauprojekt SFS Köln-Rhein/Main etwas voranzubringen, musste ich diverse Baumaßnahmen vorziehen. Ingmar wird dann in ein paar Wochen mit der Ausgestaltung des ABS-Bereichs im Bauabschnitt Köln-Siegburg durchstarten können. Es fehlen nur noch wenige Vorbereitungen, die er dafür braucht. Dann wird es auch hier wieder Bilder zu diesem Projekt geben.

Danach hat bei mir der Gleisbau wieder Priorität. Das Oberbau-Projekt musste wegen der Arbeiten für Köln ruhen.
Eines vorweg: Nach der Reaktion aus dem 3DTrains-Forum habe ich mich entschlossen, doch Vignolschienen zu verwenden. Zurzeit arbeite ich in hoher Auflösung in Photoshop an der Textur für den Oberbau W. Selbst fotografiert.
 (http://s12b.directupload.net/images/user/100216/temp/h9eu86qx.jpg) (http://s12b.directupload.net/images/user/100216/h9eu86qx.jpg)

Detailinformationen über Weichenlaternen und -böcke habe ich von Ytracks erhalten. Vielen Dank dafür auch an dieser Stelle. Oberbau K auf Holzschwelle oder Stahlschwelle soll nach dem Baukastenprinzip ebenso möglich sein.
Demnächst wird es dazu wieder neue Bilder geben. Es wird was größeres...  8)

Gruß
Norbert

Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 05.09.2008, 16:24:26
Vielen, vielen Dank, dass du die Autobahnen mit beidseitiger Leitplanke in allen Variationen machst :jippieh :jippieh :D
Bisher hat man ja die beidseitigen Schutzplanken nur in 50m und 60m geradeaus.
Diese Variante muss einfach in allen Ausführungen dabei sein. Ingmar meinte, die käme nicht so häufig vor, aber da irrt er. Die beidseitigen Schutzplanken trifft man auf der A3 zwischen Köln und Frankfurt häufiger als die einseitige.
Damit dürfte wohl mein Problem bald behoben sein. Zur Zeit könnte, so zumindest sieht es im MSTS aus, ein Auto einfach rechts raus auf die NBS fahren. ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Neon am 05.09.2008, 16:59:44
Wie sieht das aus ? :o

Sieht seehr schön aus :good 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 05.09.2008, 20:23:28
@Norbert,

für Vignolschienen schlage ich vor, die Textur im Gegensatz zur default Textur so zu ändern, daß der Schienenfuß bei der Schwellentextur mit abgebildet wird. Dadurch erhält man den Effekt, daß die Schieneklammern bzw Klemmplatten den Fuß auch tatsächlich überlappen. Das steigert den 3D Effekt schon deutlich. Für das nächstliegende LOD kann (könnte) man auch den Schienenkopf modellieren, aber schon nach 20 Metern ist dieser Effekt im TS nicht mehr erkennbar. Durch diese Aufteilung ehöht man im Vergleich zur Standardschiene auch nicht die Polys.

Gruß,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 05.09.2008, 21:19:45
Zur Zeit ist der 3D-Effekt nicht gerade hoch, muss ich ehrlich sagen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.09.2008, 22:41:14
für Vignolschienen schlage ich vor, die Textur im Gegensatz zur default Textur so zu ändern, daß der Schienenfuß bei der Schwellentextur mit abgebildet wird. Dadurch erhält man den Effekt, daß die Schieneklammern bzw Klemmplatten den Fuß auch tatsächlich überlappen. Das steigert den 3D Effekt schon deutlich. Für das nächstliegende LOD kann (könnte) man auch den Schienenkopf modellieren, aber schon nach 20 Metern ist dieser Effekt im TS nicht mehr erkennbar. Durch diese Aufteilung ehöht man im Vergleich zur Standardschiene auch nicht die Polys.

Ich habe schon seit langer Zeit ein Profil mit originalgetreuen Abmessungen der UIC60 Schiene. Im 2. LOD (ab 350m) ist es dann stark vereinfacht. Der LOD-Übergang ist trotzdem nicht wahrnehmbar.

 (http://s3b.directupload.net/images/user/100216/temp/e9jjsu5m.jpg) (http://s3b.directupload.net/images/user/100216/e9jjsu5m.jpg)  (http://s4b.directupload.net/images/user/100216/temp/ehyox5au.jpg) (http://s4b.directupload.net/images/user/100216/ehyox5au.jpg)

Meine bisherigen Versuche haben ergeben, dass diese vereinfachte Variante des Kopfes auch fürs 1. LOD völlig ausreicht. Der Schienenkopf wird mit der Schattierung in der Textur ausreichend plastisch dargestellt. Ich kann diese 16 Polys auch gut an anderer Stelle gebrauchen...

Gruß
Norbert

Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 06.09.2008, 00:56:18
Wenn die Schwellen jetzt auch noch 3D wären...  :o
Aber das wäre dann wohl zu viel des Guten für die Performance.  :-\
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 06.09.2008, 09:51:28
Egal ob 3D-SChwellen oder nicht, faszinierend !!! :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 06.09.2008, 13:51:02
@TheExperior,

eine normales A1t10mstrt hat 14 Polys, wenn du Holzschwellen in der einfachsten Form in 3D darstellst erhöht das den Aufwand um 10 Polys pro Schwelle, beim angesprochenen A1t10mstrt ehöht das die Polyzahl um 150 für 15 Schwellen. Dann hast du immernoch die 2 Rippenplatten, 8 Schwellenschrauben, die 4 Hakenschrauben und 4 Muttern sowie bei Oberbau K 4 Klemmplatten mit Federringen oder bei Oberbau W 4 Federklemmen pro Schwelle nachzubilden. Das wird eine Schraube ohne Ende, hier ist wirklich Vereinfachung angesagt. Und natürlich ein paar Experimente um ein glaubwürdiges Optimum zu erzielen.  Norberts Arbeit ist in jedem Fall eine erhebliche Aufwertung des serienmässigen "Trix Express" Designs.

Gruß,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rosenkill am 06.09.2008, 20:04:43
wenn das neue Tiefbau bei den Standardschiennen so wird,

http://s3.directupload.net/images/080905/j5lejpx6.jpg ,

dann siehe ich kein Vorteil beim KN-Tracks mehr  ;D das ist ja Spitzen Arbeit was hier gemacht wird   8)

MfG

Rosenkill
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 06.09.2008, 20:12:03
Vielleicht kann man bald die Rübelandbahn mit diesen neuen A-Tracks ausstatten, sodass die KN-Tracks ersetzt werden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 06.09.2008, 22:10:51
Tach auch,

bin lange nicht mehr hier gewesen, aber ich muss an dieser Stelle trotzdem mal ein dickes Lob aussprechen ! Das sieht wirklich astrein aus ! Wirklich Hut ab - muss mal gesagt werden ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 23.09.2008, 20:55:39
Vielleicht kann man bald die Rübelandbahn mit diesen neuen A-Tracks ausstatten, sodass die KN-Tracks ersetzt werden.

KN-Tracks lassen sich in keinem Fall durch die normalen Schienen austauschen, weil beide völlig anders in der Datenbank aufgebaut sind und auch nicht die gleichen Radien besitzen. Unmöglich. Lassen sich ja auch nicht in einem TS gleichzeitig betreiben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 23.09.2008, 20:56:54
Außerdem: Was spricht gegen die KN-Tracks?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 23.09.2008, 21:01:26
Nur für große Strecken die zu hohe Polygonzahl. Aber auf der Rübelandbahn halten sich die Gleisanlagen ja in Grenzen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 23.09.2008, 21:03:16
Joa, obwohl mein PC teilweise doch schon ganz schön in die Kniehe geht. Da hast du Recht. Aber optisch find ich sie gelungen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.11.2008, 17:13:35
Positionsübernahme im MSTS-Streckeneditor

In dieser Anleitung soll erklärt werden, wie Trassenelemente in Lage und Ausrichtung an den Gleisverlauf angepasst werden können.

Voraussetzung hierbei ist, dass sich der Pivotpunkt der statischen Bauteile am Pivotpunkt des Gleisobjekts orientiert und eine dementsprechend passende Höhe und Lageausrichtung hat. Ideal ist eine zum Gleisstück passende Dimension. So kann man bereits bei der Gleisverlegung durch die Auswahl bestimmter Gleislängen die Lage des Trassenelements abschätzen.

Das nachfolgende Beispiel zeigt den Einbau eines Bahndamms aus dem Paket "NR_Bahntrasse_1 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg56528#msg56528)". Das Bahndamm-Paket enthält Böschungskörper für ein- bis viergleisige Strecke, die in Abmessung und Namensgebung leicht den jeweiligen Gleistücken zugeordnet werden können.


Teil 1 - im Streckeneditor:

  • Zu jedem Gleisstück, das einen Böschungskörper erhalten soll, wird ein Böschungsobjekt mit den gleichen Maßen im Dateinamen an beliebiger Stelle im selben Planquadrat platziert.
(http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41490/2d462515340705ecffffa328ac144221.png)

  • Alle Böschungsobjekte werden nun der Detailstufe 1 zugeordnet und als Terrainobjekt definiert. Die Gleisstücke, die einen Böschungskörper erhalten sollen, werden ebenfalls der Detailstufe 1 zugeordnet.

  • Nun wird die Strecke gespeichert (Es genügt, Änderungen an der Außenweltplatzierun g zu speichern)
(http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41490/2d462515340705ecffffa329ac144221.png)


Teil 2 - im Texteditor:

  • In einem Texteditor (z.B. Notetab Light (http://www.notetab.com)) wird die .W-datei des bearbeiteten Planquadrats geöffnet. (im WORLD-Ordner der Strecke)

  • Nun wird der erste Eintrag mit StaticDetailLevel ( 1 ) gesucht: (alle Einträge eines Detail Levels stehen untereinander.)
(http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41490/2d462515340705ecffffa32fac144221.png)

  • Aus der Beschreibung eines Gleisstücks (TrackObj) werden die Zeilen Position und Qdirection markiert und in die Zwischenablage kopiert.

  • In der Beschreibung eines Bahndammobjekts (NR_Emb...) werden die gleichnamigen Zeilen markiert und mit den Daten aus der Zwischenablage überschrieben (einfügen / paste).

  • Anschließend werden die Einträge StaticDetailLevel bei beiden Objekten auf 0 (Null) geändert, damit ersichtlich ist, dass dieser Eintrag nicht mehr bearbeitet werden muss.

  • Nun kann die .W-Datei im Texteditor gespeichert werden.
(http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41490/2d462515340705ecffffa330ac144221.png)


Teil 3 - im Streckeneditor:

  • Um das Ergebnis im Streckeneditor betrachten zu können, muss die Strecke nicht neu geladen werden. Es reicht aus, im Kamerafenster einen weiten Sprung zu unternehmen - z.B. um 1000 Quadrate. Anschließend springt man wieder zurück - und die .W-Datei wurde neu geladen.
(http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41490/2d462515340705ecffffa333ac144221.png)

  • Jetzt befinden sich die Böschungen exakt am Gleiskörper.
(http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41490/2d462515340705ecffffa335ac144221.png)


Anmerkungen und Hinweise:

Warum werden Trassenelemente nicht in Gleisobjekte selbst integriert?
Warum gibt es keine Rechtsbögen?


Download:


Gruß
Norbert


Edit: Download aktualisiert
Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 01.11.2008, 17:31:26
Einfach und genial. 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Knober am 01.11.2008, 17:39:11
Hallo

@Norbert: Könnte man die auch stinknormal im SE setzen?

Flocke
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 01.11.2008, 17:43:54
Da es scheinbar normale Objekte sind , JA .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.11.2008, 18:22:00
Könnte man die auch stinknormal im SE setzen?

Ja. Wie oben ganz am Anfang beschrieben, müssen die Teile ja ins Planquadrat kommen.
Im der Zip-Datei befindet sich ja eine AddREF.txt, wo man die REF-Einträge einfach entnehmen kann.

Gruß,
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 01.11.2008, 20:05:46
Genial, kanns kaum mehr abwarten vielen Dank das du so etwas tolles baust, werde meine Nebenbahn schonmal drauf vorbereiten.
Eine Frage dennoch, geht das ganze nich auch mit Dynamischen Schienen?

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 01.11.2008, 20:09:12
Hi ,

also ich habs mal mit Norbert gehabt und auch gemerkt , das der Einbau über die
World Datei nur für Bahndämme mit steigung sinnvoll ist . Gerade Dämme , also
ohne Steigung sind schneller gestalltet wenn man die Objekte im Editor von Hand
setzt . Da Dynamische Schienen keine Festen Radien usw. haben gibt es auch
kein festet Objekt dafür . Sprich bei Dynaischen Schienen ist probieren angesagt .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.11.2008, 20:23:09
Eine Frage dennoch, geht das ganze nich auch mit Dynamischen Schienen?

Ja, das geht - mit Dynatrax. Damit sind die Bahndämme ja schließlich auch gebaut.
Nun könnte ich ein Profil bauen, das den Bahndamm gleich mit dran hext.  ;D
Ich melde mich dazu noch mal...

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 01.11.2008, 20:34:35
Ich wollte gerade schreiben mit Dynatrax könnte es ja gehen, das wäre natürlich super den damit würde es gehen.

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Frank am 02.11.2008, 13:53:20
Wo gibt es denn dieses Bahndammpaket?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 02.11.2008, 13:59:20
Wo gibt es denn dieses Bahndammpaket?

Zitat von Seite 4 .....

Die hier gezeigten Bahndämme sind heute an die Tester ausgeliefert worden.
Sobald die Tests abgeschlossen sind, werden die Bahndämme, Brücken und Rampen hier zum Download angeboten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Frank am 02.11.2008, 14:00:23
Ups! Mal wieder das Kleingedruckte nicht gelesen... :-[
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rasender_Roland am 02.11.2008, 14:57:47
Hi ,

also ich habs mal mit Norbert gehabt und auch gemerkt , das der Einbau über die
World Datei nur für Bahndämme mit steigung sinnvoll ist . Gerade Dämme , also
ohne Steigung sind schneller gestalltet wenn man die Objekte im Editor von Hand
setzt . Da Dynamische Schienen keine Festen Radien usw. haben gibt es auch
kein festet Objekt dafür . Sprich bei Dynaischen Schienen ist probieren angesagt .

MFG MM

Nicht unbedingt nur bei Steigungen.
Generell, sieht es sauberer aus, wenn die Dinger mit der W-Datei korrekt ausgerichtet werden, sonst gibt es unsaubere Übergänge zwischen den einzelnen Dammabschnitten, weil so exakt kann man nun mal leider nicht mit dem SE arbeiten.
@Norbert,

Klasse Arbeit, eine Frage hätte ich noch:
Sind die Privot-Pnkte der Bahndamme identisch mit den entsprechenden Gleis-Shapes?

Gruß Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 02.11.2008, 14:59:59
Das es besser aussieht , ist keine frage , ich hab mich auf die benötigte Zeit
bezogen . Für wenige Meter Bahndamm musste ich gestern ne ganze weile
in der World datei rumfriemeln und die passenden einträge suchen . Das
hab ich damit gemeint . Würde man das im Editor machen gings flotter .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Morpheus (M.F.) am 02.11.2008, 15:41:30
Das es besser aussieht , ist keine frage , ich hab mich auf die benötigte Zeit
bezogen . Für wenige Meter Bahndamm musste ich gestern ne ganze weile
in der World datei rumfriemeln und die passenden einträge suchen . Das
hab ich damit gemeint . Würde man das im Editor machen gings flotter .

MFG MM

Ja klar man muss viel suchen und rumbasteln. Aber wenns der Qualität dient, ist es doch ok.
Weißt ja Qualität braucht seine Zeit und Arbeit  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 02.11.2008, 16:34:09
Klasse Arbeit, eine Frage hätte ich noch:
Sind die Privot-Pnkte der Bahndamme identisch mit den entsprechenden Gleis-Shapes?

Jop, sonst würde es nicht funktionieren. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Delphi am 02.11.2008, 17:19:42
Das ist ja wie der Zucker auf den Erdbeeren. 8)
Sowas hätte es schon viel früher geben müssen ...

Spitzenarbeit, Norbert! :good

Gruß, Andreas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 02.11.2008, 17:45:58
Das es besser aussieht , ist keine frage , ich hab mich auf die benötigte Zeit
bezogen . Für wenige Meter Bahndamm musste ich gestern ne ganze weile
in der World datei rumfriemeln und die passenden einträge suchen . Das
hab ich damit gemeint . Würde man das im Editor machen gings flotter .

MFG MM

Dafür haben doch sämtliche Textdatei Editoren eine Suchfunktion  ;D ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 02.11.2008, 17:47:31
sag blos ...  ::) . Trotz suchfunktion gehts setzten im Edi schneller  :P

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.11.2008, 21:06:51
Trotz suchfunktion gehts setzten im Edi schneller

Hmm. Ich glaube, ich merke den Unterschied nicht, weil ich sehr geübt bin im Umgang mit Texteditoren.
Ich gebe viele Befehle über die Tastatur und muss kaum dabei hinsehen.  ;D

@Rasender_Roland
Alle Shapes haben abgeschrägte Überstände. Sie sind schon deshalb notwendig, damit die unteren Böschungsenden bei einem Neigungswechsel in einer Mulde nicht auseinanderklaffen.
Dadurch können natürlich auch kleinere Ungenauigkleiten bei der Platzierung kaschiert werden.

@all
Das Dynatrax-Profil ist jetzt verfügbar. Wer es braucht, möge sich bitte bei mir melden.

@InterRegio
Du hast eine PM

 (http://s11.directupload.net/images/user/100216/so8oy2cr.jpg) (http://www.directupload.net)

Das Profil baut die Böschung mitsamt dem Gleis. Es ist also keine Bearbeitung der .W-datei nötig.

Gruß
Norbert

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Torsten am 04.11.2008, 09:54:29
Da hätte ich doch sehr großes Interesse und würd das Ganze sehr gern einmal ausprobieren wollen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HansP am 04.11.2008, 11:21:27
Auch ich würde der Textbastelei im World-Datei empfehlen. Die einzige, wofür das SE beim Objektensetzen noch gut ist, sind Verschiebungen, und wenn dann nur per Änderung der x/y/z Werten im Eingabefenster. Drehungen im SE sind dermassen ungenau, dass es m.E. mit einem noch vertretbaren Zeitaufwand zu keinem guten Ergebniss kommen kann. Der Streckenbau schluckt schon genug Zeit, ohne dass man sich mit so einem Trial-und-Error rumärgern muss. 

Nein, lieber im Worldtile mit dem Texteditor arbeiten, da stimmt schon beim ersten Mal die Lage und Neigung der Böschungen zu 100% exakt. Man muss nicht einmal den SE starten, was die Augen (und manchmal auch das Geduld) schonen kann :D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.11.2008, 21:57:36
Der Bahndämme können jetzt hier (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg52975#msg52975) heruntergeladen werden.
(Am unteren Ende des Beitrags)  ;D

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harlymann am 05.11.2008, 22:45:48
Hallo,
ich hoffe das mir jemand von euch Koriphäen helfen kann. Ich benötige für mein Bw eine Schlackengrube (keine Textur) die gleichzeitig als befahrbares Gleis benutzt werden kann.

 (http://s9b.directupload.net/images/081105/temp/h5cgxorw.jpg) (http://s9b.directupload.net/file/d/1604/h5cgxorw_jpg.htm)

Kann mir jemand helfen ?

@Norbert

Ich hätte ein großes Interesse an dein Gleissystem. Gibt es schon eine Download-Adresse?

MfG
Norbert   

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.11.2008, 23:26:48
Ich hätte ein großes Interesse an dein Gleissystem. Gibt es schon eine Download-Adresse?

Ich werde das hier in diesem Thread bekanntgeben, wenn es etwas Neues gibt. Es wird noch ein paar Wochen/Monate dauern. Das macht aber nix, denn es wird dann eine Anleitung geben, wie man bestehende Strecken damit umrüstet.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 06.11.2008, 19:03:20
Ich würde so gerne den WE11 umrüsten mit Beton- und Holzschwellenschien en. Aber ohne eigenem Streckenbau wird das wohl schwer möglich sein. Wenn man eine .ref-Datei erstellt, kann man zwar in den SE, aber im Ruhrgebiet kommt dann die Meldung "Die .sms-Datei konnte nicht gefunden werden."
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ralba am 26.11.2008, 01:04:16
Ich würde so gerne den WE11 umrüsten mit Beton- und Holzschwellenschien en. Aber ohne eigenem Streckenbau wird das wohl schwer möglich sein. Wenn man eine .ref-Datei erstellt, kann man zwar in den SE, aber im Ruhrgebiet kommt dann die Meldung "Die .sms-Datei konnte nicht gefunden werden."

Eine *.sms Datei ist ja eine Sounddatei. Dein dieses Problem hatte ich auch schon bei PT9 nähe Ostbahnhof. Es tauchten viele Objekte auf innerhalb eines PQs und dann war Sense mit Sound. Eine Sounblaster Card brachte die Erlösung. Ist jetzt so eine Idee...

Gruss Ralf
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2008, 02:01:05
NR_Bahntrasse_1

Dieses Paket enthält 4.094* 3D-Objekte zur Verwendung beim Streckenbau im MSTS. Es handelt sich hierbei um Trassierungsobjekte (Brücken, Bahndämme, Rampen und Stützmauern) für ein- bis viergleisige Strecke, die mit Hilfe einer speziellen Anleitung (Positionsübernahme (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg52975#msg52975)) allen in Xtracks enthaltenen ("A"-)Gleisstücken in Lage und Ausrichtung angepasst werden können.


313 Teile  NR_Bridge...
(http://s12b.directupload.net/images/user/100216/ahca8cb9.png)
626 Teile  NR_Bridge_Half...
(http://s10b.directupload.net/images/user/100216/nrytpknt.png)
einfache BetonbrückenBrücken, die breiter als 4 Gleise sein sollen, können mit diesen Objekten zusammengesetzt werden.


313 Teile  NR_Emb...
(http://s3b.directupload.net/images/user/100216/5ck8cf8i.png)
626 Teile  NR_Emb_Half...
(http://s10.directupload.net/images/user/100216/ws4uggsu.png)
einfache Böschungen beidseitighalbseitige Böschungen in allen Abmessungen. Damit können z.B. auch Einschnitte modelliert werden.


313 Teile  NR_Ramp...
(http://s12b.directupload.net/images/user/100216/dha95put.png)
626 Teile  NR_Ramp_Half...
(http://s10.directupload.net/images/user/100216/4plo76vj.png)
Rampen können auch als Brückenköpfe dienen.zum konstruieren von Aufweitungen/Übergängen


314 Teile  NR_RWall...
(http://s11.directupload.net/images/user/100216/yk2mzhmr.png)
626 Teile  NR_WallEmb...
(http://s8b.directupload.net/images/user/100216/yaiewzgf.png)
Diese Objekte lassen sich ebenfalls an einem Gleis ausrichten (entspr. der Lage eines Einzelgleises neben der Brüstung). Daher gibt es hier keine Versionen für mehrgleisige Strecken.Kombination aus Stützmauer und Böschung, links und rechts


313 Teile  NR_EmbBase...

(http://s3.directupload.net/images/user/100920/naqfg4bv.png)
24 Teile  NR_EmbEnd...

(http://s10.directupload.net/images/user/100920/mfcovw4z.png)
für 1-4 Gleise, grüner Seitenstreifen für die freie Strecke.Eine Auswahl an Brückenpfeilern, Mauern und Endstücken für Bahndämme


Versionsgeschichte:
v1.0- Grundversion
v1.01-03- Fehlerkorrekturen
v1.04- NR_EmbBase, NR_Emb_End hinzugefügt, kleine Verbesserungen an Oberflächen-Details


Hilfsdateien für die Einträge in die REF-Datei der Strecke sind im Paket enthalten.

Ein Dynatrax-Profil zur freizügigen Konstruktion von Stützmauern, Brücken und Rampen aus (oder: mit) dynamischen Schienen ist auf Nachfrage erhältlich.

Gruß
Norbert




Edit 20.09.2010: Download geändert. Neue überarbeitete Version 1.04.
*) Version 1.0 enthielt 3.757 Objekte.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Delphi am 30.11.2008, 02:52:57
Hmm, nicht übel Norbert. :(
Sind 3.757 neue Modelle auf einen Schlag nicht ein bißchen zu wenig ?  :'(


Ich scheiß' die Wand an, aber das hier ist der helle

Wahnsinn !

:jippieh :jippieh :jippieh :jippieh :jippieh

Gruß,
Andreas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: DevonFrosch am 30.11.2008, 03:15:51
Hmm, nicht übel Norbert. :(
Sind 3.757 neue Modelle auf einen Schlag nicht ein bißchen zu wenig ?  :'(


Ich scheiß' die Wand an, aber das hier ist der helle

Wahnsinn !

:jippieh :jippieh :jippieh :jippieh :jippieh

Gruß,
Andreas


Hilfe...  :o

[Anmerkung: Schrift lecht verkleinert, damit noch mehr auf die Seite passt ;D]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Midrex am 30.11.2008, 10:21:53
WoW... nun gibt es für so ziemlich jedes Gleisstück nen Bahndamm, ne Brücke und ne Stützmauer... und damit werden dem Gleisbauer Wege eröffnet ...
Hehe... und meine ref-datei ist nun mittlerweile 2.4MB gross...  :lol
Was ich noch fragen wollte... kann man die neuen Brücken ( zumindest die eingleisigen ) auch irgendwie bei Dynatrax reinpacken, dass die verwendet werden können?

Danke für das riesige vorweihnachtliche Geschenk  ;)

Gruss, Midrex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 30.11.2008, 11:41:25
Ich sag nix dazu und verneige mich nur vor dir, Norbert ! 8)

Kurzum: Die nächste Revolution für den TS, das Proggi wird aufgewertet wie nix gutes !!! 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: deepguinness am 30.11.2008, 12:09:38
Hallo Norbert,

ich möchte mich auch in die Schlange der Danksagenden und AufdieSchulterklopf enden einreihen. Du hast da einen enormen Aufwand getrieben und es dadurch dem ambitionierten Streckenbauer sicher etwas einfacher gemacht.

Ich bin gerade dabei meine ersten Erfahrungen mit dem SE zu machen, in dem ich eine Strecke etwas umbaue und tune.
Den Bahndamm habe ich sofort getestet und beim Einbau an Deine Anleitung gehalten. Verwendet habe ich a1t10mstrt und NR_Emb1t10mStrt.
Hier das Ergebnis:
(http://s10.directupload.net/images/081130/4ns8t9ig.jpg)

Frage: Was habe ich falsch gemacht???
Eigentlich sollte man doch das Schotterbett sehen.  ???


Gruß
Deepguinness
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2008, 12:16:08
@deepguinness
Klicke den Bahndamm an (so dass nur das Gitter zu sehen ist), wähle den Modus "Eigenschaften" (F6), wechsle zum Tabreiter "Allgemein (Forts.)" und setze ein Häkchen bei "Terrainobjekt". (In der Anleitung siehst du das auf dem zweiten Bild)

@Delphi
Es kommen ja noch 2.504 Teile mit Gleisen drauf.  ;D
Außerdem noch die Straßen- und Autobahn-Bauteile in ähnlicher Ausprägung (Dämme, Rampen, Brücken)

@Midrex
Ja, die eingleisigen Brücken gibts auch im Dynatrax-Profil. Mit Gleis als auch ohne.
Inzwischen finden sich dort insgesamt 34 verschiedene Baumuster in der Auswahlliste.

@all
Bevor ihr die Teile massenhaft einbaut, beachtet bitte folgendes:
Inzwischen halte ich es nur bei den Brücken für dringend notwendig, separate Objekte an die Gleise anzubauen (wegen dem Schattenwurf). Bei den meisten Bahndämmen, Rampen und Stützmauern ist die Verwendung von kompletten Austauschobjekten erwägenswert. Denn bei einem Streckenverlauf, der deutlich über dem Terrain liegt, werden dynamische Schatten ohnehin nicht mehr angezeigt.
Außerdem ist es effizienter, was die Objektanzahl angeht.

Gruß,
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: deepguinness am 30.11.2008, 12:35:13
Hallo Norbert,

das war's.

Danke, diesen Haken habe ich total übersehen.  ;)

Gruß
Deepguinness
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 30.11.2008, 14:30:36
In meinem Downloadverzeichnis, bei dem alle Installationsdateie n aufbewahrt werden, habe ich vor kurzem die Kategorie "Norbert" eröffnet. ;D
Gibt es noch mehr Material in Sachen Gleisunterbau oder ist das Thema erledigt? Dann kann der Bau ja losgehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 30.11.2008, 16:06:14
ach herrjee ::)

kaum ist man mal ein Wochenende in Hamburg, und schon regnet es tausende Objekte, die in Leer-Bremen verbaut werden wollen :o naja, ich melde mich dann mal in 2-3 Jahren wieder :P

Aber vorher noch 3.757 Dank an Norbert 8)

MfG Niklas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Knober am 30.11.2008, 16:27:00
Hallo

auch von mir 1 Millarden (lieber als Wort schreiben ;D) Dank an Norbert. Die Objekte wurden schon verbaut.

Flocke
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Matthias am 30.11.2008, 19:13:03
Das sieht ja alles ganz hervorragend aus, ich bin begeistert. Und ich muss mich mal als Unwissender outen: Kann man irgendwie ohne den Streckeneditor zu Hilfe nehmen zu müssen diese wundervollen Brückenelemente nutzen, um z. B. die hässlichen Teile in PT-Add-Ons damit auszutauschen?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2008, 19:25:39
Hallo Matthias,

Ein Austausch vorhandener Objekte wäre nach einer kurzen Analyse kein Problem.

Man muss zunächst die Lage des Pivotpunktes und die Ausrichtung des Objekts ermitteln.
Danach sucht man eine Brücke mit geeigneter Länge (oder fragt bei mir nach, falls es die Länge noch nicht gibt  ;D) und passt diese entsprechend mit dem ShapeFile-Manager an.

Kurz gesagt: Nenne mir das Objekt und ich kann dir sagen, was zu tun ist.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Matthias am 30.11.2008, 21:16:46
Das klingt gut, Norbert. Ich werde mich also bei Gelegenheit mal auf die Suche machen und die zu ersetzenden Objekte ermitteln. Das dürften einige sein...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Delphi am 30.11.2008, 21:21:31
.... um z. B. die hässlichen Teile in PT-Add-Ons damit auszutauschen?

Das lass' mal nicht Rolf hören, der ist eh schon geschwächt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 01.12.2008, 07:48:05
Das lass' mal nicht Rolf hören, der ist eh schon geschwächt.


Das war aber ganz spontan auch meine Idee!!! Da gibt es u.a. so ein hässliches Ding im Münchner Bahnhofsvorfeld!!!!!! :o

Für Brücken noch als Vorschlag für Norbert: Wie wäre es mit vernünftigen Widerlagern? Das ist, was mich immer wieder stört. Es macht ja überhaupt nix, Brücken modular zu bauen, aber ich finde, das sieht so sch... aus, wenn dann die Brücken einfach im Terrain verschwinden. >:(

Ist aber nur ein Vorschlag! ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: gabberspatz am 01.12.2008, 16:56:18
Ja Norbert, da kann ich Sebastian nur zustimmen. Sieht schon "bescheiden" aus, wenn deine Brücken im nix anfangen.
Bei längeren Brücken wäre es vielleicht noch sinnvoll ein Zwischenlager einzubauen.

Eine kleine Bitte hätte ich dann aber auch noch  ;D.

Wäre es möglich das du dein Rampen-Set auch ohne Geländer anbietest?

MfG Ingo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.12.2008, 19:52:05
Wie wäre es mit vernünftigen Widerlagern?

Pfeiler und Widerlager wird es als gesondertes Zubehör geben. Ich will möglichst wenige Spezialteile bauen, vielmehr sollte jedes (auch gebogene) Rampenstück auch ein Widerlager sein können. Das kann also ein zusätzliches Element - etwa ein halb verdeckter Pfeiler bewirken.
Ins Zubehör packe ich noch meine GMAX-Baumuster dazu, damit sich jeder auch komplizierte Unterführungen selbst bauen kann.

Brücken, die im "Nichts" anfangen, muss es ja nicht geben. Dafür gibt es schließlich die Rampenstücke. Wenn da auch (noch) kein Widerlager ausmodelliert ist - für einfache Ansprüche mag es schon mal ausreichen.

Ich glaube nicht, dass man zur Verschönerung von Strecken durch puren Objektaustausch glücklich wird.
Da würde ich unbedingt raten, jede einzelne Brücke im Streckeneditor aufzusuchen und nachzusehen, was da im näheren Umfeld noch alles angepasst werden kann (muss). Bei der Gelegenheit kann man auch ein paar Rampenteile als Brückenabschluss einbauen.

 (http://s11.directupload.net/images/user/091221/3lhi4frj.jpg) (http://s11.directupload.net/images/user/091221/le2xamyk.jpg)
(Endstücke für den Bahndamm - wie hier abgebildet - gibt es dann auch im Zubehör-Set  8))

Wäre es möglich das du dein Rampen-Set auch ohne Geländer anbietest?

@gabberspatz
Ich nehme an, du brauchst das für einen sehr kleinen Höhenabsatz.
Du kannst dir damit helfen, indem du von dem benötigten Rampenstück eine Kopie machst und deren Texturzuweisung "NR_Railing1.ace" auf eine voll transparente Textur änderst. Würde dir das ausreichen?

Gruß
Norbert

Edit 21.12.09: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 01.12.2008, 19:55:38
Bei diesem Anblick hätte ich doch glatt wieder Lust auf den Streckeneditor ;D Wirklich super tolle Arbeit !
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Matthias am 02.12.2008, 07:24:35
Ich glaube nicht, dass man zur Verschönerung von Strecken durch puren Objektaustausch glücklich wird.
Da würde ich unbedingt raten, jede einzelne Brücke im Streckeneditor aufzusuchen und nachzusehen, was da im näheren Umfeld noch alles angepasst werden kann (muss). Bei der Gelegenheit kann man auch ein paar Rampenteile als Brückenabschluss einbauen.

Ich fürchte, da hast du recht. Für Menschen wie mich, die lieber fahren, als im Streckeneditor Objkete zu setzen, eine unschöne Erkenntnis. PT12 hatte ich mal angefangen und mir dafür Brücken aus der SWB, GR9 und von thetrain zusammengesammelt, bin aber leider nicht allzu weit gekommen.

Zum Üben mit Aussicht auf ein mittelfristiges Ende werde ich wohl die Brücken auf der SWB mit Pfeilern versehen und sicher auch so manche Brücke austauschen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 02.12.2008, 16:01:59
Wie sieht das in PT24 aus? Ich weiß nicht, ob die Brückengeländer wirklich authentisch sind. Da habe ich so meine Zweifel. Weiß jemand da mehr?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: gabberspatz am 02.12.2008, 18:00:58
Norbert, nee nicht unbedingt. Es gibt ja auch Unter-/Überführungen die keine Geländer besitzen. Das sind in "Neufünfland" ne ganze menge. Aber fürs erste sollte diese Lösung auch erst mal reichen.

MfG Ingo

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Eisenbahner am 02.12.2008, 21:43:30
um das orginal zu spiegeln, müsste das jetzt noch so ne schöne rumpel Eisenbrücke werden ;-)

sieht super aus
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.12.2008, 23:30:47
Gleisobjekt-Austausch im MSTS-Streckeneditor

In dieser Anleitung soll erklärt werden, wie Gleisobjekte durch andere (Gleis-)Objekte ausgetauscht werden können.
Dies können Gleisobjekte mit modifizierter Texturzuweisung sein oder aber auch Gleiselemente mit direkt integrierten Kunstbauten wie Bahndämmen oder Stützmauern.

Das nachfolgende Beispiel zeigt den Einbau eines Bahndamms aus dem Paket NR_Bahntrasse_2.zip (http://www.tssf.eu/content/usercontent/NR_Bahntrasse_2.zip).
Das Paket enthält verschiedene Arten von Kunstbauten für Bahntrassen (Bahndämme, Rampen und Stützmauern) für ein- bis viergleisige Strecke, die in Abmessung und Namensgebung leicht den jeweiligen ("A"-)Gleistücken aus XTracks 3.20 (http://www.nklj.se/xtracks/) zugeordnet werden können.

 (http://s11.directupload.net/images/user/091221/temp/vjn93tcg.jpg) (http://s11.directupload.net/images/user/091221/vjn93tcg.jpg)  (http://s11.directupload.net/images/user/091221/temp/in3cgh7y.jpg) (http://s11.directupload.net/images/user/091221/in3cgh7y.jpg)  (http://s11b.directupload.net/images/user/091221/temp/oerb5xyq.jpg) (http://s11b.directupload.net/images/user/091221/oerb5xyq.jpg)  (http://s11.directupload.net/images/user/091221/temp/jw4nqwc7.jpg) (http://s11.directupload.net/images/user/091221/jw4nqwc7.jpg)  (http://s11.directupload.net/images/user/091221/temp/mstln2u7.jpg) (http://s11.directupload.net/images/user/091221/mstln2u7.jpg)


Teil 1 - im Streckeneditor:

  • Die Strecke, die einen Böschungs­körper erhalten soll, wird ganz normal aufgebaut.
(http://s11b.directupload.net/images/user/091221/n92zgb86.png)

  • Alle Gleisstücke, die einen Böschungskörper erhalten sollen, werden angeklickt bzw. ausgewählt und über das Eigenschaftsfenster (F6) der Detailstufe 1 zugeordnet.

  • Nun wird die Strecke gespeichert. Es genügt, Änderungen an der Außenweltplatzierun g zu speichern.

    Es ist hilfreich, sich die Planquadrat-Kennzahlen aus dem Kamera-fenster zu merken (Planq. x und Planq. z)
(http://s10b.directupload.net/images/user/091221/9w3e5xrx.png)


Teil 2 - im Texteditor:

  • In einem Text­editor (z.B. Notetab Light (http://www.notetab.com)) wird die .W-datei des bearbeiteten Planquadrats geöffnet (sie befindet sich im WORLD-Ordner der Strecke).

    Der Dateiname enthält die Planquadrat-Kennzahlen, die Datei hat ein sehr aktuelles Änderungsdatum.

  • Nun wird der erste Eintrag mit StaticDetailLevel ( 1 ) gesucht: (alle Einträge eines Detail Levels stehen untereinander.)
(http://s11.directupload.net/images/user/091221/qw3dhnn2.png)

  • In der Beschreibung des Gleisstücks (TrackObj) soll nun der Verweis auf die verbundene Shape-Datei geändert werden.

    Dazu wird der für alle weiteren Objekte gleich bleibende Teil des FileName-Eintrags markiert.

    Anschließend wird der "Suchen + Ersetzen"-Dialog aufgerufen (Menü: Search - Replace... oder einfach: Strg+R)


(http://s11b.directupload.net/images/user/091221/cza6u8w7.png)


Teil 3 - im Streckeneditor:

  • Um das Ergebnis im Streckeneditor betrachten zu können, muss die Strecke nicht neu geladen werden. Es reicht aus, im Kamerafenster einen weiten Sprung zu unternehmen - z.B. um 1000 Quadrate. Anschlieáend springt man wieder zurück - und die .W-Datei wurde neu geladen.
(http://s10b.directupload.net/images/user/091221/tihv6jrs.png)

  • Nun sind die Standardgleise er­setzt durch Gleise mit Bahndamm.

    In diesem Zustand lassen sie sich im Streckeneditor behandeln wie jedes andere Gleisstück auch. D.h. sie können anderswo platziert, geneigt oder gespiegelt werden.
(http://s10.directupload.net/images/user/091221/zgzxdxnz.png)


Anmerkungen und Hinweise:

Warum gibt es in diesem Paket keine Einträge für die REF-Datei der Strecke ("addREF.txt")?
Warum sollten Brücken nicht auf diese Art und Weise als Gleisobjekte integriert werden?


Gruß
Norbert

Edit 21.12.09: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 05.12.2008, 23:57:46
Mal eine Frage:

Ob es das irgendwie auch für die 7,5°-Weichen geben könnte ?
Weil ich hab hier ein Gleis am Hang laufen und davon soll eines richtung Talmitte abzweigen und per Brücke das Tal queren.
Ob Man da noch für die Weiche an sich und die "Frog"-Schienenstücke was machen könnte ? :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.12.2008, 00:30:36
Hallo Vinne,

das sollte gehen, mit Hilfe der einseitigen Rampen kannst du einen Abzweig bauen:

 (http://s10b.directupload.net/images/user/091221/uxe9du4s.jpg) (http://s10b.directupload.net/file/u/25592/uxe9du4s_jpg.htm)

Wohlbemerkt, dies sind Teile aus dem Paket 1.
Aus der 7,5°-Serie bzw. Radius 190 sind alle Längen vorhanden.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Schwarzwaldbahn am 06.12.2008, 10:07:01
Nur gerade aus würde ich jetzt nicht fahren wollen, denn sonst verkratze ich mir
mein Tfz ja noch ...
Würde mal sagen, dass das Geländer zu weit ins Gleis ragt ...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 06.12.2008, 11:55:52
Da kann man zur Not ja noch ein 10m-Stück als Stützmauer davorhängen. ;)

Alles klar soweit, werds mal probiern.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.12.2008, 12:10:06
Neinnein. Das passt schon.
Ich habe des 2_5d-Stück entfernt und aus dem 5d-Stück ein EndPnt7_5d gemacht.
Da hängt auch nichts in der Luft, denn die einseitigen Rampen haben immer Boden unter dem Gleis.

 (http://s11b.directupload.net/images/user/091221/hlfxgku4.jpg) (http://s11b.directupload.net/file/u/25592/hlfxgku4_jpg.htm)

Es ist schon praktisch, dass man die Position der Bauteile durch die Gleise vorbestimmen kann.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 06.12.2008, 13:31:11
Hi ,

großes Lob an dich Norbert , habs mir eben angekukt und muss sagen , es ist
schon super wenn die Gleise gleich dranhängen . Wird es da auch eine spätere
X-Tracks erweiterung geben , die gleich eine neuen TSSection.Dat mitliefert ?
Oder werden die Gleise nur so angeboten , damit Sie ersetzt werden können ?
Für mich ist es wichtig , das das alles Standart bleibt und jeder alles hat um
fehler beim installieren einer runtergeladenen Strecke zu vermeiden .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 06.12.2008, 13:39:49
Geniale Arbeit, Norbert! :klatschen :jippieh
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rosenkill am 06.12.2008, 14:30:02
EINFACH GENIAL  :o ;D Klasse Arbeit
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.12.2008, 14:38:51
Für mich ist es wichtig , das das alles Standart bleibt und jeder alles hat um
fehler beim installieren einer runtergeladenen Strecke zu vermeiden .

@MM: Natürlich - Standard das ist das oberste Gebot.

Als Streckenbauer hast du aber die Möglichkeit, mit der tsection.dat zu tricksen, ohne dass der Standard beeinträchtigt wird:

Der Endanwender wird wieder nur die originale, große tsection.dat verwenden. Welche Objekte er angezeigt bekommt, wird dann jedoch nicht durch die tsection.dat bestimmt, sondern durch die World-Dateien.

Wie man mit der letztgenannten Methode arbeitet, werde ich dir noch in Ruhe erklären.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.12.2008, 16:28:07
Ob Man da noch für die Weiche an sich und die "Frog"-Schienenstücke was machen könnte ? :)

 (http://s10b.directupload.net/images/user/091221/mlvk36eo.jpg) (http://s10b.directupload.net/images/user/091221/souwrt68.jpg)  (http://s10b.directupload.net/images/user/091221/4weoljar.jpg) (http://s11b.directupload.net/images/user/091221/kdir2pgo.jpg)

Ich habe das nun noch mal getestet. Frogs und Weichen funktionieren prima (unerheblich, ob das Brücke, Rampe oder Bahndamm ist).
In diesem Beispiel sind sogar die Objektarten gemischt: Die Brücken sind Statisch mit Positionsübernahme, die Rampen sind ausgetauschte Gleisobjekte.

Gruß
Norbert

Edit 21.12.09: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Hallorenkugel am 06.12.2008, 16:32:26
Ich bin zwar kein Streckenbauer, aber ich muß schon sagen, daß das eine klasse Arbeit ist! :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 06.12.2008, 17:44:56
Sollte ich in meinem Urlaub Zeit und Lust haben, weiss ich auf jeden Fall wo ich die Bahndämme einsetzen kann  :)
Für die ganzen Brückenstücke hätt ich auch Verwendung  ;D

Danke für diese riesige Palette an Objekten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 06.12.2008, 21:56:48
In den Weihnachtsferien klotz ich ran, da wird der Kram dann verbaut. 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.12.2008, 23:27:05
Bahndämme die Zweite...

Hier nun die Version mit aufgesetzten Gleisen. Die Stückliste berücksichtigt wie in der ersten Version alle in Xtracks 3.20 enthaltenen Definitionen für 1 bis 4 A-Gleise.

NR_Bahntrasse_2

Dieses Paket enthält 4.279 3D-Objekte zur Verwendung beim Streckenbau im MSTS.
 
Es handelt sich hierbei um Gleisobjekte mit integrierten Trassierungselement en (Bahndämme, Rampen und Stützmauern) für ein- bis viergleisige Strecke, die mit Hilfe einer speziellen Anleitung (Objektaustausch (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg57286#msg57286)) anstelle vieler in Xtracks enthaltener ("A"-)Gleisstücke eingebaut werden können.


1.167 Teile  NR_Emb...

 (http://s10.directupload.net/images/user/100920/42pkmsop.png) (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media/DIR_42265/bd25ff00f213aad4ffff80d2fffffff3.jpg)
389 Teile  NR_EmbBase...

 (http://s10.directupload.net/images/user/100920/z3y36gkc.png) (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media/DIR_42265/bd25ff00f213aad4ffff80d3fffffff3.jpg)
einfache Böschungen ein- und beidseitigfür 1-4 Gleise, grüner Seitenstreifen für die freie Strecke


1.167 Teile  NR_Ramp...

 (http://s13.directupload.net/images/user/100920/2gdhfpzl.png) (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media/DIR_42265/bd25ff00f213aad4ffff80d4fffffff3.jpg)
778 Teile  NR_RWall...

 (http://s3.directupload.net/images/user/100920/ockcm3dy.png) (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media/DIR_42265/bd25ff00f213aad4ffff80d5fffffff3.jpg)
Brüstung mit Geländer, Beton-StützmauernBrüstung mit Geländer, einfache Beton-Stützmauern.
Geeignet für Überwerfungsbauwerk e oder sonstige Unterfahrungen, bei denen der Rampenkörper hinderlich ist.


778 Teile  NR_WallEmb...

 (http://s13.directupload.net/images/user/100920/36elhl34.png) (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media/DIR_42265/bd25ff00f213aad4ffff80d6fffffff3.jpg)


 (http://s1.directupload.net/images/user/100920/ddvowf53.png) (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media/DIR_42265/bd25ff00f213aad4ffff80d7fffffff3.jpg)
Kombination aus Stützmauer und Böschung, links und rechtsAbgeschrägte Seiten, durchgehendes Schotterbett bei allen doppelgleisigen Elementen (a2dt)


Versionsgeschichte:
v2.0-Grundversion (2.504 Objekte)
v2.01-03-Fehlerkorrekturen
v2.1-NR_RWall, NR_EmbBase hinzugefügt, Abgeschrägtes Schotterbett bei allen Gleisen


Wie bereits oben erwähnt: Alle diese Objekte sind vorgesehen für den Einbau durch Objektaustausch (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg57286#msg57286). Spezielle Objekte für doppelgleisige Strecken sind zusätzlich adressierbar. Dazu muss die Gleisbezeichnung a2t... durch NR_..._a2dt... ersetzt werden.

Durch die neuen Gleisbett-Böschungskörper eigenen sich diese Bauteile möglicherweise nicht gut in Verbindung mit Weichen oder Kreuzungen, die mit Objekten aus "Bahntrasse_1" ausgestattet wurden. Übergänge zwischen beiden Bauarten sollten daher an Stellen erfolgen, wo dies optisch keine Probleme bereitet (z.B. an Übergängen zwischen Rampe und Damm).
Übergänge von und zur Terrainlage sollten ggf. mithilfe eines gleichartigen Bauteils aus "Bahntrasse_1" (das mit der Eigenschaft "Terrainobjekt" versehen wird) gestaltet werden.

Hilfsdateien für die Einträge in die REF-Datei der Strecke (addREF) sind in diesem Paket nicht enthalten, da die Objekte nicht für den statischen Einbau bestimmt sind.

Wie bereits seit Version 1 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg56528#msg56528) bekannt: Für die Umwandlung von 'dynamischen Schienen' in alle hier gezeigten (eingleisigen Objekte) ist ein Dynatrax-Profil auf Nachfrage verfügbar.

Gruß
Norbert




Edit 21.12.2009: Bilder erneuert
Edit 20.09.2010: Download geändert, Beschreibung geändert: Neue überarbeitete Version 2.1
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sstyrnol am 09.12.2008, 13:19:00
Wahnsinn!!!

Ich werde das über die Weihnachtsferien auf jeden Fall mal an dieser fürchterlichen Brücke im Münchner Bahnhofsvorfeld in PTK ausprobieren!!! :)

Danke für all die Mühe! ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: detman am 09.12.2008, 17:32:14


Hallo Norbert,

vielen Dank für Deine Arbeit, bin begeistert.
 
Hatte nach Deiner Anleitung „Gleisobjekt-Austausch“ mal probeweise in GR2 die Rampen Ausfahrt Bremen getauscht. Ging so weit auch ganz gut. Wenn ich dann aber an den Rampen anschließende Gleise auswählen wollte, kam ungefähr folgende Meldung „anschließendes Gleis kann nicht ausgewählt wegen, da kein remove  end_end“.
Müßte den Fehler noch einmal erzeugen und den genauen Text notieren.

Habe daraufhin die Shapes in den Global-Ordner verschoben und und es gab keinen Fehler mehr.
Bei einer Probefahrt ist mir folgendes aufgefallen, siehe Bild.



Melde mich noch per PN.

Gruß detman   


[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 09.12.2008, 17:37:52
Gib dem Objekt mal einen Haken im Streckeneditor unter "Terrainobjekt". ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.12.2008, 18:17:28
Gib dem Objekt mal einen Haken im Streckeneditor unter "Terrainobjekt".
@Vinne
Das geht bei den Gleisobjekten nicht.

@detman
Dieser Effekt kommt durch die Materialeigenschaft der normalen Gleise. Du kannst versuchen, das Gelände vor der Rampe etwas anzuheben. Oder als Anfangsstück ein statisches Rampenstück unter ein normales Gleis bauen. Diesem statischen Objekt kannst du dann die von Vinne erwähnte "Terrainobjekt"-Eigenschaft geben.

Wenn die Pfadangabe nicht korrekt war, kann es zu solchen Fehlermeldungen kommen.
Probiere es noch mal genau nach Anleitung.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 09.12.2008, 20:57:22
Hallo Norbert,

also erstmals muss ich sagen dass was Du da gebaut hast einfach fantastisch ist, ich baue zwar keine Strecken nd gehöre somit nicht zu den direkten anwendern aber ich finde es trotzdem Genial!
Einzig ein kleiner Kritikpunkt habe ich: Dein Set ist sehr Deutschland-orientiert, dort verlaufen Bahnen häufig auf Dämmen und die Landschaft liegt darunter, in der Schweiz bräuchte man eher ein Set wo auf der einen Seite der Damm oder die Stützmauernach unten geht und auf der anderen nach oben... Aber vielleicht gibt es in diese Richtung vielleicht auch noch was?
Auf jeden fall ganz herzlichen Dank für deinen Riesenaufwand,

MfG Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 10.12.2008, 09:12:36
Das geht bei den Gleisobjekten nicht.

Hatte überlesen, dass es ein Gleisobjekt war. :-[ ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 11.12.2008, 19:26:34
Einzig ein kleiner Kritikpunkt habe ich: Dein Set ist sehr Deutschland-orientiert, dort verlaufen Bahnen häufig auf Dämmen und die Landschaft liegt darunter, in der Schweiz bräuchte man eher ein Set wo auf der einen Seite der Damm oder die Stützmauernach unten geht und auf der anderen nach oben... Aber vielleicht gibt es in diese Richtung vielleicht auch noch was?

Hallo Leo,
In dem Paket sind doch auch einfache Stützmauern enthalten, die sich für den Hang oberhalb der Strecke eignen. Diese Stützmauern gibt es sogar im Dynatrax-Profil, d.h. sie lassen sich aus "dynamischen Schienen" generieren.

Was komfortableres kann ich in dieser Bauart nicht anbieten, denn diese beiden Pakete orientieren sich nun mal an der Gleislage und den hier beschriebenen Einbau-Varianten.

Wie sollte ich denn bei solchen Objekten (wie du sie wünschst) nach oben hin die Höhe begrenzen? Wie sollte ich vielfältige Geländeformen berücksichtigen? Solche Aufgaben kann man nur individuell lösen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 11.12.2008, 19:45:21
Bin gespannt, wann das A-Tracks Set fertig ist. So langsam macht es keinen Spaß mehr, auf den 2D Schienen zu fahren.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 19.12.2008, 12:13:57
@Norbert

Beim Übergang vom eingleisigen Bahndamm (ein- und beidseitig) auf zweigleisigen Bahndamm (z. B. bei Verzweigungen und Inselbahnsteigen) entsteht durch eine Breitendifferenz eine Lücke in der Böschung (siehe Screenshot).

(http://freenet-homepage.de/warnetal/Luecke.jpg)

Habe ich ggf. ein erforderliches Ausgleichsstück übersehen oder gibt es eine andere Lösung?
Die verwandten Shapes stammen aus NR-Bahntrasse_1.

Gruß Harz
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 19.12.2008, 13:06:48
Habe ich ggf. ein erforderliches Ausgleichsstück übersehen oder gibt es eine andere Lösung?
Die verwandten Shapes stammen aus NR-Bahntrasse_1.

Ups. Da musst du die eingleisigen Dämme vor dem Übergang etwas drehen.  >:(
Die zweigleisigen sind etwas breiter, da es auch Versionen mit Kabelkanal gibt/gab/geben soll.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 19.12.2008, 15:59:34
Hallo,

Schritt 2 aus der Beschreibung für Objekttausch (Antwort 106) kann auch TSUtil für ALLE Objekte GEICHZEITIG übernehmen. Hierzu wird die Option '-m' aus der 'cvrt'-Funktion eingesetzt.

Achtung: In diesem Fall muss STATT StaticDetailLevel '1' ein StaticDetailLevel zwischen '4' und '9' verwendet werden (hier '4'). Dies muss in Schritt 1 berücksichtigt werden. (StaticDetailLevel '1' bis '3' ist für 'Hidewire' reserviert)

Wenn ALLE Schienen modifiziert werden sollen (unwahrscheinlich), kann auch StaticDetailLevel '0' verwendet werden. In diesem Fall entfällt Schritt 1 vollständig.


Im Beispiel aus Antwort 106 würde die TSUil-Aktion wie folgt gestartet werden(DOS-Befehl):

java TSUtil -l... cvrt -m4:A1t:NR_Emb_A1t <Pfad zur Strecke>

Wenn mehrere Ersetzungen GLEICHZEITIG durchzuführen sind, kann der Befehl auch SO lauten (Hier für EIN- und ZWEI-gleisige Streckenelemente)

java TSUtil -l... cvrt -m4:A1t:NR_Emb_A1t -m4:A2t:NR_Emb_A2t <Pfad zur Strecke>

(Bem: Hinter -l folgt jeweils der Name der Log-Datei)

Wenn TSUtil die Aktion ausführt sind die Änderungen reversibel, da auch die Originalnamen in der World-Datei gespeichert werden. Dies gilt jedoch nur so lange, wie die Strecke nach der Änderung nicht mehr neu durch den Streckeneditor gespeichert wird.

Mfg
carlos

PS:
Ab Version 3.4 (demnächst) sehen die Befehle wie folgt aus:

java TSUtil -l... cvrt -m4:0:A1t:NR_Emb_A1t <Pfad zur Strecke>

java TSUtil -l... cvrt -m4:0:A1t:NR_Emb_A1t -m1:0:A2t:NR_Emb_A2t <Pfad zur Strecke>


Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 19.12.2008, 16:54:31
Danke, carlos.
Das ist sehr gut, hier in diesem Zusammenhang eine Anleitung für das Austauschverfahren mit TSUtil zu haben.

Wenn TSUtil die Aktion ausführt sind die Änderungen reversibel, da auch die Originalnamen in der World-Datei gespeichert werden. Dies gilt jedoch nur so lange, wie die Strecke nach der Änderung nicht mehr neu durch den Streckeneditor gespeichert wird.
Das ist vom Arbeitsablauf her eher unpraktikabel. Denn die Anpassung von Böschungen ist wahrscheinlich nicht der letzte Arbeitsschritt. Aber der Rückweg zu normalen Dateinamen ist ja generell sehr einfach zu bewerkstelligen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 19.12.2008, 17:38:48
Danke, carlos.
Das ist sehr gut, hier in diesem Zusammenhang eine Anleitung für das Austauschverfahren mit TSUtil zu haben.
Das ist vom Arbeitsablauf her eher unpraktikabel. Denn die Anpassung von Böschungen ist wahrscheinlich nicht der letzte Arbeitsschritt. Aber der Rückweg zu normalen Dateinamen ist ja generell sehr einfach zu bewerkstelligen.

Gruß
Norbert

Hallo Norbert,

leider ist das nicht verhinderbar, da beim Speichern die zusätzlichen Informationen - die ja der Streckeneditor NICHT zuordnen kann - verloren gehen.

Wenn man dies nicht in Kauf nehmen will, sollte man also so vorgehen:

- Schienen (original legen) und mit dem entsprechenden StaticdetailLevel kennzeichnen
- Wenn man zwischendurch die Route benutzen/ ansehen will, kann man sich eine Sicherung der Route erstellen und danach 'cvrt' wie oben beschrieben anwenden. (= im folgenden: umwandeln)
- Weiterarbeit an der Route erfolgt dann mit Hilfe der Sicherung.

- Vor Veröffentlichung eine Sicherung erstellen  und die Route umwandeln, (eventuell testen) komprimieren und verteilen.

- Eventuelle Korrekturen erfolgen an der Sicherung und dann werden die Aktionen zur Veröffentlichung wiederholt.


Prinzipiell ist es möglich eine umgewandelte und vom Streckeneditor nicht bearbeite Route zurückzuwandeln (reversibel: Option '-m' ohne Argumente nutzen). Es ist jedoch einfacher eine Sicherung zu verwenden.

In diese Umwandlung können gleichzeitig die Optionen zur Unterdrückung des Fahrdrahts integriert werden. Dafür ist keine getrennte Aktion notwendig.

Mfg
carlos


 
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 22.12.2008, 18:27:24
Norbert, wie sieht es mit Übergängen von Rampe zu Brücke aus !?

Da klafft ja nun immer ein Freiraum zwischen unter dem Brückenansatz, da die Rampen vorne ja kein abschließendes Polygon besitzen.

Am besten wäre eine einfache Plane, damit man das Loch dicht bekommt.

(http://s11b.directupload.net/images/081222/yeupscip.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 22.12.2008, 18:32:51
@Vinne

Du hast doch bestimmt als Rampenstück ein Bauteil aus "Bahndamm/Stützmauer" genommen, denn meine Rampenstücke sehen etwas anders aus:

(http://walenseelinie.wa.funpic.de/bilder/2_2.jpg)

Such dir einfach das passende Stück unter dem Class-Eintrag "Rampe", so funktiniert es  zumindestens bei mir ;)

MfG Niklas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 22.12.2008, 18:38:43
Ist richtig, aber die Rampen haben das Geländer auf beiden Seiten, ich brauch es nur auf einer. ;)

Sonst hast du recht. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 22.12.2008, 18:40:40
hm, also ich hab pro Rampenstück 3 Einträge, einen mit Geländern auf beiden Seiten, einen mit Geländer links und einen mit Geländer rechts  :-\ guck mal nach ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 22.12.2008, 18:44:01
Jo, hab mich etwas in meiner Aussage verrant.

Das Problem bei mir ist, dass das Gleis halt relativ dicht am Hang verläuft.
Deswegen hatte ich die Stützmauern genommen, weil die noch mehr Fläche für das Gleis haben.
Die Rampe liegt ja selbst nur unter dem Gleiskörper.

Das ist mein Problem:

Ich bräuchte halt entweder eine Stützmauer mit Endwand oder eine Breitere Rampe, wobei ich mich dabei frage, ob ich auch eine zweigleisige Rampe für eine eingleisige Strecke nehmen kann bzw. wo die Pivotpunkte im Vergleich liegen.

Fragen über Fragen... :P
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Konsti am 22.12.2008, 19:22:57
pragmatische Antwort: ULT-Brückenkopf. *duckundweg*
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.12.2008, 19:35:42
Vinne,

Versuch mal das Eingleisige, einseitige Rampenstück mit Gleis (Methode Objekt-Austausch).
Da ist noch etwas Fläche mit dran. Guckst du hier, links im Bild:
 (http://s10b.directupload.net/images/081208/3kg97c3n.png) (http://s11b.directupload.net/images/081208/tvxjd544.jpg)

Oder... setze ein kurzes Rampenstück quasi als Brückenkopf und baue danach mit den Stützmauern weiter.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 22.12.2008, 19:38:17
Jo, ich werd mir da was ausfuchsen. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 23.12.2008, 20:34:48
Nachdem ich das alles soweit fertig hab:

Wie sieht es mit Brückenpfeilern aus !? *liebguck* :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 11.01.2009, 01:01:11
@Vinne
... die Pfeiler sind noch in der Mache.
Die Schalung kommt zwar am zweiten Tag ab, aber der B45 muss mindestens 28 Tage aushärten.  ;D


Zwischendurch was anderes:
Neues vom gebogenen Bahnsteig  :D

Ich habe das alte "0.52er" Dynatrax-Bahnsteigprofil überarbeitet, so dass das "Dynamische Gleis" nicht mehr ersetzt wird, sondern um einen Bahnsteig ergänzt wird:

 (http://s12b.directupload.net/images/user/100216/g63vph56.jpg) (http://s5b.directupload.net/images/user/100216/ucze8std.jpg)


Die Höhe beträgt 76cm über SOK, die Unterkante wurde auf die übliche Schotterbett-Höhe 0,2m angeglichen (falls sich jemand wundert, warum der Bahnsteig "schwebt").
Weitere Varianten können selbst ergänzt werden.

Gruß
Norbert


Anleitungen und Downloads gibts im Streckenbau-Workshop unter "Arbeiten mit Dynatrax (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=92.msg3897#msg3897)"

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 11.01.2009, 09:25:00
Alles klar, dann warte ich auf die Pfeiler noch ein wenig. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Midrex am 11.01.2009, 10:45:36

...Weitere Varianten können selbst ergänzt werden....

Gruß
Norbert

Ja... wenn man weiss, wie... dann schon...
Aber irgendwie fehlen mir nun die Texturen für den Bahnsteig... oder hab ich was falsch gemacht ?

Gruss, Midrex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 11.01.2009, 11:41:38
Vielen Dank Norbert, nun habe ich endlich die passenden Bahnsteige für meine Strecke.

Gruss Florian

Edit: @Midrex: Schau mal hier:
                        http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=92.0
Dort wo die Anleitung ist gibt es die Textur zum Download.

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 11.01.2009, 11:50:57
Danke für den Hinweis, Florian.
Im Workshop-Beitrag (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=92.msg3897#msg3897) ist die Textur in der nrdt_platf02_profile.zip enthalten.
Der Einfachheit halber habe ich sie hier (oben) separat hinzugestellt.

Bitte seht diese Textur nur als Vorlage, um eine "Zeichnung" zu haben, wo die Bahnsteigkante dargestellt sein sollte.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 11.01.2009, 12:39:11
Also ich habe mal die Textur behalten nur etwas modifiziert, aber nur vorübergehend. Ich habe gesehen das man für die 6m breiten bahnsteige das ganze auch ohne Gleis machen kann. Geht das auch mit den anderen Bahnsteigenß ODer wäre dies zu komplitziert zu erklären?

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: alphatango20 am 14.01.2009, 22:05:33
Ich kann nur sagen Geniale Arbeit!!!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 16.01.2009, 00:28:14
Bin den Thread auch grad noch mal in Ruhe durchgegangen... Echt hammer Arbeit Norbert... Super Sache was du so aus dem TS rauskitzelst... Mach bloß weiter so :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 30.01.2009, 20:27:08
@ Norbert

Nur eine bescheidene Frage mit der Bitte um Antwort; gibt es für die Textur NR_platf02d.ace zum Dynatrax-Bahnsteigprofil eine Winterversion (Snow)?
Wenn ja, wie lautet der Download-Link?

Grüße
Harz
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.01.2009, 21:58:46
@Harz

Ich habe leider keine Schneeversion von dieser Textur.
Die Texturen, die ich mitliefere, sollen auch i.d.R. nur eine Bearbeitungsvorlage sein - damit man sehen kann, wie die Objektflächen abgebildet werden. Ich empfehle dringend, eigene und vor allem bessere Texturen zu verwenden.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 30.01.2009, 23:33:44
Ich muss nun mal (ausnahmsweise) drängeln / ein Frägchen stellen. :lol :-[

Wie sieht es mit den Pfeilern für die Brücken aus bzw. welche Bauformen werden realisiert ?

Was ich in diesem Zusammenhang begrüßen würde wären Pfeiler, wie man sie bei Überwerfungen findet, d.h. ähnlich eines umgedrehten, eckigen U sind und unter denen eine weitere Trasse durchführen kann, leider find ich grad kein Bild...

Grüße vom Vinne, der Pfeiler braucht. :lol

(PS: Norbert, nimms nicht zu ernst mit dem drängeln, ich weiß ja selbst, wie viel Zeit Rumgewurschtl in Gmax / TS braucht. Nix für ungut. :))

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 31.01.2009, 01:33:28
Jetzt geh dem Mann doch nicht so auf die Nerven  ;D

Das Projekt mit den Schienen findet jetzt glaub ich mehr Bedeutung nachdem der MSTS2 entgültig abgesagt ist, muss aber nich heissen das hier bald alle die Bude einrennen und Fragen wann die endlich fertig sind. Hütet euch  :P
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Midrex am 31.01.2009, 02:16:34

Das Projekt mit den Schienen findet jetzt glaub ich mehr Bedeutung

Genau, "Gut Ding will Weile haben"... und erstmal müssen die anderen Objekte verbaut werden  ;D
Aber da wir gerade von den Schienen sprechen ( schreiben ), da mag ich gern fragen, gibt es denn diesbezüglich  News?
( und das soll bitte nicht als Drängeln aufgefasst werden, bin eben nur neugierig )  :P

Gruss, Midrex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.01.2009, 02:47:50
Grüße vom Vinne, der Pfeiler braucht. :lol

Alaguut. Das war ja zum Teil schon fertig...  :)
Ja, so eine Unterführung habe ich auch. Wenigstens das Referenzstück, das kannst du ja schon mal haben.
Davon soll es auch noch einen kompletten Satz in Gleisabmessungen geben, einmal als komplette Einhausung, zum anderen als eckige Tunnel. (Aber das kommt später, das brauche ich in Köln)

In den nächsten Wochen habe ich für die Schweiz zu tun. Irgendwann kommen auch noch die Gleise...
Keine Angst, Midrex, das Projekt habe ich nicht vergessen. Da muss sich aber niemand für einschränken, denn das wird ja etwas zum nachträglichen Austauschen.


Hier (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41607/54d99bc7b4df57c7ffff87e4ac144220.htm?tssf/NR_Emb_End.zip) sind die Endstücke für die Bahndämme (Abmauerungen kommen später)

(http://s11b.directupload.net/images/user/100216/nhflwtoy.jpg)

Im Zip gibt es "Start" und "End"-Stücke (eigentlich identisch - nur gespiegelt). Diese Eigenschaft bezieht sich auf die Verlegerichtung der Gleise (bzgl. der Positionsübernahme). Beispiel: Vor einem 100m-Gleis soll der Bahndamm beginnen. Also bekommen der 100m-Bahndamm und das Emb*t_Start-Stück die Position des 100m-Gleises übertragen. (Manuel darf es auch mit der Hand dran schieben  ;D)

Hier (http://www.w1fd6n9i1.homepage.t-online.de/media//DIR_41607/54d99bc7b4df57c7ffff87e4ac144220.htm?tssf/NR_Bruecke_Pfeiler1.zip) sind ein paar Brückenpfeiler.

(http://s10b.directupload.net/images/user/100216/pi2jqvhd.jpg)

Wer besondere Konstruktionen oder breitere Pfeiler braucht: Die GMAX-Projekte liegen bei.
Da sind fertige Objekte drin, ideal für Anfänger oder Umsteiger zum Üben. Da nimmt man dann am besten Volker Bolligs Tutorial zur Hilfe, um nachzusehen, wie man etwas verändern und beschneiden kann. LODs spielen bei diesen Kleinteilen eigentlich keine Rolle.

Gruß
Norbert

Edit: Bilder erneuert. Downloads reaktiviert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 31.01.2009, 10:13:01
Erst jetzt hast du mich total glücklich gemacht !!! :klatschen :good

PS: Handarbeit, mal gucken, ob ich das noch kann. :lol
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 31.01.2009, 10:31:58
Danke für die tollen Objekte.
Sind eigentlich auch solche Unterführungen geplant?
http://maps.google.de/maps?ll=48.791684,9.1918196&z=19&t=h&hl=de
Bei dem Gleis wo die 143er mit den N-Wagen drunter durch fährt, ist ja so Arkadenähnlich. Leider finde ich kein besseres Bild. Ich hoffe du weisst was ich meine, so Teile sind in sehr vielen größeren Gleisanlagen zu finden.

Gruss Florian

Edit: So schaut das beim Wupperepxress aus:
(http://img502.imageshack.us/img502/6944/rampejs5.jpg) (http://imageshack.us)
(http://img502.imageshack.us/img502/rampejs5.jpg/1/w949.png) (http://g.imageshack.us/img502/rampejs5.jpg/1/)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 31.01.2009, 10:32:27
(Manuel darf es auch mit der Hand dran schieben  ;D)

Das ist aber lieb von dir  ;D :P

MFG MM

PS : Danke für die neuen Teile ...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 31.01.2009, 13:34:06
Danke Norbert für die hervorangende Arbeit!!
Gerade jetzt, wo der TS2 abgeblasen wurde und die Payware-Hersteller für den TS1 auch nach und nach das Handtuch werfen ist es umso wichtiger, dass die Freeware-Szene am Leben gehalten wird und dazu trägst du immer einen großen Teil zu bei!  :)

Die von Interregio angesprochenen "Arkaden" würden mich im übrigen auch sehr interessieren.  ;)

MfG Sven

P.S.: Ich muss mich endlich mal wieder an den Editor setzen! Man kommt ja schon gar nicht mehr nach, die ganzen tollen Sachen irgendwo einzubauen.  :lol
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 31.01.2009, 17:31:50
Danke Norbert für die hervorangende Arbeit!!
Dem schließe ich mich voll und ganz an!  :good

P.S.: Ich muss mich endlich mal wieder an den Editor setzen! Man kommt ja schon gar nicht mehr nach, die ganzen tollen Sachen irgendwo einzubauen.  :lol
Bin gerade voll dabei!  :D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.02.2009, 03:06:39
Sind eigentlich auch solche Unterführungen geplant?
...
Bei dem Gleis wo die 143er mit den N-Wagen drunter durch fährt, ist ja so Arkadenähnlich. Leider finde ich kein besseres Bild. Ich hoffe du weisst was ich meine, so Teile sind in sehr vielen größeren Gleisanlagen zu finden.

Hallo Florian,

das ist das, was ich meine, wenn ich sage "Wer besondere Konstruktionen braucht, Die GMAX-Projekte liegen bei."

 (http://s7b.directupload.net/images/user/100216/wnkozjtl.jpg) (http://s12b.directupload.net/images/user/100216/y32scqq3.jpg)

Um dir den Einstieg zu erleichtern, findest du die Objekte aus dem Bild in dem angehängten GMAX-Projekt (samt einer Textur, die noch dazu fehlt - die übrigen Texturen sind bei den Bahndämmen dabei)

Gruß
Norbert

Edit: Bild erneuert. Projekt und Textur auf Anfrage
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: wander-baustelle am 02.02.2009, 10:46:15
Hallo Norbert,

danke für die tollen Objekte.

Ich persönlich finde es auch äußerst lobenswert, daß Du Deine Sachen quasi als OpenSource zur Verfügung stellst.

Gruß

  Gregor

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.02.2009, 11:32:46
Hallo Gregor,

wenn alle Streckenbauer motiviert und effizient arbeiten können, haben wir alle etwas davon. Ich kenne das Gefühl nur zu gut, wenn man an einer Stelle nicht weiterbauen kann, weil ein bestimmtes Teil fehlt. Dann ist es für die Motivation am besten, wenn man sich (wenigstens bei den Kleinteilen) selbst helfen kann. Das ist dann in etwa so wie bei der Modellbahn, wenn man stolz ist auf die eigene handwerkliche Leistung.

Mir selbst hilft es überhaupt nicht, wenn ich Einzelunterstützung leiste. Darum gebe ich das lieber offen weiter.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 02.02.2009, 11:50:18
Fein, fein, fein, fein !!! :o 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 02.02.2009, 12:40:22
Die Pfeiler machen sich in PT7 auf dem NBS-Abschnitt sehr gut. Baust du noch Pfeiler, die etwas breiter sind und länger als 40m? Auf der Rombachtalbrücke zum Beispiel reichen noch nicht einmal 80m aus.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 02.02.2009, 13:50:04
Poha das ist ja der Hammer Norbert!
Vielen herzlichen Dank für die Prachtexemplare. Ich werde diese gleich in meine Strecke einbauen, sofern ich das hinbekomme, genau so etwas hatte ich gemeint.

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.02.2009, 19:13:01
Hier ist eine kurze Anleitung, wie man die Objekte aus GMAX in den TS bekommt:

  • Auf "+" drücken und eine LOD-Stufe anlegen
    (Zahl = Entfernung in Meter angeben)

     (http://s5b.directupload.net/images/user/100216/d22o35gj.png) (http://www.directupload.net)

  • Als .s-datei exportieren.

     (http://s7b.directupload.net/images/user/100216/rzarsdlz.png) (http://www.directupload.net)

SIMISA@@@@@@@@@@JINX0t1t______

shape ( Arkade50m.s
ESD_Detail_Level ( 0 )
ESD_Alternative_Texture ( 1 )
ESD_No_Visual_Obstruction ()
)


Gruß
Norbert

Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 25.02.2009, 11:59:42
Hoi Norbert !

Ich hätte da mal gerne ein Problem. :lol

Ich hab die Pfeiler nun per Positionsübernahme von den darunter liegenden Gleisen eingebaut.

Dummerweise gucken die Widerlager nun oben aus dem Gleisbett:

(http://s11.directupload.net/images/090225/vnguqp3k.jpg)

Daher ist nun meine Frage, wie ich das am einfachsten umgehen kann oder jeden Pfeiler manuell in der Höhe nachjustieren muss.

Grüße vom Vinne, der gerade an der WGB friemelt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 25.02.2009, 13:09:18
Hi Vinne,

Norbert kann es sicherlich auch programmtechnisch beheben, aber du kannst das mit SFM auch. Verschieb die Höhenachse 20 cm nach 'unten'

Gruß,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.02.2009, 15:14:11
Dummerweise gucken die Widerlager nun oben aus dem Gleisbett:
Lösung: F3; Ende+NUM2  :)

Ich hatte bei den Pfeilern gar nicht daran gedacht, die für die 'Positionsübernahme' zu optimieren. Dafür wäre mir beim Einbau der Aufwand zu groß. Schließlich muss kein nahtloser Übergang hergestellt werden. Somit bevorzuge ich hier die sogenannte "MM-Methode"  ;D

Für längere Brücken empfiehlt sich ein Eintrag in der gantry.dat.
Egal wie - etwas Handarbeit bleibt immer.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 25.02.2009, 16:18:07
Somit bevorzuge ich hier die sogenannte "MM-Methode"

Gut, dann benutze ich die MM-Methode mit Norbert'scher Vorarbeit. :lol
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 25.02.2009, 17:15:53
Gut, dann benutze ich die MM-Methode mit Norbert'scher Vorarbeit. :lol

Man kann ja sagen was man will , aber meine Methode funktioniert au :P

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 25.02.2009, 17:20:45
Daher nutz ich sie ja für die Manuel-e (dudumtsch  :lol) Höheneinstellung.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Schwarzwaldbahn am 03.03.2009, 20:27:58
Gefunden!

Hi!

Die Brücken, Däme etc. sind der Hammer!

Hätte aber einmal ne ne frage, wo bekomme ich diese (http://s7b.directupload.net/images/090131/g8irb7lp.jpg) schmalen Brücken her?

Christian

PS. Wahrscheinlich habe ich nur ne zip vergessen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 16.03.2009, 13:42:30
Hallo,

die Handhabung dieser Objekte wird ab sofort in hohem Masse auch von TSUtil unterstützt. So ist es ohne weiteres möglich die 'schienenbegleitende n' Objekte (Böschungen, Rampen,Brücken,...) auch automatisch durch TSUtil erzeugen zu lassen. Da bis zu drei Objekte pro Schiene erzeugt werden können, ist auch die Handhabung von Start-/Endstücken möglich

Das gleiche gilt auch für die Ersetzung von originalen Xtrack-Schienen durch Versionen mit integrieren Böschungen oder Rampen.

Vergleiche auch:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1652.msg69231#msg69231


Mfg
carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: rschally am 31.03.2009, 17:02:46
Hallo Norbert,

erstmal:  meine Hochachtung :good für deine Projekte bzw. Objekte die Du der Community zur Verfügung stellst. :D

Vielen Dank dafür.

Dein neues Gleisset sieht im Alphastatus schon spitze aus, bin schon mächtig gespannt wie diese aussehen, wenn sie reif für´s Release sind.

Deshalb meine Neugier - bist Du schon mal wieder dazu gekommen am Gleisset zuarbeiten ? (Bitte nicht als drängeln auffassen :-[)

Ein Weichenset mit Laternen, würde mich interessieren, wie sie aussehen.

Wenn Du zu gegebener Zeit, ein Bild davon hochladen könntest fände ich das super.

Ich möchte nämlich meine Strecke Osnabrück - Wilhelmshaven, mit Deinen Gleisset später ausstatten. Das wird dann ganz großes Kino für den TS.

Also nochmals vielen Dank, für dass was Du für Uns leistet. :klatschen

Hochachtungsvoll

Rudi
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 24.07.2009, 02:25:25
 (http://s13.directupload.net/images/user/101013/temp/yozqyc83.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101013/yozqyc83.jpg)

Damit das Gleisbau-Thema nicht über alle Unterforen verstreut wird, will ich einen kurzen Zwischenstand geben:
Inzwischen ist der "Oberbau K" dazu gekommen. Dazu wird es auch eine Variante mit Stahlschwelle geben. Ebenso den "Oberbau KS" mit  Holz-und Stahlschwellen.

Das Gleissystem hat jetzt auch einen Namen: DBtracks
Damit will ich schon vom Namen her zu erkennen geben, dass die Spezifikationen der Deutschen Bahn nachempfunden werden (- Es wird Varianten für die Schweiz geben)

Möglicherweise wird es eine Veröffentlichung unabhängig von Xtracks geben. In jedem Fall jedoch werden die neuen Gleise in die standardisierte tsection.dat mit je einem eigenem Eintrag ergänzt. Das bedeutet, dass verschiedene Oberbauarten dann durch "Objektaustausch" dargestellt werden müssen.

Es werden fast alle Abmessungen der Xtracks-A-Gleise und -Weichen nachgebildet werden, außer einige sehr spezielle (und teilweise sehr alte) Relikte:

Es wird verschiedene Möglichkeiten geben, vorhandene Strecken zu migrieren. Ohne viel Handarbeit. Mit BAT-Datei, Hilfsdatei für TSUtils und natürlich leicht verständlichen Anleitungen. Carlos wird mir bei der Umsetzung helfen (bzw. das hat er schon - er muss es mir höchstens noch einmal erklären ;D)

Zunächst will ich die in der MSTS-Grundausstattung vorhandenen Gleise fertigstellen und veröffentlichen. Dann können schon mal die meisten Fertigstrecken damit umgerüstet werden. Dann kommt nach und nach der Rest. Ziel ist, dass HansP seine Gotthardstrecke als letzten Schliff damit umrüsten kann.

 (http://s7.directupload.net/images/user/101013/vk4jeg35.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101013/lhnmdpen.jpg)

Der "Oberbau W" (Betonschwellen) hat inzwischen den Belastungstest bestanden. Wegen des Darstellungslimits im MSTS mussten es die größten und polygonreichsten Objekte in den Streckeneditor schaffen:
DB10t500mStrt hat 11.916 Polygone. Gegenüber dem herkömmlichen A10t500mStrt.s ist die Zahl auf etwas das Dreifache gestiegen. Dieses Gleisobjekt beinhaltet immerhin 8.000 Schwellen und 32.000 Spannklemmen.
Auch das DB4t2000r20d hat es geschafft, ohne dass die Kurve zu sehr vereinfacht werden musste. Es hat 12.528 Polys (gegenüber 1.962).

Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: wander-baustelle am 24.07.2009, 07:53:41
Ich bin einfach nur begeistert. :klatschen

Es ist schön zu sehen, was man optisch immer noch aus dem "alten" TS herausholen kann.

Gruß

  Gregor
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 24.07.2009, 08:57:44
Hallo Norbert,

also erstens bin ich mal wirklich begeistert von deinen Bilder, sieht absolut fantastisch aus.
Andererseits verstehe ich das System noch nicht ganz. Wenn ich das erste Bild mit den Betonschwellen anschaue, so sieht es aus als ob die Schwelle als ein 3D Stück ausgearbeitet ist, das ergibt aber bei 8000 Schwellen ein vielfaches von 10000 Polys, so frage ich mich nun ob dieser Effekt nur eine optische Täuschung ist und somit nur in einer Blickrichtung funktioniert, oder ob die Schwellen "nur" bei weniger Polygonlastigen Shapes ausgearbeitet sind?
In sachen Strecken Aufpimpen, währe es nicht möglich ein Set zu machen mit den neuen Gleisen welche genau gleich heissen wie die alten Standard Gleise sowie X-Tracks Gleise, dann könnte man diese einfach im Global überschreiben und schon sind alle Strecken Upgedatet.
Nochmals ein ganz grosses dankeschön und viel Lob für deine grossartige Arbeit!!!

Mit Freundlichen Grüssen,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Knober am 24.07.2009, 09:36:04
Hallo

@Norbert: Klasse Arbeit :good. Da brauch ich ja gar keine solche Gleise bauen, sondern ich nehme die von dir ;). Spart gehörig Arbeit.

DB10t500mStrt hat 11.916 Polygone. Gegenüber dem herkömmlichen A10t500mStrt.s ist die Zahl auf etwas das Dreifache gestiegen. Dieses Gleisobjekt beinhaltet immerhin 8.000 Schwellen und 32.000 Spannklemmen.
Auch das DB4t2000r20d hat es geschafft, ohne dass die Kurve zu sehr vereinfacht werden musste. Es hat 12.528 Polys (gegenüber 1.962).[/quote]

Mich würde mal interessieren was ein 200m langes eingleisiges Schienenstück für eine Polyzahl. Bei meinen Schienen sind es 1800 Polys und ich weis nicht, ob das zu viel oder viel zu viel ist :-[.

Flocke
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 24.07.2009, 11:20:17
Norbert baut sich wieder eigenen Denkmäler. :o 8)

Gibt es schon Screens von Weichen ? :-[ :P
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 24.07.2009, 11:36:48
Moin,

@leo

Wenn Norbert die Schwellen so gebaut hat wie Pendants aus der NBS Köln-Rhein/Main, dann bestehen die Schwellen nur  aus den oberen Polys und einer etwas andersfarbigen Schwellentextur auf dem Grund  :-\ Der Effekt überzeugt jedenfalls  ;D

@Norbert

Eine Hammersache die du da zeigst  :good Wenn der TS jetzt noch Dinge wie Bump-Mapping unterstützen würde, wär es perfekt  ;D :P

MfG Niklas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 24.07.2009, 11:45:21
Ist die Texturzusammensetzu ng denn identisch mit den alten Gleisen?
Für die acleantrack1 wäre das wichtig.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.07.2009, 01:30:20
Mich würde mal interessieren was ein 200m langes eingleisiges Schienenstück für eine Polyzahl. Bei meinen Schienen sind es 1800 Polys und ich weis nicht, ob das zu viel oder viel zu viel ist :-[.

(http://s5.directupload.net/images/user/101013/sw4uegby.png) (http://www.directupload.net)Ein Bogen muss Segmente haben, das ist klar. Aber auch ein gerades Gleis sollte segmentiert werden, da die Hell-/Dunkel-Lichtverläufe in der 3D-Darstellung sonst beim Übergang zum nächsten Objekt sichtbare Unterschiede aufweisen.
Mein DB1t200mStrt hat 12 Segmente, etwa die Hälfte der Polygone geht insgesamt für die Darstellung der Schwellen drauf.

Ich weiß nicht, wie dein Objekt aufgebaut ist, aber ich könnte mit vorstellen, dass du bei 1800 Polys noch Optimierungsmöglich keiten hast. In jedem Fall solltest du LODs anlegen. Sieh dir mein Beispiel an, eine solche Unterteilung hat sich als effizient erwiesen.

Gruß
Norbert

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.07.2009, 02:09:01
Ist die Texturzusammensetzu ng denn identisch mit den alten Gleisen?
Für die acleantrack1 wäre das wichtig.

@mhvg220,
Was willst du mit der acleantrack1? Die brauchst du nicht.  ;D
Du kennst doch die V4-Texturen von der festen Fahrbahn. So ähnlich sind auch die DBtracks-Texturen aufgebaut.
Wer sich dafür später mal selbst Texturen zusammenbauen will, muss sich nach meinen Vorgaben richten. Auf den Pixel genau. Sonst passt das nicht.  >:(



Wenn Norbert die Schwellen so gebaut hat wie Pendants aus der NBS Köln-Rhein/Main, dann bestehen die Schwellen nur  aus den oberen Polys und einer etwas andersfarbigen Schwellentextur auf dem Grund

@leo + 146Freak,
Richtig, so habe ich das gemacht. Ist quasi eine Simulation  ;D



Gibt es schon Screens von Weichen ? :-[ :P

@Vinne,
Eins nach dem Anderen...
(http://s5.directupload.net/images/user/101013/temp/gqchzxt3.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101013/gqchzxt3.jpg)Es macht keinen Sinn, einfach drauf los zu bauen. Zurzeit bin ich immer noch mit einer Spezialanfertigung zugange. Inzwischen verwende ich aber z.B. kein Vignol-Vollprofil mehr.

Ich kann noch nicht sagen, wann ich dazu komme, die DBtracks-Weichen zu bauen. Wenn es soweit ist, brauche ich eine Art Fließband-Strategie, d.h. ich habe dann alle Weichentypen nebeneinander liegen und baue dann z.B. alle Herzstücke nacheinander.

Ich habe ja noch etwas Zeit, bis der MSTS 2 fertig wird.
Und Microsoft hat gerade die Unterstützung für XP verlängert (SPOn: Windows XP lebt länger (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,617863,00.html))

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 25.07.2009, 08:57:18
Also die Weiche.... :klatschen :shout :jippieh :o
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Jensen am 25.07.2009, 11:02:19
@ Norbert,

klasse Bilder die Du da zeigst!  :klatschen :klatschen

Zitat
Ich habe ja noch etwas Zeit, bis der MSTS 2 fertig wird.
Hab ich da was verpasst?

Gruß Jens
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Joe am 25.07.2009, 11:04:38
.. Hab ich da was verpasst? ...
Ja! ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: NikoV am 25.07.2009, 12:01:18
Wow!  :o

Sieht klasse aus, und sogar mit Riggenbach-Stangen drin. Einfach klasse. :good

Gruß
Niko
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 25.07.2009, 23:15:53

Richtig, so habe ich das gemacht. Ist quasi eine Simulation  ;D

An das habe ich natürlich nicht gedacht, abe wahrlich genial!!!


Gruss,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 27.07.2009, 18:03:34
Wird es eigentlich eine Textur mit etwas älteren Betonschwellen geben?
(http://s12.directupload.net/images/090727/bqoshj82.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.07.2009, 19:29:41
Wird es eigentlich eine Textur mit etwas älteren Betonschwellen geben?
Ja, gern. Wenn du mir ein Foto besorgen könntest, was direkt von oben aufgenommen wurde (am besten von einer Brücke über ein nicht elektrifiziertes Gleis - wo es keine Schutzdächer gibt). Ein klein wenig perspektivische Verzerrung ist nicht schlimm, das kann ich richten.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 27.07.2009, 20:47:27
Moin Norbert.

Klasse ! Eine Frage, (vllt wurde es hier schon irgendwo beschrieben? Wenn ja dann bitte ignorieren)

Wie viele verschiedene Schwellenarten/Schotterarten wären möglich ? Mir vielen da so einige interessante Sachen ein.  8)

Sicher eins nach dem anderen, nur ich denke, dass dieses Potential in ferner Zukunft genutzt werden sollte. Echt top, weiter so !

Bewundernde Grüße aus Köln.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.07.2009, 23:13:11
Wie viele verschiedene Schwellenarten/Schotterarten wären möglich ?

Fünf Varianten sind geplant:

Die ersten beiden sind baulich identisch und - wie hier gesehen - weitgehend fertig.
Bei den Holz- und Stahlschwellen-Bauarten ist der Aufbau der Shapes in einigen Details unterschiedlich.
Die Schienenprofile sind in allen Varianten identisch. Höhe, Kopf- und Fußbreite entsprechen dem Profil UIC60.

Ein Gleisset einer Variante wird ca. 1.000 Gleisstücke umfassen. Die Auswahl wird fast identisch sein (Neuere Weichentypen gibt es nicht mit Holz- oder Stahlschwellen).

Es sind mehrere Möglichkeiten denkbar, wie man das Gleisset in die tsection.dat effizient einfügt. Ich wehre mich gegen die Vorstellung, 1.000 TrackShape-Definitionen 5 mal identisch aufzuführen. Ich denke, zwei oder drei gleichzeitig verfügbare Varianten reichen aus, um einen Arbeitsabschnitt im Streckenbau mit unterschiedlichen Gleis-Varianten ausstatten zu können.
Nehmen wir an, ein Streckenabschnitt soll in den Varianten 2 und 4 gestaltet werden. In der Auswahlliste gibt es aber nur die Varianten 1-3. Dann wird die Variante 2 wie geplant eingebaut, die Gleise die in Variante 4 erscheinen sollen, werden zunächst stellvertretend als Variante 3 eingebaut.

Nach dem nächsten Speichern ;D läd man die .W-Datei des bearbeiteten Planquadrats und ändert einfach alle Dateinamen DB3_... in DB4_...
Da ich plane, die Shapes aller fünf Varianten in den Global\Shapes-Ordner installieren zu lassen, sind keine Pfadangaben nötig.

Wer noch weitere Gleisvarianten braucht, kann dann natürlich noch zusätzlich per "Objektaustausch" in den Streckenordner adressieren.
Schwierig zu verstehen? Wenn es soweit ist, mache ich eine Zeichnung dazu  ;D

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Eisenbahner am 27.07.2009, 23:21:59
Hallo Norbert
ich finde deine Arbeit echt gut!

ich hätte da auch noch ein paar andere typen die ineressant wären:



immer weiter so

Eisenbahner
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.07.2009, 23:37:40
@Eisenbahner,

Weitere Varianten sind (zumindest für Streckengleise) sicher kein unlösbares Problem.
Bitte poste doch mal ein paar gute Bilder von diesen Bauarten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 28.07.2009, 10:02:44
Wären auch Y-Schwellen realisierbar ?
Gerade auf NE-Strecken findet man diesen Typ doch häufiger.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 28.07.2009, 12:42:26
Ein Gleisset einer Variante wird ca. 1.000 Gleisstücke umfassen. Die Auswahl wird fast identisch sein (Neuere Weichentypen gibt es nicht mit Holz- oder Stahlschwellen).

(http://chat.tssf.eu/www/images/a_fool.gif) Langeweile?  ;D

Hört sich aber alles sehr schön an, bin mal gespannt, wie die Schienen dann später in den Strecken wirken werden  8)

MfG Niklas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 28.07.2009, 15:02:05
Also für Y-Schwellen könnte ich nen Bild von ner Brücke am nächsten WE in meiner Heimat machen. Aber Vinne, du hast die bessere Camera und die AKN-Stammstrecken vor der Tür ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 28.07.2009, 18:43:37
Also ich fürchte Y-Schwellen fallen ein wenig aus Norberts Mapping-Schema bei den Texturen....
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.07.2009, 23:25:41
Also ich fürchte Y-Schwellen fallen ein wenig aus Norberts Mapping-Schema bei den Texturen....

Das ist richtig. Die Schienenbefestigung ist bei den bisher verwendeten Texturen nur einmal vorhanden. Um die versetzten Befestigungspunkte der Y-Schwelle darzustellen, muss ich eine Textur mit zwei unterschiedlich platzierten Spannklemmen mappen. Im Prinzip ist das aber möglich.

Ich werde solche Sonderwünsche beizeiten gern berücksichtigen, d.h. wenn das Projekt soweit fertig ist und wenn mir die entsprechenden hochaufgelösten Bilder als Texturvorlage zur Verfügung gestellt werden.  :)

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 29.07.2009, 08:55:10
Das wäre möglich, einfach im AKN-Bahnhof Kaltenkirchen von der Straßenbrücke runterfotografieren, das wird problemlos gehen. ;D

Wenn dein Projekt soweit ist, werde ich da aktiv werden. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 29.07.2009, 10:37:04
Auf welchen Strecken kommen denn Y-Schwellen vor?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Der Sachse am 29.07.2009, 11:48:00
Direkt einfallen würden mir Wasserburg - Ebersberg und Pocking - Passau. Höchstgeschwindigke it auf beidem 50 km/h

Ein Bild gibts bei Wiki (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Gleise_y_normal_stahlschwellen.jpg&filetimestamp=20060508130712)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 29.07.2009, 11:54:51
Auf der Strohgäubahn(Weissach-Korntal) gibt es auch noch Y-Schwellen.

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 29.07.2009, 13:00:30
Wie gesagt, meistens auf Privatbahn-Strecken, vor allem dort bei der AKN, diese ist / war größter Abnehmer dieser Schwellen. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 29.07.2009, 14:38:05
Liegen im Messe Bahnhof Hannover nicht auch teils Y Schwellen?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 29.07.2009, 15:23:17
Ich bin nicht aus Hannover, aber ich denke mal du meinst den Bahnhof wo auch die ICE's etc. halten? Wenn ja, dann würde mich das stark wundern da die Schwellen dafür gar nicht gemacht sind.
Eben nur für Nebenbahnen, diese Schwellen sollen sogar die Billigvariante der herkömmlichen Schwellen sein.

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: NikoV am 29.07.2009, 17:22:49
@Loco-Michel,

nope. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/62/Messebahnhof_laatzen_sst.jpg

Gruß
NikoV
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 29.07.2009, 18:30:33
Hi

Von mir selbst aufgenommen im Juni diesen Jahres ........ :pardon

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Burkhardt am 29.07.2009, 19:05:10
Sicher nur provisorisch.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Eisenbahner am 29.07.2009, 19:09:13
im allgemeinen liegen Y-Schwellen überall dort  wo weniger als 21 t  achslast gefordert werden....  sprich nebenbahn, nebengleise...
 Y-Schwellen werden gerne genommen weil  sie sich den Oberbau auch noch nach jahren anpassen können....
was normale schwellen nicht bringen...  dort gibt es dann ne senke oder auch ne gleiserweiterung...
so viel dazu...

Eisenbahner
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 29.07.2009, 19:58:52
Eben nur für Nebenbahnen,
Gruss Florian

Woher hast Du deine Informationen?

Das sagt der Hersteller: http://www.tkgftgleistechnik.de/deutsch/produkte/y_stahlschwellen.php (http://www.tkgftgleistechnik.de/deutsch/produkte/y_stahlschwellen.php)

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: KBS 123 am 29.07.2009, 22:39:34
Die Y-Schwellen liegen in Hannover-Messe/Laatzen am Kopfbahnsteig für die Messe-S-Bahn S8(?) von Hannover-Flughafen nach Hannover-Messe/Laatzen, welche nur zu Messezeiten fährt(Man kann erkennen, dass die Schienenoberkante zugerostet ist).
Die Gleise die den Bahnhof durchlaufen sind selbstverständlich Betonschwellen bzw. Holzschwellen. Die Mittleren Gleise ohne Bahnsteig sind für die Neubaustrecke, da wäre es wohl nicht so gut, Stahlschwellen einzubauen ;)

Gruß Jan
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 29.07.2009, 23:20:22
Man kann diese Schwellen sogar in Google Maps (https://maps.google.com/?ll=52.317853,9.791561&spn=0.000637,0.000983&t=h&z=20) erkennen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SbN am 29.07.2009, 23:45:28
Mir sind bis jetzt auch nur Y-Schwellen untergekommen die bis maximal V-Max 100 km/h zugelassen sind...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Spike am 30.07.2009, 01:57:46
@ KBS 123

Zitat
da wäre es wohl nicht so gut, Stahlschwellen einzubauen

Stimmt, mit Y-Schwellen wäre da die Strecke wohl jeden zweiten Tag wegen Schienenbruch gesperrt.

Der Vergleich auf der Herstellerseite bezüglich der Wirtschaftlichkeit von Stahlschwellen ist meiner Meinung nach ein wenig zu positiv ausgefallen, denn der Aufwand beim Verlegen verringert sich nicht (Befestigung der Schienen muß auf Haupt- und Nebenträger erfolgen: 6 statt 2 Punkte), dazu kommt noch die eingeschränkte Belastbarkeit wegen der großen Stützpunktabstände (müßte etwa einem Gleis 3. Ordnung entsprechen). Weiterhin ist die Herstellung deutlich aufwendiger als bei einfachen Betonschwellen. Ein sinnvoller Einsatz wird sich daher vermutlich nur ergeben, wenn die Vorteile gegenüber Stabschwellen (geringeres Gewicht, weniger Platzbedarf, Lagersicherheit) am betreffenden Abschnitt deutlich überwiegen.

Außerdem finde ich die Dinger irgendwie nicht besonders schön.  :-\
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 30.07.2009, 10:55:48
Außerdem finde ich die Dinger irgendwie nicht besonders schön.  :-\

Auch wenn ich die Idee angestoßen habe, in dem Punkt muss ich dir Recht geben.
Der Gesamteindruck ist mit "normalen" Schwellen einfach besser-
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 30.07.2009, 11:30:01
Hallo,

Soviel ich weiss haben die Y-Schwellen eine niedrigere Einbauhöhe. Deshalb können bei deren Einsatz und einer Elektrifizierung ggf. zusätzliche Arbeiten im Tunnel wie Tieferlegung eingespart werden.

Das war, meines Wissens nach, z. B. beim Ausbau der Strecke Rastatt - Freudenstadt durch die Karlsruher Verkehrsbetriebe der Fall.

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Dani86 am 10.08.2009, 13:19:20
hallo

wollte mal fragen ob es diese gleise schon gibt und wenn ja wo? (und nein!! ich habe nicht jede seite durchgelesen! sorry)

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Uwe am 10.08.2009, 13:34:11
wollte mal fragen ob es diese gleise schon gibt und wenn ja wo?
Die gibt es noch nicht.

Uwe
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterCity_92 am 10.08.2009, 13:44:42
Auch bei der Potsdammer Straßenbahn tauchen diese Schienen auf. (Platz der Einheit)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Torsten am 10.08.2009, 14:19:55
Y-Schwellen fanden auch bei der Rekonstruktion der Brockenbahn (HSB) Verwendung.

Grüße
Torsten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Lucas am 11.08.2009, 11:40:32
Ich bin letztes Jahr mal wieder mit der Bahn von Berlin nach Köln gefahren. Mit einem IC von Berlin Südkreuz nach Köln. Das Nachbargleis bestand in einem Bereich im Ruhrpott von, ich schätze mal mehreren Kilometern Länge, auch aus Y-Schwellen. Ich konnte selbstverständlich nicht erkennen, ob die auch unter unserem Zug lagen, was aber jedoch feststand ist, dass der IC eine ordentliche Geschwindigkeit draufhatte. Ich würde auf 140-160 km/h tippen. Jedoch weiß ich es nicht genau.

Gruß Lucas.

Edit: Ich habe das Gleis gefunden. Liegt bei den Koordinaten 51°04'31.30'' N, 6°57'18.97'' E in Google Earth.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Michael_W am 11.08.2009, 12:08:28
Soviel ich weiß gibt es auch Y-Schwellen auf der Strecke Köln-Düsseldorf, bei Langenfeld wo mit 200km/h drüber gefahren werden darf...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 11.08.2009, 12:56:16
Soviel ich weiß gibt es auch Y-Schwellen auf der Strecke Köln-Düsseldorf, bei Langenfeld wo mit 200km/h drüber gefahren werden darf...

Das ist doch genau die Stelle (http://maps.google.de/maps?t=h&hl=de&ie=UTF8&ll=51.074508,6.95575&spn=0.001373,0.002457&z=22), die Lucas meint. Dort liegen die Schwellen auf 1,6 km im Fernverkehrsgleis in Richtung Norden. Ich vermute, dass das eine Teststrecke für 200km/h-Betrieb ist.



Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 11.08.2009, 13:02:06
Für den WE11 wären ja dann Y-Schwellen nötig
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Michael_W am 11.08.2009, 13:18:30
Ich bin froh das man nicht mehr von diesen Schwellen verlegt hat, denn bei Geschwindigkeiten über 140km/h fängt die Lok an zu schlingern bis zum geht nicht mehr...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.08.2009, 14:35:41
introducing...
DBTracks elektrisch (http://s10.directupload.net/images/user/101013/yo6yejk3.gif)


 (http://s13.directupload.net/images/user/101013/ugwmrijo.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101013/8l4axkz4.jpg)

Der Trick: An jedem Mast gibt es in beiden Richtungen ein Stück Tragseil, das bis zum Verknüpfungspunkt des Y-Beiseils praktisch unsichtbar wird.
 (http://s13.directupload.net/images/user/101013/2bbourjt.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101013/7zpnwxat.jpg)

Gleiches gilt für die angedeutete Versorgungsleitung.
 (http://s1.directupload.net/images/user/101013/hxiy38w8.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/101013/vyvjawsj.jpg)

Bekannte Nachteile:

Ich stelle also fest, dass zu den bisher genannten Varianten...

noch einige hinzukommen:
Zu all diesen Bauarten müsste es dann eine Version mit- und ohne Fahrdraht geben.

Voilà.

Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.08.2009, 14:37:02
Dieser Absatz erfolgt als eigenständiger Beitrag, damit er bei Bedarf direkt verlinkt werden kann.

Hier noch ein Hinweis auf die allgemeinen Geschäftsbedingunge n ;D


Edit: der ursprüngliche Text war inhaltlich obsolet.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 15.08.2009, 15:12:58
Sehr schön sehen die Bilder aus,
Ein ganz grosses  Kompliment für was Du da am bauen bist!

MfG,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 15.08.2009, 15:51:53
Wie du ja sagtest, muss man entweder im Terrain Modus oder mit einem Straßenstück das Terrain absenken, um den vollständigen Böschungskörper zu sehen.
Können denn damit alte Masten einfach überschrieben werden? Ich dachte da jetzt vor allem an ProTrain Add-Ons mit dem pt3ma001 und pt3ma002
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.08.2009, 16:00:33
Wie du ja sagtest, muss man entweder im Terrain Modus oder mit einem Straßenstück das Terrain absenken, um den vollständigen Böschungskörper zu sehen.
Naja. Wenn man einen Böschungskörper haben will wo vorher keiner war, muss man irgendetwas machen. Die Schienenoberkante kann man nicht anheben.

Können denn damit alte Masten einfach überschrieben werden? Ich dachte da jetzt vor allem an ProTrain Add-Ons mit dem pt3ma001 und pt3ma002
Genau das ist auf den Bildern oben passiert.

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 15.08.2009, 16:09:20
Naja. Wenn man einen Böschungskörper haben will wo vorher keiner war, muss man irgendetwas machen. Die Schienenoberkante kann man nicht anheben.

Hmmmmmmm  ;D die schienenoberkante natürlich nicht, aber was wenn man einfach die ganzen Schienen anhebt? Inklusive Einträge in der Schienedatenbank usw.?

Wenn ich mich nicht täusche gibt es sogar bereits so etwas in den TSUtils, und wenn nicht so lässt sicher etwas in die Richtung Programmieren, ich glaub der Aufwand dafür ist wesenntlich kleiner, als der Aufwand eine einzige Strecke im Strecken-Editor anzupassen...

MfG,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 15.08.2009, 16:20:38
Moin Norbert,

sieht sehr schön aus, ich denke, man man sich den Aufwand in Relation zum Nutzen anguckt, kann man damit wohl sehr gut leben  8)

  • Wie üblich gilt: Jede Nachfrage nach dem Erscheinungsdatum verschiebt die Freigabe um eine Woche nach hinten.

Schönes Angebot, sollte ich befürchten, jemals durch die gesteigerte Optik einen Herzschlag oder ähnliches vor Freude erleiden zu müssen, werde ich ein entsprechendes php-Skript mit passender Frage und for-schleife darin schreiben  ;D :P Allerdings erst, wenn ich einen Jet besorgen konnte, um vor denen, die sehnsüchtig darauf warten, fliehen zu können  :-X :o pfeif

Wenn du dann auch mal was findest, was du nicht ansatzweise im TS verbessern kannst, sagst du Beschied, oder?  8)

MfG Niklas

P.S.: ich weiß jetzt nicht, wie vermessen das ist, aber wenn du schon mit Strippen hantierst, wäre es nicht möglich, bei den DB-Tracks mit Betonschwellen auch eine Variante mit LZB zu bauen?  :-[
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: robotron am 15.08.2009, 16:21:33


Wie üblich gilt: Jede Nachfrage nach dem Erscheinungsdatum verschiebt die Freigabe um eine Woche nach hinten.




wann kommen sie?  ;D

Sehr schön!!!! Weiter so! (und vorallem, zeit lassen ;D)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.08.2009, 16:53:43
Moin Niklas  ;D
Halt durch. Du schaffst das.
... aber wenn du schon mit Strippen hantierst, wäre es nicht möglich, bei den DB-Tracks mit Betonschwellen auch eine Variante mit LZB zu bauen?  :-[
Das ist nicht schwer. Es ist keine bauliche Variante, sondern nur eine mir einer anderen Textur.


wann kommen sie?  ;D

Sehr schön!!!! Weiter so! (und vorallem, zeit lassen ;D)

Danke. Diese Woche kann ich wirklich brauchen. ;D Jetzt, wo ich überhaupt noch nicht weiß, wie lange das dauert.
Bisher ist meine Zielmarke ja: - vor der Veröffentlichung des MSTS 2 fertig werden...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Burkhardt am 15.08.2009, 17:05:36
Also niemals. :P
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.08.2009, 17:18:28
Also niemals. :P

Sei doch nicht so negativ.  ;D
Die Weiterentwicklung des MSTS 2 ist offiziell nur auf unbestimmte Zeit verschoben (http://tsinsider.com/Articles/AboutTS2/AboutAces.aspx). Wenn sie den bisherigen Entwicklungsstand komplett in die Tonne getreten hätten, wäre diese Seite nicht mehr im Netz.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 15.08.2009, 18:54:50
Schaut gut aus.
Ist zwar ein recht großer Aufwand, man könnte aber doch für die Kurven die Oberleitung mit Hilfe von Hidewire o.ä. entfernen und die Oberleitung dort manuell setzen.
Wäre doch möglich oder?

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 15.08.2009, 23:43:52
Hmmmmmmm  ;D die schienenoberkante natürlich nicht, aber was wenn man einfach die ganzen Schienen anhebt? Inklusive Einträge in der Schienedatenbank usw.?

Wenn ich mich nicht täusche gibt es sogar bereits so etwas in den TSUtils, und wenn nicht so lässt sicher etwas in die Richtung Programmieren, ich glaub der Aufwand dafür ist wesenntlich kleiner, als der Aufwand eine einzige Strecke im Strecken-Editor anzupassen...

MfG,

Leo
Ganz ohne Aufwand geht es dann immer noch nicht. Denn wenn man überall den vollständigen Böschungskörper sehen möchte, muss man mit in Kauf nehmen, dass teilweise die Schienen stellenweise leicht schweben. Der Abstand zwischen Terrain und Schiene variiert immer.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Becherglas am 16.08.2009, 13:42:02
Hoffentlich gibt es die Masten auch einzeln, im die BSI-Betonmasten endlich zu verbannen... ::)
Bitte bitte!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 16.08.2009, 14:07:20
Die BSI Betonmasten kannst du doch jetzt schon verbannen. In der NBS Köln-Rhein/Main V1.2 sind doch solche drin.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 19.08.2009, 11:46:59
Hallo Norbert,

mir ist noch was eingefallen was (immer soviel ich weiss...) bei den TS Schienen noch Fehlt:

Übergangsradien! Ich denke die würden das Gleisstezen wesentlich vereinfachen, und vielleicht würden auch Streckenbauer welche von Physik nicht besonders viel verstehen dann schöne Übergänge hinkriegen...
Sähest Du da eine Möglichkeit oder ginge das ins unermessliche?
Ist einfach so als Input gedacht, falls Du es in Betracht ziehen würdest so währe ich beim Mitfilosovieren bezüglich Umsetzung sofort dabei.

Mit Freundlichen Grüssen,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 19.08.2009, 18:04:00
Hey,
wir die Oberleitung bei den Schienen mit drin sein?
Oder extra sein?
Wird es auch andere Masten geben oder nur die Beton Masten wie auf den Bildern eine seite vorher?

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 19.08.2009, 18:36:19
Übergangsradien!
...

Ja, das ist geplant. Das wird aber einfach nur eine Aneinanderreihung von 1°-Sektionen verschiedener Radien sein.

wir die Oberleitung bei den Schienen mit drin sein?
Oder extra sein?
Wird es auch andere Masten geben oder nur die Beton Masten wie auf den Bildern eine seite vorher?

Ja.
Nein.
Ja. Du kannst aber auch beliebige andere Masten verwenden.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 19.08.2009, 20:09:42
Ja, das ist geplant. Das wird aber einfach nur eine Aneinanderreihung von 1°-Sektionen verschiedener Radien sein.

Sehr Schön, dass das ganze mit kleinen Stücken von diversen Radien gelöst werden muss ist mir schon klar, ich denke es geht gar nicht anders so wie ich das Gleissytsem des TS kenne...

MfG,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 19.08.2009, 20:18:56
Baust du die Oberleitung noch für die festen Fahrbahnprofile ein? Da müssen doch dann Anpassungen her, weil die Betonmasten auf der NBS Köln-Rhein/Main einen größeren Ausleger haben
Vergleich (tut mir leid für den Bilderklau, aber so kann man es besser vergleichen ;)):

(http://s7.directupload.net/images/090815/uoz475fd.jpg)

(http://s7b.directupload.net/images/user/090425/ejmc7npq.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 19.08.2009, 21:38:31
Baust du die Oberleitung noch für die festen Fahrbahnprofile ein?
Ist schon fertig. Ich bin gerade mit den Tunnels beschäftigt.

Da müssen doch dann Anpassungen her, weil die Betonmasten auf der NBS Köln-Rhein/Main einen größeren Ausleger haben
Die Ausleger erreichen den Fahrdraht an der gleichen Stelle  ;D Da muss nur die Tragseil-Attrappe angefügt werden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 20.08.2009, 03:33:17
Ah ok.
Also der Fahrdraht ist bei den Schienen mit bei und die Masten muss man dan wenn keins da sind extra Stellen oder habe ich das jetzt alles völlig falsch Verstanden.
Oder das ist alles eien nummer zu groß für mich.  :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.08.2009, 09:26:33
@Trainman,

Kurz gesagt: Es bleibt alles wie bisher, es hat sich beim Streckenbau gar nichts geändert. Es sieht nur anders aus.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 20.08.2009, 10:09:32
Norbert, es sieht nicht nur anders, sondern auch viel besser aus ! Absolut genial was du da baust. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 20.08.2009, 14:55:39
Aso ok also,
Ich hoffe halt nur ich bekomme das auch alles Installiert. :)
Es wird Schienen gegen mit und ohne Oberleitung oder ?
Und wie ist es mit strecken die nur zur hälfte Oberleitung haben da ist die Oberleitung dan auch nur bis zu der hälfte da oder?
Und man  kann das alles auch Installieren ohne groß nach zu arbeiten oder so?
Sry für die ganzen fragen.  :-[
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: robotron am 20.08.2009, 16:51:18
dann will ich auch gleich noch ne frage stellen:

Wie ist das wenn da nicht einfach ein Mast, sondern ein Tragwerk über Mehreren Gleisen hängt?

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.08.2009, 20:13:06
Ich hoffe halt nur ich bekomme das auch alles Installiert. :)
Es wird Schienen gegen mit und ohne Oberleitung oder ?

@Trainman
Ja, es gibt Varianten mit und ohne Fahrdraht. Wie man die einbaut, wird dann in einer Anleitung zu lesen sein.

Und wie ist es mit strecken die nur zur hälfte Oberleitung haben da ist die Oberleitung dan auch nur bis zu der hälfte da oder?

Wenn du damit bestimmte Protrain-Strecken umrüsten willst, kommt es darauf an, wieviel Aufwand du treiben willst und wieviel du dir technisch zutraust.
Wenn du es einfach haben willst, solltest du für diesen Fall einheitlich eine Variante ohne Fahrdraht verwenden. Dann ändert sich allerdings am Aussehen der Oberleitung nichts.

Und man  kann das alles auch Installieren ohne groß nach zu arbeiten oder so?

Generell wird man damit rechnen müssen, dass nach dem Umrüsten einer Strecke Nacharbeiten erforderlich sind. Z.B. bei Tunnelportalen. Denn DBTracks werden keine 10 m hohen US-Tunnel enthalten. Auch wenn man davon ausgehen wollte, dass die Portale in einer vorhandenen Strecke ein niedrigeres Tunnelprofil andeuten, so sollte man hier immer prüfen, ob der Übergang von der Höhe her passt.


Wie ist das wenn da nicht einfach ein Mast, sondern ein Tragwerk über Mehreren Gleisen hängt?

@robotron
An Quertragwerken sollte man bei dieser Bauart gar nichts ändern. Denn da weiß man ja nicht, wo genau die Aufhängungspunkte sind. Und - wie viele es sind.
Man könnte eine separate Aufhängung bauen und diese mit einer Tragseil-Attrappe ausstatten. Die müsste dann aber einzeln eingebaut werden.

Aber dort, wo Quertragwerke sind, ist man meistens froh, wenn man nicht so viele Objekte benötigt.
Eigentlich sollte diese Oberleitungsbauart einfach nur für etwas mehr "Komplexität" sorgen. Ich würde da nicht so viel zusätzlichen Aufwand betreiben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 20.08.2009, 21:00:48
OK danke für die Antworten.
ja genau ich meine bestimmte PT Strecken aber wenn man dan noch nach Arbeiten muss bei der Strecke wo man nur die halbe Oberleitung tauscht dan ist das woll nix für mich da ich garkeine Ahnung davon habe.Wäre schade könnte das nich benutzen.
Und mit den Tunnel Portalen habe ich auch bissl Bammel da ich auch keien Ahnung von habe.  :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 20.08.2009, 21:33:34
Trainman, das ist alles erlernbar und auch nicht sonderlich schwer, wenn man es einmal verstanden hat. Nur viel Fleiß muss man reinstecken, um einen gesamten Streckenast mit anderen Schienen in den w-Dateien zu versehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.08.2009, 21:36:39
Oder man hat einen Multi-TS und die Schienen heißen genau so wie in den .W-Dateien drin steht.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 20.08.2009, 21:42:07
Dann hast du aber immer noch nicht das Problem der teilweisen Oberleitung gelöst, wie es z.B. in GR6 der Fall sein wird. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 20.08.2009, 21:48:12
Hat GR6 nicht schon statische Oberleitung  :-\ *grübel*  ;D

Naja, aber das Tüfteln macht doch noch am meisten Spaß  8) Wer fährt denn hinter stundenlang die Strecken ab  >:( :igitt

MfG Niklas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.08.2009, 21:48:27
Naja, wie ich oben gesagt habe: Wenn man es einfach haben will, nimmt man nur die Gleise (ohne Fahrdraht) und lässt oben herum alles wie es ist.

... wie es z.B. in GR6 der Fall sein wird.
Wie wird das denn da sein?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Giovanni am 21.08.2009, 00:13:09
Interessant wäre eine Art Aufzeichnung der Änderungen, so dass diese dann automatisiert vorgenommen werden können.
D.h. einer baut - der Rest schaut zu.
Sicherlich eine interessante Aufgabe für Tüftler ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 21.08.2009, 01:15:46
Naja wenns eine Bessere Oberleitung gibt würde ich die halt schon gern benutzen.
Naja muss ich mich woll mal mit auseinder setzen das alles einzustellen dan usw.Habe schon paar mal versucht mich mit dem Strecke edi auseinader zu setzen aber leider ohne wierklichen erfolg. Hoffe kann das troztem dan alles nutzen.
Aber das geht dan auch wenn nur die hälfte der Strecke Oberleitung hat das man die alte gegen die neue dan austauschen kann?

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HansP am 21.08.2009, 10:25:49
Hi Norbert!

Dass, was Du in den Screens gezeigt hast, war bislang der beste Kompromiss "Ergebniss / Aufwand", die ich zum Thema MSTS-Oberleitung gesehen habe. Der Trick mit den verschwindenen Beiseile und Versorgungsleitung ist gut, und bei den auf der NBS vorhandenen Bogenradien wird es auch tadellos aussehen.

Bei den auf der Gotthardlinie herrschenden Bogenradien bin ich etwas skeptischer - da hat Dein  Grundprinzip nach wie vor vollster Gueltigkeit, bei der SBB Fahrleitung gibt es aber kein Beiseil und damit wird das schöne "Dip and Catch" - Effekt nicht zu sehen sein. Egal - die SBB Fahrleitung hat eine grosse Systemhöhe (vertikaler Abstand Fahrdraht <> Tragseil) und damit ist an den Masten den "Catch"-Effekt nicht zu sehr ausgeprägt.

Überlappungsabschni tten lassen sich shape-mässig herstellen, da wird die (zwangsläufige) Monotonie der Mastenreihen etwas aufgebrochen. Einspeisungspunkten können in voller Detailtreue als statischer Objekt errichtet werden, samt Trafo / Hochspannungsschalt ungen usw, auch Abspannmasten für Weichen usw.. lassen sich auch bauen - also ist eine Menge an vorbildtreue Detaillierung möglich, ohne dass die Elektrifizierung eine Strecke Jahren von kostbaren Freizeit schluckt.
 
Du bist auf dem richtigen Weg, weiter so!

Viele Gruesse,

HansP.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 21.08.2009, 13:14:46
@ 146Freak

Vollkommen richtig, aber wenn Norbert schon eine schönere Oberleitung baut, dann will ich die auch nutzen. So toll ist die statische aus GR6 auch nicht. ;)


@ Norbert

Naja, Streckenteile mit und Streckenteile ohne Oberleitung halt. Die Oberleitungsobjekte werden dann gelöscht und durch deine in den Schienen ersetzt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 22.08.2009, 11:01:45
mich interessiert das packet auch

@Norbert

hast du auch Drehscheiben mit dabei??
Den für mein Projekt und eiapon andres wo ich mitarbeite werden 23 meter und 20 meter als Gleisshape benötigt.

gruß sachsenlok
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.08.2009, 11:32:26
hast du auch Drehscheiben mit dabei??

Nein. Das kann gern jemand anders übernehmen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 23.08.2009, 21:09:13
Hi,
was ich noch mal fragen wollte haben die Holz Schwellen auch sone § d optik wie die Beton Schwellen?   :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 23.08.2009, 22:02:43
@Trainman
Im Prinzip ja. Da Holzschwellen aber normalerweise bis zur Oberkante im Schotter liegen, sieht man davon nicht so viel:

 (http://s10.directupload.net/images/user/101001/ppqnny5v.jpg) (http://s10.directupload.net/file/u/25592/ppqnny5v_jpg.htm)

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 23.08.2009, 22:54:11
Oki danke für die Antwort. :) sieht sehr toll aus freu mich drauf.:)
Hoffe kann das auch alles Benutzen. :)

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Midrex am 30.08.2009, 16:43:18
Herrlich diese Screens ... da freut man sich wirklich schon auf die Veröffentlichung...

hab aber auch gleich noch ne kurze Frage zu dem Paket:
Wird es auch die doppelte Gleisverbindung geben? Unter X-Tracks heisst das hier A2tFrog3d15mDbl.s

Wenn ja, hast Du eventuell eine Lösung für die "unschönen" Überschneidungen der Texturen ( siehe angehängte Bilder ).
Gleiches tritt auch bei Verwendung von 2 Weichen in einem einfachen Gleiswechsel mit den 5°-Weichen ?
Das Ganze ist zwar nicht sehr störend, aber wirkt einfach nicht sonderlich schön ...

Gruss, Midrex



[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 30.08.2009, 18:19:30
@Norbert,

täuscht das Bild oder haben die Holzschwellen DB-Epoche IV Strapsbänder an den Seiten?

Gruß,
Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.08.2009, 00:18:04
hast Du eventuell eine Lösung für die "unschönen" Überschneidungen der Texturen

Hallo Midrex,
Die Überschneidung der Texturen ist prinzipiell kein Problem mehr:

 (http://s10.directupload.net/images/user/101013/h4vnzp5d.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101013/k4fv3lj9.jpg)

Bei den Betonschwellen gibt es allerdings einen kleinen Schönheitsfehler, da im Überlappungsbereich nur bei einem der beiden Gleise der Untergrund des Schwellenkörpers angezeigt wird (aus dem selben Grund wie bei den alten A-Gleisen auch).

 (http://s5.directupload.net/images/user/101013/xbc78rf3.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101013/4umc5nas.jpg)

Ich könnte das theoretisch noch fixen, aber ich glaube nicht, dass der Aufwand nötig sein wird. Denn "Frog"-Gleisstücke wird es weiterhin geben, nicht nur wegen dem besseren Aussehen, sondern auch wegen der leichteren Montage von Weichenstraßen.

Die Replikate der Ur-Weichen (10d, 5d, 870r4d, 2_5d), die bei Überleitungen direkt aneinander liegen, wird das ohnehin nicht betreffen, da Weichenschwellen aus Beton von der Form her genauso einfach aufgebaut sind wie Holzschwellen.


@ytracks,
Ja, das soll solche Metallbänder darstellen. Gibt es da etwas zu beachten?

Gruß
Norbert

Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau, Metallspannbänder an Holzschwellen
Beitrag von: ytracks am 31.08.2009, 01:31:46
Hallo Norbert,

bei den Bändern gibt es ausser dem Zeitrahmen und der Bahnverwaltung für die Verwendung nichts zu beachten. Diese Bänder hatte m.W. im Standard nur die DB (genauen Zeitrahmen weiß ich nicht, es gab das schon als das Röwa Modellgleis eingeführt wurde, da es dort nachgebildet war...), die DR hat das, wenn überhaupt nur für Reparaturen genutzt. Ich glaube, daß die DR bis zum Schluß zur Reparatur von aufspleißenden Holzschwellen die S-Förmigen Eisen außen horizontal eingeschlagen hat.
Aber es muß ja auch Raum für die Repainter geben. Deine Schwellen sind Form I (in der sog. 4-seitigen Form) für Gleise 1. Ordnung. "Gefühlt" sind die Rippenplatten etwas groß, die Grundfläche im Original ist 160x345 für den Oberbau K mit S49.
Wenn es natürlich UIC 60 Schienen sind mit dem breiteren Fuß, dann 160x360mm. Die Klemmplatten sehen durch die 2D Darstellung etwas ungewohnt aus, im Original sind die Mutter und der Federring an der Oberkante der Klemmplatte in etwa so breit wie diese, in Längsrichtung steht die Klemmplatte jeweils etwas über. Vielleicht lässt sich ja da durch eine Pixellinie etwas machen um optisch mehr Tiefe vorzutäuschen.
Jedenfalls eine bemerkenswerte, gute Fleißarbeit von dir, Hut ab!

Gruß,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 31.08.2009, 02:46:24
Hey,
was ich noch mal fragen wollte geht das eigentlich auch das man auf einer Strecke Beton und Holz schwellen benutzen kann?

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Eisenbahner am 31.08.2009, 05:05:22
ja das geht. musst dir dann halt nur ne tesction.dat neu anlegen

@Norbert:
einwandfrei weiter so!

Eisenbahner
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Truckmichel am 31.08.2009, 19:18:55
Hallo Norbert,
ganz großes Kino deine Arbeit! :klatschen :good

Gruß Truckmichel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.09.2009, 20:53:26
Ein Update zur Gleisentwicklung:

Die Tunnel der DB-Tracks wurden neu konstruiert, die vorhandenen SFS-Tunnel wurden angepasst und integriert, die Schotter-Varianten der SFS-Tunnel neu erstellt.

Natürlich gibt es nun auch für die Tunnel der DB-Tracks eine Variante mit Fahrdraht (neben den normalen Tunneln ohne Fahrdraht). Besprochen und in Bildern gezeigt werden hier aber nur die Objekte mit Oberleitung.

Diese Bilder wurden bewusst mit tageshellen Texturen gemacht, um die Formen besser prüfen zu können. Die Ausleger sind recht einfach und nur zweidimensional. Wenn sie mit normalen, dunklen Texturen im Spielbetrieb betrachtet werden, fällt das nicht auf.

 (http://s10.directupload.net/images/user/101001/temp/oydzp8yd.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101001/oydzp8yd.jpg)  (http://s3.directupload.net/images/user/101001/temp/fbuuf8ey.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101001/fbuuf8ey.jpg)  (http://s1.directupload.net/images/user/101001/temp/aoxusyrq.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101001/aoxusyrq.jpg)  (http://s1.directupload.net/images/user/101001/temp/e6u2jp29.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101001/e6u2jp29.jpg)

Ich habe leider keine Informationen, wie Ausleger im eingleisigen Gewölbetunnel aussehen. Für einen normalen Ausleger ist kein Platz und die Konstruktion würde auch wenig Sinn machen. Ich habe daher den Fahrdraht einfach mit einem Seitenhalter an eine isolierte Wandhalterung montiert. Das Tragseil ist unter einem Isolator direkt in der Mitte der Decke befestigt.

Ich weiß, dass es platzsparende Bauarten mit Stromschienen gibt, auf die bei Ausbaumaßnahmen mit nachträglicher Elektrifizierung zurückgegriffen wurde, um das Gewölbeprofil möglichst beigehalten zu können. Solche Behelfskonstruktion en wollte ich hier aber nicht nachbauen.

Abgesenkte Fahrdrahthöhe habe ich auch nicht geplant (Dafür müsste es dann wieder dutzende Varianten für die Übergänge geben). Allerdings ist die Systemhöhe des Kettenwerks verringert. Somit sind die Standardtunnel etwa 1 m höher als es in der Realität nötig wäre.

Hier sind die Tunnel mit fester Fahrbahn für Schnellfahrstrecken, nun ebenfalls mit Fahrdraht:

 (http://s1.directupload.net/images/user/101001/temp/edtdl787.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101001/edtdl787.jpg)  (http://s5.directupload.net/images/user/101001/temp/xtriauqx.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101001/xtriauqx.jpg)  (http://s10.directupload.net/images/user/101001/temp/vxwiudho.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101001/vxwiudho.jpg)  (http://s1.directupload.net/images/user/101001/temp/o5q9dq8h.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101001/o5q9dq8h.jpg)

Neu dazu gekommen sind die SFS-Tunnel mit Schotterbett - für die Streckenbauprojekte der "alten" Schnellfahrstrecken:

 (http://s3.directupload.net/images/user/101001/temp/xewzi9ew.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101001/xewzi9ew.jpg)  (http://s10.directupload.net/images/user/101001/temp/sgocxjhj.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101001/sgocxjhj.jpg)  (http://s7.directupload.net/images/user/101001/temp/myohu4g4.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/101001/myohu4g4.jpg)  (http://s3.directupload.net/images/user/101001/temp/7nrfzsde.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101001/7nrfzsde.jpg)

Hier sind noch ein paar Eindrücke aus dem Spielbetrieb:

 (http://s5.directupload.net/images/user/101001/temp/pqnqh4lc.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101001/pqnqh4lc.jpg)  (http://s7.directupload.net/images/user/101001/temp/izloz59d.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/101001/izloz59d.jpg)  (http://s3.directupload.net/images/user/101001/temp/og48w3w9.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101001/og48w3w9.jpg)

Ja, es ist dunkel und man sieht nicht allzuviel vom Fahrdraht (jedoch mehr als von der schwarzen Wäscheleine). Die Oberflächen der Fahrleitung und der Auslegerrohre sind auf den Texturbereich der Schienenköpfe gemappt. Da aber eine hochglänzende Materialeigenschaft zugewiesen wurde, ergeben sich in der Fahrbewegung unterschiedlich helle Oberflächen, die u.a. auch abhängig von der Himmelsrichtung sind. Das kommt in Schnappschüssen nicht so gut 'rüber. Es ist eben dunkel dort  ;D

Generelle Unterschiede gegenüber den Xtracks-Tunnels:
Ach ja: Die Rettungsnischen bei den "normalen" zweigleisigen Gewölbetunneln wird es auch geben. Das Prinzip habe ich durchdacht. Es ist lediglich noch nicht umgesetzt.

Die Konstruktion der Bauprofile war aufwendiger als ich dachte. Die "normalen" Tunnel benötigten allesamt individuelle Ausleger. Für die passende Anordnung der Ausleger in Kurven und für Varianten kurzer Gleise mit und ohne Ausleger entstanden insgesamt 145 verschiedene Profile.
Dabei ist noch nicht einmal die Beta-Phase erreicht. Zurzeit teste ich die Bauteile im Spielbetrieb.

Gruß
Norbert

Edit: Bilder erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 03.09.2009, 20:57:53
Sieht ja richtig gut aus. Ich wollte dich schon fragen bezüglich eingleisiger Tunnel.
Baust du noch Tunnelweichen?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.09.2009, 21:10:03
He. Der Neu-Kanadier meldet sich. Welcome back.  ;D

Baust du noch Tunnelweichen?
Ja, sicher. Mehr als vorher.  ;D

Aber es gilt, wie bei den Rettungsnischen: Erst muss das Grobe passen, danach kommen die komplizierten Teile. Und später dann noch unzählige Varianten.  :lol
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 03.09.2009, 21:22:05
Aber es gilt, wie bei den Rettungsnischen: Erst muss das Grobe passen, danach kommen die komplizierten Teile. Und später dann noch unzählige Varianten.  :lol

 :-X Also wenn du Langeweile hast, musst du dich nciht an den MSTS klammern  :pardon Du darfst gerne meine hausaufgaben machen  :-[ :klatschen Hoffe, du hast Spaß an Matrizenrechnung  ;)

Aber schöne Sache, ich find die Betonschwellen optisch sehr gelungen  8) :good Freu mich schon auf das/den/die Release demnächst... also jetzt eine Woche später.. oder wie war das?  ??? ;D

MfG Niklas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 03.09.2009, 21:31:42
Norbert, du hast es einfach drauf. :lol 8)

Zu der Tunneloberleitungsa ufhängungsfrage bei den "normalen" Tunneln:

Du hast es korrekt gebaut, usus ist ein einfacher Seitenhalter und oben ein Isolator, mehr geht halt nicht in die Röhre rein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: venceremos am 03.09.2009, 21:51:18
Ohne Worte...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: equinox82 am 03.09.2009, 22:03:51
Bei solchen Entwicklungen kommt es schon irgendwie einem TS-Revival gleich. TS 2.0 sozusagen.

"Datt is Zucker." ;D

Weiter so, Norbert!

equinox
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 04.09.2009, 10:55:19
Ich schließe mich einfach an: das sieht absolut toll aus, Norbert ! Vielen Dank für deine Pionierarbeit in Sachen Schienenbau. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 05.09.2009, 00:09:48
Sehr Sehr toll immer weiter so.
Was ich noch mal Fragen wollte wird es auch sets geben die zu der DR passen?
Hoffe einfach nur noch das ich das auch alles benutzen kann wäre sehr schade wenn nicht.  :(  :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Becherglas am 06.09.2009, 09:59:20
Bei der DR gabs auch Klemmbinder analog der Bundesbahn, allerdings nur auf besonderen Abschnitten (Brücken, Bahnsteigbreiche in Hallen, Berliner S-Bahn (längere Form mit Stromschienenhalter), Bereiche mit hoher Tonnenbelastung (z. B. Containerverladung, Ablaufberge). Man bemühte man sich, hier oft Betonschwellen zu verwenden. Für den TS dürfte das optisch wohl nicht so relevant sein, zumal die Dinger recht schnell ein Opfer des Rostes wurden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.09.2009, 12:04:44
@Trainman,

Ich habe zuvor genau beschrieben, welche Bauformen es geben wird. Bitte habe Verständnis, dass ich nicht jeden Wunsch erfüllen kann. Sonst wird das nie fertig.


@Becherglas

Danke für die Tipps. Ich denke, solche Feinheiten lassen sich problemslos über angepasste Texturen realisieren (= "Repaint").
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainboy am 12.09.2009, 17:08:23
Lese das Thema gerade durch Zufall und muss mich meinen Vorrednern anschließen: ohne Worte, der absolute Wahnsinn. Train Simulator V2 wurde hier schon eingeworfen, auch dem schließe ich mich an.

Nun aber eine Frage die mich brennend interessiert: Wenn man diese Texturen für die A...t-Tracks verwenden würde, sähen die Tunnel dann auch so aus???
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.09.2009, 18:09:28
Nun aber eine Frage die mich brennend interessiert: Wenn man diese Texturen für die A...t-Tracks verwenden würde, sähen die Tunnel dann auch so aus???

Natürlich kannst du diese Tunnelwand-Textur auch für die A-Gleise verwenden. Das Satteldach der US-Tunnel bekommst du damit aber nicht weg.  ;D

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainboy am 13.09.2009, 01:04:55
Natürlich kannst du diese Tunnelwand-Textur auch für die A-Gleise verwenden. Das Satteldach der US-Tunnel bekommst du damit aber nicht weg.  ;D

Gruß
Norbert
Jaaa, aber das ist erstmal Nebensache  ;)
Ich bin im Objektbau nicht so drin, aber ich weis das es dort für Polys (??) Einstellungsmöglich keiten gibt was das Verhalten der Texturierten Flächen (Glossy, Bright, etc.) angeht (hast du im Beitrag mit den Screens eine Seite vorher selbst beschrieben). Drum könnte es ja sein dass die Texturen bei den A-Tracks nicht diesen "woooooow"-Effekt erzeugen wie bei dir  ;)
Ich baue aktuell selbst an einer Straßenbahnstrecke mit U-Bahn und habe dafür bislang nur die hässliche Standard-Tunnelwandtextur. Mal schauen ob ich Photoshop auch zu solchen Glanzleistungen motivieren kann...  :)

\\Edit2: Erstes Ergebnis nach 2 Stunden Photoshopping
(http://ks8327.server27.webhosting-master.de/images/u-bahn1.jpg)
Warum zeige ich das? Die Flecken der "Leuchtstoffröhre" an der Wand gefallen mir überhaupt nicht. Woher kommen die? Die Textur und die bitmap sehen ganz normal aus... :o

\\Edit1: Kurz mal OT: Welche Tunnelstücke gibt es denn bisher bei den X-Tracks? Ich finde in der tsection.dat lauter Einträge, aber nie die dazu passenden Files.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.09.2009, 01:59:08
Die Flecken der "Leuchtstoffröhre" an der Wand gefallen mir überhaupt nicht. Woher kommen die? Die Textur und die bitmap sehen ganz normal aus...

@Trainboy
Der MSTS hat eine sehr seltsame Farbtabelle (65536 Farben variabel aus dem 24 Bit Farbraum). Früher dachte man, das wäre viel. Sobald man aber einen Farbverlauf zwischen sehr naheliegenden Farbtönen haben will, ergeben sich deutlich sichtbare Abstufungen.
Da hilft meistens leider nur eine Rasterung:

(http://s13.directupload.net/images/user/101001/53u4eadr.gif)

Die beste Farbabstufung liefert dazu beim Export das DXT1-Format.
Es wird aber trotzdem nicht so gut werden, wie du dir das wünschst.

Du kannst noch ausprobieren, ohne Komprimierung zu speichern (1. + 4. Häkchen entfernen)
Dann wird die Textur aber recht groß.
Es gibt kein Patentrezept. Ausprobieren lohnt sich fast in jedem Fall.

Gruß
Norbert

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.09.2009, 02:29:42
Neues vom Tiefbau:

Nach dem Neubau der Tunnel gibt es dazu jetzt auch modulare Trogbauwerke.

 (http://s3.directupload.net/images/user/101001/ewdip4d8.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101001/786dlbie.jpg)
(hier vor dem westlichen Portal des Kelsterbach-Tunnels)

Die Wände oberhalb der seitlichen Sockel sind separate Bauteile. So lassen sich fließende Bauhöhen realisieren. Es gibt davon mehrere Varianten (beidseitig, einseitig, mit und ohne Geländer, mit und ohne seitlicher Geländefortsetzung).

Es handelt sich hier um statische Objekte, die für den Einbau mit Positionsübernahme vorgesehen sind. Solche Bauteile werden später in einem Zubehör-Paket veröffentlicht werden.

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 16.09.2009, 02:35:51
WOW, das lässt die NBS Köln-Rhein/Main gleich viel besser aussehen.
Hast du nochmal an der festen Fahrbahn gearbeitet?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IngmarS am 16.09.2009, 15:45:08
Aufgrund dieser Trogbauwerke kommt das Feeling der NBS nochmals um einiges besser raus.. einfach nur stark und ja mir fehlen die Worte.

Gruß,
Ingmar
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Torsten am 16.09.2009, 15:54:51
Gibt es eigentlich schon moderne überfahrbauwerke mit einer Art Gallerie?

Wie soll ich es beschreiben...In der Nähe vom HBF Hannover habe ich solche gesehen aber auch anderswo...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.09.2009, 22:13:08
Gibt es eigentlich schon moderne überfahrbauwerke mit einer Art Gallerie?

Wie soll ich es beschreiben...In der Nähe vom HBF Hannover habe ich solche gesehen aber auch anderswo...

Hallo Torsten,
Ich nehme an, du meinst das hier (http://www.bing.com/maps/default.aspx?v=2&FORM=LMLTCC&cp=sqq961htf9jc&style=b&lvl=2&tilt=-90&dir=0&alt=-1000&phx=0&phy=0&phscl=1&scene=15532115&encType=1).

Ja, das gibt es schon (in Einzelstücken)

(http://s6b.directupload.net/images/user/090626/temp/w6arbi5b.jpg) (http://s6b.directupload.net/images/user/090626/w6arbi5b.jpg) (http://s6b.directupload.net/images/user/090626/temp/xaw5v6iz.jpg) (http://s6b.directupload.net/images/user/090626/xaw5v6iz.jpg)

Ja, davon wird es auch passende Teile zu allen Gleisstücken geben.
Sagen wir mal so: Alles, was beim Streckenbau Köln-Frankfurt an Bauwerken anfällt, wird dann auch beizeiten für alle zur Verfügung gestellt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Torsten am 17.09.2009, 11:40:16
Hallo,

ja, ganz genau so etwas meinte ich.  :)

Vielen Dank dafür.  :klatschen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HansP am 02.10.2009, 13:47:21
Hier in alle Schnelle ein nicht ganz optimal belichteten Screen von der Gotthard-Südrampe - die Stutzmauer sind von Norbert, mit einem Steintextur von mir versehen. Masten per gantry.dat (ich sehe, ich brauche nun einige Versionen der Masten und Portale mit seitlichen Ankerung), Verdrahtung von Leo.

Viele Gruesse ,

HansP.



[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Kapitaen13 am 23.11.2009, 21:45:32
Hallo Norbert,

V4hs2t_NP1_Strt_250 m.s

ist dir sicher ein begriff. Damit gibst ein paar Probleme, wobei die wohl eher in der Schienendatenbank als am ShapeFile liegen. Auf nur diesem Gleis wird eine Soundregion nicht im 90° Winkel verlegt.

(http://s2.directupload.net/images/091123/jdaz4p5d.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s6.directupload.net/images/091123/6ysl3laf.jpg) (http://www.directupload.net)

Sucht man die Stelle später wieder auf, herrscht da nur Chaos. Dazu ein paar Bilder.

(http://s12.directupload.net/images/091123/drexpk7w.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s12.directupload.net/images/091123/8hdhnrvs.jpg) (http://www.directupload.net)

PS: Betreff Streckensound
Zitat: Ingmar
 << Ich werde das mit meinem Team besprechen....
Also noch ein wenig Geduld! >>>>

Tut sich da schon was?

Gruß Jan
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 23.11.2009, 23:36:32
Hallo Jan,

Das Phänomen mit den Soundregionen kann ich (jetzt) nicht ohne weiteres reproduzieren. Ich nehme aber an, dass sie - auch bei dir - unmittelbar nach dem Einbau noch korrekt liegen.

Nach meiner Erfahrung treten solche Positionsfehler auf, wenn nach dem Einbau von Streckenobjekten noch Eingriffe oder Erweiterungen am Gleisnetz vorgenommen werden. Soundregionen, Geschwindigkeitsbeg renzungen und Signale sind stärker betroffen, Nebengleis- und Bahnsteigmarkierung en eher weniger.

Ich vermute, dass diese "Verschiebungen" auf einer Ursache basieren, die bisher nur in einem anderen Zusammenhang beschrieben wurde. Danach ergibt sich eine Differenz durch unterschiedliche Berechnungen der Streckenlänge bei verschiedenen Objekten (=ein Bug). Zur Berechnung der Streckenlänge sind die "Track Nodes" (Knotenpunkte) von Bedeutung, die im Gleisplan des Aufgabeneditors als schwarze Punkte dargestellt sind (Gleisanfang/-Ende, Weichen und Kreuzungen). Als kritisch zu betrachten sind alle Gleisabschnitte, die über größere Entfernung nicht durch solche Punkte unterbrochen werden. Denn ab jedem Punkt wird neu berechnet. Schnellfahrstrecken sind hierbei also besonders betroffen, denn oft betragen die Abstände zwischen Weichen 7 km und mehr.

Ich kann die Ursache technisch nicht genau erklären, bei einer Komponente wird der ermittelte Wert jedenfalls gerundet - bei der anderen dann möglicherweise nicht - jedenfalls verschlimmert sich die unerwünschte Längendifferenz bei jedem weiteren Eingriff in die Schienendatenbank. Zu Darstellungsfehlern kommt es im ungünstigsten Fall bereits nach der ersten Neuberechnung (was bei jedem Speichern der Strecke geschieht).

Von Seiten der Programmhersteller hat man dafür gesorgt, dass Aufgaben nicht mehr ausführbar sind, wenn die Schienendatenbank nicht mehr den Original-Stand hat. Somit dürfte auch klar sein, warum bei "ProTrain Deluxe"-Strecken nicht mal eben noch ein paar wichtige Ergänzungen auf Kundenwunsch gemacht wurden. Der Aufwand wäre dann fast einem Neubau gleich gekommen.

Zur weitergehenden Abhilfe kann ich folgendes empfehlen:
Ich werde für die Zukunft eine besondere Abhilfe schaffen. Ich halte nichts von Dummy-Weichen, denn sie bewirken eine Fehlinformation im Streckenmonitor. Man kann den selben Effekt mit Kreuzungspunkten erzielen (die im Streckenmonitor nicht sichtbar sind). Daher werde ich für die SFS-Gleise Gleisobjekte bauen, die eine rechtwinklige Gleiskreuzung in der Vektor-Definition (nicht im Shape) erhalten. Als erkennbare Objekte bieten sich z.B. Schienenauszüge an, die an fast jeder Brücke benötigt werden. Damit sollte es dann möglich sein, dieses Problem weitgehend auszuräumen.


PS: Betreff Streckensound
Zitat: Ingmar
 << Ich werde das mit meinem Team besprechen....
Also noch ein wenig Geduld! >>>>

Tut sich da schon was?

Ui. Gute Frage, die sollte dann auch Ingmar beantworten...  ;D

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Kapitaen13 am 24.11.2009, 16:58:28
Hallo Norbert,

jetzt hast du mich erstmal Platt gemacht mit deiner Antwort.  ;D
Ich fange nochmal vorne an.
Habe mir erlaubt eure Strecke neu zu vertonen.
So würde es dann im Download bei TheTrain aussehen:

Streckensoundpaket für die Neubaustrecke

"Köln - Frankfurt"
Copyright (C) by NBS Team, 2009

2000 neu verlegte Soundregionen.
Tracksound für Bahnsteige, Kurven, Weichen, Brücken usw.
Bahnhofsdurchsagen, Stationsansagen für Köln und Köln Bonn Airport
sowie Begrüssung im Zug von http://www.durchzug.info/

Das ganze hab ich dann an Ingmar gesendet mit Erlaubnis zur Freigabe.

Oben besagtes Gleis weist nun als einziges diese seltsame Besonderheit auf, dass schon beim verlegen der Soundregion sich diese nicht freiwillig im 90° Winkel darauf verlegen lässt. Das Gleis ist gerade und ja nicht besonders lang. Natürlich habe ich keine Änderungen an Geleisen oder Signalen vorgenommen. Nur Soundregionen und Soundquellen wurden auf euerer bereits fertiggestellten Version 1.2 nachträglich verlegt. Wenn es nicht am Gleis selbst liegt, ist mein Hinweis an dich ja gegenstandslos.

Gruß Jan
 
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 24.11.2009, 17:54:41
Hallo Jan,

Ich hoffe, dass Ingmar seine Zustimmung gibt. Dann sehe ich mir das gern mal an. Das wäre wirklich ein schönes Update für die Strecke.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 24.11.2009, 19:18:11
Hallo,

In einem 'SoundRegionItem' der Schienendatenbank sind sowohl die Koordinaten des Items (einfaches Dreieck) als auch der Abstand von der nächsten TrackNode (Doppelpfeil) gespeichert.
Wenn nun durch Änderungen am Schienenlayout oder andere (z.teil fehlerhafte aber auch 'ungenaue') Operationen der Abstand zur nächsten TrackNode nicht mehr stimmt, kommt es zu diesen Effekten.
Was GENAU den Ausschlag für solche Ungenauigkeiten in der Berechnung ergibt, ist mir nicht bekannt.

Der selbe Effekt tritt auch bei Signalen und anderen 'interaktiven Objekten' auf. Dann verschiebt sich die rote Pyramide(Abstand) gegenüber dem Signalobjekt (Position).


Wichtig ist in diesem Zusammenhang:
Soweit ich weiss, ist für die Aktivierung des Effektes der ABSTAND zur TrackNode ausschlaggebend. Damit verschiebt sich im Fehlerfall auch die Position des Effektes. (Signal wird rot, obwohl man noch nicht daran vorbei ist.; Sound wechselt zu früh)


Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 24.11.2009, 21:36:36
@Norbert,

mit Kreuzungen (die 90° von X-tracks) an allen Blocksignalen habe ich das schon mal bei der Ur- Marias Pass versucht, ohne Erfolg. Die Züge springen an den Weichen bei MariasPass aus Richtung Whitefish genau wie zuvor. Ich fürchte, nur Weichen haben den gewünschten Erfolg. Allerdings liegen meine Versuche auch schon recht lange zurück, das Problem könnte also auch vor der Tastatur sitzen.

Gruß,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 24.11.2009, 21:55:19
Danke. Ich werde das bei Gelegenheit mal erforschen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 25.11.2009, 10:56:05
Hallo,

Kreuzungen werden - im Gegensatz zu Weichen - in der Schienendatenbank NICHT durch einen eigenen TrackNode abgebildet, sonder nur mit Hilfe von 'CrossoverItem's gesteuert.

In sofern denke ich, dass ytracks recht hat (und das Problem in diesem Fall NICHT vor der Tastatur sitzt).

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau Bogenweichen
Beitrag von: ytracks am 25.01.2010, 20:02:46
Hallo Norbert,

deine Bogenweichen stellen ja sogenannte gleichmittige, gleichwendige Bogenweichen dar. Im Sprachgebrauch Innenbogenweichen. Beim DB Vorbild können damit Bogengleisverbindun gen von 375m Radiius bis < 1200m Radius  hergestellt werden. Für die grösseren Radien, und auch in der Masse der Anwendungsfälle bei den genannten Radien werden aber üblicherweise gleichmittige, gegenwendige Bogenweichen eingesetzt. (im inneren Gleis eine Aussenbogen (Y) Weiche, im äusseren Gleis eine Innenbogenweiche) hast Du derartiges in deiner Pipeline?

Gruß,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 09.02.2010, 11:15:48
Hallo liebe Forengemeinde,

leider komme ich nicht oft zum bauen am MSTS und noch weniger zum Forum.
Habe ich etwas verpasst, und ist von Norbert`s  fantastischen Gleiserweiterungen schon irgendwo etwas erschienen oder kann etwas zum Zeitplan gesagt werden.

Das soll jetzt kein drängeln darstellen, aber nach 1,5 Jahren dachte ich, frag mal.

Gruß, Peter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.02.2010, 12:32:34
Habe ich etwas verpasst, und ist von Norbert`s  fantastischen Gleiserweiterungen schon irgendwo etwas erschienen oder kann etwas zum Zeitplan gesagt werden.

Das soll jetzt kein drängeln darstellen, aber nach 1,5 Jahren dachte ich, frag mal.

Hallo Peter,

Nein, du hast noch nichts verpasst. Es ist einfach noch nicht so weit. Ich hoffe, dass es dieses Jahr etwas wird.   :D

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 09.02.2010, 21:27:02
@Norbert:

DANKE! Hab schon an mir gezweifelt :).

Gruß, Peter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Frank am 19.03.2010, 13:11:56
Hallo!

Norbert hat relativ am Anfang dieses Threads etwas von einem Ergänzungsset für die NewRoads Autobahnen geschrieben, welches man zum Bau von Autobahnbrücken benutzen kann. Gibt es dieses Set schon irgendwo?

Viele Grüße!
Frank
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.03.2010, 18:06:27
Hallo Frank,

Ja dieses Ergänzungsset gibt es schon, jedenfalls zu einem großen Teil. Du kannst es dir herunterladen (siehe PM).

Es gibt bisher folgende Varianten:

*) Diese Variante entspricht dem Standard, der zurzeit mit Newroads 4.0 eingebaut werden kann.
Brückenobjekte sind immer separat und als statische Objekte konzipiert, damit sie als "Terrainobjekt" und mit dynamischen Schatten konfiguriert werden können. Sie können mit "Positionsübernahme" an die speziellen Brückenfahrbahnen angepasst werden.
Alle Varianten gibt es für/mit Fahrbahnen mit 1-5 Fahrstreifen, jeweils mit und ohne Standstreifen (A,CH: Pannenstreifen).
Jedes Set umfasst das gesamte Angebot an verfügbaren (oder geplanten**) Abmessungen, insgesamt sind es bisher 6.209 Shape-Dateien.

Wer das Paket jetzt brauchen kann, möge sich bitte bei mir melden. Das Projekt ist im Betastadium, es gibt noch keine Dokumentation und teilweise noch keine (veröffentlichten) tsection.dat-Einträge. Änderungen am Erscheinungsbild (nicht an den datenbankrelevanten Abmessungen) sind noch jederzeit möglich. Wer es jetzt haben möchte, von dem erwarte ich freundlichst einen kleinen Testbericht (stressfrei  ;D).

**) "Geplante Abmessungen" heißt, dass das Autobahn-Set in Zukunft nicht mehr in Verbindung mit Newroads erweitert wird, sondern Bestandteil von DB-Tracks werden wird. Ich werde das Angebot so erweitern, dass für europäische Projekte, die auf DB-Tracks basieren, kein Newroads mehr erforderlich sein wird. Das ist dann ähnlich wie bei ScaleRail, das auf Nordamerika ausgelegt ist.

Hier ist mal ein kleiner Ausblick, wie eine Bundesstraße aussehen könnte:
 (http://s11.directupload.net/images/user/100320/zwv9ugnh.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/100320/py7oqyq4.jpg)
Bei dieser Studie müssen die Leitpfosten noch beidseitig ausgelegt werden sowie in Kurven mit geringeren Abständen einsetzbar sein.

All dies waren für mich bisher notwendige Vorarbeiten für die SFS Köln-Rhein/Main und Hannover-Würzburg, damit die Streckenbauer genügend passendes Material haben. Daher mussten die DB-Tracks erneut warten. Nach Ostern wird es aber definitiv weiter gehen...

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Frank am 22.03.2010, 13:20:22
Super! Vielen Dank Norbert!

Gruß
Frank
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 02.05.2010, 14:49:07
Hallo Norbert
Erst mal danke für diese hervorragenden Rampenstücke.

Nachdem ich nun viele Rampen per Objekttausch eingesetzt habe, fiel mir beim befahren des Stückes auf, dass meine Brücken keine Pfeiler besitzen.

Ich habe dann im thread rumgesucht , fand ich auch die beiden Links, aber diese sind nicht mehr aktiv.

Ist es möglich die Endstücke und Pfeiler nochmals irgendwo hochzuladen?

danke im Voraus

grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 02.05.2010, 14:54:28
Die Pfeiler gibt es aber nur für 1 Gleis. Aber so weit ich weiß, werden die gmax Dateien mitgeliefert, sodass man bei vorhandenen Kenntnissen sich selbst das ganze basteln kann.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.05.2010, 18:29:20
Ist es möglich die Endstücke und Pfeiler nochmals irgendwo hochzuladen?

@bluestar

Es gab da ein Problem mit dem Link, jetzt sollte es wieder gehen:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg64246#msg64246

(Irgendwann muss ich für diesen Thread mal ein Inhaltsverzeichnis schreiben)

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 03.05.2010, 03:29:22
Isch danke dir ^^
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.05.2010, 11:27:24
bluestar hat ein Inhaltsverzeichnis für diesen Thread zusammengestellt und mir als PM zugesandt. Es befindet sich nun auf der Startseite (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg32827#msg32827) (und wird natürlich bei Bedarf aktualisiert).

Vielen Dank dafür!

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 03.05.2010, 14:56:21
Ausgezeichnete Idee! Das macht das Arbeiten gleich nochmal angenehmer. Vielen Dank dafür!  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 10.05.2010, 00:51:43
So nachdem nun fast alle Brücken, Rampen und Bahndämme verbaut sind (bis auf die kleien Trasse der 82) hab ich mal die Oberleitungsmasten verlegt. Da ist mir aufgefallen, dass die knapp neben den Bahnbrücken/Rampen schweben. Bei den Bahndämmen passt es.
Es ist nur ein kleines Detail, was mir aufgefallen ist. Also weniger wichtig, da es bei mir eher Unterirdisch abgeht. Und das Packet ja eh riesig ist. Nur eien Anregung/Verbesserungsvorschlag.
Die Masten sind perfekt abgestimmt auf die Oberleitung (6,23 .. Interval 66,6) per granty gesetzt.

(http://img208.imageshack.us/img208/4715/mtgpfeiler.jpg) (http://img208.imageshack.us/i/mtgpfeiler.jpg/)
wie egsagt, nur kleines Detail. Beim Vorbeifahren fällt das nicht auf. Nur wenn man ganz genau hinschaut.

Und danke für die NR BAB, die hat jetzt auch Ihren Platz gefunden.

gute Nacht

PS, wunder, dass ich die Satzzeichen gefunden habe. Mir schweben die MM Bäume herum, zuviele gesetzt :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.09.2010, 17:53:40
Update

Es gibt neue, überarbeitete Versionen beider "Bahntrasse"-Pakete:


Ich habe die Beschreibungen auf meinen Webseiten angepasst (= das sind die Seiten, die als URL-Verknüpfung mit den Namen "Intro..." bzw. "Anleitung..." im Paket enthalten sind). Da ich Anfragen von italienischen und französischen Streckenbauern erhielt, sollen entsprechende Sprachversionen ergänzt werden, so dass diese Pakete neben TS.com auch auf ASW und auf italienischen Servern erhältlich sein können.

Wegen diesen speziellen Anfragen in den vergangenen Wochen war die Überarbeitung unumgänglich. Neue Bilder zu DBTracks gibt es in den nächsten Tagen...

Gruß
Norbert

TIPP: Wer etwas bei "MSTS-Tiefbau" sucht, findet es am leichtesten über das Inhaltsverzeichnis (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.120) am Anfang des Threads
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 20.09.2010, 18:08:47
Hi ,

Freut mich , das es neues gibt ! Die neuen Pakete hab ich mir ja bereits mal
angesehen und ne kleine Auswahl "Probeverbaut" . Einfach klasse deine
Arbeiten .

Auf die neuen Bilder zu deinem Gleissystem freue ich mich auch schon sehr .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 20.09.2010, 23:14:47
Besten dank :)

Und dank der tollen Schienentextur kann ich sogar die Trassen schottern.
Meine alte war zu hell ...

grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 24.09.2010, 20:32:55
Neues von den DBTracks

Aktueller Stand:
Die 10d-Weichen (Pnt10dLft, Pnt10dRgt, YPnt10d) sind konstruktiv fertig.

Somit kann ich jetzt schon einmal ein Bahnhofsgelände für eine Vorschau ausrüsten:

 (http://s3.directupload.net/images/user/100924/w8lryoc2.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/100924/oarqea93.jpg)

Zu den gezeigten Weichen werden noch einige Varianten entstehen. Allein vier verschiedene Weichenlaternen wird es geben, dazu wird jede Weiche auch eine Version mit Antrieb/bzw. Stellvorrichtung auf der anderen Seite haben.

Alle Varianten eines Weichentyps soll es dann auch in anderen Oberbauarten geben: mit Stahlschwellen und mit neuen und alten Betonschwellen.

 (http://s10.directupload.net/images/user/100924/gxhjjynv.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/100924/spfr794u.jpg)

Jede einzelne Weiche bereitet eine Menge Arbeit.
Die "manuellen" Weichen haben nun endlich wieder Handhebel (die ich ja in Xtracks entfernt hatte).

 (http://s10.directupload.net/images/user/100924/6h6o9at2.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/100924/nmffqq56.jpg)

Weichen mit Oberbau K (Holzschwelle) haben Radlenker älterer Bauart, Weichen mit Betonschwellen werden modernere Varianten bekommen. Auch die Antriebskästen werden anders aussehen.
Moderne Weichen in Oberbau W werden auch ohne Weichenlaternen verfügbar sein.
Später könnten auch noch Versionen mit Lichtsignalen hinzukommen.

 (http://s3.directupload.net/images/user/100924/owtpptf3.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/100924/zdnf5enl.jpg)

Nun gilt es immer noch einiges zu testen und zu prüfen und zu testen...
Es wird noch ein paar Wochen dauern, bis die "kleine Erstveröffentlichun g*" stattfinden kann.

*) Damit ist die Gleisauswahl des Grundprogramms gemeint, zum Austausch für so viele Strecken, die darauf basieren
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: DevonFrosch am 24.09.2010, 20:51:16
Moin,

Wow, das ist ja richtig super, was du da erstellt hast, das sieht echt Hammer aus!!

(Jetzt weiß ich auch, welche Schienen ich für meine Strecke verwende :D )

Gruß,
DevonFrosch
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Truckmichel am 24.09.2010, 21:02:18
Hallo Norbert,
einfach nur genial! :D

Gruß Truckmichel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Giovanni am 24.09.2010, 21:17:21
sabber
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 24.09.2010, 21:18:05
Die Texturen sind ein Traum. 8)
Wie viele Varianten wird es denn pro Weichentyp (gemeint ist damit XXd) geben?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: thomasluetke am 24.09.2010, 21:23:22
Hallo Norbert

Sehen sowas von Real aus, deine neuen Schienen  :o
Allerbeste Qualitätsarbeit  :good

Freue mich auf den Tag, des ersten Schienendownloadpak etes für uns Anwender.

Gruss Thomas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 24.09.2010, 21:40:25
Ui sehr schön sieht sehr Geil aus. :)
Da hoffe ich mal das man die wierklich in Normale Strecken Einbauen kann bzw gut austauschen kann. :)   :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 24.09.2010, 23:50:48
Einfach genial was Du da bastelst Norbert  :good  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 25.09.2010, 00:57:47
Uhj das ist ja der Hammer Norbert! Ich weiss auch schon mit welchen Gleisen meine Strecke ausgestattet wird...

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 25.09.2010, 10:36:40
Ich glaub ich fall vom Hocker !!! :o

Mir fehlen die Worte, wahnsinn.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 25.09.2010, 11:50:20
Ich mach's kurz:  :good !
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 25.09.2010, 12:04:05
Was ich vergaß zu fragen:

Da es ja verschiedene Laternen-Typen geben soll, wird es auch Stellhebel geben, bei denen die Grundstellung auf abzweigen steht, d.h. der Regelweg nicht geradeaus führt ?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.09.2010, 13:00:06
Da es ja verschiedene Laternen-Typen geben soll, wird es auch Stellhebel geben, bei denen die Grundstellung auf abzweigen steht, d.h. der Regelweg nicht geradeaus führt ?

Ja, aber das betrifft ja nicht in erster Linie den Stellhebel, sondern die Weichendefinition (bei Xtracks ist das der Namenszusatz "div"). Wenn und soweit die Xtracks-Definitionen nachgebaut werden (= Projektphase 2), werden die entsprechenden Weichen so ausgerüstet werden.

Die eigentliche DBTracks-Gleisauswahl (= Projektphase 3)* wird zunächst nur deutsche Weichendefinitionen enthalten, diese enthalten dann alle auch eine Version, die den Abzweig als Grundstellung vorsieht.
Weichen ohne definierte Grundstellung (gelbes Hebelgewicht) werde ich nicht bereitstellen, das ist eine individuelle Gestaltungsaufgabe für Streckenbauer (MSTS-technisch gibt es immer eine Grundstellung).

Projektphase 2 und 3 werden sich teilweise überschneiden, da ja viele deutsche Weichendefinitionen durch meine Beiträge zu Xtracks bereits enthalten sind.

Projektphase 4 wird die Anpassung und Ergänzung schweizer Standards beiinhalten.
Danach kommen dann die Meterspur und die spezifikationen anderer EU-Länder (z.B. Frankreich, Italien)


*) Beschreibung der geplanten DBTracks-Gleisauswahl (= Projektphase 3):

DBTracks sollen es dem Streckenbauer ermöglichen, Strecken nach deutschen Spezifikationen zu bauen. Das bedeutet:

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 25.09.2010, 17:57:37
Da Xtracks und Newroads "wegfallen" sollen, gibt es hier wieder etwas Spielraum.
Wie meinst du das jetzt? Ist für die NewRoads auch eine Alternative geplant?  ???

Die neuen Weichen sehen wirklich 1A aus!  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 25.09.2010, 21:09:15
Grandiose Arbeit Norbert, einfach grandios. Ich ziehe meinen Hut vor dir.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 26.09.2010, 03:23:08
Hey,
wird man die Schienen aus einem Add on gegen deine Tauschen können bzw ich als jemand der davon nicht so viel Ahnung hat? Hoffe doch wäre schade wenns nicht so einfach wäre.  :-[

Gruß
Tobias. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.09.2010, 12:15:40
Tobias,

Keine Sorge. Ich werde dir das dann persönlich erklären, damit du das hinbekommst. Wenn es so weit ist.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: VEP_Dexter am 26.09.2010, 14:14:21
@Tobias würde mich auch intressieren  :)
was mich auch sehr intressiert wie wirken sich die Gleise auf die performence aus  bzw brauch ich da ein leistungsstarken Rechner

sonst einfach nur SUPER  8)

Gruß Thomas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: detman am 26.09.2010, 18:06:41


Damit sind ja für die nächste Zeit weitere Umbauarbeiten angesagt. Danke schon im voraus.
Habe mir übrigens extra ein Hut zugelegt.

Gruß Detlef
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 26.09.2010, 20:28:47
@Norbert
meinste das mit dem Helfen dan ehrlich?
Scheint woll leider doch nicht ganz so einfach zu sein das Austauschen.  :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 26.09.2010, 20:38:04
Norbert hat für seine anderen Projekte auch immer einfach verständliche Anleitungen mitgeliefert (Bahndämme ...). Und hier hilft man auch immer gerne weiter. So ruhig Blut bewaren  ;).
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.09.2010, 20:46:51
Ist für die NewRoads auch eine Alternative geplant?

Newroads besteht aus 2.284 Dateien. Ich glaube, man kann auch mit weniger Varianten auskommen, insbesondere was länderspezifische Besonderheiten angeht.

Wie gesagt, die Autobahn wird künftig (auch) Bestandteil von DBTracks sein. Erweiterungen wird es in Zukunft nur hier geben. Zusätzlich wird es auch Bundesstraßen, Landstraßen, Stadtstraßen und Wirtschaftswege geben. So, dass man mit diesem Paket eine landestypische Strecke bauen kann.

 (http://s7.directupload.net/images/user/100926/ipeue2tx.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/100926/d6ehacvw.jpg)

 (http://s3.directupload.net/images/user/100926/qjcb98kw.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/100320/py7oqyq4.jpg)
(dies ist noch ein Entwurfsstadium, die fehlenden Leitpfosten werden noch ergänzt)

Das ist aber ein langfristiges Projekt. Es wird nicht alles auf einmal geben, sondern eine Release-Folge wie bei Xtracks geben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: NikoV am 26.09.2010, 20:49:48
 :good Klasse Idee. Sieht super aus.

Gruß
NikoV
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.09.2010, 20:54:10
meinste das mit dem Helfen dan ehrlich?
Scheint woll leider doch nicht ganz so einfach zu sein das Austauschen.  :-[

Tobias,

Wenn du es schaffst, einen Multi-TS (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=92.msg5152#msg5152) anzulegen für bestimmte Add-Ons, die nur die MSTS-Standard-Gleisauswahl nutzen (z.B. PT-Strecken), dann wirst du nur die Gleise in Global/Shapes überschreiben müssen. (Evtl. müssen bei neueren PT-Addons ein paar statische Gleise überarbeitet werden)

Wie gesagt, wenn du irgendwobei Probleme haben wirst, dann wird dir geholfen werden. Wenn es soweit ist. Es gibt keinen Grund, sich heute darüber den Kopf zu zerbrechen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 26.09.2010, 21:37:46
Danke für die Antwort, Norbert! :)
Einfach nur großartig, was Du da leistest!  :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 26.09.2010, 21:52:54
Vor deiner Arbeit hab ich großen Respekt, ich glaub soviel wie du hat bisher kaum einer für die Szene getan.

100x :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 26.09.2010, 21:59:13
Geht den bei einem Multi TS Train Store und das GR Star Center noch oder muss man das für den Multi TS noch mal alles neu Intsallieren?

Kann man deine Neuen Schienen nicht auch bei dem jetzt Bestehnde TS tauschen?
Oder geht das nicht?

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.09.2010, 22:09:08
Geht den bei einem Multi TS Train Store und das GR Star Center noch oder muss man das für den Multi TS noch mal alles neu Intsallieren?

Kann man deine Neuen Schienen nicht auch bei dem jetzt Bestehnde TS tauschen?
Oder geht das nicht?

Wenn dein bestehender TS kein Xtracks o.ä. benötigt, dann geht das auch da.
Wie gesagt, das klären wir dann, wenn es soweit ist. OK?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 26.09.2010, 23:29:25
Ok klären wir dann. :)
Naja und habe bis auf PT und GR Strecken.
Als einzige freeware Strecke hab ich die SOB drauf.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 27.09.2010, 04:38:05
Großes Lob für diese schönen Bilder.

Das peppt den MSTS extrem auf.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Torsten am 27.09.2010, 10:51:30
Hallo,

ich bin von den Fortschritten schlichtweg begeistert.

Das ist mehr als herrlich was da kommen wird.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Ostseestern am 28.09.2010, 10:36:50
Nur über die Screenshots bin ich über "Heute Abend im Thüringer Wald ..." gestolpert.

Also, wenn ich diese Bilder so sehe, dann die immer wieder neuen Rollmaterial-Entwicklungen aus Tschechien, Polen, Ungarn sehe, dann frage ich mich noch häufiger, warum es einen Nachfolger für den MSTS geben soll.

Also, wenn die Implementierung solcher Gleisobjekte für jeden MSTS-Anwender ohne weitreichende MSTS-Tiefenkenntnisse möglich sein wird ... haua, haua, tolle Sache.

Vielen Dank für diese Arbeit. :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bigboy am 28.09.2010, 11:34:26
@ Norbert
Die Straßen machen schon was her.  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.10.2010, 02:38:26
DBTracks Update:

Die langen (Standard-)Weichen sind nun auch endlich vollständig modelliert.
Beim Aufbau der Weichenantriebe habe ich mich bereits an den geplanten Nachbildungen der deutschen "Einfachen Weichen" orientiert, so dass ich die Modellteile wiederverwenden kann.

So entspricht meine Ausrüstung der MSTS-Weichen folgenden DB-Modellen
A1tPnt10d(Radius 164m)- EW190
A1tPnt5d(Radius 655m)- EW500
A1t870r4d(Radius 870m)- EW760(ältere Bauart)
A1tPnt2_5d(Radius 2619m)- EW2500

Hier nun die Details der A1tPnt5d:

 (http://s1.directupload.net/images/user/101025/33ajo2px.jpg) (http://s1.directupload.net/file/u/25592/33ajo2px_jpg.htm)

 (http://s7.directupload.net/images/user/101025/kv7docfs.jpg) (http://s7.directupload.net/file/u/25592/kv7docfs_jpg.htm)

Hier gibt es aufwändigerere Radlenker, eine eher ältere Bauart.

 (http://s13.directupload.net/images/user/101025/ihfpc2f7.jpg) (http://s13.directupload.net/file/u/25592/ihfpc2f7_jpg.htm)

 (http://s13.directupload.net/images/user/101025/9cryaqet.jpg) (http://s13.directupload.net/file/u/25592/9cryaqet_jpg.htm)

Im folgenden Bild kann man unten links gut sehen, wie eine Überlappung des Schotterbetts aussehen wird. Den Schwellenoberfläche bleibt immer oben.

 (http://s10.directupload.net/images/user/101025/3d4wft5t.jpg) (http://s10.directupload.net/file/u/25592/3d4wft5t_jpg.htm)

Diese Art von Weichenantrieben habe ich sehr oft gesehen, es gibt zahlreiche Details und verschiedene Bauarten. Ich werde mich allerdings erst sehr viel später den verschiedenen Varianten widmen.

 (http://s10.directupload.net/images/user/101025/qqnpvtxr.jpg) (http://s10.directupload.net/file/u/25592/qqnpvtxr_jpg.htm)

Die A1t870r4d ist auch schon fertig. "Fertig" heißt für alle Weichen bisher:
Nur eine Variante, noch keine LODs, noch Optimierungsbedarf. Aber einsetzbar, voll animiert, zum Testen geeignet.

Zurzeit bin ich noch mit der Ausrüstung der A1tPnt2_5d beschäftigt, Der Antrieb des Federschienen-Herzstücks erfordert noch etwas Detailarbeit.
Es wird also in den nächsten Tagen weitere Bild-Meldungen geben können.

Zum Schluss noch eine Frage an die Vorbild-Experten:
Bis zu welcher Baugröße gibt es eigentlich Handhebel für ortsgestellte Weichen?
(Meine Vermutung ist, dass es diese Ausstattung nur bis zu EW300 gab oder gibt.)

Es gibt zwar in der Grundauswahl eine "Handweiche" der A1tPnt2_5d, doch werde ich dieses Modell ganz sicher nicht mit einem Handhebel ausstatten...
Bei der A1tPnt5d, von der es ebenfalls "Mnl"-Versionen gibt, wollte ich den Handhebel auch eher weglassen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 25.10.2010, 03:12:41
Wirklich sehr schöne Arbeit, da fällt mir doch glatt mitten in der Nacht das Kinn auf den Tisch  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Spike am 25.10.2010, 14:36:12
Wahnsinn...  :o


Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Heizer Karl am 25.10.2010, 17:28:42
@Norbert

....Du quälst uns mit Deinen Bildern  ;D

Man findet vor Begeisterung für Deine Schienen- und Straßenarbeiten nur noch schwer Worte.  :good

:) Gruß, Heizer Karl
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Truckmichel am 25.10.2010, 18:33:13
Hallo Norbert,
ich bin Sprachlos,einfach nur Begeistert! :jippieh

Gruß Michel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: wolf3592 am 26.10.2010, 12:51:44
Es gibt auch ortsbediente EW500 . Diese haben dann schwerere Stellgewichte (45kg) . Das sind aber meistens Anschlußbahnweichen,die aus dem Hauptgleis abzweigen, örtlich mit einem Riegel oder per Schloßkombination verschlossen.
Deine Weichen sehen wahnsinnig toll aus,sehr nah an der Realität. Wie bekommt man soetwas hin ohne den TS in die Knie zu zwingen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 26.10.2010, 16:59:02
Es gibt auch ortsbediente EW500 .
Ja, so eine gabs z.b. auch bei uns auf freier Strecke!
War die Weiche zum Anschluss eine Landmaschinenfabrik .
Die Strecke führte über den abzweigenden Strang.

Wobei es eventuell sogar noch ein größerer Radius sein könnte!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Obi-Wan am 26.10.2010, 19:16:57
@Bilder:
Sorry, aber - Holy Shit!  :o
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.10.2010, 00:41:52
Wie bekommt man soetwas hin ohne den TS in die Knie zu zwingen.

So schnell geht der MSTS nicht kaputt. Und OpenRails schon gar nicht.  ;D
Allerdings baue ich hier keine "P3-Aufgaben". Das sollte klar sein.

Ziel ist es auf jeden Fall, dass auch die schweizer Strecken damit laufen werden (sobald es die passenden Weichen gibt)   8)


Vielen Dank für die Hinweise. Nun habe ich auch die 500er Handweiche (Pardon: Ortsgestellte Weiche mit Handstellvorrichtun g) ergänzt.
(Aber das Hebelgewicht habe ich jetzt nicht nachgemessen)

 (http://s3.directupload.net/images/user/101027/x3lzyiae.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101027/48k9r7sz.jpg)

Bei dieser Überarbeitung habe ich dann gleich noch die Bauart der Gleitflächen verändert. Sie bestehen jetzt nicht mehr aus Einzelobjekten, sondern aus transparenten Feldern, die sich von derselben Textur mit demselben Mapping bedienen wie die Spannklemmen. Dadurch hat das Modell nun ca. 1000 Dreiecke weniger.

Das ist auch gut so, denn die A1tPnt2_5d (bzw. die EW 2500) hat ja noch viel mehr von diesen Dingern.

 (http://s3.directupload.net/images/user/101027/wposqpig.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101027/ruqyhhnr.jpg)

Am hinteren Antrieb (für das Federschienen-Herzstück) bastele ich noch. Die zweite Signallaterne sieht man schon...  ;D

(Edit: Rechtschreibung)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: wolf3592 am 27.10.2010, 08:01:06
Wie gesagt ,ich bin platt vom Aussehen der Weichen.
Aber gibt es überhaupt EW2500 mit Holzschwellen?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 27.10.2010, 10:44:48
Also, ich bin weiterhin beeindruckt. ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.10.2010, 10:49:58
Aber gibt es überhaupt EW2500 mit Holzschwellen?

Ja. Die wahrscheinlich erste EW2500, die eingebaut wurde, liegt vor Ludwigshafen-Rheingönheim (http://maps.google.de/maps?t=h&hl=de&ie=UTF8&ll=49.439275,8.402885&spn=0.000801,0.002061&z=20). Eine weitere gibt es als IBW in Mannheim-Waldhof (http://maps.google.de/maps?ll=49.523801,8.4823071&z=19&t=h&hl=de).
Damals waren Beton-Weichenschwellen wahrscheinlich generell noch nicht praktikabel.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Christian_Wendt am 27.10.2010, 20:14:25
Also Norbert, einen dicken Daumen nach oben. Die Rollbahn3 wartet auf den Einbau.  ;) ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: VEP_Dexter am 27.10.2010, 20:38:16
:-) regelmäßig dort langefahren und nie aufgefallen   super  kanns kaum abwarten
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Nadania am 27.10.2010, 20:41:13
Ich bin wirklich wahnsinnig beeindruckt. Für mich bist du ein Genie, Nobert. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.10.2010, 20:59:38
Also Norbert, einen dicken Daumen nach oben. Die Rollbahn3 wartet auf den Einbau.  ;) ;D

@Christian,
Ohne Frage, das ist mein Ziel. Wenn ich deine Gleisliste sehe, ist das aber noch ein gutes Stück Arbeit.  >:(
Aktueller Wasserstand: 6 Weichentypen (so gut wie) fertig, 10 müssen noch von Grund auf neu gebaut werden.

Immerhin bekomme ich langsam Übung.  :lol
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 27.10.2010, 21:23:56
In der Ruhe liegt die Kraft  ;)
Nur nicht hetzen, was länge währt (oder wie schreibt mans?) wird gut  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Obi-Wan am 28.10.2010, 13:20:41
Kommt drauf an... Die Bahn gibts auch schon lange. (http://www.ugly-smilies.de/data/ugly.gif)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.10.2010, 23:59:58
Um noch mal auf die 2500er Weiche mit Holzschwellen zurückzukommen:
Das hat mir dann doch keine Ruhe gelassen.  ;D Und weil ich ohnehin noch ein paar Texturvorlagen brauchte, habe ich "ihr" mal einen Besuch abgestattet.

(http://s10.directupload.net/images/user/101028/temp/3flpxllh.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101028/3flpxllh.jpg)Es stimmt tatsächlich. Dieses eine, wahrscheinlich erste Exemplar der Gattung (lt. Thomas Becker gebaut um 1966), hat Holzschwellen. Ich vermute, dass die Ausrüstung irgendwann mal erneuert wurde, denn die Einzelteile sehen durchaus gleichartig aus im Vergleich mit wesentlich späteren Bauten.
(http://s13.directupload.net/images/user/101028/temp/zajf6eqg.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101028/zajf6eqg.jpg)Allerdings hat diese Weiche hier nichts mehr zu weichen...

Die S-Bahn Rhein-Neckar hat nun von Schifferstadt bis Ludwigshafen ein durchgehendes drittes Gleis bekommen. Da auf diesem Abschnitt 4 S-Bahn-Linien fahren, ist das sehr löblich. Die alte EW 2500, wo bisher das dritte Gleis vor LU-Rheingönheim begann, wird dadurch nicht mehr benötigt.

(Leider ist das Bild etwas unscharf.
Ich stand freihändig auf einem Eisengeländer und hatte etwas Probleme mit dem Gleichgewicht.)
 ;D
(http://s10.directupload.net/images/user/101028/temp/h9sc364f.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101028/h9sc364f.jpg)Die Weiche am Südkopf von MA-Waldhof wurde wahrscheinlich vor ein paar Jahren erneuert, die Bilder in Google oder Bing zeigen jedenfalls deutlich dunklere Schwellen.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hier um eine Innenbogenweiche. Dieser großzügige Ausgang beendet ein in beiden Richtungen nutzbares drittes Bahnsteiggleis, das mittig angeordnet ist. Die südliche Ausfahrt erfolgt über den leicht nach rechts gebogenen Hauptstrang der EW 2500. Das Hauptdurchgangsglei s hingegen führt stumpf über den Innenbogen. Durch den etwas verkleinerten Halbmesser würde hier als zulässige Höchstgeschwindigke it vielleicht noch 100km/h möglich sein. Bis MA-Hbf sind es noch gut 5 km, ich kann mir gut vorstellen, dass man die hier auch wirklich noch fahren will.
(http://s13.directupload.net/images/user/101028/temp/gz3tmyob.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101028/gz3tmyob.jpg)Noch ein Exemplar:
Am Nordkopf von MA-Waldhof fädeln die Züge ein, die von der "östlichen" Riedbahn kommen. Zurzeit ist da (noch) nicht viel los. Eigentlich sollte die inzwischen auf ein Gleis zurückgebaute und reichlich vergammelte Strecke wieder ordentlich hergerichtet werden, damit TGV/ICE auf der Relation Paris-Frankfurt nicht in Mannheim wenden müssen.

Hier war schon in Google Earth gut zu sehen, dass es sich um gut erhaltene Betonschwellen handelt.

Die EW 2500 war übrigens auch die erste Weiche, die es ausschließlich mit Federschienen-Herzstück gab. Denn die Führungslücke im Herzstückbereich wäre hier bereits so groß, dass ein Rad nicht mehr sicher darüber rollen würde.

Wie aus den Anwendungsbeispiele n ersichtlich ist, hat dieses Modell gar nicht zwingend etwas mit Schnellfahrstrecken zu tun. Bei den ersten Neubaustrecken kam sie noch gar nicht konsequent zum Einsatz, die meisten Überleitstellen oder Betriebsbahnhöfe wurden mit EW 1200 (mit und ohne Federschienen-Herzstück ) hergestellt. Wenn ich überlege, wo sie zum Einsatz kam, fällt mir eigentlich auf Anhieb nur die Hildesheimer Kurve ein.

Erst seit der NBS Hannover-Berlin hat man diese Baugröße konsequent eingesetzt, allerdings in der Nachfolge-Bauart EW 4800/2450 als Klothoidenweiche. Auch die Überleitstellen der NBS Köln-Frankfurt wurden mit dieser Weiterentwicklung ausgerüstet.

(Edit: Korrekturen)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 29.10.2010, 03:16:15
In der Ruhe liegt die Kraft  ;)
Nur nicht hetzen, was länge währt (oder wie schreibt mans?) wird gut  ;D

Qualität brauch Zeit. So würd ich es ausdrücken.

Sehr nette Screens Norbert. Macht immer wieder Spaß in deinen thread zu schauen.

angenehme restnacht
bluestar
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.11.2010, 11:53:14
Da es die 2500er Weiche bald nicht mehr mit Holzschwellen gibt, war es notwendig, bei GMAX eine schöpferische Pause einzulegen und aus den neuen Bildern passende Texturen zu schaffen.  ;D

Bei Holzschwellen ist ja das Erscheinungsbild bei Weichen identisch mit dem normalen Streckengleis. Bei Beton ist das anders. Immerhin haben die glatten Beton-Weichenschwellen den Vorteil, dass das Mesh identisch mit der Holz-Variante ist. Die einfachen Weichen konnten also einfach kopiert und mit anderer Texturzuweisung versehen werden.

Im GR-Forum habe ich diese Bilder schon gezeigt:

 (http://s10.directupload.net/images/user/101104/9bz95m45.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101104/w4c7ekvm.jpg)

 (http://s5.directupload.net/images/user/101104/nboxbghn.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101104/vxmyq6xe.jpg)

 (http://s7.directupload.net/images/user/101104/hb9agwfa.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101104/pa6y3la2.jpg)

 (http://s5.directupload.net/images/user/101104/fiyr5owt.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101104/vt6vqj89.jpg)

Bei den Weichenschwellen gibt es noch Korrekturbedarf an der Transparenzkante.
Aber im Wesentlichen funktionieren die Texturen schon.
Was man schön sehen kann, ist die uneinheitliche Länge der Betonschwellen. Diese werden beim Weichenbau wohl recht grob vom "laufenden Meter" abgeschnitten.

Probleme habe ich dabei, aus den Fotovorlagen ein leicht bräunliches Schotterbett zu entwickeln.
Bei der ACE-Umwandlung wird meist eine unansehliche Farbrichtung daraus.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 04.11.2010, 12:03:44
Ich benutze schon seit Jahren zum Verschmutzen die Farbe RGB: 100 73 49 in unterschiedlicher Deckkraft. Vielleicht kommst du damit weiter.

Die Screens sehen natürlich top aus ! ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: detman am 06.11.2010, 10:23:59

Hallo Norbert,

Du bist Dir doch bewußt, daß hier das MSTS Forum ist und nicht das Railworks Forum.  ;)
Einfach nur spitze.

Gruß Detlef
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silbergräber am 06.11.2010, 10:41:25
Das sieht toll aus, Norbert  :D. Was macht die Framerate in den großen Bahnhöfen Münster, Rheine und Emden?  :-\

Grüße

Jörn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 06.11.2010, 12:31:55
Bei vorhandensein einer guten Graka - nichts.
Angsthase ;D.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.11.2010, 12:48:02
Was macht die Framerate in den großen Bahnhöfen Münster, Rheine und Emden?  :-\

Hallo Jörn,

was die Heizleistung angeht, so werde ich das noch ausgiebig testen (lassen). Meine Weichen gehen zunächst ohne zusätzliche LODs an Betatester, um einen maximalen Brennwert zu erzeugen.   ;D

Klar ist, dass die detailliertere Darstellung nicht ohne zusätzliche Belastung auskommen kann. Aber genau genommen habe ich bei den Gleisen viel mehr davon als bei der Lokomotive, die ich gerade fahre. Denn die Gleise sehe ich z.B. im Führerstand ständig, die Details des Lokkastens nicht.

Grundsätzlich ist das DBTracks-Projekt für die Leistungsfähigkeit von OpenRails konzipiert.
Erst seit es OpenRails gibt und die Entwicklung vielversprechende Fortschritte zeigt, habe ich bei der Detaillierung meiner Objekte die "Bremse gelöst".

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 15.11.2010, 22:37:10
Hi Norbert.

Hab ein S-Bahngleis (Single Track) mit Stromschiene erzeugt. Weit über 6000 Polys (500r30d) Sview OK- Edi stürzt ab. Liegt da ne Edigrenze ???
Das Vorgängermodell 500r20d (4200 Polys ) arbeitet Problemlos.
                           Gruß Baertram       
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.11.2010, 00:06:24
Hallo Baertram,

Packe möglichst nicht (viel) mehr als 3000 Dreiecke ins Hauptobjekt. Lege Subobjekte an, ebenfalls mit nicht (viel) mehr als 3000 Dreiecken. Eine Bestimmung von ID oder Sortierreihenfolge ist nicht unbedingt erforderlich.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 16.11.2010, 02:13:51
Klar die Hauptanzahl der Polys wird erzeugt durch die endlosen wiederholungen der Haltertextur - um diese möglichst massiv anzuzeigen.
Notfalls kann ich auf die Shape auch ganz verzichten. Sie kann genausogut mit einer 10d + 20d Shape dargestellt werden. Meine wichtigere Frage ist - kennst du auch eine solche Polybegrenzung ??

Natürlich könnte ich das auch durch empirisches Testen ermitteln. Aber Hinweise von jemandem der ( mit Sicherheit ) an dieser Grenze arbeitet wären hilfreich. Letztlich dürfen solche Engpässe nicht in den ORS übernommen werden.
                                        Gruß Baertram

PS Ich habe schon öfter mal versucht über meine Gleisbauprojekte was zu posten. Aber alle postings ( Arbeitsaufwand ca. 35 min sind immer im "NIRVANA" des nets verschwunden. Mein Provider (Vodafone) war der Meinung das , das Schreiben von 30 Minütigen Texten - inaktivität ist und hat einfachmal die Verbindungen beendet. Jetzt hab ich ne neue Einwahlsoftware (vom Hersteller des Sticks) mit der sollte es eigentlich klappen.

Kommt morgen heut hab ich erstma nem absoluten Newbie die Schönheit des MSTS vorgefuhrt. Gn8
                                                                                                               Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.11.2010, 09:25:36
Klar die Hauptanzahl der Polys wird erzeugt durch die endlosen wiederholungen der Haltertextur - um diese möglichst massiv anzuzeigen.
Notfalls kann ich auf die Shape auch ganz verzichten. Sie kann genausogut mit einer 10d + 20d Shape dargestellt werden.

Du musst doch für die "endlosen Wiederholungen" der Haltertextur nicht stets neue Flächen definieren? Die Wiederholungen geschehen doch auch auf langgezogenen Flächen.

Meine wichtigere Frage ist - kennst du auch eine solche Polybegrenzung ??

Was meinst du damit?

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rosenkill am 16.11.2010, 09:55:58
Die entwichlung hier ist erstaunlich  :good, Nobert ich nehme mein hut ab  ;D

@Baertram-02
Wie Norbert schieb brauchst du nicht jedes mal eine neue Poly für die wiederhollung deiner Textur. Wenn du in der UVW mapping ist, dann kanst du einfach über die Texturgrenze gehen dann, wiederholt der Textur sich ohne neue Polys.

Der textur ist immer eine Flache von u = 0 - 1 und v = 0 - 1 [(u,v) = (0,0) bis (1,1)]  zugewiesen, egal wie gross der ist. Kommt man über 1 (oder unter 0) wird der Textur wiederholt.


MfG

Rosenkill
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 16.11.2010, 23:12:22
Ich stampf die noch mal ein. Hab jetzt ne andere Lösung gefunden.
Ich werd die "Halter" wieder entfernen. Die werden dann alls separates Teil per Gantry gesetzt. So sind dann auch Einspeisungskästen sowie Stromschienen auf und abfahrten möglich. Aber danke für die Tips.
                                  Baertram
Update: Da ich die Profile nun doch anfassen muß, wäre es nett Norbert, wenn ich dein Bahndammquerschnitt profil für 1 und 2 Gleise bekommen könnte, wäre dann gleich Einarbeitbar.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.11.2010, 00:31:23
Update: Da ich die Profile nun doch anfassen muß, wäre es nett Norbert, wenn ich dein Bahndammquerschnitt profil für 1 und 2 Gleise bekommen könnte, wäre dann gleich Einarbeitbar.

Die Bahntrasse-Profile kannst du leider nicht mit Dynatrax v0.52 verarbeiten. Das Script-Format ist völlig anders.

Wegen der "gantry.dat": Bedenke bitte, dass du keinen Einfluss darauf hast, wo die Objektreihe beginnt. Und bedenke auch, dass du in einer städtischen Umgebung eine große Zahl von Einzelobjekten hinzufügst. Wenn das dein Planquadrat aushält...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 17.11.2010, 01:19:54
(http://[img][img])[/img][/img]Trotzdem brauch ich das Querschnittprofil um es in ein verarbeitbares Profil umzusetzen. Das ich das nicht 1 zu 1 mit Copy und Paste übernehmen kann ist schon klar. Ansonsten muß ich eben schätzen.
                                  >:( Baertram

Ich meinte so etwas :

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.11.2010, 01:57:34
Dann versuche das hier:

(Edit: Anhang wurde wieder entfernt)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 17.11.2010, 02:49:11
Ok. Auf ersten blick sitzt die Base 25mm Höher wie X-Trackstandard.
Den Rest klabüser ick morjen auseenanda.
Dank und Gn8
                      Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.11.2010, 09:15:07
Auf ersten blick sitzt die Base 25mm Höher wie X-Trackstandard.

Was meinst du damit?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 17.11.2010, 21:41:24
Dammkrone 400mm über TS NormalNull x-tracks(Standard)375mm.

Nunmal weswegen ich wegen ein paar tusätzlicher Halter nicht wirklich graue Haare kriege.

http://s3.directupload.net/file/d/2346/3bmexpvh_jpg.htm

Bahnhof Lichtenberg West mit Bww und drunterliegender U-Bahn

(http://s1.directupload.net/images/101117/temp/ir92f9md.jpg) (http://s1.directupload.net/file/d/2346/ir92f9md_jpg.htm)

Blick nach Osten mit kompletten S-Bw Frf.

(http://s3.directupload.net/images/101117/temp/vi5a5mhw.jpg) (http://s3.directupload.net/file/d/2346/vi5a5mhw_jpg.htm)

Bbf Rummelsburg mit Trümmerberg und fleißig arbeitenden Didi arbeitern.
Kompletter Güterbahnhof und Rga. Leider fehlen mir noch Gleispläne fürs Dampf Bw Rgb. In der Gegend hängt auch noch die Versorgung fürs Kraftwerk und die Güterbahn dran.

(http://s13.directupload.net/images/101117/temp/ly57fdui.jpg) (http://s13.directupload.net/file/d/2346/ly57fdui_jpg.htm)

Biesdorf Süd - mit U-Bahn, S-Bahn und Fernbahn Ring und VnK.

(http://s1.directupload.net/images/101117/temp/vwjuegos.jpg) (http://s1.directupload.net/file/d/2346/vwjuegos_jpg.htm)

Rummelsburg mit Straßenbahn. Natürlich alles aktiv und befahrbar und ohne eine Dynamische Schiene gebaut.

So Norbert, ich glaub die Lichtenberger Platte hat schon jetzt 2,5 MB
und der Strabahof muß da auch noch drauf.

Wollte Dir mal meine aktiv tsection anhängen. Ist aber zu groß für Anhänge hier. ( Kriegst gleich Post )
                                             Baertram

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.11.2010, 22:05:19
Dammkrone 400mm über TS NormalNull x-tracks(Standard)375mm.

Ich verstehe leider immer noch kein Wort. Kannst du mir das bitte in ganzen Sätzen erklären?
Was genau meinst du mit "Xtracks-Standard" und wo willst du bei meinem Bahndamm 400mm erkannt haben?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Knober am 17.11.2010, 22:15:37
Hallo

@Norbert: Ich glaube er meint die Schienenoberkante ;)

@baertram: Korrigier mich, wenn ich falsch liege.

Flocke
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.11.2010, 22:41:35
@Norbert: Ich glaube er meint die Schienenoberkante ;)

OK. Die hat aber mit Xtracks nichts zu tun. Die Schienenoberkante ist bei den Standard A-Gleisen 0.325.

Meine Bahndämme haben eine maximale Höhe von 0.12 in der Mitte und 0.04 am Rand.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 17.11.2010, 22:42:43
Ne ich meinte die Bahndammoberkante. Aber die liegt korrekt bei 0.2
0.375 nehme ich für gleise über Datenbankstraße.
wo die Schienen nur noch wenig rausgucken.

@Norbert das heißt ich kann mit den geschickten Werten nichts anfangen weil der einzige Wert der als Höhenwert identifizierbar ist, ist 0.04 nicht 0.4
sorry falsche gelesen alle anderen Werte sind so hoch (oder tief mit neg Vorzeichen das sie nur Längenwerte sein können. Ein Querschnittsprofil läßt sich daraus nicht ableiten.

edit: ui das ist aber flach. Sieht man dem ganzen aber nicht an.

edit2: Hab mir die Gleise grad nochmal angesehen, ja der "Damm" ist gar nicht so hoch, des wegen kriegste die zusammenläufe in den Weichen auch so gut hin. (Je höher der Damm - desto unnatürlicher sieht das aus)
Dann hab ich die Werte...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.11.2010, 23:16:08
das heißt ich kann mit den geschickten Werten nichts anfangen weil der einzige Wert der als Höhenwert identifizierbar ist, ist 0.04 nicht 0.4
sorry falsche gelesen alle anderen Werte sind so hoch (oder tief mit neg Vorzeichen das sie nur Längenwerte sein können. Ein Querschnittsprofil läßt sich daraus nicht ableiten.

Dynatrax kann das "ableiten". :o
Was die Koordinaten bedeuten, habe ich im Streckenbauforum (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=92.msg3897#msg3897) in der Zeichnung erklärt. Bei den Eckpunkten ist die Schreibweise im v0.52-Profil identisch.

Wenn du dich öfters in der Dezimalstelle irrst, hast du sicher lustige Ergebnisse.  ;D

Nee, mal im Ernst. Wenn ich wegen der Positionsübernahme denselben Nullpunkt haben muss wie das Gleis, dann hat der darunter befindliche Bahndamm natürlich negative Höhenwerte.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 18.11.2010, 14:45:22
Zitat:Wenn du dich öfters in der Dezimalstelle irrst, hast du sicher lustige Ergebnisse.

Ja sowas sieht toll aus. Aber zum Glück muß man ja nur nen Punkt verschieben.

Bastel jetzt mal das S-Bahnprofil neu.

Ältere Menschen haben eben Probleme.
Mit dem Lesen haut det nich mehr so hin. Bei niedrigem Luftdruck wie derzeit in Berlin kriejen se Kopfschmerzen und, und ....
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 18.11.2010, 23:36:56
DBTracks - Die letzte Fortschrittsmeldung vor dem Betatest.
Es fehlen noch 6 von 153 Shapes.

Ab und zu muss ich auch einfach das Thema wechseln, damit mir der Weichenbau nicht öde wird.  ;D
So mussten ja nun auch die Tunnels angepassst werden. Bei dieser Gelegenheit habe ich die vor einiger Zeit nachgefragten Personen-Schutznischen hinzugefügt.

 (http://s5.directupload.net/images/user/101118/lhtaelwf.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101118/dktpvv9c.jpg)

In dieser Version, die in die Betatests kommen wird, sind die Nischen vollständig ausgeformt.

 (http://s5.directupload.net/images/user/101118/hubvvb92.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101118/o5pzmb5r.jpg)

Es ist konstruktiv nicht ganz einfach, ohne flimmernde Lichtschlitze an den Übergängen zu bleiben. Möglichweise werde ich später bei einigen Bauarten die Nischen nur durch eine dunkle Fläche andeuten.

 (http://s5.directupload.net/images/user/101118/23c8uzn8.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101118/qj3npj93.jpg)

Kommen wir wieder zurück zur langen 2500er Weiche...
Die weiteren Details habe ich nun am Beton-Modell erarbeitet (das ich auch deutlich besser inspizieren konnte). Obwohl es die Holzschwellen-Version beim Vorbild wahrscheinlich bald gar nicht mehr geben wird, wird sie aber als DBTracks-Variante erhalten bleiben.  ;)

Einige neue Bauteile sind hinzugekommen, die ich später auch für viele andere Modelle benötigen werde: neue Motoren, neue Weichensignale in der modernsten Variante dieser Bauart, andere Texturen für die Umlenkkästen und Schutzkanäle der Stellgestänge, Stromverteilerkäste n und viele Schrauben und Befestigungen.

 (http://s7.directupload.net/images/user/101118/nmjg8rrn.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/101118/yf57vaol.jpg)

Auch der Auszug des Federschienen-Herzstücks ist nachgebildet (im Vordergrund).

 (http://s5.directupload.net/images/user/101118/2po6nfun.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101118/v26trryp.jpg)

Die Stellvorrichtung des Herzstücks mit dem zweiten Weichensignal, das im wesentlich dazu da ist, dem Wartungspersonal eine (mechanische) Rückmeldung über die richtige Stellung des Herzstücks zu geben, denn die Antriebe liegen bei diesen langen Weichen zu weit auseinander, um sie durch einfache Inaugenscheinnahme zu überprüfen. So kommt es, dass selbst modernste Schnellfahrweichen noch mit diesen eigentlich veralteten und betrieblich längst überflüssigen Weichensignalen ausgerüstet sind.

 (http://s7.directupload.net/images/user/101118/e2fjxaij.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101118/2r27s6va.jpg)

Einige wesentliche Änderungen habe ich noch am Aufbau der geformten Betonschwellen vorgenommen. Es gibt eine zusätzliche Zwischenlage, die die Schwellenkörper auch aus tieferer Blickposition noch "solide" erscheinen lassen. Außerdem gibt es einen zusätzlichen Untergrund, der bei Überlappungen des Schotterbetts die 3D-Form aufrecht erhält. Um es zu gewährleisten, dass die Schwellen nicht überlagert werden, musste ich die Eigenschaft, dynamische Schatten anzuzeigen, entfernen. Die Schatten fallen hier nur zwischen die Schwellen. (Die Überlagerung war mir wichtiger)

 (http://s13.directupload.net/images/user/101118/3rwgvjt8.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101118/4d7up3jy.jpg)

Eine weitere wesentliche Verbesserung betrifft den Schwellenabstand. Alle Gleise sind so gemappt, dass Doppelschwellen (wo keine sein sollten) oder allzu große Lücken vermieden werden. Auch bei gespiegelter Gleislage. Für die Umwandlung dynamischer Schienen gibt es zusätzliche Profile zur Auswahl, mit denen man die Schwellenabstände bei Bedarf verkleinern oder vergrößern kann, um ein Gleis nicht auf "halber Schwelle" enden zu lassen.

 (http://s5.directupload.net/images/user/101118/r6zp9jqr.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101118/mdvf66uj.jpg)

Die in der Grundausstattung vorhandenen zweigleisigen Bahnübergänge habe ich beide einheitlich durch einfache überfahrbare Flächen ersetzt.

 (http://s1.directupload.net/images/user/101118/7dsc9kx2.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101118/asccggth.jpg)

Die englischen Wassertröge wurden in deutschen Strecken manchmal als angedeutete Schlackengruben eingesetzt. Die Ersatzstücke habe ich in diesem Sinne aufgebaut.

 (http://s10.directupload.net/images/user/101118/28nqc83l.jpg) (http://s3.directupload.net/images/user/101118/lb27kv9a.jpg)


Was jetzt noch fehlt, ist die "Yard"-Weiche und die beiden Kreuzungen. Dafür werde ich noch ein paar Tage brauchen.

Trotzdem bitte ich jetzt um Bewerbungen für den Betatest.
Ganz wichtig ist dafür, dass sich die Kandidaten mit Dynatrax (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=92.msg3897#msg3897) vertraut machen.

Kernthema des Betatests ist die Umwandlung vorhandener kommerzieller Strecken, die auf der Gleisauswahl der MSTS-Grundausstattung basieren (GR, PT u.a.). Dafür ist die Umwandung dynamischer Schienen unerlässlich.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: venceremos am 18.11.2010, 23:48:20
Ganz großes Kino mal wieder :o
Sogar 3D, ist ja momentan in ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 19.11.2010, 00:13:08
Na Klar mache mit.
Welche Umgewandelte Strecke hättste den gern.
Möglichst NFL (Neufünfland). ;)
                                                 Baertram

Übrigens gibt es hier gute Informationen, Pläne, und Bilder zu Bahnen in und um Berlin.

http://www.biuub.de/index.html
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 19.11.2010, 03:29:56
Hm naja wenn ich das mit dem Dynatrax so sehe wird das Austauschen ja woll leider doch nicht so einfach.Schade  :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 19.11.2010, 07:08:30
So 1.Entwurf für finales S-Bahgleis.

(http://s7.directupload.net/images/101119/8zmqbvkv.jpg) (http://www.directupload.net)

Schwellen VEM Standardschwelle 2,40m (Alkalihaltig  :P). Gleis S49 (Fuß kommt noch)
Stromschienenabdeck ung Polyurethan (Grau) Textur noch verbesserungsbedürf tig.
                                       Gn8 Baertram

Dank an Norbert für die Dammaße.
Dank an Rosenkill für den einfachen aber wirkungsvollen Mappingcrashkurs.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 19.11.2010, 13:22:36
Hm naja wenn ich das mit dem Dynatrax so sehe wird das Austauschen ja woll leider doch nicht so einfach.

Nicht immer so negativ denken ! Dynatrax ist kein Hexenwerk und mit Norberts Anleitung dazu wirst auch du das hinbekommen. ;)


Norbert, für den Betatest der DB-Tracks stehe ich dir gerne zur Verfügung, allerdings mit der Vorwarnung, dass ich wahrscheinlich nur an den Wochenenden Zeit dafür habe.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Heizer Karl am 19.11.2010, 16:14:31
Mei OH mei  @Norbert,

Es bleibt mir nichts anderes übrig als mich Venceremos Meinung anzuschließen...... ....Großes 3D Kino im Dolby Surround 100.000.x   HUT AB !   :klatschen :good :good :klatschen  :o

Es würde mich ja schon reizen mich um einen Beta Test zu bewerben.  Jedoch spannen mich die Versch.... Dateien der PT - Rheintalstrecke zur Zeit bis zum Äußersten ein.  :pardon

Z.Zt. entsteht das Bw Köln Hbf mit seinen Streckenumfahrung. Nur gut das ich frühzeitig Deinen RAT befolgt habe und Backups ohne Ende anlege die ich ca. 4 Mal am Tag brauche   :-[

Doch wenn es einmal soweit ist das DB-Tracks ausgeliefert wird.........wird es wohl noch mehr Nachtschichten geben  ;D

In gespannter Erwartung und mit  :) Grüßen, Heizer Karl
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 19.11.2010, 16:32:52
Es bleibt mir nichts anderes übrig als mich Venceremos Meinung anzuschließen...... ....Großes 3D Kino im Dolby Surround 100.000.x   HUT AB !   :klatschen :good :good :klatschen  :o

+ 1  ;D ... der Wahnsinn

@Norbert,
wenn Du noch jemanden brauchst für den Betatest, stelle ich mir gerne zur Verfügung!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 19.11.2010, 16:35:56
Hi ,

Würd das auch zu gern testen .

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 19.11.2010, 17:10:31
Ich bin verdammt nochmal begeistert, woah, mir fehlen echt die Worte, was im TS noch alles machbar ist. :klatschen :klatschen :klatschen :klatschen :klatschen :klatschen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 20.11.2010, 11:40:21
Norbert, zwei kleine Anmerkungen zu den Texturen deiner Tunnelobjekte habe ich noch. Auf meinem mit Spyder 3 geeichten Monitor erscheinen mir die Tunnel etwas zu hell, beinahe so, als ob sie ( schwach ) ausgeleuchtet werden. Aber gerade wenn man vom Tageslicht in einen Tunnel hinein fährt und sich das Auge noch nicht an die Dunkelheit gewöhnt hat, ist es darin ja stockdunkel. Die meisten Tunnel sind aber nicht so lang, dass sich die Augen auf die Dunkelheit einstellen können, bevor man ihn wieder verlässt. Daher würde ich die Texturen noch abdunkeln.
Um die realistische Wirkung der Dunkelheit im Tunnel zu erhöhen, solltest du außerdem die Farbsättigung ordentlich verringern. Der Spruch "Nachts sind alle Katzen grau" kommt nämlich nicht von ungefähr. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: detman am 20.11.2010, 13:11:50

Hallo Trainman,

bei meinen Umbaumaßnahmen, bin ich schon auf bis zu 1376 verbauten Dyn-Schienen pro Strecke gestoßen.
Schon von der Seite her, ist man gezwungen sich mit dem Programm „dynatrax“ vertraut zu machen.

Gruß Detlef
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.11.2010, 21:27:04
Norbert, zwei kleine Anmerkungen zu den Texturen deiner Tunnelobjekte habe ich noch. Auf meinem mit Spyder 3 geeichten Monitor erscheinen mir die Tunnel etwas zu hell, beinahe so, als ob sie ( schwach ) ausgeleuchtet werden. Aber gerade wenn man vom Tageslicht in einen Tunnel hinein fährt und sich das Auge noch nicht an die Dunkelheit gewöhnt hat, ist es darin ja stockdunkel. Die meisten Tunnel sind aber nicht so lang, dass sich die Augen auf die Dunkelheit einstellen können, bevor man ihn wieder verlässt. Daher würde ich die Texturen noch abdunkeln.
Um die realistische Wirkung der Dunkelheit im Tunnel zu erhöhen, solltest du außerdem die Farbsättigung ordentlich verringern. Der Spruch "Nachts sind alle Katzen grau" kommt nämlich nicht von ungefähr. ;)

Hallo Christoph,

Danke für diese Rückmeldung, auch wenn ich reichlich verwundert bin, denn bei mir muss ich schon genau hinsehen, wenn ich noch Details erkennen will.

Mit der Farbsättigung kann ich noch etwas machen, auch wenn ich da schon die Werte zwei mal reduziert habe. Ich warte da aber auch die Rückmeldungen vom Betatest ab.

Evtl. muss ich bei Auslieferung der Texturen die Empfehlung aussprechen, dass sie nach eigenem Belieben mit einem geeigneten Bildbearbeitungspro gramm nachbearbeitet werden sollten.

Was ich auf jeden Fall für alle Tunnel implementieren werde, ist die Verwendung von Nachttexturen durch den Eintrag ESD_Alternative_Texture ( 257 ) in die .SD-Dateien. Dies bedeutet lediglich, dass die normalen Texturen zusätzlich in die Ordner NIGHT und SNOW kopiert werden müssen.*

Dadurch wird erreicht, dass es im Tunnel zur Tag und Nachzeit immer gleich aussieht. Da die Tunnel durch die wie auch immer konfigurierte Beleuchtung des führenden Fahrzeugs nicht erhellt werden konnen, ist diese Eigenschaft bei Nachtfahrten sehr nützlich, denn sonst wäre im Tunnel wirklich rabenscharze Nacht.

Gruß
Norbert



An alle:

Vielen Dank für die bisherigen Anmeldungen zum Betatest. Am Status hat sich heute nichts geändert. Ich melde mich in den nächsten Tagen mit Hinweisen, wie es weitergeht.
Wer sich noch nicht mit Dynatrax befasst hat, sollte das schon mal tun...

Edit: Hinweise zur Installation und Anwendung von Dynatrax habe ich hier (http://dbtracks.com?Dynatrax).

@Trainman
Wie ich bereits sagte, dir helfe ich persönlich. Mach dir keine Sorgen, das kriegen wir hin.


Edit: Link korrigiert

Edit:

*) Die Verwendung von Nachttexturen musste später zurückgenommen werden, da bei Aufgaben nach dem Moment des Tag-/Nacht-Wechsels die Gleisobjekte nicht mehr geladen werden konnten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 22.11.2010, 04:16:59
S-Bahngleis die II.

(http://s5.directupload.net/images/101122/temp/2kquxnod.jpg) (http://s5.directupload.net/file/d/2351/2kquxnod_jpg.htm)

Nun ham die Schienen auch Füße.
Jetzt noch mal den Damm ist zu technisch.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 22.11.2010, 05:13:56
Hm naja dan muss ich mich damit woll,mal beschäftigen wenn Norbert die Schienen raus bring und eine Anleitung bei ist.  :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silbergräber am 22.11.2010, 07:52:40
Hallo Norbert,

für den Beta-Test würde ich mich für GR-Add-Ons zur Verfügung stellen. Besonders GR2 und die Bigge 2006 warten auf eine Überarbeitung.

Grüße

Jörn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 22.11.2010, 18:18:25
[...] auch wenn ich reichlich verwundert bin, denn bei mir muss ich schon genau hinsehen, wenn ich noch Details erkennen will.

Das Thema Monitorkalibrierung ist kein einfaches, aber man kann da auch ohne teure Geräte und Software zur Kalibrierung einigermaßen gute Ergebnisse erzielen. Ich habe meinen Monitor zusätzlich noch mit "Spyder 3 Elite" (http://www.datacolor.com/de/) geeicht. Dabei wird dann ein Monitorprofil erstellt, das immer automatisch geladen wird und die Farbdarstellung sowie die Helligkeitseinstell ungen optimiert.

Im Anhang findest du zwei Bilder mit Anleitung in der zip-Datei, die auf einfache Weise helfen sollen den Monitor annähernd richtig einzustellen, bzw. zu erkennen, ob der Monitor schon gut eingestellt ist.

Gruß
Christoph

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 22.11.2010, 22:20:16
Ich habe auch das Problem bei meinem Monitor, dass die Tunnel zu hell wirken. Leider habe ich nicht so feine Augen, um den Monitor exakt einstellen zu können. Gibt es da ein Programm, dass das automatisch machen kann und nicht einen dreistelligen Betrag kostet?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.11.2010, 22:56:21
Mein Monitor hat eine Auswahl von Einstellungen für bestimmte Zwecke. Mal mit mehr Kontrast, mal alles mehr gedimmt. Ich verwende z.B. Helligkeit 90%, Kontrast 75%, das strengt auf Dauer die Augen nicht so an.

Wenn du eine solche Schnellauswahl nicht hast: Helligkeit und Kontrast sollte jeder Monitor verändern können.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 23.11.2010, 17:37:04
@ mhvg220

Nur mit einem Programm allein ist das nicht getan. Du brauchst ja auch ein Messkopf, der den Monitor einmisst. Ich meine, dass die billigste Variante von "Spyder 3" irgendetwas um 90€ kostet.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 23.11.2010, 20:24:29
Ich habe es jetzt nach deiner Anleitung hinbekommen. Hauptschuld trug die Gamma Einstellung. Diese war deutlich zu hoch. Nun sind auch die Tunnel dunkler.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2010, 01:50:56
Heutiger Stand: 153 von 153
Die Dateien sind weitgehend sortiert.
Heute abend, nach einem letzten Check lade ich die Daten ins Netz. Dann kann der Betatest starten.

Nun habe ich doch noch ein Bild:

 (http://s1.directupload.net/images/user/101130/wnqdxom6.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101130/jrnc648p.jpg)
Hier sieht man mal die bisher verfügbaren drei verschiedenen Varianten nebeneinander.
Die Stahlschwellen-Variante gibt es noch nicht. Die folgt später. (Es fehlt nur die Textur, aber auch die braucht auch ihre Zeit)

Der zweite Prellbock mit dem Scherendämpfer ist noch nicht endgültig fertig. Den werde ich nachliefern.
Solange wird dieser Prellbock beide Dateinamen haben...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 30.11.2010, 07:46:15
Schick! Die rechte Variante gefällt mir ganz besonders. ;)
                                                        Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2010, 17:58:05
für den Beta-Test würde ich mich für GR-Add-Ons zur Verfügung stellen. Besonders GR2 und die Bigge 2006 warten auf eine Überarbeitung.

Grüße
Jörn

Hallo Jörn,

kannst du bitte deine PM-Box prüfen? Meine Betatest-Mitteilung ist bei dir nicht angekommen.

Vielen Dank
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Truckmichel am 30.11.2010, 18:03:01
Hallo Norbert,
sieht großartig aus! :klatschen

Gruß Truckmichel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 30.11.2010, 20:04:29
Danke Norbert für die Files. Gefällt mir sehr gut!
Möchte meine heiß geliebte IC/EC Strecke PT17 München Salzburg mit Deinen Gleisen ausstatten.
Wenn ich die World Datei öffne, kommen nur so Hieroglyphen.
Habe schon verschiedene Dinge probiert, nur leider ohne Erfolg.
Kannst Du oder jemand anders mir bitte verraten, welches Knöpflein ich drücken muss  :)!
Danke schonmal für die Hilfe!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Knober am 30.11.2010, 20:14:10
Hallo

@IsarSprinter: Das kann man zum Beispiel mit Zipper bewerkstelligen, zu bkommen auf TT.

Flocke
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2010, 20:15:14
Wenn ich die World Datei öffne, kommen nur so Hieroglyphen.
Habe schon verschiedene Dinge probiert, nur leider ohne Erfolg.
Kannst Du oder jemand anders mir bitte verraten, welches Knöpflein ich drücken muss  :)!
Danke schonmal für die Hilfe!

@IsarSprinter,

Besorge dir am besten den "Zipper" von der Xtracks-Webseite (http://www.nklj.se/xtracks/) (unter Downloads: TK_Utils.zip - Horace, Zipper etc.)

Damit lassen sich am einfachsten MSTS-Dateien de-/komprimieren: Einfach das Programmfenster öffnen, die gewünschte Option einstellen und Dateien aus dem Windows Explorer auf das Fenster ziehen.

Um die World-Dateien mit einem Texteditor bearbeiten zu können, ist die Option "Unicode" richtig.
Als Texteditor empfehle ich dir Notetab Light (http://www.notetab.com/downloads.php?product=notetab), der kann hunderte Dateien gleichzeitig öffnen und mit Suchen/Ersetzen bearbeiten.

Gruß
Norbert

Edit: Oh - Flocke macht das auch so...  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 30.11.2010, 21:47:37
Hi ,

hab mir mal erlaubt die Gleise auf der Schwarzwaldbahn zu testen , aber ohne
große arbeiten an der Strecke ist die verwendung leider nicht möglich . Es ist
sehr oft der Fall , das das Terrain über die Gleise schaut und man müsste das
im Editor auf der ganzen Strecke ändern . Trotzdem , klasse Arbeit Norbert ,
echt gut gelungen die Gleise !

(http://img148.imageshack.us/img148/6544/96654495.jpg)

MFG MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 30.11.2010, 21:55:38
Ich habe den Spaß mal auf der Marschbahn eingebaut, einzige Änderung dort würde die Entfernung der signaltechnisch gesteuerten Weichensignale bedeuten, ansonsten bin ich schwerst beeindruckt. 8)

EDIT: Foto !!! ;D

(http://s1.directupload.net/images/101130/46x6two4.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2010, 22:19:23
@Vinne,
Klasse Bild. Woher kommt diese leichte Unschärfe?  :D

Ein interessantes Detail übrigens: Das Vorbildfoto, nach dem ich den abgebildeten Weichenantrieb gebaut habe, stammt von der (originalen) Weiche hinten rechts in deinem Bild.

hab mir mal erlaubt die Gleise auf der Schwarzwaldbahn zu testen , aber ohne
große arbeiten an der Strecke ist die verwendung leider nicht möglich . Es ist
sehr oft der Fall , das das Terrain über die Gleise schaut und man müsste das
im Editor auf der ganzen Strecke ändern.

@MM,
Gut, das lässt sich nicht vermeiden, wenn man ein schräg abgeböschtes Schotterbett haben will. Immerhin habe ich dieses "Feature" inzwischen soweit zurückgenommen, dass in ebener Lage keine Anpassungen nötig sind.

Ich finde dein Bild jedenfalls sehr schön.
Ein Tipp: Du kannst die Anpassungsarbeit beschleunigen, indem du ein längeres Straßenstück entlang der Strecke weiterschiebst und das Terrain mit [Z] neu nivellierst.

Eine besondere Gleisvariante mit durchgehendem Schotterbett bei zweigleisiger Strecke werde ich wohl auch noch entwickeln, so dass der grüne Mittelstreifen im Gleis wegfällt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 30.11.2010, 22:34:44
Gute Frage wegen der Unschärfe, vermutlich durch den Blickwinkel und die Komprimierung des Bildes.

Was bisher noch einzig etwas schade ist, wäre der Fakt, dass die Schwellen der Weichen doch deutlich heller sind als die der Gleise, das wirkt dann fast so, als ob alle Weichen frisch eingebaut wären.

Aber wie gesagt, auch sonst mit der Dynatracks-Umwandlung keinerlei Probleme, die Signalweichenantrie be werde ich noch löschen, dann siehts gut aus. :)

Wieder Bilderedit, dieses Mal mit ein paar "Weichenherzen". :lol

(http://s3.directupload.net/images/101130/j8jjit5u.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Oerns am 30.11.2010, 22:46:08
Echt einfach nur schön!  ;D

Das 3d kommt mal wieder gut rüber!

mfg oerns
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 30.11.2010, 22:48:56
Danke Norbert und Knober für die Hilfe, ging dann wunderbar einfach.

Hier im EC Richtung Klagenfurth in PT17 nahe Eglharting:
(http://s10.directupload.net/images/101130/8f6lqjlz.jpg) (http://www.directupload.net)

Dynatracks meckert bei mir immer nur rum, wenn ich eine Schiene konvertieren möchte. Na ja, vielleicht bin ich auch zu müde.
Deine Gleise heben sich optisch ganz schön hervor auf dem Lowpoly Bau der PT-Strecke. Die Szenerie wirkt auf MMs Bild viel harmonischer.
Wirklich ganz großes Kino was Du baust Norbert   :)!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2010, 22:53:26
Manchmal kommt es vor, dass der Weichenantrieb einer direkt folgenden Weiche ins Gleis hineinragt. Dafür habe ich bereits bei den 10d-Weichen Varianten geschaffen, wo der Antrieb auf der anderen Seite liegt. Hier ist so ein Beispiel aus Saßnitz:

 (http://s10.directupload.net/images/user/101113/i759qy9a.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101113/47h8ai4b.jpg)
Die Weiche ganz links hat den Antrieb auf der Innenseite.

Diese Varianten kommen dann mit der ersten Ergänzung.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.11.2010, 22:55:06
Dynatracks meckert bei mir immer nur rum, wenn ich eine Schiene konvertieren möchte. Na ja, vielleicht bin ich auch zu müde.

Das müssten wir noch herausbekommen, was da klemmt.

Was bisher noch einzig etwas schade ist, wäre der Fakt, dass die Schwellen der Weichen doch deutlich heller sind als die der Gleise, das wirkt dann fast so, als ob alle Weichen frisch eingebaut wären.

Das lässt sich auch noch verbessern. Ist vermerkt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 01.12.2010, 09:01:06
Was ich mich außerdem frage ist, ob es machbar ist, ein Programm zu schreiben, was in den World-Datein die Dateinamen automatisch ersetzt.

Bei der Marschbahn ist es noch im erträglichen Rahmen, aber z.B. PT7 ist da deutlich zeitaufwändiger.
An den WuppEx mal gar nicht gedacht... :-[

Aber ansonsten ist das Umrüsten völlig schmerzlos sofern man sich nicht vertippt, auch Dynatracks ist eigentlich idiotensicher. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 01.12.2010, 11:54:58
Was ich mich außerdem frage ist, ob es machbar ist, ein Programm zu schreiben, was in den World-Datein die Dateinamen automatisch ersetzt.

Zum Ersetzen von Dateinamen bei world-Dateien gibt es die Option '-m'/'-M' der funktion 'cvrt'.

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: BigBenjy am 01.12.2010, 14:29:15
Hallo Norbert,

ich hoffe es geht in Ordnung, dass ich meine ersten Testergebnisse hier so ausführlich ins Thema schreibe - aber da sich für die anderen Tester aus der Antwort sicher Ansätze ergeben, bestimmte Sachen genauer anzusehen, halte ich das gerade für sinnvoll.

Ich habe mir wie MM auch die Schwarzwaldbahn als erstes Testobjekt ausgesucht. Da ich andere Strecken nicht beeinflussen möchte und nur begrenzt Fan von Multi-TS bin, kamen direkt die DB*-Shapes zum Einsatz. Per Suchen & Ersetzen (mit entsprechend geeigneten Programmen) ist der Einbau der Shapes auch nur eine Sache von Sekunden. Ebenso unproblematisch wie schnell ließ es sich einrichten, die Nebenstrecke Hausach-Freudenstadt komplett mit Holzschwellen zu bestücken, während die Haupstrecke über "gebrauchte" Betonschwellen und Holzschwellen-Weichen verfügt (kleine Spielerei meinerseits, ob das so dem Original nahe kommt sei mal dahingestellt).

(http://img823.imageshack.us/img823/9561/fsscr000.jpg) (http://img823.imageshack.us/i/fsscr000.jpg/)

Aber schon dann folgen die ersten kritischen Punkte:
(http://img690.imageshack.us/img690/9482/fsscr002b.th.jpg) (http://img690.imageshack.us/i/fsscr002b.jpg/)
Ich hatte bei den PT37-Gleisen ein ähnliches Problem. Wenn ich mich richtig erinnere, war die Lösung, den Schwellenlayer (z.B. DB_Track2s.ace) in das selbe Objekt zu packen, in dem auch das Gleisbett (DB_Track2.ace) liegt.
(http://img574.imageshack.us/img574/8956/fsscr001.th.jpg) (http://img574.imageshack.us/i/fsscr001.jpg/).
Ob das bei den anderen Paketen auch so ist, weiß ich noch nicht, vielleicht kann das noch jemand testen?

Ich mag das ganze hier natürlich nicht schlechtreden, sondern will neben den kleineren Bug-Hinweisen auf eines hinaus: Für eine automatisierte Umrüstung von Strecken werden Dateinamenersetzung und Dynatrax nicht ausreichen. Ich könnte mir hier eine Art Installer vorstellen, der die "Suchen&Ersetzen"-Operation automatisch durchführt und das Terrain ggf. automatisiert absenkt, aber noch mehr kann: Über eine kleine "Skriptsprache" ließe es sich einrichten, dass auch gezielt Objekteinträge in den world-Files angesprochen und verändert werden. So ließen sich nach dem "normalen Erstzungsvorgang" per Script automatisch Weichen gegen eine Version mit Laterne auf der anderen Seite tauschen oder Brückenobjekte um die bentötigte Höhendifferenz verschieben. Dabei ist der Begriff "Skriptsprache" etwas hoch gegriffen, über ein sinnvoll strukturiertes xml-File, das sequentiell abgearbeitet wird, ließen sich solche Operationen steuern. Es bräuchte dann eben "nur" einen Vorreiter, der eine Strecke selbst umwandelt und die nötigen manuellen Änderungen in eine entsprechende xml-Datei stopft. Ein solcher mod-Installer könnte natürlich auch gleich die fertig generierten Dynatrax-Shapes mitliefern und in den Shapes-Ordner kopieren - so müsste der Endanwender nichtmal Dynatrax bemühen.

Das nur mal so als Spinnerei. Ich habe leider momentan keine Zeit, mich in da reinzuknien - aber für einen halbwegs tüchtigen Programmierer ist so ein steuerbarer Mod-Installer kein Hexenwerk :)

Ein andere Sache, die man kritisch betrachten sollte: Selbst im (verglichen mit größeren Güterbahnhöfen) noch moderatem SWB-Bahnhof Offenburg geht die Framerate im Erkundungmodus schon deutlich zurück. Da die Weichen noch keine LODs haben, wird sich die Situation sicher noch etwas entspannen. Aber es ist eben doch eine deutliche Mehrbelastung. Bedenkt man, dass die Gleisshapes nun deutlich größer sind und auch verdammt aufgeblasene Dynatrax-Shapes oben draufkommen (Stichwort RAM-Auslastung), dürfte - gerade bei derzeit üblichen komplexen Aufgaben mit hochdetaillierten KI-Fahrzeugen - die "Kotzgrenze" des TS auf komplexeren Strecken schnell erreicht sein. Ich denke, hier sollten schon in der frühen Betaphase besonders aufgeblasene Aufgaben testgefahren werden. Ich fürchte, dass trotz Binpatch und mem:512 einige Strecken zur MSTS-Stolperfalle werden können. Wobei mir natürlich klar ist, dass die DB-Tracks-Entwicklung schon in Richtung OpenRails zielt. ;)

Nur für den Fall, dass bei meinem kritischen Gegrübel ein anderer Eindruck entstanden sein sollte: Norbert, du hast hier etwas ganz Großes geschaffen! In dem Paket steckt ein verdammt hohes Potential - Hut ab! :klatschen

Viele Grüße, Benjamin
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Tommy09 am 01.12.2010, 14:31:52
wo bekommt man diese wunderschönen Schienen her? Kann man wo die downloaden?mfg Tommy
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 01.12.2010, 14:36:03
wo bekommt man diese wunderschönen Schienen her? Kann man wo die downloaden?mfg Tommy

Derzeit nicht. Diese befinden sich in der Betatestphase. Alle hier gezeigten Screens sind von den Betatestern sowie des Erbauers.

grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 01.12.2010, 14:39:31
Die angesprochenen "Lücken" und das durchscheinende Terrain finden sich auch bei mir auf der Marschbahn, allerdings vor allem bei Weichen, obwohl diese ebenfalls wie das Gleis mit den gebrauchten Betonschwellen ausgestattet sind.

Benny, wie hast du das Ersetzen der Shapenamen denn durchgeführt ?

Ich habe jede Worldddatei einzelnd geöffnet und darin dann ersetzt, wie ist dein Weg ?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 01.12.2010, 15:01:43
Ich habe jede Worldddatei einzelnd geöffnet und darin dann ersetzt, wie ist dein Weg ?
Oh je, was machst du dir denn für unnötige Arbeit?  :o
Lade dir NoteTab Light herunter. Da kannst du alle .w-Dateien markieren und in den Editor herüberziehen. Bei der dortigen "Suche/Ersetze" Funktion gibt es die Option, dass die Änderungen auf alle .w-Dateien übertragen werden. Mit dieser Methode sind die Gleise in nur 5 Minuten getauscht.  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 01.12.2010, 15:14:16
Dann werde ich mal testen gehen. :D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: BigBenjy am 01.12.2010, 15:35:14
Kleiner Nachtrag: Ich habe gerade versucht, PT18 auf die neuen Schienen umzustellen. Das Ersetzen der Standardgleise klappt wieder wunderbar (Hinweis: Nicht vergessen, auch die statischen Gleise S1t/S2t zu konvertieren - dafür müssen die Gleisshapes aber auch im Strecken-Shapesordner vorhanden sein). Die Dyntracks machen auch hier Probleme: Schon bei den ersten 4 Shapes sind Dateien mit einem Polycount weit über 10k generiert worden (also noch nicht ladbar). Da fast 800 dynamische Gleise verbaut wurden, habe ich das Umwandeln vorerst abgebrochen (würde wohl Stunden dauern)... Spricht mir doch alles für einen Installer, wie ich ihn oben beschrieben habe.

Nichtsdestotrotz sind die Weichenstraßen grandios, vor allem wenn man sie mit mehr als 100 Sachen befahren kann:
(http://img710.imageshack.us/img710/1170/fsscr001q.jpg) (http://img710.imageshack.us/i/fsscr001q.jpg/)

Am Güterbahnhof Berlin-Moabit gehen die fps übrigens von 57 (Standardgleise) auf 35 (DB-Tracks, noch ohne umgewandelte Dyntracks) herunter.

Viele Grüße,
Benjamin
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 01.12.2010, 20:09:13
Die Spessartrampe habe ich mittlerweile per NoteTab auch fix umgebaut, auf dem Screen sieht man (neben den herrlichen Weichen) auch das Problem, dass durch das niedrigere Gleisbett oft Terrain und Objekte über das Schotterbett reichen.

Da muss wirklich irgendwie ein Tool her, da es so doch bei einer Vielzahl der Strecken einer manuellen Bearbeitung im Editor bedarf, bei flacheren Strecken (Marschbahn z.B.) tritt dieses Problem fast ausschließlich bei Brücken u.ä. auf, bei Strecken in unruhigerem Terrain doch stark vermehrt.

Ebenso ist auch mir nun die Lücke zwischen den Shapes aufgefallen, da leuchtet immer am Schienenfuß das Terrain durch, ebenso zwischen den Schienen beim Übergang von Weiche zu "normalem" Gleis.

(http://s1.directupload.net/images/101201/2gcrnf5e.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 01.12.2010, 20:54:09
(http://s1.directupload.net/images/101201/wzd35jd9.jpg)

Auf dem folgenden Bild erkennt man einen weiteren Punkt, der nachgebessert werden muss
(http://s5.directupload.net/images/101201/ifb7sesd.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 01.12.2010, 21:50:32
Danke Big Benji. Gute Vorarbeit. :D
Hab mir deshalb das Umwandeln der Dyntracks (PT22) auch gespart.
Ich hatte (weiter vorn im Thread) da auch schon ne Polygrenze vermutet weil sich einige mit Dynatrax gebaute feste Shapes (**20d* und **30d*) nicht verlegen ließen. Das heißt also das es notwendig sein wird ein Profil mit Subobjekten zu erzeugen, zumindest für den Ersatz der Dyntracks.
Da es ja "nur" das simple 1t Profil betrifft sollte das eigentlich nicht so schwer sein.

Werde daran mal arbeiten, und kontakte dann Norbert direkt.
                                              Gruß Baertram
                        
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 01.12.2010, 21:57:16
hm der tunnel gefällt mir :D

wie siehts eigentlich mit der Höhenanpassung der Bahnsteige aus?
Notwendig?, oder passt das gerade so?

grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: BigBenjy am 01.12.2010, 22:32:44
wie siehts eigentlich mit der Höhenanpassung der Bahnsteige aus?
Notwendig?, oder passt das gerade so?

Das war mein Hintergedanke, als ich vorschlug, das Terrain einige Zentimeter abzusenken: Die Schienenoberkante hat bei Norberts Gleisen die gleiche Höhe wie die Standard-Gleise. Alles was "3d" ist, weicht wenn dann nach unten ab - damit passen die Räder der Fahrzeuge genau auf die Gleise und die Bahnsteighöhen bleiben erhalten (das wäre by the way auch bei einer anderen Geometrie der Fall, da sich der TrackVector, auf dem der Zug eigentlich fährt, ohnehin nicht verändert - die Schienen werden ja nur optisch ausgetauscht). Anpassungen sind entsprechend "nur" im unteren Bereich (Terrain, Brücken, ...) vorzunehmen.

Auf dem folgenden Bild erkennt man einen weiteren Punkt, der nachgebessert werden muss

Es wäre ganz hilfreich, wenn du genau benennst, worauf du hinauswillst. ;) Die Schatten auf dem zweiten Bild haben übrigens ihre Richtigkeit. Der TS ist nur in der Lage, eine Ebene dynamisch zu schattieren. Da der 3d-Effekt aber über mehrere Layer geht, darf man sich entscheiden, ob der Schatten entweder auf die Schwellenoberseiten oder das Schotterbett fällt.

Gruß,
Benjamin
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 02.12.2010, 01:31:59
Hallo,

Mit der Funktion 'mveobj' kann man Objekte anheben (oder absenken), wenn man für x und z den Wert 0 angibt. Gleichzeitig kann man mit der Option '-t' diese Aktion auf Schienen- und Strassenobjekte beschränken.

Alles weitere in der Dokumentation von TSUtil.

Mfg
Carlos

PS: 'adjhgt' ist hier NICHT anwendbar, da bei dieser Funktion AUCH die Höhe des Terrains verändert wird.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: detman am 02.12.2010, 11:47:00

Hallo,

warum soll denn alles automatisch erfolgen und das auch in sekundenschnelle. Wer sich „ernsthaft“ damit beschäftigt, eine Strecke mit neuen Schienen auszurüsten, der müsste auch bereit sein, ein wenig Zeit zuopfern.
 
Als erstes steht an, die Strecke im SE zu überprüfen und die überlangen Dynatracks in kürzere aufzuteilen. Dabei können dann auch gleich die Dynatracks ausgetauscht werden, wo ein entsprechendes Gleisstück im Globalordner vorhanden ist.
Sehr gerne sind in Pt Strecken, als Beispiel bei Gleisverbindungen Dynatracks von 70m verbaut. Diese gegen 2x35m tauschen usw.
So kann man schon die „tsection.dat“ um bis zu einen Drittel verringern. Viele Streckenbauer haben eben eine Vorliebe für Dynatracks.
Dieses Verfahrensweise wende ich an, Strecken mit einer neuen Oberleitung zu versehen, müsste also auch beim Gleistausch anwendbar sein.
Dann kann man auch noch beim Umwandeln der Dynatracks, die World-Dateien mit den größeren Bahnhöfen erst einmal ausklammern.
 
Den Tausch der Weichenantriebe auf die andere Seite, dürfte ebenso kein Problem sein. Alle entsprechenden Weichen einen StaticDetailLevel ( 9 ) geben und in den entsprechenden World-Dateien die Weichen tauschen. Und wenn man schon dabei ist, die Strecke im SE auf die obengenannten Sachen zu überprüfen, kann man auch gleich das Terrain an den Schienen anpassen usw.
Wenn der Tausch eben Tage dauert, was soll es. Wer dazu bereit ist, für den ist der MSTS noch lange nicht tot.

Gruß Detlef
 
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 02.12.2010, 12:08:34
Viele Leute kennen sich aber mit der ganzen Tauscherei nicht aus und für die Neulinge ist das dann sowieso ein eher schweres Thema.
Ich weiss noch wie ich damals vor der Ordnerstruktur des MSTS saß, obwohl die ja eigentlich garnicht so schwer ist, und gerätselt habe wo ich was reinkopieren muss bzw. wo ich welchen Ordner finde und ob denn jetzt alles richtig ist.

Sollten in Zukunft noch größere Strecken im Freeware Bereich gebaut werden und das Paket ist mal draußen dann kann man ja direkt mit DBTracks die Strecke bauen  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: BigBenjy am 02.12.2010, 13:23:14
Hallo Detlef,

Zitat
warum soll denn alles automatisch erfolgen und das auch in sekundenschnelle. Wer sich „ernsthaft“ damit beschäftigt, eine Strecke mit neuen Schienen auszurüsten, der müsste auch bereit sein, ein wenig Zeit zuopfern.

Dein Argument, sich mit etwas "ernsthaft" zu beschäftigen, ist schon verständlich. Das sehe ich prinzipiell auch so, aber bei dieser Sache ist es einfach nicht sinnvoll, auf diesen Ansatz zu bauen. Wenn hunderte oder gar tausende Leute die selbe stundenlange Arbeit verrichten sollen - die sich eigentlich automatisieren und auf Sekunden komprimieren ließe - muss ich das als Informatiker komplett sinnfrei nennen. Davon abgesehen wird es, wie Thunderstorm richtig schreibt, mit jedem Schritt mehr, den man manuell machen muss, auch deutlich mehr Supportanfragen geben. Kann man (bzw. Norbert) sich diese Zeit sparen, bleibt auch deutlich mehr Zeit, das Projekt an sich voranzubringen... ;)

Als erstes steht an, die Strecke im SE zu überprüfen und die überlangen Dynatracks in kürzere aufzuteilen. Dabei können dann auch gleich die Dynatracks ausgetauscht werden, wo ein entsprechendes Gleisstück im Globalordner vorhanden ist.
Sehr gerne sind in Pt Strecken, als Beispiel bei Gleisverbindungen Dynatracks von 70m verbaut. Diese gegen 2x35m tauschen usw.
So kann man schon die „tsection.dat“ um bis zu einen Drittel verringern.

Die Sache mit den überlangen Dyntracks wird Norbert mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Griff bekommen. Aber generell ist die beschriebene Taktik problematisch, weil beim Gleistausch im Edi die Schienendatenbank völlig neu geschrieben wird - dabei baut dir der TS mit Vorliebe Fehler ein. Wenn nun jeder Endanwender eine abweichende Version einer Strecke auf dem Rechner hätte, haben wir schlussendlich auch nicht viel gewonnen (man denke nur mal an die Weitergabe eigener Activities - auf Basis x verschiedener Schienendatenbanken hochproblematisch!)...

Viele Grüße,
Benjamin
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 02.12.2010, 14:41:05
Hab noch bis heute 4 Uhr an dem Problem gesessen. (Übergroße Dyns)
Hier das Ergebnis.

profile default {
   profilename=Default track
   gauge=1.435
   subobjects=0,1
   lods=100,400,1200
   degrade=1,2,4

   object TRACK {
      subobject=0
      profile=0,$ballast
      profile=0,$scotter
      profile=1,$ballast
      profile=1,$scotter
      profile=2,$ballast
      profile=2,$scotter
   }
   object RAILS {
      subobject=1
      profile=0,$rails
      profile=0,$sock
      profile=1,$rails
      profile=2,$rails
   }
}

Das sind die Deklarationen in der default.profile für 1 Gleisobjekt mit 2 Subobjekten.

Und so siehts dann in der Shape aus:

   colours ( 0 )
   matrices ( 2
      matrix DEFAULT.TRACK ( 1 0 0 0 1 0 0 0 1 0 0 0 )
      matrix DEFAULT.RAILS ( 1 0 0 0 1 0 0 0 1 0 0 0 )
   )

Ich hoffe das hilft Norbert weiter, wenn es denn auf Version 6.2 von Dntracks übersetzbar ist.

Achso die Benutzung des Textes erfolgt auf eigene Gefahr. Ich übernehme keine Garantie das, das Ihren Rechner nicht zerstören wird. ;D
                                                     Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.12.2010, 13:45:35
Hallo Leute,

zunächst einmal vielen Dank für die wertvollen Rückmeldungen. Ein paar der genannten Punkte sind mir bereits bekannt, bei den meisten Weichen muss ich noch einzelne Übergänge mit "Laschen" versehen und die Höhen kontrollieren.

Beim Dynatrax-Profil habt ihr bestimmt gesehen, dass es eine lange Liste in der "Track-Profile"-Auswahl enthält. Hier sind nicht nur die Varianten enthalten, weiter unten gibt es auch eine ganze Reihe von Profilen, die der Feinjustierung von dynamischen Schienen dienen.

Die Verlagerung von Objektteilen in Subobjekte ist nicht immer die beste Lösung - und hat auch Grenzen, wie ich schon festellen musste.
Dynatrax v.062 bietet die Möglichkeit, die Unterteilung in Segmente über einfache Prozentangaben zu steuern:

Die Namen dieser Profile beginnen mit einem Kürzel in eckigen Klammern:
[q200]   = Qualität 200%: Verdoppelt die Anzahl der Segmente. Sinnvoll für enge Kurven.
[q150]   = Qualität 150%: etwas sparsamer.
[q75]   = Qualität 75%: reduziert die Anzahl der Segmente und damit aller Polygone. Sinnvoll für Dyntracks um 200k Dateigröße.
[q50]   = Qualität 50%: ... wenn 75% nicht ausreichen. In Kurven wird es hier wahrscheinlich zu deutlich sichtbaren seitlichen Knicken führen.

Diese Profile sollen z.B. helfen, überlange dynamische Schienen, die man direkt im Dynatrax-Programmfenster anhand ihrer Dateigröße von ~ > 200k identifizieren kann, in verträgliche Formate zu reduzieren (z.B. [q75]-Profil auswählen und "Rebuild" drücken). Meistens reicht dies schon aus.

Des weiteren gibt es zwei Profile, mit denen man (vornehmlich bei geraden Dyntracks) Einfluss auf den Schwellenabstand nehmen kann (Damit ein Gleis nicht auf halber Schwelle endet)

[s60]   - Schwellenabstand 60 cm
[s63]   - Schwellenabstand 63 cm

Dies sind eher experimentelle Profile. Allen Unwägbarkeiten, denen man sich hier durch Dyntracks ausgesetzt sieht, kann man nicht mit Standard-Vorgaben abhelfen. Dennoch würde auch ich unbedingt dazu raten, keinesfalls die TDB zu verändern. Wenn extreme Probleme bei einzelnen Gleisstücken auftreten, schlage ich vor, die im Forum zu besprechen und eine individuelle Lösung zu entwickeln.


Das Layer-Problem mit den dynamischen Schatten werde ich mir noch einmal ansehen. Ich hatte das schon besser als auf diesen Bildern.
Zu den weiteren Diskussionspunkten muss ich mir erst noch ein paar Gedanken machen.

Die Frame-Rate erachte ich zunächst mal als zweitrangig. Es ist klar, dass es nicht mehr Details geben kann, ohne dass die irgendwie verarbeitet werden. Das ganze Projekt ist adressiert an OpenRails und wird auch nicht um jeden Preis abgespeckt, damit es auf jeder Schreibmaschine läuft.
Wie gesagt, die meisten Weichen sind noch ohne LODs. Einmal wegen noch möglicher Änderungen, andererseits um auch die zusätzliche Belastung klar erkennen zu können.

Vielen Dank, Benajamin, für deine intensive Begutachtung. Ein Komplett-Installer wäre natürlich schön.
Aber vielleicht reicht es ja schon aus, wenn jemand austüftelt, wie man die Austauschaktion mit TSUtils durch einfaches Ausführen einer Batch-Datei o.ä. beschleunigt. Wenn sich da ein Werkzeug-Programmierer mit befassen könnte, wäre das eine tolle Sache.
Ich habe allerdings auch die Hoffnung, dass es viele Leute so wie Detlef sehen und ihren Spaß daran finden, die Strecke von Hand zu überprüfen. Denn das Aufhübschen fertiger Strecken ist doch eigentlich das angenehmste Tätigkeitsfeld eines MSTS-Freizeitbastlers.

Ich würde sagen: Lasst uns darüber diskutieren und abwarten, was da möglich ist.

Soweit erst mal,
Viele Grüße
Norbert

Edit: Sachliche Ergänzung
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 03.12.2010, 16:46:46
Hallo Norbert

Viele Sachen wurden ja schon angesprochen und ich möchte sie nicht alle wiederholen, aber einige Dinge kann ich noch hinzufügen, die mir beim Testen aufgefallen sind.
Bei den Tunnelshapes sind ja die Personenschutznisch en vorhanden, allerdings scheinbar im Tunnel nicht sichtbar, weil die Tunnelwand durchgängig ist und den Blick in diese Nischen versperrt. Ob das Absicht oder "Unfall" ist kann ich nicht beurteilen, aber ich würde gerne mal durch einen so ausgerüsteten Tunnel fahren.

Was mir unangenehmer aufgefallen ist, sind sichtbare Knicke in den Kurven. In den 1000m Radien kann man das z.B. gut sehen. Diese Kicke kannte man seit den "smoother tracks" ( sind heute Standard bei xtracks, wer erinnert sich noch ? ;) ) gar nicht mehr, hier sind sie mir beim Fahren gleich aufgefallen, weil die Schienen dabei immer leicht nach links und rechts "wandern". Mir ist klar, dass es zulasten der Performance ginge, das zu beheben, aber vielleicht ist da ja doch etwas machbar.

Etwas gewundert habe ich mich, dass du bei den mehrgleisigen Shapes die Lücke im Schotterbett nicht geschlossen hast. In meinen Augen macht diese Lücke eigentlich gar keinen Sinn.  :-\

Alles in allem hast du aber schon jetzt ein tolles Gleissystem entworfen, dass optische Maßstäbe setzt und für die ich die Nacharbeiten im Streckeneditor gerne in Kauf nehme. Lieber vernünftige Maße und Proportionen, als dass man volle Kompatibilität zu den alten atracks hat.
Auf die Umbauarbeiten an meinen Lieblingsstrecken freue ich mich in der Tat schon. ;)


Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 03.12.2010, 19:01:43
Bei den Tunnelshapes sind ja die Personenschutznisch en vorhanden, allerdings scheinbar im Tunnel nicht sichtbar, weil die Tunnelwand durchgängig ist und den Blick in diese Nischen versperrt.
Etwas gewundert habe ich mich, dass du bei den mehrgleisigen Shapes die Lücke im Schotterbett nicht geschlossen hast. In meinen Augen macht diese Lücke eigentlich gar keinen Sinn.  :-\

Kann ich bestätigen. Gerade das mit dem Schotterbett sollte schon behoben werden (falls möglich), da man in freier Wildbahn wirklich so gut wie nie ein unterbrochenes Schotterbett bei mehrgleisigen Strecken findet. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 04.12.2010, 05:24:11
Noch ein Problem: Das Gleisstück A4t500r20d kann nicht geladen werden.
Addon Berliner S-Bahn auf Stadtbahn vielfach verbaut.
Bis jetzt der einzige Ausfall bei den festen Gleisen.
                                       Gruß Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.12.2010, 23:56:40
Ich habe mal die bisher gemeldeten Überarbeitungspunkt e zusammengesucht und werde die Liste bei Fortschritten oder weiteren Meldungen ergänzen und aktualisieren.

Für euch sollte das ein guter Überblick sein, was schon bekannt ist und was nicht.


Problemgefunden von:Lösungsansatz:Status:
DB_Track2s.ace sollte dunklere Schwellen habenVinnewird gemachtausgeliefert
Dynatrax baut zu polygonreiche ObjekteBigBenjyLösung: Profile mit geringer Qualitätsstufe (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg125086#msg125086)ausgeliefert
Alphakanal an den GleisübergängenBigBenjyfortlaufende Tests, korrigiertausgeliefert
Wäre es möglich, das gesamte Terrain abzusenken?BigBenjyWurde mit TSUtils getestet, ist möglich.
Brückenshapes u.ä. in ihrer Höhenlage anpassenBigBenjyDer Aufwand für eine Automatisierung (Objekterkennung!) wäre unverhältnismäßig groß.
Prellbock der DB2-Tracks hat falsche Z-Buffermode-EinstellungenBigBenjyIst gefixt, kommt im nächsten Updateausgeliefert
Weichen mit Laternen auf der anderen SeiteBigBenjy(bisher nur Pnt10d)ausgeliefert
Lange Geraden haben zu kurzen ersten LODBigBenjyalle 500mStrt wurden mit längerem ersten LOD versehenausgeliefert
Tunnelshapes haben Fehler in der GeometrieBigBenjyFehler bei eingleisigen RndTun gefundenausgeliefert
Performance-Vergleich in Bhf. OffenburgBigBenjywird fortlaufend getestet
Dynamische Schatten auf dem Schwellen-Layermhvg220gefixtausgeliefert
Personenschutznischen im Tunnel nicht sichtbar232_FanDie richtige Textur wurde im Update beigefügt.ausgeliefert
Sichtbare Knicke in den Kurven232_FanProfile wurden intensiven Test unterzogen. Ist im Update gefixt.ausgeliefert
Streckengleise sollten ein durchgehendes Schotterbett habenVinneVarianten wurden hinzugefügtausgeliefert
A4t500r20d kann nicht geladen werdenbaertram-02korrigiertausgeliefert
Beide Kreuzungen haben noch Fehlerselbsterledigtausgeliefert
Farbdifferenz bei DB1-Texturen232_Fankorrigiertausgeliefert
Noch immer DB3-Gleise, die nicht geladen werdenPatrick1246korrigiertausgeliefert
Alle DB*b_a2t6mstrt.s haben Fehler am SeitenstreifenNeptunkorrigiertausgeliefert

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.12.2010, 00:00:24
Der Doppelpost ist keine böse Absicht. Ich möchte die Tabelle oben möglichst neutral haben, da sie schließlich erweitert werden soll. Ein paar Kommentare habe ich aber jetzt noch zu meinem aktuellen Arbeitsstand.
Ich bin nun auch dabei, die Schwarzwaldbahn umzurüsten. Dabei kann ich gezielt auf die hier bereits besprochenen Punkte eingehen.

Gut, die Umwandlung der Dyntracks ist zeitlich mühsam. Die Reduzierung der Qualitätsstufe in der beschriebenen Form hat aber immer ein brauchbares Ergebnis gebracht.
Als nächstes folgt der Versuch, das Gelände der gesamten Strecke um 10cm abzusenken. Wenn das gelingt, veröffentliche ich die BAT-Datei.

Zurzeit habe ich mehrere Testreihen gleichzeitig am Laufen. In den nächsten Tagen geht eine Webseite live, auf die die Betatester dann Zugriff erhalten.

Wenn sich noch weitere Kandidaten bei mir melden, habe ich kein Problem damit. Das hat doch bisher alles gut geklappt. Ich hätte mir das schlimmer vorgestellt.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Patrick1246 am 05.12.2010, 11:11:02
Wenn du noch Kandidaten brauchts, würde ich mich gerne zu verfügung stellen. Zeit habe ich auch genug  ;D

Gruss
Patrick
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 05.12.2010, 11:49:02
Wichtig bei der Schwellentextur bei den DB2 ist aber die Angleichung von Weichen und "normalen" Gleisen, da war für mich der hauptunterschied.
Aber auch sonst denke ich, dass die Textur gut und gerne mehr ins bräunliche gehen kann, da wirklich viele Strecken mit der Zeit ein bräunliches Schotterbett bekommen.

Ich hänge einfach mal ein paar "Beispiele" für eine solche Färbung an:

Beton benutzt:

(http://s1.directupload.net/images/101205/tltll59p.jpg)

Holz benutzt:

(http://s5.directupload.net/images/101205/cx4mgqn6.jpg)

Und hier dann noch mal neue Betonschwellen mit neuem Schotterbett, wobei diese Variante meiner Ansicht nach von dir schon gut getroffen wrde, da ist eher wenig bis kein Änderungsbedarf.

(http://s3.directupload.net/images/101205/xw6vxlu4.jpg)

Natürlich gibt es tausende Varianten, bei einigen Abschnitten auf der Marschbahn geht der Schotter richtung Dunkelgrau, die Schwellen werden bräunlich, auf Sylt ist es dann z.B. größtenteils dunkelbraun und so weiter.

Meine Hauptintention ist also, dass die DB2-Texturen deutlich gebrauchter aussehen, die 3er sind wirklich optisch passend für frisch verlegte Gleise.

Gruß, Vinne
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 05.12.2010, 13:53:50
Anmerken möchte ich noch, das nach meiner unmaßgeblichen Meinung
2t und 3t Gleise zwischen den Gleisen ein geschlossenes Gleisbett aufweisen sollten. Erst ab 4t 2x2 mit sichtbarer Lücke. Würde dem Vorbild näher kommen. 5 Gl 2x3, 6 Gl 3x3 oder 3x2t usw. Würde auch die Polylast senken bei gleichzeitigem optischen Gewinn.
                                                 Gruß Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 05.12.2010, 14:44:22
Wurde bereits angesprochen und ist in der Korrektur. ;) :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.12.2010, 14:51:38
@Vinne
Die Texturen werden noch ein eigenes Thema sein. Das müssen wir noch ausführlicher besprechen.
Zunächst einmal greife ich deine Vorschläge auf und baue ein paar Varianten.

... 2t und 3t Gleise zwischen den Gleisen ein geschlossenes Gleisbett aufweisen sollten. Erst ab 4t 2x2 mit sichtbarer Lücke. Würde dem Vorbild näher kommen. 5 Gl 2x3, 6 Gl 3x3 oder 3x2t usw. Würde auch die Polylast senken bei gleichzeitigem optischen Gewinn.

@Baertram
Wo willst du die Polylast senken? Wenn der mittlere Bereich durchgehend erscheinen soll, wird bei den Böschungen lediglich die Transparenz entfernt. Am Mesh ändert sich nichts.

Und warum ist das vorbildlicher? In Bahnhöfen sind die Gleiszwischenräume häufig mit feinerem, besser begehbarem Kies aufgefüllt. Schotterbetten für einzelne Gleise sind bestenfalls mit ausgeprägtem Böschungskörper 5 m breit. Im Planum von Bahnhöfen hingegen markiert das Schotterbett (meist) sichtbar den Gefahrenraum.

Ich halte solche Stückelungen, wie du sie vorschlägst, für unpraktikabel. In Bahnhöfen (existierender Strecken) sind 2-, 3- und mehrgleisige Objekte meistens so verbaut, wie es die Geometrie zulässt. Da sieht es dann nicht gut aus, wenn bei einzelnen Gleisen die Zwischenräume geschlossen sind und bei anderen nicht. Solche Vorgaben kannst du also nur für neue Projekte machen, wenn man sich an solchen Vorgaben orientieren kann.

Es wird für die eigentliche (neue) DBTracks Gleisauswahl Doppelgleise mit 4m Gleisabstand geben, da macht dann das durchgehende Schotterbett wirklich Sinn.
Für Bahnhöfe und Schnellstrecken mag ich den MSTS-Standard-Gleisabstand von 4,985 nicht ändern, dafür müsste ich einfach zu viele TrackSection-Definitionen neu aufschreiben.

Für den derzeit existierenden DBTracks-"Umrüstsatz" wird es Doppelgleise als Austausch-Variante geben, so wie bei "Bahntrasse 2 (http://msts-tiefbau.de/pages/Bahntrasse2.html)" (A2dt...).

Richtig gut sieht der Gleiskörper erst dann aus, wenn er wie bei der SOB mit Mosaic bearbeitet wurde.
Hier (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=2313.msg123247#msg123247) kann man das sehr schön sehen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sylbach Sn am 05.12.2010, 21:39:50
Ich würde mich ebenfals als Tester zur verfügung stellen.
Schon super Arbeit Norbert.

Gruß Sylbach Sn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sebastian am 06.12.2010, 18:08:36
Ich hätte es nicht gedacht, aber es ist ein völlig anderes und besseres Fahrgefühl, das für mich den TS wieder einmal revolutioniert. Auch wenn die Zeit zum Fahren in dieser Woche sehr gering war - ich weiß jetzt, womit ich mal wieder die Freizeit "totschlagen" kann  ;)
Danke, Norbert, für das Engagement. Es lebe der TS.

Über den grünen Mittelstreifen sag ich dann auch nix mehr, der fiel mir auch auf. Naja, Brücken und Gelände muss man halt stellenweise ein wenig absenken. Aber das ist auch übersichtlich.
Netter Nebeneffekt übrigens an der Hafenbrücke Husum:

(http://s3.directupload.net/images/101206/576ggaed.jpg) (http://www.directupload.net)

@Norbert: Ausführlichere Erfahrungen, wenn ich dazu komme >:( :-[
Gruß aus virtual Nordfriesland, Sebastian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.12.2010, 18:58:07
Ich sehe schon: Wenn die Tester genießen und schweigen, dann stimmt die Richtung.  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 06.12.2010, 19:30:37
Ich sehe schon: Wenn die Tester genießen und schweigen, dann stimmt die Richtung.  ;)

 :good Absolut  8)

Bisher habe noch nichts gefunden, was nicht schon gesagt worden ist. Es geht weiter ...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.12.2010, 01:07:08
Hier sind ein paar Fortschrittsmeldung en:

Auf BigBenjys Wunsch gibt es Holzschwellen-Weichen im Schotterbett der alten Betonschwellen (=DB23):
 (http://s1.directupload.net/images/user/101207/jtfsssda.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/101207/5h9lwh9q.jpg)

Auf Vinnes Wunsch wurden die alten Beton-Weichenschwellen nachgedunkelt.
 (http://s5.directupload.net/images/user/101207/z2kzdooi.jpg) (http://s5.directupload.net/images/user/101207/3ummdb7i.jpg)

Die Transparenzfehler an den Übergängen sind jetzt weg und die Schatten werden vollständig angezeigt.
 (http://s13.directupload.net/images/user/101207/rt8vblin.jpg) (http://s10.directupload.net/images/user/101207/bimm69mf.jpg)
Allerdings beiben die Schwellen bei Überlappung nicht mehr oben. Das ist noch nicht optimal. (Da war ich auch schon mal)

Weitere Fortschritte:
DB2 ist fertig generiert, über Nacht werden die übrigen Gleise neu erzeugt. Dann sollten die dicksten Kühe vom Eis sein.
Alle Betatester haben eine PM bekommen, wo sie die Updates beziehen können.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.12.2010, 14:09:21
Betatester, es gibt Arbeit :klatschen
 
Die Gleise sind neu erzeugt, das Grundpaket neu gepackt und kann heruntergeladen werden.

Darin enthalten sind jetzt auch die "Streckengleise", ein- und zweigleisige Strecke mit Seitenstreifen.
Die Doppelgleise haben dabei ein durchgehendes Schotterbett. Eine zusätzliche Version enthält die Dopelgleise ohne Seitenstreifen.

 (http://s13.directupload.net/images/user/101209/fvxbptdi.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/101209/b7d37iuy.jpg)

Die gemischte Verwendung dieser Bauarten fällt m.E. nicht so stark auf wie ich befürchtet hatte.

Ich habe eine Idee, wie ich der Überlappung des Schotterbetts beikommen kann. Mehr dazu heute später.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 09.12.2010, 17:38:35
@Norbert

Das Doppelgeis sieht exellent aus. Kein Vergleich zu dem planen Grau Deiner mehrgleisigen Base- und Bahndammobjekte. Die Beigabe der DB3b_a1-Tracks ist eine elegante Lösung, um in der mehrgleisigen Gleisgeometrie oder dem Einsatz von Dynatrax-Ausgleichstücken zu einem geschlossenen Gleisfeld zu gelangen. Die Ausgleichstücke oder mehrfache z.B. a1tbuffer.s dürfen dabei nicht nebeneinander liegen und die Streckenneigung des betreffenden Gleisabschnittes muss zur versetzten Verlegung von Gleisstücken "ohne Böschung" (DB3_a1t-DBTracks) oder Dynatracks-Ausgleichstücken und von Gleisstücken "mit Böschung" (DB3b_a1t-Tracks) einen einheitlichen Neigungswinkel aufweisen.

(http://s10.directupload.net/images/101209/gsvlnon5.jpg) (http://www.directupload.net)

Soweit diese Abschnitte relativ kurz sind, gibt es auch eine andere Überlegung. Um das ansonsten sehr saubere Gleisfeldbild aufzulockern, belässt man diese Abschnitte zur Auflockerung mit den kurzen grünen Streifen zwischen den Gleisen.

Der Schattenwurf des Rollmaterials ist jetzt durchgehend vorhanden. Allerdings, wie Du bereits berichtest hast, zu Lasten der Qualität von Texturüberlappungen . Jedoch rasant wie Du bist, hast Du hierzu den Lösungsansatz für heute angekündigt. Man(n) darf gespannt sein - Frau auch.

Grüße
Klaus-Dieter

Nachtrag:

Bei nebeneinanderliegen den Weichen z.B. in Weichenstraßen, findet ein geschlossenes Gleisfeld seine Grenzen. Mir fällt dazu mit den derzeit vorhandenen Mitteln keine Lösung ein. Es sein denn, man benutzt Mosaic von Digital-Rails zum Retouschieren. Das eingefügte Bild zeigt diese Situation nochmals auf.

(http://s10.directupload.net/images/101209/cm6lxxbs.jpg) (http://www.directupload.net)

Im Bild des vorgehenden Beitrages ist bei genauem Hinsehen ein Gleisverlegefehler, den MSTS nicht bemängelt hat, zu sehen. Beim Editieren und teilweise erneutem Einsetzen von Gleistücken gab es geringfügige Überlagerungen der Gleisenden. Die sehr saubere Ausarbeitung der DBTracks mit der phantastischen Textur und genauem Schwellenabstand machen diese vom MSTS nicht beanstandeten Fehler erst richtig sichtbar.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thaddi am 09.12.2010, 19:28:08
So... der Gleisbau ist weiter in die Norddeutschen gefilde vorgedrungen...  ;D

Danke Norbert !
Nach deiner PN habe ich mich direkt ran gemacht und etwas rumgefriemelt.
Also was soll ich dazu sagen... Dennis K. Signale, deine Gleise, gute Vegetation...  :o

(http://www.tf-ausbildung.de/SHB/shb18.png)
NOBsibahn gen Westerland (Sylt) hinter Heide.

Um den Thread mit den Bildern nicht auseinander zu reißen, habe ich die anderen Testbilder mal extern hochgeladen. Also wer will...

K L I C K (http://www.tf-ausbildung.de/SHB/dbtracksbilder)


begeisterte Grüße,
Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.12.2010, 20:17:02
Nach deiner PN habe ich mich direkt ran gemacht und etwas rumgefriemelt.

Das ging aber schnell.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 09.12.2010, 20:22:33
 :o :o :o
Ich fall vom Stuhl.... :o

Respekt! 8)

Ich würde ja auch gerne testen, aber mit null kenntnis von Dyntracks und Co. wird das nix. :(

Trotzdem begeisterte Grüße,

                                             Konsti

PS. Die Strecke und die Gleise passen, wie ich finde, perfekt zusammen! :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bigboy am 09.12.2010, 20:53:42
@ Norbert
Diese Schienen sehen ja wirklich genial aus.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.12.2010, 21:01:57
Ich würde ja auch gerne testen, aber mit null kenntnis von Dyntracks und Co. wird das nix. :(

Probiers doch mal aus? So schwierig ist das nicht.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thaddi am 09.12.2010, 21:07:12
Also ich hatte Glück das ich die Strecke damals fast nur mit Standartgleisen gebaut habe.
Gut, das ein oder andere X-Tracks Gleisstück hat sich schon eingeschlichen.

Und an die Dynamischen Schienen hab ich mich auch jetzt grad erst rangemacht  ;D
Sieht sonst so löchrig aus...

(http://www.tf-ausbildung.de/SHB/shb24.jpg)

Aber die Paywarestrecken sind flott umgebastelt.  :klatschen Und das geht auch ohne Studium.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 09.12.2010, 22:41:55
 8)

Bw Arnstadt...

(http://s1.directupload.net/images/101209/5xg8gohk.jpg) (http://www.directupload.net)

Norbert... :good Ich bin auf die weiteren Updates gespannt. :)

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: EricCartman am 09.12.2010, 23:35:38
Wird es die DB Tracks auch alles fertigen Download geben ohne das man kenntnisse von Irgendwas haben muss, ausser vom Installer ;).

Respekt für deine Arbeit

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 10.12.2010, 00:21:55
Wird es die DB Tracks auch alles fertigen Download geben ohne das man kenntnisse von Irgendwas haben muss, ausser vom Installer ;).

Ohne Kenntnisse ist OK. Aber etwas "Mitanfassen" ist schon angesagt.

Es wird für DBTracks möglicherweise später einmal einen Installer geben, der die Dateien in einem bestimmten Verzeichnis ablegt.
Um eine vorhandene Strecke umzurüsten, sind einige Arbeiten erforderlich, die ein Installer nicht erledigen kann (Ein englischsprachiges Hilfsprogramm muss bedient werden, um in der Strecke vorhandene "Dynamische Schienen" in das neue Format umzuwandeln).

Grundkenntnisse im Streckeneditor sind für finale Anpassungsarbeiten empfehlenswert.
Meistens müssen Tunnelportale, Brücken oder sonstige Trassenunterbauten sowie Geländeerhebungen im Gleisbereich in der Höhe angepasst werden.


Es wird in Zukunft (sehr wahrscheinlich) fertige Strecken von kommerziellen Anbietern geben, die diese Gleise enthalten werden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 10.12.2010, 01:26:55
Huhu,

die Fortschritte sehen gut aus.
Eine super Arbeit, die alle leisten.

Sollte du noch paar Leute brauchen, sag bescheid Norbert.


grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 10.12.2010, 11:20:55
Ich habe gerade ein Luxusproblem: mir ist soeben PT37 vom TTB ins Haus geschneit und ich weiß nicht, was ich zuerst testen soll. ;D
Aber eines kann ich jetzt schonmal sagen, Norbert: die neuen DB-Tracks mit Unterbau sind genau das, was ich mir immer gewünscht habe ! :good

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 11.12.2010, 17:22:17
Meine bisherigen Testergebnisse für das neue Gesamtpaket vom 9.12. sehen wie folgt aus:

Bei den DB3-Tracks scheint es jetzt einige defekte Shapes zu geben. Der TS zeigt mir nur bei diesem Set an, dass u.a. die "A2t500r20dTun.s" ( sowohl die eckigen als auch die runden Tunnel ) und die "A2t500r20d.s" mit Seitenstreifen nicht geladen werden können.

Beim DB1-Set ist mir eine kleine Differenz in der Schotterfarbe zwischen den Weichen und den normalen Schienen aufgefallen, siehe Screenshot (http://s7.directupload.net/images/101211/7erj8xju.jpg). Ist das Absicht ? Für mich sieht das leicht nach einem "Flickenteppich" aus und nicht nach frisch verlegten Gleisen. ;)

Beim Umrüsten der Mosel 1968 ist mir der Gedanke gekommen, dass für nicht elektrifizierte Strecken Tunnel mit geringerem Lichtraumprofil recht nützlich wären. Die jetzt vorhandenen Tunnel haben ja in der Höhe genug Platz für die Oberleitung, aber für im 19. Jahrhundert gebaute Tunnel ist das meines Wissens nach zu viel. Das nur so als Gedankenspiel. ;)

Ansonsten sieht bis jetzt alles super aus !

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Patrick1246 am 11.12.2010, 17:59:46
Das mir den defekten Shapes ist mir auch aufgefallen, A4t500r20d.s kann auch nicht geladen werden.

Habe bis jetzt drei Strecken umgerüstet, und es funktioniert alles wunderbar.
Vielen Dank Norbert

Noch schnell ein Screen aus Gotthard 2
(http://s3.directupload.net/images/101211/luzv8csn.jpg) (http://www.directupload.net)

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 11.12.2010, 18:25:34
Hallo Christoph,

danke für die - wie immer - wertvollen Hinweise. Auf die DB3-Gleise mit Ladeproblemen bin ich auch schon gestoßen. Das kommt wohl von den überarbeiteten Kurvensegmenten. Ein Update läuft gerade durch.

Die Texturen muss ich genauer analysieren. Da hat sich mittlerweile auch ein ganzer Berg von Material angesammelt - und die DB1-Schottertextur ist die älteste von allen (hat wahrscheinlich nachgedunkelt  :lol)

Die Tunnel werden zurzeit noch einmal komplett neu gerechnet. Es ist mir gelungen, die Alpha-Probleme an den Schutznischen zu beseitigen. Auch die Polygonmengen werde ich genau prüfen, bevor ich sie wieder freigebe.

Dass du nun noch niedrigere Tunnel haben möchtest, überrascht mich jetzt. Ich fand meine runden Tunnelprofile schon recht beklemmend - im Vergleich zu den Doppelstock-US-Tunnels. Aber eine solche Variante wäre durchaus (leicht) machbar. Hättest du da genaue Querschnittsmaße für mich? Es war mir bisher immer recht schwierig, an genaue Daten heranzukommen.

Allerdings gebe ich zu bedenken, dass es beim Rundprofil der zweigleisigen Tunnel dann doch ein Problem gibt: Alte Strecken hatten i.d.R. einen Gleisabstand von 3,50/3,60m im Tunnel. Bei diesen DBTracks Austauschgleisen verändere ich ja nicht den sehr üppigen Gleisabstand von 4,985 m*. Und darüber kann ich einen kreisrunden Querschnitt nicht beliebig absenken, ohne das Lichtraumprofil an den oberen Ecken zu beeinträchtigen.
Evtl. sieht der Tunnel dann durch seine große Breite auch unproportional aus. Egal, wir sollten das mal testen.

Ich melde mich demnächst mit Updates und Statusmeldung.

@Patrick1246
Mööönsch, das ist ja Topaktuell.
Nun werden womöglich Anfragen bekommen, wann es denn schweizer Weichen geben wird.  ;D
Antwort: es ist alles vorhanden und muss "nur" zusammengesetzt werden. Es dauert aber eine Weile, denn es gibt noch ein großes Projekt, das vorher bearbeitet werden wird. Das hat unmittelbar mit der Gleisauswahl zu tun und betrifft daher zwangsläufig auch alle schweizer Strecken, die auf Xtracks aufbauen.

Vielen Dank für all die Rückmeldungen.
Norbert

*) Doppelgleise mit 4,0 m Gleisabstand wird es erst mit den "richtigen" DBtracks für Streckenbauer geben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 12.12.2010, 11:51:51
Hallo Norbert

Überarbeitete Kurvensegmente - das war das Stichwort. Ich habe gestern vergessen zu schreiben, dass ich keine eckigen Kurven mehr gefunden habe. ;)

Was die Tunnel angeht hast du mit dem riesigen Gleismittenabstand bei den A-Tracks natürlich Recht: den habe ich nicht bedacht und ich glaube auch, dass die Tunnel mit abgesenkten Decken dann sehr unproportional aussehen würden. Diese Variante könntest du dir vielleicht für die richtigen DB-Tracks vorbehalten.

Laut www.posten60.de/geschichte/swb-elektrifizierung2.htm mussten die Tunnel der Schwarzwaldbahn bei der Elektrifizierung um 50cm bis 60cm in der Höhe aufgeweitet werden. Damit ließe sich sicher etwas anfangen. Die Seite ist auch allgemein sehr interessant. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: BigBenjy am 12.12.2010, 14:37:54
Ich habe nun ProTrain18 samt Dyntracks auf die DB-Tracks umgestellt. Mit den Qualitätsabstufunge n der Dynatrax-Profile geht das auch ganz gut. Allerdings bleiben immernoch ~10/800 Dyntracks, die trotz der Umwandlung mit dem q50-Profil (das durch die Abspeckung in Kurven schon wirklich nicht mehr schön aussieht) noch zu Shapes mit mehr als 6k Polys werden... Für die folgende Betrachtung habe ich diese durch Dummyshapes ersetzt, um keine unnötigen Fehler/Abstürze zu bekommen.

Dann wollte ich mir ansehen, wie sich die Gleise auf komplexe Aufgaben auswirken. ProTrain 18 ist im Vergleich mit anderen Addons eher harmlos: Es gibt wenig ausgedehnte Gleisfelder und die KI-Fahrzeuge sind auch recht ressourcenschonend. Also sollten die Einflüsse der neuen Gleise eher gering sein - zumindest dachte ich das. Schon beim ersten Belastungstest, der Aufgabe PT18 03 aus dem TTB-ICE-Addon (Fahrt von Hamburg nach Berlin mit sehr komplexem KI-Muster) war die Fahrt nach nicht allzu langer Zeit vorbei - Absturz. Mit den alten Vierkantgleisen lief die Act ohne zu Murren durch.

Nun wollte ich es genau wissen und habe den MSTS in einer Ramdisk gestartet. Das Thema Ramdisk <-> MSTS ist wieder ein Diskussionsthema für sich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der TS quasi absturzfrei darin läuft (bisher gab es in der RamDisk nur Probleme mit dem bekannten "falscher Sichtwinkel"-Bug der SOB, der ja nicht auf Ressourcenprobleme zurückzuführen ist). Also: PT18 in die Ramdisk geladen und mit der Aufgabe PT18 02 aus dem ICE-Addon (ebenfalls Hamburg-Berlin, allerdings etwas einfacherer KI-Verkehr) getestet. Bei dieser Aufgabe hat sich der TS selbst in der Ramdisk verabschiedet! Ich bin dann den Absturzbereich nochmal in einer Erkundungsfahrt abgefahren, um auszuschließen, dass eine defekte Shape ihr Unheil getrieben hat. Aber Fehlanzeige, die Erkundungsfahrt ging problemlos. Also sieht es ganz danach aus, dass ich einen ressourcenbedingten Absturz des TS hatte, obwohl er in einer RamDisk lief... DAS habe ich auch noch nicht erlebt!

Wenn ich daran denke, dass es weitaus ressourcenlastigere Addons gibt, bin ich etwas ratlos...

Viele Grüße,
Benjamin
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thaddi am 12.12.2010, 20:20:14
Also in nem Paywareaddon habe ich das ganze Spiel erst einmal in der Marschbahn (Halycon) ausprobiert. Da gehts ja auch problemlos. Ist ja auch nicht so aufwendig die Strecke. Wie sich das bei komplizierten Strecken mit großen Gleisfeldern etc. auswirkt kann ich also nicht sagen. Aber für die Bummelbahn ist das alles wirklich herrlich.

Obwohl ich bei mir die Planquadrate ja extremst und auf's äußerste vollgequetscht habe, komme ich auch mit den DB-Tracks so gut wie nie unter 35 fps. Sehr schönes entspanntes Fahren.

Da macht das Fahren und Bilder machen richtig Laune, bin schon bei über 48.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 12.12.2010, 22:49:58
Nun wie sich das ganze auf Dicht bebauten Planquadraten mit Viel gleisen auswirkt könnte vieleicht Patrick1246 sagen wenn er die ganze Gotthardbahn umgewandelt hat, Chiasso und Bellinzona währen da optimale Versuchsräume...

MfG,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 14.12.2010, 21:46:34
Ich habe mir die Performance mit den DB-Tracks auch mal genauer angeschaut und bin dafür auf GR8 Emsland die Aufgabe "10 - E 1933 mit 624" gefahren. Die Aufgabe weist massig KI-Verkehr auf: die Gegenzüge folgen sich größtenteils im Blockabstand. Die Emslandstrecke habe ich dazu mit den DB2-Tracks mit Böschung bei den 2-gleisigen Schienen ausgestattet ( A-Tracks im Global/Shapes-Ordner überschrieben ). Der BinPatch ist natürlich installiert und mit TrainStore nur diese eine Aufgabe eingelagert. Soweit der Ausgangszustand.
Ich bin knapp 45 Minuten gefahren ( von Münster bis Salzbergen ) und habe dabei mit Münster und Rheine zwei sehr große Bahnhöfe mit KI-Zügen passiert. Passiert ist dabei aber gar nichts, im positiven Sinne. :klatschen Weder hat sich der TS verabschiedet, noch habe ich eine Diashow genießen dürfen. Mein Intel I5 Quadcore mit Win7 hat sogar die großen Gleisanlagen von Rheine mit 15 bis 20 Frames verhältnismäßig flüssig gemeistert. Zudem gab es kurz vor Rheine noch den Tag-/Nachttexturenwechsel und in Rheine ist die Sonne aufgegangen, auch kein Problem, obwohl das ja sonst gerne mal den TS zu kleineren Zickereien veranlasst. Gefahren bin ich immer in der Führerstandssicht.
Ich habe also bisher keine großen Performance- oder Stabilitätsprobleme feststellen können, auch wenn die FPS im Vergleich zu den alten Schienen natürlich gesunken sind.

Ein kleinen optischen Fehler habe ich noch gefunden. Die Schienenoberfläche der Weichen im DB2-Set ist morgens dunkler als die Schienenoberfläche der restlichen Gleise. Das scheint wohl mit dem Sonnenstand zusammenzuhängen, weil das Phänomen um 10 Uhr nicht mehr zu beobachten ist. Bei den anderen Gleissets habe ich es noch nicht getestet. Das kommt später, genau wie die Screenshots dazu. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 14.12.2010, 21:54:05
@232_Fan
Mach mal den Extremtest in Emden. Da geht zumindest bei mir schon bei den normalen Gleisen die Framerate in den Keller.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.12.2010, 23:19:06
Hallo Christoph,
erneut ein Dankeschön für deine Beobachtungen. Das sind genau die Dinge, wo ich mir kaum vorstellen kann, dass ich sie selbst feststelle. Sei es, weil ich betriebsblind bin oder (zurzeit) gar nicht die Geduld aufbringe, eine komplette Aufgabe inklusive Tag-/Nachtwechsel durchzuspielen.

Ein kleinen optischen Fehler habe ich noch gefunden. Die Schienenoberfläche der Weichen im DB2-Set ist morgens dunkler als die Schienenoberfläche der restlichen Gleise. Das scheint wohl mit dem Sonnenstand zusammenzuhängen, weil das Phänomen um 10 Uhr nicht mehr zu beobachten ist. Bei den anderen Gleissets habe ich es noch nicht getestet. Das kommt später, genau wie die Screenshots dazu. ;)

Die Schienenoberfläche hatte ich testweise mit der Lighting-Einstellung "cruciform" versehen. Welche Darstellung würdest du als besser ansehen? Die der Weichen oder die der Gleise?

Also sieht es ganz danach aus, dass ich einen ressourcenbedingten Absturz des TS hatte, obwohl er in einer RamDisk lief... DAS habe ich auch noch nicht erlebt!

Wenn ich daran denke, dass es weitaus ressourcenlastigere Addons gibt, bin ich etwas ratlos...

Hallo Benjamin,
kannst du mir bitte sagen, wo genau der Absturz war und welche Gleise du verwendet hast. Ich möchte das gern auch selbst einmal testen.

Möglicherweise bin ich den Abstürzen auf der Spur. Wahrscheinlich sind das dieselben Ursachen, die ich bereits in meiner Teststrecke im Streckeneditor reproduzieren kann. Es gibt offenbar nicht nur ein Limit für die Anzahl der Eckpunkte, sondern auch für die Anzahl der übereinanderliegend en transparenten Flächen.
Zumindestens kann die daraus entstehende Komplexität dazu beitragen, dass ein Objekt nicht geladen wird oder - falls doch - zu einem Programmabbruch führen kann (Die Dynatrax-bezogenen Details sollten wir ggf. privat austauschen).
Die sehr langen und mehrgleisigen Objekte sind natürlich die Hauptverdächtigen. Oft hatte ich für die größten Stücke bereits "q75" oder "q50"-Profile angewandt. Danach betraf es dann zum Teil immer noch die nächst kleineren Stücke, die mit dem normalen Profil generiert wurden.
Die großen DB3-Gleise habe ich nun alle ohne die aufwendigen Klemmplatten (nur mit Spannklemme) erzeugt. Damit könnte die aktuelle Version, die ich online gestellt habe, nun weniger Probleme bereiten.

Wahrscheinlich wird es nicht möglich sein, jegliche bestehende Strecke erfolgreich umzurüsten. Bei exzessiver Verwendung von dynamischen Schienen, etwa mit 180°-Bögen (wer auch immer so etwas als gut und nützlich finden mag - wo doch die Dyntracks eine sehr eingeschränkte Bogendetaillierung und eine sehr auffällige LOD-Darstellung haben), muss man dann doch einen Eingriff ins Gleisbild in Erwägung ziehen.

Ich werde die Detailqualität der DBTracks nun jedenfalls nicht soweit verringern, damit alle Extremfälle der Streckenbaukunst einfach und standardisiert bewältigt werden können. Das ist nicht der Sinn dieses Projekts.
Ich setze aber schon darauf, dass man eventuelle Knackpunkte bei einer Streckenumrüstung ggf. gemeinsam im Forum lösen kann.

Jedenfalls bin ich sehr erfreut, dass die seit jeher als ressourcenhungrig geltende GR8-Strecke sich offenbar auch im Spielbetrieb nur wenig gegen die DBTracks wehrt. Ich glaube, das wird auch Christian freuen.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: BigBenjy am 15.12.2010, 19:24:40
Hallo Norbert,

das klingt interessant. Der Absturz war zwischen Spandau und B-Hbf etwa auf Höhe Jungfernheide. Zum Einsatz kommen die DB1-Tracks.

Viele Grüße,
Benjamin
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 16.12.2010, 13:32:11
Ich bin besagte Aufgabe 10 aus GR8 jetzt nochmal komplett von Anfang an durchgefahren. Die Gleise habe ich davor auf die überarbeiteten DB3-Holzschwellen vom 13.12. samt dyn. Schienen umgebaut. Beim Standardprofil für die DB3-Tracks gab es bei GR8 nur eine Schiene, bei der die Qualität gemindert werden musste. Das Emsland ist also im Hinblick auf Dynatrax kein Problem.
Die Aufgabe habe ich einmal während der Fahrt in Salzbergen gespeichert und den Speicherstand wieder fortgesetzt. Den Rest bin ich am Stück bis Emden Außenhafen gefahren und hatte keinerlei Probleme mit der Stabilität des TS, obwohl auch der IE8 mit Webradio und RDTrainFix zum Fahren mit dem RailDriver liefen. In Emden Rbf ist mir die Framerate dann auf 12 gesunken ( der Rbf war aber KI-mäßig nicht ganz leer, sondern ein wenig "belebt" ), aber ca. in der Mitte des Rbf ging's schon wieder auf angenehme 20 FPS hoch. Das war der einzige wirklich tiefe Einbruch der Framerate während der ganzen Fahrt.
Als Fazit bleibt also festzuhalten, dass ich keine ernsthaften Probleme mit den DB-Tracks auch bei einer 2:35 Stunden langen Fahrt im Emsland habe !

Norbert, ich würde die Darstellung der Schienenoberfläche von den Weichen bevorzugen. Gerade in dem Zeitpunkt wo die Sonne aufgeht sind die Schienen sonst ziemlich, eigentlich schon unnatürlich, hell. Je später der Tag, desto mehr gleichen sich die Oberflächen an. Aber scheinbar hat die "cruciform"-Einstellung auch Einfluss auf den Lichtkegel, denn die Schienenoberfläche der Weichen kam mir davon weniger beleuchtet vor, als die der übrigen Gleise.
Vielleicht könnte man aber die Schienenoberflächen textur allgemein noch etwas mehr nach blankem Eisen aussehen lassen, indem man stellenweise mehr ins Blaue geht ?

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 17.12.2010, 17:02:06
So. Habe es auch mal gepackt ne Strecke umzurüsten.

Zitat
Teststrecke PT18 (noch ohne Terainveränderung)
Zug TTB 411 PT24 955 Vollzug
Sommer und Startzeit 10 Uhr

Dynatrackumwandlung hat paar Stunden gedauert aber hat alles gut geklappt. 14 Dynas mussten auf q50 gepackt werden, rest auf volle Leistung.

Zitat
Mein System
IntelCoreDuo 1,66Ghz
gForce 9600gt 512 MB
2 GB RAM

Bis auf große Ladezeiten in Berlin und Hamburg lief alles flüssig. Zwei Fehlermeldungen in Berlin
Dynatrack 912 und 921 konnten nicht geladen werden.
Hatte aber keinen Einfluss auf meinen Fahrweg.

Was mit auffiel ist, dass die Texturen von Weichen und Gleis noch ziehmliche unterschiede aufweisen. Die Schotterfabe um genau zusein. Nun weiß ich nicht wirklich wie das im Realen aussieht. Zumal in meiner umgebung wenig davon liegt.

Dann noch das Dauerthema Terain.
Da ist mir aufgefallen, dass größtenteils nur bei Steigungen dieses Treainproblem auftritt (zumindest bei PT18)
Ab und zu in der Nähe einer Strasse, aber sonst siehts relativ abnehmbar aus.
Bildbeweis
(http://img703.imageshack.us/img703/6219/betatestpt18.jpg) (http://img703.imageshack.us/i/betatestpt18.jpg/)

Zudem ist mir kurz vor Ludwigslust noch was aufgefallen. In der Kurve vor dem bahnhof überschneiden sich Gleise.
Das werd ich mir nachher mal anschauen. Tippe mal auf nen Fehler von BSI.
Bin eh bisschen geschockt über die Masse an Dynatracks bei PT18

Sonst keine besonderen Vorkommnisse.

grüße und schönen Resturlaub Norbert :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.12.2010, 17:52:48
Sonst keine besonderen Vorkommnisse.

Na, das ist doch schön.  ;D
Für die unterschiedlichen DB1-Weichentexturen liegt ein Update bereit.

Auf deinem Bild sieht man im Vordergrund übrigens gut, dass dem Blickwinkel bei den Betonschwellen doch Grenzen gesetzt sind. Eine echte Froschperspektive sieht nicht wirklich gut aus.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Midrex am 17.12.2010, 19:42:32

Auf deinem Bild sieht man im Vordergrund übrigens gut, dass dem Blickwinkel bei den Betonschwellen doch Grenzen gesetzt sind. Eine echte Froschperspektive sieht nicht wirklich gut aus.

Viele Grüße
Norbert

Hallo Norbert,

also ich finde auch die Qualität der Betonschwellen auch aus der "Froschperspektive" gut. Wenn man Foto's in die Ferne "schiesst", dann "verschwimmen" die Schwellen in der Tiefe auch irgendwann ... und wenn man das mit den Originalschienen vom MSTS vergleicht, sind die Schwellen schon eine Augenweide!
Ich selbst bin begeistert von Deinen Screenshots aus der Entwicklung und auch von den Bildern aus den daraus resultierenden Ergebnissen beim Verbauen der Gleise und bin schon auf das offizielle Release gespannt.... und hoffe, dass ich diese Gleise dann auch bald bei meiner ( im Bau befindlichen, teils real-teils fiktiven ) Strecke verbauen kann.
Für das Umrüsten von Paywarestrecken fehlt mir leider berufsbedingt die Zeit ...

Euch allen dann schöne Feiertage ...

Gruss, Midrex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 17.12.2010, 22:17:19
Für das Umrüsten von Paywarestrecken fehlt mir leider berufsbedingt die Zeit ...

Glaub mir, wenn man den Dreh raus hat dauert es kaum länger als 10 Minuten, je nachdem wie viele DynTracks umgeschrieben werden müssen. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 17.12.2010, 22:44:09
Glaub mir, wenn man den Dreh raus hat dauert es kaum länger als 10 Minuten, je nachdem wie viele DynTracks umgeschrieben werden müssen. :)

Genau die machen mir gerade nen Strich durch die Rechnung UND doppelbebauung ala BSI
Da muss mal einer durchpeilen.
Vllt doch net so gut alle Dynas auf high zu erstellen.

Tapfer weiter, denn das resultat ist die Belohnung.

bin mal weiterarbeiten :D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sun_king_135 am 18.12.2010, 16:35:02
Hat denn jemand PT7, samt der Tunnels, umgebaut? Würde gern sehen, wie viel Potential in der Strecke steckt und hoffe, dass evtl. mir jemand die Dyntrax zukommen lassen könnte. Ich rede aber nicht von dem Gesamtaddon!

Kind regards.

-STEFAN-
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 18.12.2010, 17:36:56
Hat denn jemand PT7, samt der Tunnels, umgebaut? Würde gern sehen, wie viel Potential in der Strecke steckt und hoffe, dass evtl. mir jemand die Dyntrax zukommen lassen könnte. Ich rede aber nicht von dem Gesamtaddon!

Hallo Stefan,
mein PT7 ist längst nicht mehr im Ursprungszustand. ;D
Probier es doch einfach selbst mal aus. Ich habe dir die Infos zugesandt, in der Dynatrax-Anleitung steht auch, wie man das Programm (insbesondere .NET 1.1) unter Win7 zum laufen bringt.

@Midrex
Dir habe ich die Infos auch zugesandt.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: merkurmb am 18.12.2010, 17:59:44
also wenn du so in Verteilerlaune bist. mein Postfach ist noch zu 94,7% frei

danke was für unterschied  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 19.12.2010, 15:20:24
Hallo Norbert,

ich dachte zwar ich könnte noch bis zur Veröffentlichung warten, aber wenn Du nichts dagegen hast, würde ich mich auch mal probieren wollen.
Scheint ja doch nicht allzu schwer zu sein, wenn ich mir so die letzten "Beweisfotos" ansehe. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sylbach Sn am 25.12.2010, 15:16:56
Hallo Norbert,
ich habe mal die Tauernbahn mit den neuen Schienen ausgestettel auch die Dynamischenschienen .
Diese fehlen aber überall, obwohl die einträge in den World-Datein richtig sind und die Shapes sich im Streckenordner befinden.
Außerdem bekomme ich diese Fehlermeldung:
(http://s13.directupload.net/images/101225/emu9xhca.jpg) (http://www.directupload.net)

Ich habe keine Ahnung warum dies so ist.

Gruß Sylbach Sn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 25.12.2010, 15:20:51
Ich kenne diese Fehlermeldung, wenn du mal genau hinsiehst steht da: Routes,ttauern,shapes,(D)ynatrax-446.s Ich hatte diese Fehlermeldung auch mal bei PT35, nachdem ich mit dem RouteRiter etwas in allen worlddatein ausgetauscht habe. Warum dies so is, keine Ahnung. :-\

Wäre schön wenn es dafür eine Lösung gäbe.

Trotzdem schöne Weihnachten!

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.12.2010, 18:13:06
Hallo Sylbach Sn,

manchmal kommt es vor, dass Dynatrax die Pfadtrennzeichen ("\\") nur einfach ("\") setzt. Diese einfach gesetzten Zeichen werden vom MSTS nicht erkannt. Daher sieht es so aus - wie in der Fehlermeldung - als ob der Pfad direkt zusammengeschrieben wurde.

Du kannst das beheben, indem du alle .W-Dateien mit aktuellem Bearbeitungsdatum (die ja von Dynatrax bearbeitet wurden) in NoteTab Light lädst.
Dort kannst du mit "Find and Replace", sowie aktivierten "Regular Exp." und "All Documents", folgende Änderungen durchführen:

Find:  \\+
Replace with:  \\\\

Besser wäre es sogar, die doppelten "\\" gegen den einfachen "/" zu ersetzen, der dieselbe Bedeutung hat:

Find:  \\+
Replace with:  \/

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 25.12.2010, 18:25:37
Wie sieht es eigentlich mit den Schneetexturen aus? Jetzt wäre die gute Gelegenheit, entsprechende Fotos zu machen. Was muss man dabei beachten?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.12.2010, 19:12:20
Wie sieht es eigentlich mit den Schneetexturen aus? Jetzt wäre die gute Gelegenheit, entsprechende Fotos zu machen. Was muss man dabei beachten?

Ist gerade in Arbeit. Man kann mit dem Alpha der DB...s-Texturen schöne Sachen machen (Die Alpha-Maske muss dazu verändert werden).
Ich zeige demnächst wieder mal ein paar Bilder.  ;D

Zunächst möchte ich aber eine Grundausstattung ohne Ladefehler oder Absturz-Risiken auf die Beine stellen.
PT18 habe ich inzwischen "gezähmt". Selbst die extrem langen Dyntracks kommen noch mit erträglichen Vereinfachungen zustande. Aktuell arbeite ich an letzten Fehlerkorrekturen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 25.12.2010, 19:15:25
Aktuell arbeite ich an letzten Fehlerkorrekturen.
Die Schwellen der Weichen müssen noch an die dynamischen Schatten angepasst werden, ansonsten habe ich nichts zu meckern
(http://s5.directupload.net/images/101225/xwlqco5o.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.12.2010, 20:25:34
Die Schwellen der Weichen müssen noch an die dynamischen Schatten angepasst werden, ansonsten habe ich nichts zu meckern

Das wollte ich eigentlich nicht tun. Hier gibt es die häufigsten Überlappungen. Und hier gibt es nicht die Transparenzprobleme an den Gleisübergängen. GMAX hat eine andere Exportlogik als Dynatrax, es ist scheinbar nicht ohne weiteres möglich, die "Verhaltensweisen" direkt anzugleichen. Ich habe den Verzicht auf die Überlagerung zugunsten der dynamischen Schatten eigentlich nicht gewollt. So, wie du es in deinem Bild eingefangen hast, sollte es eigentlich überall sein. Wie auch immer, das ist ein Luxusproblem, wo ich noch weiter forschen werden, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Aber zurzeit hat das keine Priorität.

Vor einigen Tagen hatte ich angesprochen, spezielle Weichen-Varianten für Überlappungen herzustellen. Das hat sich leider als "viel Mühe um Nichts" erwiesen, denn die Überlappungen im Bereich von Überleitungen hätten auch ohne diese Variante funktioniert.

Falls du etwas Zeit zu Testen hast, würde ich dir gern das neue Dynatrax-Profil empfehlen (jetzt immer oben auf der Anleitungs-Webseite verlinkt).
Ich habe die Basis-Profile weitgehend vereinfacht, sodass "q75"- oder "q50"-Abwertungen immer seltener nötig werden. Damit unterscheiden sich diese Profile z.T. von der Entwicklerversion, allerdings sieht man den Unterschied eher nicht. Diese Basisversionen sollen ja schließlich "nur" der Umrüstung von Dyntracks dienen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sylbach Sn am 26.12.2010, 16:54:15
Danke Norbert,
da lag der Fehler.
Schöne Festtage noch.
Gruß Sylbach Sn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 26.12.2010, 18:14:00
Hallo

ich seh mittlerweile bei vielen Leuten, dass die Norberts DB Tracks haben. Gibt es die irgendwo, dass ich das verschlafen habe oder sind das bei den Leuten alles Testversionen??

grüße sachsenlok
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 26.12.2010, 19:16:28
Gibt es die irgendwo, dass ich das verschlafen habe oder sind das bei den Leuten alles Testversionen??
Alles gezeigte ist ausschließlich Betatest.  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 143 923-1 am 04.01.2011, 16:55:45
Hallo!

Als ich heute die Gleise der Schwarzwaldbahn getauscht habe, kam es zu folgendem Fehler:

(http://s13.directupload.net/images/110104/gmx8dq4j.jpg)

Ein Teil der Texturen ist noch alt, ein Teil wurde übernommen. Wo liegt der Fehler?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.01.2011, 17:26:04
Ein Teil der Texturen ist noch alt, ein Teil wurde übernommen. Wo liegt der Fehler?

Du hast die dynamischen Schienen noch nicht umgewandelt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 04.01.2011, 18:00:57
Kann dir da nur die Anleitung von Norbert empfehlen. Alles Punkt für Punkt abarbeiten und du hast die Dynatracks umgewandelt.
Wichtig ist nur Lesen^^
Und achte auf die größe der Dynas.

Werd demnächst mal PT36 umbauen. Dann gibs wieder ne Testfahrt.


Brauch aber mal ne Zweite Meinung zu PT18. Dynatracks vor der Einfahrt in Ludwigslust.
Da überlappen sich zwei Gleise, aber nur eins Ist vorhanden.

Ich schau mal nach nen Screen.


Screens aus dem Editor.
Betroffene Schienen sind Dynas. Da sie ziehmlich lang sind wurden sie auf 75% runter geschraubt.
Nachfolgende Dyna auf volle Leistung.
Insgesamt sind nur 14 Dynas auf Lowquali.

(http://img266.imageshack.us/img266/2712/pt18editorfail1.jpg) (http://img266.imageshack.us/i/pt18editorfail1.jpg/)
Kurz vor der Kurve Ludwigslust

(http://img404.imageshack.us/img404/4666/pt18editorfail2.jpg) (http://img404.imageshack.us/i/pt18editorfail2.jpg/)
Die besagte Kurve


Ladezeit beim Editor und beim Fahren sind normal. Keine Ruckler etc.

das erstmal von mir. Muss doch vorher nochn bissle an PT18 arbeiten. Da sind paar Brücken noch zu hoch.

grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 04.01.2011, 19:47:43
Zitat von: bluestar
Werd demnächst mal PT36 umbauen.
Warte lieber, bis es die Gleise mit LZB-Kabel gibt, sonst musst du hinterher die ganzen Dynatracks (von denen BSI tatsächlich reichlich Gebrauch macht) erneut umwandeln.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 04.01.2011, 21:09:00
Warte lieber, bis es die Gleise mit LZB-Kabel gibt, sonst musst du hinterher die ganzen Dynatracks (von denen BSI tatsächlich reichlich Gebrauch macht) erneut umwandeln.

oh gut, danke für den Tip.
Jo BSI scheint Dynatracks zu lieben. Leicht Übertrieben.

Nochn Pic aus PT18
(http://img375.imageshack.us/img375/2235/pt18fenster.jpg) (http://img375.imageshack.us/i/pt18fenster.jpg/)
Sieht also ausn Fenster auch ganz gut aus. Zug TTB 411-078 Doppeltraktion.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.01.2011, 00:51:48
Screens aus dem Editor.
Betroffene Schienen sind Dynas. Da sie ziehmlich lang sind wurden sie auf 75% runter geschraubt.
Nachfolgende Dyna auf volle Leistung.
Insgesamt sind nur 14 Dynas auf Lowquali.

Brrr. Grauselige Bilder.

@Alle
Bitte holt euch das neue Dynatrax-Profil (das ist jetzt immer auf der Dynatrax-Anleitung verlinkt).
Damit kann man jetzt z.B. in PT18 alle großen Dyntracks mit dem normalen Profil erstellen.
Die Varianten mit verringerter Qualität werden in Zukunft kaum noch nötig sein.

Die Subobjekte wurden soweit optimiert, dass die Objekte trotz vieler Details und z.T. über 500K Dateigröße vom MSTS geladen werden können.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 05.01.2011, 05:04:06
Hi Norbert. Hört sich an als hättste Subobjekte im Profil.
                                   Guuuuuuuut  ;D
                                                       Gruß Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.01.2011, 10:00:25
Beim neuen Profil gibt es noch ein Problem mit der Sortierung am Schienenfuß.
Das wird behoben.

Ein alternatives Profil für sehr lange Dyntracks muss es in Zukunft auch deshalb geben, weil diese auch deutlich verlängerte LOD-Einstellungen erhalten müssen. Bei meinen Tests fiel mir auf, dass der LOD-Wechsel mitunterwährend der Fahrt auf dem langen Gleis passierte...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 05.01.2011, 16:47:21
Ja stimmt wenn in Fahrtrichtung gesehen der Pivot hinten ist dann passiert genau das.
Wäre es nicht günstiger, die so zu ersetzen wie man es auch mit statischen machen würde, also z.B. gerade - kurve - gerade , statt mit den Lods rumzuspielen ? Weil das wird vermutlich wieder darauf hinauslaufen es allen recht getan ist eine Kunst die keiner kann.
Als ersten Schritt müßte man dann eine Routine finden um solche Überlangen von der Standardbehandlung auszuschließen. Dann diese in einem zweiten Durchgang in zwei drei oder vier Teile zerlegt umzuwandeln, wäre eine intelligentere Lösung.
                                         Gruß Baertram

Edit hat da noch ne Idee, damit wäre dann auch erst mal klar definiert was ist Überlang.. Immer dann, wenn der Lod Wert überschritten wird.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.01.2011, 17:59:42
Es gibt keine intelligenten Lösungen, nur teure und billige.

Wenn man die Gleise umgewandelt hat, erkennt man die großen Dateien an ihrer Größe. Es ist einfach und zumutbar, sie danach kleiner zu rechnen.



Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 05.01.2011, 18:17:39
Und im nächsten Testaddon liegen noch längere ! Wo ist die Grenze ?
Durchdenk das lieber bevor "Try and Error".
Letztendlich wirst du doch irgendwo ne "Blutlinie" ziehen müssen, wenn das Ergebnis nicht bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt werden soll.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.01.2011, 18:36:17
Und im nächsten Testaddon liegen noch längere ! Wo ist die Grenze ?
Durchdenk das lieber bevor "Try and Error".

Ich werde mich sicherlich nicht um jedes Problem kümmern, das irgendjemand auf dieser Welt findet. Und schon gar nicht, bevor es jemand findet.
Ich will irgendwie auch mal weiterkommen mit meinem Projekt - und Gleise bauen.  :)

Letztendlich wirst du doch irgendwo ne "Blutlinie" ziehen müssen, wenn das Ergebnis nicht bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt werden soll.

Was meinst du damit? Mit dem neusten Profil gibt es keine extrem reduzierten Formen mehr. Wenn das nicht reicht, muss man eben ins Gleisbild eingreifen und die überlangen Gleise durch mehrere Teile ersetzen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 05.01.2011, 19:39:58
Genau das das dachte ich mir auch. Wenn die LOD Grenze überschritten wird ist das schon böse genug.
Bau also bitte weiter Gleise anstatt Entwicklerpfusch hinterherzuhecheln.
                                  ;) Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 14.01.2011, 14:06:38
Heey,
Ich habs auch hin bekommen mit den Gleisen nach dem Norbert mir das alles ganz schön erklärt hat und noch jemand anderen noch mal danke dafür.Habe ja gedacht bekomme da nie hin aber nu klappt es schon ganz gut habe schon 3 Strecken umgerüstet.  :)
So und nu noch nen Bildchen.  :)

2 185 mit einem Kesselzug nach Frankfurt.

(http://s1.directupload.net/images/110114/juduu28b.jpg) (http://www.directupload.net)
 

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 143 923-1 am 19.01.2011, 21:17:42
So, nach einigen Versuchen und sieben Stunden Arbeit ist es nun auch auf meinem Rechner gelungen, die neuen Gleise einzubauen. GR9 ist nun noch ein Stück perfekter!

(http://s7.directupload.net/images/110119/edhbx5y4.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 21.01.2011, 19:31:33
Hallo,

ich habe nun leider nicht immer das Thema komplett verfolgt.
Aber an vielen Stellen sind die Gleise ja vom Boden verschüttet. Tust du das noch ändern oder kann ich schon das ganze Gelände anpassen? Das gleiche ist auch bei Deinen Bahndämmen, diese müssen auch etwas runtergesetzt werden. Wollte nur fragen, bevor ich es änder und nachher wieder ändere.
Auch weiss ich nicht ob es schon genannt wurde, aber gerade die Gleise A2t750rxx wurden nicht umgeändert sowie auch A1t90m wurde nicht geändert.

Danke für die tollen Gleise

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 21.01.2011, 21:21:02
Aber an vielen Stellen sind die Gleise ja vom Boden verschüttet. Tust du das noch ändern oder kann ich schon das ganze Gelände anpassen? Das gleiche ist auch bei Deinen Bahndämmen, diese müssen auch etwas runtergesetzt werden. Wollte nur fragen, bevor ich es änder und nachher wieder ändere.

Hallo Florian,

Ich habe inzwischen eine Methode gefunden, wie man damit am besten umgeht:
Man hebt die Gleise und Straßen insgesamt um 15 cm an.
Das geht mit TSUtils und dem Befehl "mveobj". Hier ist die Vorlage für eine "mveobj.BAT"-Datei:



@echo off
REM Pfad zum TSUtils-Ordner anpassen:
REM ---------------------------------

C:
cd "\Programme\Route_Riter\TSUtil"


REM ---------------------------------
REM Pfad zum Streckenordner anpassen:
REM ---------------------------------

java -Xmx256m TSUtil -lC:\_mveobj.log mveobj -t -w "C:\MSTS\ROUTES\MEINESTRECKE" 0 +0.15 0

ECHO ----------------------------------------
PAUSE



Achtung: Pfade, die Leer- oder Sonderzeichen enthalten, müssen in "Anführungszeichen" gesetzt werden.


Mag sein, das TSUtil eine Menge Fehler findet. Dagegen kann man etwas machen, muss man aber nicht.
Wenn zum Schluss die Zeile steht...

Programm beendet -- Streckenobjekte wurden verschoben

... dann kann man die Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit verwenden.

TSUtil hat dann einen Ordner "NewRoute" im Streckenordner angelegt.
Höhenänderungen betreffen alle World-Dateien, ebenso die .WS-Dateien im WORLD-Ordner.
Ferner die Streckendatenbanken .tdb, .tit, .rdb, .rit
Außerdem alle Pfade im PATHS-Ordner. Mehr sollte es aber eigentlich nicht sein.

Wenn man einigermaßen überzeugt ist, dass die Daten in Ordnung sind, holt man den Inhalt von "NewRoute" dann eine Ebene höher in den Streckenordner und überschreibt die entsprechenden Dateien und Ordner samt Inhalt.

Natürlich nur, wenn man vorher eine Datensicherung gemacht hat.  :'( :P


Auch weiss ich nicht ob es schon genannt wurde, aber gerade die Gleise A2t750rxx wurden nicht umgeändert sowie auch A1t90m wurde nicht geändert.

Bisher gibt es in diesem Betatest nur die Gleisauswahl der MSTS-Grundausstattung.
Die von dir genannten Abmessungen gehören zu Xtracks und werden erst später verfügbar sein.

Ach ja: Für das Bahndamm-Set wird es auch eine Anpassung geben. Aber alles erst, wenn es an der Reihe ist...

Gruß
Norbert

PS: Falls ihr mich hier vermisst: Ich bin fleißig am Schaffen. Irgendwann werde ich auch wieder etwas neues hier veröffentlichen können.

Edit: Anführungszeichen ergänzt
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 22.01.2011, 00:03:37
Hallo Norbert,

ich werde das mal ausprobieren. Danke.

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 22.01.2011, 12:27:04
Norbert, wenn beim anheben der Gleise auch die Schienendatenbank angepasst wird, gibt es dann nicht Probleme mit Aufgaben, die veröffentlicht werden, wenn der andere die Strecke nicht bearbeitet hat bzw. umgekehrt ?
Oder mache ich dabei einen Denkfehler ?

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 22.01.2011, 13:28:29
Ich hätte da noch eine Frage,
ich habe noch ein paar Bahndämme eingefügt, dabei habe ich den StaticDetailLevel der Gleise etwas hochgesetzt damit ich diese später in der World Datei schneller finde.
Seitdem habe ich(nur bei diesen beiden Gleisstücken) diese Kannte die einfach nicht weggehen will, ich habe an dieser Stelle auch eine Neigung von -1.2000.
Das Gleis dahinter hat nicht so eine harte Kannte. Diese Gleisstücke habe ich auch schon öfters neu verlegt, aber ich meine das dies ein Problem vom msts war, oder?

(http://img441.imageshack.us/img441/6162/gleisproblem.jpg) (http://img441.imageshack.us/i/gleisproblem.jpg/)

@232_Fan

Das habe ich mich auch schon gefragt, normalerweise dürfte es doch da Probleme geben, die Gleise haben ja dan eine ganz andere Position.
Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.01.2011, 14:00:06
Norbert, wenn beim anheben der Gleise auch die Schienendatenbank angepasst wird, gibt es dann nicht Probleme mit Aufgaben, die veröffentlicht werden, wenn der andere die Strecke nicht bearbeitet hat bzw. umgekehrt ?
Oder mache ich dabei einen Denkfehler ?

Hallo Christoph,

Die exklusive Beschränkung auf eine bestimmte Datenbank-Version betrifft offenbar nur gespeicherte Spielstände.
Ich habe das gerade mal ausprobiert, wie sich die Höhendifferenz bei den .PAT-Dateien auswirkt. Dazu habe ich in die veränderte Strecke den originalen PATHS-Ordner kopiert - und konnte keine Probleme feststellen. Offenbar liegt der Fehlbetrag von 15 cm in den Toleranzgrenzen.

Gruß
Norbert

An alle Beta-Tester: Ich bitte um eine spezielle Testaufgabe (auf der Betatest-Seite)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.01.2011, 14:10:25
Das Gleis dahinter hat nicht so eine harte Kannte. Diese Gleisstücke habe ich auch schon öfters neu verlegt, aber ich meine das dies ein Problem vom msts war, oder?

Hallo Florian,

(Deine Angaben nützen hier überhaupt nichts, wenn du nicht schreibst, um welche Gleise es sich handelt.)

Probiere bitte aus, ob dieser Versatz auch bei ebener Verlegung entsteht. Dazu kannst du die Gleisstücke im Streckeneditor einfach vorübergehend umsetzen.
Wenn es sich (höchstwahrscheinlic h) um Bogengleise handelt, solltest du generell bei Steigung/Gefälle nur die kürzesten verfügbaren Einheiten (maximal 5d) verwenden, um diese unvermeidbaren Absätze so gering wie möglich zu halten.

Generell gilt auch:
20d-Gleise sollten nur zur Probe-Trassierung verwendet werden, 10d nur in der Ebene.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Giovanni am 22.01.2011, 14:37:42
Wenn man die Gleise anhebt, müsste man auch die Bahnsteige, Oberleitung und Zubehör angehoben werden.
Da diese selten weit in den Boden hinein ragen, dürfte man dann viele schwebende Objekte haben...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.01.2011, 15:44:32
Wenn man die Gleise anhebt, müsste man auch die Bahnsteige, Oberleitung und Zubehör angehoben werden.
Da diese selten weit in den Boden hinein ragen, dürfte man dann viele schwebende Objekte haben...

Carlos hat das schon so clever berücksichtigt, dass die Oberleitungsmasten, die als "Gantry"-Objekt in der World-Datei stehen, mit angehoben werden.
Um das z.B. bei der SWB erfolgreich anwenden zu können, müsste man ggf. die Fahrdrähte auf dieses Label ändern. (Wohl dem, der z.B. in Notetab Light mit "regulären Ausdrücken" zu arbeiten versteht  ;D)

Bei Bahnsteigen und Zubehör ist der Höhenunterschied nach meinem Eindruck eher unauffällig. An Bahnsteigkanten fällt die korrekte Abschätzung oft schon deshalb schwer, weil der Seitenabstand selten richtig getroffen wurde.

Schwebende Objekte kann ich nicht bestätigen.

Fazit: In den Boden ragende Gleise sind viel mehr auffällig. Ein Absenken des Terrains ist eher unpraktikabel, da das nicht in der gewünschten Präzision gelingt und auch alle Trassenunterbauten wie Dämme, Brücken und sonstige Unterstützungen nicht berücksichtigt.

Probier mal mein Test-Szenario aus...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 22.01.2011, 16:55:39
Hallo Norbert,

tut mir leid, das habe ich ganz vergessen. Es handelte sich um A2t500r20d Gleise, diese habe ich nun durch 10d Gleise ersetzt und nun bestehen keine Probleme mehr. Bisher hatte ich mit 20d und 10d Gleise keine Probleme.

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.01.2011, 17:45:41
Es handelte sich um A2t500r20d Gleise, diese habe ich nun durch 10d Gleise ersetzt und nun bestehen keine Probleme mehr.

Hallo Florian,

bist du sicher? Bei 2% Steigung solltest du auch keine 10d-Gleise verbauen. Da sind 5d-Gleise gerade noch akzeptabel, was den seitlichen Versatz angeht.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: cooper1987 am 22.01.2011, 19:14:34
Hallo Norbert,

ich habe mal dein Test-Szenario ausprobiert und muss sagen so eine Strecke umzubauen macht sehr viel Spaß. Es dauern nicht so lange wie sonst bei anderen Strecken.

Ich bin jetzt einmal Erfurt - Suhl gefahren. Die Strecke macht jetzt viel mehr Spaß zu fahren als sonst.
Zusammen mit MM Veg Update fällt es nur durch die Objekte auf, dass die Strecke von BSI ist.

Bei den Weichen ist Fahrleitung ein wenig zu lang. Diese guckt links und rechts heraus.

Danke für die Testaufgabe.

Gruß cooper
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.01.2011, 19:28:47
Bei den Weichen ist Fahrleitung ein wenig zu lang. Diese guckt links und rechts heraus.

Das ist Absicht. In der Realität muss der Fahrdraht für das abzweigende Gleis ja irgendwo beginnen und ist somit irgendwo abgespannt.
Um es nicht sofort in Auge springen zu lassen, wenn der zugehörige Mast nicht da steht wo er stehen sollte, habe ich die Leitung dünner werden lassen, so dass sie allmählich verschwindet.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 22.01.2011, 23:32:10
Hallo Christoph,

Die exklusive Beschränkung auf eine bestimmte Datenbank-Version betrifft offenbar nur gespeicherte Spielstände.
Ich habe das gerade mal ausprobiert, wie sich die Höhendifferenz bei den .PAT-Dateien auswirkt. Dazu habe ich in die veränderte Strecke den originalen PATHS-Ordner kopiert - und konnte keine Probleme feststellen. Offenbar liegt der Fehlbetrag von 15 cm in den Toleranzgrenzen.

Gruß
Norbert

An alle Beta-Tester: Ich bitte um eine spezielle Testaufgabe (auf der Betatest-Seite)


TS-Utils schreibt beim Anheben einer Streckendefinition alle Aufgaben und PATHS neu. Somit gibt es da keine Probleme. Aber alte gespeichrte Stände kann man Vergessen. Die werden nicht mit angepaßt !
BahnerGS hat das auf Seiner Website http://signalgs.bplaced.net/Index.htm sehr detailliert beschrieben - für die, welche mit der Altitude Funktion von TS-Utils Probleme haben..   Gruß Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 23.01.2011, 00:19:45
TS-Utils schreibt beim Anheben einer Streckendefinition alle Aufgaben und PATHS neu. Somit gibt es da keine Probleme. Aber alte gespeichrte Stände kann man Vergessen. Die werden nicht mit angepaßt !
BahnerGS hat das auf Seiner Website http://signalgs.bplaced.net/Index.htm sehr detailliert beschrieben - für die, welche mit der Altitude Funktion von TS-Utils Probleme haben..   Gruß Baertram

Baetram, was willst du uns mit deinem Beitrag sagen?  :-\
Ich empfehle nicht die 'adjh'-Funktion, die hat sich nicht als geeignet erwiesen.
Bei meinem bisherigen Streckenumbau hat TSUtil auch nur neue Pfade geschrieben, keine neuen .Act-Dateien.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.01.2011, 16:41:14
An alle Betatester:

Beta3 ist hochgeladen. Bitte testen.  :)
Es sollte jetzt keine Abstürze mehr geben.
Weitere Infos folgen...

Ich brauche da jetzt noch mal Unterstützung von allen, die sich für den Test angemeldet haben.
Und ich bitte um Rückmeldung. :)

Vielen Dank
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sylbach Sn am 25.01.2011, 18:13:13
Hallo Norbert,
ich habe bereits den ersten Fehler gefunden.
So liegt bei den Schienen:
DB3b_a1tEndPnt5dLft .s
DB3b_a1tEndPnt5dRgt .s
DB3b_a1tEndPnt10dLf t.s
DB3b_a1tEndPnt10dRg t.s
DB3fb_a1tEndPnt5dLf t.s
DB3fb_a1tEndPnt5dRg t.s
DB3fb_a1tEndPnt10dL ft.s
DB3fb_a1tEndPnt10dR gt.s
ein Texturen Fehler vor (Siehe Bild).
Sonst ist mir bisher noch nichts aufgefallen.
(http://s7.directupload.net/images/110125/temp/47qby6nq.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2415/47qby6nq_jpg.htm)

Gruß Sylbach Sn

Edit:
Desweiteren der gleiche Fehler bei :
DB3b_a1t7mStrt.s
DB3fb_a1t7mStrt.s
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.01.2011, 18:23:51
Vielen Dank, das ist sehr hilfreich.  :)

Da wird die falsche Textur adressiert...
Ein Fix kommt in den nächsten Tagen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 25.01.2011, 21:08:28
Hey Norbert,

Schaue mir gerade die DB1 Gleise an.
Dabei ist mir auch aufgefallen
(http://s13.directupload.net/images/110125/n3d3rpxs.jpg) (http://www.directupload.net)
Erstmal für folgende Gleise gefunden:
DB1f_a1t50mStrt
DB1f_a1t100mStrt
DB1f_a1t250mStrt
DB1f_a1t500mStrt

Zweigleisige Objekte bisher OK.
Muss noch dazusagen, dass diese aus dem Shapeviewer, sollte diese auch noch einbauen.
Viele Grüße,
IsarSprinter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 25.01.2011, 22:12:40
Bei den DB2 Gleisen (eventuell auch bei den anderen Ausführungen, habe das auf die Schnelle nicht getestet) ist mir folgendes aufgefallen:

(http://s13.directupload.net/images/110125/mdjmhegx.jpg)

Bei allen Gleisen sind die Schwellen in der Sommertextur sichtbar. In der Ausführung mit der Böschung finde ich die Kante zwischen Schotterbett und Streifen recht auffällig.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.01.2011, 22:22:15
Danke Ronny, das trifft tatsächlich nur die Gleisstücke mit Fahrdraht.

Markus, mit deinem Beispiel kann ich nichts anfangen, wenn du mir nicht das Gleisstück nennst.
Ich glaube auch nicht, dass dein Testszenario geeignet ist, die Schneetexturen richtig zu testen.
Die DB2-Schneetexturen sind allesamt korrekt - weiß.

Edit: Ich habe diesen Darstellungsfehler jetzt wenigstens im Shapeviewer nachvollziehen können.
Aus irgendeinem Grund findet der Shapeviewer in seiner Hierarchieauswertun g nicht zu allen Subobjekten den Dateinamen der Textur (Siehe Strg+I). Die Textur wird zwar zunächst richtig angezeigt, aber bei der Umstellung auf Schnee werden diese Subobjekte ohne Dateinamen nicht berücksichtigt. Dies gilt z.B. auch für die Seitenflächen der Schienen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.01.2011, 00:04:01
Hier noch ein paar Hinweise, was alles Neues enthalten ist:

Falls sich jemand wundert, dass den verschiedenen Oberbauarten inzwischen eine verschiedene Anzahl Objekte zugeordnet sind, hier ist einer der Gründe:

 (http://s1.directupload.net/images/user/110125/e22tkja7.jpg) (http://www.directupload.net)

Die Variante "DB30" hat rostige Schienen und hilft dabei, statische Gleise aus Protrain-Strecken passend auszustatten. Das Set ist nicht vollständig, Tunnel z.B. gibt es dabei nicht. dafür wird es später auch Weichen geben, deren Abzweig oder Stammgleis diese Schienentextur erhalten.

Sagen wir mal so: Varianten entstehen zurzeit nur dort, wo sie für die Umrüstung von Strecken gut gebraucht werden können. Weitere Varianten z.B. für Weichen mit unterschiedlichen Signallaternen werden später folgen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 26.01.2011, 16:41:35
Hallo Norbert,

kann es sein das dein Set alle Bahnübergäne von DanielH von der Strecke runterwirft? Bei meiner Strecke sind noch alle Bahnübergänge auf Dyn. Gleisen da, die was auf einen normalen Gleisen verbaut sind und in deine Gleise umgewandelt wurde, allerdings nicht.

Mit was könnte dies zu tun haben? Im Streckeneditor wurde ich zwar auch gefragt ob eine SChienenmarkierung gelöscht werden soll, das waren aber nicht so viele das dies für alle BÜ's ausreichen würde.

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.01.2011, 17:42:32
kann es sein das dein Set alle Bahnübergäne von DanielH von der Strecke runterwirft?

Ich weiß nicht, was du mit der Strecke gemacht hast? Der Austausch der Gleise allein verändert nichts an irgendwelchen Datenbankeinträgen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 26.01.2011, 21:56:41
Es ist ja bekannt das sich Signale und Bahnübergänge verschieben wenn man eine Strecke im Editor umbaut, das ist allerdings nicht erfolgt, es trifft auch nicht auf alle PQ's zu, auf auf die meisten.
Ich habe aber auch eine Stelle, da sind Weichen in Gefälle und dort haben sich die Weichen nicht der Neigung angepasst. Ich werdde mal noch etwas rumexperimentieren :)

Gruss Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 26.01.2011, 22:03:02
Hallo Norbert,

nun muss ich doch noch einen Doppelpost machen. Also in der jetzigen World Datei ist der Bahnübergangseintra g nicht vorhanden, in der gesicherten allerdings schon. Nun habe ich diese wieder in die richtige World Datei eingefügt. Beim starten vom Streckeneditor meckert der TS allerdings nun da er das Schienenelement nicht laden konnte. OObjekt löschen? (Speichern zum Abschliessen)
Dies ist so auch bei den anderen vorgefallen.
Das merkwürdige, der Bü an dem ich dies getestet habe, liegt auf einem nicht umgewandelten Schienenstück(A2t2000r1d.s)

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.01.2011, 01:43:33
So, die korrigierten Gleise sind jetzt hochgeladen.
Bitte weiter testen.  :)

Ich hätte gern noch Rückmeldungen wegen den Abstürzen auf PT18.
Und überhaupt auch ein paar mehr detaillierte Erfahrungsberichte zu euren Streckenumrüstungen .

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bluestar am 28.01.2011, 04:44:09
PT18 Abstürze hatte ich bisher nicht. Nur durch ein Fehler in der Dynumwandlung, aber das war eigen "fail".
Dyntrack 913 und 921 (Belrin HBF tief) werden bei mir nicht geladen.
ABER, habe noch nicht das neue Dyntrack Profil zum laufen bekomm.
Vllt ist es mit dem neuen Profil behoben.
Zudem hab ich mir PT18 vor kurzen Abgeschossen, was heißt .. ich muss alles neubauen.

Streckenumwandlung. Naja, Das Brücken "tieferlegen" ist ein bisschen Stressig und Zeitaufwendig.
Zumal man im MSTS Editor wohl mehr Abstürze hat, als man Speichert :D
Terrainangleichung wird schon etwas komplizierter.
Bei Steigungen/Senkungen sind die Gleise vom Terrain verschluckt. Also muss angepasst werden.
Dort passieren (zumindest bei mir) die meisten Abstürze.

Meine Erfahrung vom letzten Test und der erneuten Bauphase.

soweit erstmal

grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.01.2011, 10:28:46
PT18 Abstürze hatte ich bisher nicht. Nur durch ein Fehler in der Dynumwandlung, aber das war eigen "fail".
Dyntrack 913 und 921 (Belrin HBF tief) werden bei mir nicht geladen.
ABER, habe noch nicht das neue Dyntrack Profil zum laufen bekomm.
Vllt ist es mit dem neuen Profil behoben.

Die Dyntracks 913 und 921 (sowie auch alle anderen langen Dyntracks in PT18) laufen mit dem neuen Profil problemlos und mit allen erwarteten Details (allerdings mit "q75"). Das Profil ist inzwischen auf die Umwandlung optimiert und schafft viele Strecken ohne jegliche Nachjustierung. Selbst Dateigrößen von ca. 350 KB können noch eine im MSTS verträgliche Hierarchiestruktur aufweisen.

Streckenumwandlung. Naja, Das Brücken "tieferlegen" ist ein bisschen Stressig und Zeitaufwendig.
Zumal man im MSTS Editor wohl mehr Abstürze hat, als man Speichert :D
Terrainangleichung wird schon etwas komplizierter.
Bei Steigungen/Senkungen sind die Gleise vom Terrain verschluckt. Also muss angepasst werden.
Dort passieren (zumindest bei mir) die meisten Abstürze.

Statt "tieferlegen" empfehle ich dir unbedingt, die Gleise und Straßen anzuheben.
Die Vorgehensweise hatte ich hier bereits angesprochen:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg128110#msg128110

Damit erledigt man 90% der Arbeit per Knopfdruck.
Die erforderlichen Nacharbeiten im Streckeneditor beschränken sich dann z.B. auf statische Gleise, die der Programmlauf nicht berücksichtigen kann.

Um wirlich alle gewünschten Objekte mitzunehmen, empfiehlt es sich in den .W-Dateien nachzuprüfen, ob alle Obleitungsmasten die Objektbezeichnung "Gantry" haben. Das kann man einfach tun, indem man die Dateinamen, die in der gantry.dat gelistet sind, in Notetab Light mit der Suchen/Ersetzen-Funktion und "all Documents" und "Regular Exp.":
Suchen nach:
è   Static (\(\r\n.*\r*\n*.*\r*\n*\s*FileName \( Dateiname)
Ersetzen mit:
è   Gantry $1

Eigentlich könnte man auch statische Gleise mit diesem Trick miterfassen. Dazu durchsucht man den Shapes-Ordner der Strecke, ob dort Objekte mit dem Suchmuster *1t*.s vorhanden sind (oft werden individuelle Anfangsbuchstaben verwendet, um die Objekte von den normalen Gleisen zu unterscheiden).
Bei der Suche mit regulärem Ausdruck muss man hier beachten, dass ggf. bei Weichen bis zu sechs Zeilen erfasst werden müssen, um den "FileName" zu erreichen. Also müssen genügend Zeilen mit beliebigem Inhalt ( .*\r*\n* ) in der Suche vorgesehen werden.

Um die Funktionsweise der regulären Ausdrücke im Detail kennenzulernen, lohnt es sich, in der F1-Hilfe von Notetab Light nach "Regular Expressions" zu suchen.


Die "Streckenkontrolle" im Streckeneditor dient auch dazu, Weichen zu identifizieren, die nicht genügend Platz für die Stellvorrichtung auf der Seite haben.
Wenn z.B. auf den Bogen einer 10d-Rechtsweiche eine weitere 10d-Rechtsweiche folgt, steht das Weichensignal der zweiten Weiche im Gleis. Dann muss die zweite Weiche gegen eine Version mit der Dateinamens-Endung "_M2" ausgetauscht werden. (Eigenschaften aufrufen, Position merken, in der .W-Datei suchen, etc.).

Übrigens habe ich bei meinen Versuchen die in Protrain zur Darstellung nicht elektrifizierter Gleise üblichen "SectionIdx (150 )"-Einträge nicht verändert. Dynatrax stört sich daran nicht. Stattdessen besteht durch diese Kennzeichnung nun die Möglichkeit, zwischen DBTracks mit- und ohne Fahrdraht zu unterscheiden.

Ich möchte gern Carlos bitten, sich diese Arbeitsschritte mal anzusehen. Vielleicht gibt es da ja Möglichkeiten, Aufgaben und Funktionen in TSUtils in einer Prozedur zusammenzufassen.
 
Viele Grüße
Norbert

Edit: Korrektur
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 28.01.2011, 22:34:09
Hallo Norbert,

mit "_TS_Neu" habe ich eine MSTS-Kopie unter den Namen "Train Simulator PT" im Verzeichnis "F:\Programme\Microsoft Games\" angelegt. Die kopierte "tsection.dat" (Build 38) durch die Original-tsection.dat ersetzt. Die Verknüpfungen
"F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\Train.exe" /mem: 512
"F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\Launcher.exe" –runeditor
angelegt. Kein BinPatch, XTracks, NewRoad und dergleichen in diese MSTS-Kopie installiert.

Das Add On "MSTS – Pro Train, Hamburg – Puttgarden (PT 23)" im Verzeichnis "F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\" installiert. Add on erfolgreich gestartet und in der Streckenerkundungen angefahren.

Die Datei "tA_DB2.rar" im Verzeichnis "F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\GLOBAL\SHAPES\“ mit der Funktion "Overwrite without prompt" entpackt. Die Datei "DB_Textures.rar" im Verzeichnis "F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\ROUTES\TSP-HP\TEXTURES\" entpackt.
Add on erneut erfolgreich gestartet und in der Streckenerkundung angefahren.

In "DynaTrax Lite V0.62" das Installationsverzei chnis "F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\" hinzugefügt. Mit dem Package "NR DB Track Basic" und dem Track Profile "nrdb_01b.db2_1t" die 856 Dynamic-Track-Shapes der Route "TSP Hamburg – Puttgarden“ in einem Durchgang konvertiert (Filesize bis zu 316 KB).

Add On nach durchgeführter Konvertierung wiederum gestartet und nach Error: "No exented shape data for " ..\..\routes\BROCKENBAHN\shapes\DynaTrax-423.s" und einer Folge weiterer gleichlautender Fehlermeldungen nicht mehr fortgesetzt.

Die Datei "DynaTrax-423.s" befindet sich mit der entsprechenden Datei "DynaTrax-423.sd" ordnungsgemäß im Verzeichnis "F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\ROUTES\TSP-HP\SHAPES\"!
Wieso der Train Simulator im Original-Verzeichnis unter meiner dortigen in Arbeit befindlichen Route "BROCKENBAHN" die zuvor konvertierten Dateien sucht, ist mir vorerst schleierhaft.
Das Installationsverzei chnis war im Tool "DynaTrax Lite V0.62" mit "F:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator PT\" richtig eingestellt – sonst wäre auch keine Konvertierung des entsprechenden Add Ons möglich gewesen.

Nach dem Abbruch mit  "Zipper.exe" aus "TK-Utils" die 231 w-files im WORLD-Verzeichnis des Add Ons nach Unicode dekomprimiert.
Das erste größere w-file  "w-005636+015074.w" mit Wordpad geöffnet und nach "Dyntrax" gesucht.
In den w-files des Add Ons sind die Dynatrax-Shapes vom Tool "DynaTrax Lite V0.62" tatsächlich fehlerhaft mit "Filename ( "..\..\routes\BROCKENBAHN\shapes\DynaTrax-xxxx.s" ) adressiert!

Was habe ich übersehen? Muss die MSTS-Kopie vielleicht registriert werden? Wie kann oder soll ich für den Test des Add Ons weiter vorgehen?
Natürlich könnte ich die fehlerhafte Adressierung durch Suchen und Ersetzen korrigieren. Das wäre im Sinne des Testes jedoch zu simpel!

Gruß
Harz

PS: F:\ ist das Stammverzeichnis meines Win-XP-Prof.-Betriebssystems
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.01.2011, 23:38:09
Was habe ich übersehen? Muss die MSTS-Kopie vielleicht registriert werden? Wie kann oder soll ich für den Test des Add Ons weiter vorgehen?
Natürlich könnte ich die fehlerhafte Adressierung durch Suchen und Ersetzen korrigieren. Das wäre im Sinne des Testes jedoch zu simpel!

Hallo Klaus-Dieter,

Du hast nichts übersehen. In der Tat, das ist ein Fehler bei Dynatrax, der wohl der sehr frühen Versionsnummer geschuldet ist. Manche andere Mängel im Entwicklungsbereich sind gravierender, doch wir dürfen wahrscheinlich leider nicht damit rechnen, dass sie behoben werden. Glücklicherweise funktioniert das Programm so wie es ist, ganz gut. Sonst müssten wir auf alle diese Möglichkeiten verzichten.

Bevor ich Dynatrax an eine neue Strecke "heranlasse", lösche ich zunächst die Dateien "routes.cache" und "settings.dat" im Programmordner. Wenn das Programm danach gestartet wird, sind die Auswahlfelder für MSTS-Ordner und Streckenordner wieder leer.

Tatsächlich registriere ich den aktuellen Multi-TS-Ordner, an dem ich gerade arbeiten will, jedes mal vorher (aus Faulheit). Das macht eine kleine .REG-Datei, die nur die betreffenden Pfade in der Registry ändert. (Siehe Streckenbau-Forum/Tutorials)

Im Auswahlfeld für MSTS-Ordner lösche ich danach die noch vorhandenen Pfade und wähle den neuen MSTS-Ordner. Danach beende ich das Programm und starte es neu. In der neu ausgewählten Strecke konvertiere ich zunächst einmal ein einzelnes Gleis. Danach kann ich mit Rechtsklick auf den Eintrag des konvertierten Gleises mit "Show World File Data" den Eintrag prüfen. Normalerweise sollte der nun richtig sein.

Du hast es auf deine Weise aber auch richtig gemacht. Es besteht leider nur die Möglichkeit, um diesen Fehler herum zu arbeiten.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 29.01.2011, 10:09:46
Hallo Norbert,

vielen Dank für Deine Hinweise zur Fehlerumgehung bei Dynatrax. Nach Deinen Empfehlungen habe ich die TS-Kopie mit dem PT Add On in der Registry mit den überarbeiteten MTS_REG_Switch eingetragen.
Nach Neustart des Rechners Dynatrax V0.62 aufgerufen und wie von Dir beschrieben, alle Installationspfade gelöscht, den aktuellen Installationspfad der TS-Kopie eingetragen, die Setting-Einstellungen gespeichert und das Dynatrax-Programm neugestartet.
Den ersten Shape-Eintrag des PT Add Ons markiert und konvertviert. Den konvertierten Eintrag markiert und mit rechter Maustaste Show World File Data  aufgerufen.

Bei mir gibt es offensichtlich kein „normalerweise“, denn es wird auch nach mehrfachen Versuchen hartnäckig die Adresse aus der vorhergehen anderweitigen Route-Bearbeitung angezeigt.

Da ich zur Bearbeitung der Brockenbahn auch Dynatrax V0.52b benutzt hatte, habe ich in diesem Tool mit >Settings >MSTS Location > Enter Location den neuen Pfad eingetragen. Das damit ausgelöste Processing der PT Route landete im Nirvana und wurde von mir wegen fehlender Rückmeldung mit dem Task-Manager abgebrochen.
Der neue Location-Eintrag führte jedoch auch zu keinem anderen Ergebnis.

Mit aufkommenden Unmut habe ich dann im gemeinsamen Dynatrax -Unterverzeichnis von trainsimfiles die vorhandene Dynatrax-Cache- und Setting-Datei gelöscht.

BINGO! Danach Dynatrax V0.62 aufgerufen. Der Installationspfad aus der Registry wurde nunmehr automatisch als Installationspfad übernommen und nach der testweisen Konvertierung des ersten Shapes wurde auch mit Show World File Data die korrekte Adressierung für den konvertierten Shape angezeigt.

Ich habe meine Erfahrungen mit Dynatrax bei der Bearbeitung verschiedener Routen mit unterschiedlichem Installationspfad hier im Forum eingestellt, da ich davon ausgehe, dass weitere Nutzer von Dynatrax davon profitieren können.

Viele Grüße
Klaus-Dieter (Harz)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 29.01.2011, 12:27:18
... habe ich dann im gemeinsamen Dynatrax -Unterverzeichnis von trainsimfiles die vorhandene Dynatrax-Cache- und Setting-Datei gelöscht.

Das ist in der Tat der wichtigste Vorgang, bevor man eine andere Strecke bearbeitet.
Es ist wichtig zu wissen, dass dabei nichts passieren kann. Im Gegenteil, das Programm startet schneller. Lediglich das neue Einlesen der Streckendaten könnte dadurch etwas länger dauern.

Das damit ausgelöste Processing der PT Route landete im Nirvana und wurde von mir wegen fehlender Rückmeldung mit dem Task-Manager abgebrochen.

Dynatrax hat nicht überall eine klare Fortschrittsanzeige . Ich habe das Programm auch schon öfters abgewürgt, aber es ist nicht gesagt, ob es tatsächlich hing. Oft dauern die Bearbeitungsschritt e einfach unerwartet lange. Das kann man z.B. im Task-Manager bei der CPU-Last bzw. beim Speicherverbrauch nachprüfen.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Diese Erkenntnisse sind in der Tat sehr wertvoll, denn beim Streckenumbau kommt man nicht um diesen Arbeitsschritt herum. Wir dürfen nicht vergessen, dass es hier ja um Strecken geht, die von der Gleisauswahl her auf Dyntracks angewiesen sind.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 29.01.2011, 14:06:36
Wenn man immer im selben TS-Ordner arbeitet, macht DynaTrax keine Probleme beim Erkennen der Strecken. Ich verwalte meine Multi-TS, indem ich die TS-Ordner umbenenne und dem aktiven immer den Namen der in der Registry eigetragenen TS-Installation gebe. So brauche ich an der Registry nie etwas ändern und die Hilfsprogramme kommen auch nicht durcheinander.


Jetzt zu den DB-Tracks: optisch sind mir zwei kleine "Fehler" ( ich weiß nicht, ob man es so nennen kann ) aufgefallen, von denen ich aber nicht weiß, ob sie behoben werden können.

Bei den Weichen ( alle drei Versionen der DB-Tracks ) ragt in vielen Situationen das Schotterbett in das anschließende Gleis hinein. Wenn man dichter an die Weiche herankommt liegt zwar die obere Lage der Schwellen über dem Schotter, aber schön sieht es trotzdem nicht aus, gerade aus der Ferne. Ich meine mich zu erinnern, dass das Problem in einer früheren Version der DB-Tracks nicht auftrat.


(http://s7.directupload.net/images/110129/temp/u68hggzx.jpg) (http://s7.directupload.net/images/110129/u68hggzx.jpg)


Außerdem existiert eine Lücke an der Stelle, wo zwei Gleise sich treffen. Dieses Problem hatten wir ja auch schon bei den Bahndämmen. Auf dem Screenshot sieht es nicht so deutlich aus wie es während der Fahrt auffällt. Auch dies tritt hauptsächlich in einiger Entfernung zur betroffenen Stelle auf und ist von Nahem nicht mehr zu erkennen. Bei den Gleisen mit Betonschwellen ist dieses Phänomen weitaus weniger deutlich zu sehen.

(http://s3.directupload.net/images/110129/temp/fi84qn8d.jpg) (http://s3.directupload.net/images/110129/fi84qn8d.jpg)


Bei der Moselbahn musste ich die Gleise um 20cm anheben, damit fast alle problematischen Terrainstellen behoben waren, aber auch das lief schnell und ohne Fehler ab. Ich habe die von TSUtils veränderten Pfade gar nicht erst benutzt und konnte keine Schwierigkeiten dabei feststellen. Nur die Straßen schweben jetzt eindeutig über dem Gelände. Kann man die bei der Prozedur irgendwie außen vor lassen ? Ich weiß, dann müsste ich die BÜs manuell anpassen, aber das ist mir lieber als schwebende Straßen.

Verrostete Gleise und passende Weichen dazu finde ich eine gute Idee, ebenso wären Gleise mit LZB-Kabel nicht schlecht. Zugegeben, mit solchen Spielereien kann man die Zahl der Varianten ganz schnell in die Höhe treiben.. 8)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 29.01.2011, 15:46:39
@ Norbert und Anwender, die PT23 bereits umgewandelt haben

Sorry, dass ich hier schon wieder nach einer Problemlösung bei der Streckenumwandlung von Pro Train 23 – Hamburg – Puttgarden suche.

Nach der Konvertierung der Dynatrax-Shapes mit nrdb_01b.db2_1t sowie dem anschließenden Rebuild der umgewandelten Dynatrax-Shapes mit einer Größe von 200 bis 250 KB mit nrdb_01b.db2_1t_q75 bzw. den Dyntrax-Shapes mit einer Größe von mehr als 250 KB mit nrdb_01b.db2_1t_q50 lassen sich in wenigen Planquadraten nicht alle Dateien mit dem TS-Editor laden.

Bei diesen Planquadraten ist eine Häufung von Shapes festzustellen, die nach der Dynatrax-Konvertierung eine Größe von mehr als 200 KB aufweisen.

Shape 758 im Planquadrat -5687 +15028  mit 287 KB vor Rebuild mit q50
Shape 759 im Planquadrat -5687 + 15028 mit 284 KB vor Rebuild mit q50
Shape 762 im Planquadrat -5687 + 15028 mit 316 KB vor Rebuild mit q50
Shape 764 im Planquadrat -5687 + 15028 mit 268 KB vor Rebuild mit q50

Shape 814 im Planquadrat -5688 + 15028 mit 274 KB vor Rebuild mit q50
Shape 817 im Planquadrat -5688 + 15028 mit 230 KB vor Rebuild mit q75
Shape 818 im Planquadrat -5688 + 15028 mit 269 KB vor Rebuild mit q50
Shape 830 im Planquadrat -5688 + 15028 mit 201 KB vor Rebuild mit q75

Ist diese Add On damit für die Streckenumwandlung ungeeignet? In einem früheren Beitrag zur Streckenumwandlung hatte Norbert diese Möglichkeit angedeutet.
Oder gibt es noch eine Lösungsmöglichkeit?

Eigentlich sehr schade, denn ich bin vom erreichten optischen Eindruck der bislang umgewandelten Strecke auch unter Berücksichtigung des dafür notwendigen Zeitaufwandes begeistert.

Grüße
Klaus-Dieter (Harz)

Nachtrag:

Da habe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen. Die beiden Planquadrate haben natürlich weitere Shapes, die kleiner als 200 KB nach Konvertierung ausgefallen sind. Diese werde zunächst der Größe nach mit q75 einem Rebuild unterziehen, bis die betreffenden Planquadrate im TS-Editor vollständig geladen werden können.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 29.01.2011, 20:01:08
Das Rebuild der kleineren Dynatrax-Shapes hat leider nicht zum Erfolg geführt. Bei den Monstern von Planquadraten handelt es sich um Hamburg Hbf und das Gleisvorfeld mit den schönen, geschwungenen, großen Gleisbögen.
PT hat die Aufgaben in dem Add On getrennt für den P3 und P4 ausgeführt. Im P4-Betrieb treten im Bereich Lübeck Hbf und Puttgarden mit den umfangreichen Gleisanlagen ebenfalls Ladeprobleme mit Verabschiedung des TS auf. Der TS mit der Train.exe Option - mem: 512 oder/und mein Rechner mit einer Intel Dual-CPU E2220 @ 2,40 GHz, 4 GB DDR2-Memory und einer Nvidia-Grafikkarte GeForce G100 packen die Aufgabe nicht.

Zum mutmaßlichen Abschied passt vielleicht das nachfolgende Bild aus dem Puttgardener Fährhafen.

(http://s1.directupload.net/images/110129/zhqwfsc3.jpg)

Es wär so schöne gewesen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 29.01.2011, 20:18:01
Das Rebuild der kleineren Dynatrax-Shapes hat leider nicht zum Erfolg geführt.

Verwendest du wirklich das neueste Dynatrax-Profil (vom 24.01.2011) ?
Warum gibst du dem MSTS nur "mem:512", wenn du doch 4GB hast?
(Der Bin-Patch tut es auch...)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Harz am 29.01.2011, 22:43:05
@ Norbert

Deine nrdb_01b.rar vom 23.01.2011 auf der Dynatrax-Seite enthält das Profil nrdb_01b.dpp geändert am 09.01.2011, 21.02.47, und diese Profil befindet sich im Unterverzeichnis Profile von Dynatrax. Dieses Profil wurde auch zur Konvertierung jeweils ausgewählt.

Bei der Memory-Option habe ich blind und  mit ausgeschaltetem Hirn die allgemeinen Muster-Empfehlungen für die Train.exe aus den Foren übernommen, die sich in der Regel auf mem: 512 beziehen. Die Option habe ich nunmehr auf mem: 2048 erhöht.

Der BinPatch ist mir schon bekannt und es ist mir auch bewusst, dass dieser gegengebenenfalls in der TS-Kopie nachinstalliert werden muss. Aufgrund der Haltung von BlueSky Interactive zum BinPatch (siehe deren Homepage), hatte ich bislang von einer Installation abgesehen.

Der Rechner brummt jetzt und der TS lädt ohne Murren die Monster-Planquadrate und im Probebetrieb ergeben sich auch in den Ballungsräumen Frameraten zwischen 30 bis 60 Fps.
Dabei sind mir im Zusammenhang mit Deinem DB3-Set keine groben Unstimmigkeiten aufgefallen.
Ich werde jetzt die Änderungen an den kleineren Dynatrax-Shapes durch ein erneutes Rebuild zurücksetzen und danach mich an die Feinabstimmung  wagen.

Danke für die offensichtlich notwendige Kopfnuss!

Klaus-Dieter (Harz)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.01.2011, 01:34:03
Hallo Klaus-Dieter,

Ich habe die Version auf dem Server nun noch einmal erneuert und sichergestellt, dass das richtige Erstellungsdatum angezeigt wird (und nicht, wann ich die Datei hochgeladen habe).
Die Version, die du verwendet hast, konnte aber schon die Monster zähmen. Du must also nicht noch einmal drüberrechnen.

Gut, dass es jetzt klappt, das beruhigt mich.


Hallo Christoph,

Danke für den Bericht, ich werde das prüfen.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 14.02.2011, 09:49:51
Ich möchte noch kurz einen kleinen Umbaubericht für PT18 loswerden, weil ich eben das gestern spontan durchgeführt habe.
Installiert habe ich durchgängig die DB2-Gleise. Die Umwandlung mit DynaTrax klappte problemlos mit dem "100%-Profil" ( also dem Standard-Profil ), aber Shapes größer 240kB habe ich mit dem 50%-Profil nachbearbeitet, weil einige sehr große dyn. Schienen dabei waren, z.B. in Berlin Hbf (oben). So sehen manche dyn. Gleise jetzt zwar erwartungsgemäß eckig aus, aber ich hätte die Qualitätsverringeru ng ja auch selektiv durchführen können.
Dazu gleich eine Frage zu DynaTrax: kann man die Auflistung der dyn. Schienen eigentlich nach "File Size" sortieren ? Das würde das Ganze viel einfacher machen. Bei mir sortiert sich in DynaTrax leider nichts, wenn man wie von anderen Programmen gewohnt auf die Überschrift einer Spalte klickt.

Lauffähig war die Strecke dann jedenfalls, aber die Gleise mussten noch angehoben werden, weil sie in fast jedem Objekt darunter verschwanden und davon gibt es in Berlin sehr viele ( Stadtbahn usw. ). Das sollte logischerweise mit TSUtil nach Norberts Vorschlag erfolgen, aber TSUtil hat den Vorgang abgebrochen, weil es einen Fehler im Startplanquadrat festgestellt hat. Um den Fehler zu beheben, genügte es tatsächlich das Start-PQ in der trk-Datei um eins zu verschieben. Aus "RouteStart ( -5653 14978 -112 64 )" habe ich "RouteStart ( -5653 14977 -112 64 )" gemacht. Damit lief die Gleisverschiebung um 15cm nach oben durch und ich konnte die Strecke ohne versunkene Gleise und Fehlermeldungen fahren.

Das wollte ich nur berichten, falls jemand das selbe Problem haben sollte.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.02.2011, 11:29:47
Hallo Christoph,

vielen Dank für deine wie immer sehr wertvollen Hinweise.

Ich möchte noch kurz einen kleinen Umbaubericht für PT18 loswerden, weil ich eben das gestern spontan durchgeführt habe.
Installiert habe ich durchgängig die DB2-Gleise. Die Umwandlung mit DynaTrax klappte problemlos mit dem "100%-Profil" ( also dem Standard-Profil ), aber Shapes größer 240kB habe ich mit dem 50%-Profil nachbearbeitet, weil einige sehr große dyn. Schienen dabei waren, z.B. in Berlin Hbf (oben). So sehen manche dyn. Gleise jetzt zwar erwartungsgemäß eckig aus, aber ich hätte die Qualitätsverringeru ng ja auch selektiv durchführen können.

PT18 und speziell Berlin Hbf ist seit der ersten diesbezüglichen Meldung im Betatest mein "Prüfstand" für das Dynatrax Basisprofil. Insbesondere das Gleis "DynaTrax-921" ist der Maßstab, ob die Einstellungen passen.
Und da solltest du problemlos das "q75"-Profil anwenden können. Das "q75"-Profil ist inzwischen sogar soweit optimiert, dass selbst die Version mit integrierter Oberleitung noch akzeptabel aussieht und sogar die Hänger am rechten Fleck setzt.

"q50" ist nun nur noch der Rettungsring für derzeit noch nicht bekannte Extremfälle.

Meine ursprünglich getroffenen Aussagen bezüglich der Dateigröße gelten da schon lange nicht mehr. Zurzeit kann ich nur noch nicht genau sagen, wo die zu empfehlenden Grenzwerte liegen. Z.B. die Gleise 675 (280k) und 913 (286k) gehen bei problemlos mit 100% durch. Wenn sich die Optimierungen verfestigt haben, werde ich da nochmal ein paar Tests machen.

Dazu gleich eine Frage zu DynaTrax: kann man die Auflistung der dyn. Schienen eigentlich nach "File Size" sortieren ? Das würde das Ganze viel einfacher machen. Bei mir sortiert sich in DynaTrax leider nichts, wenn man wie von anderen Programmen gewohnt auf die Überschrift einer Spalte klickt.

Leider nein. Das ist auch so ein Punkt, den ich der frühen "Null-Punkt"-Programmversion ohne große Praxiserfahrung zurechne.
Ich habe mich daran gewöhnt, die lange Liste durch klicken in die Scroll-Leiste herunterzublättern.
Die nützlichste Sortierung ist immer noch "by world file + shape" (F3), die meistens automatisch vorgenommen wird.

Lauffähig war die Strecke dann jedenfalls, aber die Gleise mussten noch angehoben werden, weil sie in fast jedem Objekt darunter verschwanden und davon gibt es in Berlin sehr viele ( Stadtbahn usw. ). Das sollte logischerweise mit TSUtil nach Norberts Vorschlag erfolgen, aber TSUtil hat den Vorgang abgebrochen, weil es einen Fehler im Startplanquadrat festgestellt hat. Um den Fehler zu beheben, genügte es tatsächlich das Start-PQ in der trk-Datei um eins zu verschieben. Aus "RouteStart ( -5653 14978 -112 64 )" habe ich "RouteStart ( -5653 14977 -112 64 )" gemacht. Damit lief die Gleisverschiebung um 15cm nach oben durch und ich konnte die Strecke ohne versunkene Gleise und Fehlermeldungen fahren.

Ich habe das Problem mit dem Startquadrat bereits mit Carlos besprochen, denn ein Abbruch deswegen ist absolut nicht notwendig. Carlos will bei der nächsten Überarbeitung von TSUtil den Fehler entweder nur als Warnung ausgeben oder automatisch ein gültiges Planquadrat einsetzen.

Bevor ich das Paket veröffentliche, möchte ich dann, basierend auf der Erfahrung mit dem PT22-Patch, eine Setup-Routine aufbauen, die das Vorhandensein von TSUtil prüft und auf Wunsch für eine vom Benutzer auszuwählende Strecke die Gleis-Dateinamen automatisch ändert und die Gleise anhebt. Dann muss der Benutzer "nur noch"

Mit TSUtils bzw. Carlos' Hilfe könnte ich es evtl. auch schaffen, die Anpassung elektrifizierter und (mit SectionIdx 150 gekennzeichneter) nicht elektrifizierter Streckenteile automatisch vorzunehmen.

In Kürze erscheint erst einmal eine weitere Betaversion, bei der ich das optische Problem am Gleisübergang hoffentlich weiter vermindern konnte.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 15.02.2011, 11:28:13
Hallo Norbert

Danke für die umfangreichen Informationen. Ich möchte mich mit einem Hinweis revanchieren, auch wenn er dir möglicherweise nicht gefallen wird. ;)
Auf PT18 ist mir aufgefallen, dass bei langen dyn. Schienen die LODs nicht passen. Es handelt sich um das Gleis "DynaTrax-269.s", das in der Nähe des Gbf HH-Bergedorf ( 5.19 53.487 ) liegt. Benutzt habe ich dein DynaTrax-Profil vom 7. Februar. Die detailreichste LOD-Stufe wird erst angezeigt, während man sich schon mitten auf dem Gleis befindet, was ja ein eindeutiges Zeichen ist, dass die 500m für die LOD-Aktivierung nicht ausreichen. Ich weiß allerdings nicht, ob man mit DynaTrax größenabhängige LOD-Entfernungen realisieren kann. Wenn nicht, wäre wohl ein kompletter Verzicht auf LODs in den dyn. Gleisen eine Lösung.
Es gab noch ein paar weitere von diesen überlangen dyn. Schienen auf PT18, die ich aber nicht notiert habe.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.02.2011, 12:29:44
Auf PT18 ist mir aufgefallen, dass bei langen dyn. Schienen die LODs nicht passen. Es handelt sich um das Gleis "DynaTrax-269.s", das in der Nähe des Gbf HH-Bergedorf ( 5.19 53.487 ) liegt. Benutzt habe ich dein DynaTrax-Profil vom 7. Februar. Die detailreichste LOD-Stufe wird erst angezeigt, während man sich schon mitten auf dem Gleis befindet, was ja ein eindeutiges Zeichen ist, dass die 500m für die LOD-Aktivierung nicht ausreichen. Ich weiß allerdings nicht, ob man mit DynaTrax größenabhängige LOD-Entfernungen realisieren kann. Wenn nicht, wäre wohl ein kompletter Verzicht auf LODs in den dyn. Gleisen eine Lösung.
Es gab noch ein paar weitere von diesen überlangen dyn. Schienen auf PT18, die ich aber nicht notiert habe.

Hallo Christoph,

Ja stimmt, über dieses Problem wurde auch schon früher berichtet (auch bei PT18 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg126983#msg126983)), wobei damals die Ursache wegen Fehlern im Profil noch nicht ganz klar war.

Das lässt sich leicht beheben: Mit dem aktuellen q75-Profil bekommt man für den ersten LOD 900m, was auch dann ausreichen sollte, wenn man sich von der dem Ankerpunkt des Gleises gegenüberliegenden Seite nähert.

Da das q75-Profil nicht (mehr) mit gravierenden Qualitätsverlust arbeitet, kann man (also nach wie vor) für alle Dyntracks, die nach der Umwandlung mit dem Normalprofil mehr als 200k haben, einen Rebuild mit q75 empfehlen. Allein schon wegen dem verlängerten LOD - und weil die Dateigröße ein sicheres Indiz für eine große Gleislänge ist.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: oselek am 16.02.2011, 09:15:34
Hallo Norbert,

toll was du so für den TS erstellst..Einiges wäre auch in Trainz bestimmt gut anzusehen.. :)
Habe da eine Frage..Könntest du vielleicht einige weitere Screens von diesen Bauwerken posten? Ich bin gerade dabei das oberste für Trainz nach zubauen(also so in der Art) ..Würde mich freuen wenn das möglich wäre..

Gruß
Mark
(http://s7b.directupload.net/images/user/100216/wnkozjtl.jpg) (http://s12b.directupload.net/images/user/100216/y32scqq3.jpg)

(http://s6b.directupload.net/images/user/090626/temp/w6arbi5b.jpg) (http://s6b.directupload.net/images/user/090626/w6arbi5b.jpg) (http://s6b.directupload.net/images/user/090626/temp/xaw5v6iz.jpg) (http://s6b.directupload.net/images/user/090626/xaw5v6iz.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 16.02.2011, 18:57:11
Mit TSUtils bzw. Carlos' Hilfe könnte ich es evtl. auch schaffen, die Anpassung elektrifizierter und (mit SectionIdx 150 gekennzeichneter) nicht elektrifizierter Streckenteile automatisch vorzunehmen.

Auszug aus der ERSTEN Seite aus dem Thread 'Informationen/Fragen zu TSUtil' des Streckenbau-Forums:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab 1.7.2010 sind (im Download) folgende Kommandoprozeduren verfügbar, die den Aufruf von TSUtil vereinfachen:

+ cvrt-1 <route>
      Korrigieren einer Strecke, bei der mit dem 'SectionIDX'-Verfahren die Oberleitung unterdrückt wurde. Damit kann diese Strecke wieder mit dem Streckeneditor bearbeitet werden.
Die korrigierten Shapes werden dabei wie folgt mit einem StaticDetailLevel gekennzeichnet:

    * 1 - Fahrdraht war deaktiviert, kein Zugriffspfad gefunden
    * 2 - Fahrdraht war deaktiviert, alternativen Zugriffspfad gefunden

Der StaticDetailLevel aller anderen Schienen-/Strassenelementen wird NICHT verändert.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Damit sollte dieses Problem bereits gelöst sein.

Mfg
Carlos

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 143 923-1 am 17.02.2011, 09:39:02
Hallo Norbert!

Ich wollte heute nochmal ein anderes Gleisset herunterladen, jedoch kam wenn ich auf die Datei geklickt habe, Error 404.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.02.2011, 10:19:03
Entschuldigung. Nun sollten alle Links wieder gehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 143 923-1 am 17.02.2011, 10:56:28
Danke!  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 143 923-1 am 18.02.2011, 15:41:55
Hey Norbert!

Schon wieder ein Downloadproblem: Ich benötige die zLib.dll, jedoch geht der Downloadlink nicht. Und ich welchen Ordner muss ich die Datei dann einfügen?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 18.02.2011, 17:21:48
Schon wieder ein Downloadproblem: Ich benötige die zLib.dll, jedoch geht der Downloadlink nicht. Und ich welchen Ordner muss ich die Datei dann einfügen?

Die Zlib.dll wird z.B. auch bei Route_Riter mit installiert. Das solltest du sowie haben als Streckenbauer...
Ansonsten suche im Internet nach dieser Datei. Es gibt viele Quellen.

Wenn du sie sonst nirgends brauchst, kann sie auch im Dynatrax Programmordner abgelegt werden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 18.02.2011, 21:39:54
Wenn Sonderwünsche erlaubt sind: Ich würde gerne die Holzschwellen mit LZB-Kabel haben, es reichen aber die A1t Gleisstücke ohne Weichen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 19.02.2011, 02:40:20
Habe da eine Frage..Könntest du vielleicht einige weitere Screens von diesen Bauwerken posten? Ich bin gerade dabei das oberste für Trainz nach zubauen(also so in der Art) ..Würde mich freuen wenn das möglich wäre..

Hallo Mark,

Ich habe dir die Shape-Dateien, Texturen und GMAX-Projekte per Mail zugesandt.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: merkurmb am 20.02.2011, 17:36:09
wie bekommt am einfachsten die doppelten Weichenlaternen weg.
(http://s10.directupload.net/images/110220/sdx94fux.jpg) (http://www.directupload.net)
(GR MOSELBAHN 1968)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 20.02.2011, 17:41:29
Die Laternen musst du wohl alle einzeln im SE löschen, weil die als Signale platziert sind.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: merkurmb am 20.02.2011, 17:47:33
Die Laternen musst du wohl alle einzeln im SE löschen, weil die als Signale platziert sind.

gut  :-[  dann kann ich ja gleich noch paar Brücken und so bisschen tieferlegen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 20.02.2011, 18:34:35
dann kann ich ja gleich noch paar Brücken und so bisschen tieferlegen
Eigentlich müsste TS-Utils in der Lage sein, die Gleise anzuheben, sodass man nicht alle möglichen statischen Objekte anpassen muss.
Allerdings weiß ich absolut nicht, wie man das macht. Das Programm von Carlos ist so ziemlich das komplizierteste Tool, was es für den MSTS gibt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 20.02.2011, 18:44:47
Richtig, man kann mit TSUtil ganz einfach alle Gleise anheben, siehe Norberts Beitrag (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg128110#msg128110) dazu.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.02.2011, 21:17:35
Ich habe vor, für Aufgaben wie diese ein Inno-Setup zu entwickeln.
Das sollte dann die Verfügbarkeit und vielleicht sogar die Version von TSUTil erkennen können. Dann muss man nur noch die Strecke im Dialog auswählen und ggf. ein paar Optionen setzen.

Eine Rundum-Sorglos-Installation für alle nötigen Anpassungsschritte wird es nicht geben, dazu sind die Anforderungen der verschiedenen Strecken zu unterschiedlich.

Was es aber "Rundum-Sorglos" geben könnte, sind solche Patches wie der "PT22-Patch", die in einem Rutsch einen fertigen Klon erzeugen. Dazu bin ich aber noch mit BSI in Verhandlung.



Achtung Betatester:  

Es gab ein Update zur Beta4.
Ich bitte noch einmal um Großeinsatz. Ich möchte das Paket demnächst veröffentlichen und brauche noch einmal eure Unterstützung. Quasi als Schlussabnahme...

Bitte ersetzt die Materialien in euren Test-Szenarien und überprüft noch einmal die bekannten Knackpunkte.



Wenn Sonderwünsche erlaubt sind: Ich würde gerne die Holzschwellen mit LZB-Kabel haben, es reichen aber die A1t Gleisstücke ohne Weichen.

Für Sonderwünsche gibts später ein Erweiterungsprogram m in der Produktversion 2.0,
Anhang A: "Custom Development and Customer Contribution"  ;D
(Erscheinungtermin kurz nach meinem GMAX-Workshop)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 20.02.2011, 21:52:00
Die Weichen gehen am besten mit Alias-Shapes weg. :D

Ich hab dafür für die Marschbahn einfach ersatz-Shapes gebastelt, die aus einem Polygon bestehen, das 500m unterhalb der Erde liegt.
So muss man keine Änderungen an der SDB oder der Strecke vornehmen. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.02.2011, 21:59:36
Die Weichen gehen am besten mit Alias-Shapes weg. :D

Ich hab dafür für die Marschbahn einfach ersatz-Shapes gebastelt, die aus einem Polygon bestehen, das 500m unterhalb der Erde liegt.
So muss man keine Änderungen an der SDB oder der Strecke vornehmen. :)

Vinne, was meinst du damit? Irgendwie stehe ich da auf dem Schlauch...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 20.02.2011, 22:06:38
Vinne, was meinst du damit? Irgendwie stehe ich da auf dem Schlauch...
Dennis K. hat Weichensignale gebaut. Da in deinen DB-Tracks die Weichen aber schon entsprechend ausgestattet sind, werden diese überflüssig. Nun hat man 2 Möglichkeiten:

1.) Man geht in den Strecken-Editor und löscht jedes Weichensignal einzeln, was aber ziemlich mühsam ist
2.) Die Shapes für die Weichensignale werden durch unsichtbare Objekte per Dateiüberschreibung ersetzt

Ich hab dafür für die Marschbahn einfach ersatz-Shapes gebastelt, die aus einem Polygon bestehen, das 500m unterhalb der Erde liegt.
Es geht aber auch einfacher, vor allem für diejenigen, die den Objektbau nicht beherrschen: Die Konfigurationssigna le von Dennis K. sind auch unsichtbar, man kann also die Weichensignale auch damit überschreiben lassen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 21.02.2011, 13:07:50
Ich würde die Weichenlaternen auf jeden Fall im SE löschen, obwohl das natürlich mehr Arbeit bedeutet. Aber damit verschlankt man die Schienendatenbank ganz schön, denn jede einzelne Weichenlaterne muss ja als Signal berechnet werden. Das macht insbesondere dann Probleme, wenn man die Weichenbereiche mit Streckensounds ausrüsten möchte. Liegen zu viele "Pyramiden" ( die Kennzeichen im SE für Signale, Sounddefinitionen usw. ) auf kleinem Raum, dann verschluckt sich der TS gerne daran und missachtet die eine oder andere, so dass entweder der Sound nicht richtig gesteuert wird, oder eben die Weichenlaternen.


@ Norbert

Ich habe die Gleise von gestern durchgetestet und kann dir berichten, dass die Gleisübergänge jetzt sehr viel unauffälliger sind. Die "Löcher" sind aus dem Führerstand nicht mehr zu sehen, stattdessen soetwas wie kleine Schatten, aber das ist eigentlich nicht der Rede wert. Man kann es in meinen Augen so lassen, wie es jetzt ist.

Bei den Weichen treten die Texturüberlappungen im Schotterbett allerdings immer noch auf, siehe Screenshot von PT18 mit DB2-Tracks:
(http://s7.directupload.net/images/110221/temp/so9t4uvz.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2442/so9t4uvz_jpg.htm)

Was aber auch nicht verwundert, denn laut Änderungsdatum hast du die Weichen gar nicht angefasst.


Bei den NBS-Tunnel fehlt die "*TunWallSFS*.ace", jedenfalls sagt das der Shape Viewer.
Zur Darstellung des LZB-Kabels hätte ich noch ein paar Verbesserungsvorsch läge: das Kabel sähe viel realistischer aus, wenn es nicht so schnurgerade gespannt, sondern locker und etwas wellig im Gleis liegen würde. Außerdem finde ich die Farbe für das Kabel viel zu hell. Auf diesem Bild (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Feste_Fahrbahn_FFB%C3%B6gl.jpg&filetimestamp=20050917170741) kann man das gut erkennen: sehr dunkles, fast schwarzes Kabel und ungleichmäßig verlegt. Während der Fahrt "tanzt" das LZB-Kabel förmlich in der Gleismitte herum, was ich als wichtig für die Darstellung erachte.
Das zweite Kabel an der Schiene und die Kreuzungsstellen (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Lininenleiter_im_Gleis_mit_Kreuzungsstelle.jpg&filetimestamp=20060305180513) der beiden Kabel werden wohl Wunschdenken bleiben. 8) ;D

Sind den auch LZB-Schienen ohne Oberleitung und seitlichen Bahndamm geplant ? Den Bahndamm bzw. Unterbau finde ich ganz klasse, aber nicht so passend für Bahnhofsbereiche.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 21.02.2011, 17:50:54
sehr dunkles, fast schwarzes Kabel und ungleichmäßig verlegt. Während der Fahrt "tanzt" das LZB-Kabel förmlich in der Gleismitte herum, was ich als wichtig für die Darstellung erachte.
Zur Kabelfarbe: Wahrscheinlich gilt hier das gleiche wie bei der Oberleitung und den Strommasten. Sind die Drähte zu dunkel, sind sie zu auffällig und in relativ großer Entfernung noch zu gut erkennbar.
Der "Kabeltanz" wäre natürlich was feines, aber ich weiß nicht, ob dies auch bei den Dynatracks möglich ist. Wäre ja nicht schön, wenn an den Stellen das Kabel schnurgerade verlaufen würde.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 21.02.2011, 18:58:02
Die Laternen musst du wohl alle einzeln im SE löschen, weil die als Signale platziert sind.

Hallo,

Zum Loeschen der Signallaternen kann man auch TSUtil benutzen.

-Die Funktion 'srchsig' listet die Position ALLER in der Strecke gesetzten Signale auf
-Die Funktion 'chgsig' kann Signaldefinitionen ersetzen. Das bedeutet aber auch, dass man einzelne Signale gezielt verändern oder löschen kann.

Zum Loschen der Weichenlaternen mit 'chgsig' kann man wie folgt vorgehen:

- Man erzeuge sich innerhalb der Strecke ein Verzeichnis mit beliebigem Namen. In diesem Beispiel soll es 'LSig' heissen.
- Man kopiere die aktuelle 'sigcfg.dat und 'sigscr.dat' aus der Strecke in dieses Verzeichnis.
- Man erzeuge eine Text-Datei mit dem Namen 'chgsig.dat' in diesem Verzeichnis. Diese Datei muss folgenden Inhalt bekommen:

#
 KNSig_Fo2DB.s <$>      # Formsignal DB (HP0/HP1/HP2) loeschen
#

Für den Namen 'KNSig_Fo2DB.s' setze man den Namen des zu löschenden Signal-Shapes ein.
(Man beachte das führende Leerzeichen vor dem Shape-Namen. Zum Löschen von mehreren verschiedenen Signalen kann man auch mehrer Zeilen dieser Art erzeugen.)

Danach können die selektierten Signale mit der Prozedur 'chgsig-1' gelöscht werden. Diese Prozedur ist mit TSUtil verfügbar (vgl. 'Informationen/Fragen zu TSUtil' im Streckenbau-Forum).
Aufruf:
 chgsig-1 <route> LSig

Wenn die Prozedur erfolgreich ausgeführt wurde, (und damit der gewünschte Effekt eintrat) kann man das Verzeichnis 'LSig' wieder löschen.

Achtung: Backup nicht vergessen!!

Mfg
Carlos

PS: Man soll sich nicht an den (vielen) Fehlermenldungen der Art
 --->   Keine Umstellungsanweisun g fuer Signal '....' gefunden!
stören. Die Signale werden durch das Fehlen dieser Anweisung NICHT verändert.



Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: oselek am 23.02.2011, 20:48:29
Danke Norbert, habe dir noch eine E-Mail geschrieben..

Gruß
Mark
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.02.2011, 02:29:12
@Christoph

Ich hatte nun mal ausprobiert, wie ein zappeliges LZB-Kabel aussehen würde (solche Späße kann ich inzwischen mit Dynatrax bauen), aber das schlug wuchtig auf die Polygonzahl durch und brachte bei der Optik eher weniger.

Ich habe mich nun damit beholfen, den Untergrund unter dem Kabel mit stärkerem, ungleichmäßigem Schatten zu versehen.

 (http://s5.directupload.net/images/user/110225/j5lcpnve.jpg) (http://s5.directupload.net/file/u/25592/j5lcpnve_jpg.htm)

Ich habe dann festgestellt, dass ich mich jetzt nicht mit solchen Ideen verzetteln darf. Das kann man auch später mal noch machen...

Bei der Farbe gebe ich Markus Recht. Helle Kabel, die auch irgendwo im Hintergrund nicht mehr auffallen, wirken deutlich realistischer.

 (http://s1.directupload.net/images/user/110225/2nmy6n6l.jpg) (http://s1.directupload.net/file/u/25592/2nmy6n6l_jpg.htm)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Chrissi am 25.02.2011, 06:49:27
Hallo zusammen,

die Gleise von Norbert sehen ja wirklich klasse aus. Und die hätte ich auch gerne ;)
Allerdings habe ich keine Ahnung, wie das geht. Gibt es da eine Anleitung, vielleicht von Norbert oder muss ich mir hier alles komplett durchlesen?

Gruß Chrissi
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: venceremos am 25.02.2011, 08:40:05
Ich nehme an wenn die Gleise fertig getestet und für alle freigegeben sind wird es auch eine kleine Doku dazu geben?!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.02.2011, 10:33:17
Ich nehme an wenn die Gleise fertig getestet und für alle freigegeben sind wird es auch eine kleine Doku dazu geben?!

So isses.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 25.02.2011, 10:49:36
Norbert, du hast Recht. Die steigende Polygonzahl bei wellig verlegtem LZB-Kabel habe ich nur halbherzig bedacht. Das ganze soll ja auch spiel- bzw. fahrbar bleiben. Deine Idee mit den ungleichmäßigen Schatten schaut jedenfalls auf dem Screenshot gut aus und ich bin gespannt wie es während der Fahrt im TS wirkt.

An dieser Stelle sollte ich mich bei dir nochmal für deinen Ehrgeiz und deine Geduld bedanken, mit der du unsere Anmerkungen verfolgst. :good

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.02.2011, 20:43:15
So, nun ist die Grundausstattung mit Gittermasten fast komplett.
Erstaunlich, was man mit zwei 64x64 Texturen alles machen kann.  ;D

(http://s5.directupload.net/images/user/110226/5ixmdq7z.jpg)

Wohlbemerkt: Der erste Ansatz dieses Projekts ist die Umrüstung bestehender Strecken.
Auf gut Deutsch: Was ich da baue, kann nicht überall passen. Bei der Oberleitung schon gar nicht.
Deshalb soll sie möglichst unauffällig sein, aber dennoch ein komplexes Wirrwarr an Drähten bieten.

(http://s13.directupload.net/images/user/110226/yk9f35oe.jpg)

Bevor jetzt Fragen kommen: Nein- es gibt noch keine Radspanner, Doppelausleger etc. etc.
Wie gesagt, zunächst einmal ist es mal ein Sortiment fürs Grobe.

Ich finde jedenfalls, dass sich der Eindruck beim Fahren dadurch erheblich verändert.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Patrick1246 am 26.02.2011, 21:15:52
war jetzt lange nicht mehr hier und wollte wieder mal eine paar Strecken umrüsten, habe mir die DB3 Tracks runtergeladen, gibt es die auch noch mit den A... Dateiennamen oder kann man alle shapes auf eine schnelle art umbenennen ?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 26.02.2011, 21:29:20
Sind denn auch Gitter-, Beton- und Rahmenflachmasten für 3 bzw. 4 Gleise geplant?
Was ich noch schön fände, wäre neben dünneren Betonmasten verschiedene Bauarten von Rahmenflachmasten.

Bild 1 (http://v5.cache5.c.bigcache.googleapis.com/static.panoramio.com/photos/original/24190676.jpg?redirect_counter=1)
Bild 2 (http://v7.cache4.c.bigcache.googleapis.com/static.panoramio.com/photos/original/15184463.jpg?redirect_counter=1)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.02.2011, 22:02:08
Markus, ich habe doch gerade versucht zu erlären, dass ich jetzt nicht hundertausend Varianten und Exoten bauen werde, sondern nur solche Masten, die ich in Protrain-Strecken finde und möglichst passend zu den vorgefundenen Abmessungen ersetzen will.  ::)

Es gibt einmal seitliche Mastabstände, die zwischen die Gleise passen. Dies betrifft immer die 3- und 4-Gleisigen Varianten. Bei den zweigleisigen gibt es Varianten, bei denen die Masten ca. einen halben Meter weiter außen stehen. Das ist der Standard für die freie Strecke.

(http://s13.directupload.net/images/user/110226/cktyz9ge.gif)

Ja, wenn ich z.B. geradde in PT7 als Vorlage Gittermasten für drei oder vier Gleise gefunden habe, dann habe ich die auch nachgebaut. Bis jetzt sind es etwa 30 Masten. Die hohe Zahl ergibt sich schnell, wenn es jeweils Varianten mit Ausleger lang/kurz bzw. links oder rechts gibt.
Solche Varianten exportiere ich aber nicht einzeln, sondern spiegele oder schiebe sie mit dem Shapefile-Manager zurecht.

Stell jetzt nicht so viele Fragen, du kannst dir das erste Sortiment sehr bald herunterladen.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.02.2011, 22:05:00
war jetzt lange nicht mehr hier und wollte wieder mal eine paar Strecken umrüsten, habe mir die DB3 Tracks runtergeladen, gibt es die auch noch mit den A... Dateiennamen oder kann man alle shapes auf eine schnelle art umbenennen ?

Patrick,

Die Varianten mit den A-Dateinamen wollte ich nicht mehr anbieten. Diese Austauschmethode ist ungünstig.
Vor allem, wenn man mehrere Oberbauarten in einer Strecke verwenden will.

Du solltest besser die Einbaumethode mit der Änderung der "FileName"-Einträge in den World-Dateien wählen, so wie es in der Anleitung beschrieben steht.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 26.02.2011, 22:40:16
Markus, ich habe doch gerade versucht zu erlären, dass ich jetzt nicht hundertausend Varianten und Exoten bauen werde, sondern nur solche Masten, die ich in Protrain-Strecken finde und möglichst passend zu den vorgefundenen Abmessungen ersetzen will.  ::)
Mit diesem Satz widersprichst du dir selbst, denn die auf den verlinkten Bildern gezeigten Ausführungen sind in PT-Strecken verbaut worden. Hierzu 2 Beweisbilder

Das Objekt heißt pt3ma006.s. Diese Ausführung gibt es auch für 1, 3 und 4 Gleise
(http://s13.directupload.net/images/110226/9nrgygf2.jpg)

Auf der PT Karwendelbahn trifft man diese Variante (pkmast_oberammergau .s)
(http://s7.directupload.net/images/110226/ihmgjemx.jpg)

Also immer cool bleiben  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thaddi am 26.02.2011, 23:17:21
Moin...

Ich denke mal das Norbert nicht alle PT-Strecken durchgebügelt hat um zu sehen was vielleicht irgendwo steht.  :-\

@ Norbert:
Wirklich schöne Objekte ! Dickes Lob ;)
Verzettel dich aber bloß nicht in zu vielen Baustellen gleichzeitig. Wäre schade  :-\ Auch wenn alles was du machst mehr als gut aussieht !

Gruß,
Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 27.02.2011, 01:14:24
Mit diesem Satz widersprichst du dir selbst, denn die auf den verlinkten Bildern gezeigten Ausführungen sind in PT-Strecken verbaut worden. Hierzu 2 Beweisbilder

Das Objekt heißt pt3ma006.s. Diese Ausführung gibt es auch für 1, 3 und 4 Gleise
Auf der PT Karwendelbahn trifft man diese Variante (pkmast_oberammergau .s)


Meine Güte, was für ein Umgangston  :nein
Und wenns die Bauform nicht gibt, muss man halt eine andere nehmen. Oder selber machen.
Ist noch nichts veröffentlicht, aber schonmal rummeckern.

Lass Norbert doch mal in Ruhe sein Ding machen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.02.2011, 11:45:36
Die neuen Oberleitungsmasten sind jetzt zum testen verfügbar.

Das unvollständige  ;D Set steht jetzt auf der Betatest-Seite zum Download bereit.
Es sind immerhin 87 Exemplare geworden. Es werden sicherlich noch mehr. Aber nicht jetzt.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 27.02.2011, 12:52:21
[...] wenn man mehrere Oberbauarten in einer Strecke verwenden will.

Norbert, dazu stellt sich mir gleich mal eine Frage: hast du für den oben zitierten Fall Übergangsstücke vorgesehen, damit man einen fließenden Übergang im Schotter bekommt ?

Die OL-Masten sehen auf den ersten Blick super aus. Einen ausführlichen Bericht bekommst du später. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Becherglas am 27.02.2011, 13:00:31
@mhvg220
Den Shape pkmast_oberammergau kann man durch ein Exemplar aus der Alpentalbahn ersetzen.

Den Shape pt3ma006 durch diesen hier:
http://www.thetrain.de/de/downloadarea/vl-matdb/

Bitte sehr...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 27.02.2011, 13:40:09
Danke für die Tipps. Das Shape von Rosenkill ist wirklich gut gelungen. Nachdem man es um 180° gedreht hat, ist es ein prima Austauschobjekt.
Bei den Rahmenflachmasten von BB25187 ist mir der Ausleger zu einfach gehalten, daher würde ich mir eine Umsetzung von Norbert wünschen.

Mein Vorschlag ist, dass bezüglich Oberleitungsmasten mal eine Liste geführt wird, welche Bauarten in den PT-Strecken vorkommen. Dadurch hat jeder die Chance, eventuell etwas zu ergänzen, sodass am Ende ein garantiert lückenloses Set herauskommt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 27.02.2011, 14:15:41
Mein Vorschlag ist, dass bezüglich Oberleitungsmasten mal eine Liste geführt wird, welche Bauarten in den PT-Strecken vorkommen. Dadurch hat jeder die Chance, eventuell etwas zu ergänzen, sodass am Ende ein garantiert lückenloses Set herauskommt.

Vielleicht ist Norbert auch so nett, sobald die Masten veröffentlicht werden, an die Interessierten die gmax-Quelldaten weiterzugeben, damit man sich darauf aufbauend selbst die gewünschten Extraausführungen bauen kann.
hätte den Vorteil, dass Norbert ein wenig entlastet wird und man selbst nicht jeden Objektbauer nach bestimmten Extraausführngen, die es sonst nirgends gibt, anbetteln zu müsen ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Schwarzwaldbahn am 27.02.2011, 19:13:19
Auf den ersten Blick sehen die Masten in PT12Deluxe einfach nur klasse aus!

Hab aber noch etwas bei dem DynaTrax-Profil gefunden:
Das Tragekabel der Oberleitung (Verbindung von "Oben" nach "Unten") ist
nach Außen versetzt. Kann jetzt nicht sagen, ob das bei allen ist, habs aber
auch nur im ShapeViewer gesehen.

Christian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: franck95600 am 27.02.2011, 19:15:39
Kleine test von Hannover nach Magdeburg :

(http://img12.imageshack.us/img12/3470/pt8103233ir1.jpg)

(http://img231.imageshack.us/img231/1517/pt8103233ir2.jpg)

(http://img155.imageshack.us/img155/2158/pt8103233ir3.jpg)

(http://img24.imageshack.us/img24/7683/pt8103233ir4.jpg)

(http://img696.imageshack.us/img696/9109/pt8103233ir5.jpg)

(http://img39.imageshack.us/img39/192/pt8103233ir6.jpg)

"b_doppelmast.s" datei ist noch nicht ersetzt Norbert !  8)

(http://img535.imageshack.us/img535/6104/pt8103233ir7.jpg)

(http://img683.imageshack.us/img683/187/pt8103233ir8.jpg)

(http://img534.imageshack.us/img534/4461/pt8103233ir9.jpg)

MFG Aus Paris ..
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.02.2011, 19:56:41
Das Tragekabel der Oberleitung (Verbindung von "Oben" nach "Unten") ist
nach Außen versetzt. Kann jetzt nicht sagen, ob das bei allen ist, habs aber
auch nur im ShapeViewer gesehen.

Hallo Christian,

Die Koordinaten der Hänger im Kettenwerk lassen sich bei den frei wählbaren Bögen einer dynamischen Schiene nur schwer berechnen. Wenn die Präzision bei einzelnen Shapes nicht ausreicht, empfehle ich ein "Rebuild" in einer höheren Qualität (q150 oder q200). Dafür habe ich diese Möglichkeit vorgesehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.03.2011, 11:40:17
"b_doppelmast.s" datei ist noch nicht ersetzt Norbert !  8)

Ersatz für "b_doppelmast.s" gibt es jetzt auch, die Dateien heißen "NR160_Q2t6m_(K/L)L.s".  :)
Außerdem neu: "SFS_S2t7m_(K/L).s". Das sind breit auseinanderstehende Stahlmasten mit sehr langen Auslegern.

LZB-Gleise gibt es jetzt auch ohne den seitlichen Böschungsstreifen. ("DB(1/2)z_...")
Die Holzschwellen-Version wird noch folgen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Schwarzwaldbahn am 04.03.2011, 12:16:33
Besten Dank!  :klatschen
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: merkurmb am 04.03.2011, 12:25:20
habe mal frage . wird es noch weichen geben ,wo der z.B. Abzweig Rostig und geradeaus normal ist?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.03.2011, 13:04:55
habe mal frage . wird es noch weichen geben ,wo der z.B. Abzweig Rostig und geradeaus normal ist?

Ja, das ist geplant.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sylbach Sn am 07.03.2011, 21:53:53
Hallo Norbert,
sehr schöne Masten hast du da gebaut.
Vor ein paar Tagen habe ich angefangen alle ProTrain Masten mal zu sammeln und mal eine Liste auf zu stellen, welche Masten noch fehlen bzw. noch verändert werden müssen:
(http://s10.directupload.net/images/110307/temp/jvm6z2zd.jpg) (http://s10.directupload.net/file/d/2456/jvm6z2zd_jpg.htm)
Die Liste ist noch nicht ganz vollständig.
Und auch mit den Mastabständen zum Gleis bin ich mir nicht so sicher, ob man die genau einhalten sollte.
Ich hätte da noch ein paar Fragen:
Gibt es irgendwo eine genaues Anleitung wie man TSUtil benutzt? Ich habe bisher noch nicht damit gearbeitet.
Könntest du mir bitte die Gmax-Datein für die Masten zuschicken. Ich würde selber gerne noch ein paar Varianten hinzufügen.

Das wärs schon.
Die doc- Datei ist angehängt.
Gruß Sylbach Sn


[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.03.2011, 23:48:12
Hallo Sylbach Sn,

vielen Dank für deine Mühe, das ist eine große Hilfe.  :klatschen

Ein Teil der Masten aus dieser Liste ist infolge eines aktuellen Umbauprojekts sogar bereits entstanden.
Insbesondere die sehr breiten Quertragwerke, die meist nicht mit der Gantry.dat gesetzt wurden, habe ich als speziell gekennzeichnete Umbauvarianten ergänzt - ohne Seitenhalter und Tragseil-Imitationen, da die darunter befindlichen Gleise in den seltensten Fällen vollständig und regelmäßig der verfügbaren Breite entsprechen.
Stattdessen habe ich versucht, die Standorte der Masten möglichst genau zu treffen, damit sie bei einer Ersetzung auch wieder dort stehen, wo sie der Streckenbauer ursprünglich hingestellt hat.

Ich gebe die Quelldateien gerne weiter, nur diese Woche geht es noch nicht.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 08.03.2011, 22:48:03
Bei den Rahmenflachmasten gefällt mir die Farbe nicht. Rosenkill hat da einen besseren Ton getroffen.
Ich habe mal aus einem eigenen Texturfoto das hier gebastelt
(http://s13.directupload.net/images/110308/2v642jwz.jpg)

Wenn es gefällt: das Original ist eine Rohdatei. Wer sich auskennt und die entsprechenden Programme hat, kann dann vielleicht noch mehr rausholen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.03.2011, 22:55:10
Bei den Rahmenflachmasten gefällt mir die Farbe nicht. Rosenkill hat da einen besseren Ton getroffen.
Es gibt nicht den Ton oder die Farbe.
Es gibt durchaus verschiedene Töne und Alterungszustände. Das kann sich jeder selbst texturieren wie es am besten gefällt.
Ich bevorzuge jedenfalls sättigungsarme Farben.

Die Farbe, die ich für die beiliegende Textur verwendet habe, ist übrigens von deinem Farb-Beispiel für die Strommasten...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 08.03.2011, 23:11:35
Werden Strommasten in der gleichen Farbe wie Rahmenflachmasten gestrichen? Mein Eindruck ist, dass die Strommasten eine dunklere Farbe verpasst bekommen.
Es muss jeder selbst wissen, was ihm gefällt. In meiner Region zumindest sehen die Rahmenflachmasten in den meisten Fällen so aus wie auf dem Bild. Aber dunklere Exemplare habe ich auch schon gesehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.03.2011, 00:52:53
Noch ein paar Impressionen vom zukünftig möglichen "Drahtverhau":

 (http://s7.directupload.net/images/user/110309/d6hew3wd.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/110309/ylcoqrh9.jpg)

 (http://s7.directupload.net/images/user/110309/japkmgts.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/110309/txex5b27.jpg)

 (http://s13.directupload.net/images/user/110309/z5mgvq22.jpg) (http://s13.directupload.net/images/user/110309/u9yirpub.jpg)

Zurzeit rüste ich für BSI offiziell ein paar ProTrain-Strecken mit DBTracks aus. Wenn also nicht irgendetwas grobes schiefgeht, wird es da bald ein paar fertige Strecken mit diesem Gleissystem geben.

Man wird dann bei der Installation wählen können, ob man die normale Ausstattung oder die mit DBTracks haben möchte. Mehr kann ich im Moment noch nicht dazu sagen.
Diese Bilder hier sind nicht von diesen Strecken  ;D
"Richtige Bilder" zeige ich dann, sobald das offiziell möglich ist.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: VEP_Dexter am 09.03.2011, 12:15:06
hallo Norbert das sieht einfach nur Super aus  :o
weist Du schon genaures ob deine Sachen auch im OpenRails funkionieren werden

Gruß Thomas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: wander-baustelle am 09.03.2011, 13:43:25
@Norbert: Fotos gehören doch wohl eher ins Vorbild-Forum...  ;D

Gruß

  Gregor

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.03.2011, 14:03:25
weist Du schon genaures ob deine Sachen auch im OpenRails funkionieren werden

Hallo Thomas,
Meine Sachen sind insbesondere wegen OpenRails überhaupt erst entstanden. Natürlich ist es das Ziel, dass sie dort auch gut funktionieren. Ich werde das umgehend testen.


Fotos gehören doch wohl eher ins Vorbild-Forum...  ;D

Solche Kritiken hat man über ältere ProTrain-Strecken auch noch nicht allzu oft gelesen.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: jhz67 am 09.03.2011, 14:26:12
Speaking from open rails...  A new version is released today  V-0.645  :) :) :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mat64 am 09.03.2011, 17:52:16
sieht sehr gut aus Norbert
nur noch in meine strecke ;D

Gruße aus den niederlande

Arjan
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 13.03.2011, 00:07:02
Auf der PT Karwendelbahn trifft man diese Variante (pkmast_oberammergau .s)
(http://s7.directupload.net/images/110226/ihmgjemx.jpg)

Jau. Du hast gewonnen. Nun sind sie alle da. Ich war unglaublich fleißig.
Bilder gibts im Bilder-Thread:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=28.msg131443#msg131443

Download demnächst...
Doppelausleger und Radspanner gibt es aber immer noch nicht.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 13.03.2011, 17:24:26
Sieg!  :jippieh  ;D
Danke für die Mühe, das sieht wirklich großartig aus.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rosenkill am 14.03.2011, 10:57:19
Wirklich beeindrückend  ;D 8)

Der öbb mast finde ich aber zu breit. Vergleiche mal mit den Freewaremasten die sind nach den genauen Vorbildabmessungen gebaut worden.
Sonst top arbeit  :klatschen
BSI strecken kann sich bald wirklich sehen lassen
MfG

Rosenkill
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.03.2011, 12:38:32
Der öbb mast finde ich aber zu breit. Vergleiche mal mit den Freewaremasten die sind nach den genauen Vorbildabmessungen gebaut worden.

@Rosenkill
Vielen Dank für den Hinweis. Mir kam das auch schon so vor - obwohl ich bei der Konstruktion nicht über die Konturen der normalen Gittermasten hinausgegangen war. Es ist von den statischen Anforderungen eher ungewöhnlich, wenn ein Betonmast mit einem kleineren Querschnitt auskäme als ein Stahlmast.

Ich bin mit einem ÖBB-Mitarbeiter in Kontakt und lasse mir Daten und Bilder zukommen. Dann werden die Masten noch einmal überarbeitet. U.a. werden dann auch die Sockel entfernt.

(Das musste halt mal wieder schnell gehen. "nur net huddele", wie der Schwabe sagt)  ;D

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Transformator1 am 14.03.2011, 17:24:33
Wirklich beeindrückend  ;D 8)

Der öbb mast finde ich aber zu breit. Vergleiche mal mit den Freewaremasten die sind nach den genauen Vorbildabmessungen gebaut worden.
Sonst top arbeit  :klatschen
BSI strecken kann sich bald wirklich sehen lassen
MfG

Rosenkill

Die neuen ÖBB Betonmasten sind wirklich so dick... Allerdings findet man auf den meisten Strecken, die alten, schlankeren Masten... ;D ;D

lg
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rosenkill am 15.03.2011, 10:04:09
@Norbert

Danke für dein Antwort ich bewundere immer deine mühe alles rigtig und genau zu machen. Deswegen ist es immer eiene freude deine Projekte anzuschauen und zu verfolgen  :)

MfG

Rosenkill
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 15.03.2011, 13:46:46
Hallo Norbert

Ich bin jetzt endlich dazu gekommen deine neuen LZB-Gleise zu testen und muss sagen, dass mir das Kabel mit dem ungleichmäßigen Schatten ziemlich gut gefällt. Meiner Meinung nach kann man das so lassen. Bei den Schneetexturen fehlt der Schatten allerdings noch. Vielleicht wäre es beim Schnee sogar besser, das Kabel nur als Erhebung unter dem Schnee darzustellen.
Bei allen LZB-Tunnel habe ich manchmal weiße Löcher oder Schwellen, wie auf dem Screenshot aus PT7 (http://s1.directupload.net/images/110315/cn7ernbr.jpg) zu sehen ist. Sie treten nicht in regelmäßigen Abständen auf, aber immer mal wieder. Es handelt sich also nicht um einen Einzelfall. So wie es aussieht, könnte das Problem mit Neigungsänderungen zu tun haben.

Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass du den "Unterbau" bei allen Gleisen verändert hast. Mir gefiel dieser ehrlich gesagt in der alten Version besser, weil dabei auch die Signale und OL-Masten auf dem "Unterbau" standen. Dass der etwas dunklere Bereich im Schotter zwischen den Gleisen jetzt fehlt, wirkt sich meiner Meinung nach etwas negativ auf das Erscheinungsbild aus, weil das Schotterbett jetzt wie eine ebene Fläche aussieht. In der Realität hat man in der Mitte zwischen den beiden Gleisen Schotterhaufen und -täler, was durch die dunkle Schattierung ganz gut angedeutet wurde.
Zur Verdeutlichung zwei Screenshots:

neuer Unterbau (http://s1.directupload.net/images/110315/a9c5th8b.jpg)
alter Unterbau (http://s1.directupload.net/images/110315/2jnt33oy.jpg)

Das scheint aber nur eine Sache der Texturen zu sein, soweit ich das bisher erkennen konnte. Wenn dem so ist, dann wäre es für mich leicht zu ändern, wel ich noch alle alten Beta-Version der DB-Tracks habe. 8)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sun_king_135 am 15.03.2011, 14:32:29
PT7 mit diesen Gleisen und Tunnels wäre für mich ein Grund den MSTS doch wieder auf WIN 7 zu installieren.... Liegt da etwas in der Luft? :)

Gruss.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.03.2011, 15:56:07
Hallo Christoph,

Ja, auf der Schnee-Textur werde ich noch das Kabel andeuten. Danke für den Hinweis.

Bei allen LZB-Tunnel habe ich manchmal weiße Löcher oder Schwellen, wie auf dem Screenshot aus PT7 (http://s1.directupload.net/images/110315/cn7ernbr.jpg) zu sehen ist. Sie treten nicht in regelmäßigen Abständen auf, aber immer mal wieder. Es handelt sich also nicht um einen Einzelfall. So wie es aussieht, könnte das Problem mit Neigungsänderungen zu tun haben.

Oops. Das werde ich überprüfen. Im Tunnel braucht es keine schattenaktive 8-Bit-Überlagerung. Das werde ich ändern.
Dieser Effekt ist übrigens genau der, der sonst auch an jedem Gleisübergang auftritt.

Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass du den "Unterbau" bei allen Gleisen verändert hast. Mir gefiel dieser ehrlich gesagt in der alten Version besser, weil dabei auch die Signale und OL-Masten auf dem "Unterbau" standen. Dass der etwas dunklere Bereich im Schotter zwischen den Gleisen jetzt fehlt, wirkt sich meiner Meinung nach etwas negativ auf das Erscheinungsbild aus, weil das Schotterbett jetzt wie eine ebene Fläche aussieht. In der Realität hat man in der Mitte zwischen den beiden Gleisen Schotterhaufen und -täler, was durch die dunkle Schattierung ganz gut angedeutet wurde.

OK. Die Schattierung an den Schotter-Seiten kann ich wieder herstellen. Den Böschungskörper hatte ich weiter zurückgenommen, weil das sonst an den Übergängen (bei Weichen, an Überleitstellen) zu auffällig war.

Wenn du da was ändern möchtest, musst du nur den Alpha in der Datei DB_Rails*.ace ändern. Du siehst schon, wo.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Schwarzwaldbahn am 16.03.2011, 09:49:14
Hallo Norbert,

ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das Problem schon bearbeitet wurde, aber:
Klick mich, bin 1024x768Pixel groß ... (http://www.bahnkutscher.de/bildertemp/MSTS/120-120_db-tracks_schatten-problem_db2f.jpg)

Der Schatten der Lok wird wohl sichtlich von den Schwellen verschlungen.
verbaut ist hier die DB2f_A1tPnt10dLft_M 2.s (vom Freitag 21. Januar 2011 - 17:55Uhr)

Chris
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.03.2011, 11:03:31
ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das Problem schon bearbeitet wurde, aber:
Der Schatten der Lok wird wohl sichtlich von den Schwellen verschlungen.

Bitte den Hinweis auf der Betatest-Seite vom 09.03. beachten  ;D

Überall lässt sich der Schatten nicht darstellen. Man muss da mit Kompromissen leben. Sonst gibt es z.B. nachts bei Licht schwarze Schwellen oder ähnliche "Nebenwirkungen", die man nicht vermutet hätte.

Mit OpenRails sollte das kein Problem mehr sein, also werde ich da auch nicht noch mal viele Stunden nachforschen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Schwarzwaldbahn am 16.03.2011, 11:07:52
Hi,

jetzt wo du es geschrieben hast, hab ich den Hinweis auch gesehen.
Hätte ja sein können, das da etwas schief ging ...  ;)

Chris
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MSTS_Prenzlau am 16.03.2011, 17:23:18
also ich muss hier mal nen ganz großen lob für norbert aussprechen. die db-tracks sehen einfach klasse aus. :good :ja
freu mich schon wenn die zum download angeboten werden und ich sie in ein paar paywarestrecken von bsi einbauen kann

mfg aus prenzlau
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silvio am 16.03.2011, 18:45:11

Hallo!

Kann man die Gleise und Fahrleitungen auch für Pro Ostalgie Strecken nutzen?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.03.2011, 19:19:16
Kann man die Gleise und Fahrleitungen auch für Pro Ostalgie Strecken nutzen?

Was ist Pro Ostalgie ?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 16.03.2011, 19:23:46
Zum Beispiel PT5, PT9 und PT35
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 143 923-1 am 16.03.2011, 19:38:18
Nur mal eine Frage am Rande:
Ist es theoretisch möglich, Gleise verschiedener Bauarten in eine Strecke einzufügen, ohne die bestehenden im Streckeneditor neu bauen zu müssen? Also z. B. in einem größeren Bahnhof die Personengleise mit Beton- und die Nebengleise mit Holzschwellen auszustatten?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Lutz_s am 16.03.2011, 20:32:52
Hallo 143 923-1,
verschiedene Bauarten sind jedenfalls kein Problem, dem MSTS ist es egal, was er als Gleis anzeigen soll.

Der Austausch der Gleise findet über einen Texteditor statt. Wenn man wüsste, welches Gleisstück zur Hauptstrecke und welches zur Nebenstrecke gehört, könnte man austauschen ohne den Streckeneditor zu bemühen. Die Gleise neu zu bauen empfiehlt sich in keinem Fall, da so z.B. Signale und dergleichen gelöscht würden und neu gesetzt werden müssten.

Um die Gleise nach deinen Vorstellungen zu gestalten, muss man nur dafür sorgen, dass man die Gleisart im Texteditor erkennt. Die mühsamste Variante ist das heraussuchen jedes einzelnen Gleises anhand seiner Koordinaten. Wesentlich schneller würde es gehen, jedem Gleisstück das einen anderen Oberbau als den Standard bekommen soll ein abweichendes Sichtbarkeitslevel zu geben (z.B. 2). Damit kann man im Texteditor gezielt diese Gleise herausfiltern und entsprechend ersetzen.

Gruß Lutz

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.03.2011, 21:46:08
Auf diesem Bild sieht man drei verschiedene Varianten nebeneinander:

(http://s7.directupload.net/images/user/110312/xmjei5q8.jpg)

Links die alten Betonschwellen, in der Mitte neuere, rechts die Gleise mit LZB-Kabel.
Das kann in der Tat recht mühsam werden bei der Nachrüstung einer Strecke, besonders dann, wenn dynamische Schienen dazwischen liegen.

Sicherlich ist die Methode mit den "StaticDetailLevel" eine große Hilfe. Ich habe für Notetab Light Ersetzungsformeln notiert, die solche Änderungen in einem Rutsch machen können, inklusive dem Entfernen der Zeile mit dem "StaticDetailLevel".


Kann man die Gleise und Fahrleitungen auch für Pro Ostalgie Strecken nutzen?

Zum Beispiel PT5, PT9 und PT35

OK. Ich hoffe, PT22 darf auch dazu zählen.  ;D
Damit hatte ich ja den Thread angefangen (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.0)...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.03.2011, 11:32:42
Die österreichischen Masten wurden noch einmal grundlegend überarbeitet und sollten jetzt in den Proportionen einigermaßen stimmen.

 (http://s7.directupload.net/images/user/110317/cci7yyhv.jpg) (http://www.directupload.net)

 (http://s1.directupload.net/images/user/110317/pxktqda9.jpg) (http://www.directupload.net)

Gut, hierfür sollte es auch eine Stahlausführung geben.
(Aber ich tausche ja hier ja erstmal nur aus, was ich vorfinde)

 (http://s7.directupload.net/images/user/110317/p8a9ls26.jpg) (http://www.directupload.net)

Über die vereinzelt verbliebenen Masten sehr alter Bauarten bin ich zurzeit noch am Recherchieren. Zu gegebener Zeit werden da sicherlich noch neue Detail-Erkenntnisse eingearbeitet.

 (http://s1.directupload.net/images/user/110317/on8sjyy9.jpg) (http://www.directupload.net)

Da in Deluxe-Strecken wie z.B. der Karwendelbahn fast überall Böschungskörper an die Gleistrasse angebaut wurden (siehe Bilder oben und unten), habe ich kurzerhand dafür noch Austauschelemente gebaut, deren Kanten abgerundet sind und die sich im Überlagerungsbereic h dank schräger Oberfläche nicht in der Darstellung stören.
Darüber hinaus habe ich diesen Böschungskörpern dunklere und sättigungsärmere Texturen verpasst. Sonst hätten diese kantigen "Fahrbahnen" die viel detailreichen Gleiskörper zu sehr gestört.

Diese Austauschelemente gibt es noch nicht für alle Objekte - nach gegenwärtigem Stand sind noch einige Sonderbauformen übrig geblieben, die dann - gleich texturiert - dazwischen auftauchen. Das bringt aber eher Abwechselung. Insgesamt sieht es schon mal erheblich besser aus.

 (http://s7.directupload.net/images/user/110317/woa2ehnd.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Transformator1 am 17.03.2011, 19:15:37
Jetzt sind die ÖBB Masten schön!
Wahnsinn!

Danke dafür!

lg
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silvio am 18.03.2011, 19:31:12

Hallo Norbert!

Vielen Dank für die Auskunft! Dein Projekt ist aller erste Sahne ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rosenkill am 19.03.2011, 13:22:49
Sabber  :crazy :jippieh da habe ich nichts einzuwenden das sieht bombastisch aus  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Caschi am 22.03.2011, 20:25:07
Das sieht toll aus Norbert! Frohes Schaffen!

Eine Anmerkung hätte ich: Mir persönlich sind die Fahrdrähte und Tragseile viel zu hell. Könntest du die auf ein realistischeres Maß abdunkeln?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.03.2011, 21:03:19
Eine Anmerkung hätte ich: Mir persönlich sind die Fahrdrähte und Tragseile viel zu hell. Könntest du die auf ein realistischeres Maß abdunkeln?

Was du oben auf den Bildern siehst, sind nur Glanzeffekte. Deshalb ist das so hell.

Was ist realistisch?
Bei meinen Foto-Erkundungen hatte ich festgestellt, dass das Kettenwerk mit hellgrüner Rostschutzfarbe gefärbt war. Und an der geschliffenen Unterseite des Fahrdrahts würde ich eher Glanzeffekte erwarten.

Nein, diese Darstellung ist bewusst so gewählt. Damit wird das allmähliche Verschwinden im Mittelgrund begünstigt. Dunkle Drähte hingegen wirken auch im Mittelgrund noch auffällig und wie mit einem Stift gezeichnet.

Du kannst das Ergebnis im Bild gern mit anderen (statischen) Oberleitungen vergleichen.
Ich behaupte, dass die hellere, unauffälligere Darstellung der Realität viel näher ist.

Wirklich auffällig sollte die Oberleitung auf gar keinen Fall sein. Sonst sieht man ja sofort, was da alles nicht stimmt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Caschi am 22.03.2011, 22:39:00
Na gut.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 25.03.2011, 13:09:09
Hallo Norbert

Ich entschuldige mich jetzt schonmal, dass ich immer wieder ein Haar in deiner Suppe finde ;), aber ich hatte die ganze Zeit bei deinen neuen Flach- und Gittermasten das Gefühl, dass da etwas nicht stimmt und bin dem mal nachgegangen. Als "Übeltäter" hat sich die Auslegerverankerung ( siehe Screenshot (http://s7.directupload.net/images/110325/74io98re.jpg) ) herausgestellt, die du bei allen Masten als Rohr ausgeführt hast. Dies ist in Wirklichkeit aber nur bei den Masten für die Re 250 und Re 330 durchgehend der Fall. Bei den Standardmasten für Fahrleitungen bis zur Re 200 ist die Auslegerverankerung als Stahlseil ausgeführt und nur im Bogeninneren als Stahlrohr. Außerdem greift sie immer am äußeren Ende des Auslegerrohrs an und nicht wie bei dir einige cm davor.
Dieser Sachverhalt führt dazu, dass deine Drehausleger an den Flach- und Gittermasten in meinen Augen zu massiv und wuchtig wirken. Die helle Farbgebung der Drehausleger ist nach meinen Beobachtungen auch nur für die SFS-Masten und gerade frisch aufgestellte Masten stimmig. Gerade Masten aus den ersten Elektrifizierungen in den 50er und 60er Jahren sind so verdreckt, dass eine deutlich dunklere Farbe viel realistischer wirken würde.

Falls du noch die Zeit und Muße aufbringen willst dich damit auseinander zu setzen, kann ich dir gerne (Maß-)Zeichnungen und Fotos zu dem Thema schicken, falls du sie nicht schon hast.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: jonashdf am 25.03.2011, 13:31:49
Und jetzt noch schöne Signale und du hast PT auf Halycon/GR Standard  8). Einfach nur geil wie das ausschaut. Weiter so !
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.03.2011, 13:42:54
Hallo Christoph,

danke für dein Angebot, da komme ich gerne drauf zurück und bitte dich hiermit um Zusendung des Materials. Denn ich hatte einfach nichts adäquates im Web gefunden.

Es stimmt, ich hatte die RE160er Ausleger einfach von den SFS-Masten abgekupfert und nur die zusätzlichen Stabilisierungsseil e entfernt. Inzwischen habe ich schon auf einen ähnlichen Hinweis hin die ÖBB-Masten überarbeitet:
Dünnere Rohre, dunklere Farbe.

Das kann ich also noch machen. Die Dinger sind ja noch nicht offiziell "losgelassen".
Allerding werde ich kaum die Unterscheidung zwischen Bogeninnen- und -außenmasten bzw.  Ankerrohr und -seil machen wollen, denn das lässt sich nicht gut in das aktuelle Austauschkonzept integrieren. Zudem fällt dieses Detail meiner Meinung nach unter das Bauprinzip "Tarnen und täuschen".

Wenn Openrails mal nach dem Willen seiner Entwickler den Fahrdraht à la Zusi berechnen kann, dann lohnt es sich, über diese Details noch mal nachzudenken.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.03.2011, 13:57:19
Und jetzt noch schöne Signale und du hast PT auf Halycon/GR Standard  8).

Hallo Jonas,
Ich will ja auch anderen noch etwas übrig lassen. Selber werkeln ist das Hobby.
(Es gibt halt auch eine Menge Dinge, von denen ich nix verstehe - Signale gehören dazu)

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 25.03.2011, 14:57:30
Und jetzt noch schöne Signale und du hast PT auf Halycon/GR Standard  8). Einfach nur geil wie das ausschaut. Weiter so !

Nicht gut?

http://www.eisenbahn-signale.de/ (http://www.eisenbahn-signale.de/)

Ich finde schon! :ja
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 25.03.2011, 21:13:31
Ich wollte bei einer Strecke die Gleise anheben, aber irgendetwas scheint bei der globalen und lokalen tsection.dat nicht zu stimmen

(http://www.abload.de/img/tsuth72q.jpg)

Was habe ich falsch gemacht?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 146Freak am 25.03.2011, 21:35:21
Du hast vergessen, deine lokale tsection.dat (erstellt mit der Ur-tsection.dat im Globalordner) an die 'neue' & aktuellste tsection.dat, die in deinem Globalordner liegen sollte, anzupassen.
Dazu gibts ein feines Tool, entweder mal hier im Forum oder bei BahnerGS auf der Seite (evtl. in den FAQ) gucken.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 25.03.2011, 21:48:53
Was habe ich falsch gemacht?

Deine Strecken-tsection.dat ist für build#37, die Globale nur MS-Standard.
Nimmst du in Global die build#37, sollte die Funktion fehlerfrei laufen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 25.03.2011, 23:45:55
Danke euch beiden, jetzt arbeitet TSUtil richtig. ;)
Leider scheint eine frühere Streckenbausünde sich nun zu rächen. Als ich den NBS Abschnitt von PT7 (Nantenbacher Kurve + NBS Hannover-Würzburg) bearbeitet habe, wusste ich noch nicht, dass Gleistausch per World Datei möglich ist. Entsprechend bin ich per Hand vorgegangen.

Nach der Gleisanhebung sind alle diese Schienenstücke verschwunden und man fährt ohne sichtbare Gleise durch die Gegend. In den World Dateien sind die vermissten Sachen auch nicht zu finden.
Alle anderen Gleise hat TS Util einwandfrei behandelt. Meine Vermutung zur Fehlerquelle liegt bei den tsection.dat, genau weiß ich es aber nicht.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 26.03.2011, 10:27:43
Hallo mhvg220,

Wenn du nur die Schienen anheben willst und NICHT auch die Gebäude (statische Objekte) must du die Option '-t' verwenden.
Andererseits ist in deinem Fall auch die Option '-g' nicht notwendig, da die Objekte NICHT seitlich über Quadrantengranzen verschoben werden und damit keine 'noch nicht definierten' Quadranten betroffen sind.

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.03.2011, 10:44:16
@Markus
ich hatte den Befehl, den ich immer verwende, hier aufgeschrieben:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg128110#msg128110

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 26.03.2011, 16:34:35
Danke nochmal.  ;)
Ich konnte mein Problem inzwischen lösen, indem ich die SectionIndex Nummern geändert habe. Anscheinend erkennt TS Util die Gleise daran, denn fast alle Gleisshapes habe ich in den Streckenordner umgeleitet und Leos Oberleitungstool machte da immer Probleme.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.03.2011, 09:46:46
Ich habe jetzt die meisten Flach- und Gittermastenauslege r nach Christophs Infomaterial einigermaßen angepasst. Christoph, nochmal vielen Dank dafür.

(http://s7.directupload.net/images/user/110331/h4idulnk.jpg)

Das Paket auf der Betatest-Seite wurde aktualisiert und ergänzt.

Gruß
Norbert

PS:
Ach ja: Das Kettenwerk hat nun die Hochglanz-Eigenschaft verloren. Wenigstens erst mal in der Version vom "Protrain Einsteigerpaket".
Sobald die Daten geliefert sind, werde ich mich wieder an den Ramp-up der DBTracks begeben...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 31.03.2011, 12:32:02
Wie ich sehe, Norbert, war das Material hilfreich. Deine Masten sehen jetzt viel feiner und realitätsnaher aus ! :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: GT8S am 31.03.2011, 12:51:01
Sehr edel, Klasse  :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.03.2011, 13:14:36
Deine Masten sehen jetzt viel feiner und realitätsnaher aus !

Inzwischen achte ich bei jeder Bahnstrecke auf die Ausleger. Oft sehe ich auch (neuere) Bauarten, die recht große Rohr-Querschnitte zu haben scheinen. Meistens sind die Rohre sehr hell.
Gibt es da womöglich auch Bauarten in Kunststoff-Ausführung?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 31.03.2011, 13:22:19
Richtig, die wenigen neu aufgestellten Masten bei uns haben meistens auch ziemlich helle Ausleger mit größerem Rohrquerschnitt. Nach Kunststoffrohren sieht das allerdings nicht aus, eher nach blankem Aluminium.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.03.2011, 13:46:36
Richtig, die wenigen neu aufgestellten Masten bei uns haben meistens auch ziemlich helle Ausleger mit größerem Rohrquerschnitt.

Na prima, dann kann ich ja die verbliebenen Bauarten (Beton- und Stahlmasten) erst mal so lassen. Das bringt etwas mehr Vielfalt.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainheinz am 31.03.2011, 13:50:07
Hallo Norbert !

Hätte Interesse an Deiner neuen Super ÖBB-Oberleitung. Wollte fragen, ob es auch das typische ÖBB-Quertragwerk gibt.
(http://s1.directupload.net/images/110331/temp/m7qpssdr.jpg)
Auch die Gleise schauen sehr gut aus. Da ich ohne Dyntracks baue, dürfte es nicht all zu große Probleme geben.

Wollte Dich noch fragen, ob Du meine Westbahn schon hast? Würde Dir gerne eine DVD schicken.
Da ist eine geänderte globale Tsection.dat dabei, mit Feldwegen.

Danke erstmal.

Grüße Heinz

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Ben am 31.03.2011, 17:12:43
Hallo zusammen,

ich habe lange gezögert, mich aber nun doch an die neuen Gleise herangetastet, weil mir das auf den ersten Blick zu schwer erschien, Strecken damit auszurüsten.
Nun wollte ich das ganze mal mit PT25 probieren.
Ich habe mir also die Datei "DB Textures" runtergeladen und die Dateien in den Textures-Ordner der Strecke kopiert; zudem die Installme.bat gestartet.
Außerdem habe ich noch die Datei "DB3.rar" installiert, also die Shapes in den Global-Ordner des TS gepackt.
Ich bin nach der Installationsanleit ung vorgegangen.

Nun finde ich meinen Fehler nicht...  Ich bin leider nicht sehr fit in Sachen Streckeneditor, aber es scheint unumgänglich. Vielleicht kann mir einer einen Rat geben. Denn der Dateienaustausch soll ja wohl, laut Anleitung, auch ohne Editor gehen, solange keine Dyntracks verbaut wurden.
Leider wurde die Strecke anschließend in TrainStore gar nicht mehr angezeigt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 31.03.2011, 17:48:31
Wenn du die Gleisobjekte im Global-Ordner austauschen willst, dann müssen die DB-Tracks-Shapes natürlich auch die selben Dateinamen wie die A-Tracks haben, sonst kannst du sie ja nicht überschreiben. Dazu musst du bei den Shapedateien der DB-Tracks nur das Präfix löschen, weil die Norbert die Dateinamen der A-Tracks übernommen hat.
So wurde das Ganze wurde von Norbert aber nicht vorgesehen, sondern per Umadressierung in den World-Dateien.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thommy Cortina am 31.03.2011, 22:17:33
Nur mal kurz - wie werden die Schienen erhöht ? Habe Grasnarbe im Profil ( PT 22 Rennsteigrampen ) - kurzer Hinweis genügt...

Danke und VG - Thommy
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.03.2011, 22:21:41
kurzer Hinweis genügt...

OK... hier:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg128110#msg128110
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.04.2011, 09:18:38
Wollte Dich noch fragen, ob Du meine Westbahn schon hast? Würde Dir gerne eine DVD schicken.

Hallo Heinz,

Ich habe dir per E-Mail geantwortet. Dann hast du auch gleich meine E-Mail-Adresse.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thommy Cortina am 01.04.2011, 19:47:08
Das funzt leider nicht mit der *.bat - das DOS Fenster schließt sofort wieder - obwohl Java Environment und TSUtils auf dem Rechner installiert sind...

VG Thommy
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.04.2011, 20:00:52
Das funzt leider nicht mit der *.bat - das DOS Fenster schließt sofort wieder - obwohl Java Environment und TSUtils auf dem Rechner installiert sind...

Hallo Thommy,

sagtest du nicht, du bist EDV-Techniker? Dann weißt du doch bestimmt, was das Wort 'PAUSE' am Ende des Skripts bedeutet?

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thommy Cortina am 01.04.2011, 20:19:44
Script ist bis auf die Pfadnamen 1:1 übernommen , ja Batchprogrammierung habe ich früher gemacht - auch die DOS Befehle sind bekannt ( habe in den 90ern gelernt )...

...bei händischer Eingabe des Scriptinhalts erscheint "unbekanntes Kommando mveobj"...

Route Riter ist Version 7.0.85 und die darin enthaltenen TSUtils - fehlt dort irgend eine Komponente ???

VG Thommy
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.04.2011, 20:27:39
Script ist bis auf die Pfadnamen 1:1 übernommen

Dann hätte sich bei 'Pause' das DOS-Fenster nicht schließen dürfen...

Was sagt deine DOS-Box, wenn du nur 'java' eingibst?
... wenn du im TSUtil-Ordner 'java tsutil' eingibst?

Welche TSUtil-Version verwendest du?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thommy Cortina am 01.04.2011, 20:40:06
Java - Auflistung sämtlicher Optionen
Java TSUtil - Fehler zu wenig Argumente
TSUtil Version 3.3.08

VG Thommy
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.04.2011, 21:25:44
Zitat
Route Riter ist Version 7.0.85

aktuell ist v7.6.06
Zitat
TSUtil Version 3.3.08

aktuell ist (in Route_Riter) v3.4.07
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Midrex am 02.04.2011, 14:24:08
Hallo Norbert ...

Hut ab ... einfach klasse Arbeit, die Du da leistest...
ich habe zu den Gleisen noch eine Frage: ( und nein, ich will gar nicht drängen ) ...

- da ich teilweise M-Gleise verwende ( wegen den vielen möglichen Radien ) und diese in Deinem Paket noch nicht vorhanden sind, wollte ich anfragen, ob diese Gleise ebenfalls eingeplant sind?

Euch allen noch einen schönen sonnigen Samstag ...

Gruss, Midrex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: bigboy am 02.04.2011, 20:31:59
Hallo Norbert,
habe die Sache nicht so genau verfolgt. Kann man Deine DB-Tracks nun
downloaden oder befinden sie sich noch im Beta-Status, d. h. DL nur auf Anforderung?

Ich würde sie auch gerne mal ausprobieren.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.04.2011, 23:18:47
habe die Sache nicht so genau verfolgt. Kann man Deine DB-Tracks nun
downloaden oder befinden sie sich noch im Beta-Status, d. h. DL nur auf Anforderung?

Du hast den Status ganz gut beschrieben. Eigentlich sind wir durch, ein paar Kleinigkeiten noch.
Ich baue schon an der Webseite.

Auf deine Anforderung habe ich dir per PM geantwortet.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.04.2011, 23:46:57
- da ich teilweise M-Gleise verwende ( wegen den vielen möglichen Radien ) und diese in Deinem Paket noch nicht vorhanden sind, wollte ich anfragen, ob diese Gleise ebenfalls eingeplant sind?

Hallo Midrex,

Gleise zu erzeugen ist sicherlich kein Problem für meine Dynatrax-Profile. Aber der Bau von Weichen ist harte Handarbeit.
DBTracks sind Gleise nach deutschem Vorbild. Wenn ich bei Xtracks eine Ausnahme mache, dann deswegen, weil ich bereits dafür Weichen nach deutschem Vorbild gebaut hatte. Irgendwo muss aber auch mal eine Grenze sein.

Ich habe für die nächsten 12 Monate bestimmt keine Kapzitäten mehr frei für weitere Projekte. Der nächste Schritt ist die Abarbeitung der Gleisliste der Rollbahn, dann folgt die Ausstattung für die Schweiz. Danach wären die Xtracks fast vollständig. Weiteres Austauschmaterial gibt es dann nur bei begründetem Bedarf für Strecken, die veröffentlicht werden. (Wie gesagt: das kann aber Jahre dauern).

Eigentlich sollen die DBTracks ein eigenständiges Gleis-Set werden. Die namentlich in der Auswahlliste vorkommen. Mit wenigen, eigenen, sinnvollen Abmessungen. Nicht noch ein 35,735 Gleistück, weil das irgendwo genau einmal gebraucht wurde.

Warte also besser nicht auf eine Umsetzung der MTracks.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 03.04.2011, 13:57:33
Der nächste Schritt ist die Abarbeitung der Gleisliste der Rollbahn, [...]

Norbert, gehe ich richtig in der Annahme, dass du damit die Rollbahn meinst, die Christian gerade für GR im Bau hat ? Etwas anderes sinnvolles fällt mir in dem Zusammenhang zwar nicht ein, aber ich will auf Nummer sicher sicher gehen, wie es in der Werbung so schön heißt. ;D
Das wäre nämlich absolut toll, die "neue Rollbahn" auf deinen Gleisen befahren zu können. :good

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Christian_Wendt am 03.04.2011, 14:02:54
In der Rollbahn verwende ich Xtracks. Meinst Du diese Gleise damit, Christoph? Ich brauche für die Rollbahn einen Sonderling besonders "dringend".  :-[  Eine EKW Baeseler Bauart (also außenliegende Zungen).
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.04.2011, 14:42:29
Ich brauche für die Rollbahn einen Sonderling besonders "dringend".  :-[  Eine EKW Baeseler Bauart (also außenliegende Zungen).

Ja, die ist geplant für die echten DBTracks. Ich habe bereits eine lange Liste mit neuen "Sections"-Einträgen für eine neue tsection.dat, die ich im Laufe des Jahres an Steven Masters senden werde. Sie enthält den ersten Satz "echte" DBTracks und auch Erweiterungen für die Autobahn.

Christian, ich sehe mir das mal an. Natürlich kann ich damit damit den Anfang machen, bevor ich damit beginne, die Xtracks-Weichen nachzubauen. Vorher brauchst du wenigstens die Abmessungen, damit du dort, wo die Weichen hin sollen, ein Provisorium einbauen kannst. Ich melde mich dazu heute noch mal...

Ich könnte dann auch ein Weichenmodell liefern, das als Xtracks-Variante funktioniert und den Section-Eintrag der DBTracks-Weiche per Austausch zweckentfremdet.

Eine offizielle Ergänzung bzw. Erweiterung von Xtracks wird es jedensfalls nicht geben. Ich will mich mit meinem Projekt von den MSTS-Markennamen Xtracks und Newroads lösen und mein Zeug unter DBTracks etablieren.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Smecty am 09.04.2011, 18:09:14
Hallo Norbert,

Here are some screenshots of a very old US route called "Crawford Hill" (available here: http://trainsim.com/kdl.php?fid=26243 (http://trainsim.com/kdl.php?fid=26243)) using your beta set of DB2 tracks. Crawford Hill is in northwestern Nebraska - high prairie country - on the BNSF mainline that services mineral sites in Wyoming. Despite the rural nature of this area this railway has very heavy mainline traffic.

These concrete DB tracks are very close to BNSF prototype, so work well in this situation! The only aspects out of place are the lanterns and the buffers. Is there any chance that you can release the turnouts without the lanterns and add a US-style buffer? Regardless, I want to offer my many, many thanks for sharing your hard work with us! Finally MSTS gets some tracks that it should have had right from the beginning! :)

Best regards,

Dave

(http://i591.photobucket.com/albums/ss355/Smecty/Crawford%20Hill/scrgrb0.jpg)
(http://i591.photobucket.com/albums/ss355/Smecty/Crawford%20Hill/scrgrb1.jpg)
(http://i591.photobucket.com/albums/ss355/Smecty/Crawford%20Hill/scrgrb3.jpg)
(http://i591.photobucket.com/albums/ss355/Smecty/Crawford%20Hill/scrgrb6.jpg)



Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.04.2011, 22:38:54
Hi Dave,

This looks really great.  ;D
Yes, I already have switch models without laterns, many modern yards don't have these anymore. Please have a look in your Global/Shapes/DB folder and search for switches with '_Sx' at the file name's end.
Let me see what I can do with the buffers, can you send me a picture with a good example?

Best regards,
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Smecty am 10.04.2011, 01:17:42
Hi Norbert,

Thank you for the kind comments. I love to take old routes and activities and update them so they look brand new; your beautiful track shapes and textures are going to be a BIG help in doing this from now on!  ;D

Here are a couple of links to typical North American buffers (sometimes called "bumpers"); this particular model is called the "Hayes Bumper." The first link is to a Wikipedia photograph of a Hayes Bumper, see: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Hayes_bumper,_Linden,_Indiana.jpg (http://en.wikipedia.org/wiki/File:Hayes_bumper,_Linden,_Indiana.jpg)

And if you go to the below link there is a free download of an MSTS Hayes bumper that overwrites the default a1tusbuffer.s and .sd files; click on the picture of the Hayes Bumper to download: http://web.archive.org/web/20080111043628/www.greatnorthrails.com/scenery.htm (http://web.archive.org/web/20080111043628/www.greatnorthrails.com/scenery.htm)

Best regards,

Dave

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 10.04.2011, 16:01:42
Hi Dave,

Thanks for the pictures. I will check this and get back to you when I am back on my home PC.
Right now I am travelling around and my web access is restricted to the forums.

Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Smecty am 10.04.2011, 19:04:36
Hi Norbert,

I checked those "sx" turnouts and all I had to do to convert my Crawford route was to have Route Riter swap out the turnouts with  the "Mnl" suffix for the regular ones. Presto! No more lanterns!  ;D

On a side note, I used to love, when I was a child, to go to my grandparent's house in Buffalo, New York, because they lived right next to a large classification railroad yard (New York Central, I think). At any rate, I used to love to look at the yard at twilight or when it was foggy because the red and green turnout lanterns had a dreamy, "gimlet" type of look. All gone now ...

Best regards,

Dave
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MSTS_Prenzlau am 11.04.2011, 18:01:17
hallo norbert,

deine db tracks sind echt super :good :ja
nun meine frage: wird es die db tracks als freeware oder als payware geben??
hab nämlich die db tracks bei bsi gefunden :http://www.bluesky-interactive.com/index.php?Produkt=4&Addon=76&Galerie=1 (http://www.bluesky-interactive.com/index.php?Produkt=4&Addon=76&Galerie=1)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.04.2011, 10:53:43
Ja, die DBTracks wird es auch als Freeware geben. Das dauert noch ein paar Tage bis wenige Wochen - bis ich die letzte Oberbauvariante (DB4) ergänzt habe und die Webseite und die Dokumentation fertig ist.

Ja, die DBTracks gibt es auch in ProTrain-Strecken, die Payware sind.
Freeware heißt nicht, dass sie nicht auch in Payware vorkommen dürfte.

Die Lizenzierung der DBTracks, die für solche Streckenbauer von besonderer Bedeutung ist, die ihre Strecke veröffentlichen möchten, wird ganz einfach sein:
Dem Freeware-Download der DBTracks wird eine Datei beiliegen, die die Lizenzierungsbestim mung enthält. Darin ist beschrieben, welche Dateien von dieser Bestimmung erfasst sind und woher sie stammen. Jeder Streckenautor, der diese Datei bei seinen Freigabedokumenten aufbewahrt, kann damit die lizenzrechtlich korrekte Verwendung belegen. Eine Beigabe dieser Datei zu der betreffenden Strecke ist gar nicht nötig, nur die üblichen Quellengaben (die auch in der Lizenz beschrieben werden) müssen erfolgen.

Eine ganz einfache Grundregel für Streckenbauer kann man sich leicht merken:
Der Streckenordner ist tabu.

Man kann sich in vorhandenen Strecken umsehen und erforschen, welche Objekte dort verarbeitet wurden. Aber wenn man sie selbst verwenden will, sollte man die Objekte immer aus den regulären Quellen beziehen, die der Autor dafür vorgesehen hat. Dabei wird man in der Regel auch mit den Bestimmungen konfrontiert, die der Autor damit verbunden hat.

Wenn man so vorgeht, ist man immer auf der sicheren Seite und vergisst auch nichts.

Dies schreibe ich nicht etwa in belehrender Absicht, sondern genau aus dieser aktuellen Situation heraus, bei der nun Freeware inmitten von streng geschützten Payware-Objekten auftaucht. Ich möchte dieses "Modell" so etablieren, dass es es trotzdem funktioniert - und jedem klar ist, wie man damit umgehen kann. Denn ich möchte die DBTracks wirklich allen zur Verfügung stellen und auch die Möglichkeit haben, sie in eigener Regie weiterzuentwickeln. Ich denke schon, dass das auf diese Weise klappen kann.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 12.04.2011, 11:39:03
Heey Norbert,
Sage mal was werden DB4 für Gleise bzw Oberbau?  :-\

Gruß
Tobias  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.04.2011, 14:00:38
Sage mal was werden DB4 für Gleise bzw Oberbau?

Hallo Tobias,
Stahlschwellen fehlen noch.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thommy Cortina am 12.04.2011, 14:26:33
Hallo Norbert,

wird es auch für weitere bestehende Strecken Updatesets ( gerne auch Payware - 4,99 finde ich für so tolles Material durchaus legitim ) geben ?

Sind die kommenden Freewaregleise nur für Streckenbauer Interessant - oder andersherum - liegen den Freewaregleisen auch verbesserte Tools zum Einbau in bestehende Strecken bei - in der Beta gestaltete sich das ganze ja noch etwas filigran und zeitaufwändig...

Verzichten möchte ich auf so tolles Gleismaterial aber auf keinen Fall mehr - so daß ich mittelfristig meine Standartspielerstre cken umrüsten möchte...

Viele Grüße - Thommy
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.04.2011, 19:07:35
wird es auch für weitere bestehende Strecken Updatesets ( gerne auch Payware - 4,99 finde ich für so tolles Material durchaus legitim ) geben ?

Hallo Thommy,
...Geduld. Da geht bestimmt noch was...  ;D
(ich hoffe das, aber ich kann das nicht entscheiden)

Sind die kommenden Freewaregleise nur für Streckenbauer Interessant - oder andersherum - liegen den Freewaregleisen auch verbesserte Tools zum Einbau in bestehende Strecken bei - in der Beta gestaltete sich das ganze ja noch etwas filigran und zeitaufwändig...

Nein, es wird keine verbesserten Werkzeuge geben können. Dynatrax ist und bleibt, wie es ist.
Die erste Version der DBTracks ist ausdrücklich auf die Umrüstung bestehender Strecken ausgerichtet - und wird auch nicht wirklich für Streckenbauer interessant sein, es sei denn, man begnügt sich mit der Gleisauswahl der MSTS Grundausstattung. Unterstützung für Xtracks-basierte Streckenprojekte wird es aus naheliegenden (Zeit-)Gründen nur für laufende Projekte geben, denen ich meine Unterstützung bereits zugesagt habe.

Weitere Entwicklungen kommen nach und nach, ohne jegliche Terminzusagen. Wer sich darauf einlassen möchte, muss schon tüchtig im Improvisieren sein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.05.2011, 01:49:23
Neues aus Hamburg:

 (http://s1.directupload.net/images/user/110504/zih46ipe.jpg) (http://s1.directupload.net/file/u/25592/zih46ipe_jpg.htm)

 (http://s7.directupload.net/images/user/110504/g8dq5gfk.jpg) (http://s7.directupload.net/file/u/25592/g8dq5gfk_jpg.htm)

 (http://s1.directupload.net/images/user/110504/ipp3u23v.jpg) (http://s1.directupload.net/file/u/25592/ipp3u23v_jpg.htm)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 04.05.2011, 01:55:37
Uii Norbert sehr sehr schön gefällt sehr gut.Saubere Arbeit. :)   :-[

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 04.05.2011, 11:15:29
Norbert, heißt das etwa, dass der Master für das PT-Einsteigerpaket noch nicht fertig ist ? *duck und weg* ;D

Als fast täglicher Nutzer der Hamburger S-Bahn muss ich sagen: sieht echt echt aus ! :good

Auf den Screenshots ist leider nicht genau zu erkennen, wie die kleine Leiste neben der eigentlichen Stromschiene verläuft. Auf diesem Foto (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d7/Stromschiene_Hamburger_S-Bahn.jpg) sieht man, dass sie hochkant angebracht ist. Das ist nur als Detailfrage bzw. -hinweis zu verstehen. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 04.05.2011, 13:29:47
Wäre es vielleicht noch möglich, an den Kurven der Weichen noch kurze Schienen anzubrigen ?

Siehe z.B. hier (http://www.bahnbilder.de/bilder/s-bahn-hamburg-149752.jpg) in Altona.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.05.2011, 13:47:59
@Vinne
Schaumermal. Ich habe das mal überflogen. Das sollte noch möglich sein.

@Christoph
Ja, dieses Bild habe ich auch als Vorlage verwendet (plus sämliche Panoramios, die ich rund um Hamburgs S-Bahn gefunden habe). Maß-Zeichnungen habe ich nirgends gefunden. Hättest du welche für mich? Da wäre ich dir sehr dankbar.

Die Schutzleiste sollte einigermaßen richtig sein (Pi mal Daumen). Das Schienenprofil ist eher stark vereinfacht. Endstücke gibt es aus naheliegenden Gründe keine (das fällt aber eigentlich kaum auf).

@Grundsätzlich gebe ich auch hier zu bedenken, dass diese Objekte in erster Line dem Austausch vorhandener Gleise dienen. Weitere Details können gern später noch entwickelt werden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: BR460 am 04.05.2011, 17:03:47
Norbert das ist echt mega hammer geil.

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 04.05.2011, 17:31:49
Norbert, helfen möchte ich dir natürlich gerne, aber Maßzeichnungen habe ich leider keine. Ich kann dir höchstens anbieten noch Fotos vom "Objekt der Begierde" zu schießen. Damit ließen sich dann sicher auch die ungefähren Dimensionen abmessen. Du musst mir nur sagen, was du an Detailaufnahmen brauchst.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mat64 am 04.05.2011, 18:10:52
Sehr schon gemacht Norbert:)

Gruße Arjan
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 04.05.2011, 21:05:50
Ich weiß nicht obs hilft, aber hier ein Link:

http://books.google.de/books?id=sITdFWB2mVEC&pg=PA438&lpg=PA438&dq=Abmessungen+Stromschienen+bei+der+S-Bahn&source=bl&ots=_dgItaaptJ&sig=u39cksXay9Lo1mTn1AyjGzvlR30&hl=de&ei=iRBDTILHJ4zLOI7U7NcM&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBkQ6AEwAA#v=onepage&q&f=false

Ich fühle mich wie im Vorbildthread, sehr schöne Stromschienen Norbert!  :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.05.2011, 21:29:18
Vielen Dank, Ronny.

Diese Quelle hatte ich mir auch schon abgegriffen, da wird Hamburg leider nur am (vorderen) Rande erwähnt.
Für die Hauptstadt wärs nützlich, dafür habe ich aber von BigBenjy schon viel mehr bekommen, als das Web hergeben könnte.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 04.05.2011, 23:40:00
Hallo Norbert,

boah ich bin sprachlos..  :o Ich hab ja mit vielen gerechnet aber nicht damit. Und schon gar nicht Hamburg..  ;D
ICh kann 232_Fan nur zustimmen. Als täglicher Nutzer der S-Bahn in Hamburg einfach nur grandios..

Gruß, Julian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.05.2011, 00:52:13
Update zur Hamburger S-Bahn:

Die Bauteile sind jetzt komplett vorhanden.
(http://s1.directupload.net/images/user/110508/qq7touh5.jpg)

Hier ist mal ein Blick auf ein Schienenende.
(http://s7.directupload.net/images/user/110508/s3xhlfdm.jpg)

Vinne hat die Innenbögen an den Weichen bekommen...  ;D
(http://s1.directupload.net/images/user/110508/g3348jif.jpg)

Wenn in PT13 mal statische Schienen angebaut wurden, musste ich schon mal eine Einzelanfertigung eines 250m Stückes einpassen.
(http://s1.directupload.net/images/user/110508/8mqlskty.jpg)

Für die DBTracks-Erweiterung von PT 13 Deluxe wird es ein kleines kostenloses Update geben, das diese Stromschienen hinzufügt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 08.05.2011, 08:21:58
Ja, das ist schon geil. 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MSTS_Prenzlau am 08.05.2011, 14:09:52
sehr sehr gute arbeit Norbert :good
alles was du machst ist immer echt top ;D

aber mal eine frage:

gibt es die DB-Tracks jetzt eigentlich schon irgendwo zum download oder muss man noch auf das Einstiegspaket von BSI http://www.eisenbahndiscount.de/Eisenbahn-Einsteigerpaket_detail_151.html (http://www.eisenbahndiscount.de/Eisenbahn-Einsteigerpaket_detail_151.html) warten??

grüße aus Prenzlau
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.05.2011, 15:15:01
gibt es die DB-Tracks jetzt eigentlich schon irgendwo zum download oder muss man noch auf das Einstiegspaket von BSI http://www.eisenbahndiscount.de/Eisenbahn-Einsteigerpaket_detail_151.html (http://www.eisenbahndiscount.de/Eisenbahn-Einsteigerpaket_detail_151.html) warten??

Wenn du eine der im Einsteigerpaket enthaltenen Strecken
bereits haben solltest, kannst du dir die Erweiterung(en) auch einzeln kaufen (http://www.eisenbahndiscount.de/Strecken-Erweiterungen_cat_99.html).

In jedem Download ist das Gleispaket enthalten. Außerdem ersparst du dir die Mühe des Umbaus.
(Für den Preis würde ich das selbst auch nicht tun  :lol)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.05.2011, 00:45:30
Deshalb bin ich der Meinung, dass auf den Screenshots alles Flachmasten sein sollten, auch der mittlere Mast. Falls es in der Realität doch so wie auf den Screenshots gezeigt aussehen sollte, würde diese Ausnahme nur die Regel bestätigen. ;) ;D
OK. Danke für den Tipp. Ich werde das in Zukunft berücksichtigen. Die Variante mit Flachmasten habe ich ja vorrätig.  ;D

Da war noch eine alte Anfrage...
Und ich hatte diese Variante doch nicht vorrätig, jedenfalls bis heute Abend.

 (http://s7.directupload.net/images/user/110522/wkzi2kjv.jpg) (http://s7.directupload.net/file/u/25592/wkzi2kjv_jpg.htm)

Das Update fürs Einsteigerpaket sollte dann auch für PT17DB ein diesbezüglich realitätsgetreueres Aussehen bieten...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 22.05.2011, 18:25:13
Hallo Norbert

So sieht's viel besser aus, Danke dafür. :good

Die kleine Vorführung deiner DB-Tracks hat beim Usertreffen gestern Abend reichlich Begeisterung hervorgerufen. Das sei nur mal passend zum Thema erwähnt. ;)

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 28.05.2011, 18:13:29
Kann mir jemand sagen, in welchem Ordner ich die Gleise austauschen muss, denn ich will gerne bei der Hönnetalbahn auch diese DB Tracks haben.

Finde ich die Gleise im Ordner der Strecke oder im Global Ordner?
Meine jetzt die Gleise,die die Hönnetalbahn benutzt.

Danke für eure Hilfe.

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.05.2011, 18:39:52
Kann mir jemand sagen, in welchem Ordner ich die Gleise austauschen muss, denn ich will gerne bei der Hönnetalbahn auch diese DB Tracks haben.

Finde ich die Gleise im Ordner der Strecke oder im Global Ordner?
Meine jetzt die Gleise,die die Hönnetalbahn benutzt.

So einfach mit Dateien austauschen geht das nicht.
Wie ist deine Ausgangslage? Hattest du am Betatest teilgenommen?
Oder hast du eine ProTrain Streckenerweiterung? Dann solltest du dir mal ansehen, wie das da gemacht wurde.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 28.05.2011, 19:00:38
Also am Betatest habe ich nicht teilgenommen, aber ich habe die 4 Streckenerweiterung en dieser BSI Addons.

Hab schon gesehen, dass du im Global Ordner Shapes einen neuen Unterordner DB gemacht hast. Doch wie mache ich es nun, dass auch andere Strecken wie z.B.die Hönnetalbahn dein tolles Gleissystem verwendet?

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.05.2011, 19:29:22
Alles klar. Du hast eine PM.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Ben am 29.05.2011, 10:03:06
Guten Morgen,

es mag ein wenig doof klingen, aber ich habe es bisher nach vielen Versuchen nicht geschafft, die DB-Tracks auf einer meiner PT-Strecken zu installieren.
Norberts Anleitung ist überhaupt nicht schlecht gemacht oder dergleichen, aber es mag mir einfach nicht gelingen, beispielsweise PT25 mit den Gleisen auszurüsten.
Was ich genau falsch mache, weiß ich selber nicht, aber am Ende der "Installation" habe ich auf der Strecke immer noch die alten Gleise.

Was tun? Vielleicht kann mir jemand von euch, gerne auch per PM, sich mal die Zeit nehmen und das noch mal Schritt für Schritt erklären. Was mir insbesondere Schwierigkeiten macht, ist das Verfahren mit den neuen Shape-Dateien. Wohin müssen die, wie müssen Sie benannt werden, muss ich jede Datei einzeln umbenennen etc...

Vielen Dank!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: map95 am 29.05.2011, 21:03:36
Hallo Norbert

Eine Frage: Wirst du dein 3D Schienen Projekt auch auf Bahnübergänge kopieren?

Grüsse MAP95
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 29.05.2011, 22:17:27
Wirst du dein 3D Schienen Projekt auch auf Bahnübergänge kopieren?

Was meinst du damit?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: map95 am 30.05.2011, 15:12:12
Ich meine ob du auch deine 3D Gleise auf Bahnübergänge machen wirst, also zum Beispiel die Gleise darunter die haben ja irgendwie Feste Fahrbahn oder so ...

Grüsse MAP95
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.05.2011, 17:42:30
Ich habs immer noch nicht verstanden, was du wissen willst.
Du kannst doch ganz normal eine Straße über die Gleise legen, oder wie baust du Bahnübergänge?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 30.05.2011, 17:51:16
Er wird wohl die Gleisstücke ....

A1tPedesCrs.s & A1tLvlCrsNoGate.s

... meinen?



[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.05.2011, 18:55:20
Standard-Gleisstücke sind in der DBTracks Gleisauswahl natürlich vollzählig vorhanden.
Hier (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg124058#msg124058) gab es auch Bilder davon.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: map95 am 31.05.2011, 18:04:02
Hallo Norbert

Ich baue gar nichts, mich hat es nur mal Interessiert ...

Danke, Grüsse MAP95
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 03.06.2011, 21:24:54
Hallo Norbert,

mir sind eben noch zwei Unstimmigkeiten aufgefallen:


Vielleicht habe ich auch etwas übersehen oder es ist so beabsichtigt. Wollte dich nur darauf hinweisen. :)

Gruß Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.06.2011, 22:02:24
Danke, Sven.
Das Fehlen der Auleger ist mir gerade heute auch aufgefallen. Ich habe aber auch Versionen, wo sie vorhanden sind. Ich werde das überprüfen.

So sieht das bei mir im ShapeViewer aus:

Ja, im Shapeviewer mag das sein. Ist das denn im MSTS auch so? (Dort sollte es richtig sein.)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 04.06.2011, 11:54:14
Der ShapeViewer zeigt leider recht häufig nicht das an, was der TS dann daraus macht. :(

Gestern wollte ich ein Signal-Shape per "Dark Shade" mit dem SFM für den Einbau in einen Tunnel abdunkeln. Im ShapeViewer war das Signal dann auch wunderbar dunkel, aber im TS war kaum eine Veränderung zu sehen. Warum ? Keine Ahnung !

Anderes Beispiel: ich wollte die Lampen für die Fahrwerksbeleuchtun g von Stoneys 41 mit "Bright" erhellen. Weil die Lampen aber mit vielen anderen Teilen in dem Shape zusammengefasst sind, musste ich sie in der s-Datei "isolieren", damit ich nur ihnen den Modus "Bright" zuordnen konnte. Der ShapeViewer hatte meine Bastelei wie gewünscht interpretiert, ich habe mich gefreut und kurz danach geärgert, weil im TS alles beim alten bliebt. Das Problem ist bis heute nicht gelöst. ::)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 04.06.2011, 20:01:14
So hab die mal in der Hönnetalbahn eingebaut.

(http://s1.directupload.net/images/110604/ffp8twok.jpg) (http://www.directupload.net)

War aber auch recht viel arbeit.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.06.2011, 20:13:44
@Thalys

Finde ich gut, wie du das machst.
Aber seit wann ist Hobby Arbeit?  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 05.06.2011, 16:58:27
Stimmt auch wieder, aber die ganzen World dateien so einzeln durcharbeiten ist schon eine heiden arbeit. Aber das weißt du bestimmt selbst. Aber diese arbeit hat sich ja auch gelohnt! Danke für deine hilfe.  ;)

Nur leider kann man das bei den Payware Strecken so nicht machen.
Wollte das auch so bei GR1 auch so machen,aber irgendwie sind die .w Dateien da geschützt, so bie bei BSI auch. Wie kann man das da machen?

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 05.06.2011, 18:03:18
Hmm um die ganzen Gleis Einträge in den W Datein zu ändern gibs doch ein Program was das macht NoteTab Ligt heißt das.

Gruß
Tobas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 05.06.2011, 18:23:13
Nur die Dateien sind irgendwie verschlüsselt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 05.06.2011, 18:23:50
Stimmt auch wieder, aber die ganzen World dateien so einzeln durcharbeiten ist schon eine heiden arbeit. Aber das weißt du bestimmt selbst. Aber diese arbeit hat sich ja auch gelohnt! Danke für deine hilfe.  ;)

Nur leider kann man das bei den Payware Strecken so nicht machen.
Wollte das auch so bei GR1 auch so machen,aber irgendwie sind die .w Dateien da geschützt, so bie bei BSI auch. Wie kann man das da machen?

Gruß

Die world Dateien müssen nur dekomprimiert werden z. B. mit Zipper. Dann kann man auch an den Payware Strecken Hand anlegen  ;)

Edit: Siehe hier: http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg124908#msg124908
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 05.06.2011, 18:44:32
Ja das geht auch mit Route Riter das Entschlüsseln.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 05.06.2011, 18:50:44
Kann mir jemand mal bitte erklären wie das mit dem zipper gehen soll?

Da steig ich ned druch... :(

gerne auch via PN oder Mail.

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 05.06.2011, 19:59:09
Wie gesagt ich mach das mit Route Riter weil das zipper bei mir auch nicht richtig geht.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 06.06.2011, 15:09:33
Ich bin mit Zipper auch nicht zurecht gekommen gestern.

Werd es dann malmit Route Ritter versuchen.

Nur GR1 hat doch sehr viele World Dateien.
Das sieht nach sehr viel "arbeit" aus.
Aber die macht man ja gerne, wenn die Strecke danach viel besser aussieht und man muss das ja auch nur einmal machen, pro Strecke jetzt. Kann man dann ja so auf CD speichern die änderungen.

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.06.2011, 15:51:36
Ich bin mit Zipper auch nicht zurecht gekommen gestern.

Ich gehe bei Zipper so vor:

Im Route_Riter macht man das so:

Umgekehrt (zum Komprimieren) ist die Vorgehensweise ganz ähnlich, nur müssen dann die Knöpfe mit den entsprechenden anderen Befehlen gedrückt werden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Hehl am 06.06.2011, 18:23:18
Ich gehe bei Zipper so vor:
...

Danke für das Stichwort.
Es gab in 2007 ein Update des .NET Framework aus Sicherheitsgründen, und danach funktionierten Zipper, Archibald & Co. nicht mehr!

Mich interessiert, und dies ist erklärungsbedürftig, ob bei anderen diese Tools weiter problemlos gehen, und warum dann.

Bei mir funktionieren diese Tools nur mit einem Trick.


Gruß Hehl

P.S. Die tk_tools sind sonst super.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.06.2011, 19:53:09
Es gab in 2007 ein Update des .NET Framework aus Sicherheitsgründen, und danach funktionierten Zipper, Archibald & Co. nicht mehr!

Mich interessiert, und dies ist erklärungsbedürftig, ob bei anderen diese Tools weiter problemlos gehen, und warum dann.

Ich habe ganz sicher alle Updates, die mir Microsoft geben wollte.
Und die TK_Tools funktionieren bei mir schon immer und ohne Unterbrechung problemlos.

Wenn du nun ein Problem haben solltest, solltest du dann nicht besser das Problem erklären, das bei dir auftritt?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 07.06.2011, 00:33:38
Danke, Sven.
Das Fehlen der Auleger ist mir gerade heute auch aufgefallen. Ich habe aber auch Versionen, wo sie vorhanden sind. Ich werde das überprüfen.

Ja, im Shapeviewer mag das sein. Ist das denn im MSTS auch so? (Dort sollte es richtig sein.)

Nach einigen Fahrten kann ich nun auch sicher bestätigen, dass alle Weichen im TS so aussehen, wie sie sollen. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.06.2011, 01:49:57
Nach einigen Fahrten kann ich nun auch sicher bestätigen, dass alle Weichen im TS so aussehen, wie sie sollen. :)

Das freut mich wirklich.  :good
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Potemkin am 07.06.2011, 09:47:43
Hallo Norbert!

Ich habe nach einem Downloadlink zu deinem Gleispaket gesucht. Gibt es das bisher nur bei den updates zu den ProTrain-Strecken oder kann man es auch einzeln schon 'runterladen?

Ich würde selbst gerne die Strecke Hamburg-Rostock (PT30) damit ausrüsten. Vor allem die S-Bahngleise mit Stromschiene sind ja klasse und haben es mir angetan.

Gruß
Potemkin
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 07.06.2011, 11:02:56
@ Potemkin

Als Freeware sind die DB-Tracks noch nicht veröffentlich worden.

Es sei denn Norbert hat dies heimlich getan und wartet darauf, dass wir den Downloadort selber finden. ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Potemkin am 07.06.2011, 13:25:58
Es sei denn Norbert hat dies heimlich getan und wartet darauf, dass wir den Downloadort selber finden. ;D

Aber Ostern ist doch schon vorbei  :P

Danke für die Auskunft.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.06.2011, 18:16:58
Ich habe die DBTracks jetzt mal freigegeben, so weit wie es eben ist.
DBTracks.com (http://DBTracks.com)

Ich werde das Angebot dann nach und nach ergänzen.

Gruß
Norbert


Edit: Link aktualisiert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 07.06.2011, 19:54:33
Ich habe die DBTracks jetzt mal freigegeben, so weit wie es eben ist.
MSTS-tiefbau.de (http://MSTS-tiefbau.de)

Ich werde das Angebot dann nach und nach ergänzen.

Gruß
Norbert

Und ein Superschneller Server!

Danke Norbert.

Gruß aus Berlin, Peter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: SilentWriter am 07.06.2011, 20:05:08
@232_Fan: Zu deiner Frage mit ShapeViewer

Der ShapeViewer interpretiert die Index-Zuordnungen der Materialeinstellung en in den Vertex- bzw. Primitive States falsch. Also eine andere Verwendung als im MSTS. Darauf bin ich in meinem MSTS-Importer-Quellcode damals schon hereingefallen weil ich mich auf dem ShapeViewer verlassen habe...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 08.06.2011, 00:09:26
Zipper ist ein easy utilitie.

Einfach mit dahin nehmen wo mans braucht also, in den Ordner wo die shapefiles liegen. Dann die zu (de)komprimierenden Dateien markieren und auf das Icon von Zipper ziehen. Das wars. Zipper erkennt selbstständig (besser als der sfm) in welcher Form die Datei vorliegt.
                                              ;)Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: tx2402 am 08.06.2011, 04:37:49
Moin Norbert.

Einmal abgesehen davon, daß Du die DBTracks frei gegeben hast...
Ich finde die dazu gehörige Seite ja auch nicht von schlechten Eltern.
Da werden die Anleitungen gleich mit geliefert.
Respekt!

Gruß Uwe
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: jhz67 am 08.06.2011, 15:12:47
Very nice tool... :good :good :good

I have tested it in the route Scenic Sub 2
Conversion to Dynatracks was also sucsesfull.

(http://i806.photobucket.com/albums/yy343/jhz37/scenic002.jpg)

(http://i806.photobucket.com/albums/yy343/jhz37/scenic001.jpg)

(http://i806.photobucket.com/albums/yy343/jhz37/scenic003.jpg)

Greetz
Johny.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: map95 am 08.06.2011, 16:42:21
Hallo Norbert

Mal eine Frage, ich hoffe das sie dich nicht aufregt.
Fals du es weisst:

"Was gibt es für unterschiede zwischen Schweizer ( SBB ) Schienen / Gleisen und der der Deutschen Bahn ( DB ) ?"

Wenn ja sind es grosse Unterschiede ?

Grüsse MAP95
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silvio am 08.06.2011, 17:11:42
Hallo!

Wie sieht das eigendlich mit der Oberleitung aus?  Wird diese einfach getauscht ?

Mfg. Silvio
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: robotron am 09.06.2011, 08:58:44
Ganz großes Lob!! Habe mir jetzt mal die PT22 Erweiterung angesehn. Ganz toll! ...

Eine Frage kommt mir allerdings auf: Wird es auch eine einfachere Version der Oberleitung / -Masten geben? (passend für DR oder DRG Strecken)

gruß robo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 10.06.2011, 08:07:24
Guten Morgen,

neugierig geworden habe ich mir den Globalordner kopiert. Dann ein Gleispaket ausgesucht, die .s und .sd files umbenannt in Originalbezeichnung en (AF5 - visit www.fauland.com) und in global\shapes einfach überschreiben lassen. Textures natürlich auch nach global.

Geht prima, erzeugt aber einen Mischwald :lol, weil noch viel fehlt. Anbei ein Testfoto
von meiner im Bau befindlichen Strecke mit meiner STL.

Gruß, Peter

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Hehl am 10.06.2011, 14:04:42
Bzgl. Zipper  --  Beiträge #751, #752 und davor

Eine einzelne Datei umzuwandeln geht am einfachsten mithilfe des Kontextmenüs.

Die zu de/komprimierende Datei mit der recht. Maustaste "Öffnen mit" und dann


(http://www.abload.de/img/zipperkontextdf4d.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=zipperkontextdf4d.jpg)

Die TK Utils werden nicht installiert, sondern befinden sich in dem Ordner, wohin man sie entpackt hatte.

----------------

Nun noch 'mal zu dem Problem. Das hängt natürlich mit der Version des .NET Frameworks zusammen.

Die Tools wurden in VB6 und damit für das .net Framework 1.1 geschrieben.

Die laufen u.U. auch im .NET Framework 2.0, aber ohne Service Packs !

Hat man von unten beginnend das Microsoft .NET Framework 2.0 Service Pack 2 installiert, die Version 1.1 nicht,
funktioniert Zipper ganz einfach nicht, und Archibald liefert bei jeder komprimierten Datei ILLEGAL_DATA.

Meines Wissens gab es für das Framework 1.1 im Jahre 2007 ebenfalls einen Sicherheitspatch, und damit auch das gleiche Problem, wenn ich mich recht erinnere... ,
ist ja schon ein paar Jahre her. Also dann eine ungepatchte Version des Framework 1.1 aus der Zeit vor 2007 zusätzlich installieren.

Oder nur eine Version des .NET Framework 2.0 ebenfalls ohne Patch und SP installieren, reicht auch.
Nebenbei: Diese findet man fast auf jeder zweiten (aktuellen) Computer-Bild-CD.

Gruß Hehl


Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 10.06.2011, 14:54:47
Hallo,


OHNE das Framework.net zu benutzten, geht das mit der Filemanager-Funktion (fmgr) von TSUtil.

Beispiel:

(http://s1.directupload.net/images/110610/oluhwbat.jpg) (http://www.directupload.net)

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: trainaholic am 10.06.2011, 17:08:11
Hallo,

ich hatte mir jetzt die DB Tracks runtergeladen und wollte sie gleich mal in PT10 ( hatte ich gerade auf der Platte) einbauen.
Das sah zuerst nur nach einer Fleißaufgabe aus und war auch total einfach, die Worlddateien entschlüsseln und anschließend die Einträge ändern war nach ca. 4 Stunden erledigt, wobei sich diese Zeit, wenn man es bei mehreren Strecken macht durch die sich einstellende Routine unterbieten läßt. Beim anschließenden Start des TS war ich schon mal von dem Ergebniss begeistert.
Dann wollte ich die Dynamischen Schienen konvertieren. Die Kurzanleitung dazu habe ich auch nach mehrmaligem Lesen nicht verstanden, was nicht an Norbert liegt sondern das mir dazu noch einiges Wissen über den MSTS fehlt. Somit habe ich das Vorhaben vorerst auf Eis gelegt.
Da ich bei vielen meiner Strecken mal mehr mal weniger Änderungen vorgenommen habe, die beim Installieren der käuflich zu erwerbenden Updates wieder überschrieben werden würden,
werde ich wohl zunächst zumindest bei den meisten meiner Strecken schweren Herzens auf Norberts geniale Arbeit verzichten müssen.

Gruß trainaholic
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Potemkin am 10.06.2011, 17:18:00
Hallo,

Das sah zuerst nur nach einer Fleißaufgabe aus und war auch total einfach, die Worlddateien entschlüsseln und anschließend die Einträge ändern war nach ca. 4 Stunden erledigt, wobei sich diese Zeit, wenn man es bei mehreren Strecken macht durch die sich einstellende Routine unterbieten läßt.

4 Stunden???
Ich hab dazu fünfzehn Minuten gebraucht.

Nutzt Notetab light! Man kann damit so ziemlich alle World-Dateien gleichzeitig bearbeiten (mittels Suchen & Ersetzen).

Lies dir die Erklärung nochmal in Ruhe und Schritt für Schritt durch. Eigentlich sind nicht allzu viele spezielle MSTS-Dinge dabei.
Du startest DynaTrax 0.62, wählst erst die Strecke aus, die du bearbeiten möchtest und wählst dann das Paket ("Package") aus, in dem sich die neuen Dynamischen Schienen befinden.
Danach wählst du den expliziten Schienentyp aus. (Beides letzteres sind die beiden Drop-Down-Menüs auf der rechten Seite).
Nun wählst du die Schienenstücke in der Liste unten aus, die du konvertieren möchtest - entweder einzeln oder mit Str+A alle. Danach auf convert klicken und ab geht's.
Achtung: Während DynaTrax arbeitet solltest du "den Patienten nicht berühren" (wie der AED500 Defi so schön sagt, wenn man Stromstöße gibt). Rufst du ein anderes Programm auf oder wechselst zu Firefox, dann hängt sich Dynatrax auf.


--

Noch ein Hinweis:
Bei der BSI-Strecke PT30 (HH<->HRO) werden BSI-shapes für die Weichen verwendet. Der FILENAME-Eintrag zeigt dann auf einen anderen Ordner.
Man kann diese Weichen nach der gleichen Methode mit Norbert's DB Tracks ersetzen.

@Norbert: Vielen Dank für diese viele Arbeit! Die DB-Tracks sind eine echte Bereicherung für den MSTS.

Nachher werd ich mal Anfangen PT28 umzurüsten....
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 10.06.2011, 17:22:16
Ich hab dazu fünfzehn Minuten gebraucht.

Nutzt Notetab light! Man kann damit so ziemlich alle World-Dateien gleichzeitig bearbeiten (mittels Suchen & Ersetzen).
Und wie mache ich das genau?
Kannst du mir das was näher erklären, wie das so schnell geht.

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Potemkin am 10.06.2011, 17:35:08
Ich machs mal als schriftliche Kurzanleitung:

1) Notetab llight öffnen.
2) Über das Öffnen-Menü alle dekomprimierten World-Dateien aus dem World Ordner öffnen
3) Das Suchen und Ersetzen Fenster über "Bearbeiten" öffnen und
FILENAME a1t (bitte genauen Wordlaut in der World-Datei nachschauen) bei "Suchen" und
FILENAME DB*a1t (bitte auf der DB-Tracks Seite nachschlagen) bei "Ersetzen" eingeben.
4) Rechts unten im "S&E"-Dialogfeld gibt es einen Tick den man anklicken kann für "Alle Tabs Bearbeiten" (oder so). Den aktiviert man und drückt auf "Alle Ersetzen".
Jetzt macht das Programm diese Arbeit innerhalb kurzer Zeit von selbst.

Ich bin gerade nicht an meinem Computer (weil der noch an den DynaTracks für PT30 arbeitet) und auf meinem Laptop ist kein "NoteTab light" (so heißt das Programm richtig), deshalb sind jetzt nicht alle Bezeichnungen genau so wie die Buttons oder Schaltflächen.

Ich hoffe das hilft für ein schnelles und recht bequemes Bearbeiten.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 10.06.2011, 17:39:08
Kannst du mir das was näher erklären, wie das so schnell geht.

Ganz einfach: alle World-Dateien gleichzeitig in "NoteTab" öffnen, unter "Find and Replace" die Suchkriterien eingeben, bei "All Documents" einen Haken setzen, auf "Replace all" klicken, kurz warten und dann "Save all" klicken, fertig.

Edit: gut, da war jemand schneller, aber bei mir gib's die Begriffe alle nochmal auf Englisch. ;D


@ trainaholic

Dynatrax ist kein Hexenwerk, sondern recht einfach zu bedienen. Es dauert nur sehr lange, bis alle Schienen umgewandelt sind. Nimm dir einfach mal eine Strecke zum Testen vor, dann kannst du nichts kaputt machen und wirst den Dreh schnell 'rausbekommen. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Björn am 10.06.2011, 17:40:50
Notepad++ geht genauso, ist deutsch und macht das auch sehr flott!  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Neptun am 10.06.2011, 18:50:28
Notepad++ geht genauso, ist deutsch und macht das auch sehr flott!  8)

... und bietet die komfortable Funktion "In Dateien suchen", mit der man in den gewünschten Dateien im angegeben Ordner Begriffe suchen und ersetzen lassen kann, ohne sich das Programmfenster unübersichtlich mit zig offenen Tabs/ Dateien zuzuknallen. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: trainaholic am 10.06.2011, 23:43:12
Hallo,

habt vielen Dank für eure Hilfe, der Tip mit NoteTab ist ja Gold wert. Was Dynatracs angeht werd ichs mir bei Gelegenheit nochmal vornehmen, wahrscheinlich hab ich doch etwas vorschnell resigniert.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

Gruß trainaholic
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Caschi am 11.06.2011, 12:00:42
Schön dass die DB Tracks erhältlich sind. Erste Umbaumaßnahmen waren ja auch schon erfolgreich.
Der Rest wäre sicher fix gemacht. Nur liefert mir dynatrax neuerdings immer Out-of-Memory-Exceptions.
Ich habe weder hard- noch softwaremäßig etwas geändert. Bei anderen dynamic track- Umwandlungern in der Vergangenheit gab es nie Probleme mit dem Programm.

Gibt es da Abhilfe?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 11.06.2011, 14:54:27
Doch wie funktioniert das mit der Oberleitung und den Masten jetzt?

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 11.06.2011, 15:33:06
Hi

Mal kurz noch zum entpacken / packen von World Dateien.
Ich hatte das in der Vergangenheit mit RouteRiter schon das ein oder andere mal gemacht, wenn auch schon etwas länger her.
Jetzt jedoch funktioniert das entpacken bei mir damit nicht mehr!  :nein
Auch nicht mit Zipper!
Das packen jedoch aber schon!  :-\

Selbst eine World Datei die noch nie gepackt war lässt sich mit Route Riter bei mir nicht mehr entpacken nachdem sie damit gepackt wurde. ???

Aber solange es in beiden Richtungen mit TSUtil geht ist das mir dann wiederum eigentlich fast ziemlich relativ .... :tz

Gruß Michael


Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Chrissi am 12.06.2011, 10:58:33
Hallo,

ich habe mir jetzt auch mal die neuen Gleise heruntergeladen und möchte heute damit mal meine erste Versuche starten.
Wenn ich mir das hier alles so durchlese, ist es wohl nicht gerade einfach!?

Deshalb kurz mal ein paar Fragen.
Ist es doch so einfach, dass ich nur alte Dateinen mit den neuen überschreiben muss?
Muss ich im Streckeneditor etwas machen?


Gruß Chrissi
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Kapitaen13 am 12.06.2011, 12:05:47
Hallo Norbert,

ich möchte dir ein recht herzliches Dankeschön aussprechen für deine tolle Arbeit.
Die folgenden Bilder sagen mehr als tausend Worte, VIELEN DANK.
(http://s7.directupload.net/images/110612/temp/e3hrmej8.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2553/e3hrmej8_jpg.htm)
Sehr schön nun auch, dass du die DB Tracks zum Download freigegeben hast, vielen Dank.
(http://s7.directupload.net/images/110612/temp/xpddfvtv.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2553/xpddfvtv_jpg.htm)

Ein paar Studien.
Hier im Bild ein Dyna-Track, das Tragseil liegt deutlich außerhalb der Oberleitung. Da wird sich wohl nichts machen lassen.
(http://s7.directupload.net/images/110612/temp/axb7xcr3.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2553/axb7xcr3_jpg.htm)
Auch auf diesen zwei Bilder kann man erkennen, dass das Tragseil neben der Oberleitung hängt. Dies ist das Gleis DB2f_a1tEndPnt10dLf t.s
(http://s7.directupload.net/images/110612/temp/sw2xagah.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2553/sw2xagah_jpg.htm)
(http://s1.directupload.net/images/110612/temp/jufjfp53.jpg) (http://s1.directupload.net/file/d/2553/jufjfp53_jpg.htm)
Das Gleis DB2f_a1tEndPnt10dRg t.s weißt den selben Zustand auf. Vielleicht ist dir das ja schon bekannt, oder hatten die Betatester ihre Brillen nicht geputzt  8)

Norbert; -> großartige Arbeit, dreifache Punktzahl.

Liebe Grüße,
Jan

Edit: Hatte Probleme die rostigen Weichen zu verlegen, hänge die korrigierten SD's mal an
  

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 12.06.2011, 13:38:12
Hm ich wollte es gerade mal probieren aber ich bekomm nicht mal die .w-Dateien dekomprimieren.. Warum auch immer..
Funktioniert nicht mit RouteRiter und auch nicht mit Zipper -.-

Bei Zipper steht zb folgendes : 1 file(s) to process!

0 file(s) processed successfully!
0 file(s) left untouched.
Could not process the following file(s):
D:\MSTS\ROUTES\PT_18_Berlin_Hamburg\WORLD\w-005650+014976.w

und bei RR bekomme ich keine Fehlermeldung.. Wisst ihr woran das liegen könnte?  :(



Edit sagt: Mit carlos seiner Methode hat es jetzt bei mir auch geklappt mit dem dekomprimieren..
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 12.06.2011, 14:26:16
Mit RouteRiter bekomme ich die .w-Dateien auch nur über einen Trick dekomprimiert. Über den dafür vorgesehenen Button funktioniert das bei mir nicht. Wenn ich dagegen die Route auswähle und dann den Button "Replace Shapes in .W files" drücke und dann die zu ersetzenden Shapes eingebe ersetzt er mir die Shapes zwar nicht, dekomprimiert aber die .w-Dateien. ;D

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 12.06.2011, 16:11:05
Hallo Norbert,

bin mal auf DEiner Seite gewesen udn wollte mir die Anleitung ansehen, leider funktioniert jedoch bei mir dieser Link nicht. Hat jemand anders dieses Problem schon gehabt, beiliegend des Sets habe ich auch keine Anleitung gefunden?

MfG

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 12.06.2011, 16:18:04
Hallo Norbert,

bin mal auf DEiner Seite gewesen udn wollte mir die Anleitung ansehen, leider funktioniert jedoch bei mir dieser Link nicht. Hat jemand anders dieses Problem schon gehabt, beiliegend des Sets habe ich auch keine Anleitung gefunden?

MfG

Leo

Also bei mir gehen alle Links wunderbar..
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 12.06.2011, 16:45:12
Doch wie funktioniert das mit der Oberleitung und den Masten jetzt?

Die Oberleitung ist in den Gleisshapes enthalten, also gibt es extra Shapes dafür. Schau dir die Nomenklatur der DB-Track-Shapes ( und die Shapes selbst natürlich auch ) mal genau an, insbesondere die Präfixe. Ich nehme an, dass Norbert für die Finalversion noch eine Liste mit der Bedeutung der Dateibezeichnungen erstellen wird.
Die Masten werden einfach durch Dateitausch ersetzt ( selber Dateiname, anderer Inhalt ).



@ Chrissi

Auf der vorherigen Seite in diesem Thema ( ab Antwort #771 (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg136489#msg136489) ) wurde die grundsätzliche Vorgehensweise schon sehr gut beschrieben. Damit und mit den Anleitungen auf Norberts Seite solltest du das schaffen.
Den "allgemeinen" Umbau kannst du ohne Streckeneditor bewerkstelligen, aber für den Feinschliff wirst du nicht darum herum kommen. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn mit ständigem Sichern kannst du ja nichts kaputt machen. ;)



Hier im Bild ein Dyna-Track, das Tragseil liegt deutlich außerhalb der Oberleitung. Da wird sich wohl nichts machen lassen.

Jan, das "Tragseil" hängt doch wunderbar senkrecht über dem Fahrdraht. Was dir da jeweils abhanden gekommen ist, sind die "Hänger". ;)
Diese Verschiebungen können bei dyn. Schienen, die mit einer niedrigen Qualität ( Profil "q50*" usw. ) erstellt wurden, vorkommen.

Viel interessanter finde ich allerdings, dass du scheinbar die Rübelandbahn mit den DB-Tracks ausgestattet hast. :o
Da hättest du doch eigentlich die schon vorhandene statische Oberleitung behalten können.


Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 12.06.2011, 16:49:42
@Norbert und Juliano:

hab es nochmals mit dem Firefox versucht und sieheda hat es funktioniert. Eventuell liegt es daran dass ich immer noch den IE7 brauche (und auch nichts daran ändern will, newer change a winning Team  ;D ).
Komisch ist nur dass die anderen Links funktionieren...

MfG,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 12.06.2011, 17:54:03
@ Leo

Na siehste ;)


@ all

Hab jetzt nochmal ne blöde Frage.. Wenn ich jetzt die ganzen Gleise mit den DB Tracks(ohne LZB) Austausche, ich aber auf bestimmten Streckenabschnitten aber Gleise mit LZB haben möchte, dann muss ich im SE mir die Positionen raussuchen und dann alle .w-Dateien durchforsten !? Oder gibts da noch einfachere,schnellere Möglichkeiten?!  :-\

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.06.2011, 18:19:59
Hallo Juliano,

sieh mal bei der Anleitung "Objektaustausch" nach. Dort steht beschrieben, wie du Gleise, die du austauschen willst, kennzeichnen kannst.


@all
Ich bin gerade weit wech und habe nur selten Zugriff aufs Internet. Weitere Antworten/Kommentare folgen deshalb spaeter.

Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Ben am 12.06.2011, 20:20:57
Hallo,

nach 30-maligem Durchlesen der Anleitung habe auch ich es endlich geschafft, testweise die Strecke "LeobenSurroundings" mit den neuen Gleisen auszustatten.

Alle Achtung, die Schienen sehen echt klasse aus. Alle World-Dateien wurden laut RouteRiter erfolgreich komprimiert; nach dem Laden der Strecke sieht es aber so aus: Habe ich ein Gleisstück vergessen?

(http://upload.ct-verkehr.de//bild.php/10878,db16RC39.jpg)

Leider ist an vielen Stellen das Terrain angehoben, da muss man wohl mit dem Streckeneditor ran. Auch die Bahnübergänge sind weg, zumindest die Straße. Das liegt wohl aber an den NewRoads oder?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Giovanni am 12.06.2011, 21:20:25
Dynatrax?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Ben am 12.06.2011, 21:35:32
Stimmt, total vergessen. Ich schaue mir das noch mal an. Danke, Giovanni!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 13.06.2011, 16:49:51
So, ich habe es jetzt auch geschafft PT32 und die Schwarzwaldbahn mit DB-Tracks auszurüsten. Wenn bei mir auch sicherlich noch ein wenig mehr Vielfalt an verschiedenen Gleiskombinationen möglich wäre. ;D Das ganze dauert am Anfang etwas, man muss sich alles durchlesen und darf Schritt Drei nicht vor Schritt Zwei machen, welchen man dann nämlich vergisst und sich 30 Minuten aufhält. :-[ ;D
Die Schienen sehen top aus und eröfnen ganz neue Ausgestaltungsmögli chkeiten. Jetzt muss ich nur noch den Texturenmatsch aus der Führerstandansicht loswerden, dann ist alles gut. 8)

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 13.06.2011, 20:20:20
Hallo

habe sie mir geladen, und find sie richtig toll

Hab sie bei mir erstmal auf PT31 MArburg-Kreuztal angewendet und umgeschrieben. Nachdem alles fertig, nölt der MSTS rum an zwei angeblich fehlenden Dynschienen (umgewandelte). Das sind die Dynatrax-263 und Dynatrax-264. Die sind aber korrekt vorhanden. Ich vestehe net warum er da rumnölt, der MSTS

Er bringt die Fehlermeldung "Keine erweiterten Formdaten für Dynatrax-xxx.s"

grüße sachsenlok
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Kapitaen13 am 13.06.2011, 20:47:12
Er bringt die Fehlermeldung "Keine erweiterten Formdaten für Dynatrax-xxx.s"

Schau mal nach den "Dynatrax-xxx.sd"
erweiterten Formdaten sind die .sd 's
Inhalt sollte sein

shape ( DynaTrax-xxx.s
      ESD_Detail_Level ( 0 )
      ESD_Alternative_Tex ture ( 2 )
      ESD_No_Visual_Obstr uction ()
)

Liebe Grüße,
Jan
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 14.06.2011, 09:16:18
Hallo Kapitaen13

es steh ja genauso drinne wie du es geschrieben hast. Deshalb verstehe ich es nicht.

grüße sachsenlok
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.06.2011, 10:46:16
Hab sie bei mir erstmal auf PT31 MArburg-Kreuztal angewendet und umgeschrieben. Nachdem alles fertig, nölt der MSTS rum an zwei angeblich fehlenden Dynschienen (umgewandelte). Das sind die Dynatrax-263 und Dynatrax-264. Die sind aber korrekt vorhanden. Ich vestehe net warum er da rumnölt, der MSTS

Er bringt die Fehlermeldung "Keine erweiterten Formdaten für Dynatrax-xxx.s"

Hallo sachsenlok,
Ich habe diese Strecke nicht, vermute aber, dass die umgewandelten Gleise einfach nur zu groß wurden (>300k). In der Dynatrax-Anleitung gibt es für diesen Fall entsprechende Hinweise.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 14.06.2011, 11:36:52
Hallo Norbert

das kann es aber auch nicht sein, da die Dateien die es betrifft, lediglich 13 kByte groß sind.

Die Dyns habe ich mit Dynatrax 0.62 umgewandelt. Habe mal in den Anhang eine der Fehlermeldungen geleg (es betrifft bei PT31 nur die 263 und 264)

grüße sachsenlok

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.06.2011, 11:39:21
Tipps und Hinweise
zur Bearbeitung von World-Dateien und zur Arbeit mit Dynatrax


Ich schreibe hier jetzt einfach mal ein paar Tipps und Hinweise herunter, die mir gerade so einfallen. Um ggf. später mal darauf verweisen zu können, nummeriere ich sie durch.

1.  Betrifft die (De-)Komprimierung von (World-)Dateien mit verschiedenen Programmen:


2.  Dynatrax verweigert den Dienst und/oder gibt Fehlermeldungen aus:


3.  Empfehlungen zur Umwandlung dynamischer Schienen:


4.  Fehlermeldungen nach der Umwandlung dynamischer Schienen mit Dynatrax:


Edit: Ergänzung
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.06.2011, 11:51:07
das kann es aber auch nicht sein, da die Dateien die es betrifft, lediglich 13 kByte groß sind.

Die Dyns habe ich mit Dynatrax 0.62 umgewandelt. Habe mal in den Anhang eine der Fehlermeldungen geleg (es betrifft bei PT31 nur die 263 und 264)

Hallo sachsenlok,
Aus der Fehlermeldung ist erkennbar, dass Dynatrax die Pfad-Trennzeichen (\\ oder /) nicht korrekt gesetzt hat (das passiert manchmal). In diesem Fall werden sie nicht angezeigt. Das bedeutet, dass nur ein einfacher \ gesetzt wurde.

Du kannst dem abhelfen, indem du alle .W-Dateien in Notepad lädst und in "all Documents"
nach ..\..\Routes\PT_KTMR\Shapes\Dynatrax suchst und durch
../../Routes/PT_KTMR/Shapes/Dynatrax ersetzt.

Pfad-Trennzeichen können \\ oder / sein, wobei ein einfacher \ nur ein Maskierungszeichen für das nachfolgende Zeichen ist. In der gezeigten Fehlermeldung sieht man, dass das Zeichen, das auf \ folgt, ebenfalls nicht angezeigt wird.

Ich empfehle, bei eigenen Bearbeitungen immer ein / zu verwenden. Das ist immer eindeutig und muss auch nur einmal notiert werden.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 14.06.2011, 13:21:25
Hallo Norbert

hab das geändert. Dachte mir auch nen bösn Schelm und habs glei für die ganze Strecke gemacht. Das war der Fehler gewesen.

Danke für deine Hilfe Norbert. Jetzt macht PT31 richtig Spaß mit deinen Gleisen :) :)

grüße sachsenlok
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 14.06.2011, 14:25:19
Bei http://forum.treinpunt.nl gibt es schon die erste freeware Strecke mit DB Tracks.

Es ist die Strecke Den Haag - Schiphol.

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 14.06.2011, 15:10:16
Norbert, vielleicht sollte man zum Umgang mit Dynatrax noch erwähnen, dass beim Bearbeiten weiterer Strecken der Cache des Programms ( Datei "routes.cache" ) zu löschen ist, damit es die neue Strecke richtig erkennt.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 14.06.2011, 15:21:42
Gibt es irgendwo eine Übersicht über die ganzen mit Dynatrax erstellbaren Gleisversionen? Das Programm überfordert mich etwas mit seinen ganzen Auswahlmöglichkeite n "DB3_1t", "DB3_1t m. Fd.",...

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.06.2011, 15:22:49
Danke, Christoph, gute Idee.
Ich werde die gesammelten Erkenntnisse bei Gelegenheit mal auf der Webseite ergänzen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 14.06.2011, 15:47:46
Gibt es irgendwo eine Übersicht über die ganzen mit Dynatrax erstellbaren Gleisversionen?

Bis jetzt meines Wissens nach nicht, aber du kannst dir Beispielgleise erzeugen lassen und dir dann selber eine Übersicht erstellen.


Danke, Christoph, gute Idee.

Da nich' für ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.06.2011, 16:54:47
Gibt es irgendwo eine Übersicht über die ganzen mit Dynatrax erstellbaren Gleisversionen? Das Programm überfordert mich etwas mit seinen ganzen Auswahlmöglichkeite n "DB3_1t", "DB3_1t m. Fd.",...

Hallo Alex,

Gute Idee. Ich will mal versuchen, es möglichst einfach zusammenzufassen.
Hier ist die Liste mit den Grund-Profilen:

ProfilName (in der Auswahlliste)Anmerkungen



db1_1t DB1_1t Oberbau W, neu
db1f_1t DB1_1t m.Fd. = mit Fahrdraht
db2_1t DB2_1t Oberbau W, alt
db2f_1t DB2_1t m.Fd.       
db3_1t DB3_1t Oberbau KS auf Holzschwelle
db3f_1t DB3_1t m.Fd.       
db23_1t DB23_1t (DB2 Schotter mit Holzschwellen)       
db23f_1t DB23_1t m.Fd.       
db4_1t DB4_1t Geplant: Oberbau KS auf Stahlschwelle
db4f_1t DB4_1t m.Fd.       



db10_1t DB10_1t m.rostigen Schienen       
db10f_1t DB10_1t m.rostigen Schienen m.Fd.       
db20_1t DB20_1t m.rostigen Schienen       
db20f_1t DB20_1t m.rostigen Schienen m.Fd.       
db30_1t DB30_1t m.rostigen Schienen       
db30f_1t DB30_1t m.rostigen Schienen m.Fd.       



db1_1tw DB1_1t m.Weichenschwellen       
db1_1twf DB1_1t m.Weichenschwellen + Fd.       
db2_1tw DB2_1t m.Weichenschwellen       
db2_1twf DB2_1t m.Weichenschwellen + Fd.       



db1b_1t DB1_1t m.Böschung       
db1fb_1t DB1_1t m.Böschung + Fd.       
db2b_1t DB2_1t m.Böschung       
db2fb_1t DB2_1t m.Böschung + Fd.       
db3b_1t DB3_1t m.Böschung       
db3fb_1t DB3_1t m.Böschung + Fd.       
db4b_1t DB4_1t m.Böschung       
db4fb_1t DB4_1t m.Böschung + Fd.       



db1z_1t [LZB] DB1_1t       
db2z_1t [LZB] DB2_1t       
db1s_1t [LZB] DB1_1t m.Böschung
db2s_1t [LZB] DB2_1t m.Böschung       
db1z_1tw [LZB] DB1_1t m.Weichenschwellen       
db2z_1tw [LZB] DB2_1t m.Weichenschwellen       



db1sh_1t_rgt DB1_1t S-Bahn HH rechts       
db1sh_1t_lft DB1_1t S-Bahn HH links       
db2sh_1t_rgt DB2_1t S-Bahn HH rechts       
db2sh_1t_lft DB2_1t S-Bahn HH links       
db3sh_1t_rgt DB3_1t S-Bahn HH rechts       
db3sh_1t_lft DB3_1t S-Bahn HH links       
db23sh_1t_rgt DB23_1t S-Bahn HH rechts       
db23sh_1t_lft DB23_1t S-Bahn HH links       




Danach folgen weitere Gruppen von Profilen, die die oben gelisteten Typen im Wesentlichen wiederholen, aber in bestimmten Merkmalen verändern. Bei der Profilbezeichnung wird ein Kürzel hinten angehängt (z.B. db1_1t_q75), beim Name wird das es in eckigen Klammern vorangestellt ([Q75] DB1_1t)



Die Profil-Bezeichnungen aus der ersten Spalte lassen sich in der Hierarchie-Darstellung im ShapeViewer auslesen.
Die Reihenfolge der Liste, wie sie Dynatrax anzeigt, entspricht der Reihenfolge, wie ich die Profildatei aufgebaut habe.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.06.2011, 17:11:10
Hier im Bild ein Dyna-Track, das Tragseil liegt deutlich außerhalb der Oberleitung. Da wird sich wohl nichts machen lassen.

Hier nochmal der Tipp für die Hänger im Kettenwerk, die bei den Dyntracks gern mal "daneben" stehen:
Wenn es sich nicht gerade um ein monstergroßes Gleistück handelt, hilft das "Q200" Profil mindestens so weit aus, dass es nicht mehr so auffällt.

Bei den Dyntracks lässt sich das nicht einfach rechnerisch lösen. Alle regulären Kurven sind so genau berechnet, dass die Position der Hänger exakt auf die Ecken der Segmente trifft.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: tx2402 am 14.06.2011, 17:16:24
Also, das muß ich jetzt mal sagen:
Ihr seid ein großartiger Haufen.
Ich weiß gar nicht, wie viele Norbert bis jetzt unterstützt haben.
Okay, er hat die meiste Arbeit.
Doch dadurch, daß er sein Werk und seine Erkenntnisse veröffentlicht, können andere ihre Beobachtungen und Ideen zusammen tragen.
Und irgendwann haben wir ein Gleissystem, welches solche Typen wie ich auch verwenden können, weil alles so herrlich dokumentiert ist.
Das ist phänomenal.
Danke dafür.
An Alle, die ihre "Pfoten drin" haben.

Gruß Uwe
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Kapitaen13 am 14.06.2011, 17:26:12
Hallo Norbert,
hast du gerade Streß?   ;D  ;D  ;D

Echt Top-Service von dir.

Wenn du mal Zeit hast (wirklich nicht dringend) dann schau mal die Hänger von DB2f_a1tEndPnt10dRg t.s und DB2f_a1tEndPnt10dLf t.s an.
Ebenso die .sd von DB23_a1tPnt10dLft, DB23_a1tPnt10dLftMn l, DB23_a1tPnt10dRgt und DB23_a1tPnt10dRgtMn l.
Diese habe ich korrigiert hier
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg136577#msg136577
angehängt.

Liebe Grüße,
Jan
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 14.06.2011, 17:42:55
Hallo Alex,

Gute Idee. Ich will mal versuchen, es möglichst einfach zusammenzufassen.
Hier ist die Liste mit den Grund-Profilen:

Wow, danke. Da sag mal noch einer Deutschland sei eine Servicewüste. ;D Norbert, du bist klasse! Danke für all deine Mühen und deinen Einsatz!

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 14.06.2011, 18:07:25
Wenn du mal Zeit hast (wirklich nicht dringend) dann schau mal die Hänger von DB2f_a1tEndPnt10dRg t.s und DB2f_a1tEndPnt10dLf t.s an.
Ebenso die .sd von DB23_a1tPnt10dLft, DB23_a1tPnt10dLftMn l, DB23_a1tPnt10dRgt und DB23_a1tPnt10dRgtMn l.
Diese habe ich korrigiert hier
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg136577#msg136577
angehängt.

Danke für die Erinnerung, Jan.
Ich hatte es zwischenzeitlich gelesen, konnte aber nicht direkt darauf eingehen.
Da die "EndPnt"-Stücke zusamengesetzt sind, lassen sie sich nicht so gut berechnen.
Ich werde mich darum kümmern.

@Uwe,
Ja, so sollte das sein. Ein wenig so wie früher. Wenn die Gruppendynamik anspringt, dann geht da viel mehr als geahnt. Unter welchen Rahmenbedingungen so etwas nicht so gut gelingt, sieht man reichlich anderswo.

Ich finde es gut, wenn jeder seine eigenen Erfahrungen beim (Um-)Bau von MSTS-Strecken machen kann. Das fördert die Fachkenntnis und stärkt die Zahl derer, die Anworten geben können.

"Wir" haben ein schwieriges Jahr vor uns. Nicht nur bis zur ersten Veröffentlichung von OpenRails, sondern bis sich daraus auch eine kritische Masse entwickelt hat, die kommerzielles Engagement rechtfertigt. Bis dahin wäre es gut, wenn der MSTS eine starke Nachfrage behält. Wenn viele Leute begeistert dabei sind, kann das gelingen.

Es wäre schön, wenn mal jemand bei Amazon eine Rezension schreibt.  :)
Ich habe immer noch den Eindruck, dass viele Leute gar nicht wissen, was wirklich in dem Päckchen drin ist.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 14.06.2011, 20:31:20
Danke Norbert mit deinem Verweis auf die Seite mit dem Objekttausch. Das hat mir schon ein Stück weitergeholfen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 29.06.2011, 21:37:20
Möglicherweise ist mir beim Bearbeiten von PT20 ein Fehler unterlaufen. Jedenfalls erhalte ich während der Fahrt jede Menge Meldungen über fehlende bzw. nicht zu öffnende Shapedateien betreffend der DBTracks, die ich mir nicht erklären kann.

Zum Beispiel:
"Die Formendatei konnte nicht geöffnet werden.
routes\Hannover-Dortmund\Shapes\DB2f_a4t1000r10d.s"

Offenbar möchte der TS die Gleise aus dem Shape-Ordner der Strecke laden. Mir ist nur nicht klar warum. Ich bin beim Bearbeiten der World so vorgegangen wie immer; die Einträge stimmen alle, habe ich schon mehrfach kontrolliert.

Eine andere Frage, die ich noch habe: Kann mir jemand nochmal genau erklären, wie das mit dem Verschieben der Gleise und Straßen mittels TSUtil funktionieren soll? Ich werde da einfach nicht schlau draus.

Vielen Dank schonmal für Eure Unterstützung!  :)

EDIT: Die Gleise werden in der Simulation angezeigt, nur der Fahrdraht fehlt an den betroffenen Stellen. :-\
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 29.06.2011, 22:07:07
Möglicherweise ist mir beim Bearbeiten von PT20 ein Fehler unterlaufen. Jedenfalls erhalte ich während der Fahrt jede Menge Meldungen über fehlende bzw. nicht zu öffnende Shapedateien betreffend der DBTracks, die ich mir nicht erklären kann.

Zum Beispiel:
"Die Formendatei konnte nicht geöffnet werden.
routes\Hannover-Dortmund\Shapes\DB2f_a4t1000r10d.s"

Offenbar möchte der TS die Gleise aus dem Shape-Ordner der Strecke laden. Mir ist nur nicht klar warum. Ich bin beim Bearbeiten der World so vorgegangen wie immer; die Einträge stimmen alle, habe ich schon mehrfach kontrolliert.

EDIT: Die Gleise werden in der Simulation angezeigt, nur der Fahrdraht fehlt an den betroffenen Stellen. :-\

Hallo Sven,

Da hast du beim Ändern der FileName-Einträge ein paar statische Gleise erwischt. Die werden standardmäßig im Shapes-Ordner der Strecke gesucht und haben keine MSTS-Oberleine.

Wenn du diese Objekte also ohne Fahrdraht haben willst, solltest du DB2_a4t1000r10d.s (ohne f) verwenden.
Um die Shapes nicht in den Shapes-Ordner der Strecke kopieren zu müssen, sondern direkt aus dem Global-Ordner anzeigen zu lassen, kannst du dir Zeile StaticFlags folgendermaßen editieren:

StaticFlags ( 00200180 )  sucht die Datei in Global/Shapes
StaticFlags ( 00240180 )  sucht die Datei in Global/Shapes und setzt das Objekt als "Terrainobjekt"

Wenn du bei all diesen Objekten die Objektbezeichnung von Static in Gantry änderst, werden sie bei der Anhebung mit TSUtil mit angehoben (was hierbei Sinn macht).


Eine andere Frage, die ich noch habe: Kann mir jemand nochmal genau erklären, wie das mit dem Verschieben der Gleise und Straßen mittels TSUtil funktionieren soll? Ich werde da einfach nicht schlau draus.

Das steht hier beschrieben:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg128110#msg128110

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 30.06.2011, 17:43:41
Hallo Norbert,

danke für die Antwort! Ich möchte deine Kenntnisse nicht in Frage stellen, doch ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich das Problem ist. Die betroffenen Gleise sind, soweit mir während der Fahrt aufgefallen, Teil der Hauptstrecke, die ja vollständig elektrifiziert sein sollte.
Vielleicht sollte ich mir das ganze doch mal im Streckeneditor anschauen.

Der Beitrag auf den du dich beziehst ist genau mein Problem. Ich habe mal diese Batch-Datei erstellt. Als Ausgabe erhalte ich aber nur folgendes:

Zitat
Befehl : TSUtil '-lC:\_mveobj.log' 'mveobj' '-t' '-w' 'D:\Train Simulator\ROUTES\Hannover-Dortmund'

Streckenname   : 'Hannover-Dortmund'
TS Systempfad  : 'D:\Train Simulator'
TS Streckenpfad: 'D:\Train Simulator\ROUTES\Hannover-Dortmund'

Globale 'tsection.dat' wird geprueft und geladen

Lokale 'tsection.dat' wird geprueft (Bias=(40000,40000))
 ---> 'TrackSection()': Section-Index 376 zu klein fuer 'tsection.dat'(lokal) (min=40000)

Lokale 'tsection.dat' passt nicht zur globalen 'tsection.dat'(alt) -- Funktion beendet
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 30.06.2011, 18:40:58
Hallo Sven,

der Fehler tritt auf, wenn in den GLOBALEN Schienendefinitonen die Version von XTRACK verwendet wird. Dann müssen alle dynamischen Schienen einen ScetionIDX-Wert gösser 40000 aufweisen, was bei Strecken, die nur die Originaldefinitione n verwenden und nicht angepasst wurden, NICHT der Fall ist.

Activiere im Verzeichnis Global die Original-Definitionen (tsection.dat, ca. 150 KB) und versuche es dann nochmal.

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 30.06.2011, 19:10:07
Danke Carlos!

Nun hat's geklappt! :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 30.06.2011, 19:48:10
Ich möchte deine Kenntnisse nicht in Frage stellen, doch ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich das Problem ist. Die betroffenen Gleise sind, soweit mir während der Fahrt aufgefallen, Teil der Hauptstrecke, die ja vollständig elektrifiziert sein sollte.
Vielleicht sollte ich mir das ganze doch mal im Streckeneditor anschauen.

Das Problem mit dem Anheben sollte hiermit eigentlich nichts zu tun haben. ???
Wie ich bereits sagte, halte ich die nicht gefundenen Gleise für eine Angelegenheit, die vor dem Anheben erledigt werden sollte.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 02.07.2011, 07:49:59
Moin Norbert!

bei Arbeiten an PT 24 (Kassel-Fulda) ist mir eben aufgefallen, dass bei allen DBTracks 50 Meter lange, 2-gleisige Tunnelshapes fehlen. Also namentlich "DBxx_A2t50mStrtTun. s"
Wundert mich, dass das sonst noch niemand bemerkt zu haben scheint. Oder ist das wirklich nur bei mir so?  :o
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.07.2011, 09:06:30
bei Arbeiten an PT 24 (Kassel-Fulda) ist mir eben aufgefallen, dass bei allen DBTracks 50 Meter lange, 2-gleisige Tunnelshapes fehlen. Also namentlich "DBxx_A2t50mStrtTun. s"
Wundert mich, dass das sonst noch niemand bemerkt zu haben scheint. Oder ist das wirklich nur bei mir so?  :o

Das liegt daran, dass es "A2t50mStrtTun.s" ursprünglich auch nicht gab. Es gibt bisher nur Gleisstücke zum Austausch bestehender Gleise, d.h. Pendants zu Objekten, die es auch in der Standard-Gleisauswahl gibt.

Was ist mit dem "DB2f_a4t1000r10d.s"? Hast du da noch mal nachgesehen, was da los ist?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Kapitaen13 am 02.07.2011, 09:09:06
Oder ist das wirklich nur bei mir so?  :o

Hallo Sven,
das ist nur bei dir so   8)
bei allen anderen ist das A2t50mStrtTun.s Gleis ein Xtrack-Gleis und deswegen nicht (noch nicht ?) als DBXx_a2 enthalten.

Gruß Jan
PS Norbert war schneller! ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 03.07.2011, 02:08:07
Mir ist klar, dass in den DBTracks noch keine XTracks-Pendants vorhanden sind, aber wie kann denn das 50 Meter Tunnelstück ein XTracks Gleis sein, wenn es in PT24 verbaut ist?! Wäre mir neu, dass BSI jemals mit XTracks gebaut hätte.   ???

Was diese Fehlermeldungen, u.a. mit "DB2f_a4t1000r10d.s" betrifft, bin ich immernoch ziemlich ratlos.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 03.07.2011, 18:55:59
Moin Norbert,

kann es sein das dein Dynatracks Profil auf deiner Seite z.Z. nicht verfügbar ist? Oder liegt da irgendwie ein Fehler meiner Seite vor ?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.07.2011, 21:05:00
Hallo Juliano,

da war irgendwas mit dem Upload schiefgegangen. Jetzt sollte es klappen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 03.07.2011, 21:23:36
Danke dir  !

Jetzt kann ich ja bei PT18 weitermachen.. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Jan-Olaf am 06.07.2011, 05:19:57
Moin Norbert.
Darf man fragen welche Strecke du als nächstest mit deinen tollen Schienen bearbeitest?

Gruß Jan-Olaf
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.07.2011, 11:30:39
Das gilt es dann zu erraten, wenn erste Bilder auftauchen.  ;D
Ich brauche aber noch ein paar Tage, bis das soweit ist.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 06.07.2011, 12:17:56
Ich wäre ja für die neue GR-Rollbahn. :lol *duckundschnellwegrenn*
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 06.07.2011, 14:15:00
Soweit ich weiß macht es das nur mit den BSI (PT) Strecken.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Giovanni am 06.07.2011, 16:47:35
Kostenpflichtige DBTracks-Konvertierungen sind bei Halycon nicht geplant.
Wer kostenfreie Umbaupakete erstellen und anderen Usern zur Verfügung stellen möchte wird allerdings von Halycon im Rahmen der Möglichkeiten unterstützt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silbergräber am 06.07.2011, 19:07:09
Hallo,

jetzt habe ich endlich mal Zeit gefunden, mich mit DBTracks zu beschäftigen. Dass der Austausch nicht einfach sein wird und viel Zeit in Anspruch nehmen wird, ist klar.

Ich wollte eigentlich wie folgt vorgehen:
1) Ersetzen der Shapes in Global\Shape
2) Durchführen von DynaTracks
3) Editieren der Strecke und gucken, wo nachgebessert werden muss (Weichenlaterne auf andere Seite, Betonschwellen gegen Holzschwellen austauschen, Brücken und sonstiges tieferlegen usw.)

Jetzt muss ich feststellen, dass es die Austausch-Shapes gar nicht gibt? Gibt es denn keinen anderen Weg als jede Schiene im Editor einzeln anzupacken bzw. über TSUtils? Falls die Antwort irgendwann in der Vergangenheit schon abgehandelt wurde, bitte ich um kurzen Verweis darauf - Danke!

Grüße

Jörn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 06.07.2011, 19:18:15
Du kannst dir entweder die Austauschshapes selbst erstellen, indem du das Präfix ( "DB*_" ) der s-Dateinamen entfernst ( am besten mit einem Programm, dass das massenhafte Umbenennen von Dateien unterstützt ) oder du machst es wie hier ( und folgende Beiträge ) (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg136489#msg136489) beschrieben. Jede einzelne Schiene musst du jedenfalls nicht anfassen. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silbergräber am 06.07.2011, 20:59:39
Du kannst dir entweder die Austauschshapes selbst erstellen, indem du das Präfix ( "DB*_" ) der s-Dateinamen entfernst
Jau, das hatte ich auch vor - was mich davon abgehalten hat war der dann falsche Verweis in den .sd-Dateien.

Nachtrag:
Das mit den .sd-Dateien ist natürlich völliger Blödsinn :stop, da die Namen ja identisch sind... manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht :-[. Meine GR2-Rollbahn hat jetzt eine Grundausstattung bekommen, morgen geht's weiter!

Jörn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 07.07.2011, 12:10:59
Schön dass du dir selber helfen konntest. ;D

Genau genommen gibt es schon einen Unterschied in den sd-Dateien der Tunnel, aber für einen ersten Test der DB-Tracks reicht das Umbenennen der Shapes natürlich völlig aus. Für eine dauerhafte und saubere Umrüstung von Strecken würde ich aber immer alle Trackshapes in den World-Dateien umadressieren.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silbergräber am 07.07.2011, 16:17:02
Hilf Dir selbst, so hilft Dir Karlo Murx... Alle Gleise sind umadressiert, was dank NoteTab wirklich kein großes Probglem war. Die Dynamischen Gleise sind auch fertig.

(http://i41.servimg.com/u/f41/11/91/33/05/scrgrb10.jpg) (http://www.servimg.com/image_preview.php?i=555&u=11913305)
Einsteigen in Münster

(http://i41.servimg.com/u/f41/11/91/33/05/scrgrb11.jpg) (http://www.servimg.com/image_preview.php?i=556&u=11913305)
Ausfahrt nach Osnabrück

(http://i41.servimg.com/u/f41/11/91/33/05/scrgrb12.jpg) (http://www.servimg.com/image_preview.php?i=557&u=11913305)
So war sie, die DB - wie ich sie gekannt habe: alte Neubau-Elok, 2 x 4yg, als Verstärkung ein Bn und - ganz wichtig: ein MD4i als Gepäckwagen.

Soweit die Pflicht - demnächst kommt die Kür: Weichenlaternen ggf. umsetzen, Nebengleise auf Holzschwellen und später vielleicht auch auf Stahlschwellen umnageln, Anschlussgleise mit Rost patinieren... die Rollbahn lebt!

Vielen Dank an Norbert für die erneute Aufwertung des MSTS!

Jörn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.07.2011, 19:04:27
Neue Weichen-Varianten

(http://s1.directupload.net/images/user/110708/temp/qzqw79fb.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/110708/qzqw79fb.jpg)

Yard-Weichen als M2-Variante (Antrieb auf der Bogen-Seite)
  • Oberbau-Varianten DB2, DB3, DB23
  • Man beachte: Variante _F1 (hier abgebildet) hat den Fahrdraht nur über dem geraden Gleis.

Download (http://msts-tiefbau.de/dl_files/dbt/DB_Pnt45dYard_M2.rar) (4,03 MB)
(http://s1.directupload.net/images/user/110708/temp/48tq2tl8.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/110708/48tq2tl8.jpg)  .Ergänzung der S1-Varianten (alte Weichenlaternen mit Abgashutzen)
  • Pnt10d, Pnt5d, Yard
  • Oberbau-Varianten DB2, DB3, DB23

Download (http://msts-tiefbau.de/dl_files/dbt/DB_Pnt_S1.rar) (19,1 MB)


Update am 17.07.2011: Korrigiert wurde der spiegelverkehrte Pfeil auf der Weichenlaterne aller Pnt5dRgt- und 45dYardRgt-S1-Weichen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 08.07.2011, 19:12:39
Moin Norbert,

gibt es ne Möglichkeit das du mir die Texturen für die S-Bahn Gleise zukommen lässt? Sind auf deiner Seite nicht online.. Und da ich mir dein Dynatrax-Profil Update geladen habe, bekomme ich nun immer Fehlermeldungen weil die Texturen nicht da sind..

Gruß und schönes Wochenende.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.07.2011, 20:59:15
Hallo Juliano,

das aktuelle Texturen-Paket ist hier (http://msts-tiefbau.de/dl_files/dbt/110616_DB_textures.rar) (33 MB)

Ich hoffe, das es komplett ist.
Der Umbau der Webseite ist noch nicht fertig. Die meisten Downloads sind schon hochgeladen, aber für die Seite brauche ich noch ein paar Tage Zeit.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 08.07.2011, 21:15:45
Hallo Juliano,

das aktuelle Texturen-Paket ist hier (http://msts-tiefbau.de/dl_fies/dbt/110616_DB_textures.rar) (33 MB)

Ich hoffe, das es komplett ist.
Der Umbau der Webseite ist noch nicht fertig. Die meisten Downloads sind schon hochgeladen, aber für die Seite brauche ich noch ein paar Tage Zeit.

Gruß
Norbert

Danke Norbert.. Ich habe mir mal erlaubt den Link zu berichtigen, da du das "L" in Files vergessen hast.. ;)

 neuer link ;) (http://msts-tiefbau.de/dl_files/dbt/110616_DB_textures.rar)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.07.2011, 21:58:49
Danke Norbert.. Ich habe mir mal erlaubt den Link zu berichtigen, da du das "L" in Files vergessen hast.. ;)

Danke. Ist korrigiert jetzt.



Neues von Tim Booth im UK-Forum: Dynatrax wird weiterentwickelt.
http://forums.uktrainsim.com/viewtopic.php?f=266&t=116923&p=1438465&sid=ced78f6b11473df8f1c96775c5e12dab#p1438465

Damit wird es in Zukunft möglich sein, nicht nur die dynamischen Schienen direkt durch Anklicken im TrackViewer umzuwandeln, sondern auch jeglichen Objektaustausch (er nennt das "Alias") direkt übers Kontextmenü zu erledigen.

Ich denke, damit wird vieles leichter.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainchef007 am 09.07.2011, 10:35:40
Guten Tag

Kommen die neuen Texturen auch in den Global Ordner ?

Beste Grüße Trainchef
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.07.2011, 10:59:40
Kommen die neuen Texturen auch in den Global Ordner ?

Dort helfen sie dir nur, wenn du im Shapeviewer die Objekte ansehen willst, die dort liegen.
Ansonsten gehören Texturen in den TEXTURES-Ordner der Strecke.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Manuel Rumschinski am 15.07.2011, 14:09:50
Hallo,

heute morgen habe ich mir die "DB-Tracks" heruntergeladen und sie, wie es in der Anleitung steht, in den Ordner Global/Shapes des MSTS entpackt und dann wusste ich nicht mehr weiter...!

Nach was muss ich jetzt genau suchen und was muss ich einfügen? Kann mir das jemand, anhand einer kommerziellen Schiene noch einmal erklären, was ich eingeben muss?

gruß Manuel

PS: Dazu habe ich sämtliche Links aufgerufen und auch hilfreiche Gleispläne gefunden. Danke! Aber auch beim lesen hatte ich so nichts weiter gefunden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MSTS_Prenzlau am 15.07.2011, 14:43:28
Nach was muss ich jetzt genau suchen und was muss ich einfügen? Kann mir das jemand, anhand einer kommerziellen Schiene noch einmal erklären, was ich eingeben muss?

Also wenn du auf jeder Strecke die du hast die DB-Tracks haben willst dann kannst du einfach die Shapes in einen Ordner einfügen und dann löschst du die Anfangsbuchstaben z.B. bei den DB2-Tracks löschst du einfach bei jedem Shape die Buchstaben DB2_ und dann fügst du diese in den Global/Shapes Ordner ein. Dann musst du noch in jedem Streckenordner die DB-Textures einfügen. Nun sind bei jeder Strecke die DB-Tracks, jedoch sind noch ein paar alte Schienen übrig, diese musst du dann mit Dynatraks in z.B. DB2-Tracks umändern. Dies nimmt leider etwas Zeit in anspruch weil man dass bei jeder Strecke machen muss. Nun sind alle Schienen durch die DB-Tracks getauscht. Du kannst dann noch feinarbeiten machen z.B. LZB-Schienen einfügen indem du in den World-Dateien die bestimmten Schienen einfach umänderst. Jedoch da du dich so wie es aussieht nich so gut auskennst sollte dass mit dem löschen der Buchstaben und die Umwandlung mit Dynatraks erstmal ausreichen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 16.07.2011, 15:32:37
Moin!
Habe hier ein "kleines" Problem mit TSUtil.

TSUtil will mir das ganze einfach nicht um 15cm anheben. Strecke: Biggetal2

Java version 1.6.0_10 (6u10)

Hier ein Bild, was ich eingeben habe, vielleicht findte da schon jemand den Fehler.

(http://th2.bilder-hochladen.tv/N3iJndZ9.jpg) (http://www.bilder-hochladen.tv/pic/N3iJndZ9/)

Hier das, was als "Fehlermeldung" dabei rumkommt.

Fehler -- Parameter 'dx' fuer 'mveObj' fehlt!

Eine Bedienungsanleitung kann mit dem Argument '?' abgerufen werden! ('java TSUt
il ?')

D:\Programme\TSUtil>

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.07.2011, 15:44:42
Konsti,

Ich würde sagen, du solltest -t -w bei "lokale Optionen" eintragen.
0 +0.15 0 halte ich bei "Zusatzargumente" für richtig, allerdings würde ich vorne in der Box noch ein Häkchen setzen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 16.07.2011, 15:54:09
Hallo,

Genau so , wie Norbert das gesagt hat, muss es sein.

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 16.07.2011, 16:08:25
Danke!

Ich komme schon ein Stückchen weiter! :jippieh


-------> TS DB-Utility - Vers.: 3.6.02
-------> All Rights Reserved.
-------> Copyright (C) 2003-2011 by Carl-Heinz Rave(CarlosHR)
Stand:   01.07.2011

Befehl : TSUtil '-l' 'mveobj' '-t' '-w' 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simu
lator\ROUTES\BIGGETAL2' '0' '+0.15' '0'

Streckenname   : 'BIGGETAL2'
TS Systempfad  : 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator'
TS Streckenpfad: 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2'


Globale 'tsection.dat' wird geprueft und geladen

Lokale 'tsection.dat' wird geprueft (Bias=(40000,40000))
 ---> 'TrackSection()': Section-Index 376 zu klein fuer 'tsection.dat'(lokal) (m
in=40000)

Lokale 'tsection.dat' passt nicht zur globalen 'tsection.dat'(alt) -- Funktion b
eendet


D:\Programme\TSUtil>

Ich weis das hattest du auch mal beschrieben was da fehlt bzw. nicht korrekt ist. War das nicht, die alte nicht X-Tracks tsection.dat in den Global-ornder kopieren?

Hatte ich mal gelesen...

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.07.2011, 16:32:20
War das nicht, die alte nicht X-Tracks tsection.dat in den Global-ornder kopieren?

Genau. Hierfür brauchst du die Ur-tsection.dat im Global-Ordner.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 16.07.2011, 16:50:51
hmm.... es geht weiter... aber nur inStücken... >:(


-------> TS DB-Utility - Vers.: 3.6.02
-------> All Rights Reserved.
-------> Copyright (C) 2003-2011 by Carl-Heinz Rave(CarlosHR)
Stand:   01.07.2011

Befehl : TSUtil '-l' 'mveobj' '-t' '-w' 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simu
lator\ROUTES\BIGGETAL2' '0' '+0.15' '0'

Streckenname   : 'BIGGETAL2'
TS Systempfad  : 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator'
TS Streckenpfad: 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2'


Globale 'tsection.dat' wird geprueft und geladen

Lokale 'tsection.dat' wird geprueft (Bias=(376,263))

Datei 'TType.dat' der Strecke 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUT
ES\BIGGETAL2' wird geladen und geprueft!

Struktur-Steuerungsdatei 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BI
GGETAL2\TD\td_idx.dat' wird geprueft.
    Strukturdatei 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2
\TD\-00012+00029.td' wird geprueft!
 ---> World-Datei 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2
\World\w-005805+014905.w' ist nicht definiert! ('-11cb84e4')
 ---> World-Datei 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2
\World\w-005795+014902.w' ist nicht definiert! ('-11cb8648')
 ---> World-Datei 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2
\World\w-005795+014901.w' ist nicht definiert! ('-11cb8674')
 ---> World-Datei 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2
\World\w-005793+014899.w' ist nicht definiert! ('-11cb8694')

Verzeichnispfad 'D:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\BIGGETAL2\L
o_Tiles' zur (Lo_)Tile-Definition ist ungueltig/nicht vorhanden!

Fehler beim Laden der LO-Strukturquadrate (Code = 6)


D:\Programme\TSUtil>

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 16.07.2011, 16:55:08
Es sieht so aus, als ob im Streckenordner BIGGETAL2 der Unterordner LO_TILES fehlt.
Lege dort einfach mal einen (leeren) Ordner LO_TILES an.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 16.07.2011, 17:13:12
Danke, hat geklappt!  :jippieh

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.07.2011, 15:58:46
Für die Weichen mit den alten Laternen gibt es ein Update (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg137730#msg137730).

Bei einigen Weichen war der Pfeil auf der Laterne spiegelverkehrt.
Um die aktualisierten Weichen zu bekommen, einfach noch mal das Paket herunterladen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HSV-Sonderzug am 19.07.2011, 19:35:16
Nun reihe ich mich auch in den Kreis der Lobenden ein. Wirklich wunderbare Gleise, danke!  :)

Das Einbinden nach Norberts Anleitung hat problemlos geklappt. Allerdings habe ich beim Höherlegen mit TSUtil folgenden Fehler erhalten:

Fehler -- Parameter 'dz' fuer 'mveObj' fehlt!

Könnte mir dabei vielleicht jemand bitte weiterhelfen?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Manuel Rumschinski am 20.07.2011, 15:16:48
Hi,

ich danke dir MSTS-Prezlau für die Hilfe. Es hat funktioniert.

Nun wollte ich fragen, wie es weiter geht...!

Ich möchte nähmlich nicht nur eine Strecke bauen, sondern ein ganzes Streckennetz (wie Wupper Express) und dazu brauche ich nicht nur "normale Schienen, sondern auch mit LZB-Kabel, u.ä.

Kann mir jemand helfen? Am Besten immer anhand eines Beispiels!

Danke

gruß Manuel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 21.07.2011, 13:33:28
Zwischendurch will ich euch einmal an einer (für mich) neuen Erkenntnis teilhaben lassen, was die Vergetations-Texturen betrifft.

Diese werden wegen der Dateigröße gern mit der DXT1-Komprimierung versehen. Dabei wird die 1-Bit-Alphamaske einfach als schwarze Fläche ins Bild übertragen.

Wie wir wissen, lassen die MipMaps bei zunehmender Entfernung gern die benachbarten Pixel mit erscheinen. Über dieses Phänomen wurde früher oft berichtet, wenn Objekte in der Entfernung weiße Ränder bekamen. Einfach weil die Texturen einen weißen Hintergrund hatten, der durch die Halbierung der Ausschnitte der MipMaps irgendwann in den gemappten Bereich hineinragte.

Genauso verhält es sich auch beim schwarzen "Umfeld" der DXT1-Transparenzen.
Hier im ersten Bild ist das gut zu sehen:

 (http://s1.directupload.net/images/user/110721/cs5onnlf.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/icnaffrk.jpg)

Fürs zweite Bild habe ich das Texturbild erneut in den Editor geladen, das Schwarz durch ein zur Umgebung passendes Grün ersetzt und die Textur als 1-Bit-Alpha (-Trans) exportiert.

 (http://s1.directupload.net/images/user/110721/j8hu4cjq.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/blaurv79.jpg)

Die Datei wird dadurch etwas größer. Der Unterschied ist das meiner Meinung nach aber allemal wert.

Beide Bilder wurden auf einem Rechner gemacht, dessen Graphik nicht die allerbesten AA/AF-Eigenschaften bietet.
Links im Bild sind übrigens ein paar noch nicht bearbeitete Texturen zu sehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 21.07.2011, 19:29:09
Wie bereits im Bilder-Thread im Zusammenhang mit dem aktuellen DBTracks-Projekt zu sehen war, gibt es (bald)...

Neue Straßen als Ersatz für die MSTS-Grundauswahl
(EInbau nach der Anleitung: Objektaustausch (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg57286#msg57286))

Zweispurige Straße mit Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für Road2L, US1Rd2L, JP2Rd2L)
Varianten ohne Schutzplanke, mit beidseitiger- sowie einseitig links oder rechts vorhandener Schutzplanke.

 (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/pu6xhxdk.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/pu6xhxdk.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/ty9layxt.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/ty9layxt.png)  (http://s7.directupload.net/images/user/110721/temp/ny5w4ejm.png) (http://s7.directupload.net/images/user/110721/ny5w4ejm.png)  (http://s7.directupload.net/images/user/110721/temp/5snv5f3z.png) (http://s7.directupload.net/images/user/110721/5snv5f3z.png)

Vierspurige Straße mit Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für US1Rd4L)
Varianten wie oben

 (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/h8rwbyz2.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/h8rwbyz2.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/3i7g37xq.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/3i7g37xq.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/5j3wq3ai.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/5j3wq3ai.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/hvbyhi4u.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/hvbyhi4u.png)

Grundbauformen zweispuriger Straße mit Seitenstreifen
(Ersatz für Road2L, US1Rd2L, JP2Rd2L)
Ohne Bankett, geeignet zur Auflage auf Brücken.

 (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/f57mquv8.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/f57mquv8.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/evpr4ihr.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/evpr4ihr.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/g3q589xo.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/g3q589xo.png)

Zweispurige Straße mit Seitenstreifen und Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für Road2L, US1Rd2L, JP2Rd2L)
Varianten wie oben

 (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/dxg8c8vs.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/dxg8c8vs.png)  (http://s7.directupload.net/images/user/110721/temp/8jurdx2c.png) (http://s7.directupload.net/images/user/110721/8jurdx2c.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/bbrnbm39.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/bbrnbm39.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/mshlcqfa.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/mshlcqfa.png)

Vierspurige Straße mit Seitenstreifen und Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für US1Rd4L)
Hier zunächst nur die Grundbauform (bzw. Brückenauflage). Varianten mit Schutzplanken werden folgen.
Außerdem eine spezielle Variante der Autobahn. Der Mittelstreifen wurde so verbreitert, dass wenigstens die äußeren Vektorbahnen vom Carspawner genutzt werden können. Sehr zur Freude notorischer Linksfahrer.

 (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/sqjf8fd7.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/sqjf8fd7.png)  (http://s1.directupload.net/images/user/110721/temp/gt2zgh7b.png) (http://s1.directupload.net/images/user/110721/gt2zgh7b.png)  (http://s7.directupload.net/images/user/110721/temp/xccbpo9f.png) (http://s7.directupload.net/images/user/110721/xccbpo9f.png)  (http://s7.directupload.net/images/user/110721/temp/669734n9.png) (http://s7.directupload.net/images/user/110721/669734n9.png)

Der komplette Ausbau des Straßen-Sets wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da auch die Abzweige und Kreuzungen noch gebaut werden wollen...

Demnächst werden die bereits fertig gestellten Teile auf MSTS-Tiefbau.de zum Download erhältlich sein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thaddi am 21.07.2011, 19:56:53
Sag mal Norbert...
... wie viel Zeit investierst du eigentlich? Das ist ja der Wahnsinn, was bei dir so alles rum kommt.

Wenn ich da so an meine sperrlichen Basteleien von "damals" denke... die haben ja schon Zeit gefressen und nichtmal ansatzweise das vom Aussehen her erreicht wie deine (wesentlich tiefer gehende) Arbeit !

Gruß,
Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: venceremos am 21.07.2011, 19:57:57
Einfach nur HAMMER!!!
Wie gewohnt 1A-Qualität von unserem Chef des Tiefbauamts ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Transformator1 am 21.07.2011, 20:21:34
Super Arbeit Norbert!

Woher bekommt man diese VTG Kesselwagen? Danke!

lg
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: tx2402 am 21.07.2011, 20:48:23
Moin Norbert.

Ganz großes Lob und vielen herzlichen Dank für Deine Entwicklungen.
Ein Uneingeweiter wie ich es bin kann die Bedeutung dessen gar nicht in vollem Umfang ermessen.
Neben anderen positiven Einflüssen in Richtung MSTS gibt es noch einen, vielleicht noch nicht erwähnten Aspekt:
Mittlerweile juckt es mich in den Fingern und ich fange an, sehr vorsichtig und zaghaft noch, mich mit dem Streckenbau auseinander zu setzen, was ich bis jetzt auf Grund des sehr hohen Frustpotenzials vermieden hatte.
Doch mit dem von Dir zur freien Verfügung gestellten Material gewinnt der Strecken(neu)bau plötzlich eine völlig andere Dimension.

Gruß Uwe
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 22.07.2011, 23:35:34
Kurze Frage... Ist das normal, dass im SE die Koordinaten mit den in der world-Datei teilweise nicht übereinstimmen und etwas abweichend sind?
Sprich die X und Z Koordinaten? Also im richtigen PQ bin ich nämlich...  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 23.07.2011, 00:28:14
Kurze Frage... Ist das normal, dass im SE die Koordinaten mit den in der world-Datei teilweise nicht übereinstimmen und etwas abweichend sind?

Ja, das ist so. Wenn du nach den Koordinaten suchst, suche nur bis zum Punkt - dahinter kann es schon mal auf- oder abgerundet sein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 24.07.2011, 21:02:20
Ja, das ist so. Wenn du nach den Koordinaten suchst, suche nur bis zum Punkt - dahinter kann es schon mal auf- oder abgerundet sein.

Ja aber ich mein ein anderes Problem.. Z.b. steht im SE in den Koordinaten 1100.17505 und in den World-Datein ist NICHTS zu finden. Es ist meistens unter einer anderen Koordinationsnummer drin, aber es ist mühsam, das alles einzeln dann zu testen...  >:( Hast du ne Idee wieso das so ist?

Edit: ansonsten gern auch per PN ...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 24.07.2011, 22:23:30
Z.b. steht im SE in den Koordinaten 1100.17505 und in den World-Datein ist NICHTS zu finden.

Das Objekt ist in der Nähe der Quadrate-Grenze.
Die Koordinaten reichen von -1024 bis 1024. Bewege dich einfach ein kleines Stück weiter und frage die Koordinaten erneut ab.

Ansonsten hilft auch immer die Methode aus meinen Anleitungen: DetailLevel 1 setzen und Strecke speichern. Dann sieht man die Datei mit der letzten Änderung und das gekennzeichnete Objekt findet sich dann auch leichter.
(Ggf. muss man nachher die Datenbanken aus der Datensicherung wieder herstellen)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: train7075 am 26.07.2011, 06:29:12
Hallo zusammen,

habe Protrain 2 mal mit dem neuen Schienensystem ausgestattet. Sieht schon mal sehr gut aus. Nun dachte ich mir, das machst du auch mal bei ProTrain 33. Allerdings werden da ja andere weichen verwendet. Wie bekomme ich am schnellsten nun die Weichen von Norbert rein, ohne vielleicht in den Editor zu müssen, damit tue ich mich nähmlich dehr schwer.

Außerdem bekomme ich beim Start einer Aufgabe immer die Fehlermeldung, dass keine erweiterten Formdaten für"outest_fchapes1tPnt 10dlft.s vorhanden sind. Wenn ich fortfahre lädt er weiter und ich kann die Aufgaben auch fahren.


Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Gruß Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 26.07.2011, 10:40:34
Allerdings werden da ja andere weichen verwendet. Wie bekomme ich am schnellsten nun die Weichen von Norbert rein, ohne vielleicht in den Editor zu müssen, damit tue ich mich nähmlich dehr schwer.

Hallo Sven

Bei den "Deluxe"- und bei den neueren ProTrain-Strecken werden die Weichen ja umadressiert. Und zwar mit der gleichen Methode, wie ich das auch bei den DBTracks mache. Diese Umadressierung muss vor einem Umbau auf DBTracks entfernt werden.

Dazu lade alle .W-Dateien in Notetab Light und suche (in "All Documents") nach ..\ oder nach ../
Eines der beiden Suchmuster wird dich zum Ziel führen.
Danach markierst du die Zeichenfolge (je nach dem, wie sie dort geschrieben ist) ..\..\routes\<Streckenname>\shapes\
und drückst STRG+R. Bei "Replace with" gibst du nichts ein. Auch hier setzt du ein Häkchen bei "All Documents" (aber nicht bei Reg.Exp.). Danach dann "Replace all"

Außerdem bekomme ich beim Start einer Aufgabe immer die Fehlermeldung, dass keine erweiterten Formdaten für"outest_fchapes1tPnt 10dlft.s vorhanden sind. Wenn ich fortfahre lädt er weiter und ich kann die Aufgaben auch fahren.

Die Angabe in der Fehlermeldung tritt dann auf, wenn die Pfadangabe in der World-Datei nur mit einem einzelnen "\" geschrieben wurde. Ein einzelnes \ ist aber nur ein Maskierungszeichen in Verbindung mit dem nächstfolgenden Zeichen, d.h. diese Zeichen werden vom Programm gar nicht in der hier gewünschten Form erkannt:
..\..\routes\pt_fc\shapes

Wenn du genau hinsiehst, enthält deine Fehlermeldung allen Text, der hier nicht rot ist.

Die Fehlermeldung bekommst du weg, wenn du alle Pfade entfernt hast - so wie oben beschrieben.
Du kannst kontrollieren, ob du alles gefunden hast, indem du abschließend über "All Documents" nach \ und nach / suchst.
Diese beiden Zeichen durfen nirgendwo mehr vorkommen (vorausgesetzt, du wart noch nicht mit Dynatrax am Werk).

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 26.07.2011, 11:02:20
Hallo Sven,

Versuch einmal die 'ichk'-Funktion auf die Strecke anzuwenden. Normalerweise sollten dort diese Objekte in ihrer Ursprungsform erkannt werden. (TSUtil entfernt temporär solche Pfade um ein World-Objekt zu prüfen.)

Falls dies der Fall ist kann mit Hilfe der Optionen '-n' und '-m' (ohne Argumente) der 'cvrt'-Funktion, diese Änderung permanent zurückgenommen werden.

Mfg
Carlos
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: train7075 am 26.07.2011, 11:34:50
Hallo Carlos & Norbert,

danke für die schnelle Hilfe und den "riesen Input"  ;D . Sowie ich Zeit habe werde ich all das mal durchgehen.

Gruß Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 30.07.2011, 21:48:10
Bei den 2-gleisigen Gittermasten ist ein Ausleger anscheinend fehlerhaft. Betroffen sind "NR160_G2t6m_K.s" und "NR160_G2t6m_L.s"
(http://s7.directupload.net/images/110730/ohgy8zrm.jpg)

EDIT: Wäre es möglich, die eingekreisten Dinger (weiß leider nicht wie die heißen) an den Rahmenflach- und Gittermasten wie im Vorbild schwarz zu machen? Zur Zeit haben sie die gleiche Farbe wie der Flachmast
(http://s7.directupload.net/images/110803/ujzn85rr.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.08.2011, 03:00:28
Bei den 2-gleisigen Gittermasten ist ein Ausleger anscheinend fehlerhaft. Betroffen sind "NR160_G2t6m_K.s" und "NR160_G2t6m_L.s"

Hallo Markus,
OK. Das wird demnächst korrigiert. Ich bin eh gerade wieder mal beim Eisenbiegen.

EDIT: Wäre es möglich, die eingekreisten Dinger (weiß leider nicht wie die heißen) an den Rahmenflach- und Gittermasten wie im Vorbild schwarz zu machen? Zur Zeit haben sie die gleiche Farbe wie der Flachmast
(http://s7.directupload.net/images/110803/temp/ujzn85rr.jpg)

Was heißt, wie beim Vorbild? Es gibt viele verschiedene Ausführungen bei den Isolatoren. Rote, Grüne, Graue...
Ich habe eben welche nachgebaut, wie ich sie hier fotografiert habe...

Wenn dir die Farbe nicht gefällt, finde die Textur heraus und lackiere sie so wie du sie brauchst.  :)

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.08.2011, 03:07:32
Ein paar Lebenszeichen vom Tiefbau:

Das aktuelle Projekt hat nun endlich die "kleinen" Weichen mit LZB-Kabel zustande gebracht.
Die 10d-Weiche bekommt allerding nur ein Kabel im geraden Gleis.
 (http://s7.directupload.net/images/user/110806/d3yaay6s.jpg) (http://s7.directupload.net/file/u/25592/d3yaay6s_jpg.htm)

Die 5d-Weiche war dann wieder etwas aufwändiger.
 (http://s1.directupload.net/images/user/110806/yww7tcig.jpg) (http://s1.directupload.net/file/u/25592/yww7tcig_jpg.htm)

Da diese Weiche auch oft für Überleitungen verbaut wurde, hat sie das Kabel in beiden Gleisen.
 (http://s7.directupload.net/images/user/110806/rfihp5wa.jpg) (http://s7.directupload.net/file/u/25592/rfihp5wa_jpg.htm)

Heute hatte ich ein paar Reparaturarbeiten. Ich hatte festgestellt, dass die Hebelbewegung bei der Pnt10d_M2-Weiche in der falschen Richtung verlief.
Das fällt zwar kaum auf, ist aber ärgerlich. Also habe ich die Bauprojekte der Weichen korrigiert und gleich so überarbeitet, dass nun auch die Version mit der alten Weichenlaterne wahlweise direkt aus dem selben Projekt exportiert werden kann. Bei dieser Gegenheit sind nun auch Varianten hinzugekommen, die den Fahrdraht nur über dem geraden Gleis haben (Variante "_F1").

Ausgangsobjekte sind die vier Weichen

A1tPnt10dLft
A1tPnt10dLftMnl
A1tPnt10dRgt
A1tPnt10dRgtMnl


In DB3 umgesetzt gibt es davon bisher folgende Varianten:

DB3f_A1tPnt10dLft.s           ... normale Linksweiche mit Fahrdraht
DB3f_A1tPnt10dLft_S 1.s        ... dto. mit alter Laterne
DB3f_A1tPnt10dLft_F 1.s        ... Fahrdraht nur über dem geraden Gleis
DB3f_A1tPnt10dLft_F 1_S1.s     ... dto. mit alter Laterne
DB3f_A1tPnt10dLft_S x.s        ... dto. ohne Laterne
DB3f_A1tPnt10dLft_F 1_Sx.s     ... Fahrdraht nur gerade, ohne Laterne
DB3f_A1tPnt10dLft_M 2.s        ... Antrieb auf der anderen Seite
DB3f_A1tPnt10dLft_M 2_S1.s     ... dto. mit alter Laterne
DB3f_A1tPnt10dLft_M 2_Sx.s     ... dto. ohne Laterne
DB3f_A1tPnt10dLft_F 1_M2.s     ... Antrieb a.d. anderen Seite, Fahrdraht nur gerade
DB3f_A1tPnt10dLft_F 1_M2_S1.s  ... dto. mit alter Laterne
DB3f_A1tPnt10dLft_F 1_M2_Sx.s  ... dto. ohne Laterne
DB3_A1tPnt10dLft.s            ... ohne Fahrdraht
DB3_A1tPnt10dLft_S1 .s         ... dto. mit alter Laterne
DB3_A1tPnt10dLft_Sx .s         ... dto. ohne Laterne
DB3_A1tPnt10dLft_M2 .s         ... Antrieb a.d. anderen Seite, ohne Fahrdraht
DB3_A1tPnt10dLft_M2 _S1.s      ... dto. mit alter Laterne
DB3_A1tPnt10dLft_M2 _Sx.s      ... dto. ohne Laterne


Weitere Varianten (wie z.B. _F2 - Fahrdraht nur im Bogen) werden erst gebaut, wenn sie wirklich benötigt werden.

Bei den Handweichen sind es ein paar weniger, da die Variante ohne Laterne hier keinen Sinn macht.
Wenn man ganze Bereiche ohne Laternen ausstattet, verwendet man die _Sx-Versionen der fernbedienten Weichen.

DB3f_A1tPnt10dLftMn l.s
DB3f_A1tPnt10dLftMn l_S1.s
DB3f_A1tPnt10dLftMn l_F1.s
DB3f_A1tPnt10dLftMn l_F1_S1.s
DB3f_A1tPnt10dLftMn l_M2.s
DB3f_A1tPnt10dLftMn l_M2_S1.s
DB3f_A1tPnt10dLftMn l_F1_M2.s
DB3f_A1tPnt10dLftMn l_F1_M2_S1.s
DB3_A1tPnt10dLftMnl .s
DB3_A1tPnt10dLftMnl _S1.s
DB3_A1tPnt10dLftMnl _M2.s
DB3_A1tPnt10dLftMnl _M2_S1.s


Das ist noch nicht alles. Wie die Besitzer von PT6D mit DBTracks schon feststellen konnten, gibt es für die Übergänge zu rostigen DB30-Nebengleisen Varianten, wo nur ein Gleis glänzende Schienenoberflächen hat.

DB3_A1tPnt10dLft30. s            ... Gerade DB3, Bogen DB30
DB3_A1tPnt10dLft30_ S1.s         ... dto. mit alter Laterne
DB3_A1tPnt10dLft30_ Sx.s         ... dto. ohne Laterne
DB3_A1tPnt10dLft30_ M2.s         ... Antrieb a.d. anderen Seite
DB3_A1tPnt10dLft30_ M2_S1.s      ... dto. mit alter Laterne
DB3_A1tPnt10dLft30_ M2_Sx.s      ... dto. ohne Laterne
DB3_A1tPnt10dLft30M nl.s
DB3_A1tPnt10dLft30M nl_S1.s
DB3_A1tPnt10dLft30M nl_M2.s
DB3_A1tPnt10dLft30M nl_M2_S1.s


DB3_A1tPnt10dLft31.s            ... Gerade DB30, Bogen DB3
DB3_A1tPnt10dLft31_ S1.s         ... dto. mit alter Laterne
DB3_A1tPnt10dLft31_ Sx.s         ... dto. ohne Laterne
DB3_A1tPnt10dLft31_ M2.s         ... Antrieb a.d. anderen Seite
DB3_A1tPnt10dLft31_ M2_S1.s      ... dto. mit alter Laterne
DB3_A1tPnt10dLft31_ M2_Sx.s      ... dto. ohne Laterne
DB3_A1tPnt10dLft31M nl.s
DB3_A1tPnt10dLft31M nl_S1.s
DB3_A1tPnt10dLft31M nl_M2.s
DB3_A1tPnt10dLft31M nl_M2_S1.s


Mit den _S1-WEichen bin ich hierbei noch nicht fertig. Die sind in Arbeit.
Außerdem fehlen hier noch die Varianten mit Fahrdraht.

Damit wollte ich jetzt einmal veranschaulichen, was da bei nur einem einzigen Weichentyp an Detailarbeit dahintersteckt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Manuel Rumschinski am 06.08.2011, 09:08:36
Hi,

wo du es gerade erwähnst, Norbert:

Ich wollte mal vorsichtig fragen, wann auf der Homepage von dir www.msts-tiefbau.de dir 1.0 Version der DB-Tracks erschein!?

gruß Manuel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Silbergräber am 06.08.2011, 10:22:34
Norbert, bist Du wahnsinnig! Bis Weihnachten ist es doch noch etwas hin!! :)
Also noch mal ran an die Moselstrecke...

Jörn
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 06.08.2011, 10:35:13
Ich hab langsam keine Worte mehr... :-\ 8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 06.08.2011, 11:48:22
Hallo Norbert,

klasse Arbeit mal wieder, die du hier zeigst.
Bei den Rahmenflach- und Gittermasten sehe ich meistens einen schwarzen Isolator. Ich kann die Farbe ja selbst ändern.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 06.08.2011, 21:55:22
je älter umso dunkler, nicht nur aufgrund der Witterungseinflüsse .
In den ganz alten Installationen waren die Isolatoren aus Bakelit, dies war schwarz. Bei der frühen DB (~ Epoche3 war es dann braun, spätestens mit den Neubaustrecken ~ Epoche 5 kamen dann grüne Isolatoren auf.

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.08.2011, 19:00:02
Hintergrund des eher unerwarteten Updates für PT12 DB (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=7923.msg139244#msg139244) war die derzeitige Weiterentwicklung von Dynatrax. Tim Booth ist emsig wie kaum zuvor und macht irgendwie wieder mal alles neu.

Eine sehr nützliche Neuheit ist die "Alias"-Funktion, die genau das ermöglicht, was ich für die DBTracks-Erweiterungen zum Einbau unterschiedlicher Oberbauarten ganz dringend brauche.

(http://s1.directupload.net/images/user/110808/eglvtqe2.png)

Im Ergebnis hat sich herausgestellt, dass der Einbau der neuen Weichen in PT12 DB damit sehr leicht und schnell erledigt war...
Gut, man kommt auf bei dieser Methode nicht um eine gleichzeitige Kontrolle im Streckeneditor herum. Aber nur um nachzusehen, ob die 10 Weichen, die eben geändert wurden (ohne eine World-Datei anzufassen), ausreichen, oder ob das Nachbargleis auch noch umgewandelt werden muss.

Bis es ein DBTracks-Profil für diese neue Software gibt, wird noch einige Arbeit nötig sein. Tim hat nicht nur die Syntax völlig umgestellt, viele bisher mögliche Funktionen sind mit der neuen Technik noch nicht umgesetzt.

Ich bin gerade dabei, ihn zu überzeugen, die bisherigen Profil-Formate importieren zu können.
Denn ich habe keine Lust, meine ca. 2.500 zum Teil recht komplexen Bauvorlagen noch einmal neu zu schreiben.
Es macht mir aber überhaupt nichts aus, notfalls mit zwei verschiedenen Software-Versionen zu arbeiten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.08.2011, 21:07:05
Die DBTracks Downloads auf MSTS-Tiefbau.de haben jetzt eine eigene Webadresse: DBTracks.de (http://DBTracks.de)
Die eigentliche Homepage erreicht man über "Home" (oder durch Klick in den "MSTS-Tiefbau" Schriftzug). Die Webseite wurde überarbeitet und zunächst mit den Anleitungen und den Downloads für Bahntrasse und Autobahn ergänzt.

Zurzeit ordne ich das neu hinzugekommene Gleis- und Straßen-Material und versuche, die Download-Archive sinnvoller zu gruppieren, damit Updates künftig einfacher werden.

Weitere Ergänzungen und Aktualisierungen werden also noch folgen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: RLF am 13.08.2011, 22:29:28
Hallo Norbert,

Ich habe mir nun das Einsteigerpaket zugelegt und bin begeistert.
Die DB- Tracks werten die Strecken ungemein auf.

Nur die Fahrleitung im Weichenbereich überzeugt mich nicht. Es wirkt etwas unrealistisch wenn der Fahrdraht gegen die Weichenspitze im Nirvana endet. Eventuell könnte man da noch verbesserungen vornehmen?

Ansonsten bleibt einem bei deinen Arbeiten effektiv die Spucke weg.

Gruss aus der Schweiz

RLF
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 13.08.2011, 23:29:37
Nur die Fahrleitung im Weichenbereich überzeugt mich nicht. Es wirkt etwas unrealistisch wenn der Fahrdraht gegen die Weichenspitze im Nirvana endet. Eventuell könnte man da noch verbesserungen vornehmen?

Hallo RLF,

Das ist insofern Absicht, als dass der Fahrdraht des abzweigenden Gleises irgendwo abgespannt sein muss.
Da diese Oberleitung nur für den nachträglichen Austausch konzipiert wurde, musste ich eine Lösung finden, die unbesehen überall passt. Wenn ich also nicht wissen kann, wo die Abspannung sein könnte, blende ich das Kettenwerk einfach aus.

Es wird in naher Zukunft auch die passenden Masten mit Radspanner geben. Die daran gepannten Seile werden genauso ins Nichts ausgeblendet. Ebenso die Seile an den Doppelauslegern.

Für einen wirklich realistischen Anspruch ist diese Oberleitung nicht konzipiert. Sie soll nur vermitteln: Sie ist da, sie ist sehr filigran, relativ unauffällig und dennoch komplex.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 13.08.2011, 23:45:08
Für einen wirklich realistischen Anspruch ist diese Oberleitung nicht konzipiert. Sie soll nur vermitteln: Sie ist da, sie ist sehr filigran, relativ unauffällig und dennoch komplex.
Eine vorbildgerechte Oberleitung für den MSTS wird wahrscheinlich nur schwer machbar sein. Da war doch mal was mit HansP und seiner Oberleitung für die Gotthardbahn.
Vielleicht gelingt es später in Open Rails, mit nicht allzu viel Aufwand, eine realistischere Oberleitung einzubauen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 13.08.2011, 23:49:25
Genau das ist der Grund, warum ich für dieses Thema nicht viel Energie verwende.
Weil ich weiß, dass es für einen der Gründer des OpenRails-Projekts ein persönliches Anliegen ist, dem Sim eine gute (wahrscheinlich automatisch berechnete) Oberleitung zu verpassen.
Bei Zusi geht das ja auch.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.08.2011, 18:33:02
Neues vom Gleisbau:

Jetzt ist es auch möglich, bei mehrgleisigen Objekten nur ein oder zwei Gleise mit LZB-Kabel auszurüsten.

 (http://s7.directupload.net/images/user/110820/b7pvtpcw.jpg) (http://s7.directupload.net/file/u/25592/b7pvtpcw_jpg.htm)

Das werden aber immer nur projektbezogene Einzelanfertigungen bleiben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 20.08.2011, 18:47:42
Norbert,

wie kann ich eigentlich bei Dynatracks Gleise mit und ohne Oberleitung machen in einer Strecke?

Geht das so einfach?

Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.08.2011, 19:01:35
wie kann ich eigentlich bei Dynatracks Gleise mit und ohne Oberleitung machen in einer Strecke?

Du hast doch in der Auswahlliste von Dynatrax alle möglichen Bauarten zur Verfügung.
Zunächst wandelst du alle Gleise deiner Strecke in die Bauart um, die am häufigsten vorkommt.
Danach kannst die Gleise im Streckeneditor anklicken und über "Eigenschaften" den Dateinamen erfahren. Mit dem Dateinamen erfährst du die Nummer, die du in Dynatrax suchen musst (du kannst die Einträge dort nach Nummern sortieren lassen). Nun klickst du den Eintrag (oder die Einträge - mit Strg+Klick) in der Liste an, wählst unter "Track Profile" eine andere Bauform und klickst danach auf "Rebuild".
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Caschi am 20.08.2011, 21:05:39
Genau. So schwer isses wirklich nicht. Kompliziert werden dann eher verschiedene Bauformen ( mit LZB oder ohne zum Beispiel...)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 20.08.2011, 21:41:18
Ist das auch eine neue bzw. überarbeitete Gleistextur?
Oder habe ich wegen Umzug da was nicht mitbekommen  :-\
Wirklich schön, da muss ich dann doch PT14 wieder aus dem Regal holen  ;D.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.08.2011, 22:26:42
Ist das auch eine neue bzw. überarbeitete Gleistextur?

Die gibts schon in PT6 DB. DB2 in kackbraun.  ;D
So wie damals, als man noch direkt auf die Gleise geschissen hat.  :o
Heute dominiert ja auf stark befahrenen Strecken eher das Staubgrau des Brems-Abriebs.

Die Färbung der Gleistexturen ist ja keinesfalls festgelegt, sondern weiterhin ein individuelles Gestaltungsmerkmal jeder Strecke. Bei meinem aktuellen Projekt ist DB2 braun, während die "neueren" DB1-Gleise das ursprüngliche DB2-Grau bekommen haben. Nach dem Motto: Das war mal neu, liegt aber auch schon eine Weile...

Gefällt mir persönlich sehr gut. Werde ich wohl noch öfter so verwenden. Auf diese Weise passt DB23 farblich zu DB1, während DB2, DB3 und DB30 zusammenwirken. Sogar DB20 passt dazu.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 20.08.2011, 22:47:38
Die gibts schon in PT6 DB. DB2 in kackbraun.  ;D
So wie damals, als man noch direkt auf die Gleise geschissen hat.  :o
Bei der Düngung passt dann auch super das viele Gestrüpp in den Gleisen  :lol

Die Färbung der Gleistexturen ist ja keinesfalls festgelegt, sondern weiterhin ein individuelles Gestaltungsmerkmal jeder Strecke. Bei meinem aktuellen Projekt ist DB2 braun, während die "neueren" DB1-Gleise das ursprüngliche DB2-Grau bekommen haben. Nach dem Motto: Das war mal neu, liegt aber auch schon eine Weile...
Gefällt mir außerordentlich gut  :good
Weiter so und immer viel Vitamin B für die Nerven  :D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Manuel Rumschinski am 22.08.2011, 13:33:04
Hi,

ich habe ein Problem:

ich wollte eine Freeware-Strecke umbauen. Gesagt getan. 5 Kilometer gebaut und danach habe ich geschaut, ob alles funktioniert.
Und was sehe ich!
Die neuen Schienen liegen, aber leider ohne den neuen Fahrdraht.

Was ist da los?

gruß Manuel

Klasse Arbeit, Norbert!!!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.08.2011, 13:42:31
Hallo Manuel,

Die DBTracks mit Fahrdrahrt haben ein "f" im Dateinamen, z.B. DB2f_...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Manuel Rumschinski am 22.08.2011, 15:40:15
Oh, gut das ich das jetzt weis!

Danke Norbert, für die Auskunft!

gruß Manuel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.08.2011, 16:55:29
Oh, gut das ich das jetzt weis!

Du könntest dir die Dateien auch mit dem Shape Viewer ansehen. Dann siehst du, was sie darstellen.  :-\
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Manuel Rumschinski am 27.08.2011, 10:06:21
Guten Morgen,

Shape Viewer - mal sehen, vielleicht lade ich mir ihn mal runter!

Ich habe jatzt mal aber noch `ne Frage, in Sachen DynaTracks:

Ich habe mir das Programm heruntergeladen, das du auf www.dbtracks.de beschrieben hast.
Bis dahin alles ok. Er schreibt mir auch alles um. Nur wenn ich dann die Strecke Laden will, bringt er mir Fehlermeldungen. Klar! Ich habe keine DynaTracks auf meinem PC, außer die von den Pro Train`s.

Welche soll ich nehmen?
Gibt es welche zu downloaden, oder muss ich diese DynaTracks von den PTs nehmen?

gruß Manuel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 27.08.2011, 10:53:42
Shape Viewer - mal sehen, vielleicht lade ich mir ihn mal runter!

Manuel,

nun schauderts mich doch ein wenig.
Wie schaffst du es, irgendetwas im MSTS bauen zu wollen, ohne jemals den Shape Viewer verwendet zu haben?
Wieso lädst du ihn nicht zuerst herunter, installierst ihn und befolgst die Empfehlungen, die du auf deine zuvor gestellte Frage erhalten hast?

Nur wenn ich dann die Strecke Laden will, bringt er mir Fehlermeldungen.

Warum schreibst du die Fehlermeldungen nicht auf? Sie sollen doch dabei helfen, die Ursache zu erkennen.


Ich bitte dich außerdem, diesen Hinweis von der DBTracks-Webseite zu beachten:
Zitat
Wer kann DBTracks verwenden?
Der Einbau von DBTracks ist nichts für Anfänger.
DBTracks kann im Prinzip jeder verwenden, der nicht irgendjemand fragen muss, wie man so etwas macht.

Ein wichtiges Merkmal hierbei ist, dass man nicht gleich beim ersten Fehlversuch fremde Hilfe sucht, sonder aufmerksam die Fehlermeldung beobachtet und versucht, diese selbst zu beheben. Dazu gehört Geduld und Ausdauer.
Tipp: Falls sich aus der Fehlermeldung ergibt, dass der dort angezeigte Pfad nicht richtig ist, dann findest du Hilfe, indem du diesen Thread durchsuchst.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.09.2011, 22:53:44
Update

DBTracks.de (http://DBTracks.de) ist jetzt mit den (weitgehend) aktualisierten Downloads bestückt.
Jetzt allgemein verfügbar:

(http://s7.directupload.net/images/user/110723/temp/k72xq39x.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/110723/k72xq39x.jpg). .Die Übergangsweichen zwischen DB3 und DB30
(http://s1.directupload.net/images/user/110901/temp/ej7cdtfe.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/110901/ej7cdtfe.jpg)Die braunen DB2-Texturen, die farblich direkt zu DB3 passen

Weitere Ergänzungen folgen von Zeit zu Zeit.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 01.09.2011, 23:12:18
@Norbert,

Super, Dankeschön.

Aber 1 Wermutstropfen :) :

Not Found

The requested URL /dl_files/dbt/110616/DB_Textures.rar was not found on this server.

Gruß, Peter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.09.2011, 23:21:16
Danke für den Hinweis, Peter.
Nun sollte es gehen.

Es lag mal wieder nur an der Groß- und Kleinschreibung im Dateinamen.
Auf der Festplatte merkt man das nicht beim Testen, der Webserver ist da aber gnadenlos.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 02.09.2011, 02:33:37
@Norbert

Hihi, ich weiss :).

Hab`s mir auf die harte Tour angewöhnt, auf meiner homepage auf Majuskeln in Dateinamen ganz zu verzichten. Auch Umlaute werden nicht verwendet.

Keep up the good work, Peter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 02.09.2011, 07:19:49
[...] Die braunen DB2-Texturen, die farblich direkt zu DB3 passen [...]

Vielen Dank für die Fotos vom Vorbild. Und wie sieht das jetzt bei den DBTracks aus?  ;D

Weltklasse!

[...] Groß- und Kleinschreibung im Dateinamen. [...] der Webserver ist da aber gnadenlos.

Linux on board, oder? Dieses vorgehen...
[...] auf Majuskeln in Dateinamen ganz zu verzichten. Auch Umlaute werden nicht verwendet [...]
... ist daher auch auf der heimischen Festplatte anzuraten. Kompatibilität ist heutzutage alles - auch bei Dateinamen und Ordnerpfaden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 02.09.2011, 10:36:59

Bild  (http://s1.directupload.net/images/user/110901/ej7cdtfe.jpg)Die braunen DB2-Texturen, die farblich direkt zu DB3 passen

Das Schotterbett passt farblich, die Schienenprofile nicht. ;)
Man kann es leicht ändern, trotzdem wollte ich es nicht unerwähnt lassen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 02.09.2011, 11:18:45
Das Schotterbett passt farblich, die Schienenprofile nicht. ;)

Solche Übergänge wie bei den Schienen kommen aber in der Realität durchaus vor.
Eine wie mit einer Linie begrenzte Änderung der Schotterfärbung eher nicht.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 03.09.2011, 19:32:51
Neue Straßen als Ersatz für die MSTS-Grundauswahl sind jetzt auf DBTracks.de (http://dbtracks.de/) verfügbar.
(Einbau nach der Anleitung: Objektaustausch (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg57286#msg57286))

Zweispurige Straße mit Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für Road2L, US1Rd2L, JP2Rd2L)
Varianten ohne Schutzplanke, mit beidseitiger- sowie einseitig links oder rechts vorhandener Schutzplanke.
(Bilder)

Vierspurige Straße mit Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für US1Rd4L)
Varianten wie oben
(Bilder)

Grundbauformen zweispuriger Straße mit Seitenstreifen
(Ersatz für Road2L, US1Rd2L, JP2Rd2L)
Ohne Bankett, geeignet zur Auflage auf Brücken.
(Bilder)

Zweispurige Straße mit Seitenstreifen und Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für Road2L, US1Rd2L, JP2Rd2L)
Varianten wie oben
(Bilder)

Vierspurige Straße mit Seitenstreifen und Bankett und Leitpfosten
(Ersatz für US1Rd4L)
Hier zunächst nur die Grundbauform (bzw. Brückenauflage). Varianten mit Schutzplanken werden folgen.
Außerdem eine spezielle Variante der Autobahn. Der Mittelstreifen wurde so verbreitert, dass wenigstens die äußeren Vektorbahnen vom Carspawner genutzt werden können. Sehr zur Freude notorischer Linksfahrer.
(Bilder)

Außerdem neu gibt es jetzt Autobahn-Richtungsfahrbahnen, die zwei- oder vierspurige MSTS-Standardstraßen ersetzen können.
Auch dreispurige Fahrbahnen gibt es dafür.

Diese Bauweise ist besser als die ursprünglich geplante Version mit dem überbreiten Mittelstreifen. Da Veränderungen in der Straßendatenbank selbst beim "minimalinvasiven" Streckenumbau völlig unkritisch sind, kann man Autobahn-Passagen für die Verwendung dieser Objekte besser neu anlegen.

Der komplette Ausbau des Straßen-Sets wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da auch die Abzweige und Kreuzungen noch gebaut werden wollen...

Abzweige und Kreuzungen gibt es nun in den wesentlichen Varianten:

 (http://s7.directupload.net/images/user/110903/temp/gtiycgro.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/110903/gtiycgro.jpg)  (http://s7.directupload.net/images/user/110903/temp/c3f6ti4e.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/110903/c3f6ti4e.jpg)  (http://s7.directupload.net/images/user/110903/temp/2yn8ded9.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/110903/2yn8ded9.jpg)  (http://s1.directupload.net/images/user/110903/temp/i379s85v.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/110903/i379s85v.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 06.09.2011, 17:17:50
Moinsen Norbert,

ich werde erst am WE dazu kommen die neuen Sachen auszuprobieren.. Aber sag mal, sind die Schienen von der S-Bahn mit dabei irgendwo oder werden die noch zusätzlich demnächst kommen? Das mit Dynatrax haut nicht ganz hin,weil immer wieder Schienenstücke dazwischen sind, die nicht dynamisch sind..

Gruß.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: CF95 am 06.09.2011, 17:47:45
Hallo juliano,

Das mit Dynatrax haut nicht ganz hin, weil immer wieder Schienenstücke dazwischen sind, die nicht dynamisch sind..

Jetzt wartet auf dich noch die Schreibarbeit: In den World-Dateien der Strecke die jeweiligen Shape-Einträge der Schienen ändern, wenn ich mich nicht irre. ;) So habe ich es jedenfalls gemacht. :)

Gruß, Christian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.09.2011, 18:28:34
Das mit Dynatrax haut nicht ganz hin,weil immer wieder Schienenstücke dazwischen sind, die nicht dynamisch sind..

Hallo Juliano,
da ist aber hoffentlich nichts defekt - oder? Ich hoffe, das sind normale Gleise, so wie Christian das beschreibt.

Wegen den Stromschienen hast du eine PN.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 06.09.2011, 19:51:12
Hallo juliano,

Jetzt wartet auf dich noch die Schreibarbeit: In den World-Dateien der Strecke die jeweiligen Shape-Einträge der Schienen ändern, wenn ich mich nicht irre. ;) So habe ich es jedenfalls gemacht. :)

Gruß, Christian
Dafür brauch ich aber die shape Dateien dann von den Stromschienen-Schienen. Und die fehlen in dem dynatracks Profil ja ;) Daher die Frage.

Hallo Juliano,
da ist aber hoffentlich nichts defekt - oder? Ich hoffe, das sind normale Gleise, so wie Christian das beschreibt.

Wegen den Stromschienen hast du eine PN.

Gruß
Norbert
Nein ist kein defekt, sind lediglich ganz normale Schienen zwischen den dynamischen. Nur die kann man ja nicht einfach so umwandeln in dynamische, obwohl ich ja wirklich alles probiert haben...  ;D Jetzt sollte das eigentlich alles machbar sein.
Danke dir!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 08.09.2011, 16:57:56
Hallo, liebe TS-Kollegen!

Bin schon eine Weile hier angemeldet, war aber bisher nur stiller Mitleser. Habe viel durch eure niedergeschriebenen Tipps lernen können, und kann das meiste auch problemlos anwenden. Dafür schon mal ein riesiges Dankeschön für all das Wissen ^^ !
Nun habe ich aber doch ein Problem, bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt.

Es geht um das Anheben der Straßen und Gleise, nachdem man seine Strecke mit DB-Tracks ausgestattet hat. Norbert gab den Tipp, dieses per Batch-Datei auszuführen, und dazu sogar eine Vorlage geschrieben, was man reinschreiben muss. Habe ich 1zu1 kopiert, Pfade angepasst...aber es passiert nichts beim Ausführen :( Steht nur in etwa da "Der Befehl ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden"

Könnt ihr mir vielleicht eine genaue Beschreibung geben, was ich tun muss, um Straßen und Gleise erfolgreich anheben zu können? Am besten wäre es, wenn jemand eine bat. für mich schreiben könnte, und was ich beim Ausführen beachten muss.

Meine Pfade für die Installationen lauten:
TS-Util: C:\Programme\Route_Riter\TSUtil
MSTS: C:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\TSP-HP (ist in dem Fall PT 23)
wird noch was benötigt?

Ich kenne mich mit BAT-Dateien leider wenig aus, habe schon viel gegoogelt, aber ich komme nicht weiter.

Eine Hilfestellung wäre riesig nett :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.09.2011, 17:22:36
Mnemic,

probier mal aus, ob Java gefunden wird:
Start - Ausführen: cmd[Enter]

Im CMD-Fenster dann eingeben:
Java[Enter]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 08.09.2011, 17:29:25
Also Java wird gefunden, soweit ich das beurteilen kann! Es kommt keine Fehlermeldung oder sowas., es tauchen dann einige Zeilen auf.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.09.2011, 18:33:55
Hast du den Pfad "C:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\TSP-HP"
in "Anführungszeichen" gesetzt?

Ansonsten poste mal bitte den gesamten Inhalt deiner BAT-Datei.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 08.09.2011, 21:07:48
Um genau zu sein: Java Version 6.0.220 ist bei mir installiert. Betriebssystem ist XP, falls das noch relevant sein sollte.

Also die BAT-Datei sieht bei mir dann so aus:

@echo off
REM Pfad zum TSUtils-Ordner anpassen:
REM ---------------------------------

C:
Programme\Route_Riter\TSUtil

REM ---------------------------------
REM Pfad zum Streckenordner anpassen:
REM ---------------------------------

java -Xmx256m TSUtil -lC:\_mveobj.log mveobj -t -w C:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\TSP-HP 0 +0.15 0

ECHO ----------------------------------------
PAUSE

Ist es egal, von wo aus man die BAT. ausführt? In Anführungszeichen habe ich nichts gesetzt, da in deiner Vorlage auch keine waren.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.09.2011, 21:22:25
Zitat
java -Xmx256m TSUtil -lC:\_mveobj.log mveobj -t -w "C:\Programme\Microsoft Games\Train Simulator\ROUTES\TSP-HP" 0 +0.15 0

So sollte es gehen.
Wenn ein Pfad Leerzeichen enthält, muss er in Anführungszeichen gesetzt werden.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 08.09.2011, 22:06:29
Ok, das hat zumindest schon mal geholfen, dass es weitergeht...zum nächsten Problem  ;D

Die BAT. wurde zwar nun ausgeführt, und das ist dann das Resultat:
(http://s7.directupload.net/images/110908/mdlj53ui.jpg) (http://www.directupload.net)

Es wurde zwar ein Ordner newRoute/world erstellt, aber ohne Inhalt. Also liegt das Problem nun an den tsection.dat´s?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.09.2011, 22:12:55
Du hast nicht die passende Schienendatenbank "tsection.dat" im Ordner GLOBAL.
Benenne die Datei vorübergehend um und kopiere die original tsection.dat (aus dem Jahr 2001) dorthin. (später kannst du das wieder rückgäng machen)

TSUtil benötigt die original Datenbank, mit der die Strecke gebaut wurde, um die Einträge der dynamischen Schienen korrekt bearbeiten zu können.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rogue am 08.09.2011, 22:16:53
Hallo zusammen,

ich will mich jetzt auch mal mit dem Austausch der Schienen beschäftigen, hänge aber schon am Texteditor.
Egal mit welchem Editor (auch NoteTab) ich die w.-Dateien öffne....ich sehe immer nur eine Codierung die ich nicht lesen kann.
Somit kann ich auch nicht die Einträge suchen, die für den Austausch erforderlich sind.
Stehe ich da irgendwie auf dem Schlauch ???

Grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.09.2011, 22:47:42
Egal mit welchem Editor (auch NoteTab) ich die w.-Dateien öffne....ich sehe immer nur eine Codierung die ich nicht lesen kann.

Wenn man nichts lesen kann, dann sind die .W-Dateien komprimiert. Wie man sie dekomprimieren kann und was sonst noch alles passieren kann, steht alles schon mal in diesem Thread beschrieben.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 08.09.2011, 23:02:10
So, jetzt habe ich es geschafft, Straßen und Gleise sind erfolgreich angehoben, recht herzlichen Dank, Norbert  :)
Und so habe ich wieder etwas dazugelernt ^^ dann gehts nun an´s Feintuning ;-)

Was die worlddateien angeht: mit Zipper kann man die worlddateien entkomprimieren, ich hatte dasselbe Problem, aber das steht, wie Norbert schon sagte, schon im Thread beschrieben, suche danach, dann wirst du es finden, so wie ich es tat ;)
Jedoch: ein paar wenige world dateien hat Zipper nicht entkomprimiert, woran liegt das, und was kann man dagegen tun?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.09.2011, 23:06:46
Jedoch: ein paar wenige world dateien hat Zipper nicht entkomprimiert, woran liegt das, und was kann man dagegen tun?
Manchmal gibt es .w-Dateien, die haben einen ganz andersartigen Dateinamen. Die habe ich einfach ignoriert.

Im Zweifel - und besonders, wenn es sich nur um einzelne Dateien handelt - kann ARCHIBALD die Datei(en) höchstwahrscheinlic h lesen. Die promlematische Stelle, die ZIPPER nicht lesen konnte, ist dann in ARCHIBALD sogar farbig (orange) dargestellt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 08.09.2011, 23:29:56
Und so ist auch dieses Problem gelöst, alle w-Dateien sind dank Archibald nun lesbar gemacht worden.

Vielen Dank nochmal  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Rogue am 09.09.2011, 09:33:24
Hallo,

danke für die Info.
In der Anleitung hier im Thread ist leider kein Hinweis darüber hinterlegt, daß die Dateien komprimiert sind.
Daher wusste ich auch nicht wonach ich suchen muß.  :(

Grüße
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 09.09.2011, 12:50:33
Entschuldigung, dass ich schon wieder ein kleines Problem habe  ;D
Ich hab mir den Thread nochmal durchgeschaut, aber keine Lösung gefunden.

Aber seht´s euch an, ihr wisst bestimmt, was zu tun ist:
(http://s1.directupload.net/images/110909/tmov7sxb.jpg) (http://www.directupload.net)

Habe alle Anweisungen befolgt, dynamische Schienen sind alle umgewandelt, Gleise+Straßen sind angehoben, sogar die Oberleitung samt Masten...nur der Zug versinkt auf den Schienen.
Was muss also noch justiert werden, damit´s schön aussieht?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 09.09.2011, 21:40:41
Was soll bitte der Unterschied zwischen den normalen Schienen und den "Banketten" sein? Kann mir das jemand sagen?  :( Ich glaube ich bin blind...  ;D

Edit: So inzwischen hab ichs nun heraus gefunden...  :lol
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MehrSystemLok am 10.09.2011, 15:33:16
tolle Gleise  :D

wird es später mal einige Schienendatenbank geben?
oder  DKW und so Sachen die für XTracks gemacht hast.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 12.09.2011, 10:17:37
tolle Gleise  :D

wird es später mal einige Schienendatenbank geben?
oder  DKW und so Sachen die für XTracks gemacht hast.

[EDIT]= Hinewis in Hinweis geändert  ;D

Norbert hat vor der Umstellung seiner website einen Hinweis gehabt, dass xtracks später an die Reihe kommt. Den finde ich jetzt nicht mehr. Böses Omen :( ?

Zumal Norbert ja auch einiges schönes für xtracks gemacht hat.

Geht`s nur mir so?: Ich baue für mich im "stillen Kämmerlein" Strecken, die ich natürlich mit xtracks baue. Damit lassen sich unter anderem wunderbar die dynamischen Gleise vermeiden. Ist aber nicht der einzige Grund.

Nur stehe ich und bestimmt auch andere weiterhin aussen vor. Neue Strassen sind ja auch etwas wunderschönes, unbestritten. Aaber...

Nach der Installation des Einsteigerpakets liefen bei mir selbstgebaute Strecken nicht mehr, der TS und auch der SE stürzten gnadenlos ab, wenn ich sebstgebaute Strecken anwählte. Auch die Updateinstallation brachte keinen Erfolg. Eine Deinstallation des EEP brachte auch keine Besserung.

Ja, ich habe mehrere TS, auch eine eigene für die EEP-Installation. Eine für EEP, eine für meinen Kram und eine Originale MS Installation. Erreichbar durch Ordnerumbenennung.

Erst nachdem ich durch die Registry gehoppelt bin und alles von Blusky entfernt habe UND den TS neu installiert habe, läuft alles wieder wie gewohnt. Jetzt liegt die DVD erstmal inne Ecke, so schnell tu ich mir das nicht wieder an.

Das ist kein bashing oder Gemaule, nur das was ich erlebt habe.

Mein Grundsatz ist, alles wird gut, und so sehe ich Norbert`s xtracks Erweiterungen hoffnungsvoll/froh entgegen.

Norbert ist aus meiner eigenen Erfahrung nach hilfsbereit, freundlich und zuverlässig.
Er soll sich durch mein posting nicht persönlich angegriffen fühlen.

Ist halt nur das, was mir jetzt so hochkam.

Gruß, Peter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.09.2011, 12:16:20
Peter,

wenn du etwas von mir möchtest, kannst du mich direkt ansprechen und musst das, was du sagen willst, nicht in dritter Person an die Öffentlichkeit richten:

Norbert hat vor der Umstellung seiner website einen Hinweis gehabt, dass xtracks später an die Reihe kommt. Den finde ich jetzt nicht mehr. Böses Omen :( ?

Zumal Norbert ja auch einiges schönes für xtracks gemacht hat.

Das stand nie auf der Webseite. Das steht mehrfach hier in diesem Thread. Ich schreibe es jetzt nicht noch einmal.

Geht`s nur mir so?: Ich baue für mich im "stillen Kämmerlein" Strecken, die ich natürlich mit xtracks baue. Damit lassen sich unter anderem wunderbar die dynamischen Gleise vermeiden. Ist aber nicht der einzige Grund.

Nur stehe ich und bestimmt auch andere weiterhin aussen vor. Neue Strassen sind ja auch etwas wunderschönes, unbestritten. Aaber...

Wieso das denn? Wer hindert dich, weiterhin mit Xtracks zu bauen? Das machen "bestimmt auch andere".
Christian Wendt, Isarsprinter, Thomas Lütke - um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Alles kommt zu seiner Zeit. Wann und was ich baue, entscheide allein ich. Das ist meine Freizeit.

Nach der Installation des Einsteigerpakets liefen bei mir selbstgebaute Strecken nicht mehr, der TS und auch der SE stürzten gnadenlos ab, wenn ich sebstgebaute Strecken anwählte. Auch die Updateinstallation brachte keinen Erfolg. Eine Deinstallation des EEP brachte auch keine Besserung.

Ja, ich habe mehrere TS, auch eine eigene für die EEP-Installation. Eine für EEP, eine für meinen Kram und eine Originale MS Installation. Erreichbar durch Ordnerumbenennung.

Erst nachdem ich durch die Registry gehoppelt bin und alles von Blusky entfernt habe UND den TS neu installiert habe, läuft alles wieder wie gewohnt. Jetzt liegt die DVD erstmal inne Ecke, so schnell tu ich mir das nicht wieder an.

Bluesky schreibt in die Registry nur einen "Uninstall"-Eintrag, um das eigene Produkt über die Systemsteuerung wieder entfernen zu können. Der wird wohl kaum etwas kaputtmachen.

Nachdem das Einsteigerpaket nun seit vier Monaten auf dem Markt ist, kann ich hier mit Sicherheit feststellen, dass die gelieferten Daten und Installationsprogra mme einwandfrei funktionieren.

Meine DBTracks-Erweiterungen ändern niemals die globalen Datenbanken. Ich glaube auch nicht, dass das bei der Installation des Einsteigerpakets passiert.
Alle erhältlichen DBTracks-Erweiterungen sind technisch autark und arbeiten Problemlos in einer XTracks-Umgebung. Allerdings sollten sie in einer solchen Umgebung nicht im Streckeneditor verändert werden.

Es ist wirklich anerkennenswert, wenn du versuchst, Fehler selbst zu beheben (von denen ich keine Ahnung habe, wie sie überhaupt zustande kommen konnten).
Bevor du aber deswegen innerlich explodierst, kannst du hier schon um Hilfe fragen.

Also reg dich bitte wieder ab.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Giovanni am 12.09.2011, 12:32:28
Kein MSTS-AddOn greift im Betrieb auf die Windows-Registry zu.
Nur für die Deinstallation (und bei einigen kleinen Herstellern Updates) wird auf diese zugegriffen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: PeterW. am 12.09.2011, 12:41:10
@Norbert:

Hi, ich habe mich garnicht aufgeregt :). Hab nur geschrieben, was mir ´zu Thema xtracks kam. Und das mit dem EEP hab ich schon Wochen vor mir hergetragen. Nu isses raus, war nur ein Zustandsbericht, nix weiter. Und daß Du darin nicht persönlich gemeint warst habe ich versucht, zum Ausdruck zu bringen. Aber wie in real life, geschriebene Worte ersetzen nie das persönliche Gespräch.

@Giovanni:

Na denn kuck Dir mal Deine Registry an :). Ist schon komisch, dass nach dem Entfernen alles wieder paletti war.

Gruß, Peter
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 12.09.2011, 12:45:01
[...] Ist schon komisch, dass nach dem Entfernen alles wieder paletti war. [...]

Nach der TS-Neuinstall war wieder alles paletti, wie du geschrieben hast. Da kann sonstwas bis dahin im TS-Ordner passiert sein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 12.09.2011, 15:22:29
Fällt keinem eine Lösung zu meinem Problem ein? Also die Sache mit dem Versinken auf den Gleisen (schaut so aus, als wenn der Zug noch auf der alten Standardhöhe fährt)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.09.2011, 15:35:58
Fällt keinem eine Lösung zu meinem Problem ein? Also die Sache mit dem Versinken auf den Gleisen (schaut so aus, als wenn der Zug noch auf der alten Standardhöhe fährt)

Ich hatte dir dazu am Samstag schon eine PM gesendet.  :-\
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: grisu1966 am 17.09.2011, 20:33:43
Beim Umbau der Moselbahn erhalte ich die Fehlermeldung über

fehlende Formdateien bei DB2f_A1tBuffer.s

(http://s1.directupload.net/images/110917/temp/b27w4pgt.jpg) (http://s1.directupload.net/file/d/2650/b27w4pgt_jpg.htm)

(http://s1.directupload.net/images/110917/temp/3mnduxe9.jpg) (http://s1.directupload.net/file/d/2650/3mnduxe9_jpg.htm)

(http://s7.directupload.net/images/110917/temp/zkk65zbd.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2650/zkk65zbd_jpg.htm)

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.09.2011, 21:31:57
Passiert das nur bei dieser Datei?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: grisu1966 am 17.09.2011, 21:39:19
Nur bei dieser einen Datei bei der Moselstrecke, ja
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 17.09.2011, 21:51:53
Und? Hast du überprüft, ob sie in Ordnung ist?
Hast du mal eine andere Datei ausprobiert (DB3, DB1 etc.)?

Warum hast du die Gleise eigentlich im Streckenordner liegen? Da brauchst du ja überall diese langen Pfade...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: grisu1966 am 17.09.2011, 22:32:45
Hallo Norbert,

danke für Deine schnelle Antwort, ich habe dieselbe Buffer Datei auch bei PT5 verwendet, dort kommt die Fehlermeldung nicht.

Falls Dir was bekannt gewesen wäre, dann wäre eine schnelle Lösung für die Moselbahn super gewesen, aber sonst ist es nicht weiter tragisch, ich kann leicht auf die GR Jubiläumsausgabe warten.

In der Zwischenzeit kann ich mir die Zeit ja mit Fahrten auf Deinen "gepimpten" PT-Strecken vertreiben.

Gruss
Christoph

PS: das mit den Gleisen in den Streckenordnern hab ich aus Deiner Anleitung übernommen, ist aber Blödsinn, ich werde die World-Dateien nochmals überarbeiten, und die Gleise aus den Global-DBTracks Ordnern nehmen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 18.09.2011, 18:56:02
Hallo Grisu.
Wenn du das nächste mal etwas langsamer in das PQ eifährst wirst du feststellen, das die Fehlermeldung nicht kommt.
Ursache ist hier die Verlinkung in den Routenordner und dann auch noch mit \\ (Doppelbackslash) als Pfadtrenner. Intern benutzt der msts den einfachen / als Pfadtrenner. Dieser Doppelbackslash wird nun über MS-Fehlerroutinen eingelesen. Da diese auf keinen Fall Gamespeed optimiert sind, kann es da durchaus zu Ausfällen kommen. (Bei hoher Einfahrtgeschwindig keit). Welche Teile es trifft ? Nun die in der Abarbeitungshierarc hie ganz unten. Das kann natürlich zufällig auch der angegebene Buffer sein.
Besser ist es die Pfade so zu setzen:

../../routes/meine_Route/shapes/DB2f_A1tBuffer.s

Bei dem Beispielpfad kann man dann auch gleich noch wie angegeben die Gänsefüßchen "" weglassen. Auch hier wird wieder eine Fehlerroutine des BS aufgerufen, nämlich die Suche nach Leerzeichen im Pfad, welche im angegebenen Beispiel so überflüssig ist wie ein Kropf.
Gleiches gilt auch für Verlinkungen zu common.cab common.sound und Ähnlichem (in Fahrzeugen).

Natürlich ist es auch wie von Norbert angegeben auch sinnvoll den Pfad wie von ihm Vorgesehen den Pfad auf GLOBAL/Shapes/DB zu verkürzen.

Code: ./DB/DB2f_A1tBuffer.s

Dazu müssen alle DB-Tracks natürlich auch in diesem Ordner liegen.
Die Texturen weiterhin im Streckenordner...

Die Performance einer so nachbearbeiteten Strecke erreicht für MSTS ungeahnte Höhen und macht den Performanceverlust durch bessere Shapes und Texturen mehr als wett.
          Ein von DB-Tracks begeisterter Baertram :D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: grisu1966 am 19.09.2011, 14:36:06
Hallo Baertram,

vielen Dank für die Info, ich habe jetzt die Moselbahn mit den neuen Einträgen direkt in den Global Ordner umgebaut, jedoch die Fehlermeldung mit dem Buffer tritt immer noch auf. Ich versuchs noch, ein anderes Buffershape anzusprechen.

Ein "ebenfalls" begeisterter DB-Tracks Fan
Christoph

@Norbert:
Ist Dir bekannt, ob schon jemand den Wupperexpress 11 auf DB-Tracks umgebaut hat, und wenn ja, wärs für Dich ein Problem, die Tauschdateien über Deine MSTS-Tiefbau Seite anzubieten (ebenfalls andere umgebaute Free-Ware-Strecken).
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: baertram-02 am 19.09.2011, 18:43:43
Hallo Grisu1966

Ich hab die von dir bemängelte Shape in PT5 derzeit 149x verbaut und keinerlei Probleme.
Ich denke du hast ein teilweise schadhaftes Paket heruntergeladen.
Downloade es nochmal und ersetz die Dateien.

Edit1: Kontrollier mal ob auch Nacht und Schneetexturen für die Shape vorhanden sind! Wenn die nicht da sind und du zu den Bedingungen lossfährst kann die Shape nämlich auch nicht geladen werden.
Das Problem hatte ich mit den *wtr* Gleisstücken. (In PT5 benutzt als Schlackegruben) Hab da erst mal die Sommertexturen kopiert für Benutzbarkeit.
                                  Gruß Baertram
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 20.09.2011, 00:43:11
Den Wupper Express 11 habe ich mir gerade heute Abend umgebaut, hat wirklich keine Probleme bereitet.

(http://s7.directupload.net/images/110920/t55eqo7k.jpg) (http://www.directupload.net)
Durchfahrt Nottuln-Appelhülsen
(http://s7.directupload.net/images/110920/szmfdowx.jpg) (http://www.directupload.net)
und kurz hinter Bösensell

Ein Problem gibt es jedoch: ich habe beim WE11 das Update mit Leo´s Oberleitung drauf. Beim Anheben der Straßen und Gleise werden dieser Fahrdraht und die Masten leider nicht mit angehoben, so wie es automatisch bei z.B. PT 23 funktioniert hatte. Eigentlich fällts kaum auf, wenn man im Führerstand fährt, und stört mich auch weniger. Von Münster bis Mönchengladbach lief alles abturzfrei.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Makaay01 am 20.09.2011, 19:59:36
Wirds das Update von dir zum Download geben?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: grisu1966 am 20.09.2011, 20:09:47
super ...  Wuppex mit DB-Tracks ... da fehlt nur noch ein MM Vegetationsupdate, und der WE wird wieder zur Superstrecke
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 20.09.2011, 20:34:20
Ich habe Leos Fahrleitung mit Route Riter entfernen können, für die dynamischen Schienen hat mir Norbert einen Befehl für NoteTab Light geschrieben (müsste hier im Forum zu finden sein). Eigentlich sollte es aber auch möglich sein, über NoteTab Light alles löschen zu lassen.
Bei der Umrüstung auf DB-Tracks bitte berücksichtigen:

- LZB-Kabel liegt etwa zwischen Duisburg-Schlenk und Düsseldorf-Zoo und zwischen Düsseldorf-Eller Süd und Köln-Stammheim. DB2-Ausführung trifft man dort am häufigsten an
- Solingen - Remscheid - Wuppertal hat keine Oberleitung
- Gütergleisanlagen würde ich mit DB3 ausrüsten, trifft man nach meinem Empfinden am häufigsten an
- bei Wuppertal-Ronsdorf verläuft die A1, Besonderheit ist hier der recht große Abstand zwischen den beiden Richtungsfahrbahnen, das wird man mit einem einfachen Austausch nicht darstellen können, in meiner Version gibt es das
- bei Wuppertal-Sonnborn unterquert die A46 die Bahnstrecke, direkt dort liegt das Sonnborner Kreuz, vereinfachte Darstellung nur bei mir, mit Austausch keine Ausfahrt weit und breit
- bei Herne unterquert die A43 die Bahntrasse
- zwischen Duisburg Hbf und Duisburg-Großenbaum verläuft parallel die A59
- bei Leverkusen Mitte unterquert die Bahnstrecke die A1, ob sich auf der Brücke Straßenstücke befinden, weiß ich nicht

Des weiteren empfehle ich einen Mastenaustausch, nicht nur, weil Norbert so schöne erstellt hat, sondern auch, weil alle zweigleisigen Strecken in Wirklichkeit Rahmenflachmasten haben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Mnemic am 21.09.2011, 16:47:59
Gütergleise würden natürlich mit Holzschwellen ausgestattet werden. Ich werkel da ein bisschen für mich dran rum, und wenn´s passt, kann ich das auch irgendwann Online stellen. Jedoch denke ich, dass mhvg220 das bessere Insiderwissen hat, diese Strecke im Detail aufzuwerten ;-) (tust du ja ohnehin schon?)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: mhvg220 am 21.09.2011, 18:18:37
Bei einem der Shapes ist auch eine Dateiüberschreibung möglich, sodass zumindest einige Strecken danach Rahmenflachmasten haben werden ("gtr4_k_gan.s", wenn ich mich nicht irre).

Ansonsten würde ich es bei der Autobahn an den richtigen Stellen, Gütergleise größtenteils mit DB3 und dem LZB-Kabel auf den genannten Abschnitten belassen. Damit wären sicherlich viele hier schon glücklich.
Vielleicht erklärt sich MM bereit, die Austauschobjekte für die US Firs und talltreeblock zur Verfügung zu stellen. Man müsste dann nur noch die aus meiner Sicht unsinnigen runden Schatten löschen (geht über NoteTab Light in weniger als 1 Minute) und schon hätte man auch von der Vegetation her eine optische Aufwertung.

Wie du schon gesagt hast, weitere Verbesserungen kommen dann von mir. Das wird jedoch dauern, da beispielsweise XTracks verwendet wurde und von Norbert noch die entsprechenden Gleise kommen müssen. Ich hoffe, dass mit TS Util später auch die Anhebung von XTracks Gleisen möglich ist. Zudem ist das Projekt noch längst nicht fertig.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: B04 am 01.10.2011, 11:08:43
Beim Umbau von PT32 (Stuttgart-München) erhalte ich bei Dynatracks folgende Fehlermeldung:

(http://www.bilder-hochladen.net/files/big/9wbu-cm-c203.jpg)

Vielen Dank im Voraus schonmal für eure Hilfe ;-)...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.10.2011, 11:30:54
@B04,

Die Fehlermeldung sagt mir jetzt nichts.
Musst du denn dieses Shape überhaupt umwandeln? Ich habe inzwischen auch viel größere Dateien gehabt, die die Reduzierung auf "Q75" gar nicht nötig hatten.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: B04 am 01.10.2011, 12:02:19
@Norbert:

Erstmal Danke für deine Antwort.

Eigentlich müsste ich dieses Shape nicht umwandeln. Geht auch alles so ;-)...

Mir kam nur die Fehlermeldung "Spanisch" vor...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 01.10.2011, 12:07:44
Mir kam nur die Fehlermeldung "Spanisch" vor...

Die Dynatrax Version 0.62 ist technisch keineswegs ausgereift.
Wenn man eine Weile damit gearbeitet hat und eine Fehlermeldung erscheint, hilft es oft, das Programm zu schließen und neu zu öffnen. Wenn es sich mal nicht schließen lässt, hilft der Taskmanager.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 10.10.2011, 18:06:06
Ich habe mich mal an das Umbauen von PT26 gemacht und im Zuge dessen auch versucht Straßen und Gleise anzuheben. Dazu habe ich mir die .bat-Datei nach diesem Vorbild (http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1931.msg128110#msg128110) erstellt. Allerdings hatte ich immer eine Fehlermeldung, dass der Pfad nicht gefunden werden könne. Nun habe ich mich durch diverse Foren gewühlt und bin in einem englischen Forum durch Zufall auf die Lösung des Problems gekommen.

Zitat
java -Xmx256m TSUtil -lC:\_mveobj.log mveobj -t -w C:\MSTS\ROUTES\MEINESTRECKE 0 +0.15 0

Änderungen sind rot markiert:
Zitat
java -Xmx256m TSUtil -lC:\_mveobj.log mveobj -t -w "C:\MSTS\ROUTES\MEINESTRECKE" 0 +0.15 0

Nach Einfügen dieser beiden Anführungszeichen hat alles funktioniert. Ist das obligatorisch oder lief es bei allen anderen auch ohne?

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: CF95 am 10.10.2011, 18:19:27
Zitat
C:\MSTS\ROUTES\MEINESTRECKE

Der Streckenname "MEINESTRECKE" ist allerdings falsch. Dort muss der Ordnername von PT 26 stehen. Außerdem überprüfe bitte den gesamten Streckenpfad, ob er mit dem Pfad deiner Strecke übereinstimmt.

Gruß, Christian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 10.10.2011, 18:20:05
Der Streckenname "MEINESTRECKE" ist allerdings falsch. Dort muss der Ordnername von PT 26 stehen. Außerdem überprüfe bitte den gesamten Streckenpfad, ob er mit dem Pfad deiner Strecke übereinstimmt.

Gruß, Christian
Natürlich, es geht mir um die Anführungszeichen. Der Pfad stimmt bei mir natürlich.

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 10.10.2011, 18:35:22
Hallo Alex,

Ja, du hast recht. Die Anführungszeichen kann man eigentlich immer setzen.
Danke für den Hinweis.

Nur wenn keine Leerzeichen oder Sonderzeichen im Pfad enthalten sind (wie auch in dem Beispiel), kann man sie auch weglassen.
Ich bin noch so vertraut mit der alten DOS-Umgebung, ich komme auch heute noch ohne Anführungszeichen aus...

Ich habe den Ursprungsbeitrag entsprechend geändert.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 10.10.2011, 18:41:08
Nur wenn keine Leerzeichen oder Sonderzeichen im Pfad enthalten sind (wie auch in dem Beispiel), kann man sie auch weglassen.
Ich bin noch so vertraut mit der alten DOS-Umgebung, ich komme auch heute noch ohne Anführungszeichen aus...

Danke, ich habe Leerzeichen im Pfad, daran wird es dann auch liegen. Vielen Dank für die Antwort. ;)

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: map95 am 11.10.2011, 20:22:15
Hallo Norbert

Wird es vielleicht auch "SBB-Tracks" von dir geben?

Ich weis nicht genau ob ich die Frage nicht schonmal gestellt habe, über die Suche habe ich auch nichts gefunden.

Grüsse  MAP95
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 12.10.2011, 10:44:10
Hallo Norbert

Wird es vielleicht auch "SBB-Tracks" von dir geben? [...]

Haben die wirklich eine andere Bauform? Die Betonschwellen (zumindest aktueller Bauart) scheinen mir von den Proportionen her gleich zu sein wie bei der DB.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 12.10.2011, 16:38:39
Vermutlich geht es bei der Anfrage mehr um die Weichenantriebe, ansonsten dürfte der Oberbau nicht allzu große Unterschiede aufweisen. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: map95 am 12.10.2011, 19:32:04
Ich hatte praktisch keine Ahnung von den noch allzu kleinen Unterschieden, aber ich wollte es einfach ganz gerne wissen.

Also Danke für die Antworten!

Grüsse MAP95
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: G.A. am 12.10.2011, 20:54:43
Die grossen Unterschiede sind Weichen-Laterne und Fahrleitungsmasten, sonst sehen die "SBB-Tracks" genau wie die "DB-Tracks" aus.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.10.2011, 23:00:43
...
Nun werden womöglich Anfragen bekommen, wann es denn schweizer Weichen geben wird.  ;D
Antwort: es ist alles vorhanden und muss "nur" zusammengesetzt werden. Es dauert aber eine Weile, denn es gibt noch ein großes Projekt, das vorher bearbeitet werden wird. Das hat unmittelbar mit der Gleisauswahl zu tun und betrifft daher zwangsläufig auch alle schweizer Strecken, die auf Xtracks aufbauen.

Die Weichenantriebe für die Südostbahn wurden bereits in der Qualität angefertigt, dass sie für die SBB-Tracks verwendet werden können.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 23.10.2011, 21:40:28
Hallo,

ich weiss nicht ob diese Frage hier schon geklärt wurde. Ich habe die Gleise bisher durch ersetzen der Einträge in den World Dateien eingebaut. Die Shape Dateien habe ich auch in den Global Ordner eingefügt, jedoch kann ich diese nirgends im Streckeneditor finden.

Wie schaffe ich dies das ich die Gleise auch direkt im SE einbauen kann?

Danke

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 23.10.2011, 22:06:40
Florian, du hast eine PM.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.11.2011, 17:43:54
Neues vom Tiefbau:

 (http://s14.directupload.net/images/user/111105/6cdlm8sy.jpg) (http://s14.directupload.net/images/user/111105/eyfwubzp.jpg)

In Kürze erhältlich.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 05.11.2011, 17:51:31
Norbert, könnte man nicht bei so Gleisen mit Oberleitung die am Prellbock enden, so einen Mast machen, wo die Oberleitung so endet? Ginge sowas?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.11.2011, 17:56:48
Ja, das kommt noch. Eins nach dem anderen.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 05.11.2011, 18:07:19
Super!

Das wird ja immer besser.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 05.11.2011, 19:35:01
Also das ist echt eine Qual mit deinen Gleisen, Norbert! Da hat man es gerade geschafft eine Strecke abwechslungsreich mit DB-Tracks auszustatten und dann kommt von dir eine neue Gleisvariante die man gebrauchen kann und man fängt wieder an! ;D Danke für deine tolle Arbeit, das peppt den TS auf wie sonst nichts!

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: robotron am 05.11.2011, 19:49:43
sehr schön!

sind auch Weichen mit Stahlschwellen geplant?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.11.2011, 20:07:15
Ja, das wird ein komplettes Set. Alle A-Gleise.
Zusätzlich gibt es natürlich auch "DB40".
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: dampf hammer 08 am 05.11.2011, 22:22:57
 :good

Kannst du ein paar Bilder von DR Schwellen gebrauchen? ;)

Gruß Konsti
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.11.2011, 23:34:57
Ja.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 06.11.2011, 12:58:17
Na die Stahlschwellen sind ja auch der Hammer. (Die können auch 1:1 für SBB-Projekte genommen werden!)

[...] Kannst du ein paar Bilder von DR Schwellen gebrauchen? [...]
Ja.

 :jippieh :klatschen ... Vorfreude ...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HSV-Sonderzug am 06.11.2011, 21:36:02
Tolle Stahlschwellen, die machen auch ordentlich was her!


Zudem hätte ich noch eine andere Frage: Ich bearbeite mir gerade PT 23 und 30 um, die Hamburger S-Bahn soll dabei natürlich auch ihre (ebenfalls sehr schönen) Stromschienen bekommen.
Wird es für die Schienen mit seitlichen Stromschienen auch noch ein spezielles Shape-Paket geben (in der PT13D-Erweiterung war nicht jede benötigte Form drin, PT11 habe ich nur in der Nicht-Deluxe-Version, so dass ich mir diese Erweiterung nicht zugelegt hab)?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 06.11.2011, 22:07:22
Kommt in Kürze.

Zurzeit sortiere ich das gesamte Angebot und prüfe, wo es inzwischen Ergänzungen und Neubauten gab.
Ziel ist es, die Sortimente der einzelnen Bauarten ziemlich vollständig zu haben.

Bei den LZB-Gleisen fehlen z.B. nur noch die A1t870r4d-Weichen (Die baue ich nur, wenn sie jemand definitiv braucht).
Die Kreuzungen habe ich inzwischen fertiggestellt und in PT12DB bereits eingebaut (kommt mit dem nächsten Update).
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 08.11.2011, 01:23:54
Die Stahlschwellen sind jetzt verfügbar.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 08.11.2011, 17:42:06
@Norbert

In der aktuellen DB_Textures.rar fehlt offenbar die DB_WL1b.ace

Gruß Michel
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: IsarSprinter am 08.11.2011, 18:31:24
Bei den LZB-Gleisen fehlen z.B. nur noch die A1t870r4d-Weichen (Die baue ich nur, wenn sie jemand definitiv braucht).

Ich baue zwar für Freeware, aber diese würde ich brauchen  :). Zum Beispiel in Wolfsburg Hbf habe ich mehr als sechs Stück davon liegen.
Mit einem Frog und End Stück würden es noch deutlich mehr werden, da ich zur Zeit dort Pnt3_0 Weichen verwende.
 :)  :)  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: VEP_Dexter am 09.11.2011, 01:47:00
hallo binn gerade dabei LzSuO auf DB_Tracks umzurüsten   hab alles so befolgt wie beschrieben sofern ich es richtig verstanden hab  ,  habe dabei die w.Dateien im World ordner der Strecke umgeschrieben also die Filename der Gleise geändert.  Mein problem ist das die häfte der w.Dateien noch zu bearbeiten sind   aber diese sind irgentwie kompremiert oder sowas  und kann deshalb die einträge nicht ändern  dadurch enstehn dann ganze Streckenabschnitte mit alten Gleise

was kann man da machen

Gruß Thomas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: wolf3592 am 09.11.2011, 16:56:55
Einfach ein Objekt in das betreffende Planquadrat setzten, speichern. Dann ist die W-Datei unkomprimiert.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 09.11.2011, 17:38:43
Einfach ein Objekt in das betreffende Planquadrat setzten, speichern. Dann ist die W-Datei unkomprimiert.

Das ist ein wenig aufwendig, wenn man alle World-Dateien einer Strecke bearbeiten will. Da ist es schon sinnvoller sie mit Route Riter zu dekomprimieren.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: VEP_Dexter am 10.11.2011, 12:16:17
achso :)  Danke erstmal     
@232_Fan  dadurch das ich an der ganze Strecke sowieso neues Gemüse pflanze erledigt sich das ja schon von selbst

was viel nerviger ist die ganzen w.Dateien umschreiben    aber was macht man nicht alles  ;D

Gruß Thomas
 
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: grisu1966 am 10.11.2011, 15:22:55
@VIP-Dexter:

Hallo Thomas,
ich denke Du machst hier wirklich viel Fleißaufgabe, welche nicht nötig ist. Ich hab mir ein paar alte PT Strecken vorgenommen und die Originalschienen durch DB-Tracks nach Norberts Tauschanleitung getauscht (Ebenso die Straßenshapes und Texturen).

Das gleiche mach ich mit der Vegetation, indem ich mir die Originalshapes+Texturen raussuche, mittels Notepad++ in den Worlddateien suche, wie oft sie vorhanden ist und dann durch Dateien aus dem MM-Vegetationspaket oder der Greeneryvegetation ersetze.

Durch diese beiden Schritte ist bereits sehr viel gewonnen, du kannst auch schon erste Fahrten absolvieren um zu sehen, wo Du händisch noch nacharbeiten willst.

Zu sehen auf meinen geposteten Screenshots hier und im GR-Forum sehen kannst, PT3, PT4, PT5 sind bereits entstanden, derzeit pflanze ich wie Du händisch die gleisnahen MM-Gräser und Büsche in PT7.

http://forum.german-railroads.eu/index.php?page=Thread&postID=70576#post70576

PT3 gefällt mir so gut, daß ich gar nichts mehr nachgearbeitet habe (sicher fehlen LZB-Gleise und auf ein paar Abstellgleisen schwebt der Fahrdraht ohne Masten ... ).

Abschließend mußt Du, um ein wirklich schönes Addon zu erhalten, doch noch händisch im Streckeneditor die Landschaft bearbeiten, aber der Aufwand hält sich dann in Grenzen.

http://forum.german-railroads.eu/index.php?page=Thread&postID=71185#post71185

Viel Spaß noch an Deinen Legenden zwischen Spree und Oder... bin schon ganz gespannt, was rauskommt.

Die Bilder sehen auf jeden Fall schon oberhammermäßig aus.

Gruß
Christoph
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 10.11.2011, 15:39:35
In der aktuellen DB_Textures.rar fehlt offenbar die DB_WL1b.ace

Sorry. Wird demnächst ergänzt. Ich bin zurzeit nicht bei meinen Dateien.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 10.11.2011, 16:29:44
@Norbert

Ist doch kein Thema, ist halt entwischt.

Wenn jemand die Textur dennoch auf die schnelle braucht?

Die wäre bei "Optionale Dateipakete, Zubehör" in DB_Pnt_S1.rar enthalten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 10.12.2011, 21:03:52
NR_Greenery

Für die aktuelleren ProTrain-Umbauten hatte ich eigene Vegetationsobjekte entwickelt, um das gleisnahe Umfeld insbesondere bei ungenutzten Gleisanlagen in einer Detailgüte ausstatten zu können, die zu den DBTracks passt.

Bei den ProTrain-Stecken war ich gezwungen, aus allen vorhandenen Gelände- und Vegetations-Texturen eine Art "gemeinsamen Nenner" zu finden, eine einheitliche "Grundstimmung", die auch der erweiterten Terrain-Texturierung mit Mosaic Rechnung trägt.
Einigen Kritikern erschien diese "Grundstimmung" zu Recht als etwas zu matt und kontrastarm.

Ich habe nun meine Vegetationsobjekte soweit überarbeitet, dass sie universeller einsetzbar sind. Dazu habe ich die Texturen erneut vom Originalbild abgeleitet und bei der farblichen Anpassung darauf geachtet, dass die im Detail enthaltenen Farbkontraste erhalten blieben. So ergibt sich ein wesentlich vielfältigeres Erscheinungsbild und nicht nur eine "irgendwie überall grüne" gestanzte Form.

Danach war es leicht möglich, das so zu justieren, dass es farblich gut zur GR-Greenery passt.
Um das zu demonstrieren, habe ich mal den Bahnhof Saßnitz verunstaltet.  :D

(http://s7.directupload.net/images/user/111210/cem4vz3r.jpg)

Im nächsten Bild sind die Unterschiede zur vorhandenen Vegetation erkennbar (Pfeil). Und damit auch der Grund, warum ich mich überhaupt diesem Thema gewidmet habe:

(http://s1.directupload.net/images/user/111210/smumn5zh.jpg)

Mehr Details (und damit ein besseres Aussehen) sind nur möglich, wenn die zusätzlichen Details irgendwo abgespeichert sind.
Bei den DBTracks ist das einerseits das erheblich aufwendigere 3D-Modell, andererseits aber auch die vierfach größere Textur.
Vereinfacht gesagt, entspricht der Unterschied in etwa dem beim HD-Fernsehen zum herkömmlichen SD-Format.
Damit dieser Detailzuwachs stimmig wirkt, ist es naheliegend, auch das gleisnahe Umfeld entsprechend aufzuwerten. Im Idealfall sollte das so geschehen, dass in diesem Bereich eine "Vermittlung" zu den entfernteren, einfacher texturierten Objekten stattfindet.

"Herkömmliche" Vegetations-Texturen haben oft eine Kantenlänge von nur 256 Pixeln. Damit verbunden ist eine ebenso gering aufgelöste Alpha-Maske, die insbesondere bei Gräsern sehr auffällige Konturen erzeugt.
Die geringere Auflösung fällt zwar z.B. bei Blattwerk nicht übermäßig auf, aber nur, wenn sie nicht direkt neben den Gleistexturen zu finden ist.

(http://s1.directupload.net/images/user/111210/e6im8rby.jpg)

Hier ist ein direkter Vergleich: Links unten hochaufgelöste Gräser, deren Konturen fließend ineinander übergehen, rechts unten die scharfen und kontrastreichen Konturen, die der niedrigeren Auflösung geschuldet sind.

(http://s14.directupload.net/images/user/111210/yjjrnsl6.jpg)

Im Großen und Ganzen denke ich, dass das Zusammenspiel sowohl mit der GR-Vegetation als auch mit den meisten anderen Vegetationssets nun gut passt.

Wohlbemerkt, ich habe das auch in ProTrain ausprobiert. Da passt das auch.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 10.12.2011, 21:22:29
Hi ,

nich übel , da kann ich ja einpacken ...  ;)

Mfg MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: leo_1982 am 10.12.2011, 22:07:10
Norbert, Norbert...

1A!!!

Ganz einfach alleroberste Qualität!!!

Eine kleine Frage noch dazu, sind das alles einzelobjekte oder bereits Vegetationsgruppen (sonst sehe ich es einzig wegen der Anzahl Objekte ein bisschen kritisch, denn bei solch schöner Vegetation will man ja gar nicht mehr aufhören mit verunkrauten lassen!!!

MfG,

Leo
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MehrSystemLok am 10.12.2011, 22:10:19
Hi ,

nich übel , da kann ich ja einpacken ...  ;)

Mfg MM


du sicher nicht  8)

aber Railworks  :lol
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Feldbahnfreund am 10.12.2011, 22:19:15
Tausend Dank Norbert -- habe es mir gleich geladen.
Sieht unglaublich realistisch aus.

Gruß Thomas
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 10.12.2011, 22:55:02
nich übel , da kann ich ja einpacken ...  ;)

Hallo Manuel,

... Bestimmt nicht.
Ich habe das ja extra umgebaut, damit es auch zu deinen Bäumen passt.

Eine kleine Frage noch dazu, sind das alles einzelobjekte oder bereits Vegetationsgruppen (sonst sehe ich es einzig wegen der Anzahl Objekte ein bisschen kritisch, denn bei solch schöner Vegetation will man ja gar nicht mehr aufhören mit verunkrauten lassen!!!

Hallo Leo,

das sind alles komplette Objektgruppen. Es gibt Abstufungen von 50, 100, 200 m Länge, mit 3, 5, 10, 20 oder 40 m Breite. Damit ist auch bei großen Bahnanlagen gut arbeiten.
Es gibt auch dreieckige Formen, um die Zwischenräume bei Abzweigen leichter füllen zu können.
Der Pivot liegt immer vorne mittig, sodass sich auch die Ausrichtung sehr leicht justieren lässt.

Neben den Gras- und Gras+Busch-Flächen gibt es auch einen Satz Gras+Busch-Reihen für den Einbau per Gantry.dat.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 10.12.2011, 23:12:45
Das sieht ja wahnsinnig gut aus. Da möchte man fast gar nicht mehr Lok fahren, lieber aussteigen, durch das Gebüsch hüpfen ...
Wie stark ist der Performanceeinfluss auf den umgebauten Strecken?

Äußerst starke Entwicklungsleistun g - dürfte nochmals eine lange nachwirkende Motivationsspritze für alle Streckenbauer und für die OR-Entwickler sein. Die Glückshormone der Fangemeinde springen im Dreieck...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MM am 10.12.2011, 23:52:35
Hi Norbert ,

hast recht , is sehr gut mischbar mit meiner Vegetation ...
(http://img546.imageshack.us/img546/5643/unbenannt1xb.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/546/unbenannt1xb.jpg/)

Mfg MM
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Hehl am 11.12.2011, 09:29:13
... Da möchte man fast gar nicht mehr Lok fahren, lieber aussteigen, durch das Gebüsch hüpfen ...

Da bin ich aber gut dran...
Ich besitze bereits ein Blumen-Bestimmbuch.  8)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 12.12.2011, 00:35:55
Wirklich Klasse sieht das aus was du da wieder gezaubert hast.
Wir haben Open MSTS in der Entwicklung und fähige Leute die aus dem guten alten TS noch das maximum rausholen.
Die ganzen anderen Sims können einpacken ;)
Der gute alte TS kann eben doch mehr als man glaubt, auch wenn die Engine ein bisschen eingestaubt ist.
Grafisch aufwerten geht ja immer wie man sieht.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: gabberspatz am 12.12.2011, 20:00:04
Zitat
...aber Railworks...

Zitat
...Die ganzen anderen Sims können einpacken...

...tja, da freut euch mal net zu früh  :lol

Die Gleise haben auch in einem "anderem" Sim einzug gehalten  :P

(http://saved.im/mtg2odk2d3vp_vs/screenshot_nebenbahn_1.jpg) (http://saved.im/mtg2odk2d3vp/screenshot_nebenbahn_1.jpg)
(http://saved.im/mtg2odk3b2dq_vs/screenshot_nebenbahn_2.jpg) (http://saved.im/mtg2odk3b2dq/screenshot_nebenbahn_2.jpg)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 12.12.2011, 21:46:32
[...] Die Gleise haben auch in einem "anderem" Sim einzug gehalten [...]

Sauber! Wie schaut es mit den Weichen aus? Verursachen die grössere Einbindungsarbeiten, oder warum sind die noch nicht Fotografiert?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 12.12.2011, 22:57:56
Sauber! Wie schaut es mit den Weichen aus? Verursachen die grössere Einbindungsarbeiten, oder warum sind die noch nicht Fotografiert?

@HORCHman,
es gibt da ein paar Leute, die werden das schaffen...
 
Auf dem ersten Bild ist doch eine Weiche zu sehen. Prinzipiell ist das kein Problem, da Weichenschwellen allesamt flach sind.

Viel bemerkenswerter ist, dass diese Bauart nicht mit dem TSX-Modus kollidiert.
Maik hat bereits ein Video (http://www.youtube.com/watch?v=-P59emabM6w&feature=player_embedded) gezeigt, bei der die DB1 in einer überhöhten Kurve zu sehen sind. (Das Video spielt leider im dunkeln, aber so ist das bei einem Erlkönig)

Mich wundert nur, dass das bei RailSim.de entweder noch niemand bemerkt hat - oder es traut sich keiner, etwas dazu zu sagen...

EDIT: Ich nehme alles zurück, Gabberspatz hat das ja schon gestern im Bilderthread (http://rail-sim.de/forum/board38-railworks-train-simulator/board11-allgemeines-zum-rs-rw/p44924-railworks-screen-thread-ersten-beitrag-beachten/#post44924) vorgestellt.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 13.12.2011, 07:41:40
[...] es gibt da ein paar Leute, die werden das schaffen... [...]

Wer die Sim-Szene - auch nur nebenbei - verfolgt, wird dies wohl nicht bezweifeln. Und diejenigen, die ihre hervoragenden Leistungen dankenswerter Weise auch der gesamten Szene freigeben, verhelfen somit sogar einem neuen Sim zu Höhenflügen.  :ja
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: holzroller am 13.12.2011, 11:58:32
[...] Die Gleise haben auch in einem "anderem" Sim einzug gehalten [...]

hallo gabberspatz,

wo gibbet es die 110er und rekos....da es sich nicht um trainz oder ptp2 handelt,
könnte es railworks sein.  ;D ;D

grüße chris
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.12.2011, 00:17:20
(http://s1.directupload.net/images/user/111219/xfc39ypk.jpg)

(http://s1.directupload.net/images/user/111219/9fpxcgxb.jpg)

(Antwort aus dem Bilder-Thread)

Schöööön. Bin ganz allgemein beeindruckt, besonders von den Stahlschwellen.

Ich finde es toll, dass die Stahlschwellen funktionieren, ohne das ich auch nur irgendetwas an irgendeinem Mesh ändern musste. Da hat sich die lange Vorbereitungszeit wirklich bezahlt gemacht.

Bei den Weichen lassen sich alle Oberbauarten aus demselben Modell erstellen.
Selbst die unterschiedlichen Längen der Schwellen (wie in den Bildern gut sichtbar) sind kein Problem.

[klugscheiss] Antriebskästen u n d Handantrieb? 2 Stellstangen? das Trageisen für den Weichenbock bei Handantrieb sieht anders aus, TR4 bei Stahlschwellen [/klugscheiss]

Klar, da wird es auch noch weitere Varianten geben. Der Vielfalt sind da eigentlich gar keine Grenzen gesetzt.

Ich habe dann im Idealzustand eine mit LODs versehene für den Export konfigurierte GMAX-Datei, in der ich dann immer nur all die Teile entfernen muss, die ich für die gewünschte Variante nicht brauche.

Die Varianten entstehen halt nur sporadisch, die müssen eben "gerade an der Reihe sein".
Um hier eine Hausnummer anzugeben:

Alle Varianten existieren nun in allen Kombinationen (_F... freilich nur bei Fahrdraht).
Ich weiß nicht einmal, ob ich alle Versionen bisher vollständig gebaut habe, denn ich habe sie i.d.R. nur bei Bedarf angefertigt.

Da wird also noch einiges möglich sein.
Varianten ohne Motor, mit S700 oder S700K sind quasi schon in der Warteschlange...

(http://s1.directupload.net/images/user/111220/temp/vy78twqt.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/111220/vy78twqt.jpg) Das einfache Trageisen für den Weichenbock habe ich schon bei der 2500er Weiche im Einsatz.
Es wird nicht schwer sein, den Handhebel damit zu verbinden.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thunderstorm am 20.12.2011, 16:22:47
Ich finds immerwieder erstaunlich wie man durch optische Täuschung mit 3D Wirkung noch soviel aus so einem alten Simulator rausholen kann. Der Gute ist ja schon 11 Jahre alt und trotzdem kann man die Grafik immernoch aufpoliern :)
Ganz ganz tolle Arbeit Norbert, wirklich klasse sieht das aus.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 20.12.2011, 16:58:03
Hallo Norbert,
ich meinte das flache Trageisen. Leider kann ich nur mit einem Laborbild dienen:

(http://s7.directupload.net/images/111220/xl4bompu.jpg) (http://www.directupload.net)

Viele Grüße,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Vinne am 20.12.2011, 17:20:30
Gerade der zweite Screen aus Saßnitz ist unfassbar, hätte mir jemand 2001 erzählt, dass man sowas im TS machen kann.. :-[

Gibts eigentlich irgendwann ein GR-Rügen-Update mit deiner "Forstwirtschaft" ? :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.12.2011, 18:26:30
@ytracks
Danke für den Tipp und das Bild. Ich werde bei Gelegenheit mal diese Variante aufbauen.

@Vinne
Von mir gibts da kein Update.
Ich habe aber mein Grünzeug extra so hergerichtet, dass es zum GR-Greenery passt. Und dann habe ich Ernst Bescheid gesagt. Ein guter Plan, nicht?  8)

Wer seine Gleise selbst verwildern möchte: auf DBTracks.de (http://DBTracks.de) gibt es das alles für Heimwerker.  ;D

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Caschi am 21.12.2011, 13:52:58
Ganz großes Kino, Norbert! Weiter so :)

Frage: Wirst du die Stromschienen die es ja in den Hamburger PT AddOn gibt auch auf die Seite stellen?
Bis jetzt hat mich trotzdem keins der Deluxe Add Ons zum Kauf verlockt und die Berliner S-Bahn ist so nackig :D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Heizer Karl am 28.12.2011, 18:06:07
Hallo Norbert,

Gerade wollte ich mir einige Deiner Werke von Deiner Seite herunterladen um mich nun auch einmal daran zu probieren.

Leider lande ich mit Firefox bei einigen Downloadlinks im  Nirwana . So z.b. bei  DB_RndTun_n0.rar . Eine Rückkehr zur Ausgangsseite ist dann ebenfalls nicht mehr möglich so das ich die Seite neu laden muß.
Aber vielleicht bist Du ja auch gerade dabei die Seite zu überarbeiten. Dann gedulde ich mich noch etwas  ;)

:) Gruß, Heizer Karl
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.12.2011, 21:47:37
Hallo Karl,

Ja stimmt, ich war da gerade zugange. Der Link ist jetzt wieder erreichbar.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Heizer Karl am 28.12.2011, 23:37:53
@Norbert, kannst Du es bitte nochmal überprüfen ?  

 >  entfernt <

ERROR 404 - NOT FOUND

:) Gruß, Heizer Karl

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 28.12.2011, 23:55:46
Der Pfad stimmt nicht. Du solltest den Cache löschen.

(und bitte keine Pfade hier posten)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.12.2011, 01:18:44
Da mir die symmetrische Außenbogenweiche A1tYPnt10d noch in der Version mit rostigem Abzweig fehlte, habe ich dieses Weichenprojekt nun noch einmal so überarbeitet, wie es für die zukünftige Arbeit am effizientesten ist. Außerdem gibt es jetzt - wie gerade von Ytracks angemahnt :) - die Handhebel nur noch ohne Motorgehäuse.

 (http://s1.directupload.net/images/user/111230/adzgcgxi.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/111230/g6vbfuhm.jpg)  (http://s14.directupload.net/images/user/111230/xnrlffj9.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/111230/lnvl855r.jpg)

Dabei wurden die Weichenlaternen und deren Texturen so umgestaltet, dass sich immerhin drei verschiedene Varianten allein durch unterschiedliche Texturzuweisung herstellen lassen. Auf diese Verbesserung bin ich besonders stolz, da mir diese Technik in der Zukunft ernorm viel Handarbeit ersparen wird.

Unterschiedliche Fahrdrahthöhen zur Anpassung an die MSTS-Standards anderer Länder sind jetzt möglich, da die Fahrdrähte als Subobjekt definiert sind (leicht erkennbar an der Höhe 6.2).


Meine hier auf der vorigen Seite getroffenen Annahmen über die Anzahl der Varianten einer Weiche muss ich korrigieren.
Nehmen wir das einfache Beispiel dieser hier beschriebenen Weiche:
Ausgangsmodelle:


In GMAX gebaut: 1 Mesh.
Drei mal kopiert, vier Varianten ("Mnl", die "Handweiche" ist Bestandteil jeder Variante):
- DB3_A1tYPnt10d30  (Stellbock rechts, rostiger Abzweig rechts)
- DB3_A1tYPnt10d31  (Stellbock rechts, rostiger Abzweig links)
- DB3_A1tYPnt10d30_M2  (Stellbock links, rostiger Abzweig rechts)
- DB3_A1tYPnt10d31_M2  (Stellbock links, rostiger Abzweig links)

(http://s14.directupload.net/images/user/111231/hzij8wy5.png)...Jedes dieser Weichenmodelle erhält mit dem GMAX TrainSim LOD Tool eine Export-Hierarchie, die als Projektdatei gespeichert wird.
Aus dieser Export-Hierarchie werden jeweils drei verschiedene Versionen gebildet:
Durch Löschen verschiedener Teile werden bestimmte Bauarten präzisiert, z.B. eine "Motorversion", die keine Handhebel mehr hat, eine "_Sx"-Version, die keine Laternen und keine Handhebel hat - und die "Mnl"-Version, die keine Motorgehäuse, aber Handhebel und Laterne hat.

Aus jeder dieser drei Versionen lassen sich dann jeweils vier Weichen-Varianten exportieren:
- mit Fahrdraht über beiden Gleisen
- mit Fahrdraht nur über dem Stammgleis (_F1)
- mit Fahrdraht nur über dem Abzweig (_F2)
- ohne Fahrdraht

Zusammengefasst:
4 Weichenmodelle, jeweils drei Projektdateien für den Export, daraus jeweis vier Weichen - ergibt 48 exportierte Shape-Dateien.
In diesem Fall bedeutet das einen Aufwand von 33 Minuten, nur für den Export der 48 Dateien.

Die Weichen liegen nun in DB3 und DB3f mit der Weichenlaterne _S1 vor.
Jede Spalte dieser Liste zeigt eine Gruppe von Objekten, Spalte 1 die Vollversion mit Motor und Laterne, Spalte 2 die Handweichen, Spalte 3 die Versionen ohne Laterne.
Jede Vierergruppe in einer Spalte ist das Ergebnis einer Export-Projektdatei, jeweils in der oben beschriebenen Abfolge mit unterschiedlicher Fahrdraht-Ausstattung.

DB3f_A1tYPnt10d30_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 1_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d30_S1 .s

DB3f_A1tYPnt10d31_S 1.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 1_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d31_S1 .s

DB3f_A1tYPnt10d30_M 2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 1_M2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 2_M2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d30_M2 _S1.s

DB3f_A1tYPnt10d31_M 2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 1_M2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 2_M2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d31_M2 _S1.s
. . .DB3f_A1tYPnt10d30Mnl_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30Mn l_F1_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30Mn l_F2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d30Mnl _S1.s

DB3f_A1tYPnt10d30Mn l_M2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30Mn l_F1_M2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d30Mn l_F2_M2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d30Mnl _M2_S1.s

DB3f_A1tYPnt10d31Mn l_M2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d31Mn l_F1_M2_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d31Mn l_F2_M2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d31Mnl _M2_S1.s

DB3f_A1tYPnt10d31Mn l_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d31Mn l_F1_S1.s
DB3f_A1tYPnt10d31Mn l_F2_S1.s
DB3_A1tYPnt10d31Mnl _S1.s
. . .DB3f_A1tYPnt10d30_M2_Sx.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 1_M2_Sx.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 2_M2_Sx.s
DB3_A1tYPnt10d30_M2 _Sx.s

DB3f_A1tYPnt10d31_M 2_Sx.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 1_M2_Sx.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 2_M2_Sx.s
DB3_A1tYPnt10d31_M2 _Sx.s

DB3f_A1tYPnt10d31_S x.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 1_Sx.s
DB3f_A1tYPnt10d31_F 2_Sx.s
DB3_A1tYPnt10d31_Sx .s

DB3f_A1tYPnt10d30_S x.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 1_Sx.s
DB3f_A1tYPnt10d30_F 2_Sx.s
DB3_A1tYPnt10d30_Sx .s

Nun kommt TSUtils ins Spiel. Dank der großzügigen Unterstützung durch Carlos kann ich alle weiteren Varianten durch geänderte Texturzuweisungen erzeugen.

Nach mehreren Batch-Befehlszeilen hat TSUtils insgesamt 680 (sechshundertachtzig) weitere Shape-Dateien erzeugt, sodass dieses Weichenmodell in 728 (siebenhundertachtun dzwanzig) Varianten vorliegt. Allerdings wird davon die Hälfte allein für die Versionen mit nur einseitigem Fahrdraht beansprucht.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 31.12.2011, 03:13:57
Hallo Norbert, sehr schön.
Das Mengenproblem ist mir auch geläufig. Ich experimentiere gerade an einer Version die die Weichen generisch erzeugt. (Also Radius + Neigung und die daraus ableitbaren Bogenweichen, wenn Stammradius <0 immer ABW, wenn Bogenradius < Radius der Grundform, dann IBW, wenn > Grundform ABW. Mühsam, aber wem sage ich das :-)
Ganz haarig wird es wenn du die mechanischen Antriebskästen mit und ohne Riegel, ok ich schweife ab. Aber so was ist dann nur noch für privaten Gebrauch sinnvoll und per Shape Austausch in der World Datei. Und das alles nur weil ich letzte Weihnachten das 'falsche Buch' geschenkt bekommen habe. Dort sind steile Weichenstrassen nach DRG Regelwerk beschrieben unter Verwendung der 190 1:9, die Endneigung ist dann 1:5,4 ab der 2. Weiche.

Guten Rutsch,

Ytracks
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Heizer Karl am 31.12.2011, 13:14:35
Der Pfad stimmt nicht. Du solltest den Cache löschen.

(und bitte keine Pfade hier posten)

@Norbert, entschuldige bitte mein Versehen  :-[  

Könnte mir bitte jemand Mitteilen ob ALLE Files der DB Tracks erreichbar sind ?  Ich kann im Firefox den Cach und die Chronik löschen so oft ich will, verschiedene Filelinks landen im Nirwana  :'(

:) Gruß, Heizer Karl

P.S. Allen einen GUTEN RUUuuuutsch !  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 31.12.2011, 15:44:02
@Heizer Karl
 
Drück mal während du auf der DBTracks Seite bist Strg  + F5 (bzw. Ctrl + F5)!
Das sollte eigentlich klappen.

Gruß Michel

Guten Rutsch
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 31.12.2011, 20:03:29
Ich habe alle Downloads geprüft, sie sollten alle am richtigen Ort sein.
Wenn nicht, bitte ich um genaue Angabe, wo es klemmt. Ggf. per PM.

Viele Grüße, guten Rutsch & Gluck  ;D
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 05.01.2012, 15:58:09
Moin Norbert,

mal eine kurze Frage.. Gibt es inzwischen ein "Update" für die Stromschienen? Oder ist dort bisher alles beim alten geblieben? :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.01.2012, 16:43:43
Was meinst du mit "Update"?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 05.01.2012, 17:02:50
Was meinst du mit "Update"?
Ob noch neue Schienen hinzugekommen sind. ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.01.2012, 18:15:51
Demnächst gibts ein umfangreicheres Angebot.
Ich werde dann einen Hinweis geben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 05.01.2012, 18:32:18
Demnächst gibts ein umfangreicheres Angebot.
Ich werde dann einen Hinweis geben.

Ich danke dir! :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 07.01.2012, 02:43:54
Morgen zusammen! :)

Ich bin gerade mal wieder dabei eine Strecke umzurüsten. Dabei fiel mir auf, dass in allen vier verschiedenen Gleissets keine 1-gleisigen Gleisbögen mit 250m Radius vorhanden sind, was mich doch sehr stutzig macht.  :o
Ich habe mir jetzt alles noch zwei mal neu heruntergeladen, wieder das gleiche Ergebnis.

Daher sei mir die blöde Frage gestattet: Ist da beim Upload was verlorengegangen oder wurden die eventuell versehentlich vergessen? Ich bin mir fast sicher, dass die schonmal vorhanden waren.  ???

Wäre nett, wenn ein paar Leute mal ihre Ordner durchforsten könnten, ob das bei ihnen genauso aussieht oder ob das nur bei mir so ist. :pardon

MfG Sven
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.01.2012, 10:27:48
Eingleisige Bögen mit 250m Radius gab es in der MSTS-Grundauswahl noch nicht.
Titel: kleines Dynatrax Problem
Beitrag von: dast am 07.01.2012, 10:34:07


ist jemanden schon mal diese Fehlermeldung erschienen?

(http://www.bilder-hochladen.net/files/big/9fgh-gv-3493.jpg)

Im ersten Arbeitschritt sind alle Dynatrax erfoglreich erstellt worden. Nach dem Kontrollflug im Editor sollten in einem zweiten Arbeitsschritt einige ausgewählte Shapes mit anderem Oberbau umgebaut werden - dabei kam diese Fehlermeldung und Dynatrax läßt sich nicht mehr öffnen. Die Meldung scheint aus der .net framework Umgebung zu stammen. Daraufhin habe ich dieses komplett deinstalliert und anschließend mit allen Updates neu installiert, jedoch mit gleichem Ergebnis.


Gruß dast
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 07.01.2012, 10:47:10
Hallo Dast

ich hatte das auch gehabt

Dynatrax komplett runtergejagt und sämtliche Updates und Programme ruffgezogen die bei Norbert auf seiner Tiefbau Seite stehen. Dann ging es.

grüße sachsenlok
Titel: Re: kleines Dynatrax Problem
Beitrag von: Norbert am 07.01.2012, 11:19:45
Nach dem Kontrollflug im Editor sollten in einem zweiten Arbeitsschritt einige ausgewählte Shapes mit anderem Oberbau umgebaut werden - dabei kam diese Fehlermeldung und Dynatrax läßt sich nicht mehr öffnen. Die Meldung scheint aus der .net framework Umgebung zu stammen. Daraufhin habe ich dieses komplett deinstalliert und anschließend mit allen Updates neu installiert, jedoch mit gleichem Ergebnis.

Hallo dast,

Dynatrax bleibt manchmal im Speicher hängen (=Betaprogramm Version <1).
Es sollte sich aber mit dem Taskmanager beenden lassen.

Wenn es danach wieder starten kann, sollte man unbedingt warten, bis alle Daten der zuletzt bearbeiteten Strecke geladen wurden. Das kann ein Weilchen dauern. Die Fortschrittsanzeige bildet den Vorgang nicht gut ab und das Programm meldet ggf. über die Titelzeile "keine Rückmeldung".
In dieser Phase kann das Programm hängenbleiben, daher sollte man nichts anfassen, bis die Gleisliste erscheint.

Wenn man die Strecke "frisch" einlesen - oder ohne Rückstände eine andere Strecke bearbeiten will, kann man vor dem Programmstart im Programmordner die Dateien "routes.cache" und "settings.dat" löschen.

Weitere mögliche Abhilfe bei solchen Fehlermeldungen wäre z.B. mal ein Reset des Rechners.



Dynatrax komplett runtergejagt und sämtliche Updates und Programme ruffgezogen die bei Norbert auf seiner Tiefbau Seite stehen. Dann ging es.

@sachsenlok

Du kannst dir natürlich für jede Nacht ein neues Bett kaufen. Manchmal genügt es aber, die Decke auszuschütteln.  ;D
Titel: Re: Es hat geklappt
Beitrag von: Heizer Karl am 07.01.2012, 16:05:30
Hallo @ll, Hallo @Norbert,

Nach mehreren Anläufen konnte ich nun DB Tracks herunterladen. Was da bei mir Internetmäßig, oder Browserteschnisch schiefläuft, keine Ahnung  :-\

@Norbert,

Deine Screens anzuschauen ist das eine, Deine DB Tracks aber selbst installiert zu haben ist das andere. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus !

Es mag sich hier nun plump und abgedroschen lesen, doch möchte ich Dir hiermit meine Hochachtung vor der von Dir erbrachten Leistung zollen !  

Alles was man zu Deinem Werk sagen kann wurde bereits von den Vorrednern hier gesagt und dem schließe ich mich völlig an.

Meine Anmerkungen fallen wie folgt aus:

Trotz der bereits erheblichen Anzahl erstellter und noch in Arbeit befindlichen Weichen, möchte ich die Frage stellen ob nicht auch Handweichen mit GELBEM Hebelgewicht machbar wäre.
Jene mit Schwarz-weißem Hebelgewicht kommen ja eher in Gleislagen vor die in einer gewissen Abhängigkeit der eingesetzen Stellwerkstechnik eingebunden sind. Stichwort : GRUNDSTELLUNG.
In den eigendlichen Rangierbereichen eines Bf. oder Gleisanschlusses findet man dann ausschließlich solche Handweichen mit GELBEM Hebelgewicht.


Vielleicht habe ich es übersehen, oder habe bei mir diesen Sonderfall
Das Tunnelstück  " DB2_a2t10mStrtRndTu n_n0.s "  ist wohl nicht als  "F" Ausführung vorhanden ?


Da alle meine Streckenumbauten mit X-Tracks ausgeführt wurden und werden scheidet der Ersatz der Weichen und Kreuzungen zur Zeit mit Deinen Werken - noch ? - aus.

Dennoch habe ich Streckengleisabschn itte Versuchsweise damit "umgerüstet". Obwohl ich Schienentexturen aus Deinem Bahndamm Set nutze ist an den Übergansstellen ein deutlicher Unterschied zu den verwendeten Schieneformen erkennbar. Die Schienen Deiner DB Tracks fallen nochmal deutlich schmaler aus.

Wäre es Dir, sofern Du Zeit dazu findest möglich ein Objekt zu erstellen welches man freihändig an der Übergangsstelle platzieren kann, das 1. die erforderliche Verjüngung des Schieneprofils und  2. die " Durchsicht" unter dem X-Track Anschlußgleis verschwinden läßt ?

Somit könnte diese Lücke bei Verwendung Deiner DB Tracks zumindest optisch geschlossen werden bis eventuell einmal auch Xtracks Weichen , etc. mit Deinen Texturen zur Verfügung stehen.  Denn diese würden dann den völligen " WOW"-Effekt ergeben.  ;)

Diesen gönne ich mir im Moment dadurch das ich einfach mal die Standartstrecke  Innsbruck-St. Anton  umrüste.

:) Gruß, Heizer Karl
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 07.01.2012, 16:55:31
Eingleisige Bögen mit 250m Radius gab es in der MSTS-Grundauswahl noch nicht.

Ich kanns eigentlich kaum glauben, aber du musst Recht haben.
Dadurch, dass ich dieses Gleis doch relativ oft verwende ist es für mich zum Standart geworden.  :pardon
Tja, dann werd ich mich doch noch gedulden müssen... ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Kapitaen13 am 07.01.2012, 18:02:35
Ich kanns eigentlich kaum glauben, aber du musst Recht haben.
Dadurch, dass ich dieses Gleis doch relativ oft verwende ist es für mich zum Standart geworden.  :pardon
Tja, dann werd ich mich doch noch gedulden müssen... ;)

Hallo Sven,
eingleisige Bögen oder Geraden aller Längen lassen sich mit Hilfe von "Dynatrax" und der "NR DB Track Basic" Package doch einfach selbst herstellen.
Lasst den Norbert mal seine Weichen weitermachen..  ;D
den Kleinkrams kann man ihm schon abnehmen.  :D

Liebe Grüße,
Jan

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: Es hat geklappt
Beitrag von: Christian_Wendt am 07.01.2012, 18:34:17
@Norbert,

Deine Screens anzuschauen ist das eine, Deine DB Tracks aber selbst installiert zu haben ist das andere. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus !


Ich muss gestehen, das ich bisher keine Zeit gefunden hatte, eine Strecke mit DBTracks Live zu erleben. Was ich bisher gesehen habe, war DBTracks auf Screens. Da stimme ich mit Heizer Karl´s Meinung und vielen anderen völlig überein. Doch wie verhält es sich mit beim Fahren im TS mit DBTracks?
Ich habe bisher immer die eigentliche Schwelle oder das Schotterbett nur sehr wage als solches wahrgenommen. Wie verhält es sich nun mit DBTracks beim Fahren? Kann man beim Fahren auch die liebevoll detailierten Gleise so gut erkennen, wie auf den Screens? Denn wenn ich mal Zeit zum fahren habe, sitze ich im Führerstand und stehe nicht an der Strecke.
Wenn man nun aber die volle Pracht der DBTracks nur im Stehen oder auf Screens bewundern kann, wäre es ziemlich Schade um die ganze Arbeit, die Norbert sich damit macht/gemacht hat.


@Heizer Karl

Zitat
Jene mit Schwarz-weißem Hebelgewicht kommen ja eher in Gleislagen vor die in einer gewissen Abhängigkeit der eingesetzen Stellwerkstechnik eingebunden sind. Stichwort : GRUNDSTELLUNG.

Da ist wohl einer vom Fach?  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Thalys am 07.01.2012, 18:47:00
Hallo Christian,
auch im fahren aus dem Führerstand sehen die super aus.

Kann nur sagen Norberts arbeit hat sich hier voll und ganz gelohnt. Die Gleise sehen jetzt sehr viel besser aus.

Wie ist das Christian, wird es GR12 auch direkt mit diesen DB Tracks geben oder kann man es sich bei der Installation aussuchen?

@Norbert:
Wie ist das eigentlich mit der Oberleitung, die ist ja gerade so in den Kurven immer so in Gleismitte, so wie bei der orginal TS Oberleitung. Könnte man die nicht vielleicht auch so machen das die so wie beim Orginal so gerade hängen zwischen 2 Masten, so wie das in der SWB gemacht wurde? Oder ginge das nicht, da man dafür auf den Strecken gerade in den Kurven mehr Masten aufstellen müsste.
Dann hätte ich noch einen anderen Vorschlag, wie wäre es mit so unsichtbaren Puffern. Denn in PT14 am S-Bahnhof Frankfurt West, da gibt es ja oben diese 2 abzeigenden Gleise die aber kurze Zeit sopäter enden, da die Strecke dort zu ende ist. Doch so in Real geht die Strecke ja weiter und du hast ja auch weiter gleise gelegt. Könnte man diese beiden Puffer nicht unsichtbar machen,dann würde das besser aussehen, so als ob die Strecke weitergeht.
Ist jetzt nur so ein Vorschlag und ich weiß nicht ob das überhaupt geht.
Gruß
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.01.2012, 20:41:13
Eingleisige Bögen mit 250m Radius gab es in der MSTS-Grundauswahl noch nicht.
Ich kanns eigentlich kaum glauben, aber du musst Recht haben.
Dadurch, dass ich dieses Gleis doch relativ oft verwende ist es für mich zum Standart geworden.  :pardon

Hallo Sven,
eingleisige Bögen oder Geraden aller Längen lassen sich mit Hilfe von "Dynatrax" und der "NR DB Track Basic" Package doch einfach selbst herstellen.

Hallo Jan, hallo Sven,

Der Witz ist ja bei diesen a1t250r-Gleisen, dass diese Gleise tatsächlich in Global/Shapes vorhanden sind. Sie wurden aber nie in die tsection.dat eingetragen (dafür sind die Gleise A2t250mstrtTun.s, A2t500mstrtTun.s, A2t500r10dTun.s und A2t500r20dTun.s zweimal vertreten)

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: didi01 am 07.01.2012, 21:32:08
Hallo,

das die Gleisbögen mit 250m Radius fehlen, ist mir auch aufgefallen - also habe ich sie einfach nachgetragen - war ganz einfach.
Es fehlen aber nicht nur diese, sondern auch die beiden DKWs (A1tdblslip10d[mnl]), die ebenfalls in "Global/Shapes" vorhanden sind. Diese konnte ich allerdings nicht in die tsection.dat eintragen. Die Shape-Nr. sind aber schon vergeben.

Gruß, Heiko.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Christian_Wendt am 08.01.2012, 15:44:41
Hallo Christian,
auch im fahren aus dem Führerstand sehen die super aus.

Kann nur sagen Norberts arbeit hat sich hier voll und ganz gelohnt. Die Gleise sehen jetzt sehr viel besser aus.

Wie ist das Christian, wird es GR12 auch direkt mit diesen DB Tracks geben oder kann man es sich bei der Installation aussuchen?

Danke für die Aussage. Dann bin ich gespannt auf die ersten Fahrten in GR12, denn GR12 wird komplett mit DBTracks erscheinen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Sven am 09.01.2012, 13:50:04
Hallo Sven,
eingleisige Bögen oder Geraden aller Längen lassen sich mit Hilfe von "Dynatrax" und der "NR DB Track Basic" Package doch einfach selbst herstellen.
Lasst den Norbert mal seine Weichen weitermachen..  ;D
den Kleinkrams kann man ihm schon abnehmen.  :D

Liebe Grüße,
Jan

Hallo Jan,

an die Möglichkeit habe ich gar nicht mehr gedacht. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.


@Norbert: Sachen gibts... :-\
Danke für die Aufklärung! :)

Danke für die Aussage. Dann bin ich gespannt auf die ersten Fahrten in GR12, denn GR12 wird komplett mit DBTracks erscheinen.

Nicht nur du! ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 04.02.2012, 12:07:31
Moin,

ich habe ein Problem beim runterladen der Dateien auf deiner Seite festgestellt. Sind vermutlich nur die Verlinkungen aber trotzdem. Wenn ich z.B. die DB1f.rar runterladen möchte, dann speichert er die DB1x.rar.
Möchte ich die DB10.rar runterladen, will er  genauso die DB1x.rar speichern. Und wenn ich in den entpackten Ordner rein gucke von DB1x dann sind da nur die "normalen" Gleise drin(z.B. DB1_xxxx.s).

Liegt das jetzt nur an mir oder ist da wirklich was durcheinander gekommen?! Weil die Gesamtgröße von 27,0 MB kommt mir für ALLE Datein ein wenig klein vor. ;-)

Gruß und schönes WE.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 04.02.2012, 12:15:53
@juliano
Der Fehler sollte jetzt behoben sein.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: juliano am 04.02.2012, 12:24:02
@juliano
Der Fehler sollte jetzt behoben sein.

Wunderbar - es klappt! Besten Dank. :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 15.02.2012, 11:04:50
Hi zusammen!

nach umstellen auf DBTracks schweben meine Züge über den Schienen. Weiß jemand wie ich die wieder auf den Boden der Tatsachen bekomme?
(http://alexh-msts.de/1/schienen.jpg)

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 15.02.2012, 21:06:11
Dazu hat Norbert ein ganz klares Statement auf seiner Homepage unter "Anleitung zum Einbau" gegeben (Punkt (3))  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 15.02.2012, 23:50:06
@HORCHman,
Ich glaube, da hast du etwas missverstanden.


@Alex,
kann es sein, dass du aus Versehen zwei mal die Gleise angehoben hast?

Du kannst das rückgängig machen, indem du den TSUtil-Befehl mit -0.15 nochmals laufen lässt.
Anschließend holst du aber nur die Datenbanken (.rit,.rdb,.tit,.tdb) aus dem NewRoute-Ordner hervor, den Rest kannst du verwerfen.

Damit hast du dann nur die Vektoren in den Datenbanken abgesenkt. Die Koordinaten der Objekte in den World-Dateien bleiben unverändert.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Alexh am 16.02.2012, 12:52:26
@Alex,
kann es sein, dass du aus Versehen zwei mal die Gleise angehoben hast?

Du kannst das rückgängig machen, indem du den TSUtil-Befehl mit -0.15 nochmals laufen lässt.
Anschließend holst du aber nur die Datenbanken (.rit,.rdb,.tit,.tdb) aus dem NewRoute-Ordner hervor, den Rest kannst du verwerfen.

Damit hast du dann nur die Vektoren in den Datenbanken abgesenkt. Die Koordinaten der Objekte in den World-Dateien bleiben unverändert.

Gruß
Norbert

Problem erkannt, Problem gebannt! Danke vielmals für die schnelle Hilfe! ;)

Gruß Alex
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MehrSystemLok am 17.02.2012, 18:35:27
vorschlag für DB5 oder was für schwache Rechner.
http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/574927/kategorie/Neueste.html
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 18.02.2012, 15:47:06
Hallo.

Auch ich konnte das Add On Pro Train 15 Deluxe auf DB Tracks umstellen. Zunächst dachte ich, das Anheben der Gleise sei nicht unbedingt notwendig.

Ich wollte die Stellen, wo das auftritt, im Editor manuell nachbearbeiten. Jetzt ist es aber so, dass auf dem NICHT ELEKTRIFIZIERTEN Abschnitt die Schienen nicht mehr anwählbar sind ( http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1418.0 ) Gibts dafür noch immer keine vernünftige Lösung?  :-\

Nunja. Also doch anheben. Wollte ich. Java-Problem aus dem Weg geräumt und erster Versuch fehlgeschlagen.

Alte tsection.dat aus GLOBAL genommen und nun das hier:

TS DB-Utility - Vers.: 3.4.08
All Rights Reserved.
Copyright (C) 2003-2010 by ...CarlosHR...
Stand:   10.06.2010

Aktiviert aus >> OS-System:'windows 7', Version:6.1 <<
Java-System   >> Java-JRE :'oracle corporation', Version:1.7.0_03 <<
>>TSUtil '-lC:\Spiele\Train Simulator\ROUTES\Bamberg-Hof\_mveobj.log' 'mveobj' '-t' '-w' 'C:\Spiele\Train Simulator\ROUTES\Bamberg-Hof' '0' '+0.15' '0'<<

Objektverschiebung fuer 'C:\Spiele\Train Simulator\ROUTES\Bamberg-Hof' selektiert!
   ( 18.02.2012 15:35:21 )

Streckenname   : 'Bamberg-Hof'
TS Systempfad  : 'C:\Spiele\Train Simulator'
TS Streckenpfad: 'C:\Spiele\Train Simulator\ROUTES\Bamberg-Hof'


Globale 'tsection.dat' wird geprueft und geladen
      'Shape(253)-NumPaths': Aktueller Wert ist 18. Bitte ueberpruefen! (Schwellenwert=15)
      'Shape(23365)-NumPaths': Aktueller Wert ist 30. Bitte ueberpruefen! (Schwellenwert=15)
      'Shape(24664)-NumPaths': Aktueller Wert ist 30. Bitte ueberpruefen! (Schwellenwert=15)
      'Shape(24864)-NumPaths': Aktueller Wert ist 18. Bitte ueberpruefen! (Schwellenwert=15)
    113742 Saetze in globaler 'tsection.dat'
    maximaler Section-Index: '40000'
    6051 Track-Sections registriert!
    maximaler Shape-Index  : '40000'
    11663 Track-Shapes registriert!

Lokale 'tsection.dat' wird geprueft (Bias=(40000,40000))

'tsection.dat(lokal)': Ungueltige Dateikennung 'SIMISA@@@@@@@@@@JINX0F0t______' fuer Dateityp 'lts'! (open-B:'C:\Spiele\Train Simulator\ROUTES\Bamberg-Hof\tsection.dat')


Jetzt weiß ich aber wirklich nicht mehr weiter.  :-\

Wenn es irgendwelche Fehler geben kann, bei solch einem Verfahren, dann kommen sie bei mir aber auch alle. Ausnahmslos alle bekannten Fehler sind aufgetreten.  >:(

Was kann ich jetzt noch tun? Oder muss ich wirklich das Terrain mir weiterhin selbst anpassen? ( Wird bei Steigungen mit diesem sch**** Terrainwerkzeug auch garantiert schön ... )
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 18.02.2012, 16:15:39
Hallo Markus,

folgende Fehler habe ich erkannt:


Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 18.02.2012, 16:30:10
Also das mit dem ersten Punkt war dann mein Fehler.  ::)

Aber für den zweiten habe ich die Original-Datei von PT 15D verwendet. Jetzt ist er zwar angelaufen, hat aber schon wieder rumgemeckert. Siehe Bericht im Anhang.

Ich sagte ja: Wenn was schief gehen kann, bei mir tut es das auch ...

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 18.02.2012, 16:51:03
Ich vermute, es fehlt das Start Planquadrat.
Erstelle neues Start Planquadrat und versuche es dann noch einmal.

Wenn du mehrere Strecken in deiner TS Installation hast und diese nicht als sog. Miniroutes betreibst, musstDu Horace über deine Strecken laufen lassen wenn du die globale  Tsectioan.dat aus den Xtracks verwendest.

Viele Grüsse,

Ytracks

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 18.02.2012, 17:42:47
Danke! Es lag wirklich an dem sowieso etwas blöd vorgeschriebenen Planquadrat! Jetzt hat es geklappt und die Schienen liegen perfekt. Brauche ich eigentlich jetzt wieder die tsection.dat mit den XTracks oder brauch ich die eh nur, wenn ich eine vollkommen neue Strecke erstellen will?

Das Programm Horace kann den Schreibschutz der gesperrten Gleise aufheben, richtig? Leider ist besagte Anleitung in meinem Link von vorhin nicht mehr vorhanden ...

Aber trotzdem Danke für die rasche Hilfe. Beim nächste Mal gehts dafür schneller.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 18.02.2012, 18:00:16
Danke! Es lag wirklich an dem sowieso etwas blöd vorgeschriebenen Planquadrat! Jetzt hat es geklappt und die Schienen liegen perfekt.  ->Das ist doch das worauf es ankommt  :-)


Brauche ich eigentlich jetzt wieder die tsection.dat mit den XTracks oder brauch ich die eh nur, wenn ich eine vollkommen neue Strecke erstellen will?
-> wenn du in dieser Strecke Gleisbauarbeiten (mit Xtracks) durchführst benötigst musst du  v o r h e r  Horace laufen lassen. Es gibt nur wenige akademische Ausnahmen, mit Horace bist du auf der sicheren Seite

Das Programm Horace kann den Schreibschutz der gesperrten Gleise aufheben, richtig? Leider ist besagte Anleitung in meinem Link von vorhin nicht mehr vorhanden ...
->ich weiss es nicht, Versuch macht klug, Horace kann aber mit komprimierten .w Dateien umgehen.

Aber trotzdem Danke für die rasche Hilfe. Beim nächste Mal gehts dafür schneller.  ;D
->keine Ursache, dazu dient das Forum :-)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 18.02.2012, 19:39:38
Brauche ich eigentlich jetzt wieder die tsection.dat mit den XTracks oder brauch ich die eh nur, wenn ich eine vollkommen neue Strecke erstellen will?

Wenn du nichts am Gleisnetz ändern möchtest und willst, dass die bestehenden Aufgaben weiterhin funktionieren, solltest du die alte tsection.dat (156KB, von 2001) beibehalten.

Das Programm Horace kann den Schreibschutz der gesperrten Gleise aufheben, richtig? Leider ist besagte Anleitung in meinem Link von vorhin nicht mehr vorhanden ...

Horace benötigst du nur, wenn du die Strecke mit Xtracks erweitern willst.


Nach dem Anheben der Gleise solltest du die Datenbanken im Streckenordner sichern (.rit,.rdb,.tit,.tdb + lokale tsection.dat). Immer vorausgesetzt, du möchtest am Streckennetz nichts ändern...

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 18.02.2012, 21:24:12
Nein; Gleisanlagen ändern ist für mich im Moment noch eine Nummer zu hoch.  ;)

Wenn ich ein Gleis neu verlegen wollen würde, würde ich das eh vor der Umwandlung auf DBTracks machen ;)

Wobei das im Rahmen meines Waldbahn anno 2012 Umbaus notwendig ist ...

Aber danke für den Tipp, dann lass ich alles so, wies jetzt ist.  :)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Trainman am 20.02.2012, 23:43:44
heey,
wollte mal fragen ob sich der WE11 so ohne weiteres auf DB tracks umrüsten lässt?
Oder eher nicht?

Gruß
Tobias
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 20.02.2012, 23:48:10
vollständige Sicherungskopie anlegen, und dann Versuch macht klug.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 22.02.2012, 14:29:35
Hallo. Bin bei meinem Waldbahn-Umbau auf ein Problem gestoßen. Und zwar muss in Gotteszell das Gleis verschoben werden, weshalb ich neue Schienen eingesetzt habe. Auf dem Bild sieht man nun, dass leider ein minimales Stück fehlt.

Im Editor musste ich das nach mühsamer Kleinarbeit herausfinden und es mit den Längen a1t 1,2 und 1,5 lösen, also es fehlen eben genau 2,7 Meter.

In NoteTab ersetzt sind die neuen Schienen vorhanden, aber die 2 Längen nicht, weil es sie als DBTacks nicht gibt ...

Jetzt muss es doch einen Trick geben, auch die in DBTracks umwandeln zu können, oder?  ;)

(http://s7.directupload.net/images/120222/temp/v36fvbpr.jpg) (http://s7.directupload.net/file/d/2808/v36fvbpr_jpg.htm)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 22.02.2012, 14:31:14
Nehm doch ein Dyn. Schienenstück und wandel das danach um.

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 22.02.2012, 14:35:21
Hab ich doch so gemacht. Nur diese 2 Längen gibt es nicht als Shape-Datei, somit kommen nun Fehlermeldungen, dass die Texturen und Formdateien nicht geladen werden können. Weil es diese Längen vorgefertigt nicht gibt als DBTracks.

Auch das "Rebuild" des entsprechenden .w in Dynatracks hat hier nicht geholfen. Was muss ich tun, um die Gleislängen, die es vorgefertigt nicht gibt, zu erstellen?

Edit: Nochwas. Bin ich jetzt blöd oder soll das wirklich die Textur DB2 sein? Das sieht mir irgendwie nach DB 1 aus ... aber die Einträge lauten korrekt auf DB2 ...  :-\  Aber sollte die Schottertextur DB 2 nicht genauso sein wie die vom Holzgleis, also etwas dunkler?

Die Schienenstücke sind:

- A1t1_2mStrt.s
- A1t1_5mStrt.s
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 22.02.2012, 15:04:01
Nein, es gibt auch noch ein Dyn. Gleisstück, damit kannst du alles ab 2m sehr genau bauen. Diese wandelst du dan mithilfe von Dynatrax um.

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.02.2012, 15:09:53
soll das wirklich die Textur DB2 sein? Das sieht mir irgendwie nach DB 1 aus ... aber die Einträge lauten korrekt auf DB2 ...  :-\  Aber sollte die Schottertextur DB 2 nicht genauso sein wie die vom Holzgleis, also etwas dunkler?

Es gibt zwei Versionen der DB2-Textur. Ich betrachte die Version mit braunem Schotter inzwischen als erste Wahl. Die graue Version wird auf der Webseite neuerdings nur noch als Variante angeboten.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 22.02.2012, 16:06:01
Also ich hab die Datei DB2_textures von deiner Seite geladen und habe nun den grauen Schotter ... Wie bekomme ich den braunen Schotter zurück?

Das mit der dynamischen Schiene verursachte bei mir gerade ein Chaos. Gott sei Dank konnte ich alles retten. Wenn ich die dynamische Schiene platziere, ändert sich die tsection.dat und dann läuft die Strecke nicht mehr ...  :o

Jetzt habe ich einfach beide shapes erstellt, indem ich das shape für 10 Meter für die beiden Längen kopiert habe. Jetzt sind anstelle 2,7 Metern 20 Meter verbaut. Macht das dem Zug was aus, wenn ich das einfach so lasse?  ;D Mal ausprobieren.

Test: Zug fährt einfach drüber; man sieht nicht, dass dort Schienen doppelt liegen.  :lol  Nicht einmal ruckeln tut es - der Zug gleitet über die doppelte Schiene.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: ytracks am 22.02.2012, 16:30:57
Das geschilderte Verhalten zeigt eindeutig die Verwendung einer anderen globalen Tsection.dat als die mit der die Strecke gebaut wurde. Horace ist das Stichwort. Ein paar Einträge vorher haben sowohl Norbert als auch ich dir etwas  dazu geschrieben.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 22.02.2012, 16:40:42
Also ich hab die Datei DB2_textures von deiner Seite geladen und habe nun den grauen Schotter ... Wie bekomme ich den braunen Schotter zurück?

Entschuldigung, mein Fehler. In dem Download waren tatsächlich die falschen Versionen.
Ich habe das jetzt korrigiert.


Das mit der dynamischen Schiene verursachte bei mir gerade ein Chaos. Gott sei Dank konnte ich alles retten. Wenn ich die dynamische Schiene platziere, ändert sich die tsection.dat und dann läuft die Strecke nicht mehr ...  :o

Gut beobachtet. Die Strecke wurde mit der Ur-tsection.dat gebaut. Wenn du jetzt mit XTracks weiterbauen willst, musst du die Strecke mit Horace (http://www.nklj.se/xtracks/documents/download.htm) anpassen:

 (http://s7.directupload.net/images/user/120222/wuzcc9em.gif) (http://s7.directupload.net/file/u/25592/wuzcc9em_gif.htm)



Jetzt habe ich einfach beide shapes erstellt, indem ich das shape für 10 Meter für die beiden Längen kopiert habe. Jetzt sind anstelle 2,7 Metern 20 Meter verbaut. Macht das dem Zug was aus, wenn ich das einfach so lasse?  ;D Mal ausprobieren.

Test: Zug fährt einfach drüber; man sieht nicht, dass dort Schienen doppelt liegen.  :lol  Nicht einmal ruckeln tut es - der Zug gleitet über die doppelte Schiene.  ;D

Ja, das geht. Solange die Vektoren in der Schienendatenbank zusammenpassen, kannst du dir durch einen entsprechenden Eintrag in der World-Datei als Gleis anzeigen lassen, was du willst.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 22.02.2012, 20:28:29
Ah okay danke. Da ich mir vorhin schon wieder tsection.dat zerschossen habe, nehme ich an, dass man die Original tsection.dat im Ordner Global braucht, die ich in aller Hektik natürlich gelöscht habe und nun nur noch die XTracks-Version habe?

Falls nein: Ich habs so gemacht wie auf den Bildern und dann konnte die Strecke wieder nicht mehr geladen werden, obwohl ich nichts anderes gemacht habe, als es updaten zu lassen.

Ich brauch am Ende jetzt nur noch eine dynamische Schiene. Irgendwie muss ich das hinbekommen, dann ist endlich Gotteszell auch fertig.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 23.02.2012, 12:56:15
So. Ich lasse mich doch von irgendwelchen blöden zerschossenen Dateien nicht aufhalten.  :nein Die Methode mit Horace ging nicht, jedes Mal die tsection.dat zerschossen ...  :crazy

Bis ich auf die Idee kam, es einfach genau so zu machen, wie mit dem Signal, das ich hinzugefügt habe: Die Einträge aus der defekten Datei kopiert und in die funktionierende eingefügt und dann noch oben bei der Anzahl dazugezählt ( ganz wichtig ^^ ).  ::)

UND SCHON GEHTS! Nix Horace oder sonstwas: Die dynamische Schienen liegen jetzt da, wo sie sollen und wurden bereits erfolgreich auf DB2 umgewandelt.  :jippieh

Dennoch Danke für eure Hilfe, PROST.  :good

Jetzt kann ich endlich mal da weitermachen, wo ich bereits sein wollte: Vegetation setzen, denn die Gleisanlagen der neuen Waldbahn stehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 23.02.2012, 13:12:19
Dennoch solltest du jetzt darauf achten, dass im Global-Ordner die tsection.dat aus 2001 liegt.
Wenn du im Streckeneditor arbeitest und auch nur aus Versehen ein Gleis anklickst, will der Streckeneditor beim nächsten Speichern die lokalen Datenbanken neu schreiben und würde dann die lokale tsection.dat beschädigen (Halte für diesen Fall immer eine Sicherung der Dateien .tdb,.tit,.rdb,.rit und tsection.dat bereit).
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 23.02.2012, 13:21:31
Das Problem ist aber, dass die Waldbahn nur ( noch ? ) unter der modifizierten XTracks-Version läuft. Wenn ich die von 2001 drin lasse, dann kommt Absturz: "Schienendatenbank konnte nicht geladen werden" . Liegt bestimmt daran, dass ich leichtsinnigerweise einfach so drauf los Gleise abgerissen und neu gebaut habe. Nunja. Solange es am Ende läuft, ist es ja auch egal.

Ihr werdet später garantiert nicht merken, dass da beim Bau einiges getrickst werden musste. Dafür gibts eine originale Waldbahn anno 2012, sogar mit nachträglich eingebauten HvK-Signalen.

Die Waldbahn-Dateien werden mittlerweile täglich gesichert, trotzdem Danke für den Hinweis.  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: EGZ am 23.02.2012, 14:46:09
Hallo Norbert,

Entschuldigung, mein Fehler. In dem Download waren tatsächlich die falschen Versionen.
Ich habe das jetzt korrigiert.


Ich habe die korrigierten Texturen "DB2_textures.rar" heruntergeladen, erhalte aber von WinRAR immer die Mitteilung "unerwartetes Archivende" - könnte es sein, dass das Archiv fehlerhaft ist oder liegt das Problem auf meinem Rechner?

Gruß EGZ
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 23.02.2012, 15:13:45
So. Ich lasse mich doch von irgendwelchen blöden zerschossenen Dateien nicht aufhalten.  :nein Die Methode mit Horace ging nicht, jedes Mal die tsection.dat zerschossen ...  :crazy

Bis ich auf die Idee kam, es einfach genau so zu machen, wie mit dem Signal, das ich hinzugefügt habe: Die Einträge aus der defekten Datei kopiert und in die funktionierende eingefügt und dann noch oben bei der Anzahl dazugezählt ( ganz wichtig ^^ ).  ::)

UND SCHON GEHTS! Nix Horace oder sonstwas: Die dynamische Schienen liegen jetzt da, wo sie sollen und wurden bereits erfolgreich auf DB2 umgewandelt.  :jippieh

Dennoch Danke für eure Hilfe, PROST.  :good

Jetzt kann ich endlich mal da weitermachen, wo ich bereits sein wollte: Vegetation setzen, denn die Gleisanlagen der neuen Waldbahn stehen.


Siehe auch:

http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1652.msg27057#msg27057

hier:  cvrt-2

Mfg
Carl-Heinz
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 23.02.2012, 15:48:08
Ich habe die korrigierten Texturen "DB2_textures.rar" heruntergeladen, erhalte aber von WinRAR immer die Mitteilung "unerwartetes Archivende" - könnte es sein, dass das Archiv fehlerhaft ist oder liegt das Problem auf meinem Rechner?

Nein, ich hatte das auch. Komisch...  :-\
Ich habe die Datei noch mal hochgeladen. Jetzt geht es bei mit fehlerfrei.

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: EGZ am 23.02.2012, 16:39:41
Nein, ich hatte das auch. Komisch...  :-\
Ich habe die Datei noch mal hochgeladen. Jetzt geht es bei mit fehlerfrei.

Gruß
Norbert

Nun hat der Download geklappt - vielen Dank für das erneute Hochladen und vor allem für die hervorragenden DBTracks.

Gruß
EGZ
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: B04 am 02.03.2012, 17:55:49
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit via Notepad o.ä., aus einem a3t-Gleis, ein a2t und ein a1t-Gleis zu machen?

Konkret geht es darum: Bei PT10 (Aachen-Köln) bin ich derzeit dabei, diese Strecke auf DB-Tracks umzurüsten. Da die Strecke zwischen Düren und Köln-Ehrenfeld mit LZB ausgestattet ist, wollte ich hier die DB1z-Gleise verwenden. Das Problem ist nur, dass es in Ehrenfeld mehrere a3t-Gleise (1x S-Bahn und 2x Fernbahn) gibt, wovon eigentlich nur 2 (Fernbahn) mit LZB ausgestattet werden sollen...
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 02.03.2012, 18:29:01
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit via Notepad o.ä., aus einem a3t-Gleis, ein a2t und ein a1t-Gleis zu machen?

Da wird dir meiner Meinung nach nichts anderes übrig bleiben als ähnlich wie hier ( und folgende Beiträge ) (http://forum.german-railroads.de/index.php?page=Thread&postID=74014#post74014) beschrieben vorzugehen, nur liegen die Gleise halt neben- und nicht hintereinander.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: thekoq am 04.03.2012, 16:47:36
Hi Norbert,

kann es sein, dass diese beiden Links (siehe Bild) auf deiner Homepage nicht mehr richtig funktionieren? Ich habe es mit drei Browsern versucht auf diese Links zu klicken, jedoch ohne Erfolg.

Gruß,

Timo

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 05.03.2012, 14:55:36
Hallo Timo,

jetzt sollte es wieder gehen.

Viele Grüße
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: sachsenlok am 06.03.2012, 10:13:35
Hallo norbert

Hatte das gleiche Problem wie Timop und es geht wieder :) :)

grüße Sachsenlok
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.03.2012, 01:21:33
DB5 wird bald fertig...

 (http://s14.directupload.net/images/user/120318/rto3uqb9.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/120318/ctlf9geb.jpg)

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 07.03.2012, 06:26:50
Ja der Norbert will mir zusätzliche Arbeit mit dem Waldbahn-Umbau machen  :lol

Die sehen klasse aus, Norbert! Also werden die eben auch auf Zwiesel-Grafenau eingebaut.  ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 07.03.2012, 07:32:54
DB5 wird bald fertig...
[...]

Sehr schön! Da bin ich mal gespannt, was du dir für die Übergänge zwischen den Gleisstücken hast einfallen lassen, damit das mit den Schwellen aufgeht. Da sind, denke ich mal, die Y-Schwellen eine besondere Herausforderung.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.03.2012, 16:55:00
Sehr schön! Da bin ich mal gespannt, was du dir für die Übergänge zwischen den Gleisstücken hast einfallen lassen, damit das mit den Schwellen aufgeht. Da sind, denke ich mal, die Y-Schwellen eine besondere Herausforderung.

Da werde ich nichts Besonderes für bauen. Das passt schon.

 (http://s7.directupload.net/images/user/120318/m5kjzumd.jpg) (http://s7.directupload.net/images/user/120318/mrh9dvks.jpg)

Wichtiger war mir, darauf zu achten, dass diese Schwellenfolge beim Übergang auf das nächste Gleis genau passt, auch in allen Kurven.

Es wäre zwar technisch problemlos möglich, die Endschwelle vorbildgerecht nachzubilden, aber für welches Gleisstück? DBTracks sollen ja als Austauschobjekte dienen, also müsste für jedes Gleisstück diese Option geschaffen werden - als Anfangs- und als Endstück.

Hier gilt - wie schon bei der Oberleitung:
Wenn man nicht bereit ist, irgendwo Kompromisse einzugehen, vervielfacht sich der Arbeitsaufwand.
Und wer nicht bereit wäre, diese Kompromisse zu akzeptieren, den lade ich ein mitzuhelfen.

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 07.03.2012, 21:08:55
[...] dass diese Schwellenfolge beim Übergang auf das nächste Gleis genau passt, auch in allen Kurven. [...]

Ja, darauf wollte ich hinaus. Wie ist das gelöst? Die Standardgleisstücke haben doch sicher kein ideales Raster für die passende Aufteilung solch grosser zusammenhängender Schwellen. Nach dem letzten Bild scheinst du ja mit einer kompletten Schwellenbreite am Gleisstück zu beginnen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 07.03.2012, 22:46:08
Wie ist das gelöst? Die Standardgleisstücke haben doch sicher kein ideales Raster für die passende Aufteilung solch grosser zusammenhängender Schwellen. Nach dem letzten Bild scheinst du ja mit einer kompletten Schwellenbreite am Gleisstück zu beginnen.

Im Prinzip gibt es dieses Längenproblem bei allen Gleisobjekten. Bei der MSTS-Grundauswahl ist es nicht ganz so kompliziert wie bei Xtracks, denn die Gleislängen und Gleisradien sind weitgehend aus gemeinsamen Grundmaßen abgeleitet. Die Anwendung eines vorbildlichen Schwellenabstands von 60 cm würde hier wenig Sinn machen, da sonst die Texturwiederholung für jedes Gleisstück gesondert berechnet werden müsste. Eine gut teilbare Länge bestimmt also den "idealen" Schwellenabstand. (Stichwort: Kompromiss und Effizienz)

Wer sich das veröffentlichte Dxnatrax-Profil mal etwas genauer angesehen hat, wird festgestellt haben, dass es einige Varianten zu jedem Gleistyp gibt.

Die normalen Profile am Anfang der Liste sind ausgelegt für gebogene Gleise. Der Schwellenabstand beträgt dabei 62,33 cm, hergeleitet aus der Gleislänge der Testausgabe von Dynatrax (F9), 250r5d (=35 Schwellen). Fast alle Bögen der Grundauswahl sind ja Vielfache dieser Grundmaße. Die Gleisstücke 2000r5d, 1000r10d und 500r20d haben schließlich eine identische Länge. Alle Bögen, deren Halbmesser durch 250 teilbar ist, passen zu diesem Schema.

Im unteren Drittel der Liste finden sich [strt]-Profile, die sind für gerade Gleise gedacht. Sie haben weniger Segmente als Kurven und einen Schwellenabstand von 62,5 cm. Damit gibt es einen passenden Übergang bereits ab einer Gleislänge von 62,5 cm, aber auch bei allen Vielfachen davon, natürlich auch bei 10, 50 und 500 m.

Weitere Varianten bei den Dynatraxprofilen ermöglichen kürzere [s60] oder längere [s63] Schwellenabstände, damit umgewandelte dynamische Schienen nicht inmitten einer Schwelle enden müssen.

So viel zu den Mapping-Varianten der DBTracks allgemein.

Bei den Y-Schwellen sind die Unterschiede beim Schwellenabstand in Geraden und Bögen etwas größer. Die Anordnung der Schwellen wiederholt sich hier erst nach 2,5 m, das ermöglicht einen vorbildlichen Auflagerabstand von 83,33 cm in geraden Gleisen.
Im Bogen muss die Wiederholung bereits nach 2,18165 m erfolgen (das Gleisstück 250r5d hat eine Länge von 21,81662 m), der Auflagerabstand liegt bei nur 72,72 cm. Anders war es nicht möglich, die Gleisenden zu treffen.

In der Praxis fällt das aber kaum auf:

 (http://s7.directupload.net/images/user/120318/fjr9esta.jpg) (http://s1.directupload.net/images/user/120318/8ngyul8k.jpg)

Edit: Bild erneuert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HORCHman am 08.03.2012, 07:33:52
Danke für die ausführliche Erklärung! Auf dem Bild ist der Beweis für die Richtigkeit deiner Gedanken wirklich sehr gut erkennbar  :). Was mir hier auch sehr aufgefallen ist: der genial weit fliessende Übergang zur Bodentextur. Mann kann nicht genug danken für diese tolle Arbeit, die in dem gesamten Rieger-Sortiment geleistet wurde.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Eisenbahner am 08.03.2012, 10:31:39
@Norbert,
das ist ja schön das du auch nun y-schwellen baust, somit kann ich nun endlich mein Projekt Friedberg - Friedrichsdorf angehen, immerhin fahre ich ja fast jeden Tag auf dieser Pieste als TF auch wenn es Nervig ist.

Weißt du schon irgendein wages VÖ?

Grüße Eisenbahner
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 09.03.2012, 23:34:30
Weißt du schon irgendein wages VÖ?

8-10 Tage wirds noch dauern.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 18.03.2012, 11:13:14
Hallo,

nachdem das mit den Schienen selber kein Problem mehr ist, bin ich nun an elektrifizierte Strecken herangegangen. In diesem Fall Pro Train 30.

Habe für alle Gleise DB2f gewählt. Hat bis auf ein merkwürdiges Problem auch geklappt: Wenn man die Gleise angehoben hat und danach noch was an einigen World-Files ändern will, waren auf einmal einige .w wieder komprimiert und liesen sich auch nicht mehr dekomprimieren. Musste also das Backup vor dem Anheben der Gleise wieder einspielen, weil ich von DB2 auf DB2f ändern wollte. Da waren dann alle .w noch unkomprimiert.

Naja. Dieses Problem hinter mich gebracht steh ich nun vorm nächsten. Ich habe hier den ganzen Thread durchwühlt, aber anscheinend bin ich wieder der einzige, der mal wieder was in den Sand gesetzt hat.

Auf diesem Bild im Anhang sieht man, dass die oft zitierte "Wäscheleine"  ;D immer noch da ist. Die werde ich wohl höher hängen müssen oder wie? Ich habe jedenfalls keinen einzigen Hinweis gefunden, was man in diesem Fall tun muss. Die Masten tausch ich natürlich noch, aber die schwarze Strippe ist besonders in Kurven noch deutlich zu sehen ...

Edit: Das Problem mit den im Nachhinein nicht mehr dekomprimierbaren w. - Files : Das könnten genau die sein, wo StuckPoints korrigiert wurden. Warum lassen sich die nicht mehr öffnen?

Edit 2: Mit dem TSUtil-Befehl konnte ich sie nun doch wieder dekomprimieren. Bleibt also nur noch das Problem mit der Wäscheleine  ;)



[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 18.03.2012, 13:34:59
Die Wäscheleine kannst du im Streckeneditor unter Strecke und Eigenschaften höher hängen.

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: InterRegio am 18.03.2012, 17:40:39
Sind die neuen Strassentexturen von PT11D auch von dir? Falls ja, gibt es diese auch irgendwo zum Download.

Gruß Florian
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 18.03.2012, 19:05:00
Danke. Hätte ich jetzt eh gemacht, hättest du das nicht bestätigt. Die Wäscheleine hängt jetzt auf 1506.2 Meter  :lol ( 150 vor die eigentliche Höhe ).

Mit den Oberleitungsmasten das gleiche wie beim Rollmaterial: Meist doppelte Ausführungen für nichts und wieder nichts. Meine Liste enthält schon über 80 Einträge ( also 40 Austausch-Masten ).

Ich hänge mal n Bild davon an. Es tut mir ja Leid, aber mit dem hellen Schotter kann ich nicht so ganz leben. Hab mir das etwas korrigiert für Frankfurt-Cottbus, auch wenn der 3D-Effekt so ganz leicht schwindet.  ;) Diese Verschandelung stammt nicht von Norbert  ;)

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Loco-Michel am 18.03.2012, 19:44:01
Die Wäscheleine hängt jetzt auf 1506.2 Meter  :lol ( 150 vor die eigentliche Höhe ).
Ich würde sie auf über 2000 hängen!
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 18.03.2012, 20:24:50
Ich hänge mal n Bild davon an. Es tut mir ja Leid, aber mit dem hellen Schotter kann ich nicht so ganz leben. Hab mir das etwas korrigiert für Frankfurt-Cottbus, auch wenn der 3D-Effekt so ganz leicht schwindet.

Hallo Markus,

Warum nimmst du nicht die neueren DB2-Texturen (http://dbtracks.de/pages/images/dbt23.jpg)? Die sind doch auch braun. Und du verlierst nicht die Transparenz und den 3D-Effekt.


Sind die neuen Strassentexturen von PT11D auch von dir? Falls ja, gibt es diese auch irgendwo zum Download.

Hallo Florian,

meinst du mich?
Die neuen Straßen gibt es auch auf dbtracks.de (http://dbtracks.de)

Gruß
Norbert
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 18.03.2012, 20:49:31
Ich habe heute noch eine Änderung an den DB5-Texturen vorgenommen. Die Oberfläche der Schwellen hatte ich vorher irrtümlich viel zu breit angelegt.

 (http://s14.directupload.net/images/user/120318/h6rkf972.jpg) (http://s14.directupload.net/images/user/120318/6ff4x4wk.jpg)

An der Oberfläche sind die Y-Schwellen aber nur 2,0 m breit. Nur an der Unterseite haben die Doppel-T-Profile eine Breite von 2,30 m.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 19.03.2012, 17:18:06
 :good   Sieht wirklich sehr gut aus!

Beim Ausstatten der Fernbahn in PT 30 ist mir aufgefallen, dass die Weichen mit LZB-Kabel ( DB2z_a1tpntxxx ) auf die DB2 Textur zurückgreifen. Wenn man also so wie ich die dunklere Variante von DB2 installiert hat, sind die normalen Gleisstücke mit hellem Schotter und die Weichen sind dunkel.

Sieht nicht ganz so schön aus, also habe ich die Weichentexturen ausgetauscht, was zur Folge hat, dass nun die normalen Weichenstücke auch die hellere Textur nutzen. Für mich aber der kleinere Kompromiss ...

Könntest du denen vllt eine andere Textur zuweisen? Zb dass die LZB-Weichen immer die helle nehmen und die normalen Weichen die dunkle.

Das mit dem Dekomprimieren mit TSUtil war ja auch wieder mal toll. Die ganzen viewdbsphere-Einträge hat es zerstört in 56 .w-Files. Mit Route-Riter korrigiert.

Ich durfte also neu lernen:

- Dekomprimieren von World-Files nur vor Anheben der Gleise möglich ( danach eben keine Änderungen mehr möglich )
- Wichtige fehlende S-Bahn-Schienen der Hamburger S Bahn ( Längen 500 Meter gerade, 2000 Kurve zB )
- Oben genanntes "Problem" mit den LZB-Weichenvarianten ( bei DB1z gibts übrigens überhaupt keine a1tpnt ... )

Und ja: Die dunkle Variante ist mir bereits bekannt, ist mir persönlich aber immer noch zu hell für einige alte Strecken. Besonders für die Holzschwellen könnte die doch viel mehr dunkelbraun sein ... Aber das ist Geschmacksache.  ;)

So. Wenigstens liegt jetzt von Bergedorf bis Hagenow Land LZB auf PT 30. Dann fahr ich da doch gleich einmal.  ;D

Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: carlos am 19.03.2012, 18:55:35
:good   Sieht wirklich sehr gut aus!
Das mit dem Dekomprimieren mit TSUtil war ja auch wieder mal toll. Die ganzen viewdbsphere-Einträge hat es zerstört in 56 .w-Files. Mit Route-Riter korrigiert.

Hallo,

Auch RR nutzt zum Komprimieren/Dekomprimieren TSUtil!

Wenn viewdb-einträge zerstört werden ist fast immer 'FFEDIT_Unicode' im Spiel. Bei der Nutzung dieses Programms, können diese Einträge falsch dekomprimiert werden und bilden dann eine SEHR TIEFE hierarchische Struktur, die zu der originalen World-Datei nicht mehr passt. Das kann dann auch TSUtil nicht mehr reparieren.

Mfg
Carl-Heinz
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 19.03.2012, 21:23:36
Ups. Stimmt, Sorry!

Ja, dann ist dieser Code dran Schuld. Aber nur so konnte ich noch die .w dekomprimieren ... warum weiß ich auch nicht.

Das mit den defekten viewdbsphere-Strukturen habe ich heute selbst nachgelesen. Ist ja mir noch bekannt von damals, als wir dieses Problem bei PT 8 D hatten. Konnte diese 56 .w aber wieder reparieren, mit Hilfe von dem RR-Befehl.

Es ist doch unglaublich, mit welch einfachen Mitteln man eine Strecke aufpeppen kann. Danke für deine grandiosen Erfindungen, Norbert.  :)

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.03.2012, 02:01:43
Ich durfte also neu lernen:

- Dekomprimieren von World-Files nur vor Anheben der Gleise möglich ( danach eben keine Änderungen mehr möglich )
- Wichtige fehlende S-Bahn-Schienen der Hamburger S Bahn ( Längen 500 Meter gerade, 2000 Kurve zB )
- Oben genanntes "Problem" mit den LZB-Weichenvarianten ( bei DB1z gibts übrigens überhaupt keine a1tpnt ... )

Die Befestigungen der S-Bahn-Stromschienen haben viele Polygone, die sich bei langen Gleisobjekten sehr ungünstig auf die Speicherbelastung auswirken können. Ob diese fehlenden Polymonster-Objekte also "wichtig" sind, kann ich wirklich nicht bestätigen. Man kann problemlos kürzere Gleise einbauen.  :)

Die LZB-Weichen sind jetzt korrigiert und allesamt auf die DB_TrackSfs*-Texturen gemappt.
Lade dir die DB2z und die DB2z_textures nochmals herunter. Dann sollte es passen.

Die DR-Gleise stehen jetzt ebenfalls zum Download bereit.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Markus Schöbel am 20.03.2012, 09:15:33
Ah okay. Die Begründung akzeptiere ich. Nur wie soll ich denn bitte schön ohne Probleme die Gleise ersetzen? Doch manuell im Streckeneditor die Gleise abreißen und neu verlegen? Bei geraden Stücken ist klar, dass es geht. Aber wie ersetze ich zB die 2000 Meter Kurve?

Oder gibts dafür auch ne Anleitung, die ich nur noch nicht gesehen habe?  :)

Schön dass du das mit den Texturen so schnell korrigiert hast. Für die Zukunft sicherlich brauchbar, aber ich habe mir jetzt vorerst mal gedacht, dass eh die meisten Weichen von der DB ja erneuert werden und die meistens dann noch so grau sind. Also die Mehrheit siegt.  ;D
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: 232_Fan am 20.03.2012, 10:21:33
Nur wie soll ich denn bitte schön ohne Probleme die Gleise ersetzen? Doch manuell im Streckeneditor die Gleise abreißen und neu verlegen? Bei geraden Stücken ist klar, dass es geht. Aber wie ersetze ich zB die 2000 Meter Kurve?

Oder gibts dafür auch ne Anleitung, die ich nur noch nicht gesehen habe?  :)

Versuch's mal hiermit (http://forum.german-railroads.de/index.php?page=Thread&postID=74014#post74014) ( und folgende Beiträge ). ;)
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.03.2012, 13:32:59
Schön dass du das mit den Texturen so schnell korrigiert hast. Für die Zukunft sicherlich brauchbar, aber ich habe mir jetzt vorerst mal gedacht, dass eh die meisten Weichen von der DB ja erneuert werden und die meistens dann noch so grau sind.

Die grauen Schotter-Texturen sind aus einem Foto entstanden, von einem Streckenabschnitt mit LZB-Kabel in Bahnhofsnähe, d.h. wo beschleunigt bzw. gebremst wird (siehe Hintergrundbild auf dbtracks.com). Die letzte Erneuerung des Oberbaus lag da schon einige Jahre zurück.

Ich gehe davon aus, dass dieser Grauton überwiegend durch Bremsabrieb entstanden ist. Da schon seit einigen Jahren im Personenverkehr nicht mehr direkt auf die Gleise geschissen wird, wird eine bräunliche Färbung des Schotters bei vielbefahrenen Strecken kaum noch so intensiv auftreten wie früher.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: HSV-Sonderzug am 20.03.2012, 15:31:18
Danke für die DR2-Tracks! Leider hatte ich beim Herunterladen der DR_Textures das Problem, dass ich zunächst auf die DB_Textures verwiesen wurde, den richtigen Link habe ich dann aber doch herausgefunden, so dass ich mich über das Ergebnis schonmal freuen kann:

(http://s1.directupload.net/images/120320/temp/rbyrgwwp.jpg) (http://s1.directupload.net/file/d/2835/rbyrgwwp_jpg.htm)


Ebenfalls danke ich für die Gleise der Hamburger S-Bahn, auch, wenn ich bei PT23 von Hasselbrook kommend im Bereich des Berliner Tores seitdem immer mit Abstürzen zu tun habe. [q50] und [q75] bringen wegen der Stromschienen nicht viel, oder?
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Caschi am 20.03.2012, 15:47:40
Danke für die DR2-Tracks! Leider hatte ich beim Herunterladen der DR_Textures das Problem, dass ich zunächst auf die DB_Textures verwiesen wurde, den richtigen Link habe ich dann aber doch herausgefunden, so dass ich mich über das Ergebnis schonmal freuen kann:

Der Sonderzug hat Recht, der Link für die DR-Textures führt zu einem Paket für die DB-Textures.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Norbert am 20.03.2012, 18:38:52
Heute ist irgendwie der Wurm drin...  :(
Jetzt sollte es gehen.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: Caschi am 20.03.2012, 19:48:27
Danke Norbert! Jetzt geht es.
Titel: Re: MSTS Tiefbau
Beitrag von: MrEisbaer am 20.03.2012, 22:22:41