Autor Thema: [virtualTracks] Berlin - Leipzig  (Gelesen 2681 mal)

Offline 146Freak

  • Administrator
  • *****
[virtualTracks] Berlin - Leipzig
« am: 10.12.2015, 23:29:57 »
Moin,

damit im Bilderthema nicht weiter über die Strecke diskutiert werden muss, hier der offizielle Produktthread.

Seit Anfang Dezember ist nun also die Strecke Berlin - Leipzig von Bahnjan zu haben, neben dem schon bekannten Streckenstück von Berlin Hbf nach Wittenberg und dem Abzweig auf den BAR zum BER sind die Abschnitte Berlin Hbf - Berlin Gesundbrunnen und Wittenberg - Leipzig Hbf (inkl. Tiefbahnhof der S-Bahn) neu dabei. Die älteren Streckenteile sind auch nochmal überarbeitet worden. Nicht enthalten ist das zwischenzeitlich erschienene Seddin-Addon.
Neben der Strecke an sich sind auch diverse KI-Fahrzeuge enthalten, die manchen aus den TTB-Szenariopaketen bekannt sein dürften (und damit tlw. auch noch von früher aus den Halyconaddons für den MSTS  ;) ), z.B. die Berliner S-Bahn 481, die Doppelstock- und IC-Wagen.

Bilder zur Strecke findet man auf den Produktseiten bei aerosoft und bei Bahnjan selbst. Der Kostenpunkt für die Strecke liegt bei den gewohnten 30€, einen Rabatt für die Besitzer der Vorgängerversionen gibt es nicht, falls jemand auf diese Idee kommen sollte.

Mir persönlich gefällt die Strecke ganz gut, die Gestaltung und der Gleisbau ist im Großen und Ganzen stimmig, auch wenn noch ein paar Fehler vorhanden sind, die aber durch schon angekündigte Patches gefixt werden sollen (im Gegensatz zu DTG kommen da ja auch welche :D ). Ein erster Hotfix ist bereits bei Bahnjan erhältlich. Auf rail-sim.de gab es ein paar Berichte über Abstürze auf der Strecke, die kann ich nicht bestätigen, bei mir läuft bisher alles reibungslos.
Die Strecke stellt für mich eine der besseren deutschen Strecken in Railworks dar und ist auch aufgrund ihrer Länge den Kaufpreis wert  :) Klare Kaufempfehlung.

Offline Nadania

  • Mitglied
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #1 am: 10.12.2015, 23:55:22 »
Danke für die gute Info, 146Freak. Und danke an dieser Stelle an 143 923-1, wegen den Steuerwagen. :)
Für mich steht das Addon somit auf meiner Wunschliste.

Offline GraphXBerlin

  • GraphX Berlin
  • Mitglied
    • GraphXBerlin
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #2 am: 11.12.2015, 19:44:37 »
Sehr interessant. Kann mir leider die Bemerkung nicht verkneifen, dass Käufer von Berlin-Wittenberg nun Geld herausgeworfen haben. Soetwas sollte in Zukunft nicht noch mal passieren. Nichtsdestotrotz werde ich mir die "neue" Strecke holen.

Offline Giovanni

  • Mitglied
  • Kein BinPatch ist auch keine Lösung.
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #3 am: 11.12.2015, 21:28:29 »
Sehr interessant. Kann mir leider die Bemerkung nicht verkneifen, dass Käufer von Berlin-Wittenberg nun Geld herausgeworfen haben.
So würde ich das nicht unbedingt sehen:
Ohne die Verkäufe und Einnahmen aus Berlin - Wittenberg hätte es die Verlängerung vermutlich nie gegeben - und wenn doch, würde der Verkaufspreis der Gesamtstrecke vermutlich weit über 50€ liegen.

Und ich gehe auch mal davon aus, das der Fahrspaß der letzten zweieinhalb Jahre auf Berlin - Wittenberg auch einen gewissen Betrag wert war, oder?
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie berechtigt war.
Gaius Cornelius Tacitus (röm Schriftsteller um 55 bis ca 115 n. Chr.)
Rechtschreibplugins für Firefox

Offline Nadania

  • Mitglied
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #4 am: 11.12.2015, 21:33:45 »
Wieso würde der über 50 Euro liegen? Das ist schon sehr übertrieben. Selbst 30 Euro ist in meinen Augen zu viel für ein Addon. Ich finde es erstaunlich wie einfach es ist, wie man manchen das Geld aus der Tasche ziehen kann. Aber lassen wir das, Preisdiskussionen sind hier nicht gewünscht.

Offline GraphXBerlin

  • GraphX Berlin
  • Mitglied
    • GraphXBerlin
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #5 am: 11.12.2015, 22:01:22 »
Es war von Anfang an Berlin-Leipzig geplant. Damals erfuhr ich bei Aerosoft, dass die gesamte Strecke nicht möglich ist weil zu lang für Railworks (oder ähnlich)
Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dass es es einen zweiten Teil Wittenberg-Leipzig geben sollte.
Bei der jetzigen Strecke kann ich nicht von einer Verlängerung im klassischen Sinn sprechen. Fakt ist, dass ich Berlin-Wittenberg in die Tonne werfen kann und die Strecke im Endeffekt erneut kaufen kann wenngleich länger. Hätte ich es aber damals gewußt, dass es so läuft hätte ich mir nie Berlin-Wittenberg geholt.
Von einer "Finanzierung der jetzigen Strecke" zu sprechen halte ich auch für vermessen. Wenn man sich lange Strecken finanzieren lassen möchte dann doch bitte nicht mit Teilstücken aus dem fertigen Produkt. Und 50€ ist jetzt auch ziemlich verrechnet...
Nein, hier hätte Aerosoft ganz klar einen Rabatt wie bei Omsi (1->2) einrichten müssen.

Offline Marc1972

  • Mitglied
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #6 am: 12.12.2015, 02:26:28 »
Ich habe das immer für eine Mär gehalten, daß längerer Strecken nicht möglich sind. Ich denke das war eine ganze Zeit lang eine RSC-Strategie, um möglichst kurze Teilstrecken verkaufen zu können, die mit mehreren Teilen in mehreren Entwicklungsschritt en immer wieder Geld bringen und irgendwann eine ganze Strecke ergeben. Ist auch prinzipiell kein schlechtes Konzept, wie man das an der WCML sehen kann (North und Over Shap, aber mehr wird wohl nicht kommen, der dritte Abschnitt kam von Thomsen und ist eine Teilstrecke aus einem südlichen Abschnitt, wenn auch durch die Bauweise von wesentlich besserer Qualität). Nach der Anküdigung von London to Brighton gabs in britischen Foren erbitterte Diskussionen, warum zunächst nur die Teilstrecke bis Three Bridges gebaut werden sollte und später der Rest als zweiter Teil kommen sollte. Am Ende ist man bei RSC vom ursprünglichen Plan abgerückt und hat LtoB als eine Gesamtstrecke umgesetzt, ohne das es technische Probleme damit gab. Wenig zuvor wurde noch die Portsmouth Direct Line auch nur auf Teilstrecke ab Woking statt London umgesetzt. Aber auch spätere Projekte kamen wieder als Teillinie, wie die GEML von Ipswich nach London, für die jetzt von JustTrains schrittweise Erweiterungen kommen. Die Mayflower Line ist dazu bereits erschienen, die Verlängerung von Ipswich nach Norwich ist in Bau und wird folgen.
« Letzte Änderung: 12.12.2015, 02:31:34 von Marc1972 »
Mein Videokanal bei Youtube: www.youtube.com/user/MarcB1708

Offline GraphXBerlin

  • GraphX Berlin
  • Mitglied
    • GraphXBerlin
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #7 am: 08.01.2016, 22:50:22 »
Mal eine Frage. Im Quickdrive von Berlin nach Leipzig ist weit vor dem Bahnhof Thyrow ein blinkendes Vorsignal mit Vmax40 von aktuell Vmax 160. PZB bestätigt und in die Eisen getreten. Dennoch erhalte ich eine Zwangsbremsung. Liegt hier ein Fehler vor? Ist der Bremsweg nicht zur kurz zum nächsten Hauptsignal? (habe leider abgebrochen da ich keine Lust mehr hatte)
Ich habe dies jedesmal an der Stelle.

Offline 146Freak

  • Administrator
  • *****
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #8 am: 09.01.2016, 14:41:59 »
Ich nehme an, du meinst das Vorsignal zum Bahnhof Trebbin hinter dem Hp Thyrow - vor dem Hp steht in Fahrtrichtung Leipzig bei mir kein Signal, das ein ZS3(v) zeigen könnte.

Jedenfalls gilt auch hier: mit welchem Fahrzeug bist du unterwegs? Die PZB-Logik steckt immer in dem Fahrzeugscript und variiert damit von Fahrzeug zu Fahrzeug, die Strecke macht nicht mehr, als 500 Hz, 1000 Hz oder 2000 Hz Beeinflussungen an das Fahrzeug zu senden.

Mögliche Ursachen:
- du bestätigst nicht innerhalb von 4 Sekunden nach der Beeinflussung, was an dem Signal etwas tückisch ist, denn der Signallink (das Signal für den Simulator) liegt etwas vor dem Signalshape (das optische Signal) und damit beginnt die Zeitspanne früher als erwartet

- du überfährst die Bremskurve, bremst also nicht stark genug, um nach 23 Sekunden die 85 km/h zu erreichen

- verbuggtes PZB-Script -> deshalb die Frage nach dem konkreten Fahrzeug

Der Bremsweg zwischen Vorsignal und Hauptsignal sollte nicht zu kurz sein, solange kein Zusatzlicht einen verminderten Abstand zum Hauptsignal anzeigt, steht das Vorsignal im Bremswegabstand zum Hauptsignal und du kannst von den 160km/h am Vorsignal bis zum Stillstand am Hauptsignal abbremsen. Schaffst du das nicht, müsstest du mal die Bremshunderstel überprüfen und ggf. in einer tieferen Zugart fahren.

Offline GraphXBerlin

  • GraphX Berlin
  • Mitglied
    • GraphXBerlin
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #9 am: 09.01.2016, 19:07:01 »
Hallo.

Es ist der RE160-Triebwagen aus dem Köln-AddOn. Ja, kann sein, dass es tatsächlich hinter Thyrow war.
Ich fahre mit 160 auf das blinkende (grün blinkend) Signal zu bzw. Leistung auf 0 geschaltet und hämmer die Blid-runter-Taste für Wachsam. Dies wird auch korrekt bestätigt.
Jetzt fange ich an zu bremsen und erahlte nach kurzer Zeit eine Vollbremsung.
Vielleicht ist es die Bremskurve. Muss ich nochmal gucken.

Offline 146Freak

  • Administrator
  • *****
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #10 am: 10.01.2016, 20:02:18 »
Ich hab das QuickDrive jetzt mal mit dem DBpbzfa gefahren - gab an der Stelle keine Probleme. Also das nächste Mal einfach einen größeren Anker werfen  ;)

Offline Nadania

  • Mitglied
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #11 am: 29.10.2017, 13:45:33 »
Kleine Frage: Wenn man Berlin-Leipzig installiert hat, kann man doch Berlin-Wittenberg eigentlich löschen, oder wird das Addon irgendwo benötigt?

Offline StefanSchmidt

  • Mitglied
Re: [virtualTracks] Berlin - Leipzig
« Antwort #12 am: 29.10.2017, 19:04:58 »
Ich würde Das nicht deinstallieren, sondern, Extra Ordner (auf einer Extra HD) anlegen und dort Strecke und falls rausfieselbar die Assets parken.
Vor allem die Assets könnten in einer anderen Strecke verwendet werden.  So hat man schneller mal wieder den Zugriff.