Autor Thema: MSTS Tiefbau  (Gelesen 472174 mal)

Offline Vinne

  • Mitglied
  • Weißeritzgrundbahn-Erbauer
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #165 am: 02.02.2009, 11:50:18 »
Fein, fein, fein, fein !!! :o 8)
Wir ridern easy über Berg und Tal, stoppen kann uns nur ein Begrenzungspfahl!

TSSF - seit 2001 dabei !

Offline mhvg220

  • Mitglied
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #166 am: 02.02.2009, 12:40:22 »
Die Pfeiler machen sich in PT7 auf dem NBS-Abschnitt sehr gut. Baust du noch Pfeiler, die etwas breiter sind und länger als 40m? Auf der Rombachtalbrücke zum Beispiel reichen noch nicht einmal 80m aus.

Offline InterRegio

  • Mitglied
  • Tf bei DB Schenker
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #167 am: 02.02.2009, 13:50:04 »
Poha das ist ja der Hammer Norbert!
Vielen herzlichen Dank für die Prachtexemplare. Ich werde diese gleich in meine Strecke einbauen, sofern ich das hinbekomme, genau so etwas hatte ich gemeint.

Gruss Florian
Mein MSTS Streckenprojekt:
Frankenbahn Stuttgart-Würzburg


Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #168 am: 07.02.2009, 19:13:01 »
Hier ist eine kurze Anleitung, wie man die Objekte aus GMAX in den TS bekommt:

  • GMAX und TS-Gamepack installieren (siehe auch hier)
  • GMAX mit der "gmax Trainsim"-Verknüpfung öffnen und die Projektdatei laden
  • Ein Objekt anklicken
  • Im Menü den LOD-Manager aufrufen:



  • Auf "+" drücken und eine LOD-Stufe anlegen
    (Zahl = Entfernung in Meter angeben)



  • Als .s-datei exportieren.



  • Eine .sd-Datei anlegen:
SIMISA@@@@@@@@@@JINX0t1t______

shape ( Arkade50m.s
ESD_Detail_Level ( 0 )
ESD_Alternative_Texture ( 1 )
ESD_No_Visual_Obstruction ()
)

  • Bei Bedarf in Volker Bolligs Tutorial nachlesen

Gruß
Norbert

Edit: Bilder erneuert
« Letzte Änderung: 16.02.2010, 23:15:46 von Norbert »

Offline Vinne

  • Mitglied
  • Weißeritzgrundbahn-Erbauer
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #169 am: 25.02.2009, 11:59:42 »
Hoi Norbert !

Ich hätte da mal gerne ein Problem. :lol

Ich hab die Pfeiler nun per Positionsübernahme von den darunter liegenden Gleisen eingebaut.

Dummerweise gucken die Widerlager nun oben aus dem Gleisbett:



Daher ist nun meine Frage, wie ich das am einfachsten umgehen kann oder jeden Pfeiler manuell in der Höhe nachjustieren muss.

Grüße vom Vinne, der gerade an der WGB friemelt.
Wir ridern easy über Berg und Tal, stoppen kann uns nur ein Begrenzungspfahl!

TSSF - seit 2001 dabei !

Offline ytracks

  • Mitglied
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #170 am: 25.02.2009, 13:09:18 »
Hi Vinne,

Norbert kann es sicherlich auch programmtechnisch beheben, aber du kannst das mit SFM auch. Verschieb die Höhenachse 20 cm nach 'unten'

Gruß,

Ytracks

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #171 am: 25.02.2009, 15:14:11 »
Dummerweise gucken die Widerlager nun oben aus dem Gleisbett:
Lösung: F3; Ende+NUM2  :)

Ich hatte bei den Pfeilern gar nicht daran gedacht, die für die 'Positionsübernahme' zu optimieren. Dafür wäre mir beim Einbau der Aufwand zu groß. Schließlich muss kein nahtloser Übergang hergestellt werden. Somit bevorzuge ich hier die sogenannte "MM-Methode"  ;D

Für längere Brücken empfiehlt sich ein Eintrag in der gantry.dat.
Egal wie - etwas Handarbeit bleibt immer.

Gruß
Norbert

Offline Vinne

  • Mitglied
  • Weißeritzgrundbahn-Erbauer
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #172 am: 25.02.2009, 16:18:07 »
Somit bevorzuge ich hier die sogenannte "MM-Methode"

Gut, dann benutze ich die MM-Methode mit Norbert'scher Vorarbeit. :lol
Wir ridern easy über Berg und Tal, stoppen kann uns nur ein Begrenzungspfahl!

TSSF - seit 2001 dabei !

Offline MM

  • Mitglied
    • www.bahn-simulation.de
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #173 am: 25.02.2009, 17:15:53 »
Gut, dann benutze ich die MM-Methode mit Norbert'scher Vorarbeit. :lol

Man kann ja sagen was man will , aber meine Methode funktioniert au :P

MFG MM

Offline Vinne

  • Mitglied
  • Weißeritzgrundbahn-Erbauer
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #174 am: 25.02.2009, 17:20:45 »
Daher nutz ich sie ja für die Manuel-e (dudumtsch  :lol) Höheneinstellung.
Wir ridern easy über Berg und Tal, stoppen kann uns nur ein Begrenzungspfahl!

TSSF - seit 2001 dabei !

Offline Schwarzwaldbahn

  • Mitglied
    • Das Fprum für Eisenbahnfreunde der Region - Ringzug
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #175 am: 03.03.2009, 20:27:58 »
Gefunden!

Hi!

Die Brücken, Däme etc. sind der Hammer!

Hätte aber einmal ne ne frage, wo bekomme ich diese schmalen Brücken her?

Christian

PS. Wahrscheinlich habe ich nur ne zip vergessen.
Mein System:
Windows 7 HomePremium 64-Bit, Intel Core i5 750 CPU mit 4x2,67Ghz, 6GB-RAM, nVidia GeForce GTX560 Ti 1GB-RAM

Offline carlos

  • Mitglied
    • Homepage
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #176 am: 16.03.2009, 13:42:30 »
Hallo,

die Handhabung dieser Objekte wird ab sofort in hohem Masse auch von TSUtil unterstützt. So ist es ohne weiteres möglich die 'schienenbegleitende n' Objekte (Böschungen, Rampen,Brücken,...) auch automatisch durch TSUtil erzeugen zu lassen. Da bis zu drei Objekte pro Schiene erzeugt werden können, ist auch die Handhabung von Start-/Endstücken möglich

Das gleiche gilt auch für die Ersetzung von originalen Xtrack-Schienen durch Versionen mit integrieren Böschungen oder Rampen.

Vergleiche auch:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=1652.msg69231#msg69231


Mfg
carlos
Aktuelle Version von TSUtil ist: 3.6.04  (06.10.2011)

Offline rschally

  • Mitglied
  • Projekt OS - WHV - DEL
    • DJ Schally
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #177 am: 31.03.2009, 17:02:46 »
Hallo Norbert,

erstmal:  meine Hochachtung :good für deine Projekte bzw. Objekte die Du der Community zur Verfügung stellst. :D

Vielen Dank dafür.

Dein neues Gleisset sieht im Alphastatus schon spitze aus, bin schon mächtig gespannt wie diese aussehen, wenn sie reif für´s Release sind.

Deshalb meine Neugier - bist Du schon mal wieder dazu gekommen am Gleisset zuarbeiten ? (Bitte nicht als drängeln auffassen :-[)

Ein Weichenset mit Laternen, würde mich interessieren, wie sie aussehen.

Wenn Du zu gegebener Zeit, ein Bild davon hochladen könntest fände ich das super.

Ich möchte nämlich meine Strecke Osnabrück - Wilhelmshaven, mit Deinen Gleisset später ausstatten. Das wird dann ganz großes Kino für den TS.

Also nochmals vielen Dank, für dass was Du für Uns leistet. :klatschen

Hochachtungsvoll

Rudi
IHR WOLLT COOLE MUSIK HÖREN?? UND NE MENGE SPASS SCHAUT REIN:

Offline Norbert

  • Ehrenmitglied
  • *
  • DBTracks
    • DBTracks.com
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #178 am: 24.07.2009, 02:25:25 »


Damit das Gleisbau-Thema nicht über alle Unterforen verstreut wird, will ich einen kurzen Zwischenstand geben:
Inzwischen ist der "Oberbau K" dazu gekommen. Dazu wird es auch eine Variante mit Stahlschwelle geben. Ebenso den "Oberbau KS" mit  Holz-und Stahlschwellen.

Das Gleissystem hat jetzt auch einen Namen: DBtracks
Damit will ich schon vom Namen her zu erkennen geben, dass die Spezifikationen der Deutschen Bahn nachempfunden werden (- Es wird Varianten für die Schweiz geben)

Möglicherweise wird es eine Veröffentlichung unabhängig von Xtracks geben. In jedem Fall jedoch werden die neuen Gleise in die standardisierte tsection.dat mit je einem eigenem Eintrag ergänzt. Das bedeutet, dass verschiedene Oberbauarten dann durch "Objektaustausch" dargestellt werden müssen.

Es werden fast alle Abmessungen der Xtracks-A-Gleise und -Weichen nachgebildet werden, außer einige sehr spezielle (und teilweise sehr alte) Relikte:
  • (Kuju) DblSlip10d, SglSlip10d
  • ScalePnt, ScissorPnt, Stub
  • die (viel zu langen) Bogenweichen
  • verschiedene Funktionsgleise, die es in D,A,CH nicht gibt

Es wird verschiedene Möglichkeiten geben, vorhandene Strecken zu migrieren. Ohne viel Handarbeit. Mit BAT-Datei, Hilfsdatei für TSUtils und natürlich leicht verständlichen Anleitungen. Carlos wird mir bei der Umsetzung helfen (bzw. das hat er schon - er muss es mir höchstens noch einmal erklären ;D)

Zunächst will ich die in der MSTS-Grundausstattung vorhandenen Gleise fertigstellen und veröffentlichen. Dann können schon mal die meisten Fertigstrecken damit umgerüstet werden. Dann kommt nach und nach der Rest. Ziel ist, dass HansP seine Gotthardstrecke als letzten Schliff damit umrüsten kann.



Der "Oberbau W" (Betonschwellen) hat inzwischen den Belastungstest bestanden. Wegen des Darstellungslimits im MSTS mussten es die größten und polygonreichsten Objekte in den Streckeneditor schaffen:
DB10t500mStrt hat 11.916 Polygone. Gegenüber dem herkömmlichen A10t500mStrt.s ist die Zahl auf etwas das Dreifache gestiegen. Dieses Gleisobjekt beinhaltet immerhin 8.000 Schwellen und 32.000 Spannklemmen.
Auch das DB4t2000r20d hat es geschafft, ohne dass die Kurve zu sehr vereinfacht werden musste. Es hat 12.528 Polys (gegenüber 1.962).

Edit: Bilder erneuert
« Letzte Änderung: 13.10.2010, 22:12:22 von Norbert »

Offline wander-baustelle

  • Mitglied
Re: MSTS Tiefbau
« Antwort #179 am: 24.07.2009, 07:53:41 »
Ich bin einfach nur begeistert. :klatschen

Es ist schön zu sehen, was man optisch immer noch aus dem "alten" TS herausholen kann.

Gruß

  Gregor